Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Akupressurmatten im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 18
Investierte Stunden 38
Ausgewertete Studien 10
Gelesene Rezensionen 381

Akupressurmatte Test - fĂŒr Entspannung im Nacken- und Schulterbereich - Vergleich der besten Akupressurmatten 2019

Wer an RĂŒckenleiden oder Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich leidet, sollte auf eine Akupressurmatte zurĂŒckgreifen. Unsere Experten haben im Internet diverse Tests gesichtet, um eine Bestenliste sowie Bewertungen fĂŒr FĂŒllung, Materialien, Farben und einiges mehr zu offerieren.

Akupressurmatte Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Vergleich-Testsieger im Video

Ob durch geĂŒbte HĂ€nde oder als eigene Anwendung zu Hause, diese Maßnahme ist fĂŒr die meisten Menschen gut geeignet, bestimmte Schmerzen zu beseitigen, ohne auf eine medikamentöse oder operative Behandlung zurĂŒckgreifen zu mĂŒssen. Die Formen der Massagen sind verschieden und können mit einer Akupressurmatte ohne fremde Hilfe umgesetzt werden.

In unserem Vergleich zeigen wir die verschiedenen Akupressurmatten, erklĂ€ren, wozu sie dienen, welche die besten auf dem Markt sind, in welchem Zusammenhang sie mit der medizinischen Behandlung stehen und welche Übungen mit der Matte durchgefĂŒhrt werden können. Das Volksleiden in Form von Nacken- und RĂŒckenschmerzen kann so leicht aus der Welt geschafft werden, wird die Massagetechnik regelmĂ€ĂŸig angewendet und die Akupressurmatte tĂ€glich benutzt.

Was wird unter Akupressur verstanden und welche Therapien gibt es?

Unsere Experten haben die 10 beliebtesten Akupressurmatten fĂŒr Sie getestet.ZunĂ€chst einmal sollte die Akupressur nĂ€her erlĂ€utert werden, da die Anwendung der Akupressurmatte auf dieser Heilmethode basiert. Die Akupressur gehört zu den alternativen Heilungsformen, die auf der traditionellen chinesischen Medizin aufbaut und Teil der chinesischen Tunia-Massage ist.

Die Chinesen gehen von einer Lebensenergie aus, die sie als „Qi“ bezeichnen und die als ungehinderter Fluss durch den Körper strömt. Wird dieser Fluss durch bestimmte Bedingungen gestört, die nicht immer nur alleine körperlicher Herkunft sein mĂŒssen, sondern auch eine Störung auf geistiger, emotionaler oder mentaler Ebene sein kann, mĂŒssen bestimmte Punkte im Körper stimuliert werden, um die Lebensenergie erneut zum Fließen zu bringen, damit zwischen Körper und Geist die notwendige Harmonie herrscht.

Das Gleichgewicht dieser KrĂ€fte ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, damit sich der Mensch gesund und wohl fĂŒhlt. Krankheiten entstehen, nach Ansicht der chinesischen Heilkunst, immer aufgrund einer solchen Störung, können dementsprechend selbst oder durch ganz bestimmte und nicht immer ersichtliche Bedingungen hervorgerufen werden, aber darum dann auch wieder beseitigt werden.

Der körperliche Schmerz oder Beschwerden, die den Organismus betreffen, basieren hĂ€ufig auf Stressfaktoren oder GefĂŒhle, die Stress nach sich ziehen, darunter Wut, Traurigkeit, MĂŒdigkeit, TrĂ€gheit. So hĂ€ngt das Gleichgewicht des Körpers stark von der mentalen Verfassung ab, ebenso von der eigenen LebensfĂŒhrung. Kommt es zu psychischen Belastungen, wird der Energiefluss gestört und verursacht dementsprechend Signale, die auch in Form von Schmerzen oder Krankheiten auftreten können.

Zu jedem Körperteil gibt es einen Körperpunkt, der, wird er behandelt oder massiert, das betroffene Körperteil aktiviert und heilt. Die Akupressur ist eine der sanften Methoden, gegenĂŒber anderen Massagen, die nicht immer schmerzfrei sind. Energieblockaden werden so aufgelöst, das Körper-Geist-Gleichgewicht wieder als Einheit hergestellt.

Bei der Akupressur gibt es zwei Haupt-Massage-Formen. Einmal wird die Massage als Akupunktmassage angewendet, die auf einem Ausstreichen bei der Massage aufbauen, zum anderen auf der Druckmassage, die als „Jin Shin Do“, oder „Shiatsu“ bezeichnet wird. Gerade letztere sind die hĂ€ufig verwendeten Therapieanwendungen, wo mittels stumpf ausgeĂŒbten Drucks die jeweiligen Körperpunkte berĂŒhrt werden.

Die Akupressur wurde vor der Akupunktur entwickelt, nutzt aber die gleichen Meridiane, genauer, die Leitbahnen im Körper und die dazugehörigen Druckkörperpunkte. Schön an der Akupressur ist die Einfachheit der Massage, so dass diese auch bedenkenlos von UngeĂŒbten oder Laien als effektive Selbsttherapie angewendet werden kann. Dabei wird ĂŒber die Finger oder die Noppen einer Akupressurmatte der schmerzhafte Punkt direkt behandelt.

Authentische Akupressurmatte Thermo Mysa Duo von MYSA im Test - die lÀngste Authentische Akupressurmatte mit 10.000 Noppen

Authentische Akupressurmatte Thermo Mysa Duo von MYSA im Test – die lĂ€ngste Authentische Akupressurmatte mit 10.000 Noppen

Was ist eine Akupressurmatte?

Die Akupressurmatte ist an das Prinzip der Akupressur angepasst. Ursprung war eine Nagelmatte oder ein Nagelbrett, die von Fakiren oder Yogis genutzt wurden, um meditativ den Schmerz auszuschalten und so Blockaden mentaler, körperlicher oder emotionaler Art zu behandeln.

Das einfache Nagelbrett war tatsĂ€chlich ein StĂŒck Holz, auf dem reihenweise EisennĂ€gel mit der Spitze nach oben zeigten. Der Fakir oder Yogi legte sich mit dem RĂŒcken darauf und zeigte, wie der Schmerz beherrscht und beseitigt werden konnte, selbst wenn sich Bluttropfen bildeten.

Schmerz soll natĂŒrlich mit der Akupressurmatte eher beseitigt als ausgelöst werden. Die Behandlung ist sehr sanft, die Matten haben dementsprechend natĂŒrlich keine spitzen NĂ€gel, sondern abgerundete Noppen, die fĂŒr die Massage gedacht sind. Neben der Akupressurbehandlung dient die Akupressurmatte aber auch der reinen Meditation, wie es der Ursprung mit dem Nagelbrett voraussetzte.

Die spitzen Noppen sind meistens aus Gummi oder Hartplastik, die Matte selbst ist so groß wie ein durchschnittlich menschlicher Körper oder weist die LĂ€nge des RĂŒckens auf. Das Material der Matte ist meistens Baumwolle oder ein Ă€hnlicher Stoff, in den eine Schaumgummimatte eingearbeitet ist, die wiederum herausnehmbar ist. Weicher liegt es sich auf dem Schaumgummi, alternativ kann die Akupressurmatte aber auch nur als HĂŒlle verwendet werden, was die Massage dann etwas intensiver macht, insofern sie auf einem harten Untergrund stattfindet.

Bei richtiger und geĂŒbter Anwendung ist die Methode mit der Akupressurmatte schmerzlos. NatĂŒrlich ist nicht jeder Mensch gleich empfindlich oder unempfindlich, daher ist die Erstnutzung vielleicht zunĂ€chst etwas ungewohnt. Je nach Art der Druckspitzen und ihrer Anordnung auf den jeweiligen Rosetten muss der RĂŒcken erst einmal an den Druck gewöhnt werden.

Ratsam ist dann einfach das Benutzen eines Handtuchs oder dĂŒnnen KleidungsstĂŒcks. Die Anwendung der Akupressurmatte wird nach und nach angenehmer, der RĂŒcken wĂ€hrend der Behandlung gewĂ€rmt. Dennoch kann jeder auch selbst entscheiden, wie und wie lange er auf der Akupressurmatte liegt.

Wie funktioniert eine Akupressurmatte?

In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie eine Akupressurmatte funktioniert.Durch das Liegen auf der Akupressurmatte wurden in diversen Tests die einzelnen Punkte und Stellen durch die Noppen massiert. Alleine das Liegen in Tests bewirkte bereits den stumpfen Druck, der fĂŒr die Akupressur notwendig ist, kann dann auch durch verschiedene Übungen verstĂ€rkt werden. Neben der Behandlung von Schmerzen können so dann auch andere Bedingungen behandelt werden, darunter hilft die Massage z. B. gegen Kopfschmerzen, bei Schlafstörungen oder Depressionen.

Aufgrund der chinesischen Technik wird der Druck durch die Noppen ausgelöst und soll die entsprechenden Energiebahnen und KanÀle stimulieren. Auf diesen Meridianen liegen verschiedene Punkte, die wiederum mit den einzelnen Organen in Verbindung stehen. Die Energie wird durch die Akupressur in den Körper eingelassen, soll durch ihn durchströmen und ebenfalls wieder hinausgelangen. Die zu massierenden Reizpunkte dienen demnach dazu, die Energie auszubalancieren und das Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen, was mit sich bringt, dass auch die SelbstheilungskrÀfte des Körpers aktiviert werden.

Einige alternative Heilmethoden arbeiten mit den körpereigenen Selbstheilungsmöglichkeiten, die durch verschiedene Bedingungen angeregt werden sollen. Im Grunde ist der menschliche Körper immer fÀhig, sich selbst zu behandeln und Störungen selbst zu beheben. Das kann durch eine Anregung der Zellarbeit geschehen oder durch Steuerung verschiedener OrgantÀtigkeiten.

Die Behandlung findet dann auf drei Ebenen statt, damit der Körper entspannt. Die Schmerzen werden gelindert, die regenerativen Eigenschaften im Bereich des RĂŒckens werden mit der routinierten Anwendung wiederhergestellt und im Bereich der WirbelsĂ€ule wird wieder genĂŒgend FlĂŒssigkeit aktiviert, um die WirbelflĂŒssigkeit aufrechtzuerhalten und so Verspannungen oder sogar EntzĂŒndungen vorzubeugen.

Schmerzen werden sowohl durch die AusschĂŒttung von Endorphinen als auch durch die Anregung der Blutzufuhr gelindert. Erregungsleitungen können wieder besser funktionieren, wenn die Nerven und Muskeln entspannt werden, was auf der Matte der Fall ist.

Eine SchwĂ€chung der Muskulatur im RĂŒcken ist ebenfalls durch die unzureichende Durchblutung der Muskeln und Nerven bedingt. Damit die WirbelsĂ€ule gesund ist, ist die Blutzirkulation dort wichtig, um degenerative Prozesse zu steuern.

Das Blut versorgt die Wirbel mit NĂ€hrstoffen und Sauerstoff, was fĂŒr die Zellen und ihre Funktionen notwendig ist. Wenn ein Mangel vorherrscht, sterben die Zellen ab oder können nicht rechtzeitig durch neue ersetzt werden.

Daneben ist der Blutkreislauf auch ein Transportweg fĂŒr das Wasser, von dem ausreichende Mengen um die Wirbel herum benötigt werden. Über den Tag wird dem Körper Wasser entzogen, in der Nacht wird ihm wieder Wasser zugefĂŒhrt.

Durch das Nutzen der Akupressurmatte wurde in einem Test der Blutzufluss gesteigert. Der RĂŒcken wurde gewĂ€rmt und in allen Zellen und Wirbeln wurden die Funktionen der Testpersonen wieder neu angeregt.

Akupressurmatte Thermo Mysa Duo von MYSA im Test - die FĂŒllung ist aus organischem Dinkelspreu aus der Toskana (kein Schaumstoff, nicht Aufblasbar)

Akupressurmatte Thermo Mysa Duo von MYSA im Test – die FĂŒllung ist aus organischem Dinkelspreu aus der Toskana (kein Schaumstoff, nicht Aufblasbar)

Wer braucht eine Akupressurmatte?

RĂŒckenschmerzen gehören zu den hĂ€ufigsten Erkrankungen in Deutschland. Jedes Jahr gehen zahlreiche Menschen zum Arzt, weil ihr RĂŒcken schmerzt. Der Arzt kann dann aber meistens keine richtige Ursache fĂŒr die Schmerzen finden. Die Diagnose heißt dann: unspezifische RĂŒckenschmerzen. Diese kommen zumeist von verspannten Muskeln. In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie RĂŒckenschmerz-Geplagte und viele andere von einer Akupressurmatte profitieren können.

Wo liegt der Unterschied zwischen Akupunktur und Akupressur?

Hochwertiges Akupressur-Set mit Akupressur-Matte & Akupressur-Kissen - inkl. Gebrauchsanweisung - bewĂ€hrte Methode gegen Nacken- & Kopfschmerzen - Massagematte fĂŒr eine wirkungsvolle Therapie Zuhause blauDie Traditionelle Chinesische Medizin wird hierzulande immer beliebter. Sie hat sich seit Jahrtausenden bewĂ€hrt und bietet eine Vielzahl an erprobten Heilmethoden. Dazu gehören die Akupunktur und die Akupressur. Bei der Akupressur setzt ein Arzt kleine Nadeln an bestimmte Körperpartien wie RĂŒcken oder Knie. Durch den Körper fließe laut TMC zahlreiche Meridiane, mit der Lebensenergie, dem Qi. Die Nadeln werden auf bestimmte Punkte dieser Meridiane gesetzt, um so die gestörte Lebensenergie wieder zum Fliessen zu bekommen. Bei der Akupressur werden hingegen keine Nadeln genutzt sondern Druck, beispielsweise mit den Fingerspitzen. Auch hier soll das gestörte Qi wieder in den Fluss gebracht werden.

Akupressurmatte hilft RĂŒckenschmerz-Patienten

Seit einigen Jahren sind die sogenannten Akupressurmatten auf dem Vormarsch. Ihren Siegeszug starteten sie Ende des letzten Jahrzehnts in Schweden. Zahlreiche Produkttests an Schweden haben schon damals gezeigt, dass die Matte gegen ein große Menge an Beschwerden helfen. Das Original, die schwedische Yantramatte, ist mit vielen kleinen Pads ausgestattet, auf denen wiederum zahlreiche kleine feine Nadeln aus Plastik regelmĂ€ĂŸig angeordnet sind.

Tests unter zahlreichen Anwendern haben ergeben, dass die Yantramatte besonders spitze Nadeln besitzt. Wenn Sie unter RĂŒckenschmerzen leiden, legen Sie sich bei der ersten Anwendung der Akupressurmatte am besten dĂŒnn bekleidet mit einem T-Shirt mit dem RĂŒcken auf die Matte. So bleiben Sie dann etwa zehn Minuten liegen.

Bei der Behandlung wird die RĂŒckenpartie durch die spitzen Nadeln vermehrt durchblutet und angenehm erwĂ€rmt. Dank der WĂ€rme entspannen sich die Muskeln und aufgrund der verbesserten Durchblutung werden die Muskelverspannungen ebenfalls gelöst. Gleichzeitig schĂŒttet der Körper Endorphine aus, was die Schmerzen verringert. Nach der Anwendung fĂŒhlen Sie sich frisch und erholt, die RĂŒckenschmerzen lassen nach und Ihre RĂŒckenmuskeln sind wieder geschmeidig. Um nachhaltige Erfolge zu erzielen, mĂŒssen Sie aber regelmĂ€ĂŸig auf die Matte gehen. Wie Tests zeigten, sind etwa drei bis vier Sitzungen pro Woche von etwa 20 bis 30 Minuten empfehlenswert.

Mit der Akupressurmatte Schlafstörungen behandeln

Auch bei Schlafstörungen kann die Stachelmatte Wunder wirken. Durch die spitzen Nadeln wird die Haut besser durchblutet und eine wohlige WĂ€rme macht sich im Körper breit. Am besten wirkt die Matte, wenn Sie sie etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen anwenden. Legen Sie sich mit nacktem RĂŒcken entspannt auf die Matte und decken Sie sich mit einer warmen Decke zu. Nun schließen Sie die Augen und versuchen an nichts zu denken. Entspannen Sie sich.

Falls Ihnen die Position auf der Akupressurmatte zu unangenehm ist, verĂ€ndern Sie ein klein wenig die Körperhaltung, bis es sich fĂŒr Sie besser anfĂŒhlt. Bei der Anwendung werden GlĂŒckshormone ausgeschĂŒttet, die fĂŒr eine wohlige Entspannung sorgen. Tests gaben ergeben, dass bei regelmĂ€ĂŸiger Verwendung der Fakirmatte Schlafstörungen langsam abnehmen, da auf der Matte wunderbar Stress abgebaut wird.

Nackenschmerzen mit der Fakirmatte verhindern

Akupressurmatte, 80x49x2,5 cm, 264 Stimulationskreisel mit je 42 Spitzen Yantramatte YogamatteBĂŒroarbeiter kennen das: Durch das viele Sitzen am Schreibtisch ist der Nacken total verspannt. Ähnlich wie bei den RĂŒckenschmerzen hat die Akupressurmatte in Tests mit Nackenschmerz-Patienten gut abgeschnitten. Um Ihre Nackenschmerzen zu behandeln, rollen Sie Ihre Matte ein und legen sich mit dem Kopf darauf. Alternativ können Sie dafĂŒr auch ein Akupressurkissen verwenden. Durch die spitzen Nadeln entspannen sich Nacken und umliegendes Gewebe. Wenden Sie die Matte regelmĂ€ĂŸig an, um nachhaltige Erfolge zu erzielen.

Schlank mit Stacheln – Abnehmen mit der Akupressurmatte

Auch Übergewichtige können von der Akupressurmatte profitieren, wie Tests zeigten. Grund fĂŒr das zu hohe Körpergewicht ist meist eine falsche ErnĂ€hrung und zu wenig Bewegung. In der Traditionellen Chinesischen Medizin gilt gesteigerter Appetit als Ungleichgewicht der Seele, auch hier ist die Lebensenergie gestört. Durch die Behandlung der einzelnen Akupunkturpunkte mit der Yantramatte kommt die Lebensenergie wieder in den Fluss.

Dies wirkt sich ebenfalls auf den Stoffwechsel aus, der in der Folge wieder besser funktioniert. Mit einem gutem Stoffwechsel wird die Energie des Essens viel besser verarbeitet und so fĂ€llt auch das Abnehmen leichter. Wenn Sie also ein paar Kilos Abspecken wollen, könnte die Akupressurmatte dabei ein guter UnterstĂŒtzer sein.

Gegen das ZĂ€hneknirschen angehen mit der Stachelmatte

Viele Menschen leiden unter Stress und knirschen deswegen nachts mit den ZĂ€hnen. Der Kiefer wird fest aufeinander gepresst und die Muskeln stehen unter stĂ€ndiger Anspannung. Hier mĂŒssen unbedingt Muskeln und Kiefergelenk entspannt werden. Auch dafĂŒr eignet sich die Stachelmatte ganz hervorragend. Rollen Sie die Matte zusammen und platzieren Sie ganz vorsichtig eine Wange darauf. Dabei ist wirklich Behutsamkeit gefragt. Die Gesichtshaut ist sehr empfindlich, tasten Sie sich langsam heran. Nach etwa zehn bis 15 Minuten sollten sich die Muskeln langsam erwĂ€rmen und entspannen. Wenden Sie die Matte regelmĂ€ĂŸig an, am besten jeden Tag kurz vor dem Einschlafen.

Akupressurmatte – Verdauungsprobleme erfolgreich lindern

Auch bei Verdauungsproblemen hat sich die Akupressurmatte in zahlreichen Tests bewĂ€hrt. DafĂŒr legen Sie sich mit nacktem Bauch auf die Matte. Um die scharfen Spitzen etwas abzumildern, können Sie auch gern ein dĂŒnnes Handtuch auf die Matte legen. Durch den Druck der Spitzen wird der Bauch entspannt, Darm und Magen werden positiv beeinflusst. Im ĂŒbrigen eignet sich die Anwendung der Matte in dieser Position auch sehr gut bei Atembeschwerden.

Die Yantramatte – ideal fĂŒr Meditation und Entspannung

Avena Akupressur-Matte LilaEine Besonderheit unter den Akupunkturmatten ist die Yantramatte. Sie stammt aus Schweden, ihr Name setzt sich zusammen aus den Begriffen „yan“, was fĂŒr Form steht und „tra“, was ungefĂ€hr befreien bedeutet. Auf der RĂŒckseite der Matte ist das Yantra-Symbol aufgebracht, welches vor allem im Yoga Verwendung findet. Dank der zwei kleinen Schlaufen lĂ€sst sich die Yantramatte an die Wand hĂ€ngen. So können Sie es sich auf dem Boden bequem machen und das Symbol auf der Matte fixieren, bis Ihre Gedanken langsam verschwinden und sich in einen Meditationszustand kommen. Übrigens ist die Yantramatte in zwei Farben erhĂ€ltlich: in strahlendem Lila, das stellvertretend fĂŒr Meditation, Intuition, Heiligkeit aber auch Klarheit steht und hellem Oliv, welches sinnbildlich fĂŒr Harmonie, Balance, Erneuerung sowie Heilung steht.

Mit der Akupressurmatte vor und nach dem Sport die Muskeln verwöhnen

Avena Akupressur-Matte LiIn Sportlerkreisen ist die Faszienmatte seit einiger Zeit sehr beliebt. Weniger bekannt ist allerdings die Wirkung der Akupressurmatte. Die Faszienmatte löst durch Druck verspannte Muskeln und verklebte Faszien.

Vor dem Sport werden die Muskeln auf das Training vorbereitet, nach dem Sport werden sie entspannt und Muskelkater hat keine Chance mehr. Nach einem ganz Ă€hnlichen Prinzip können Sportler auch die Yantramatte vor und nach dem Sport nutzen. Vor dem Training werden die Muskeln so schön erwĂ€rmt und gut durchblutet. Dies kann durchaus zu einer Steigerung der LeistungsfĂ€higkeit und einer verringerten Verletzungsgefahr fĂŒhren.

Nach dem Sport wird die Zeit auf der Matte dann fĂŒr das Cool-Down genutzt. Genießen Sie die Auszeit aus der Matte und erholen Sie sich von anstrengenden Training. Ihre Muskeln werden es Ihnen danken.

FĂŒr Akupunktur-Skeptiker

Wer vor der Akupunktur und den vielen kleinen Nadeln Angst hat, fĂŒr den kann eine Akupressurmatte eine lohnende Alternative sein. FĂŒr die Anwendung mĂŒssen Sie beim Arzt nicht viel Geld bezahlen und schon gar keine Zeit im Wartezimmer verbringen. Die Ausgabe fĂŒr die Matte haben Sie nur ein Mal. Außerdem kann sie bequem zu Hause angewendet werden, ganz ohne kleine piksende Akupunkturnadeln.

FĂŒr wen ist die Akupressurmatte NICHT geeignet?

Zum Schluss wollen wir Ihnen noch erklĂ€ren, fĂŒr wen die Akupressurmatte ausdrĂŒcklich nicht geeignet ist. Zum einen wĂ€ren hier Schwangere zu nennen. Am Anfang der Schwangerschaft dĂŒrfen diese gern noch zur Matte greifen, ist sie doch im Kampf gegen RĂŒckenschmerzen ein zuverlĂ€ssiges Hilfsmittel. Aber kurz vor der Geburt regen die Nadeln die Durchblutung an und könnten unter UmstĂ€nden vorzeitige Wehen auslösen. Zum zweiten ist die Stachelmatte auch fĂŒr Menschen mit offenen Haustellen oder Wunden nicht ratsam. Die Dornen wĂŒrden die strapazierte Haut noch zusĂ€tzlich reizen. Kinder hingegen dĂŒrfen die Matte ab einem Alter von acht Jahren gern nutzen, natĂŒrlich nur unter Aufsicht eines Erwachsenen.

Authentische Akupressurmatte Thermo Mysa Duo von MYSA im Test

Authentische Akupressurmatte Thermo Mysa Duo von MYSA im Test

Wirkung & Anwendungsbereiche – bei welchen Beschwerden ist die Akupressurmatte geeignet?

Wird dem Körper durch die Akupressur wieder neue Energie zugefĂŒhrt, entsteht das Gleichgewicht und WohlgefĂŒhl zwischen Körper und Geist. Aber auch fĂŒr die praktisch denkenden Menschen, die alternative Heilmethoden etwas skeptischer gegenĂŒber stehen, ist die Akupressurmatte sinnvoll, denn natĂŒrlich wird durch das Liegen auf der Matte in erster Linie die gesamte Durchblutung des Körpers angeregt und verbessert, ebenso der Stoffwechsel.

Das wiederum fĂŒhrt allmĂ€hlich zu einer Entspannung, die sich ĂŒber das körperliche WohlgefĂŒhl auch auf die GefĂŒhlswelt und die Psyche ausbreitet. Mit der Nutzung wurden in Tests nicht nur Schmerzen gelindert, sondern sogar eine Wiederherstellung der Funktionen des Körpers aktiviert.

Die regenerativen Eigenschaften werden wieder aufgebaut, sobald die Entspannung aller Muskeln und Nerven auf der Matte erfolgt. Selbst an den Nerven- und Erregungsleitungen, die im Bereich der WirbelsĂ€ule und im RĂŒcken liegen, wird eine Steigerung des Zuflusses bewirkt.

Liegt der Körper also in entspannter Haltung auf der Matte, wird damit automatisch seine Funktion und FĂ€higkeit angeregt, sich selbst zu regenerieren. Blut-, Sauerstoff- und Wassertransport können wieder ausreichend stattfinden, die Kontraktionen im RĂŒcken werden allmĂ€hlich gelöst.

Nachgewiesen bleibt der Umstand vorhanden, dass die eigene Verfassung des Menschen maßgebend fĂŒr Gesundheit und körperlichem Befinden ist. Steht der Mensch permanent unter Stress, ist er mit Sorgen und Ängsten konfrontiert, fĂŒhlt er sich schlapp und mĂŒde, wird sich dieser emotionale Zustand schnell auf den Körper ĂŒbertragen und dort Auswirkungen verursachen, die zu Beschwerden und Krankheitserscheinungen heranwachsen können. Solche drĂŒcken sich hĂ€ufig in Verspannungen aus, werden sie nicht behandelt, auch zu Schmerzen ausarten können.

Verspannungen entstehen durch VerhĂ€rtungen und Knotenbildung in den Muskeln. Diese verursachen irgendwann Schmerzen, schrĂ€nken schließlich die Bewegung ein und können sogar dazu fĂŒhren, dass sich die MuskelstrĂ€nge verkĂŒrzen und permanent Beschwerden verursachen.

Eine Ă€hnliche Ursache wird durch eine falsche Haltung oder durch zu wenig Bewegung hervorgerufen. Auch das Gegenteil kann Schmerzen verursachen, wenn es z. B. durch zu viel sportliche AktivitĂ€t zu einer Überbelastung fĂŒr den Körper, speziell die Muskeln, Gelenke und Sehnen kommt. Bei all diesen Bedingungen werden hĂ€ufig Muskelfasern verhĂ€rtet, die dann auch auf die Kapillaren drĂŒcken. Dadurch wird die Durchblutung eingeschrĂ€nkt und Schmerzen entstehen, die sogar zu EntzĂŒndungen der Muskelpunkte fĂŒhren können.

Durch den Druck der Akupressurmatte werden diese Stellen dann direkt bearbeitet, die VerhÀrtung kann gelöst werden, aber auch Schmerzsymptome behoben werden, die gar nicht direkt mit der Stelle zu tun haben. Vorderhand wird so das gesamte Gewebe wieder gelöst und die Durchblutung angeregt.

Zum anderen fließt die Energie wieder reibungslos, durch die Noppen Wirkung erfolgt eine gesamte Entspannung des Körpers. Das Ungewohnte der Noppen bedarf am Anfang der Gewöhnung, löst dann aber auch ein prickelndes und wĂ€rmendes GefĂŒhl aus.

Die Beschwerden, die mit der Akupressurmatte behandelt werden können, sind vielseitig, reichen von MigrĂ€ne, RĂŒcken- und Nackenschmerzen, Gelenkschmerzen, Tinnitus, Ischias, NervenentzĂŒndungen, Schlafstörungen oder chronische MĂŒdigkeit, Depressionen bis zu einem Beheben kalter FĂŒĂŸe. Die Akupressurmatte kann also nicht nur am RĂŒcken, sondern auch an den Knien, am Bauch, an den Armen, an den FĂŒĂŸen, im Nacken oder Hals angewendet werden. Gerade die FĂŒĂŸe werden durch die Reiben auf der Matte gewĂ€rmt und besser durchblutet. Die Übung wird dann im Stehen ausgefĂŒhrt und kann Teil jedes Tagesprogramms werden.

Jeder muss fĂŒr sich herausfinden, an welchen Stellen seines Körpers die Noppen angenehm wirken. Sobald die Massage empfindliche Stellen trifft, so dass dabei keine Entspannung erfolgen kann, sollte die Behandlung abgebrochen werden.

In der Regel wird die Akupressurmatte liegend genutzt. Die Behandlung kann dann zwischen 10 und 30 Minuten stattfinden, je nachdem, wie wohl man sich liegend auf den Noppen fĂŒhlt. Über einen Zeitraum von 45 Minuten hinaus ist die Wirkung dann gleichbleibend, kann also durch lĂ€ngeres Liegen nicht gesteigert werden. Die Benutzung kann dann regelmĂ€ĂŸig, aber auch unregelmĂ€ĂŸig bei direkten Schmerzen erfolgen. Wird die Akupressurmatte in den Tagesablauf eingebaut, ist die Wirkung natĂŒrlich lĂ€ngerfristig.

Alleine das Ruhen auf der Matte erlaubt bereits die Entspannung, da die aufliegenden Körperteile durch die Reibung durchblutet werden und so WÀrme entsteht.

Der ausgeĂŒbte Druck sollte durchaus bei bestimmten Körperstellen, wie z. B. der RĂŒckenmuskulatur oder im Nackenbereich etwas stĂ€rker ausfallen, aber sobald die Therapie dieser Art unangenehm wird, sollte die Behandlung beendet werden. Daher eigenen sich Übungen und Massagen, die einen Zeitraum ĂŒber einer halben Stunde nicht ĂŒberschreiten, optimal.

Wichtig ist auch, dass auf der Matte mit nacktem RĂŒcken gelegen wird, damit die Punkte direkt erreicht werden. Mit Kleidung ist die Massage zwar auch möglich, aber da der zusĂ€tzliche Effekt einer besseren Durchblutung gerade durch die BerĂŒhrung erfolgt, sollte diese dann auch direkt stattfinden können. Wer die BerĂŒhrung dennoch, vielleicht am Anfang der Nutzung, als unangenehm auf der nackten Haut empfindet, kann wahlweise auch ein Handtuch oder eine Decke darunter legen.

Entspannung hat nicht nur mit der Massage selbst zu tun, sondern immer auch mit dem Ort, an dem man entspannen möchte. Er sollte also das Wohlempfinden gewĂ€hrleisten, Ruhe ermöglichen und den Stress ausschalten. Gut ist das Schlafzimmer, die Terrasse, der Garten oder Balkon, wo Stille vorhanden ist. Leise und stimmungsvolle, vielleicht sogar meditative Musik kann die Massage begleiten. Schön bleibt dabei, den LĂ€rm der Welt fĂŒr eine kurze Zeit ausschalten zu können.

Wer sich erschöpft nach einem harten Alltag einfach nur einige Minuten auf die Matte legen möchte, wird auch hier eine beruhigende Wirkung spĂŒren. Ist der Körper ĂŒberlastet, entspannt er sich durch die BerĂŒhrung mit den Noppen, da diese nicht nur der Massage dient, sondern auch WĂ€rme erzeugt, die sich auf den gesamten Organismus ausbreitet. WĂ€rme strömt vom RĂŒcken in die Gliedmaßen bis zu den FĂŒĂŸen und löst so Entspannung aus.

Der gegenteilige Effekt wird erzielt, wenn die Akupressurmatte morgens angewendet wird. Ist der Körper durch den Schlaf trĂ€ge, aber entspannt, kann das Liegen auf der Matte stimulierend wirken, die Durchblutung anregen und so tatsĂ€chlich wach machen. Der Körper, der sich noch in einem ruhenden Zustand befindet, wird durch die BerĂŒhrung der Noppen aktiviert.

Interessanterweise lassen sich mit der Akupressurmatte auch andere Techniken verbinden, darunter meditative Übungen und Yoga. FĂŒr das Yoga-Training sollten genĂŒgend Grundkenntnisse vorhanden sein, da die Matte die BerĂŒhrung und Massage durch die Yoga-Bewegungen verstĂ€rkt. Wer ungeĂŒbt ist, kann den stĂ€rkeren Druck als unangenehm empfinden. Wichtig ist auch bei Yoga und Meditation, dass die Kombination aus Übung und Massage erholsam ist und die Einheit von Körper und Geist bewirkt.

Die Kontemplation meditativer Übungen kann durch die Akupressurmatte erweitert werden, da anhand der DruckberĂŒhrung mit den Noppen spĂŒrbarer wird, wann sich der Geist ganz entspannt hat, nĂ€mlich dann, wenn die BerĂŒhrung nicht mehr bemerkt wird und der Körper sich im Gleichgewicht befindet.

Zu guter Letzt fĂŒhrte eine regelmĂ€ĂŸige Anwendung in einem Test zur dauerhaften Erhaltung der Gesundheit und erzielte eine langfristige Verbesserung im RĂŒckenbereich, so dass der RĂŒcken und Nacken wieder stark, gelenkig und gesund bei den Testpersonen wurde.

Die Akupressurmatte

Welche Arten von Massagematten gibt es?

Die meisten Akupressurmatten sind Ă€hnlich und funktionieren nach dem gleichen Konzept. Das bedeutet, dass sie sich dann lediglich in Material, GrĂ¶ĂŸe und Farbe unterscheiden, höchstens noch die Verarbeitung eine Rolle spielt. Selbst die Farben haben eine meditative Bedeutung. Einige Hersteller bieten daher bestimmte Farben mit dem Hintergrund einer symbolischen Bedeutung an. So z. B. die Farben GrĂŒn, Orange oder Purpur. GrĂŒn steht fĂŒr das Gleichgewicht und die Erneuerung, Orange fĂŒr die Harmonie und Heilung, Purpur fĂŒr Klarheit, Geistigkeit und Meditation.

Die Akupressurmatte kann dabei auf dem Boden, auf dem Bett genutzt, aber auch ĂŒber einen Stuhl oder Sessel gehĂ€ngt werden, um die Massage zu ermöglichen. Der Untergrund kann somit fest oder weicher sein, je nachdem, wie intensiv die Massage mit der Matte stattfinden soll. Gerade kleinere Matten sind fĂŒr die Massage im Sitzen hervorragend geeignet, wĂ€hrend die grĂ¶ĂŸeren Varianten die Ganzkörpermassage ermöglichen. Vorteil bleibt, dass die Akupressurmatte ohne elektrischen Anschluss funktioniert, dennoch die gleiche Wirkung hat wie die elektrischen Varianten, die den Druck dann durch bewegte Noppen oder Kugeln simulieren.

Mit der Akupressurmatte kann der Druck eigenstÀndig minimiert oder intensiviert werden. Sie kann die Massage punktuell stattfinden lassen.

NatĂŒrlich gibt es unterschiedliche Methoden und Massageutensilien, die dann sicherlich nicht nur der Akupressur, sondern allgemein der Entspannung und unterschiedlichen Massageformen dienen. Diese reichen von Matratzen ĂŒber BĂ€llen bis hin zu Rollen, auf denen die Massage ausgeĂŒbt wird.

  • Akupressurmatte Yantra:
  • Akupressurmatte Shakti:
  • Yogamatte:
  • Elektrische Massagematte:

Die Akupressur- oder Yantramatte weist dabei meistens zwei GrĂ¶ĂŸen auf, die als M und L im Handel erhĂ€ltlich sind. Die kleinere Matte hat 210 Rosetten oder Noppen, die grĂ¶ĂŸere 350.

Die Noppen sind dabei kalibriert, was bedeutet, sie weisen alle die exakt gleiche Form mit den jeweils dann darauf angeordneten Spitzen auf. Dadurch kann jeder Akupressurpunkt gleich effektiv behandelt werden.

Da die Akupressurmatten auch hĂ€ufig in Verbindung mit der Meditation genutzt werden, weisen einige auf der RĂŒckseite ein dementsprechendes Meditationssymbol auf, so dass die Matte auch ohne Übung oder Massage Anwendung findet, auf das Symbol direkt meditiert werden kann.

Einige Matten sind einfach von quadratischer Form, andere sind mit einem zusÀtzlichen Kissen ausgestattet, das ebenfalls Noppen aufweist und so auch eine Kopfmassage möglich macht.

Medizinisch geprĂŒfte Matten arbeiten mit Druckpunkten, die sowohl anregend als auch tiefergehend entspannend wirken können. Die meisten sind nach dem Vorbild der traditionellen chinesischen Medizin konzipiert und weisen dann ĂŒber 6.000 Druckspitzen oder Noppen auf. Diese bestehen aus KunststoffplĂ€ttchen, auf denen sich dann jeweils mehrere Druckspitzen befinden. Dadurch wird die gesamte Haut und einzelne Druck- bzw. Akupressurpunkte stimuliert. Das wiederum fördert die Durchblutung und hilft gegen Muskelversspannungen und Blockaden.

Diese Matte ist durch sehr spitze Druckpunkte dem Nagelbrett der Fakire und Inder nachempfunden. Hier fĂ€llt der Schwerpunkt durch die sehr intensive Massage dann hauptsĂ€chlich auf das Lösen von Verspannungen in den Muskeln, Sehnen und Gelenken, im Nacken-, RĂŒcken-, Hals- und Schulterbereich. Gleichzeitig ist eine Steigerung der energetischen KrĂ€fte und somit des WohlgefĂŒhls des Körpers gegeben.

Durch die sehr spitzen, dennoch aus weicherem und nachgiebigem Kunststoffmaterial gefertigten Druckpunkte wird die Akupressur mit der Akupunkturmassage verbunden, natĂŒrlich, ohne dass die Spitzen dann in die Haut selbst eindringen. Die Spitzen bewirken sofort ein Prickeln und das Ausbreiten von WĂ€rme. Da der Körper sich an das Liegen auf dieser Matte gewöhnt, wird das GefĂŒhl bald angenehm und löst dann die einzelnen Akupressurpunkte und Verspannungsstellen.

Auch die Yogamatte gehört zu den nicht elektrischen Gymnastikmatten, die sich in Material, GrĂ¶ĂŸe, Farbe und Eigenschaften unterscheiden. Einige sind sehr hart, andere rutschfest, manche sind gedĂ€mpft und mit Schaustoff oder anderen Materialien gefĂŒllt und manche sehr leicht, dĂŒnn und dennoch robust. Speziell fĂŒr das Yoga, wofĂŒr auch die Akupressurmatte geeignet ist, kommen die Yogamatten auf dem Fußboden oder Teppich zum Einsatz. Wichtig bei diesen Matten sind auch die Geruchslosigkeit und die Schadstofflosigkeit. Bestimmte Kunststoffmatten sind fĂŒr die etwas anstrengenden Übungen, besonders bei Fortgeschrittenen, nicht geeignet. Es wĂ€re schade, wenn die Entspannung durch Hautauschlag und AbschĂŒrfungen flöten geht, nur weil die falsche Matte gewĂ€hlt wurde.

Die Yogamatte lÀsst sich, wie die Akupressurmatte, einfach zusammenrollen und so auch platzsparendend aufbewahren oder leicht transportieren.

Daneben gibt es auch Matten, die die Massage auf elektrischem Weg ermöglichen. Diese wird dann durch Vibration oder bewegte Noppen ermöglicht, wobei die Massagematte das Kneten und den induzierten Druck simuliert. Einige weisen Noppen auf, andere ein Kugel- oder Rollensystem. ZusÀtzlich können weitere Funktionen wie WÀrmewirkung oder Rotlicht die Massage erweitern.

Die elektrischen Massagematten benötigen natĂŒrlich Strom oder einen Akku. Angenehm sind verschiedene Einstellungen und Stufen, die die Massage intensivieren können oder aus einer Kombination mehrerer Massageformen bestehen.

Akupressurmatte: Auswertung der Kundenbewertungen

Sich wie ein Fakir zu betten ist ein Trend der auch auf Amazon ablesbar ist. Viele Akupressurmatten haben weit ĂŒber 100 Kundenbewertungen, wovon wir die Rezensionen zu am hĂ€ufigsten bewerteten Produkten hier vorstellen möchten. Die originale Yantramatte aus Schweden ist ĂŒbrigens nicht auf Amazon erhĂ€ltlich.

Akupressurmatte #DoYourFitness Jimuta (676 Bewertungen, 4,7 Sterne): Bei so vielen Bewertungen fast durchweg die 5 Sterne abzurĂ€umen ist schon bemerkenswert. Die KĂ€ufer empfinden sie als hochwertig, preisgĂŒnstig und effektiv. Ein Kunde nutzt sie regelmĂ€ĂŸig zum Power-Napping nach der Arbeit ein anderer berichtet er sei sehr groß und dick und trotzdem wĂŒrde die Matte genau passen und nicht in den RĂŒcken pieken. Ein Schreiber meint hingegen, sie wĂŒrde an die originale Yantramatte nicht herankommen.

Akupressurmatte INTEY (117 Bewertungen, 4,6 Sterne): Die Matte gefĂ€llt den meisten KĂ€ufern von der Farbe und Verarbeitung her sehr gut. Viele empfinden es am Anfang noch als gewöhungsbedĂŒrftig, doch manch einer legt sich gleich 2 x tĂ€glich darauf. Besonders viele Kunden berichten, dass der RĂŒcken durch die Akkupressurmatte schön warm werde und RĂŒckenschmerzen gelindert werden. Bei manchen tritt dieser Effekt allerdings nicht ein und sie sind dementsprechend enttĂ€uscht.

Akupressurmatte VITAL (149 Bewertungen, 4,7 Sterne): Diese Matte ist sehr gĂŒnstig, was viele KĂ€ufer freut, weshalb sie besonders das gute Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis loben. FĂŒr den geringeren Preis scheint sie allerdings auch etwas unsauberer vernĂ€ht zu sein, als vergleichbare Produkte.

Akupressurmatte VITAL XL (147 Bewertungen, 4,7 Sterne): Bei der XL-Version liegen auch die Oberschenkel auf der Matte, was einigen zufolge sogar gegen Cellulite helfen soll. Einige Kunden hĂ€tten sich noch eine Gebrauchsanweisung gewĂŒnscht, was andere KĂ€ufer wiederum gar nicht verstehen können.

Akupresurmatte Ergotopia (118 Bewertungen, 4,9 Sterne): Bei den ĂŒber 100 Bewertungen gibt es nur eine einzige kritische Rezension. Der KĂ€ufer hat die Matte anscheinend nicht vertragen und davon einen Ausschlag am RĂŒcken bekommen und statt WĂ€rme nur ein Brennen gespĂŒrt. Alle anderen KĂ€ufer sind hingegen rundum zufrieden.

Akupressurmatte Supportiback (80 Bewertungen, 4,2 Sterne): Wer eine Rezension schreibt, bekommt einen Amazon-Gutschein – oder – wie in einem Fall – dann leider doch keinen. Wir hoffen mal nicht, dass es daran lag, dass die Bewertung von dem KĂ€ufer (vor diesem Nachtrag) nicht 100 % positiv war, sondern er die Matte zwar gut, dass Nackenkissen aber als zu hoch empfand, sodass es eher zu Verspannungen fĂŒhre, als diese zu lösen.

So wurden die Akupressurmatten in einem Test fĂŒr Sie getestet:

Die Akupressurmatten wurden in einem Test ausfĂŒhrlich nach folgenden Kriterien getestet und ausgewĂ€hlt. Im Test wurde Wert gelegt auf eine robuste Materialbeschaffenheit, gĂŒnstigerweise Material, das auch haut- und umweltschonend war. GeprĂŒft wurde im Praxistest auch die Noppenrundung und Verarbeitung der Matten, die Anwendungsmöglichkeit, die Lagerung und Tragbarkeit der Matten und die Möglichkeit einer Reinigung im Praxistest. Alle diese Testkriterien hat Expertentesten in diversen Tests verglichen und in eine Tabelle zusammengefasst.

Gebrauchseigenschaften der Matten:

Gebrauchseigenschaften der Matten:

Die in einem Test geprĂŒften Modelle wurden von Testpersonen in liegender und sitzender Position getestet. Der Entspannungsgrad erschien dabei als einer der wichtigsten Punkte, so dass die Verarbeitung der Noppen dennoch angenehm auf der Haut zu spĂŒren sein sollte. Sehr spitze oder schlecht verarbeitete Druckpunkte wurden von uns als Matten aussortiert. Hier ging es nicht um Zimperlichkeit, sondern alleine um die gleichmĂ€ĂŸige Anlegung der Druckspitzen, wodurch dann das Liegen nach und nach anregend wirken konnte.

Wirksamkeit der Akupressurmatte

Wirksamkeit der Akupressurmatte

Die meisten Probleme im RĂŒcken entstehen im Muskel- und Nervenbereich. Die Verspannungen schrĂ€nken die Bewegung ein, die Körperhaltung verĂ€ndert sich. Dieser Vorgang ist vielen Menschen bekannt, so auch einigen unserer Testpersonen, die die Akupressurmatte dann dementsprechend in einem Test auf die Wirkung und den Entspannungseffekt hin testeten. Der positive Effekt sollte nach einer Behandlung von 15 Minuten eintreten. Die getesteten und fĂŒr gut befundenen Matten konnten nach dieser Zeit in ihrer Wirkung ĂŒberzeugen, die spĂŒrbar am Körper stattfinden musste. Auch wenn die Matten bei grĂ¶ĂŸeren Schmerzen eine lĂ€ngerfristige und tĂ€gliche Anwendung notwendig machten, sollte auch bei der Erstnutzung das EntspannungsgefĂŒhl auftreten, so dass sich der Körper beim Liegen auf der Matte spĂŒrbar regenerierte.

Materialien und GrĂ¶ĂŸe

Materialien und GrĂ¶ĂŸe

Die getesteten Akupressurmatten wiesen meistens eine GanzkörperlĂ€nge auf, konnten dann im Liegen oder im Sitzen angewendet werden. Wichtig blieb die auch fĂŒr Einsteiger ermöglichte schmerzlose Anwendung, die Testpersonen bei den Matten im stillen Liegen testen konnten. Die Behandlung auf diesem Weg ist dann sehr effektiv und verursacht bei gutem Material keine Schmerzen. Stattdessen ließ sich das Ausbreiten von WĂ€rme nachfĂŒhlen, wobei die Haut dann angenehm durchblutet wurde.

Verpackung, Aufbewahrung und Reinigung

Verpackung, Aufbewahrung und Reinigung

Auch auf diese Dinge wurde in Tests geachtet und die Matten wurden im Praxistest bei der Lieferung auf die QualitĂ€t der Verpackung und Aufbewahrung ĂŒberprĂŒft. Genauso einfach, wie sich die Akupressurmatte nach der Benutzung zusammenrollen ließ, war auch der hĂ€ufig mitgelieferte SchutzhĂŒllenschlauch ein Pluspunkt.

Die Aufbewahrung sollte platzsparend sein, ebenso das Mitnehmen der Matten, wenn es auf Reisen ging. Dazu war auch eine einfache Pflege und Reinigung ein Vorteil, selbst wenn die Matten von Hand gewaschen werden mussten. Bei hochwertigem Material war die Reinigung dann besonders einfach.

Thermo Mysa Duo im Test - eine optimale Dichte maximiert die positiven Eigenschaften der Akupressur-Noppen

Thermo Mysa Duo im Test – eine optimale Dichte maximiert die positiven Eigenschaften der Akupressur-Noppen

Worauf muss ich beim Kauf einer Akupressurmatte achten?

Akupressur- und Massagematten sind fĂŒr fast alle Menschen geeignet, besonders fĂŒr diejenigen zu empfehlen, die unter Verspannungen, RĂŒcken-, Nacken- und Schulterbeschwerden leiden. Die Akupressurmatte dient hervorragend zur Selbstanwendung und erĂŒbrigt den Gang zum Therapeuten oder Masseur, so dass sich die Anschaffung in jedem Fall lohnt. Das gilt auch fĂŒr Menschen, die sich nach der Arbeit einfach nur entspannen möchten oder durch ein eigenes Training die Muskulatur auflockern und die Durchblutung fördern wollen.

Daneben bleibt der Wellness-Effekt ausschlaggebend, insbesondere, wenn einfach nur relaxt werden soll. Manche Sportler nutzen darĂŒber hinaus die Matte auch dazu, um die Regenerationszeit zu minimieren oder die eigene LeistungsfĂ€higkeit zu steigern.

Die Akupressurmatte ist daher fĂŒr viele Menschen wohltuend. An die Wirkung der Noppen gewöhnt sich der Körper sehr rasch, die Reibung macht nicht nur gegen Beschwerden Sinn, sondern löst auch WĂ€rme aus, die wiederum den gesamten Körper verwöhnt.

Worauf bei einem Kauf geachtet werden sollte, sind dann folgende Punkte:

  • Das Material
  • Rutschfestigkeit sorgt fĂŒr mehr Sicherheit
  • GrĂ¶ĂŸen und Unterschiede
  • Design

Da die Vielzahl an Gymnastik-, Entspannungs- und Massagematten wĂ€chst, ist auch die Herstellung und das Material in grĂ¶ĂŸerer Auswahl zu finden. Daher sollten Stoffe gewĂ€hlt werden, die nicht nur umweltvertrĂ€glich, sondern auch hautschonend sind. Kunststoffmatten sind allgemein etwas gĂŒnstiger im Preis, können aber auch Allergien auslösen. Besser sind daher Matten aus Baumwolle, die höchstens mit einer Kunststoff- oder Gummischicht an Noppen ĂŒbersehen sind.

Einige Hersteller bieten auch speziell Naturmaterialien an, darunter neben Baumwolle Schurwolle. Solche sind im Preis etwas aufwendiger als vergleichsweise die Matten aus synthetischen Stoffen oder Kunststoff. Auch sollte im Hinterkopf behalten werden, dass die Matte irgendwann gereinigt werden muss, was bestimmtes Material einfacher möglich macht als anderes.

Das Material hat demensprechend auch Einfluss auf die StabilitÀt und Rutschfestigkeit der Akupressurmatte.

Einige Akupressurmatten haben die Noppenseite oben, unterhalb aber auch eine schraffierte FlĂ€che, so dass die Matte auch bei mehr Bewegung auf glatten Böden nicht wegrutscht. Baumwolle oder Ă€hnliche Materialien sind auf glattem Boden kaum zu gebrauchen, gerade wenn Fortgeschrittene auch schwerere Übungen ausfĂŒhren wollen, die neben der Meditation auch Körperfitness mitbringen. Hier sind die Kunststoffmatten etwas besser geeignet. Hervorragend ist dann, wenn die Matte aus verschiedenen Materialien ist.

Die GrĂ¶ĂŸen der Akupressurmatten sind unterschiedlich, können die HĂ€lfte des Körpers oder den ganzen Körper bedecken. Je grĂ¶ĂŸer die Matte ist, desto mehr Noppen sind darauf angeordnet und desto intensiver kann die Massage im Liegen oder Sitzen stattfinden.

Dazu spielt auch die Dicke der Akupressurmatte eine Rolle. Einige sind sehr dĂŒnn und nicht gefĂŒllt, weisen dann eine Dichte von etwa 2 Millimetern auf, andere sind mit Schaumstoff gefĂŒllt und wesentlich dicker, wobei die InnenfĂŒllung auch herausgenommen werden kann.

Die Matten sollten durchaus etwas dicker sein, wichtig ist aber, dass sie bequem sind und StabilitĂ€t ermöglichen, denn auf der Akupressurmatte kann sowohl gelegen als auch verschiedene Übungen durchgefĂŒhrt werden. Je nachdem, fĂŒr welchen Zweck die Matte zum Einsatz kommt, sollte dann auch GrĂ¶ĂŸe und Dicke gewĂ€hlt werden.

Da die Matte der Entspannung und dem Abbau von Verkrampfungen, Anspannungen und Muskelschmerzen helfen soll, ist es gĂŒnstig, eine hochwertige Matte zu wĂ€hlen, die dazu meistens auch im schicken Design daherkommt und mit Farben die Entspannung meditativ beeinflusst. Einige Hersteller arbeiten auch mit meditativen Symbolen, auf die dann reflektiert werden kann, insofern die Matte einfach nur an der Wand aufgehĂ€ngt wird, wobei solche Modelle dann auch eine entsprechende Öse dafĂŒr haben.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden Herstellern

Akupressurmatten im Speziellen gibt es im Internet und im Fachhandel von den Herstellern „Belmalia“, „Ultasport“, „DoYourFitness“, „Bodhi“, „Newgen Medicals“, „Blumenfeld“ und „Surepromiss“.

Authentische Akupressurmatte Thermo Mysa Duo von MYSA im Test - maximale Dichte und vollkommen gleichmĂ€ĂŸige Akupressur

Authentische Akupressurmatte Thermo Mysa Duo von MYSA im Test – maximale Dichte und vollkommen gleichmĂ€ĂŸige Akupressur

Gibt es Unterschiede bei den einzelnen Herstellern?

Mit der Akupressurmatte lassen sich viele Wehwehchen lindern. Egal ob RĂŒckenschmerz, Schlafstörungen oder Stress – die Matte mit den spitzen Nadeln kann so einiges Positives bewirken. UrsprĂŒnglich kommt die Akupressur aus der Traditionellen Chinesischen Medizin und gilt als VorlĂ€ufer der Akupunktur. Seit einigen Jahren gibt es immer mehr Hersteller von Akupressurmatten. Erfahren Sie bei uns, ob es Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern von Fakirmatten gibt.

Was ist eine Akupressurmatte eigentlich genau?

Original GMMH Akupressurkissen blau Kissen Akupressur Vital Entspannungsmatte NackenkissenBevor wir uns mit den verschiedenen Produzenten von Stachelmatten beschĂ€ftigen, wollen wie Ihnen aber zuerst noch einmal genau erlĂ€utern, worum es sich bei einer Akupressurmatte handelt. Die Matte besteht aus einem leichten Baumwollbezug und einer dĂŒnnen SchaumstofffĂŒllung. Der Ă€ußere Baumwollbezug ist mit vielen kleinen Pads ausgestattet, auf denen in regelmĂ€ĂŸiger Form kleine Nadeln angeordnet sind. Die Wirkung der Matte beruht auf diesen kleinen spitzen Nadeln aus lebensmittelechtem Kunststoff.

Sie bohren sich leicht in die Haut, was dort fĂŒr eine verbesserte Durchblutung und ein wohltuendes WĂ€rmegefĂŒhl sorgt. Dadurch entspannen sich die Muskeln. Außerdem werden durch die kleinen Verletzungen der Haut Endorphine ausgeschĂŒttet, was eine Schmerzreduktion zur Folge hat.

Viele verschiedene Hersteller – aber immer das gleiche Prinzip

Belmalia Akupressur-Matte, Massage-Matte, Yoga-Matte, Fakir-Matte, Entspannungs-Matte, TCM SchwarzInzwischen gibt es zahlreiche Hersteller von Akupressurmatten mit vielen verschiedenen Varianten. Allen gemein ist jedoch, dass sie auf dem gleichen Prinzip basieren. Alle haben spitze Nadeln aus Kunststoff, die gleichgeordnet auf einem Baumwollbezug angeordnet sind. In dem Baumwollbezug befindet sich eine dĂŒnne FĂŒllung mit Schaumstoff, die das Liegen auf der Matte bequemer machen soll.

Farbe und Formen der einzelnen Matten sind unterschiedlich, die Wirkung ist aber immer gleich. Unterschiedlich sind nur die Anzahl der Nadeln und mitunter auch die Wirkung der Spitzen. Tests haben gezeigt, dass sowohl kostengĂŒnstige als auch preisintensivere Modelle eine gute Wirkung erzielten. Im nachfolgenden wollen wir Ihnen ein paar Hersteller von Akupressurmatten vorstellen und sie miteinander etwas vergleichen.

Yantramatte – die wohl bekannteste Akupressurmatte

Die Yantramatte ist wohl die bekannteste aller Akupressurmatten. Sie wurde in dem letzten Jahrzehnt in Schweden entwickelt und zahlreiche Produkttests haben ihre positive Wirkung bestĂ€tigt. RĂŒckenschmerzen, Nackenprobleme oder Atembeschwerden – die Yantramatte ist ein schtes Allroundtalent. Sie ist in zwei verschiedenen GrĂ¶ĂŸen, erhĂ€ltlich. GrĂ¶ĂŸe M ist geeignet fĂŒr Personen bis 1,80 m KörpergrĂ¶ĂŸe, GrĂ¶ĂŸe L fĂŒr Menschen ĂŒber 1,80 m. ErhĂ€ltlich ist die Matte in zwei Farben, die verschiedene Dinge stehen: Purpur fĂŒr Meditation, Intuition sowie Heiligkeit; OlivgrĂŒn fĂŒr Harmonie, Balance und Heilung.

Hochwertiges Akupressur Set inkl. E-Book & Gebrauchsanweisung - Akupressur-Matte & Akupressur-Kissen - bewĂ€hrte Methode gegen Nacken- & Kopfschmerzen - Massagematte fĂŒr eine wirkungsvolle Therapie Zuhause

Ein Vorteil der Yantramatte ist das Meditationsbild, dass auf der RĂŒckseite aufgedruckt ist. Es wird vor allem im Yoga viel verwendet. Es entspringt dem Sanskritwort “yan”, was fĂŒr Form steht, und von dem Wort “tra”, was in etwa befreien heißt. Mit ihm können Sie gut meditieren, wenn Sie die Matte aufhĂ€ngen und das Bild betrachten. Durch die zwei Schlaufen zum AufhĂ€ngen lĂ€sst sich die Yantramatte ĂŒberall gut aufhĂ€ngen und sich somit platzsparend verstauen. Viele Anwender berichten davon, dass die Yantramatte von allen Akupressurmatten die stĂ€rksten und spitzesten Nadeln hat. Dies kann vor allem am Anfang eine große Herausforderung sein, aber spĂ€ter erweist sich dies als großer Vorteil. Denn durch diese Spitzen werden Sie eine noch grĂ¶ĂŸere Wirkung erzielen.

Akupressurmatte von Ultrasport – GĂŒnstig und in drei GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich

Hochwertiges Akupressur-Set mit Akupressur-Matte & Akupressur-Kissen - inkl. Gebrauchsanweisung - bewĂ€hrte Methode gegen Nacken-Im Unterschied zur Yantramatte ist die Akupressurmatte von Ultrasport gleich in drei GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich: 78 x 46 cm / 84 x 52 cm und 90 x 60 cm. Hier kommen auch grĂ¶ĂŸere Menschen zum Zug. Die großen Matten eignen sich aber auch sehr gut, wie Tests zeigten, fĂŒr die gleichzeitige Behandlung von Nacken, RĂŒcken und Po bei etwas kleineren Menschen. Wer also auf viel GrĂ¶ĂŸenauswahl Wert legt, der wird am ehesten bei dem Hersteller Ultrasport fĂŒndig. Außerdem gehören diese Modelle eher zu den preiswerteren Matten. Perfekt fĂŒr Einsteiger also, die erstmal nicht viel ausgeben möchten, aber trotzdem eine Akupressurmatte ausprobieren wollen. Sie ist in zwei Farben mit passendem Transportbeutel erhĂ€ltlich.

Das rundum-Sorglos-Paket von #DoYourFitness

Der Hersteller #DoYourFitness bietet seinen Kunden ein Komplett-Paket mit Akupressurmatte und Akupressurkissen. ErhĂ€ltlich sind die Sets in fĂŒnf verschiedenen Farben, wer es also bunt mag, der wird hier definitiv fĂŒndig. Außerdem kommen die Matten zum Teil mit Reissverschluss ausgestattet daher, im Gegensatz zu anderen Herstellern, die nur KlettverschlĂŒsse nutzen.

Dies kann demnach ein Kaufargument fĂŒr die Matten von #DoYourFitness sein.

Die Shakti-Matte – geeignet fĂŒr sensible GemĂŒter

Wenn Sie sehr empfindlich sind, kann die Shakti-Matte eine lohnende Anschaffung fĂŒr Sie sein. Sie zĂ€hlt zu den kleinsten Matten (42 x 68 cm) und ist mit nur etwa 8.000 Dornen ausgestattet. Durch die geringere Anzahl an Spitzen ist die Wirkung milder. Produkttests bestĂ€tigten, dass diese Stachelmatte besonders fĂŒr sensible Haut geeignet ist.

Die Pranamatte – erhĂ€ltlich in Orange und GrĂŒn

Akupressurmatte Donnerberg Mini Berg Fußreflexzonenmatte Fussmassage Entspannungsmatte (grĂŒn)Eine weitere Akupressurmatte ist die Pranamatte. Diese Matte ist in den Farben grĂŒn und Orange erhĂ€ltlich. GrĂ¶ĂŸe M kommt mit 8.800 Nadelspitzen daher, GrĂ¶ĂŸe L mit 11.000 Spitzen. Sie unterscheidet sich im Grunde nicht wirklich von den anderen Herstellern.

Tipps zur Wahl des richtigen Herstellers

Zum Abschluss nun noch ein paar Tipps zur Wahl des richtigen Herstellers. Alle Akupressurmatten der unterschiedlichen Produzenten weichen nur hinsichtlich der GrĂ¶ĂŸe, der Anzahl der Dornen und der Farben voneinander ab. WĂ€hlen Sie die Matte, die am besten zu Ihnen passt. Als großer Mensch greifen Sie unbedingt zu den grĂ¶ĂŸeren Modellen in GrĂ¶ĂŸe L, um wirklich gute Resultate mit der Matte zu erzielen.

Kleinere Personen mit einer KörpergrĂ¶ĂŸe von bis zu 1,75 m wĂ€hlen GrĂ¶ĂŸe M. Bei der Farbwahl kommt es auf ihre individuellen Vorlieben an. Von Lila ĂŒber GrĂŒn bis hin zu Orange ist alles möglich. Zuletzt ist auch die Anzahl der Dornen ein Entscheidungskriterium. Bei der Shaktimatte sind eher weniger Spitzen befestigt, sie eignet sich am besten fĂŒr etwas sensible GemĂŒter. Wenn Sie Wert auf eine große Wirkung legen, greifen Sie zur Yantramatte. In vielen Tests wurde ihre besonders starke Wirkung belegt.

Falls Sie sich besonders flexibel behandeln möchten, halten Sie nach einem Hersteller Ausschau, der Sets mit Matte und Kissen anbietet. So können Sie ganz gezielt den RĂŒcken und Kopf behandeln.

Internet vs. Fachhandel: wo lohnt sich der Kauf einer Akkupressurmatte eher?

Der Kauf einer Akupressurmatte ist bei Verspannung und Schmerzen, aber auch zum Zweck meditativer und sportlicher Übungen sinnvoll und kann sowohl im Fachhandel oder im Internet erfolgen.

Da die alternative Medizin schrittweise den Markt erobert und sich gegen die Schulmedizin immer stĂ€rker durchsetzt, ist das Angebot begleitender Utensilien fĂŒr die Behandlung grĂ¶ĂŸer geworden, jedoch im Fachhandel immer noch stark eingeschrĂ€nkt bzw. in der grĂ¶ĂŸeren Auswahl verschiedener Matten und dem notwendigen Zubehör nicht gegeben.

Im Internet ist die Auswahl wesentlich grĂ¶ĂŸer, da Online-HĂ€ndler den Markt erkannt und eine Vielzahl solcher Entspannungsprodukte anbieten, die nicht nur in vielen Modellen und Matten, sondern auch im Preis einen Blick ins Netz lohnen.

Gerade fĂŒr Einsteiger finden sich hier ausfĂŒhrlich beschriebene Angebote. Vorteil beim Internetkauf bleibt die Auswahl an Kundenmeinungen, die das Produkt schon sozusagen im Praxistest getestet haben, die Lieferung frei Haus, die Sonderangebote und Rabatte, die Shop-HĂ€ndler eher ermöglichen können als der Fachhandel, da diese meistens weniger oder gar keinen Aufwand fĂŒr Miete und Personal haben. Die GrĂ¶ĂŸen der Matten können dann individuell gewĂ€hlt werden. Einsteiger sollten mit einer kleineren Matte beginnen, GeĂŒbte können auf eine Ganzkörpermatte zurĂŒckgreifen.

Authentische Akupressurmatte Thermo Mysa Duo von MYSA im Test - die einzige Akupressurmatte mit Pflanzenfaser-FĂŒllung und 33 Blumennoppen-Design

Authentische Akupressurmatte Thermo Mysa Duo von MYSA im Test – die einzige Akupressurmatte mit Pflanzenfaser-FĂŒllung und 33 Blumennoppen-Design

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte der chinesischen Heilmedizin

Die Geschichte der Akupressurmatte reicht weit zurĂŒck.Eine der Ă€ltesten Formen der Medizin und Heilkunde ist die traditionelle chinesische Medizin, zu der auch die Akupressur, Akupunktur, die Kampo-Medizin und die AusĂŒbung von KampfĂŒbungen zĂ€hlen.

Verbreitet hat sich diese Form der Heilkunde vor mehr als zweitausend Jahren, besonders im ostasiatischen Raum. Teil der Medizin ist ein bewusstes Betrachten einer Zusammengehörigkeit von Geist und Körper, die durch die Lebensenergie „Qi“ im Gleichgewicht gehalten werden, eine Behandlung durch Massagetechniken, natĂŒrlichen Arzneien, DiĂ€tetik und BewegungsĂŒbungen, die auf dem Prinzip der fĂŒnf SĂ€ulen aufbauen.

Die uralten Heilprinzipien sind aus lĂ€ngst vergangener Zeit ĂŒbernommen und als historisches Quellenmaterial aufbewahrt worden. Neben dem Heilsystem wurden in diesen Schriften auch die Krankheiten untersucht, sowohl in ihren Auswirkungen, in ihren KrĂ€ften als auch durch ihre möglichen Ursachen. Dabei verwundert dann nicht, dass manchen Beschwerden auch Einfluss von DĂ€monen oder einem leichtsinnigen Lebensstil unterstellt wurden.

FĂŒr die Heilung spielten also Riten, Religion, Glaube und Beschwörung eine Rolle, z. B. das Befragen von Knochen als Orakelwirkung. Doch die Heilkunde verfeinerte auch ihre Quellen, indem sie von einer sichtbaren und unsichtbaren Welt ausging und dementsprechend magische als auch natĂŒrliche Konzepte anwendete, dabei auch bewusst unterschied. So entstand auf diesem Weg z. B. die Yin-und-Yang-Lehre vom Gleichgewicht oder die FĂŒnf-Elemente-Wandlungs-Theorie, die auf der GesetzmĂ€ĂŸigkeit der Natur basierte.

Der Körper war fĂŒr die chinesische Medizin immer ein Schauplatz sichtbarer und unsichtbarer VorgĂ€nge, die mit dem Begriff „Qi“ ihre Strukturen entwickelte, um Heilung fĂŒr Körper und Geist zu ermöglichen. Jedes Organ war mit diesem „Qi“ verbunden. Das Gleichgewicht zeigte sich gestört, sobald Beschwerden oder Krankheiten auftraten, die dann ĂŒber die jedem Organ und Punkt im Körper zugewiesenen Meridiane behandelt wurden, z. B. durch stumpfen Druck oder Akupressur.

Durch das Öffnen neuer Forschungsbereiche und der Entstehung alternativer Medizin fand die chinesische Heilkunst auch in den westlichen Kulturkreis, um dort in Kombination oder eigenstĂ€ndiger Anwendung Erfolge zu zeigen. Heilpraktiker, Therapeuten und Sinologen erweiterten ihre Kenntnisse mit den Quellen der chinesischen Medizin. Schmerzbehandlung konnte nun auf mehreren Wegen stattfinden und bedurfte nicht nur der medikamentösen Behandlung.

Zahlen, Daten, Fakten rund um das Thema „Akupressur“ und Massagematte

Reinigung und Pflege

Auch eine Akupressurmatte bedarf einer guten Pflege, auch wenn diese nicht unbedingt aufwendig ist. Übungen auf der Matte können zu Verschmutzungen und Schweißflecken fĂŒhren, die durch einfache Reinigung wieder behoben werden können. Die Akupressurmatte wird dann einfach mit warmem Wasser von Hand gewaschen, danach tropfnass aufgehĂ€ngt oder beim Vorgang des Trocknens immer einmal wieder zurechtgezogen, damit sie die Form bewahrt.

Die meisten Matten haben eine innere Schicht aus Schaumstoff, so dass dieser entweder in der HĂŒlle belassen oder aber auch entfernt werden kann.

Das Waschen in der Waschmaschine ist nicht empfehlenswert, da die Matte in dieser Hinsicht empfindlich ist, je nachdem, aus welchem Material sie besteht.

Aufbewahrt wird die Akupressurmatte meistens zusammengerollt und an einem trockenen Ort. Idealerweise kann die Matte auch in den Urlaub mitgenommen werden, da sie kaum Platz wegnimmt. HierfĂŒr kann auch der innere Schaumstoff herausgenommen werden, damit die Akupressurmatte gut in den Koffer passt.

Aus welchen Materialien werden Akupressurmatten angeboten?

QuĂ€lende RĂŒcken- oder Nackenschmerzen plagen viele Menschen. Wer etwas gegen diese Schmerzen unternehmen möchte und dafĂŒr nicht zum Arzt gehen möchte, der sollte zu einer Akupressurmatte greifen. Mit ihren zahlreichen kleinen Dornen regt sie die Durchblutung der Muskeln an und so stellt sich eine wunderbare Entspannung ein. Aber aus welchen Materialien bestehen diese Matten eigentlich? Bei uns erhalten Sie die Antwort darauf.

Die HĂŒlle – fester Baumwollstoff mit spitzen Nadeln

Akupressurmatte U-kiss Akupressur Kissen Massagematte Akupressur-Set mit Infoposter - Akupressurmatte & Akupressurkissen Schadstofffrei und TÜV SÜD getestet SchwarzDer wichtigste Bestandteil jeder Akupressurmatte ist natĂŒrlich die HĂŒlle. Sie besteht bei den meisten Matten aus einem festen Baumwollstoff in unterschiedlichen Farben. Auf dem Baumwollstoff sitzen zahlreiche Pads, auf denen in regelmĂ€ĂŸiger Form kleine Dornen angeordnet sind. Die Dornen sind kalibriert, das heißt, sie weisen alle exakt die gleiche GrĂ¶ĂŸe auf. Somit wird erreicht, dass alle Akupressurpunkte ganz gleichmĂ€ĂŸig belastet werden. Durch den gleichmĂ€ĂŸigen Druck fĂ€llt der Schmerz nicht so stark aus. Die Stacheln bestehen zumeist aus lebensmittelechtem Kunststoff, der auch fĂŒr die Legobausteine benutzt wird. Einige Hersteller verwenden aber minderwertigen Kunststoff. Durch die spitzen Nadeln wird die behandelte HautflĂ€che leicht verletzt, deshalb ist die QualitĂ€t Materials der Kunststoffspitzen sehr wichtig. Sparen Sie hier bitte nicht am falschen Ende.

Einige Hersteller produzieren ihre Matten in der EU, was sich auch in einer verbesserten Langlebigkeit Ă€ußert. So sind bei den billigen Exemplaren beispielsweise die NĂ€hte schlecht verarbeitet oder der Schaumstoff ist zu dĂŒnn. In der Folge geht die Matte schnell kaputt und man liegt auf ihr sehr unbequem. In den Tests haben daher die etwas teureren Akupressurmatten besser abgeschnitten.

Investieren Sie also lieber etwas mehr Geld in bessere Materialien, dann haben sie auch lÀnger an Ihrer neuen Matte Freude.

Das Inlet – gut gebettet auf weichem Schaumstoff

Das Innenleben der Fakirmatte besteht aus weichem Schaumstoff. So lĂ€sst sich die Matte auch ganz wunderbar auf dem Boden benutzen. Dank Schaumstoff liegen Sie etwas gepolstert. Sie können den Schaumstoff aber auch aus der Matte herausnehmen, dann ist die Wirkung der Nadeln noch stĂ€rker. FĂŒr AnfĂ€nger ist es aber ratsam, die Matte zuerst mit Polsterung auf einem weichen Bett oder Sofa auszuprobieren. Produkttests haben ergeben, dass sich Akupressur-Neulinge so viel besser an die scharfen Nadeln gewöhnen können. NatĂŒrlich lassen sich die Spitzen auch mit einem dĂŒnnen T-Shirt oder Handtuch etwas abmildern.

funwill Reflexologie Walk Stein Schmerzen lindern Fuß MassagegerĂ€t Acupoint Matte Akupressur 175 cm 35 cm

 

Wenn Sie regelmĂ€ĂŸig reisen und nicht auf Ihre Fakirmatte verzichten wollen, sollten Sie vor der Reise den Schaumstoff entfernen. Nun nimmt die Matte zusammengerollt gleich viel weniger Platz im GepĂ€ck ein. Ihre Akupressurmatte können Sie unterwegs dann ganz bequem auf dem Bett im Hotelzimmer oder auf dem Sofa anwenden.

Die Tragetasche aus pflegeleichtem Baumwollstoff

Akupressur-Set FITEM - Akupressurmatte + Akupressurkissen + Tasche + MassageBall - zur Linderung von Schmerzen in RĂŒcken und NackenPraktischerweise kommen fast alle Matten mit einer kleinen Tragetasche daher. Sie besteht meist aus dem gleichen Stoff wie die Akupressurmatte und ist in der gleichen Farbe gehalten. So lĂ€sst sich die Stachelmatte leicht verstauen. Viele Anwender zeigten Sie bei Produkttests von der Tasche positiv ĂŒberrascht. Durch Sie verringert sich die Verletzungsgefahr beim Transport der Matte.

Außerdem lĂ€sst sie sich durch die kleinen Maße leicht in jeder Ecke verstauen. DarĂŒber hinaus wird die Matte durch die Baumwolltasche mobil – Sie lĂ€sst sich ganz leicht mit außer Haus nehmen.

So pflegen und reinigen Sie Ihre Akupressurmatte

Wenn Sie Ihre Akupressurmatte regelmĂ€ĂŸig benutzen, sollten Sie sie auch grĂŒndlich reinigen. Da der Bezug zumeist aus Baumwolle besteht, ist dies auch problemlos möglich. DafĂŒr entfernen Sie zuerst das Schaumstoff-Inlet aus der HĂŒlle, dieses können Sie in warmen Wasser mit etwas Waschmittel per Hand waschen. Danach lassen Sie es liegend auf einem Handtusch trocken. Drehen Sie den Schaumstoff dabei immer mal wieder um, damit er gleichmĂ€ĂŸig trocknen kann. Auch die HĂŒlle wird am besten per Hand gereinigt. In der Waschmaschine könnten die Stacheln die andere WĂ€sche beschĂ€digen. Wenn Sie aber nicht per Handwaschen wollen, sollten Sie die HĂŒlle in ein WĂ€schesĂ€ckchen legen und bei niedriger Temperatur waschen.

Auf Nummer sicher gehen Sie aber bei der HandwĂ€sche. DafĂŒr legen Sie die HĂŒlle einfach in warmes Wasser mit etwas Waschmittel. Auch die HĂŒlle wird am besten liegend getrocknet, alternativ sind aber auch WĂ€schestĂ€nder oder WĂ€scheleine möglich. Der WĂ€schetrockner sollte nicht benutzt werden, da die Matte sonst einlaufen könnte.

Die 10 besten Übungen auf der Akupressurmatte

1. Grundstellung – Das ruhige Liegen auf der Akupressurmatte:

1. Grundstellung – Das ruhige Liegen auf der Akupressurmatte:

FĂŒr Einsteiger und in den ersten Tagen muss sich der Körper an die Druckspitzen oder Noppen der Matte gewöhnen. DafĂŒr sollte sich der Körper auf der Matte ausgesteckt entspannen und 10 Minuten in dieser Position verharren. Die Zeit kann dann mit zunehmender Gewöhnung an den Druck gesteigert werden und auf 20 bis 30 Minuten ausgedehnt werden. Effektiv ist das Liegen als meditative Ruhestellung besonders vor dem Schlafengehen oder nach dem Aufwachen, da hier einmal der Körper beruhigt, zum anderen aktiviert wird.

2. Liegen auf dem Bauch:

2. Liegen auf dem Bauch:

Bei dieser Übung wird die umgekehrte Position eingenommen, sich mit dem Bauch nach unten auf die Akupressurmatte gelegt. Dadurch werden durch die Anregung der Durchblutung Spannungen im Oberbereich des Bauchs und bei der Atemmuskulatur gelöst, Menstruationsbeschwerden beseitigt und sogar die Verdauung verbessert. Die Übung sollte zwischen 10 und 20 Minuten dauern, kann danach mit dem Liegen auf dem RĂŒcken noch einmal um 10 Minuten verlĂ€ngert werden, um den Körper nun zu entspannen.

3. Fußmassage:

3. Fußmassage:

Bei kalten oder mĂŒden FĂŒĂŸen ist die Benutzung der Akupressurmatte genauso effektiv wie ein warmes Fußbad. Stehend werden die FĂŒĂŸe dann pro Bein 5 Minuten ĂŒber die Druckspitzen gesetzt und bewegt. Genauso gut ist das Gehen auf der Matte, insofern es sich um eine Ganzkörpermatte handelt. Der Weg der Matte wird 20 Minuten hin und her abgeschritten. Die FĂŒĂŸe erwĂ€rmen sich dabei stark, die Durchblutung wird angeregt. Danach können sie ruhend entspannt werden oder sogar mit einem kalten Fußbad bereichert werden. Dieses sollte dann aber nur einige Minuten genommen werden, gĂŒnstigenfalls mit Aromen und Ölen bereichert.

4. Sitzen auf der Akupressurmatte:

4. Sitzen auf der Akupressurmatte:

Viele verbringen ihre Arbeitszeit sitzend im BĂŒro. Die Akupressurmatte kann auch hier sehr bequem verwendet, einfach ĂŒber den Stuhl gelegt werden und dann sanft den RĂŒcken- und Lendenbereich massieren. Diese Übung hilft besonders um Anspannungen zu lösen, nicht nur im RĂŒcken, sondern auch im GesĂ€ĂŸ und bei Ischias. Die Übung kann schnell oder lĂ€nger durchgefĂŒhrt werden. Das Sitzen kann im Grunde ĂŒberall ausgefĂŒhrt werden, wo die Möglichkeit besteht, einen Stuhl oder Sessel zu benutzen.

5. Die seitliche Lage:

5. Die seitliche Lage:

Wer an Verspannungen leidet, die rund um Kinn, SchlÀfe oder Nacken liegen, kann die Akupressurmatte in seitlicher Liegehaltung verwenden, wobei das Gesicht dann vorsichtig mit der Wange auf den Druckspitzen aufliegt.

6. Die Matte als Kissen:

6. Die Matte als Kissen:

FĂŒr Schulter- und Nackenbeschwerden kann die Rolle auch, mit den Spitzen oder Noppen nach außen gedreht, leicht aufgerollt werden und die Matte dann als Akupressurkissen dienen. Damit wird dann speziell der Nacken- und Halsbereich massiert. Eine Zeit von etwa einer halben Stunde ist hier durchaus machbar. Die Haut wird durch die Spitzen angenehm massiert und die Matte als Akupressurrolle funktioniert dann Ă€hnlich wie ein Massageball.

7. GesĂ€ĂŸ-Position:

7. GesĂ€ĂŸ-Position:

Ist die Akupressurmatte ausgerollt, kann die Übung auch sitzend durchgefĂŒhrt werden. Dabei wird hauptsĂ€chlich der Bereich des GesĂ€ĂŸes massiert und stimuliert. Das Becken wird dabei vor und zurĂŒck bewegt. Die Übung wird 15 Minuten durchgefĂŒhrt. Auch kann sich mit der linken und mit der rechten Backe unterschiedlich auf die Matte gesetzt werden, so dass jeweils eine GesĂ€ĂŸhĂ€lfte massiert wird Diese etwas intensivere Massage sollte allerdings dann pro Seite nur 5 Minuten dauern.

8. Abwechslung – RĂŒcken, Bauch, Beine, GesĂ€ĂŸ und Gesicht:

8. Abwechslung – RĂŒcken, Bauch, Beine, GesĂ€ĂŸ und Gesicht:

Das Aktivieren verschiedener Körperbereiche bewirkt einen besonders freien Energiefluss und eine Aktivierung der SelbstheilungskrĂ€fte. Aber auch fĂŒr die Muskulatur in den jeweiligen Bereichen ist die bewusste Massage regenerierend und stĂ€rkt Gewebe, Durchblutung, Stoffwechsel und WirbelsĂ€ule. Eine Abfolge gleicher Bedingungen kann tĂ€glich umgesetzt werden. Alternativ können andere Übungen hinzukommen, um die Gewöhnung neu zu stimulieren, so z. B. die Fußmassage.

9. Übung fĂŒr Fortgeschrittene:

9. Übung fĂŒr Fortgeschrittene:

FĂŒr wen die Entspannung und Massage alleine nicht ausreichend, der kann auf ein eigenes Training auf der Matte zurĂŒckgreifen, so z. B. in der AusĂŒbung von Yoga-Positionen. Mit den HĂ€nden wird sich auf der Matte abgestĂŒtzt, wĂ€hrend der Körper leicht angehoben wird und in der Stellung einige Sekunden verharrt. Dadurch werden auch die HandflĂ€chen und die Beinmuskulatur stimuliert und sanft massiert.

10. Bauchtraining:

10. Bauchtraining:

Die Akupressurmatte kann wie eine Gymnastikmatte verwendet werden. Das Trainieren der Bauchmuskulatur kann dann z. B. durch die Liegeposition stattfinden, wobei die Arme hinter dem Kopf verschrĂ€nkt und der Kopf und Hals dann leicht angehoben werden. Diese Position wird eine Minute gehalten, um dann die Bauchmuskulatur wieder zu entspannen. Sie sollte etwa 20 bis 50 Mal durchgefĂŒhrt werden, so wird sowohl die Muskulatur entspannt als auch stimuliert.

Anwendung der Akupressurmatte nach einem Bandscheibenvorfall

Die Akupressurmatte bei einem Bandscheibenvorfall ist sehr wirksam gegen die Schmerzen, die durch diese Beschwerden verursacht werden. Wird tĂ€glich auf der Matte gelegen, kann sich die betroffene Bandscheibe nach und nach wieder regenerieren, da die Anspannungen im RĂŒcken nachlassen, ebenso das muskulĂ€re Ungleichgewicht des Drucks auf die Bandscheibe.

Ein Bandscheibenvorfall wird als Schmerz durch eine EntzĂŒndung erzeugt. Dabei tritt aus einer Öffnung der HĂŒlle in der Bandscheibe gelartige FlĂŒssigkeit aus dem Kern, die die EntzĂŒndung verursacht und auf bestimmte Nerven wird Druck ausgeĂŒbt, z. B. auf den Ischiasnerv.

Wie können Sie die Akupressurmatte bei einem Bandscheibenvorfall nutzen?BandscheibenvorfĂ€lle sind besonders durch das Altern der Zellen bedingt, die austrocknen und nicht mehr so hĂ€ufig von neuen Zellen ersetzt werden. Dadurch verliert das periphere Gewebe, das darum liegt, bald die FĂ€higkeit, den Kern der Bandscheibe als Gebilde aufrechtzuhalten, wobei dieser dann Löcher aufweisen kann, aus dem die FlĂŒssigkeit des Kerns tritt und EntzĂŒndungen verursacht.

Dieser Prozess der Zellalterung ist einigermaßen natĂŒrlich im Verlauf des Lebens, kann aber auch aufgrund einer unzureichenden Versorgung von Wasser, NĂ€hrstoffen oder Sauerstoff beschleunigt werden. Die körpereigenen Funktionen werden normalerweise durch die Blutzirkulation ausgefĂŒhrt, so dass bei einem Bandscheibenvorfall diese wieder angeregt werden sollte.

Das ist durch das Liegen und Entspannen auf der Akupressurmatte möglich, wobei die Durchblutung gesteigert wird und sich auch die verteilende WĂ€rme auf den Körper wohltuend auswirkt. Auch wenn Bandscheiben kein GefĂ€ĂŸ als solches sind und daher nicht mit Blut versorgt werden mĂŒssen, ist ihre Funktion dennoch vom Blutkreislauf abhĂ€ngig.

Der Austausch, der notwendig im Körper und in den Bandscheiben stattfinden muss, wird durch die Kapillaren bewirkt. Dadurch, dass die Bandscheiben kein GefĂ€ĂŸ sind, ist die Stelle besonders empfindlich.

Solange die Bandscheiben viel Wasser enthalten, sind sie gesund. Der Kern der Bandscheiben ist ebenfalls hydriert und gewĂ€hrleistet so die Funktion der Bandscheiben. Dennoch ist diese Wassermenge nie gleich oder stabil. Mit dem Tageszyklus finden grĂ¶ĂŸere oder kleinere VerĂ€nderungen statt und die Bandscheibe trocknet aus, bis sie wieder mit Wasser aufgefĂŒllt wird. Auch dafĂŒr ist der Blutkreislauf unabdingbar. Nur durch eine mit Wasser versorgte Bandscheibe bleibt ihr Aufbau stabil. Sobald sich das Ă€ndert, werden Stellen brĂŒchig und es kommt zum Bandscheibenvorfall.

Neben der Dehydrierung und dem Alterungsprozess der Zellen selbst sind auch die mechanischen Faktoren ein Problem. WĂ€hrend die Bandscheibe stabil ist, kann sie großen Druck aushalten, was wiederum durch eine aufgelockerte Muskulatur gegeben ist. Gerade im RĂŒcken entstehen aber schnell Verspannungen und VerhĂ€rtungen der Muskulatur, bis hin zu einer Knotenbildung, dass darĂŒber die einzelnen Muskeln nicht mehr ihre Funktion ausreichend ausĂŒben können. Mit der Zeit wird die gesamte Stellung, Haltung und die Bewegung des RĂŒckens verĂ€ndert und eingeschrĂ€nkt, was wiederum zu BandscheibenvorfĂ€llen fĂŒhren kann.

Ist es dann soweit, können mehrere Maßnahmen ergriffen werden, um gegen die EntzĂŒndung und den Schmerz vorzugehen. Von der Schulmedizin werden EntzĂŒndungshemmer injiziert, die aber nur kurzfristige Linderung der Beschwerden bewirken, das Problem sicherlich nicht langzeitlich lösen können. Hinzu kommt, dass die Einnahme von Medikamenten immer bedenklich ist und Auswirkungen oder sogar Nebenwirkungen auf den Körper hat.

Eine andere Variante ist der chirurgische Eingriff

Besser ist eine Behandlung durch Massage oder Chiropraktik, wodurch die Muskulatur nach und nach aufgelockert und wieder hergestellt wird, so dann auch auf lange Sicht mehr Erfolg in der Schmerzbehandlung möglich ist. Das muskulĂ€re Ungleichgewicht wird so korrigiert, natĂŒrlich ist der Weg der Behandlung lĂ€nger und nicht immer ohne Anstrengungen möglich. Gerade bei sehr intensiven Schmerzen kann die Behandlung unangenehm sein oder gar durch die Therapie verschlimmert werden.

Das Verwenden einer Akupressurmatte sollte demnach erst mit dem Arzt abgesprochen werden, bzw. genĂŒgend Informationen eingeholt werden, damit die Behandlung erfolgsversprechend ist und die Schmerzen nicht verschlimmert werden.

Es ist wichtig, diese Kenntnisse beim Liegen auf der Matte anzuwenden, denn wenn die Bandscheibe geschwĂ€cht oder sogar degeneriert ist, wird immer ungleicher Druck auf diese ausgeĂŒbt, der dann durch richtiges Liegen ausgeglichen werden muss. Daneben werden auch die Verspannungen im RĂŒcken nach und nach gelöst, wobei die Druckachse sich dann wieder verschiebt, so dass der Blutkreislauf stabilisiert wird und die Nerven- und Wasserzirkulation verbessert wird, wodurch der Heilprozess stattfinden kann.

Das Wundermittel zum Abnehmen – was die Akupressurmatte alles kann:

Übergewicht entsteht besonders durch eine falsche ErnĂ€hrung und zu wenig Bewegung. Der Körper benötigt zwar Energie, um zu funktionieren, was durch Nahrungsaufnahme der Fall ist, jedoch kann er ein Übermaß dieser Energie nicht verarbeiten und speichert diese in Fettzellen. Dadurch erhöht sich das Körpergewicht. Die traditionelle chinesische Medizin, von der auch die Akupressur ein Teilgebiet ist, sieht den gesteigerten Appetit als ein seelisch-körperliches Ungleichgewicht. Ursachen können Stress, MĂŒdigkeit, Depression oder NervositĂ€t sein. Ebenso kann der Hunger mit Langweile oder Frust aufkommen.

Gewicht verliert der Körper durch eine bewusste ErnĂ€hrung, viel Bewegung und durch die Anregung des Stoffwechsels. Durch Akupressur wiederum werden bestimmte Druckpunkte angeregt, die wiederum den Appetit vermindern sollen. Eine regelmĂ€ĂŸige Anwendung fĂŒhrt dann auch nicht zum gefĂŒrchteten Jojo-Effekt.

Da jeder Druckpunkt mit einer Meridian verbunden ist, können bestimmte Akupressurpunkte beim Abnehmen helfen. Dazu gehört der Punkt oberhalb des Bauchnabels, wobei die Verdauung angeregt wird, der Punkt an der Innenseite des Arms, der leicht oberhalb der Handgelenke liegt, wobei der Magen beruhigt wird, und der Punkt zwischen Nase und Oberlippe, um die Heißattacken zu reduzieren.

Diese Punkte können auch mit etwas Übung auf der Matte erreicht werden und so beim Abnehmen helfen. Eine bewusste ErnĂ€hrung nebenbei und ausreichend Bewegung sind allerdings ebenfalls notwendig, um den Körper langfristig gesund und fit zu halten.

Die Akupressurmatte macht glĂŒcklich

Testen Sie die Heilwirkung einer Akupressurmatte.Einer der besonders positiven Effekte bei der tĂ€glichen Verwendung einer Akupressurmatte in Tests wart die AusschĂŒttung an Endorphinen. Durch das Auslösen der GlĂŒckshormone kann im Organismus der Selbstheilungsprozess schneller aktiviert werden.

Endorphine bilden sich im Gehirn und beeinflussen die Übertragung der elektrischen Signale auf den Nervenbahnen. Nicht umsonst setzt sich das Wort aus „endogen“ und aus „Morphium“ zusammen. Diese Substanz wird vom Körper selbst hergestellt und hat neben dem GlĂŒcksgefĂŒhl auch eine schmerzlösende und entkrampfende Funktion.

Auf der Akupressurmatte wird der Endorphinausstoß stark angeregt, was wiederum in einem Praxistest bewirkte, dass Schmerzen beruhigt und EntzĂŒndungen gehemmt werden konnten. Wer sich tĂ€glich seine EndorphinausschĂŒttung gönnt, wird auch eine allgemeine Leistungssteigerung im Alltag bemerken, da nicht nur die gute Laune erhöht wird und das Leben weniger stressig erscheint, sondern allgemein die Lebensfreude gesteigert wird.

Der gesunde Schlaf

Die Heilwirkung der Akupressurmatte findet hauptsÀchlich auf physischer Basis statt, ist also nicht durch Einbildungskraft vorhanden. Dennoch wirken Geist und Körper immer aufeinander, so dass Menschen, die der Behandlung Vertrauen entgegen bringen, auf der sicheren Seite sind, skeptische Menschen, die die alternative Medizin ganz ablehnen, selbst mit einer nachgewiesen wirksamen Akupressurmatte nicht viel anfangen können.

Gerade bei MĂŒdigkeit und Schlaflosigkeit ist das Zusammenwirken der Psyche mit dem Körper der ausschlaggebende Faktor fĂŒr das Problem. Stress, Wut, Traurigkeit, Erschöpfung sind einige der Auslöser, andererseits weisen Menschen, die an Schlaflosigkeit leiden, auch physische Probleme auf, z. B eine Störung des Nervensystems. Das Gehirn ist dann nicht in der Lage, die Bedingungen zu steuern.

Letztendlich hĂ€ngen Einschlafprobleme meistens mit Stress und nervöser Anspannung zusammen. Das Gehirn kann nicht abschalten, was fĂŒr den Schlaf notwendig ist. Dieser setzt sich aus verschiedenen Phasen zusammen, die in der Nacht dann unterschiedlich tief wiederholt werden. Jede Schlafphase hat ihre eigene Wirkung auf den Körper, so ist auch ein leichter oder unruhiger Schlaf als Stressfaktor zu betrachten, der eine Entspannung nicht zulĂ€sst.

Durch das Liegen und Entspannen auf der Matte werden diese Probleme ausbalanciert. Auch hier tun die Endorphine ihre Wirkung, die durch das Erzeugen der WĂ€rme und die Steigerung der Durchblutung ausgestoßen werden, was zu einem neuen Fluss an den Reizleitungen der Nerven und im gesamten Organismus fĂŒhrt. Besonders viele Nerven liegen im Bereich des RĂŒckens und der WirbelsĂ€ule. Wird die Muskulatur hier entspannt, kann sich auch der Körper entspannen. Die Folge ist ein gesunder und tiefer Schlaf.

Akupressurmatte vs. Nierengurt

Der Unterschied zwischen beiden Methoden liegt in der EffektivitĂ€t der Behandlung. Auch ein Nierengurt soll die WirbelsĂ€ule gerade halten, Schmerzen vorbeugen und den Bereich des UnterrĂŒckens und der Nieren wĂ€rmen.

Er wird, wie die Akupressurmatte, von Ärzten und Chiropraktikern empfohlen, kann verhindern, dass sich RĂŒckenbeschwerden oder Schmerzen verschlimmern, da durch den Gurt die Bewegung eingeschrĂ€nkt wird.

Der Nierengurt muss unter diesen UmstĂ€nden immer getragen werden, damit er seine Wirkung tut. Das ist nicht nur ab und an unangenehm, sondern verursacht auch einen Druck auf die RĂŒcken- und Bauchregion. WĂ€hrend der Benutzung des Nierengurts werden zudem die Bauch- und RĂŒckenmuskeln geschwĂ€cht, da der Gurt die meiste Last trĂ€gt. Der Einfluss des Gurtes ist demnach gering, kann höchstens eine kurzeitige Entlastung sein. Der unangenehme Nebeneffekt ist eine Verschlimmerung der Schmerzen durch SchwĂ€chung der BĂ€nder und Muskeln.

Die Akupressurmatte dagegen zeigte, besonders bei einer regelmĂ€ĂŸigen Anwendung in diversen Tests, eine Verbesserung der RĂŒckenmuskulatur. Durch die Matte wurde der RĂŒcken in Tests nicht nur stabilisiert, sondern es wurde durch eine bessere Durchblutung eine Linderung der Schmerzen bewirkt, die auf Dauer dann ganz verschwanden. NatĂŒrlich ist die Akupressurmatte als Teil der alternativen Medizin nicht rezept- und verschreibungspflichtig, wird als Kauf auch nicht durch die Krankenkasse gedeckt. Dennoch lohnt sich die Anschaffung aufgrund der klaren Vorteile im Praxistests gegenĂŒber anderen Maßnahmen und Behandlungshilfen.

HĂ€ufige Fragen zum Thema „Akupressur“

Unter welchen Bezeichnungen gibt es die Akupressurmatte noch?

Unter welchen Bezeichnungen gibt es die Akupressurmatte noch?

Die Akupressurmatte gehört zu den nicht elektrischen Massagematten und ist daher auch unter verschiedenen Bezeichnungen im Handel erhĂ€ltlich. Diese heißen „Vitalmatte“, „Pranamatte“, „Yantramatte“, „Noppenmatte“, „Spikamatte“, „Nagelmatte“, „Nadelreizmatte“, Entspannungsmatte“ oder „Shaktimatte“.

FĂŒr welche Menschen ist die Akupressurmatte nicht geeignet?

FĂŒr welche Menschen ist die Akupressurmatte nicht geeignet?

Wie bereits in einem Akupressur Test 2019 genannt, sollten Menschen mit einem Bandscheibenvorfall auf die Verwendung einer Akupressurmatte nicht verzichten, wenn auch der Umgang mit der Matte vorsichtig vonstattengehen und nur im bequemen Liegen umgesetzt werden sollte. Wer jedoch Probleme mit der WirbelsĂ€ule oder ernsthaftere RĂŒckenbeschwerden sind fĂŒr den Umgang mit der Matte bedenklich und sollten nur mit RĂŒcksprache eines Arztes umgesetzt werden.

WĂ€hrend einer Schwangerschaft ist das Verwenden einer Massagematte nicht ratsam.

Dabei handelt es sich nur um eine Vorsichtsmaßnahme, da der Körper wĂ€hrend der Nutzung einer Akupressurmatte stark stimuliert und angeregt wird. Die Hersteller sind daher auf der sicheren Seite, wenn die Angabe erfolgt, dass Schwangere die Akupressurmatte nicht verwenden sollen, damit falls Fehlgeburten auftreten, niemand den Hersteller verklagen oder verantwortlich machen kann und das Risiko kleingehalten wird.

Auch Menschen, die mit Herzproblemen oder Thrombosen kĂ€mpfen, sollten andere Maßnahmen ergreifen, um sich auf diesem Weg entspannen zu können. Wer an Kreislaufproblemen leidet, wird die BerĂŒhrung mit den Druckpunkten möglicherweise als unangenehm empfinden, da sich Übelkeit und SchwindelgefĂŒhl einstellen kann. Ist das der Fall, sollte die Matte nicht hĂ€ufig genutzt werden oder auf andere Alternativen zurĂŒckgegriffen werden.

Das Gleiche gilt fĂŒr Menschen, die an Epilepsie oder an hohem Fieber. Bei letzterem kann es zu starken SchwindelgefĂŒhlen kommen.

Da die Akupressurmatte mit Druckspitzen versehen ist, ist auch von einer Verwendung abzuraten, wenn die Haut beschÀdigt ist, z. B. nicht verheilt oder sonnverbrannt ist

Hilft die Akupressurmatte gegen Skoliose?

Hilft die Akupressurmatte gegen Skoliose?

Auch hier kann die Akupressurmatte große Wirkung tun. Menschen, die an Skoliose leiden, kĂ€mpfen mit einem Muskelungleichgewicht und starken Verspannungen, die wiederum Schmerzen verursachen. Diese können unterschiedlich stark auf der rechten oder linken Seite des Zentralnervensystems auftreten, wobei das Ungleichgewicht von der WirbelsĂ€ule aus reguliert werden muss. Durch die Akupressurmatte werden die Nerven im RĂŒcken stimuliert und die Skolioseschmerzen so gelindert. Die Akupressurmatte ist hier sinnvoller als die Stabilisierung durch z. B. einen Nierengurt.

NĂŒtzliches Zubehör

Ist die Akupressurmatte aus umweltschonender Baum- oder Schurwolle, ist die Rutschfestigkeit nicht immer gegeben, besonders, wenn die Übungen aufwendiger sind und der Boden glatt ist. Dann empfiehlt sich als Zubehör eine zusĂ€tzliche Anti-Rutsch-Unterlage, die das Verrutschen verhindert. Alternativ gibt es auch spezielle LiegetĂŒcher, die eine antirutschflĂ€chige Unterseite aufweisen.

Wer sportlich aktiv ist, kann auch Stirnband nutzen, um den Schweiß nicht in die Augen zu bekommen. Auch leichtere Hanteln sind sinnvoll, um Übungen auszufĂŒhren, wĂ€hrend auf der Akupressurmatte gelegen wird.

Um die Matten zu lagern, können HĂŒllen oder SchonbezĂŒge das Sortiment ergĂ€nzen, wo dann auch gewĂ€hrleistet ist, dass die Akupressurmatte unter trockenen Bedingungen aufbewahrt wird und sogar im einfachen Kleiderschrank Platz findet. Dazu gibt es auch Baumwollgurte, mit denen die Matte hervorragend zusammengehalten werden kann.

Wer ganz entspannen möchte, kann zusĂ€tzlich ein Meditationskissen dazukaufen. Diese sind meistens Halbmondförmig und mit einer natĂŒrlichen FĂŒllung versehen, so z. B. Getreidespreu, Buchweizen, Sand, Reis oder Dinkelspelz. Meditationskissen gibt es natĂŒrlich auch in anderen Formen, so als Nackenrolle oder in runder Varianter mit einer FĂŒllung aus Kapok oder kleinen KĂŒgelchen, die das Liegen besonders bequem machen.

Eindrücke aus unserem Akupressurmatten - Test

Alternativen zur Akupressurmatte

MassageMassagetechniken sind so zahlreich wie die angebotenen Mittel, um die Massage umzusetzen. WÀhrend die Akupressurmatte mit einfachen Mitteln eine effektive Wirkung erzielt, sind auch andere Utensilien interessant, die eine Massage ermöglichen.

Die elektrische Massagematte oder bestimmte elektrische GerĂ€te fĂŒr Nacken und Muskeln sind eine Alternative, andere sind die Nackenmassagerolle, der Massageball in kleiner oder großer Form, der Trigger-Punkt-Ball oder eine WĂ€rmematte.

Der Wellnessbereich bieten viele Optionen, die alle ihr FĂŒr und Wider haben. So kann die Massage natĂŒrlich auch professionell stattfinden und durch einen Physiotherapeuten oder Masseur stattfinden.

Zum Entspannen eignet sich manchmal auch eine Sauerstoffbar, ein Wellnessprogramm oder der Gang in ein Schwimmbad. Jeder Mensch muss fĂŒr sich herausfinden, welches Programm ihm besonders zusagt.

Akupressurmatte Ratgeber

Akupressur-Set »Jimuta« test Erfahrungen rund um die Akupressurmatte - Seit einigen Jahren gibt es in Deutschland immer mehr AnhĂ€nger der Traditionellen Chinesischen Medizin. Vor allem die Akupunktur ist mittlerweile sehr anerkannt. Vielen ist die Behandlung mit den Nadeln aber nicht ganz geheuer und sie fĂŒrchten Schmerzen. Eine weitere Möglichkeit, Schmerzen zu behandeln bietet aber die Akupressur. Dabei werden Schmerzpunkte gedrĂŒckt und so verschwinden die ...
GR Akupressur-Set - Akupressurmatte & Akupressurkissen test Gibt es Unterschiede zwischen der Yantramatte und der Akupressurmatte? - RĂŒckenschmerzen gehören zu den hĂ€ufigsten Krankheiten in Deutschland. Fast jeder leidet mindestens ein Mal in seinem Leben darunter. Die Ursachen sind vielfĂ€ltig: BandscheibenvorfĂ€lle, Skoliose oder aber verspannte Ursachen sind einige davon. Bei vielen Patienten stellt der Arzt unspezifische RĂŒckenschmerzen fest – Ursache unbekannt. In den letzten Jahren wurden bei diesen FĂ€llen gute Erfolge mit der ...
Yantramatte Akupressurmatte test Die Wirkung der Akupressurmatte - Egal ob Nackenschmerzen, ein verspannter RĂŒcken oder Verdauungsprobleme – all diese Beschwerden lassen sich mit der sogenannten Akupressurmatte gut behandeln. Aber was ist eine Akupressurmatte eigentlich und wie wirkt sie? In unserem ausfĂŒhrlichen Ratgeber erhalten Sie die Antworten darauf. Eine Akupressurmatte ist ein BaumwollĂŒberzug mit einer Schaumstoffeinlage. Der Überzug ist mit gleichgroßen Pads ausgestattet, auf ...
JoyleticsÂź Akupressurmatte Massagematte test Die Anwendung der Akupressurmatte - Akupressurmatten helfen Verspannungen zu lindern und regen die Durchblutung an. Sie sind eine gute Alternative zur Akupunktur, die nur von einem erfahrenen Arzt durchgefĂŒhrt werden sollte. Die Akupressur können Sie mit einer Akupressurmatte ganz unkompliziert bei sich zu Hause durchfĂŒhren. In unserem Ratgeber erfahren Sie, was Sie bei der Anwendung der Akupressurmatte berĂŒcksichtigen sollten. Die ...
INTEY Akupressur-Set Akupressurmatte zur wohltuenden Entspannung, Akupressurkissen zur Erleichterung der Kopf-Nackenschmerzen mit einer Tragtasche fĂŒr MĂ€nner und Frauen test Ist die Akupressurmatte nach dem Sport zu empfehlen? - Seit mehreren Jahren wird die Faszienrolle nicht mehr nur in der medizinischen Trainingstherapie, sondern auch von Privatanwendern erfolgreich eingesetzt. Mit ihr werden verklebte Faszien durch Druck der Rolle wieder beweglich und flexibel. Auch die Akupressurmatte bedient sich des Heilmittels Druck: Mit vielen Tausenden kleinen Nadeln werden Haut und Organismus stimuliert. Der Körper schĂŒttet durch die ...

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Akupressur und Heilmassage:

Die 12 Hauptmeridiane bei der Akupressur:

FĂŒnf Akupressurpunkte zur Selbstheilung:

Übungen mit der Akupressurmatte hier im Video zu sehen:

RĂŒckentraining mit der Akupressurmatte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.025 Bewertungen. Durchschnitt: 4,79 von 5)
Loading...