Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

von im Test 2018

Partnervermittlungen wie Parship oder Elitepartner haben es sich zur Aufgabe gemacht, niveauvolle Singles, die eine feste Beziehung suchen, zusammenzubringen. C-Date hingegen ist anders: Hierbei handelt es sich um eine Singlebörse, die spontane Dates vermittelt.

Wenn Sie also auf der Suche nach Gelegenheitstreffen sind, sollten Sie sich einmal bei C-Date umsehen. Aufgrund der starken Medienpräsenz gibt es hier sogar einen Frauenüberschuss:

Der Anteil der weiblichen Mitglieder liegt bei immerhin 59 Prozent. Für eine Casual Dating Vermittlung ist dieser Wert ungewöhnlich; meist sind es die Männer, die auf der Suche nach einem spontanen Abenteuer sind.

C-Date aber ist Deutschlands Nummer Eins bei der Vermittlung von seriösen erotischen Kontakten. Bereits im Jahr 2008 ging das Unternehmen in ganz Europa online und gilt heute als führende deutsche Seitensprungagentur. Lesen Sie im Singlebörsen Test 2018 selbst, ob dieses Format auch für Sie geeignet ist.

Der Test

Mitgliederstruktur

Knapp 70 Prozent der registrierten User von C-Date leben in einer festen Beziehung und suchen ein schnelles Abenteuer für zwischendurch. C-Date macht es Ihnen einfach, Gleichgesinnte auch in Ihrer näheren Umgebung zu finden. Die meisten Mitglieder sind zwischen 30 und 50 Jahre alt; ab 55+ geht die Mitgliederzahl dann allerdings drastisch zurück. Auffällig viele Mitglieder sind in Bremen, Hamburg und Berlin sowie in Bayern und Baden-Württemberg registriert. Die östlichen Bundesländer halten sich hingegen ein wenig zurück; hier sind eher weniger Mitglieder registriert.

Anmeldung

Um sich bei C-Date anmelden zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Jede Anmeldung wird genau überprüft. C-Date bezeichnet sich als eine Erotikplattform für Privatpersonen. Wer also gewerbliche Interessen erahnen lässt, wird sofort entfernt. Anders als bei Elitepartner oder Parship, wo Sie erst einen umfangreichen Fragenkatalog beantworten müssen, ist die erste Anmeldung bei C-Date recht schnell erledigt.

Bereits nach fünf Minuten waren im Singlebörsen Test alle Angaben erfüllt. Nur etwa 25 Fragen müssen Sie beantworten, in denen Sie sich und Ihre Wünsche ein wenig genauer beschreiben sollten. Danach haben Sie noch die Möglichkeit, bis zu fünf Bilder hochzuladen. Natürlich entscheiden Sie selbst, ob alle anderen oder nur ausgewählte Mitglieder Ihre Fotos klar erkennen können. Selbst ein unscharfes Bild hat sich im Test als sinnvoller erwiesen, denn auf Profilanfragen von Mitgliedern ohne Bild wird meist gar nicht geantwortet.

Versäumen Sie es auch nicht, ein wenig über Ihre Vorlieben zu verraten. Vor allem im Bereich Ihrer sexuellen Vorlieben sollten Sie keine falsche Scheu an den Tag legen und Ihre Kreuze wahrheitsgemäß setzen. Nur so bekommen Sie Kontaktvorschläge von Mitgliedern, die dieselben Interessen wie Sie haben. Freitexte wie bei Parship oder eDarling sind bei der Gestaltung des Profils leider nicht möglich.

Nachdem man sich in allen vorgegebenen Kategorien beschrieben hat, muss man nur noch eine gültige E-Mail Adresse angeben und ein Passwort festlegen. Danach dauert es gar nicht lange und man bekommt die Bestätigungsmail zugesandt.

Sinnvoll kann es sein, sich eine eigene E-Mail-Adresse für die Anmeldung bei C-Date anzulegen. Hier gehen dann auch die Mails ein, wenn neue Kontaktvorschläge vorhanden sind. Diese Mailbestätigung kann man bei Bedarf aber auch ausschalten beziehungsweise deaktivieren.

Benutzerfreundlichkeit

Oberste Priorität setzt C-Date auf eine besonders einfache und innovative Bedienbarkeit. Lassen Sie sich beim Verfassen von Nachrichten von sinnvollen Tools unterstützen. Ähnlich wie beim Marktführer Parship bekommen Sie auch bei C-Date Kontaktvorschläge; zwischen fünf und 30 Anfragen in der Woche sind der Durchschnitt. Die Kontaktgarantie sagt aus, dass Sie je nach gewählter Laufzeit mindestens 5, 15 oder 30 Kontakte erhalten. Ist dies nicht der Fall, wird Ihre Mitgliedschaft kostenfrei verlängert.

Mit anderen Mitgliedern können Sie auf verschiedene Arten in Kontakt treten. Gerne wird der Anstubser “Hallo, es gibt mich..” genutzt, um andere auf das eigene Profil aufmerksam zu machen. Leider ist dieser nur wenig aussagekräftig. Günstiger ist es, eine persönliche Flirtmail über das interne Mailsystem zu senden. Besonders leicht wird es Männern gemacht: Für sie gibt es bereits vorgefertigte Mails, die nur noch ein wenig abgeändert werden müssen.

Auch Frauen können sich bei C-Date durchaus sicher fühlen. Nervige Verehrer, die man einfach nicht mehr los wird, kann man dem System einfach melden; prompt werden diese gesperrt. Gut gefallen im Singlebörsen Produktvergleich 2018 die vielfältigen Suchmöglichkeiten. Sie haben die Möglichkeit, bis zu fünf verschiedene Regionen einzugeben, wobei Sie sich natürlich nicht auf Deutschland beschränken müssen. Man kann aber auch nach einem bestimmten Landkreis ganz in der Nähe suchen, denn für ein schnelles erotisches Abenteuer möchte man ja nicht unbedingt kilometerweit fahren.

Zu den weiteren besonderen Extras, die Ihnen C-Date bietet, zählen folgende Features:

  • täglich 50 Zufallskandidaten
  • Wer ist online?” Liste
  • zwischen mehreren Live Chats hin- und herspringen

Eine eigene Suchfunktion gibt es bei C-Date nicht; Sie müssen sich allein auf die Kontaktvorschläge verlassen. Möglich ist es allerdings zu schauen, welche Mitglieder im Moment online sind und diesen zu antworten. Auch auf dem Smartphone oder Tablet können Sie C-Date uneingeschränkt nutzen, denn eine mobile Version ist vorhanden.

Kosten

Anders als bei Partnervermittlungen wie eDarling oder Elitepartner können Frauen C-Date völlig kostenfrei nutzen. Kein Wunder also, dass 59 Prozent der Mitglieder weiblich sind. Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings: Frauen, die andere Frauen oder Paare kontaktieren möchten, können dies nicht umsonst.

Der hohe Frauenanteil macht es Männern natürlich recht einfach, schnell mit einem weiblichen Gegenüber ins Gespräch zu kommen. Allerdings ist C-Date für männliche Nutzer lediglich bis zur ersten Kontaktaufnahme kostenfrei. Danach bewegen sich die Kosten eher im gehobenen Preissegment.

Männliche Mitglieder haben die Wahl aus drei verschiedenen Preismodellen: Ein Abo kann wahlweise für drei, sechs oder zwölf Monate abgeschlossen werden. Je länger Sie C-Date treu bleiben möchten, desto geringer ist das monatliche Entgelt.

Bei einem Zwölf-Monats-Abo zahlen Sie eine monatliche Grundgebühr von nur 19,90 Euro. Reichen Ihnen zunächst drei Monate, erhöht sich diese Gebühr auf 39,90 Euro. Frauen, die auf der Suche nach einer gleichgeschlechtlichen Beziehung sind oder Paare treffen möchten, zahlen weniger:

Für eine Jahresmitgliedschaft werden nur 6,90 Euro Beitrag im Monat verlangt. Die Kosten können Sie wahlweise per Bankeinzug, Kreditkarte, Paypal oder Überweisung bezahlen. Wenn Sie anonym bleiben möchten, können Sie auch in bar oder per Scheck mit der Post bezahlen. Eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei C-Date verlängert sich automatisch; denken Sie also daran, rechtzeitig zu kündigen.

Preise und Auszeichnungen

C-Date gilt als bekannteste Casual Dating Agentur und kann auf eine Vielzahl an Preisen und Auszeichnungen stolz sein. Hier eine kleine Auswahl:

  • Netzsieger de: Note “Sehr gut” im Februar 2016
  • 1. Platz bei Getestet.de im März 2011

Kundenservice

Im Singlebörsen Produktvergleich ließ der Kundenservice von C-Date keine Wünsche offen. Auf alle Anfragen an die E-Mail Adresse [email protected] wurde in weniger

Eine Kündigung sollten Sie schriftlich an folgende Anschrift senden:

Interdate S.A.

C-date Kundenservice

13 rue du Commerce

L-1351 Luxemburg

Auch per Fax ist eine Kündigung natürlich möglich; nutzen Sie die Faxnummer 00 49 851 987 900 21.

Empfehlenswerte Alternative zu C-Date: Lovepoint!

Sie suchen ein prickelndes Erotikabenteuer? Dann könnte die Traumpartnervermittlung Lovepoint das Richtige für Sie sein! Doch Lovepoint ist nicht nur für Seitensprünge gut geeignet, auch den Partner fürs Leben können Sie hier durchaus finden.

Ähnlich wie Parship arbeitet auch diese Singlebörse mit wissenschaftlich fundierten Partnervorschlägen. Eine weitere Besonderheit dieser Partnervermittlung ist die erstaunlich hohe Frauenquote:

Etwa zwei Drittel aller Mitglieder sind weiblich. Dies verwundert kaum, immerhin können sich Frauen bei Lovepoint völlig kostenfrei anmelden.

Männer hingegen müssen eine VIP Mitgliedschaft eingehen, um die Fotos der weiblichen Mitglieder klar sehen zu können. Eine solche Premium Mitgliedschaft kann für einen Zeitraum von zwölf Monaten abgeschlossen werden und kostet 149 Euro.

Dies entspricht einem monatlichen Beitrag von etwa zwölf Euro, was im Vergleich zu anderen Partnerbörsen recht wenig ist. Wenn Sie einen kürzeren Zeitraum wählen, wird der monatliche Beitrag entsprechend höher: Bei einer 3-monatigen Mitgliedschaft etwa zahlen Sie dann schon 33 Euro im Monat.

Ein Vorteil von Lovepoint: Sie können Ihren Mitgliedsbeitrag in bar und damit völlig anonym bezahlen.

Gut gefällt, dass die Premium Mitgliedschaft nach einem Jahr automatisch ausläuft und sich nicht automatisch verlängert. Vom Design her erinnert Lovepoint ein wenig an Parship; auch dieser Anbieter nutzt als Erkennungszeichen ein rotes Herz.

Die TÜV-geprüfte Singlebörse, die monatlich etwa 80.000 Singles nutzen, bietet leider noch keine App für Smartphone oder Tablet. Zusammenfassend kann man dennoch sagen, dass dieser Anbieter vor allem für Frauen eine empfehlenswerte Alternative zu C-Date ist. Hier noch einmal alle Vorteile von Lovepoint in Listenform:

  • Kontaktgarantie
  • Partnervorschläge auf wissenschaftlicher Basis
  • keine Abofallen
  • Servicehotline 24 Stunden am Tag erreichbar
  • Antifake Garantie

Wenn Sie hingegen keine Partnervorschläge erhalten, sondern sich lieber selbst auf die Suche begeben möchten, sollte sich die Website von Joyclub einmal genauer ansehen. Hier ist eine Mitgliedersuche anhand zahlreicher Suchkriterien möglich.

Diese TÜV-geprüfte und spamfreie Singlebörse überrascht mit einem besonders bunt gemischten Publikum: Singles und Verheiratete trifft man hier ebenso wie Swinger, Transsexuelle und viele mehr. Wenn Sie auf der Suche nach Liebe zu Dritt sind, sollte Joyclub Ihre erste Wahl sein, denn 31 Prozent der Mitglieder sind registrierte Pärchen.

Insgesamt sind etwa 2,5 Millionen Mitglieder aus Deutschland gemeldet. Weiterhin können Sie sich bei Joyclub auf Club- und Veranstaltungssuche in Ihrer Nähe begeben, Escortservices oder SM-Studios ausfindig machen oder im Sex-Chat ausgiebig flirten. Darüber hinaus gibt es auf der Onlinepräsenz von Joyclub einen Menüpunkt “Erotische Kunst”, wo Sie sich Akt- und Dessousfotos ansehen können.

Schluss

Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung aller wichtigen Features von C-Date:

  • weltweit etwa 39 Millionen Mitglieder
  • 4,6 Millionen Mitglieder in Deutschland
  • Kontaktgarantie
  • zahlreiche besondere Features
  • täglich etwa 3.500 neue Mitglieder aus Deutschland
  • niveauvolle Kontakte ohne Verpflichtungen

Fazit

C-Date ist ein sogenanntes Casual Dating Portal, auf welchem sich täglich bis zu 450.000 Nutzer tummeln. Nicht nur Männer und Frauen, auch Paare begeben sich hier gerne gemeinsam auf die Suche nach Gleichgesinnten.

Machen Sie sich allerdings keine großen Hoffnungen: Die große Liebe werden Sie hier wohl nicht finden. Wenn Sie aber auf der Suche nach einem unverbindlichen und dennoch niveauvollen Abenteuer sind, ist C-Date eine besonders empfehlenswerte Adresse. Immerhin kommen täglich alleine in Deutschland etwa 3.500 neue Mitglieder hinzu. Laut Statistik dauert es bei den meisten Mitgliedern nicht länger als ein bis zwei Wochen, ehe erste Treffen stattfinden.

Singlebörse jetzt ansehen!
Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.061 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...