Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten
Aktualisiert am:

Installation einer Türsprechanlage

Üblicherweise unterscheidet sich die Installation der Türsprechanlage von Modell zu Modell. Bei der Installation müssen die Gegebenheiten vor Ort, die des Herstellers sowie die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden. Insbesondere beim Einbau des Klingeltransformators in die Hauselektronik muss fachmännisch gearbeitet werden, um einen Kurzschluss zu vermeiden.

Modelle und Varianten

Türsprechanlagen sind in verschiedenen Modellen und Varianten erhältlich. Je nach Modell unterscheidet sich auch die Installation und der Einbau. Schon die klassische Gegensprechanlage ist als Kabel- und als Funksprechanlage und auch der Einbau selbst auf verschiedene Arten möglich.

Verdrahtete Türsprechanlagen

Umfangreiches Zubehör von der Türsprechanlage TSA4 Komplett-Set.Standardmäßig gehören verdrahtete Klingelanlagen sicher zu den am meisten verwendeten Modellen. Gerade bei Neubauten wird die Gegensprechanlage schon bei der Planung berücksichtigt und die entsprechenden Kabelkanäle und Stemmarbeiten für die Anlage während der Bauphase fertiggestellt. Jeder kennt sicher die großen Klingeltafeln in Mehrfamilienhäusern. Hier kann jeder Mieter die Haustür von seiner Wohnung aus öffnen.

Bei diesen klassischen Türöffnern ertönt ein Summen, wenn der automatische Türöffner betätigt wurde.

Der nachträgliche Einbau von verdrahteten Türsprechanlagen ist dagegen meist mit viel Aufwand und Schmutz verbunden. Alle benötigten Kabel müssen entweder mühevoll Unterputz oder als Aufputzmontage verlegt werden. Dies sieht optisch allerdings weniger gut aus und wird auch wegen einer möglichen Zerstörung nicht unbedingt empfohlen.

Funk-Türsprechanlagen

Die perfekte Alternative nur klassischen Türsprechanlage sind moderne Funk-Gegensprechanlagen. Hier erfolgt die Installation ohne Verkabelung, lediglich das Anbringen von Klingelschild und Türöffner erfordert etwas handwerkliches Geschick. Betrieben werden diese Modelle mit einem Akku oder Batterien, die natürlich bei Bedarf gewechselt werden müssen.

Klingelschild montieren

Die Türsprechanlage TSA4 Komplett-Set belegt den 3. Platz.Das Klingelschild wird normalerweise in der Nähe des Eingangsbereiches montiert und sollte gut erreichbar und trotzdem geschützt vor Witterungseinflüssen angebracht werden. Meist erfolgt dies als Aufputzvariante mit ein paar Dübeln und Schrauben. Von hier führen die Kabel bis zum Gegenstück im Innenbereich.

Bei Türsprechanlagen auf kabelloser Basis werden keine Kabel benötigt. Damit Sender und Emfpänger über Funk gut erreichbar sind, sollte vor der Montage die Verbindung überprüft werden.

Auch die Entfernung zwischen den beiden Teilen darf eine gewisse Länge nicht überschreiten. Wie weit die Funkverbindung jeweils reicht, ist aus den Datenblättern des Herstellers ersichtlich.

Montage einer kompletten Türsprechanlage

Nicht nur Hobbyhandwerker sind mit einem Komplettset gut beraten. Ganz besonders praktisch ist die Installation einer Türsprechanlage deshalb mit einem kompletten Set, in welchem alle Komponenten enthalten sind. Damit ist auch das benötigte Installationszubehör perfekt aufeinander abgestimmt und braucht praktisch nur noch nach Anleitung eingebaut zu werden.

Aufputz- oder Unterputz-Montage

Schon beim Kauf sollte man auf die gewünschte Montageart achten. Bei der Aufputzmontage werden die einzelnen Teile auf dem vorhandenen Putz angebracht. Es sind keine weiteren Stemmarbeiten nötig und auch Staub und Schmutz treten praktisch nicht auf. Bei einer Unterputzmontage wird der Putz entsprechend der Größe entfernt, die entsprechenden Teile des Systems eingesetzt und anschließend alles wieder neu verputzt. Das sieht zwar optisch ansprechend aus, benötigt aber auch einen größeren Arbeitsaufwand und ist bei einer nötigen Reparatur aufwendiger.

Die Energieversorgung einer Türsprechanlage

Wichtig bei der Installation einer Türsprechanlage ist auch die Art der Energieversorgung. Hier hat man als Endverbraucher die Wahl zwischen einer netzbetriebenen oder akkubetriebenen Türsprechanlage. Heute werden die meisten Türsprechanlagen über ein Netzteil mit Strom versorgt. Dafür kann meist der vorhandene Strom einer Klingelanlage zum Betrieb verwendet werden. Möglich ist jedoch auch der betrieb über einen Akku, welcher jedoch regelmäßig aufgeladen werden muss. Um eine gute Funktion der Türsprechanlage sicher zu stellen, wird in vielen Tests der Einbau einer netzbetriebenen Türsprechanlage empfohlen.

Tipps zur Installation einer Türsprechanlage mit Video-Funktion

Die drahtlose Videotürsprechanlage von Smartwares belegt den 5. Platz.Auch bei einer Türsprechanlage mit Video-Funktion kann man als Verbraucher zwischen der klassischen verdrahteten Variante oder der modernen Gegensprechanlage auf Funkbasis wählen. Ebenso wie bei der klassischen Audio-Türsprechanlage benötigt die Türsprechanlage mit Video-Funktion einen Klingelknopf und Lautsprecher im Außenbereich sowie Türöffner und Lautsprecher auf der Gegenseite.

Zur vollen Funktion wird hier zusätzlich noch eine Kamera und Bildschirm benötigt. Jedes dieser Teile braucht zudem einen eigenen Stromanschluß und den richtigen Standort.

Kamera richtig montieren

Ist die Kamera wie schon in der Klingelplatte enthalten, sollte diese etwa in Kopfhöhe im Eingangsbereich angebracht werden. Die Kamera selbst hat je nach Hersteller einen bestimmten Blickwinkel, trotzdem kann es passieren, das kleine Personen oder Kinder nicht erkannt werden. Separate Kameras können dagegen so angebracht werden, dass der gesamte Eingangsbereich im Kamerawinkel liegt. Ein ausreichende Höhe sichert außerdem den unbefugten Zugriff durch Manipulationen oder Zerstörung. Kameras auf Funkbasis benötigen dabei auch keine weiteren Kabel und können unabhängig von einer Stromquelle angebracht werden.

Installation der Kameras

Kabelgebundene Kameras benötigen eine Verbindung zur Stromversorgung sowie eine Kabelverbindung zur Sprechanlage im Innenbereich. Wie der Anschluß erfolgt, ist aus der jeweiligen Bedienungsanleitung des Herstellers ersichtlich. Wird die Türsprechanlage schon bei der Planung des Gebäudes berücksichtigt, liegen die Kabel zur Installation schon an. Dann muss die Kamera nur noch sachgemäß angeschlossen werden und ist damit voll funktionstüchtig. Ältere Türsprechanlagen verfügen meist über mehrere Kabel, heute werden aus Kostengründen vorrangig Zweidrahtmodelle installiert.

Wer jedoch eine Videokamera auf seinem Grundstück, seiner Wohnung oder dem Geschäft installiert, ist gesetzlich dazu verpflichtet, dies auch mit einem Hinweis oder einem Schild im Eingangsbereich kenntlich zu machen.

Trafo

Das 1FAM Video Türsprechanlage Vistus VD6310 d im Test.Normalerweise wird der Trafo in dem Stromverteiler untergebracht, von wo aus die Leitungen zur Türsprechanlage führen. Dadurch können später bei Bedarf auch weitere Anlagen problemlos angeschlossen werden. Der Trafo selbst sollte durch einen Fachmann angeschlossen werden, da hier hohe Fehlerquellen auftreten können und die der Kontakt zum Stromkreis hergestellt wird. Bei der kabelgebundenen Türsprechanlage werden jetzt der Außen- und Innenbereich mit Strom versorgt.

Bei einer Türsprechanlage auf Funkbasis werden die einzelnen Komponenten an den jeweiligen Benutzerstellen befestigt und mit dem Netzteil verbunden werden. Anschließend werden die Akkus oder Batterien eingelegt und die Anlage ist betriebsbereit. Lediglich auf eine gute Funkverbindung sollte geachtet werden, da sich verschiedene Bauteile des Hauses eventuell störend auswirken können.

Erweiterungen der Kamerafunktion

Zu den sinnvollen Erweiterungen der Kamerafunktionen gehören SD-Karten oder die Nachtsichtfunktion. Bei schlechten Lichtverhältnissen und in der Dunkelheit können viele einfache Kameras die Bilder nicht mehr genau wiedergeben. Eine Kamera mit Nachtsichtfunktion nimmt auch bei kompletter Dunkelheit noch Bilder auf. Auf dem Bildschirm oder Display ist der Besucher dann auch zu erkennen, wenn die Beleuchtung einmal ausgefallen ist. Das Bild selbst kann auf verschiedenen Displays in der Wohnung angesehen werden, was besonders für gehbehinderte Personen eine große Hilfe ist.

Türsprechanlage Smart Home

Für noch mehr Sicherheit rund um das Haus sorgen sogenannte Smart-Home-Anlagen. Diese können zusätzlich mit weiteren Kameras und einem Einbruchsschutz verbunden werden und geben bei Bedarf Signale an einen vorher bestimmten Empfänger, an ein Smatphone oder ein Tablet weiter. Der Empfänger kann nun selbst die Kontrolle übernehmen und einen unbefugten Zutritt oder einen Einbruch schnell entdecken.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.547 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...