TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
63 Investierte Stunden
4 Ausgewertete Studien
3226 Analysierte Rezensionen

Wasserrutsche Garten Test 2021 • Die besten Wasserrutschen Garten im Vergleich

In den warmen Sommermonaten ist die Zeit an der frischen Luft eine wahre Wohltat. Um der Hitze zu entkommen, ist Wasser die perfekte Hilfe, wie ein Swimmingpool oder ein kleines Planschbecken beweisen. Für den nötigen Spaß sorgt hingegen eine Wasserrutsche, doch welche ist die Beste? Unser Vergleich hilft Ihnen weiter.

Autor Jan Schmid
Jan Schmid

Als angehender Sportwissenschaftler und ehemaliger Leichtathlet liegt meine Expertise in den Bereichen Sport, Fitness und Ernährung. Für ExpertenTesten.de teste ich seit 3 Jahren regelmäßig Produkte und teile meine Expertise mit Millionen Lesern. In meiner Freizeit liebe ich die Geschwindigkeit, sei es auf dem Rad, dem Surfbrett oder den Skiern.

Mehr zu Jan
Filter aktivieren >

Die Eigenschaften einer Wasserrutsche

beste Wasserrutsche Garten im VergleichAls aller erstes müssen Sie sich für eine passende Art entscheiden. Immerhin gibt es Wasserrutschen im Test in zahlreichen unterschiedlichen Formen, Längen, Größen und Höhen. Je nachdem variiert der Preis, doch die Haupteigenschaft bleibt immer gleich: jede Menge Spaß. Selbst Erwachsene haben Freude an einer Wasserrutsche, auch, wenn diese nicht sonderlich groß ist. In erster Linie ist eine Rutsche aber für Kinder die perfekte Wahl. Entscheidend ist, ob Sie sich eine trockene oder befeuchtete Wasserrutsche wünschen. Das bedeutet, es gibt Modelle im Wasserrutschen Test, die eine integrierte Bewässerung bieten, damit Sie mit möglichst geringem Widerstand herunterrutschen können. Der Test zeigt, dass sich das aber meist nur bei langen Rutschen lohnt.

Eine weitere Eigenschaft ist die Standfestigkeit. Bei langen und großen Modellen ist eine Befestigung im Boden zu empfehlen, damit diese auch beim ständigen Hochgehen nicht ins Schwanken geraten. Kleinere Angebote können im Vergleich auch einfach aufgestellt werden. Optisch kann eine Wasserrutsche ebenfalls überzeugen, besonders in Kombination mit einem Schwimmbecken. Es kann eine Einheit entstehen, welche für einen wahren Hingucker sorgt. Deshalb gibt es die modernen Rutschen aus dem Testvergleich auch in vielen unterschiedlichen Farben und Materialien.

Gerade Holzrutschen sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, doch die meisten Modelle bestehen aus Kunststoff. Interessant sind die Artikel zum Aufblasen, welche sich schnell und platzsparend wegpacken lassen.

Augen auf – noch vor dem Kauf!

So kaufen Sie die beste Wasserrutsche für den GartenDie beste Wasserrutsche bietet viel Spaß für Jung und Alt, doch dieser kann leicht zu Ende sein, wenn Sie sich für das falsche Modell entschieden haben. Besonders wichtig ist ein hochwertiges Material. Viele Hersteller geizen bei den Materialien, sodass es gerade bei einer zu starken Belastung zu Schäden kommt. Achtung: Oftmals wird bereits vor dem Kauf angegeben, mit wie viel Kilogramm die Rutsche maximal belastet werden darf. Halten Sie sich daran, da Sie ansonsten Schäden riskieren. Außerdem muss das Material UV-beständig sein. Über die Sommermonate scheint die Sonne erbarmungslos auf die Wasserrutsche, weshalb ungeeignete Materialien spröde oder brüchig werden könnten. Besonders häufig geschieht das bei billigem Kunststoff. Eine geprüfte UV-Beständigkeit ist von daher ein Muss.

Ein weiterer Schwachpunkt ist der Aufbau. Besonders simpel zeigen sich die Modelle zum Aufblasen, da hier nur einiges an Luft investiert werden muss. Eine elektrische Luftpumpe ist jetzt eine große Hilfe. Kompliziert sind Wasserrutschen aus Kunststoff oder Holz. Sie müssen vor dem ersten Einsatz aufgebaut werden, weshalb sich schnell Fehler einschleichen. Ein sorgfältiger Aufbau ist deswegen unverzichtbar. Nicht zu vergessen ist die Aufheizung des Materials. Selbst einfacher Kunststoff kann nach vielen Stunden unter der prallen Sonne stark erhitzen und somit beim Herunterrutschen unangenehm sein.

Von daher ist das vorherige Abspritzen mit einem kühlen Wasserschlauch zu empfehlen. Generell ist das vorteilhaft, um das „Kleben“ auf der Wasserrutsche zu verhindern.

Links und Quellen: