Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ExpertenTesten
Aktualisiert am:

5 Tipps zur Wartung der Türsprechanlage

Wie bei jedem technischen Geräten muss auch eine Türsprechanlage regelmäßig gewartet werden. Dies sorgt für eine lange Lebensdauer und auch kleinere Schäden werden rechtzeitig erkannt. Fünf der wichtigsten Wartungsarbeiten sollen einmal näher erläutert werden.

Allerdings sollten schon beim Einbau einige wichtige Kriterien berücksichtigt werden, um die volle Funktion der Türsprechanlage zu gewährleisten. So sollte der Standort frei von extremer Kälte oder Hitze und direkter Sonneneinstrahlung sein. Ebenso so schädlich für die empfindliche Technik sind Dämpfe oder Lösungsmittel sowie Staub und brennbare Gase. Ebenso ungeeignet sind einfache Türsprechanlagen überall dort, wo starke Vibrationen oder Magnetfelder auftreten. Bei Privathaushalten und Wohnhäusern wird dies zwar kaum auftreten, aber in bestimmten Firmen kann zu Störungen der Funktion kommen.

1. Stromversorgung

Bevor überhaupt Wartungsunternehmen an der Türsprechanlage durchgeführt werden sollen, muss die Anlage vom Stromnetz getrennt werden. Grundsätzlich dürfen die Anlagen nur den Stromquellen angeschlossenen werden, welcher der Hersteller auf dem Typenschild angibt. Die Stromversorgung selbst darf nur so erfolgen, wie der Hersteller es angibt.

2. Überlastung

Überlastung ist eine der größten Fehlerquellen überhaupt bei elektrischen Anlagen. Schon mehrere Geräte an einer Netzsteckdose, mehrere Verlängerungskabel oder Adapter können dazu führen, dass die Türsprechanlage überlastet wird. Dies kann zu einem Kurzschluß, im schlimmsten Fall auch zu einem Stromschlag oder einem Brand führen.

3. Flüssigkeiten und Reingung

Das Außenteil der Türsprechanlage TSA4 Komplett-Set.Auch die einzelnen Komponenten einer Türsprechanlage müssen einmal gründlich gereinigt werden. Im Außenbereich betrifft dies ein Klingelschild, die Kamera und den Lautsprecher.

Staub, Straßenschmutz und Regen greifen die Oberflächen an und bei defekten Übergängen kann auch Feuchtigkeit eindringen. Die Reinigung sollte möglichst nur mit einem leicht feuchten Tuch ohne aggressive Reinigungsmittel erfolgen.

An besonderen Stellen wie dem Hörer und den Klingelknöpfen, die hauptsächlich mit den Händen berührt werden, kann man auch zu einem sterilen Reiniger greifen.

Das ist überall dort der Fall, wo täglich viele Menschen ein- und ausgehen oder Kinder und ältere Menschen mit der Türsprechanlage in Berührung kommen. Hier können schnell Keime übertragen werden, welche zwar für gesunde Menschen nicht gefährlich nicht, geschwächte Personen aber angreifen können.

Zu den Wartungsarbeiten im Außenbereich gehört deshalb auch die Überprüfung von Anschlußfugen. Diese können eventuell mit einem geeigneten Silikon ausgebessert werden.

4. Aufstellungsort

Die 1FAM Audio Türsprechanlage Vistus AD 4010 belegt den vorletzten Platz.Der eigentliche Aufstellort wird meist zu Baubeginn festgelegt. Im Laufe der Zeit können aber Veränderungen in der Umgebung oder weitere Baumaßnahmen die einstmals günstigen Bedingungen deutlich verschlechtern. Der Außenbereich selbst sollte geschützt vor Witterungsbedingungen sein und auch direkte Sonneneinstrahlung muss vermieden werden.

Hohes Verkehrsaufkommen oder ein defektes Vordach sorgen für Staub und Nässe und können die Funktion einer Türsprechanlage beeinflussen.

Werden diese Probleme bei den regelmäßigen Wartungsarbeiten erkannt, lässt sich dies mit einem praktischen zusätzlichen Wetterschutz eindämmen. Die Basisstation selbst ist meist nur für den Betrieb im Innenbereich vorgesehen.

Im Innenbereich sollte die Türsprechanlage zudem nicht in der von anderen Wärmequellen wie Heizungen und Öfen installiert werden. Oft wird schon in der Bedienungsanleitung des Herstellers darauf hingewiesen, die Anlagen nur an Standorten mit Temperaturen im zulässigen Temperaturbereich zu betreiben.

5. Funkübertragung

Türsprechanlage Kabelgebunden Komplett-Set m-e modern-electronics Vistus AD 4010 1 Familienhaus SilBei Türsprechanlagen auf Funkbasis kann die Funktion durch Veränderungen in der Umgebung beeinflusst werden. So ist alleine die Reichweite von verschiedenen Umwelteinflüssen abhängig. Bei freier Sicht kann die Funkweite zwar bis zu 100 m betragen, in Gebäuden liegt die Reichweite je nach den baulichen Gegebenheiten oft bei nur höchstens 30 m.

Besonders stark beeinflussen diese Funktion Mobilfunkantennen, Starkstrommasten oder elektrische Leitungen.

Wurden im Laufe der Zeit auch bauliche Maßnahmen wie Veränderungen an Wand und Decke oder Stahlkonstruktionen durchgeführt, muss dies bei den Wartungsarbeiten berücksichtigt werden. Hier hilft dann eigentlich nur, eine bessere Funkübertragung zu wählen oder den Standort der Türsprechanlage zu verändern.

Wenn trotz regelmäßiger Wartung und Instandhaltung einmal offensichtliche Defekte wie mutwillige Zerstörung auftreten und ein gefahrloser Betrieb nicht mehr möglich ist, sollte die Anlage vorsichtshalber außer Betrieb gesetzt werden. Typische Defekte sind sichtbare Beschädigungen am Gehäuse oder wenn die Anlage nicht mehr funktioniert. Dies kann durch Feuchtigkeit oder Spannungsschäden hervor gerufen werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.486 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...