TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
70 Investierte Stunden
2 Ausgewertete Studien
3247 Analysierte Rezensionen

Stirnband Baby Test 2021 • Die besten Stirnbänder für Babys im Vergleich

Der Schutz Ihres Neugeborenen ist essenziell, wobei gerade die verschiedenen Wetterverhältnisse zu einem Problem werden können. Ein Stirnband für Babys ist die beste Wahl, denn dank jenem sorgen Sie für einen warmen Kopf und dennoch wird Ihr Kind nicht gestört. Wir haben die besten Stirnbänder getestet und stellen Sie Ihnen in unserem Vergleich vor.

Autor Damian Kruse
Damian Kruse

Mit 31 noch immer nichts von meiner Begeisterung für Elektronikgeräte verloren, beschäftige ich mich sowohl privat als auch beruflich mit Themen aus dem Elektronik- und IT-Bereich. Selbst hatte ich beispielsweise schon über 50 Navigationsgeräte in Händen und habe weit über 100 Smartphones getestet.

Mehr zu Damian
Filter aktivieren >

Was muss ein gutes Baby Stirnband mitbringen?

Ein Stirnband für das Baby im VergleichEs gibt zwei Arten von Stirnbändern für Neugeborene: Auf der einen Seite haben Sie das Stirnband für das Baby, welches für einen warmen Kopf sorgt. Auf der anderen Seite befindet sich hingegen das rein optische Stirnband Baby, das den Fokus auf einen niedlichen Look legt. In beiden Fällen haben die Bänder aber eine gemeinsame Eigenschaft: sie sorgen für einen hohen Tragekomfort. Zu verdanken ist es den verschiedenen Materialien, wobei immer mehr Hersteller auf natürliche Werkstoffe, wie Baumwolle, setzen. Sie schmeicheln der Babyhaut und verhindern Reizungen oder Rötungen. Zugleich sitzt das Stirnband Baby nicht zu eng, um am Kopf nicht einzuschneiden. Das hilft auch beim An- und Abziehen, denn so können Eltern das Stirnband aus unserem Test innerhalb von wenigen Sekunden einsetzen und wieder entfernen.

Entscheiden Sie sich für ein dickes Stirnband für das Baby, erhalten Sie eine zusätzliche Eigenschaft. Der Fokus liegt jetzt auf der Wärme, welche das Band vermittelt. Dank eines dicken Stoffes kühlt der Babykopf nicht aus und selbst bei frostigen Temperaturen fühlt sich Ihr Kind wohl. Dabei achten Hersteller darauf, dass die Nähte des Stirnbands nicht an den Kopf drücken, was für mehr Komfort sorgt.

Aber auch die leichte Reinigung ist einer der vielen positiven Eigenschaften. In der Regel reicht es aus, wenn das Stirnband für Babys in der Waschmaschine gewaschen wird. So bleibt es lange erhalten und kann auch für zukünftige Kinder verwendet werden.

Augen auf – noch vor dem Kauf!

Ein gutes Stirnband für das Baby kaufenEiner der markantesten Nachteile ist, wenn der Hersteller an allen Ecken und Enden spart. Das bedeutet, es kommen günstige Materialien zum Einsatz, das Stirnband ist minderwertig vernäht und es kommt leicht zu irgendwelchen Beschädigungen. Von daher sollten Sie selbst testen, ob das Baby Stirnband auch Belastungen standhält. Schon das einfache Ziehen kann offenbaren, ob Sie sich für das beste Modell entscheiden. Wichtig: Lose oder lockere Fäden sind ein Ausschlusskriterium. Ein weiteres Problem können Schadstoffe sein. Diese liegen zumeist bei Stirnbändern vor, welche aus künstlichen Materialien hergestellt wurden, wie Polyester. Über die Haut könnten Babys die Schadstoffe aufnehmen, was selbstverständlich von Eltern verhindert werden muss. Von daher müssen passende Prüfsiegel vorliegen, die beweisen, dass keinerlei Schadstoffe enthalten sind.

Bei günstigen Stirnbändern aus einem Testvergleich kann es auch zu einem unangenehmen Geruch kommen. Meist nach Kunststoff und Chemie, was ebenfalls auf eine schlechte Qualität hinweist. Ein nicht zu vergessender Nachteil ist die Steifheit des Materials. Ist das Stirnband für das Baby zu steif, drückt es unangenehm ein und kann die Haut aufrauen. Von daher dürfen nur weiche und geschmeidige Bänder eingesetzt werden.

Der abschließende Nachteil sind Bänder, welche sich beim Tragen verschieben. Nicht nur herunterrutschen, sondern auch verdrehen. Dadurch kann es zu einem erhöhten Druck auf einen einzelnen Punkt kommen, was zu verhindern ist.

Links