TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
84 Investierte Stunden
7 Ausgewertete Studien
3289 Analysierte Rezensionen

Sideboard schwarz Test 2021 • Die besten Sideboards schwarz im Vergleich

Ein Sideboard gehört in Wohn- und Esszimmern zu den beliebten Möbelstücken. Sie nehmen Tafelgeschirr, Tischdecken und Deko-Material zuverlässig auf. Diese halbhohen Möbel werden in zahlreichen Varianten angeboten. Wenn Sie ein Sideboard schwarz bevorzugen, erreichen Sie damit einen überaus attraktiven Look. Über einen Vergleich finden Sie das passenden Modell für Ihren Geschmack.

Filter aktivieren >

Was zeichnet ein schwarzes Sideboard aus?

Das Sideboard schwarz im VergleichBei einem Sideboard handelt es sich um längliche, halbhohe Schränke, die in Räumen meist einen Großteil einer Wandbreite einnehmen. Sie müssen von einem Lowboad bzw. Phonoschrank unterschieden werden. Sideboards sind in aller Regel etwas höher und dienen eigentlich nicht der Aufnahme eines Fernsehgerätes.

Besonders elegant wirkt ein Sideboard schwarz. Dabei verwenden die meisten Hersteller hochglänzende Oberflächenmaterialien. Vielfach ist hier auch von einer edlen Klavierlack-Lackierung die Rede. Sowohl alleine als auch in Kombination mit anderen Wohnmöbeln sorgen schwarze Sideboards immer für einen tollen Blickfang.

Diese halbhohen Schränke können mit Türen und Schubladen versehen sein. Ebenso sind viele Modelle auch mit verglasten Türelementen ausgestattet. In diesem Fall haben Sideboards eine ähnliche Funktion wie eine Vitrine. So dürfen zum Beispiel beleuchtete Fächer nicht fehlen. Wie in einem Test festgestellt wurde, handelt es sich meist um sehr stabile Möbel. Sie bieten ausreichend Platz für Geschirr, Vasen, Tischdecken und Dekoartikel.

In den Schubladen finden Sie zum Teil auch praktische Einteiler für Besteck. Insoweit handelt es sich um richtige Funktionsmöbel, die im Alltag zu einem nützlichen Helfer werden.

In den meisten Haushalten sind zum Beispiel schwarze Sideboards im Wohn- und Esszimmer zu finden. Darin wird in aller Regel das kostbare Geschirr für besondere festliche Veranstaltungen aufbewahrt. Auf der Oberseite dieser halbhohen Schränke bleibt genügend Platz für wunderschöne Deko-Artikel. Hier kommen Blumen, Fotografien, Figuren etc. am besten zur Geltung.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Wichtige Kaufkriterien für Sideboard schwarzEin Sideboard schwarz ist zwar besonders schön anzuschauen, jedoch sind gerade bei der Farbe Schwarz sämtliche Verschmutzungen sofort erkennbar. Bei Klavierlackoberflächen bleiben Fingerabdrücke nicht verborgen. In diesem Fall ist somit ein etwas höherer Pflegeaufwand erforderlich.

Abhängig von der Qualität der Oberfläche sollten Sie Kratzer unbedingt vermeiden. Diese spiegeln sich im schwarzen Lack und sind dann leider sichtbar. Neben hochglänzenden Oberflächen finden Sie aber auch mattschwarze Sideboards.

Vor dem Kauf sollten Sie zunächst den Wandbereich genau ausmessen, an welchem das Sideboard schwarz aufgebaut werden soll. Im Geschäft sehen diese Möbel vielfach kleiner aus als sie in Wirklichkeit sind. Dies ist natürlich auch beim Online-Kauf zu berücksichtigen. Bei der Breite müssen Sie durchschnittlich von mindestens 150 cm ausgehen. Die Höhe kann zwischen 40 und knapp 90 cm variieren. Vorteilhaft ist die geringe Tiefe, die meist bei etwa 35 cm liegt.

Beachten Sie, dass es Sideboards mit Füßen und solche Modelle gibt, die direkt auf dem Boden gestellt werden. Auf Wunsch erhalten Sie auch eine hängende Montage.

Wenn Sie ein Sideboard mit Glastüren bestellen, dann sollten Sie ggf. auch nach einer Beleuchtung Ausschau halten. Nicht immer ist der Beleuchtungssatz im Lieferumfang enthalten. Vergleichen Sie unbedingt die verschiedenen Sideboards, ehe Sie sich endgültig festlegen. Sie können hierbei sogar richtig viel sparen.

FAQ

Wie wird ein Sideboard schwarz gepflegt?

Häufig gestellte Fragen zum Sideboard schwarzBei leichten Verstaubungen reicht ein Staubwedel vollkommen aus. Wenn Fingerabdrücke auf glatten Oberflächen oder Glasscheiben bemerkbar sind, dann sollten Sie einen zuverlässigen Glasreiniger verwenden. Mit einem Papiertuch können Sie hier die verschmutzten Stellen überaus zuverlässig reinigen. Vermeiden Sie unbedingt chemische Reinigungsmittel oder gar Scheuermittel. Diese würden die glatten Oberflächen beschädigen.

Woraus besteht eigentlich ein Sideboard?

Die meisten Sideboards bestehen aus sogenanntem Furnierholz. Dabei werden MDF- oder Pressspanplatten mit einer Kunststoffoberfläche in Holz- oder Lackoptik versehen. Somit lassen sich viele ansprechende Designs zu günstigen Preisen herstellen. Nur in seltenen Fällen wird noch Massivholz bei einem Sideboard eingesetzt. Darüber hinaus finden Sie teilweise noch Glastüren sowie Kunststoff- oder Metallbeschläge für die Türen und Schubladen.

Muss ein Sideboard erst noch aufgebaut werden?

Ja. Die meisten Möbelhäuser versenden ihre Sideboards als praktischen Selbstbausatz. In gut verpackten Kartons erhalten Sie alle benötigten Komponenten mit einer Aufbauanleitung. Generell gestaltet sich ein solcher Zusammenbau recht einfach, sodass auch Nicht-Handwerker damit problemlos zurechtkommen.

Darüber hinaus bieten viele Möbelhäuser sogar optional noch einen Aufbauservice mit an.

Was ist der Unterschied von einem Sideboard zu einem Highboard?

In aller Regel sind Sideboards höher als Lowboards und niedriger als Highboards. Sie liegen genau dazwischen. Ein Sideboard wird als solches bis etwa 80 cm Höhe bezeichnet. Aber auch ein Highborad kann ab 80 cm so bezeichnet werden. Jedoch sind Highboards meist wesentlich Höher und liegen bei etwa 100 bis 140 cm. Dennoch erreichen Sie keine vollwertige Schrankhöhe. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass ein Highboard meist etwas tiefer ist als ein Sideboard.

Was macht ein schwarzes Sideboard so besonders?

Ähnlich wie bei Weiß handelt es sich bei Schwarz eher um einen Zustand und nicht um eine Farbe. Schwarz gehört damit zu den unbunten Farben und vermittelt normalerweise einen etwas düsteren und schweren Eindruck. Bei Möbeln kann Schwarz aber auch für Eleganz, Wohlstand, Seriosität und sogar Verführung stehen. Besonders ansprechend lässt sich ein Wohnraum mit einem schwarzen Sideboard gestalten, wenn dieses sich von der übrigen Einrichtung deutlich abgrenzt und sozusagen ein Unikat bildet.

Links und Quellen