Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Esstische im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 15
Investierte Stunden 94
Ausgewertete Studien 10
Gelesene Rezensionen 791

Esstisch Test 2019 ‚ÄĘ Die 15 besten Esstische im Vergleich

Zu den wichtigsten Einrichtungsgegenst√§nden eines jeden Esszimmers oder einer gr√∂√üeren K√ľche geh√∂rt der¬†Esstisch.Er bildet den famili√§ren Mittelpunkt und sorgt f√ľr viel Gem√ľtlichkeit und Geselligkeit.

Esstisch Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ein passender Esstisch erhöhte das Wohnambiente

In diesem¬†Esstisch Ratgeber¬†k√∂nnen Sie sich eingehend √ľber die verschiedenen Arten informieren und auf diese Weise die richtige Kaufentscheidung treffen.

Nachfolgend sind die¬†10 besten Esstische¬†mit allen wichtigen Details aufgelistet, sodass Sie hieraus den f√ľr Ihre Bed√ľrfnisse passenden Tisch finden.

Was ist ein Esstisch?

Ein Esstisch stellt ein besonderes M√∂belst√ľck dar, welches in erster Linie¬†in h√§uslichen Bereichen zum Essen fassen¬†eingesetzt wird. Jeder Esstisch besteht aus einer waagerechten und ebenen Fl√§che, die in vielen verschiedenen Formen erh√§ltlich ist. Die sogenannte¬†Tischplatte ruht auf einem oder mehreren Tischbeinen.

Grunds√§tzlich dient die Tischoberfl√§che als Ablageort f√ľr die unterschiedlichsten Gegenst√§nde. Diese Fl√§che ist von allen Seiten zug√§nglich und flexibel einzusetzen.

Bei einem Esstisch d√ľrfen nat√ľrlich die umliegenden Sitzm√∂glichkeiten nicht fehlen. Diese Tische sind daher so hoch, dass Sie¬†in erster Linie im Sitzen zu benutzen¬†sind.

Tische werden auch als sogenannte¬†Br√ľckenm√∂bel¬†bezeichnet. Sie umschlie√üen keinen Raum, wie zum Beispiel ein Schrank, sondern √ľberspannen einen gewissen Raum. Esstische bieten unterhalb der Tischplatte ausreichend Platz f√ľr die Beine und F√ľ√üe der Benutzer.

Esstische, wie auch andere Tische, können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt sein. Hier finden Sie zum Beispiel Modelle aus:

  • Echtholz,
  • Furnierholz,
  • Kunststoff,
  • Aluminium,
  • Edelstahl,
  • Gusseisen,
  • Stein,
  • Glas und
  • sogar Pappe.

Viele Tische bestehen aus einer Kombination aus den vorgenannten Materialien. So sind die F√ľ√üe aus Edelstahl gefertigt und die Tischplatte aus Furnierholz oder die Tischbeine bestehen aus Gusseisen und die Tischplatte aus satiniertem Glas. Je nach Designer sind hier alle M√∂glichkeiten offen.

Tische und insbesondere Esstische unterscheiden sich auch in der¬†Gr√∂√üe und Form. Die unterschiedlichen Arten werden in einem nachfolgenden Kapitel noch ausf√ľhrlicher aufgef√ľhrt.

Der Name Tisch entstammt dem lateinischen Discus als flache Scheibe bzw. flache Sch√ľssel. Die alten Germanen nutzen ein Gestell mit einer Holzplatte gleichzeitig als gemeinsame Sch√ľssel, aus der sie a√üen. Hieraus wurde sp√§ter der eigentliche Esstisch.

Wie funktioniert ein Esstisch?

Ein Esstisch ist ein recht stabiles M√∂belst√ľck, welches entweder auf vier Beinen ruht oder durch eine Mittels√§ule getragen wird. In aller Regel m√ľssen Sie nach der Lieferung Ihres Esstisches diesen ggf. zusammenbauen. Neben der eigentlichen Tischplatte kommt es auf die richtige Befestigung der Unterkonstruktion an. Grunds√§tzlich gestaltet sich ein solcher¬†Aufbau recht einfach, sodass mitunter noch nicht einmal eine Anleitung ben√∂tigt wird. Nat√ľrlich erhalten Sie aber auch schon fertig aufgebaute Tische, die Sie nur im gew√ľnschten Raum platzieren m√ľssen.

Der Esstisch wird wohl in keinem Haushalt fehlen.Ein Esstisch wird, wie der Name schon andeutet, in erster Linie zum Essen fassen verwendet. Aus diesem Grund sollten Sie daran gem√ľtlich sitzen k√∂nnen. Esstische haben eine durchschnittliche H√∂he von 76 cm. Dieses Ma√ü ist deshalb gew√§hlt, weil auf einem normalen Stuhl ein Erwachsener auf diese Weise am besten an diesem Tisch sitzen kann. Diese H√∂he bietet¬†gen√ľgend Beinfreiheit¬†und ausreichend Platz, um die Leckereien auf der Tischplatte gut zu erreichen.

Ein Esstisch sollte immer anhand der maximal daran sitzenden Personen bemessen sein. Ein wichtiges Maß ist daher auch die Länge und Breite der Tischplatte. Während Singles und Paare mit einem rechteckigen Esstisch auskommen, sollten Familien eher zu einem rechteckigen Modell greifen. Dabei eignen sich Tische besonders gut, an denen wenigstens 6 Personen Platz finden.

Recht praktisch sind Esstische, die ausgezogen werden k√∂nnen. Aus einer 160 cm L√§nge wird auf diese Weise beispielsweise ein 220 cm langer Tisch. Dann k√∂nnen teilweise bis zu 10 Personen daran sitzen. Wichtig ist, dass Sie einen Esstisch so aufstellen, dass¬†ringsherum ausreichend Platz vorhanden ist, um dort die St√ľhle oder Sitzb√§nke zu platzieren. Achten Sie beim Aufstellen auch darauf, dass wuchtige M√∂belst√ľcke nicht allzu dicht den Sitzkomfort behindern.

Wie bereits erw√§hnt, k√∂nnen viele¬†Esstische ausgezogen werden. Hierzu gibt es verschiedene Techniken. So kann beispielsweise ein Esstisch in der Mitte geteilt sein. Wenn Sie unterhalb der Tischplatte eine Verriegelung l√∂sen, die beide Tischh√§lften zusammenhalten, k√∂nnen Sie diese nach au√üen ziehen. Auf diese Weise bleibt in der Tischmitte eine Aussparung √ľbrig. In diese k√∂nnen Sie eine¬†separate Tischplatte einlegen. H√§ufig wird diese zus√§tzliche Verl√§ngerung unterhalb des Tisches im Korpus gelagert, sodass diese bei Nichtgebrauch nicht st√∂rt.

Je nach Ausf√ľhrung k√∂nnen auch mehrere solcher Tischplatten eingesetzt werden. Nach der Verriegelung erhalten Sie mitunter eine gro√üe Tafel, an der mindestens 10 Personen oder mehr Platz finden. Dabei sind viele interessante Techniken zu finden. Bei einigen Tischen f√§hrt nach dem Ausziehen die mittlere Tischplatte automatisch in die Aussparung, sodass Sie diese nicht aufw√§ndig anheben m√ľssen. Achten Sie unbedingt auf diesen Mechanismus, da insbesondere bei sehr g√ľnstigen Esstischen dieser etwas schwerg√§ngig sein kann.

Neben den rechteckigen Tischen k√∂nnen auch kreisrunde oder ovale Tische auseinandergezogen und verl√§ngert werden. Nach dieser Erweiterung m√ľssen Sie nur noch die neue Tischverl√§ngerung mit den seitlichen Tischplatten sichern, sodass diese beim Gebrauch nicht versehentlich weiter auseinanderfahren.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Esstische stellen ein funktionales M√∂belst√ľck dar, welches nicht ausschlie√ülich nur zum Essen genutzt werden kann. Das beste Beispiel stellt der¬†traditionelle K√ľchentisch¬†dar. Solche Tische dienen auf der einen Seite der Familie zum Essen fassen, bieten der Hausfrau aber auch eine hilfreiche Arbeits- und Abstellfl√§che. Falls ein gesonderter Esstisch noch in einem separaten Esszimmer aufgebaut ist, kann der K√ľchentisch vielleicht als Ablagefl√§che f√ľr ein B√ľffet dienen.

Esstische werden aber auch gerne f√ľr Handwerksarbeiten genutzt. Dank der stabilen Arbeitsplatte k√∂nnen Sie dort durchaus eine N√§hmaschine abstellen. Sogar Heimwerker nutzen einen Esstisch als Arbeitstisch, wobei jedoch auf ein vorsichtiges Hantieren mit Werkzeugmaschinen zu achten ist.

Ansonsten k√∂nnten die sch√∂ne Dekor-Oberfl√§che besch√§digt werden. Selbst Schulkinder verrichten an einem¬†Esstisch nach der Schule ihre Hausaufgaben. Modellbauer verrichten dort gerne Ihre Modellbauarbeiten. In geselliger Runde kann ein solcher Tisch auch¬†f√ľr Gesellschaftsspiele genutzt¬†werden.

Vorteile eines Esstisches:

  • idealer Ort zum Essen fassen,
  • f√ľr N√§h- und Handwerksarbeiten geeignet,
  • teilweise auch f√ľr Heimwerker zu nutzen,
  • praktisch f√ľr Schulkinder f√ľr Schularbeiten,
  • f√ľr Bastel- und Modellbauarbeiten,
  • ideal f√ľr Gesellschaftsspiele.

Ein Esstisch geh√∂rt zu den¬†flexibelsten M√∂belst√ľcken im Haushalt, wobei hier Geselligkeit und Gem√ľtlichkeit nicht zu kurz kommen.

Welche Arten von Esstischen gibt es?

Bevor Sie sich f√ľr einen neuen Esstisch interessieren, k√∂nnen Sie sich nachfolgend √ľber die unterschiedlichen Arten etwas n√§her informieren.

Der rechteckige Esstisch

Der rechteckige Esstisch

Am h√§ufigsten werden rechteckige Esstische verkauft. Sie bilden in jeder K√ľche und in jedem Esszimmer einen tollen Blickfang, sollten aber zur √ľbrigen Wohnungsausstattung passen. W√§hrend in der K√ľche die Modelle mit¬†Holz- bzw. Metall-F√ľ√üen und MDF- oder Kunststoff-Tischplatte¬†h√§ufig vertreten sind, werden in einem Esszimmer meist aufw√§ndigere Materialien eingesetzt. So finden Sie in einem Esszimmer h√§ufig Glastischplatten oder sogar Modelle mit einer Stein-Tischplatte.

Rechteckige Esstische können mit einer durchgängigen oder geteilten Tischplatte ausgestattet sein. Geteilte Tischplatten weisen darauf hin, dass Sie diesen Tisch nachträglich noch verlängern können. Diese ist bei einem Besuch mit mehreren Personen sehr zum Vorteil. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass rechteckige Tisch auch den meisten Platz einnehmen. Sie werden daher in erster Linie von Familien verwendet und weniger von Singles oder Paaren.

Unabh√§ngig davon finden Sie in diesem Bereich eine sehr gro√üe Materialvielfalt. Diese Tische werden in nahezu¬†allen M√∂belfarben und Dekore¬†angeboten. Je nach Qualit√§t sind die Esstische aber nicht immer sehr preisg√ľnstig. Andererseits handelt es sich dabei um ein M√∂belst√ľck, welches auch nicht allzu h√§ufig gekauft wird.

Vorteile:

  • standsicher,
  • stabil,
  • meistens pflegeleicht,
  • gro√üe Tischfl√§che,
  • f√ľr mindestens 6 Personen geeignet,
  • ideal f√ľr Familien,
  • flexibel in K√ľche und Esszimmer einsetzbar,
  • kann auch im Partyraum oder im Gartenzelt verwendet werden,
  • vielfach verl√§ngerbar.

Nachteile:

  • nimmt viel Stellplatz ein,
  • Ausziehmechanismus teilweise schwerg√§ngig,
  • teilweise recht teuer.

Der quadratische Esstisch

Der quadratische Esstisch

Eine interessante Alternative stellt der quadratische Esstisch dar. Diese kompakten Tische richten sich in erster Linie an¬†Singles und Paare. Aufgrund der meist geringen Abmessungen k√∂nnen diese Esstische auch in kleinen K√ľchen oder Esszimmern aufgestellt werden. Teilweise finden Sie hier sogar Modelle, die nachtr√§glich noch ausgezogen und verl√§ngert werden k√∂nnen. Aus vier Sitzm√∂glichkeiten werden dann sechs Sitzpl√§tze.

Quadratische Esstische finden Sie in allen Farben und aus unterschiedlichen Materialien. Neben einfachen Holzausf√ľhrungen k√∂nnen die Tischplatten teilweise aus¬†geschliffenem Glas, Kunststoff oder sogar Stein¬†bestehen. In Bezug auf die Tischh√∂he √§ndert sich √ľbrigens nichts im Vergleich zu den vorgenannten rechteckigen Ausf√ľhrungen.

Vorteile:

  • standsicher,
  • einfach zu reinigen,
  • ideal f√ľr Singles und Paare,
  • flexibel in K√ľche und Esszimmer einsetzbar,
  • kann auch als Beistelltisch in anderen R√§umen verwendet werden,
  • teilweise verl√§ngerbar,
  • vorteilhaft in kleinen Wohnungen,
  • verh√§ltnism√§√üig preiswert.

Nachteile:

  • kleine Tischfl√§che,
  • meist nur f√ľr zwei bis maximal vier Personen geeignet,
  • nicht immer sehr stabil gefertigt.

Der ovale Esstisch

Der ovale Esstisch

Der ovale Esstisch ist am ehesten mit dem rechteckigen Modell vergleichbar. Diese Tische richten sich an Familien, wobei¬†wenigstens 6 Personen¬†daran Platz finden. Durch die Verengung an den Tischenden wird dem dort Sitzenden jedoch etwas weniger Stellfl√§che geboten. Insgesamt wirken ovale Esstische etwas harmonischer und f√ľgen sich besser in ein Wohnambiente ein. In K√ľchen sind sie dagegen weniger zu finden als in Esszimmern.

Ovale Esstische gibt es mit fester Tischplatte, aber auch mit geteilter Tischplatte zum nachtr√§glichen Verl√§ngern. Dann k√∂nnen durchaus bis zu 10 Personen an einem solchen Esstisch sitzen. Interessant ist, dass insbesondere bei den ovalen Tischplatten aus Holz die Kanten stark abgerundet sind. Dar√ľber hinaus gibt es auch Modelle mit Glastischplatte. Nicht immer sind ovale Esstische sehr standsicher ausgef√ľhrt. Auf die unterschiedlichen Tischbeine wird sp√§ter noch eingegangen.

Vorteile:

  • meistens pflegeleicht,
  • gro√üe Tischfl√§che,
  • f√ľr mindestens 6 Personen geeignet,
  • f√ľr Familien geeignet,
  • vornehmlich im Esszimmer einsetzbar,
  • elegantes Design,
  • vielfach verl√§ngerbar.

Nachteile:

  • nimmt viel Stellplatz ein,
  • nicht immer sehr standsicher,
  • Ausziehmechanismus teilweise schwerg√§ngig,
  • teilweise recht teuer.

Der runde Esstisch

Der runde Esstisch

Kreisrunde Esstische sind nicht allzu h√§ufig zu finden. Sie ben√∂tigen eine gro√üe Stellfl√§che und sind nur in seltenen F√§llen mit vier Tischbeinen ausgestattet. Stattdessen ruhen diese auf einem Mittelfu√ü. Runde Esstische haben den Vorteil, dass sich die G√§ste immer gegen√ľbersitzen und daher eine gesellige Unterhaltung besonders gut gef√∂rdert wird. Hier spielt sich alles um eine¬†kreisrunde Tischplatte¬†ab.

Runde Esstische sind h√§ufig in Esszimmern zu finden. In K√ľchen nehmen Sie viel zu viel Raum ein. Neben den Modellen mit durchg√§ngiger Tischplatte gibt es auch Esstische, die verl√§ngerbar sind. Hier finden Sie interessante Ausziehmechanismen. Beim Auseinanderziehen eines kreisrunden Esstisches werden h√§ufig zwei innenliegende Tischplatten per Klappmechanismus auseinandergeklappt und f√ľgen sich nahtlos zwischen die beiden Kreish√§lften ein. Auf diese Weise¬†entsteht aus einem runden Tisch ein fast ovaler Tisch.

Vorteile:

  • meistens pflegeleicht,
  • gro√üe kreisrunde Tischfl√§che,
  • f√ľr mindestens 6 Personen geeignet,
  • ideal f√ľr Familien,
  • vornehmlich im Esszimmer einsetzbar,
  • immer Blickkontakt zu den G√§sten,
  • teilweise verl√§ngerbar,
  • sorgt f√ľr Geselligkeit.

Nachteile:

  • nimmt viel Stellplatz ein,
  • nicht immer standsicher,
  • teilweise recht teuer.

Die Tafel als Sonderform

Die Tafel als Sonderform

Bei der Tafel handelt es sich um einen¬†besonderen rechteckigen Esstisch, der mitunter relativ schmal ausgef√ľhrt ist. An einer solchen Tafel haben mindestens 10 Personen oder mehr Platz. Dabei werden diese gro√üen Esstische nur selten nachtr√§glich ausgezogen. Sie sind daher meist mit durchg√§ngigen Tischplatten ausgestattet.

Eine Tafel wird nur selten in herk√∂mmlichen Haushalten eingesetzt. Sie sind vornehmlich in gro√üen Villen und Herrschaftsh√§usern zu finden, in denen sehr gro√üe Esszimmer eingerichtet sind. Dennoch sollen diese Tische der Vollst√§ndigkeit halber hier nicht unerw√§hnt bleiben. Diese Tische werden aus edlen Echth√∂lzern hergestellt und sorgen auf jeden Fall f√ľr einen tollen Blickfang.

Vorteile:

  • f√ľr viele Personen geeignet,
  • hohe Standsicherheit,
  • edle Materialien.

Nachteile:

  • meist sehr teuer,
  • nimmt viel Stellplatz ein,
  • f√ľr normale Wohnungen zu √ľberdimensioniert.

Der Esstisch aus Pappe

Der Esstisch aus Pappe

Es gibt pfiffige Hersteller, die¬†M√∂belst√ľcke aus Wellpappe¬†herstellen. Hier sind auch Esstische zu finden, die durch eine Falttechnik sehr stabil und alltagstauglich sind. Die Oberfl√§che dieser Pappm√∂bel ist mit einer wischfesten Papier- oder Kunststoffoberfl√§che versehen, sodass Sie diese Tische problemlos auch feucht abwischen k√∂nnen. Allzu viel Wasser sollten Sie jedoch nicht verwenden. Insbesondere beim Bodenwischen sollten Sie aufpassen, dass die Tischbeine nicht im Wasser stehen.

Diese Esstische aus Pappe stellen eine interessante Alternative dar. Sie bilden hier im Vergleich aber nur eine Ausnahme. Grundsätzlich werden in aller Regel diese Tische nur in Rechteckform angeboten. Beachten sollten Sie aber auch, dass an die Belastbarkeit Grenzen gesetzt sind.

Vorteile:

  • f√ľr mindestens 6 Personen geeignet,
  • solide Festigkeit,
  • leichtes Eigengewicht,
  • preisg√ľnstig.

Nachteile:

  • wasserempfindlich,
  • keine allzu hohe Belastbarkeit,
  • in aller Regel nur als Alternative oder Designobjekt zu gebrauchen.

Die Art der Tischbeine

Die Art der Tischbeine

Esstische unterscheiden sich aber auch nach der Art der Tischbeine. Die meisten Esstische sind mit vier Tischbeinen ausgestattet. Dabei werden viele Exemplare aus stabilem Echtholz, aus Furnierholz oder Metall angeboten. Je dicker ein Tischbein ist, desto standfester steht letztlich auch Ihr Tisch. Jedoch bieten dickere Tischbeine den Nachteil, dass hierdurch weniger Beinfreiheit geboten wird.

Je nach Hersteller lassen sich einige Esstische auch in der Höhe verstellen. So gibt es Esstische, bei denen die Tischbeine durch einen Kurbelmechanismus variabel in der Höhe eingestellt werden können.

Eine andere Art der Standsicherheit bieten Esstische mit Säulenfuß. Hier werden meist aufwändige und formschöne Säulen konstruiert, auf denen letztlich die Tischplatte ruht. Wichtig ist, dass die Säule genau in der Mitte angeordnet ist und dem Tisch eine ausreichende Standsicherheit bietet. Nicht immer wird dies erreicht.

S√§ulentische besitzen neben einer Mittels√§ule zus√§tzlich noch √ľber eine¬†gr√∂√üere Auflagefl√§che, auf der der gesamte Tisch ruht. Hierbei handelt es sich meist um eine gr√∂√üere Holzplatte, die nur unwesentlich kleiner ausgef√ľhrt ist, als die obere Tischplatte. Dadurch wird die Kipplastigkeit des Tischs verringert. In aller Regel finden Sie meist ovale und kreisrunde Tische mit einer solchen S√§ulenkonstruktion.

Vorteile Tischbeine:

  • hohe Standsicherheit,
  • hohe Belastbarkeit des Tischs m√∂glich,
  • einfache Montage.

Nachteile Tischbeine:

  • Beinfreiheit wird teilweise eingeschr√§nkt.

Vorteile Säule:

  • optimale Beinfreiheit,
  • elegantes Design.

Nachteile Säule:

  • Montage etwas schwieriger,
  • geringere Stabilit√§t,
  • Tischplatte weniger belastbar.

So werden Esstische getestet

Bevor ein neuer Esstisch vom Hersteller herausgebracht wird, muss dieser einen aufwändigen Test bestehen. Nachfolgend sollen die wichtigsten Testkriterien kurz erläutert werden.

  • Lieferung und Verpackung
  • Standsicherheit
  • Verl√§ngerbarkeit

Ein Esstisch wird meistens als Bausatz geliefert. Jedoch sind die Bauteile in aller Regel so √ľberschaubar, dass Sie mit¬†wenigen Handgriffen¬†Ihren Tisch zusammensetzen k√∂nnen. Die meisten Tische werden in einem flachen Karton angeliefert, wobei die Tischplatte sicherheitshalber an den Seiten noch mit dickem Styropor gesch√ľtzt ist.

Wie bei vielen Tischmodellen festgestellt wurde, f√§llt nach dem Zusammenbau enorm viel Verpackungsm√ľll an. Sie k√∂nnen einen Teil der¬†Kartonverpackung nutzen, um dort die Tischplatte w√§hrend der Montage gesch√ľtzt zu lagern. Keinesfalls sollten Sie die Oberseite der Tischplatte auf den Boden legen und dann die Montage beginnen. Dadurch w√ľrde die Oberfl√§che verkratzt werden.

In vorherigen Kapiteln wurde bereits darauf hingewiesen, dass Esstische eine¬†hohe Standsicherheit¬†aufweisen m√ľssen. Ein Ruckeln und Rutschen des Tisches kann fatale Folgen haben, wenn darauf Speisen zum Verzehr abgestellt worden sind. Grunds√§tzlich kommt es auf den eigenen Geschmack bei der Tischauswahl an. Jedoch hat sich gezeigt, dass¬†Esstische mit vier Tischbeinen die beste Stabilit√§t¬†bieten.

Andererseits soll dies aber nicht bedeuten, dass ein ovaler oder runder Tisch mit Mittels√§ule eine schlechtere Wahl darstellt. Hier √ľberwiegen in erster Linie die Beinfreiheit und das gem√ľtliche Gegen√ľbersitzen. Sie m√ľssen bei einem S√§ulentisch halt etwas vorsichtiger hantieren.

Wenn ein Esstisch an eine unterschiedliche G√§ste- bzw. Personenzahl angepasst werden muss, dann kommen nur¬†ausziehbare Esstische¬†in Betracht. Leider l√§sst sich nicht jedes Modell problemlos und schnell verl√§ngern. Ma√ügeblich ist die Verarbeitungsqualit√§t der oberen Tischkonstruktion, auf der die Tischplatte ruht. Hier finden Sie unterhalb¬†seitliche F√ľhrungsschienen, an denen die beiden Tischh√§lften nach au√üen gezogen werden k√∂nnen.

Falls die beiden Tischh√§lften nicht absolut gerade und gleichzeitig bewegt werden, k√∂nnen diese miteinander verhaken. Das Auseinanderziehen wird somit zur Geduldsprobe. Ebenso ist es h√§ufig sehr m√ľhsam, die im Tisch integrierte¬†Zusatztischplatte herauszunehmen. Die metallenen F√ľhrungsschienen, mit denen Sie ggf. in Ber√ľhrung kommen, sind teilweise sehr scharfkantig.

Auch nach dem Einsetzen einer Tischplattenverl√§ngerung m√ľssen Sie beim¬†Zusammenschieben aufpassen, dass Sie sich nicht die Finger klemmen. Bei den¬†Esstisch Testsiegern¬†erfolgt eine solche Tischplattenverl√§ngerung h√§ufig √ľber einen Klapp- und Kurbelmechanismus, sodass Sie hierbei nicht h√§ndisch eingreifen m√ľssen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Esstisches achten?

Der Kauf eines neuen Esstisches muss wohl bedacht sein. Neben einer hohen Funktionalit√§t soll der Tisch auch optimal in das bestehende Wohnambiente integrierbar sein. Mit den nachfolgenden¬†Kaufkriterien¬†k√∂nnen Sie den f√ľr Ihre Bed√ľrfnisse passenden Esstisch finden.

  • Materialwahl
  • Tischgr√∂√üe

Esstische gibt es in zahlreichen Materialkombinationen. Diese richtet sich in erster Linie an das gew√ľnschte Wohnambiente. Einige lieben den modernen Style mit schneewei√üer Kunststoffoberfl√§che oder einer Glas-Tischplatte, andere bevorzugen den¬†traditionellen Kolonialstil. Dann gibt es noch die Minimalisten, die sich mit einfachen MDF-Tischplatten begn√ľgen und in der K√ľche einen funktionellen Allesk√∂nner suchen.

Einige Kunden möchten einen eleganten und auffälligen Esstisch in ihrem Esszimmer platzieren. Da darf zum Beispiel ein Säulenkunstwerk unter dem Tisch nicht fehlen. Sie finden hier mitunter fein gestaltete Tischbeine, edle Metallkonstruktionen oder solide Tische mit hoher Stabilität. Auch in Bezug auf die Farbe können die meisten Hersteller ein reiches Repertoire von ein und derselben Serie anbieten.

Berechnen Sie vor dem Kauf die ben√∂tigte Tischgr√∂√üe. Die¬†L√§nge und Breite¬†ist in erster Linie f√ľr einen rechteckigen oder quadratischen Tisch von Bedeutung. √úberlegen Sie daher genau, wie viel Platz Sie in Ihrer K√ľche oder in Ihrem Esszimmer zur Verf√ľgung haben. Vergessen Sie jedoch nicht, dass neben der Tischgr√∂√üe Sie noch den Platz f√ľr die St√ľhle oder Sitzb√§nke ber√ľcksichtigen m√ľssen.

Die Breite von rechteckigen Esstischen liegt meistens¬†bei 90 cm. Die L√§nge variiert in den meisten F√§llen zwischen¬†140, 160, 180 und 200 cm. Hinzurechnen m√ľssen Sie noch die m√∂gliche Tischverl√§ngerung. Falls Sie mehr G√§ste bewirten m√∂chten, sollte sich der Tisch im Raum bequem ausziehen lassen.

Kreisrunde Tische erreichen häufig nur einen Durchmesser zwischen 120 und 140 cm. Auch diese Tische können meist von verlängert werden.

Kurzinformation zu f√ľhrenden 7 Herstellern

Die nachfolgende Auflistung der bekannten Möbelhersteller erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, soll Ihnen jedoch einen guten Überblick verschaffen.

CARO-Möbel

CARO-Möbel

Hinter dem Label CARO-M√∂bel verbirgt sich der deutsche M√∂belanbieter¬†CARO-M√∂bel GmbH & Co. KG¬†mit Stammsitz in G√ľstrow. Das Unternehmen produziert selbst keine Wohnm√∂bel, sondern kauft diese weltweit ein. Dabei legt das Unternehmen hohen Wert auf Verarbeitungsqualit√§t und aktuelle Trendrichtungen. Vor Ort ist eine Lagerkapazit√§t von mehr als 10.000 m¬≤ verf√ľgbar, sodass Sie selbst nicht lange auf Ihre Wunschm√∂bel warten m√ľssen. Bei diesem Anbieter finden Sie nat√ľrlich auch erstklassige Esstische.

CARO-Möbel Esstische zeichnen sich durch ein modernes Design aus. Hierbei handelt es sich vornehmlich um beschichtete Holzoberflächen, die dank Melaminharzversiegelung besonders strapazierfähig und einfach zu reinigen sind. Hier können Sie insbesondere rechteckige Modelle in den Standardgrößen 120 x 80 cm finden. Es werden aber auch quadratische Modelle angeboten. Insgesamt liegen die CARO-Möbel Esstische im unteren Preissegment.

CAVADORE

CAVADORE

Hinter dem Label CAVADORE verbirgt sich ein besonderer M√∂belhersteller, der europaweit erstklassige Wohnm√∂bel anbietet. Dabei handelt es sich um einen italienischen Anbieter, der sich vornehmlich auf Wohnlandschaften spezialisiert hat. Aber auch Badm√∂bel, K√ľchen- und Esstische sowie die passenden Bestuhlung finden Sie bei CAVADORE.

CAVADORE Esstische¬†zeichnen sich durch ein modernes und stylisches Design aus. Diese Tische sind in jedem Esszimmer ein wahrer Eyecatcher. Hier finden Sie traditionelle rechteckige Esstische, aber auch die¬†unterschiedlichsten S√§ulentische¬†mit aufw√§ndigen Applikationen. Teilweise sind hier auch echte Designst√ľcke mit LED-Leuchtstreifen und kunstvoll geformten Tischbeinen zu finden. Diese Esstische sind im¬†unteren bis mittleren Preissegment¬†angesiedelt.

Naturholzmöbel Seidel

Naturholzmöbel Seidel

Hinter dem Markennamen Naturholzmöbel Seidel verbirgt sich das gleichnamige Unternehmen von Oliver Seidel mit Sitz in Pritzwalk. Das Unternehmen hat sich auf hochwertige Echtholzmöbel spezialisiert, die eine erstklassige Verarbeitungsqualität aufweisen und funktionell eingesetzt werden können. Zum Produktsortiment gehören auch Esstische.

Naturholzm√∂bel Seidel Esstische¬†sind aus Massivholz gefertigt. Neben den traditionellen Ausf√ľhrungen mit Holztischbeinen, finden Sie hier auch echte Eyecatcher im Industrie-Look. Diese Echtholztische gibt es in zahlreichen Farbnuancen und decken s√§mtliche Stilrichtungen bis hin zum klassischen Kolonialstil ab. Diese Esstische finden Sie im¬†mittleren bis gehobenen Preissegment.

Allegro

Allegro

Hinter dem Markennamen Allegro verbirgt sich die italienische¬†AMS Furniture. Das Unternehmen bietet die unterschiedlichsten Wohnm√∂bel an. Neben Schlafzimmern, Wohnlandschaften, Bad- und K√ľchenm√∂beln d√ľrfen nat√ľrlich auch die Esstische hier nicht unerw√§hnt bleiben. Bei Allegro spielt das Design im leicht italienischen Stil eine wichtige Rolle.

Allegro Esstische¬†bestehen aus eleganten Materialkombinationen. So sind beispielsweise viele Tischplatten mit Glaseins√§tzen ausgestattet. Vornehmlich werden von Allegro rechteckige Tische in den Gr√∂√üen 140 x 90 cm angeboten. Sie finden hier aber auch komplette Esszimmergarnituren, bestehend aus einem Esstisch und den passenden St√ľhlen. Diese Tische sind im¬†mittleren bis gehobenen Preissegment¬†angesiedelt.

SIT Möbel

SIT Möbel

Hinter dem Label SIT M√∂bel verbirgt sich die deutsche¬†SIT M√∂bel Im- und Export Vertriebs GmbH¬†mit Sitz in M√∂nchengladbach. Das 1986 gegr√ľndete Unternehmen stattete urspr√ľnglich Caf√©-H√§user mit Sitzm√∂beln aus. Schon nach kurzer Zeit wurden diese Modelle so beliebt, dass sich das Unternehmen entschied, diese M√∂bel auch √ľber den M√∂belhandel zu vertreiben. Zu den Produkten geh√∂ren auch Esstische.

SIT M√∂bel Esstische¬†fallen durch ihr besonderes Design sofort ins Auge. Diese Tische pr√§sentieren sich in einem leicht rustikalen bis antiken Stil und sind mit zahlreichen Applikationen geschm√ľckt. Diese Esstische werden aus Massivholz gefertigt, wobei einige Ausf√ľhrungen auch mit Metallb√ľgelf√ľ√üen im Industrie-Look angeboten werden. Besonders beliebt sind bunt lackierte Antik-Tische, die aus l√§ngst vergangenen Zeiten zu stammen scheinen. SIT M√∂bel Esstische finden Sie im¬†gehobenen bis h√∂heren Preissegment.

Julian Bowen

Julian Bowen

Hinter der Marke Julian Bowen steht die britische¬†Julian Bowen Limited¬†mit Sitz in Kirkby-in-Ashfield bei Nottinghamshire. Das Unternehmen hat sich auf Wohnm√∂bel und Badezimmerm√∂bel spezialisiert. Hier d√ľrfen nat√ľrlich die robusten Esszimmer-Garnituren nicht fehlen.

Julian Bowen Esstische¬†zeichnen sich durch ein klares Design aus. Diese Tische bestehen entweder aus Massivholz oder aus Materialkombinationen, wie zum Beispiel mit Edelstahlfu√ü und Glastischplatte. Es werden s√§mtliche Tischformen mit und ohne Auszug angeboten. Neben verschiedenen Braunt√∂nen k√∂nnen Sie hier auch auf wei√ü lackierte Esstische zur√ľckgreifen. Insgesamt liegen die Julian Bowen Esstische im¬†unteren bis h√∂heren Preissegment.

SAM

SAM

Hinter dem Label SAM verbirgt sich die deutsche Sam Stil-Art-Möbel GmbH mit Stammsitz in Kirchheimbolanden. Das Unternehmen hat sich auf hochwertige Wohnlandschaften, Schlafzimmer, Badmöbel und Esszimmergarnituren spezialisiert. Zum Produktsortiment gehören auch Esstische.

SAM Esstische¬†sind echte Massivholzm√∂bel, die teilweise mit Metallb√ľgelf√ľ√üen im Industrie-Look gestaltet sind. Diese stilvollen Tische gibt es auch im angesagten Baumkanten-Stil. Selbst √úbergr√∂√üen mit einer Tischplattenfl√§che von 200 x 100 cm sind hier m√∂glich. Neben Akazie werden hier auch die heimischen H√∂lzer Eiche und Buche verarbeitet. Diese Esstische sind im¬†gehobenen bis h√∂heren Preissegment¬†zu finden.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Esstisch am besten?

Vielleicht fragen Sie sich nun, wo Sie Ihren Esstisch am besten kaufen können. Grundsätzlich finden Sie einen Esstisch in jedem Möbelhaus oder Möbelfachgeschäft. Sie können einen solchen Tisch aber auch in Baumärkten und teilweise bei Discountern finden. Gebrauchte Modelle werden in sogenannten Sozialkaufhäusern angeboten. Schließlich darf auch das Internet nicht vergessen werden.

Der Kauf eines Esstisches √ľber ein M√∂belhaus

M√∂belh√§user gibt es nicht allzu h√§ufig, wie zum Beispiel Baum√§rkte. Sie m√ľssen daher immer erst mit dem Auto dorthin gelangen. Neben¬†l√§ngeren Anfahrtswegen¬†sind diese Kaufh√§user insbesondere an den Wochenenden stark √ľberlaufen. Da wird es schon einmal schwierig, einen Parkplatz zu ergattern.

Einkaufen im Internet bietet viele Vorteile im Vergleich zum Fachhandel.Die M√∂belh√§user selbst haben sich auf s√§mtliche Arten von M√∂belst√ľcken spezialisiert. F√ľr K√ľchen und Esszimmer stehen hier meist komplette Abteilungen f√ľr Sie bereit. Die Auswahl ist jedoch recht unterschiedlich. Viele M√∂belh√§user¬†verkaufen nur Ihre Eigenmarken, sodass es schwierig wird, einen¬†Esstisch Testsieger¬†hier zu finden.

Selbstverst√§ndlich k√∂nnen Sie auch einen Verk√§ufer oder eine Verk√§uferin fragen. Beachten Sie, dass gerade an den Wochenenden diese h√§ufig √ľberfordert sind und nur wenig Zeit f√ľr eine Beratung aufbringen k√∂nnen. Ebenso werden diese nur die vorr√§tigen M√∂belst√ľcke anpreisen und Ihnen keine in einem Test aufgef√ľhrten Modelle auf Wunsch bestellen.

In einem M√∂belhaus werden Esstische¬†nicht immer preisg√ľnstig¬†angeboten. Wirklich gute und ansprechende Modelle k√∂nnen weitaus mehr als 500 Euro kosten. Wirkliche Schn√§ppchen sind nur bei den Mitnahmem√∂beln zu finden. Jedoch scheitert es hier h√§ufig an der Qualit√§t. Nur wenige dieser Modelle haben einen wirklichen Esstisch Test bestanden.

Wenn Sie sich dennoch f√ľr einen solchen Tisch entschieden haben, k√∂nnen Sie diesen sofort mit nach Hause nehmen oder ihn sich liefern lassen. Je nach M√∂belhaus m√ľssen Sie dann mit enormen Lieferzeiten rechnen. Daheim kann es durchaus vorkommen,¬†dass Ihnen der Esstisch gar nicht so richtig gef√§llt. Eine R√ľckgabe ist meist schwierig, zumal ein solcher Tisch h√§ufig noch aufgebaut werden muss. Viele H√§ndler beklagen dann m√∂gliche Besch√§digungen. Ebenso erstatten insbesondere M√∂belh√§user nur ungern den Kaufpreis und bieten Ihnen stattdessen lediglich¬†einen Einkaufsgutschein¬†an.

Die Vorteile beim Kauf eines Esstisches in einem Möbelhaus:

  • Sie erhalten eine kompetente Beratung,
  • die Auswahl ist meist recht gro√üz√ľgig,
  • Sie k√∂nnen die Ausstellungsst√ľcke sofort testen,
  • bei Mitnahmem√∂beln k√∂nnen Sie diese sofort mitnehmen,
  • den Esstisch k√∂nnen Sie sich liefern lassen.

Die Nachteile beim Kauf eines Esstisches in einem Möbelhaus:

  • l√§ngere Anfahrtswege,
  • an Wochenenden √ľberf√ľllte M√∂belh√§user,
  • √ľberforderte Verk√§ufer / Verk√§uferinnen,
  • trotz Auswahl wird der Esszimmer Testsieger nicht gefunden,
  • h√§ufig h√∂here Preise,
  • es k√∂nnen nur die auf Lager befindlichen Modelle bestellt werden,
  • l√§ngere Auslieferzeiten,
  • Schwierigkeiten bei R√ľckgabe.

Der Kauf eines Esstisches √ľber das Internet

Sie k√∂nnen einen Esstisch im Internet oder im M√∂belhaus kaufen.Wenn Sie sich f√ľr einen Esstisch interessieren, der in einem Test besonders gut abgeschnitten hat, dann k√∂nnen Sie diesen auch¬†√ľber das Internet bestellen. Grunds√§tzlich haben Sie im Internet¬†die gr√∂√üte Auswahl. Hier sind viele Online-M√∂belh√§user vertreten, wobei Sie hier auch oft die Marken finden, die ihre Produkte auch vor Ort in einem M√∂belhaus verkaufen. Interessant ist, dass Sie im Internet in aller Regel die¬†g√ľnstigsten Preise finden.

Sie m√ľssen nicht erst umst√§ndliche Anfahrtswege in Kauf nehmen oder sich bei einer Parkplatzsuche √§rgern. Ebenso m√ľssen Sie nicht in √ľberf√ľllte M√∂belh√§user gehen. Sie st√∂bern bequem vom¬†heimischen Sofa aus¬†im Onlineshop und sind hierbei auch an keine Laden√∂ffnungszeiten gebunden. Es spielt keine Rolle, ob es drau√üen st√ľrmt oder schneit, ob Sie am Wochenende oder an Feiertagen nach einem Esstisch schauen. Online-Shops haben f√ľr Sie¬†rund um die Uhr ge√∂ffnet.

Das Bestellverfahren ist heute nicht nur wesentlich einfacher geworden, sondern auch sehr sicher. Wenn Sie sich an zertifizierte Online-H√§ndler halten, dann brauchen Sie sich √ľber einen gesicherten Einkauf keine Gedanken zu machen. Einer der gro√üen Vorteile ist die h√§ufig¬†kurze Lieferzeit. Im Gegensatz zu einigen M√∂belh√§usern m√ľssen Sie hier noch nicht einmal Versandkosten bezahlen. Ebenso haben Sie die M√∂glichkeit, Ihren Esstisch sich¬†innerhalb von 24 Stunden liefern zu lassen.

Falls Ihnen der gelieferte Esstisch einmal nicht gefallen sollte, so k√∂nnen Sie von Ihrem¬†Widerrufsrecht Gebrauch machen. Senden Sie in diesem Fall den Tisch einfach wieder an den H√§ndler zur√ľck. In aller Regel wird hierbei vom H√§ndler eine Spedition beauftragt, die den Tisch abholt. Einfacher geht es nicht. Danach erhalten Sie Ihren Kaufpreis erstattet.

Die Vorteile beim Kauf eines Esstisches im Internet:

  • keine aufw√§ndigen Anfahrtswege,
  • keine √ľberf√ľllten M√∂belh√§user,
  • Sie k√∂nnen bequem von daheim bestellen,
  • gro√üe Auswahl,
  • attraktiv-g√ľnstige Preise,
  • bestellen rund um die Uhr, auch am Wochenende und an Feiertagen,
  • einfaches Bestellverfahren,
  • teilweise keine Versandkosten,
  • h√§ufig Lieferung innerhalb von 24 Stunden,
  • Widerrufsrecht bei Nichtgefallen.

Die Nachteile beim Kauf eines Esstisches im Internet:

  • keine pers√∂nliche Verkaufsberatung,
  • Sie k√∂nnen den Tisch nicht anfassen und begutachten,
  • eine sofortige Mitnahme ist nicht m√∂glich.

Unter Ber√ľcksichtigung der Vor- und Nachteile beim Kauf eines Esstisches kann der¬†Einkauf im Internet nur empfohlen¬†werden.

Wissenswertes & Ratgeber

Die nachfolgenden Ratgeber-Themen sollen Ihnen helfen, noch etwas einfacher Ihren gew√ľnschten Esstisch zu finden.

Die Geschichte der Esstische

In der Fr√ľhgeschichte der Menschen wurde noch auf dem Boden gegessen. Bevor es die ersten¬†Tische als Ablagefl√§che¬†gab, wurden Sitzm√∂bel erfunden. Diese Sitzfl√§che wurden sp√§ter auch als Ablagefl√§che eingesetzt. Die ersten Tische gab es schon in den alten Hochkulturen, wie bei den √Ągyptern, Griechen und sp√§ter auch den R√∂mern. Wie bereits anfangs erw√§hnt, stammt die Bezeichnung Tisch von flacher Sch√ľssel oder Platte ab. Die Bezeichnung Diskus wurde sp√§ter zu Disk, Desc oder Dish. Hieraus entwickelten sich dann die bis heute bekannten Tischformen.

Erste Tische bestanden aus einem abges√§gten Baumstamm, auf dem sp√§ter eine Platte befestigt wurde. Danach wurde der Baumstamm durch elegantere Tischbeine ersetzt. Schon sehr fr√ľh nutzten Menschen den¬†Tisch zur Einnahme von Mahlzeiten. Aber auch als Gebrauchsgegenstand wurde dieser eingesetzt. K√∂nige nutzen Tische, um darauf mit Figuren ihre Schlachten vorzubereiten.

Bis heute erfreuen sich Esstische aus Massivholz großer Beliebtheit. In Laufe der Industrialisierung entstanden dann auch die anderen Materialmischungen, wie zum Beispiel Kunststoff, beschichtetes Holz oder Glas.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Esstische

Esstische sollten so ausgelegt sein, dass jeder daran sitzenden Person wenigstens eine Tischfl√§che von¬†rund 60 cm Breite und 40 cm Tiefe¬†bereitstehen sollte. In der Tischmitte muss ausreichend Platz vorhanden sein, damit dort Sch√ľsseln oder T√∂pfe abgestellt werden k√∂nnen. Hierzu ist ein Mittelstreifen von rund 20 cm vorgesehen. Aus diesem Grund sind die meisten Esstische zwischen¬†90 bis 100 cm breit.

Bei rechteckigen Tischen sollten folgende Seitenl√§ngen ber√ľcksichtigt werden:

  • 120 bis 170 cm f√ľr 2 Personen auf einer Tischseite,
  • 180 bis 230 cm f√ľr 3 Personen auf einer Tischseite,
  • 240 bis 290 cm f√ľr 4 Personen auf einer Tischseite,
  • mehr als 300 cm f√ľr 5 Personen auf einer Tischseite.

Sollen zum Beispiel an einem¬†quadratischen Tisch vier Personen¬†sitzen, dann wird eine Minimalgr√∂√üe von 100 x 100 cm empfohlen. Je gr√∂√üer desto besser, da f√ľr jeden Nutzer ausreichend Beinfreiheit ber√ľcksichtigt werden muss. Bei¬†kreisrunden Tischen f√ľr vier Personen¬†sollte der Durchmesser wenigstens 100 cm betragen.

In aller Regel sitzt bei rechteckigen Tischen¬†an den Stirnseiten jeweils nur eine Person. Teilweise k√∂nnen die Ecken noch hinzugenommen werden, sodass dann bis zu drei Personen Platz finden. Ob diese jedoch gen√ľgend Stellfl√§che und auch Beinfreiheit haben, ist fraglich.

Esstische in 7 Schritten richtig montieren

Schritt 1 ‚Äď Auspacken und √ľberpr√ľfen

Schritt 1 ‚Äď Auspacken und √ľberpr√ľfen

Nach der Lieferung Ihres neuen Esstisches sollten Sie diesen sorgf√§ltig aus der Verpackung nehmen und s√§mtliche Komponenten auf Vollst√§ndigkeit √ľberpr√ľfen. Beachten Sie dazu die beigef√ľgte Montageanleitung, in der auf der ersten Seite alle Bestandteile enthalten sind.

Schritt 2 ‚Äď Werkzeug bereitlegen

Schritt 2 ‚Äď Werkzeug bereitlegen

Ebenfalls wird in der Montageanleitung angegeben, welches Werkzeug Sie ben√∂tigen. Dieses sollten Sie jetzt parat haben und nicht erst w√§hrend der Montage hervorholen m√ľssen.

Schritt 3 ‚Äď Verpackung als Unterlage verwenden

Schritt 3 ‚Äď Verpackung als Unterlage verwenden

Esstische werden meist in einer großen Kartonverpackung geliefert. Beachten Sie, dass die Oberfläche der Tischplatte gegen Kratzer sehr empfindlich ist. Sie sollten daher bei der Montage sehr sorgsam umgehen und diese nicht einfach auf den Boden mit der Nutzfläche ablegen, wenn Sie die weiteren Anbauteile montieren. Stattdessen können Sie die ausgeklappte Kartonverpackung nutzen. Diese bietet einen ausreichenden Schutz vor Beschädigungen.

Schritt 4 ‚Äď Montagereihenfolge beachten

Schritt 4 ‚Äď Montagereihenfolge beachten

In aller Regel ist der Aufbau eines Tisches sehr einfach. Nachdem Sie die umgedrehte Tischplatte als Grundlage verwenden, können Sie darauf den Tischrahmen und dort später auch die Tischbeine befestigen. Teilweise wird auch erst der Rahmen mit den Beinen aufgebaut und später die Tischplatte darauf abgelegt und von unten verschraubt.

Schritt 5 ‚Äď Ausziehmechanismus beachten

Schritt 5 ‚Äď Ausziehmechanismus beachten

Schwierigkeiten bereitet meist der Ausziehmechanismus. Dieser muss sorgf√§ltig anhand der Montageanleitung aufgebaut werden. Die F√ľhrungsschienen sind meist bereits im Tischrahmen befestigt. Testen Sie nach dem Aufbau diesen Mechanismus auf richtige Funktionalit√§t.

Schritt 6 ‚Äď Schraubverbindungen nachziehen

Schritt 6 ‚Äď Schraubverbindungen nachziehen

Nach dem Aufbau sollten Sie nochmals alle Schraubverbindungen fest anziehen. Ein Tisch ist immer etwas in Bewegung, sodass sich mitunter die eine oder andere Schraube wieder lösen kann.

Schritt 7 ‚Äď Richtige Platzwahl

Schritt 7 ‚Äď Richtige Platzwahl

Nach der Montage beseitigen Sie zun√§chst den Verpackungsm√ľll und stellen dann Ihren neuen Esstisch so auf, wie er im Raum stehen soll.

10 Tipps zur Pflege

Tipp 1 ‚Äď Keine schweren und scharfkantigen Gegenst√§nde abstellen

Tipp 1 ‚Äď Keine schweren und scharfkantigen Gegenst√§nde abstellen

Insbesondere bei weicheren Holzoberflächen eines Tischs sollten Sie vermeiden, scharfe oder schwere Gegenstände dort abzustellen. Bei allzu viel Last auf einer Stelle können dort Dellen oder Kratzer entstehen.

Tipp 2 ‚Äď Fl√ľssigkeiten sofort wegwischen

Tipp 2 ‚Äď Fl√ľssigkeiten sofort wegwischen

Sollte aus Versehen eine Fl√ľssigkeit auf der Echtholzoberfl√§che eines Tischs ausgelaufen sein, sollten Sie diese sofort wegwischen. Gl√§ser mit nasser Unterseite k√∂nnen √ľber einen l√§ngeren Zeitraum h√§ssliche R√§nder auf der Tischplatte verursachen.

Tipp 3 ‚Äď Keine hei√üen Gegenst√§nde abstellen

Tipp 3 ‚Äď Keine hei√üen Gegenst√§nde abstellen

Auf einem Esstisch sollten Sie heiße Töpfe, Pfannen oder Auflaufformen nur mit einer Unterlage abstellen. Ansonsten kann sich die Oberfläche verfärben oder gar Brandflecken verursachen.

Tipp 4 ‚Äď Tischplatte staubwischen

Tipp 4 ‚Äď Tischplatte staubwischen

Wenn Sie eine empfindliche Tischplatte reinigen möchten, sollten Sie nur mit einem weichen Staubtuch diese abwischen. Verwenden Sie keine Politur oder andere scharfen Mittel, da hier mitunter Schleifpartikel enthalten sind und dadurch die Oberfläche beschädigt wird. Gut eignet sich beispielsweise ein Mikrofasertuch.

Tipp 5 ‚Äď Keine chemischen Reiniger verwenden

Tipp 5 ‚Äď Keine chemischen Reiniger verwenden

Benutzen Sie bitte keine chemischen Reiniger zum Abwischen Ihres Esstisches. Am besten eignen sich Neutral- oder Kernseife, die mit einem feuchten Tuch verwendet wird. Auf jeden Fall sollte die Tischplatte hinterher trocken gewischt werden.

Tipp 6 ‚Äď Raumklima beachten

Tipp 6 ‚Äď Raumklima beachten

Interessant ist, dass Echtholztische auch auf das Raumklima reagieren. Sie sollten regelm√§√üig l√ľften und weder ein zu trockenes Wohnraumklima oder ein zu feuchtes haben.

Tipp 7 ‚Äď Vorsicht vor Sonneneinstrahlung

Tipp 7 ‚Äď Vorsicht vor Sonneneinstrahlung

Esstische aus Echtholz können in hellen Zimmern bzw. bei starker Sonneneinstrahlung nachdunkeln. Um ein Nachdunkeln möglichst lange zu vermeiden, stellen Sie Ihren Tisch in eine Ecke, die nicht der direkten Sonne ausgesetzt ist.

Tipp 8 ‚Äď Kerzenwachs entfernen

Tipp 8 ‚Äď Kerzenwachs entfernen

Kerzentropfen auf der Tischoberfl√§che k√∂nnen Sie mit einem F√∂n wieder fl√ľssig werden lassen. Danach k√∂nnen Sie es mit einem Papiertuch schnell wieder aufnehmen. Mit einer Essigwasserl√∂sung lassen sich auch die letzten √úberreste entfernen.

Tipp 9 ‚Äď Besch√§digungen ausbessern

Tipp 9 ‚Äď Besch√§digungen ausbessern

Tiefere Kratzer in Tischoberfl√§chen k√∂nnen Sie mit einem Hartwachs in der passenden Farbe ausbessern. Im Handel gibt es f√ľr die meisten Farbt√∂ne Wachsstifte, die fl√ľssig in eine solche Kerbe getropft werden. Danach k√∂nnen Sie die Oberfl√§che leicht polieren.

Tipp 10 ‚Äď Fettflecken entfernen

Tipp 10 ‚Äď Fettflecken entfernen

Um Fettflecken zu entfernen, sollten Sie eine Mischung aus Wasser und sogenannter Pfeifenerde verwenden. Dieses Mittel gibt es in der Drogerie. Das Gemisch muss rund 24 Stunden auf dem Fettflecken einwirken. Danach verschwindet dieser.

N√ľtzliches Zubeh√∂r

F√ľr Esstische werden im Handel zahlreiche Zubeh√∂rgegenst√§nde angeboten. Hierzu geh√∂ren beispielsweise:

  • Die richtige Bestuhlung
  • Die Beleuchtung
  • Ein Beistelltisch
Ohne¬†St√ľhle oder Sitzb√§nke¬†macht die Verwendung eines Esstisches keinen Sinn. Wichtig ist, dass ein solcher Stuhl optimal in der H√∂he zur Tischplatte passt und jeder von dort √ľber die Tischplatte greifen kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie St√ľhle mit Armlehne oder bequeme Freischwinger verwenden. F√ľr Familien mit Kindern eignen sich auch komplette Sitzb√§nke.
Um zu jeder Tageszeit am Tisch verweilen zu k√∂nnen, darf nat√ľrlich eine¬†passende Deckenbeleuchtung¬†nicht fehlen. Grunds√§tzlich werden Esstische in Esszimmern immer dort aufgestellt, wo auch direkt dar√ľber eine Lampe angeschlossen werden kann. In vielen F√§llen werden¬†stylische H√§ngeleuchten¬†eingesetzt, die ein besonders gem√ľtliches Ambiente bieten. Falls sich kein Lampenanschluss an der Decke √ľber dem Tisch befindet, k√∂nnen Sie auch eine Stehlampe in unmittelbarer N√§he verwenden.
Gerade bei größeren Gesellschaften wird der Platz auf dem Esstisch häufig sehr klein. Um auch wirklich alle Köstlichkeiten in greifbarer Nähe abstellen zu können, kann ein kleiner Beistelltisch hilfreich sein.

Alternativen zum Esstisch

Viele fragen sich, ob es zum Esstisch auch noch Alternativen gibt. Grunds√§tzlich k√∂nnen Sie viele Tischarten als Esstisch verwenden. Fraglich ist nur, ob an diesen Tischen mehrere Personen gem√ľtlich sitzen k√∂nnen.

  • Der Wohnzimmertisch
  • Die K√ľchenbar
  • Die Bierzeltgarnitur
Die meisten modernen Wohnzimmertische sind sehr niedrig ausgef√ľhrt. An diesen f√§llt das Essen etwas schwieriger, da die¬†K√∂rperhaltung anstrengend¬†ist. F√ľr ein Kaffeetrinken mit Kuchen kann dies noch ausreichend sein, zumal Sie in diesem Fall den Teller in die Hand nehmen. Zum Mittagessen bildet ein Wohnzimmertisch eine absolute Ausnahme.
In einigen modernen K√ľchen gibt es sogenannte Insell√∂sungen, die auf einer Seite mit einer Bar ausgestattet sind. Grunds√§tzlich sind diese Ablagefl√§chen¬†relativ hoch gehalten. Mit einem entsprechenden Barhocker k√∂nnen Sie aber auch an einer K√ľchenbar problemlos Ihr Mittagessen einnehmen.
Obwohl der Tisch einer Bierzeltgarnitur lediglich f√ľr Festlichkeiten im Freien oder in einem Zelt Anwendung findet, k√∂nnen Sie auch daran Ihre Mahlzeiten einnehmen. Beachten Sie jedoch, dass Bierzelt-Tische eine¬†eher wackelige Angelegenheit¬†sind. Auf Dauer sollten Sie sich einen echten Esstisch anschaffen.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen

Erfahren Sie in diesem Ratgeber, was es noch wissenswertes √ľber den Esstisch zu erfahren gibt.Mit den nachfolgenden Links und Quellen k√∂nnen Sie sich noch eingehender mit dem Thema Esstisch informieren.

Grundlegende Informationen √ľber Tische herhalten Sie auf der Webseite von
https://de.wikipedia.org/wiki/Tisch

Einen Ratgeber, wie Sie Betontische pflegen, finden Sie auf der Internetpräsenz von
https://www.slewo.com/ratgeber/esszimmer/betontisch.html

Wie Sie Tische richtig reinigen erfahren Sie auch auf der Seite von

Pflege und Reinigung von Massivholzmöbel

Das nachfolgende Video zeigt Ihnen die Pflege eines Keramiktisches
https://www.youtube.com/watch?v=D5mHkxWKiAY

Sie können auch einen Tisch selber bauen, wie der nachfolgende Beitrag zeigt
https://de.wikihow.com/Einen-Tisch-bauen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.119 Bewertungen. Durchschnitt: 4,72 von 5)
Loading...