TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

von im Test 2018

Echter Manuka Honig kommt grundsätzlich aus Neuseeland. Denn die Südseemyrte, aus deren Blütenpollen die Bienen den Honig herstellen, wächst nur in den bergigen Regionen Neuseelands und in einigen Gebieten Australiens. Dementsprechend solle man den sehr seltenen Produkten, die als Herstellungsort nicht Neuseeland angeben, mit viel Misstrauen begegnen. Echter Manuka Honig aus Neuseeland wird von den Maori traditionell als Heilmittel eingesetzt.

Er wird zu Medizin gegen Magen-Darm-Beschwerden verarbeitet, wird gegen Erkältungskrankheiten eingesetzt und unterstützt im Rahmen von Wundauflagen die Heilung von Brand- und Schnittwunden.

Und genau diese Wirkung ist es, die den Honig auch in der übrigen Welt interessant macht: Großflächige Wunden entzünden sich leicht und heilen nur schwer, oft kommt es zu Infektionen und Folgeerkrankungen. Manuka Honig scheint diese Komplikationen zu unterbinden.

Daher wird er im professionellen Bereiche etwa bei der Behandlung schwerer Brandverletzungen, großflächiger Wunden und nach Operationen inzwischen auch in Krankenhäusern weltweit eingesetzt. Die Marke, die dafür in Frage kommt, nennt sich Medihoney®.

Echter neuseeländischer Manuka Honig – warum?

Soll Honig auf offene Wunden aufgetragen werden, muss er steril sein. Da Honig ein Naturprodukt ist, sind aber oft Bakterien und andere Erreger enthalten. Zur medizinischen Behandlung eignen sich diese Produkte nicht.

Echter neuseeländischer Manuka Honig darf auch nicht so ohne weiteres zur Wundbehandlung eingesetzt werden, er muss sorgfältig überprüft werden und unterliegt strengen Auflagen. Die Produkte der Marke Medihoney® erfüllen diese Auflagen. Der Honig wird auf Wirksamkeit, Reinheit, biologische Sicherheit und andere Parameter überprüft und sterilisiert.

Das wird mit dem CE-Zertifikat angezeigt. Darüber hinaus ist Medihoney® eine eingetragene Marke. Andere Manuka Honig Produkte dürfen laut gesetzlichen Bestimmungen nicht einfach so medizinisch eingesetzt werden.

Medihoney® hat unterschiedliche Produkte mit Manuka Honig im Sortiment die in Deutschland ausschließlich über Apotheken vertrieben werden. Der Honig ist nicht zum Verzehr gedacht, sondern wirklich ein medizinisches Produkt, das für Wundauflagen vorgesehen ist.

Als Aufstrich für das Frühstücksbrot ist der Honig nicht gedacht, und rein vom Preis käme man wohl auch eher nicht auf die Idee. Echter neuseeländischer Manuka Honig muss es Abers schon sein, denn nur aus den Pollen der Südseemyrte bildet sich im Honig Methylglyoxal (MGO), das die angepriesene desinfizierende Wirkung hat.

Medizinischer Honig

Diese medizinischen Manuka Produkte gibt es

Medihoney® ist ein medizinisches Produkt zur Wundversorgung. Wes wird vom Hersteller in unterschiedlichen Formen angeboten, so dass viele verschiedene Arten von Wunden einfach abgedeckt werden können. Reiner, medizinischer Honig in unterschiedlich großen Gebinden eignet sich für den flexiblen Einsatz für unterschiedliche Wund- und Verbandsformen, und die größeren Gebinde sind in der Regel kostengünstiger als die kleineren Gebinde.

Die Preisstaffelung kommt Arztpraxen und anderen medizinischen Einrichtungen entgegen. Als Wundgel ist der medizinische Honig mit 20 % anderen Inhaltsstoffen vermischt und lässt sich aus der Tube anders auftragen. Das antibakterielle Gel ist geschmeidiger und hat andere haftende Eigenschaften als der reine Honig.

Medihoney antibakterielles Wundgel 50gEs gibt allerdings such fertige Wundauflagen, die bereits mit dem Honig präpariert sind. Die sind schneller in der Anwendung, können sofort aufgelegt werden. Hier ist die erste, innere Verbandsschicht schon dabei, der Honig muss also nicht direkt auf die Wunde aufgetragen werden. Die Wundauflagen sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, so dass kleinere und größere Wunden einfach versorgt werden können.

Unterschieden wir außerdem zwischen Gelverband, Tüllverband und Alginatverband. Darüberhinaus bietet Medihoney® auch Wundverbände mit aufgetragenem Wundgel (nicht reinem Honig) an. Und als letzte Kategorie gibt es den medizinischen Honig noch als Hydrogel-Wundverband, wahlweise auch als Surgical Wundverband, jeweils wahlweise adhesive und non-adhesive.

Die Auswahl an unterschiedlichen Wundauflagen und Wundgels ist also recht groß, wie der Manuka Test 2018 offenlegte. Für die Anwendung zu Hause und im privaten Bereich hat Medihoney® verschiedene Cremes im Angebot, die sich die positiven Eigenschaften des Manuka Honig zunutze machen.

Dermacreme und Schutzcreme dienen dem Schutz der Haut, während die Produkte mit den Bezeichnungen Natural Soap Free Wash, Moisturing Lotion und Skintensive Creme eigentlich eher dem Bereich Pflege als der medizinischen Hautbehandlung zuzuschreiben sind.

Besonderheiten von Medihoney®

Die Besonderheit von Medihoney® liegt in der Reinheit der Produkte. Dieser Honig ist nicht als Nahrungsmittel gedacht, sondern ist steril und kann bei großflächigen Verletzungen unterschiedlicher Art die Wundheilung beschleunigen und Infektionen vorbeugen.

Denn der medizinische Honig wirkt antibakteriell und konnte sich in manchen Studien sogar gegen Antibiotika durchsetzen, er ist also sehr wirksam. Der Honig desinfiziert die offene Wunde und hält sie frei von Keimen. Die Wundheilung wird gefördert, denn der Honig deckt die Wunde feucht ab, sie trocknet nicht aus.

Comvita Medihoney Derma Skin Cream 50gGeeignet ist der medizinische Honig für akute und chronische Wunden ebenso wie für infizierte Wunden.

Er wird empfohlen für Transplantationsstellen, chirurgische Wunden und Operationswunden, aber auch bei Verbrühungen und Verbrennungen. Dekubiti, nekrotische und diabetische Wunden sowie Wunden mit Fistelgängen profitieren ebenfalls von der Behandlung mit dem medizinischen Honig.

Damit sind die Produkte nicht nur in der postoperativen Pflege interessant, sondern auch in der Alten- und Kinderpflege.

Ganz normale Schnitt- und Schürfwunden können selbstverständlich ebenfalls mit den Wundauflagen und Gels behandelt werden.

Die dafür erforderliche Reinheit und Produktsicherheit bietet derzeit nur die Produktauswahl von Medihoney®. Denn die einzelnen Artikel wurden rein auf eine medizinische Nutzung hin entwickelt, es sind keine Lifestyle-Produkte.

Fazit

Medihoney Antibakterieller Medizinischer Honig 50 gWer Manuka Honig in seiner ursprünglichen, medizinisch wirksamen Form sucht und sich für die tatsächlich für die Gesundheit nutzbaren Eigenschaften des neuseeländischen Naturprodukts interessiert, der ist mit Medihoney® gut beraten.

Denn hier geht es nicht um ein Modeprodukt oder ein Hausmittelchen gegen Schnupfen und ähnliche Beschwerden, sondern um ein bisweilen lebensrettendes medizinisches Produkt. Das unterliegt selbstverständlich hohen Sicherheitsbestimmungen, und die werden von Medihoney® auch erfüllt.

Die Produkte von Medihoney® sind CE-zertifiziert und medizinisch sicher. Die Wundauflagen mit Honig lassen sich sogar noch dann einsetzen, wenn herkömmliche Behandlungsmethoden versagen.

Medihoney Natural Skintensive CreamDie typischen Krankenhauskeime haben laut Herstellerangaben keine Chance gegen den medizinischen Honig, und die Erreger bilden auch keine Resistenzen dagegen aus.

Damit ist der medizinische Honig aus Neuseeland auch so etwas wie eine letzte Bastion, die auch eigentlich hoffnungslose Fälle noch retten kann.

In Deutschland wird Medihoney® über die ApoFit Arzneimittel GmbH vertrieben und ist gemäß der medizinischen Zweckbestimmung nur in Apotheken erhältlich.

Seit dem Jahr 2006 wird die genaue medizinische Wirkweise des Honigs an der Uni Dresden und von anderen Institutionen untersucht und ist inzwischen nicht nur belegt, sondern auch aus der Praxis dokumentiert. Im Manuka Test 2018 ist das unserer Meinung die sinnvollste Produktpalette in medizinischer Hinsicht.

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.657 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...