Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Motorradhelm-Vergleichstabelle

Römer Motorradhelm Ulm PR 200 – 20 Integral In der Testreihe 2018

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Motorradhelm Vergleich 2020:

Zum Motorradhelm-Vergleich 2020

Der Hersteller wirbt bei diesem Helm natürlich wieder mit der hohen Sicherheit, die von ihm ausgeht, aber auch noch mit dem Tragekomfort und dem überaus guten Sitz, den der Helm vor allem seinen kleinen Besonderheiten verdanken soll. Ob das nun wirklich der Wahrheit entspricht, werden wir im Praxistest testen.

Archiv
Motorradhelm
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Gewicht:

    1657 g
  • Geeignet für:

    Damen, Herren
  • Material:

    harte PC-Schale, Polycarbonat, Innenfutter herausnehmbar und waschbar
  • Verschluss:

    nicht bekannt
  • Saison:

    Evergreen
  • Zusatz:

    Europäische Sicherheitsnorm ECE 22/10
  • einfache Handhabung:

    [Ja]
  • gute Belüftung:

    [Ja]
  • Unfallschutz:

    [Ja]
Vorteile
  • Sehr gute Aerodynamik
  • Gutes Visier
  • Innenfutter herausnehmbar und waschbar
  • Visierwechsel ohne Werkzeug
  • Europäische Sicherheitsnorm ECE 22/05

Nachteile

  • Sehr schlechte Stoßdämpfung
  • Schnelles Beschlagen des Viesiers
  • Schlechte Durchlüftung
  • Nicht für Brillenträger geeignet
Zurück zur Vergleichstabelle: Motorradhelme Test 2020

 

Die Daten zum Römer Motorradhelm Ulm PR 200 – 20 Integral

Besonders an diesem Helm sollen vor allem die aufblasbaren Wangenpolster sein. Der Hersteller garantiert, dass mit dieser Besonderheit sogar bei „Highspeed“ der Helm noch wie angegossen sitzt und damit dann auch die Sicherheit und der Komfort angemessen hoch sind. Diese aufblasbaren Polster sollen mittels Knopfdruck aktiv werden und somit dann in entsprechender Weise agieren. Sie sollen sich perfekt an die Kopfform des Fahrers anpassen und dadurch dann optimalen Halt und Sicherheit gewährleisten.

Zudem soll der Helm noch eine integrierte Sonnenblende enthalten, die dem Motorradlenker genügend Schutz vor der Sonneneinstrahlung bietet, um noch genug sehen zu können, um nicht aus der Spur zu kommen oder wohlmöglich etwas zu übersehen. Daher steigt auch hier wieder die Sicherheit beim Motorradfahren mit dem Sicherheitshelm Ulm an.

Außerdem verfügt der Helm ebenfalls wieder über ein Belüftungssystem an Kinn und Kopf. Dadurch soll dem Fahrer trotz Helm eine kühle Brise um den Kopf streicheln und somit für eine angenehme Abkühlung sorgen, die vor allem bei heißen Tagen mehr als notwendig ist, um unter dem Helm bei voller geistiger Fähigkeit zu sein und somit auch unfallfrei zum Ziel zu gelangen. Daher wirkt dieses Belüftungssystem nicht nur positiv für den Komfort des Helmes sondern indirekt auch für die Sicherheit.

Ebenfalls versichert der Hersteller ein nie wiederkommendes Preis – / Leistungsverhältnis. Nie wieder, versichert der Hersteller, bekommt man einen Helm mit so vielen Vorteilen zu so wenig Geld.

Das Visier des Sicherheitshelmes ist feststellbar und somit noch solider bei unvorhergesehenen Stürzen. Dadurch wird der Helm noch einmal um einiges sicherer, wie der Hersteller verspricht. Zudem kommt noch, dass das Visier auch ganz ohne Werkzeug austauschbar ist. Somit soll der der Fahrer schnell und einfach in der Lage sein jedes Visier auf den Helm zu montieren, das seiner Meinung nach in der aktuellen Situation am besten zum Einsatz kommt und auch am meisten Sinn ergibt.

Zudem soll es auch möglich sein, das Innenfutter herauszunehmen und zu waschen. Dadurch will der Hersteller auch noch einen Pluspunkt in Sachen Hygiene erzielen, die in vielen Fällen bei Helmen von den Herstellern vergessen wird.

Ob nun aber alles wie vom Hersteller beschrieben funktioniert oder nicht, werden wir in unserem nun folgenden Praxistest herausfinden.

Bester Preis 179 Euro, kostenloser Versand, 14 Tage Rückgaberecht, sichere Bezahlung

Jetzt zum besten Preis  auf Amazon ansehen!

 

Der Römer Motorradhelm Ulm PR 200 – 20 Integral im Praxistest

Zuerst zur Stoßdämpfung: am Kinnbereich ist diese wirklich hervorragend und bietet dem Fahrer den bestmöglichen Schutz.


An allen anderen Bereichen, muss man jedoch leider wirklich sagen, dass die Stoßdämpfung wirklich sehr zu wünschen übrig lässt und somit nicht wirklich zur Sicherheit des Helmes beitragen kann, sondern es eher noch Punktabzug dafür gibt.

Das Sichtfeld durch das Visier ist wirklich vollkommen gut und sorgt damit für den nötigen Überblick um damit heil ans Ziel und wieder zurück zu kommen. Das Visier trägt wirklich einen großen Teil der Sicherheit bei, da selbst bei teureren Produkten das Visier oftmals nicht so gut wie dieses war. Außerdem ist das Visier – wie vom Hersteller versprochen – wirklich sehr solide und kratzfest. Dadurch lässt es nicht nur auf eine längere Lebensdauer hoffen, sondern wirkt auch der Sicherheit des Helmes bei.


Die Aerodynamik des Helmes ist wirklich beeindruckend.

Der Sicherheitshelm scheint nicht wirklich zu dem Luftwiderstand beizutragen. Daher wirkt sich dieser nicht nur positiv auf die Geschwindigkeit des Motorrades aus, sondern auch zur Sicherheit und dem Komfort.

Einen weiteren Pluspunkt verdient sich der Helm dadurch, dass die Schale des Kopfschutzes dieses Mal wirklich weitgehend wasserfest – also regenresistent – ist und nicht wie bei vielen anderen Modellen das gesamte Wasser hindurch lässt.

Leider muss man aber auch sagen, dass das Visier beispielsweise sehr schnell und sehr heftig beschlägt, wodurch der vorherige Pluspunkt sofort wieder zu Nichte gemacht wird und deshalb das gesamte Visier nicht wirklich als ein Pluspunkt verzeichnet werden kann.

Außerdem hat man noch das Problem, das der Nasenspoiler noch zusätzlich die Sicht ein wenig einschränkt, sodass man wieder einen großen Teil der Fahrbahn nicht wahrnimmt.

Ebenso ist die Visier und Kopfbelüftung des Sicherheitshelmes gar nicht oder kaum spürbar, sodass man im Hochsommer wieder keinerlei kühlenden Effekt im Helm hat.


Zudem ist auch das vom Hersteller als so einfach beschriebene Visierwechsel alles andere als ein Kinderspiel.

Es ist umständlich und benötigt eine Menge Zeit, sodass man sogar mit Werkzeug schneller vorankommen würde.

Weiteres ist es für Brillenträger nicht immer günstig die Brille im Helm aufzubehalten, was dann aber natürlich zu anderen Sichtproblemen führt. Deshalb sollten sich vor allem Brillenträger keinesfalls für diesen Sicherheitshelm entscheiden.

 

Fazit

Der Römer Motorradhelm Ulm PR 200 – 20 Integral hat mehr Fehler als Vorteile. Deshalb ist einem Kauf eher abzuraten.

Motorradhelm jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Komfort
Materialbeschaffenheit
ExpertenTesten.de Motorradhelm

Fazit: Für Brillenträger ist dieser Helm nicht zu empfehlen und auch allen anderen würden wir von dem Kauf dieses Helmes eher abraten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.206 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...