TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
29 Investierte Stunden
6 Ausgewertete Studien
3124 Analysierte Rezensionen

Bienenwachskerze Test 2021 • Die besten Bienenwachskerzen im Vergleich

Mit Bienenwachskerzen holen Sie sich ein Hauch von Gemütlichkeit in Ihre Räumlichkeiten. Gerade zu besonderen Anlässen wie Weihnachten dürfen Kerzen aus Bienenwachs nicht fehlen. Aber auch an anderen Tagen kreieren sie eine besinnliche Atmosphäre. Sie gelten als umweltfreundliches Produkt aus einer erneuerbaren Quelle. Im Test erfahren Sie, was es beim Kauf zu beachten gilt.

Filter aktivieren >

Worin unterscheiden sich Bienenwachskerzen von anderen Kerzen?

Bienenwachskerze BestenlisteDie meisten Kerzen, die im Handel angeboten werden, bestehen aus Paraffin, das aus Erdöl hergestellt wird. Gerade von Paraffinkerzen mit minderwertiger Qualität wird oft ein erhöhter Schwefelgehalt freigesetzt. Daraus wiederum entwickelt sich Schwefeldioxid, das allergieähnliche Reaktionen hervorrufen kann. Darüber hinaus werden in zahlreichen Kerzen noch bedenkliche Stoffe verarbeitet, die sogar Krebs verursachen können. Dazu gehören neben Lacken und Duftstoffen auch diverse Farben und weitere Zusatzstoffe wie Schwermetalle oder Mittel für Flammschutz.

Auch Kerzen aus Palmöl sind aus Gründen des Umweltschutzes für viele Menschen keine Alternative. Kerzen aus Bienenwachs gelten nach wie vor als umweltfreundlichstes Modell. Achten Sie beim Kauf auf ein RAL-Gütezeichen. Dieses weist Sie daraufhin, dass hochwertige Rohstoffe verwendet worden sind und diese ein raucharmes und tropffreies Abrennen gewährleisten.

Augen auf – noch vor dem Kauf!

Kaufkriterien für Bienenwachskerzen Bienenwachskerzen zeichnen sich laut Test durch ihre wesentlich längere Brenndauer aus. Der Duft, den sie verströmen ist fein und natürlicher. Außerdem gelten sie als gesundheitlich unbedenklich. Idealerweise stammt das Wachs aus einer Bio-Imkerei. Allerdings ist ihre Herstellung etwas aufwändiger, weshalb sie einen höheren Preis haben als herkömmliche Paraffinkerzen. Bei der Herstellung und beim Verbrennen wird allerdings die Umwelt nicht belastet. Bienenwachs gilt als ältester Werkstoff der Kerzenproduktion.

Die Echtheit von reinen Bienenwachs erkennen Sie daran, dass sich nach einiger Zeit ein weißer, samtiger Belag bildet.

Bienenwachskerzen sind in zahlreichen Formen und Designs erhältlich und sprechen mit ihrer harmonischen honigfarbenen Gestaltung Menschen jeden Alters an. Einige werden in liebevoller Handarbeit hergestellt und mit dem Kauf können Sie mitunter regionale Imkereien unterstützen.

Links und Quellen