TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Hausnummernleuchte - Unser Vergleich

Filter aktivieren >

Eigenschaften: Was sollte die Hausnummernleuchte können?

Die Hausnummernleuchte im VergleichSoll die Hausnummernleuchte aus Kunststoff oder aus Edelstahl gefertigt sein? Der Test zeigt, dass es bei hochwertiger Verarbeitung nicht so wichtig ist. Bei einer Hausnummernleuchte aus Kunststoff sollten Sie darauf achten, dass das Gehäuse verschraubt ist. Bei einem verklebten Gehäuse kommen Sie nicht an das Innenleben Ihrer Hausnummernleuchte heran.

Wenn Sie Akkus wechseln oder eine Reparatur vornehmen wollen, kann das wichtig sein. Hausnummerleuchten aus Edelstahl haben siechem Test als sehr robust erwiesen. Bei den Modellen mit Solarmodul fiel auf, dass nicht alle die komplette Ladung in den etwa sechs bis acht Stunden Sonnenlicht schaffen – das sollten sie jedoch, um genügend Licht abzugeben.

Die Lichttemperatur dagegen hatte keinen Einfluss auf Qualität und Sichtbarkeit, hier sollten Sie sich ganz auf Ihren Geschmack verlassen.

Augen auf – noch vor dem Kauf!

Kauf einer Hausnummernleuchte im VergleichOb Ihre Hausnummernleuchte mit Kunststoffgehäuse verklebt oder verschraubt ist, sehen Sie vor dem Kauf nicht immer. Sie sehen auch nicht, wie lange das Solarmodul benötigt, um den enthaltenen Akku komplett zu laden. Worauf Sie dagegen achten können, ist die Befestigung: Ihre Hausnummernleuchte sollte leicht zu montieren sein.

LEDs sollten eine lange Lebensdauer haben, Werte um die 50.000 Stunden dürfen Sie bei Hausnummernleuchten von namhaften Herstellern durchaus erwarten. Verglichen Sie verschiedene Lichtfarben miteinander: Kaltweißes Licht ist am besten sichtbar, neutrales Licht (um die 4.000 K) lässt die Hausnummer ebenfalls gut erkennen.

Die beste Hausnummernleuchte ist übrigens eine, die nach IP44 spritzwassergeschützt ist. Denn die hält im Test auch Regen aus.

Links