Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Spiegelfolien  im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 17
Investierte Stunden 76
Ausgewertete Studien 42
Gelesene Rezensionen 213

Spiegelfolie Test - fĂŒr das schnelle Spiegelbild ohne schweres Anbringen - Vergleich der besten Spiegelfolien 2019

Auch wenn es sich bei Spiegelfolien sicherlich nicht um ein alltĂ€gliches Produkt handelt, können Interessenten mit einer großen Auswahl von diesen Produkten rechnen. SelbstverstĂ€ndlich ist hierbei zu beachten, dass sich diese Offerten nicht nur in den Kosten und dem Namen vom Hersteller unterscheiden. Genauso gibt es auch handfeste QualitĂ€tsunterschiede, die bei der Auswahl der Spiegelfolien beachtet werden mĂŒssen.

Spiegelfolie Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Die besten Spiegelfolien im VergleichMit spiegelnder Folie an den Fenstern fĂŒhlt man sich drinnen nicht so beobachtet. Von außen haben die Leute den Eindruck, dass die Glasscheiben etwas stĂ€rker spiegeln als normale Fenster, doch man erkennt nicht unbedingt, dass es sich um verspiegelte FlĂ€chen handelt. Die Verdunklung wird oft nur von der Innenseite aus wahrgenommen, wenn ĂŒberhaupt.

Bei den modernen Spiegelfolien, die hier getestet wurden, gibt es verschiedene Tönungen, die man nach Belieben auswĂ€hlen kann. Von transparent bis relativ blickdicht reicht das Sortiment. FĂŒr welche AusfĂŒhrung sich die KĂ€ufer entscheiden, hĂ€ngt von ihren eigenen Vorstellungen ab: Bei den transparenten Folien sieht man die natĂŒrlichen Farben der Umgebung, wĂ€hrend die abgedunkelten Spiegelfolien das Licht stĂ€rker absorbieren. In bestimmten Bereichen kann dieser Effekt von Vorteil sein, doch in den Privatwohnungen wĂŒnschen sich die meisten Bewohner im Zweifelsfall etwas mehr Helligkeit.

Die Spiegelfolien aus dem Test verhindern unabhÀngig von ihrer FÀrbung, dass Passanten hineinsehen können. Gleichzeitig halten sie die Sonnenstrahlen ab, sodass es im Raum nicht so warm wird.
Mit diesen sinnvollen Eigenschaften bieten sich die Spiegelfolien Testsieger nicht nur fĂŒr die private Nutzung an, sondern sie eignen sich auch fĂŒr Fitnesscenter mit verglasten WĂ€nden, fĂŒr BĂŒros und fĂŒr andere gewerbliche Zwecke.

Eine Spiegelfolie hat jedoch gewisse EinschrĂ€nkungen, denn wenn es draußen dunkel wird und man drinnen das Licht einschaltet, funktioniert die Reflexion nicht mehr: Man kann wie bei einer normalen Fensterscheibe vom Dunkeln ins Helle hineinschauen. Das sollten sich die KĂ€ufer der Folien bewusst machen, denn gerade im Privatbereich möchte man sich schließlich vor fremden Blicken schĂŒtzen. Hier heißt es bei Einbruch der Dunkelheit: Jalousien schließen oder VorhĂ€nge zuziehen, und schon ist das Problem gelöst.

Was ist eine Spiegelfolie?

Die typische Spiegelfolie ist bei normalem Tageslicht von außen undurchsichtig, doch von innen hat man einen ungestörten Blick hinaus. Man spricht auch von der Silberfolie, Chromfolie oder Spionfolie, da die Spiegelfolien aus dem Test 2018 die Blicke von Unbefugten abhalten. Zudem erfĂŒllen die Folien einen weiteren Wunsch, denn sie halten Sonnenstrahlen und damit auch die WĂ€rme ab. Das erspart den Benutzern die Klimaanlage. Die reflektierenden Schutzfolien werfen das Licht und auch die Sonnenenergie zurĂŒck. Wer auf der Suche nach der idealen Spiegelfolie ist, findet die detaillierten Daten zur Transmission, Reflexion und Absorption in den Herstellerbeschreibungen.

In einigen Bereichen kommt die Spiegelfolie auch als Deko-Element oder in Kombination mit einem innenliegenden Sichtschutzelement zum Einsatz. Hier wird sie auf verglaste Möbel gebracht.

Wie funktioniert eine Spiegelfolie?

Das Funktionsprinzip der Spiegelfolie basiert darauf, dass die Fenster bei Sonnenlicht von außen eine SpiegelflĂ€che bilden, wĂ€hrend man von drinnen hinausschauen kann. Allerdings funktioniert das nur, wenn es draußen heller ist als drinnen. Wenn in den RĂ€umen Licht brennt und es draußen dunkel wird, entfĂ€llt der Sichtschutz und die Passanten haben freien Einblick. Das liegt daran, dass die reflektierende Wirkung der Spiegelfolien mit integriertem Sonnenschutz nur in einer Richtung funktioniert. Hier mĂŒsste man VorhĂ€nge, Rollos oder Plissees einsetzen, um einen sicheren Sichtschutz herzustellen.

In Kombination mit dem Spiegeleffekt bieten die Spiegelfolien einen Blendschutz sowie einen UV-Schutz. Das normale Fensterglas lÀsst die Sonnenstrahlen hindurch, doch die Spiegelfolien reflektieren die UV-Strahlen. Dadurch, dass weniger Sonnenenergie in die RÀume gelangt, wÀrmt sich die Raumluft nicht so sehr auf.

AbhĂ€ngig von der FolienqualitĂ€t kann die WĂ€rmereduzierung bei 80 % und mehr liegen. Auf eine zusĂ€tzliche KĂŒhlung durch eine Klimaanlage kann man somit verzichten.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Als Sonnenschutzfolie bestehen die Spiegelfolien aus dem Testvergleich aus verschiedenen Schichten. Sie stehen in diversen Tönungen und Farben zur VerfĂŒgung. Meistens handelt es sich um Folien in Silberfarbe, deren Struktur beim Draufschauen dem Glas von verspiegelten Sonnenbrillen Ă€hnelt. Der Sichteffekt ist ebenfalls vergleichbar: Man sieht etwas, ohne dass man selbst dabei beobachtet wird.Was ist eine Spiegelfolie im Test bei Expertentest

In der eigenen Wohnung, am Arbeitsplatz oder beim Fitnesstraining: Oft fĂŒhlen sich die Menschen gestört, wenn sie fremde Blicke spĂŒren. Doch mit den reflektierenden Fensterfolien wird sichergestellt, dass die Menschen in den RĂ€umen fĂŒr diejenigen, die sich draußen befinden, unsichtbar sind.

Bei den Spiegelfolien gibt es fĂŒr jeden Bedarf das geeignete Format, denn oft werden sie von den Herstellern und HĂ€ndlern auf Maß geschnitten. Andere Folien können von den KĂ€ufern selbst auf die nötige GrĂ¶ĂŸe zurechtgeschnitten werden. Je nachdem, wo man die Spiegelfolie anbringen will und welchen Zweck sie erfĂŒllen soll, kann sie zum Beispiel auf den Fenstereinsatz in der WohnungstĂŒr oder auf das kleine Fenster im Treppenhaus angepasst werden.

Gerade in Gewerbeimmobilien sind VorhĂ€nge eine ungĂŒnstige Sichtschutzlösung. Hier kommen vielleicht noch Vertikallamellen infrage, doch die Spiegelfolie ist noch praktischer, sowohl bei der Montage als auch bei der Pflege. In BĂŒrorĂ€umen oder auch in anderen Arbeitsbereichen stellen die Folien einen hervorragenden Sichtschutz dar, zudem sorgen sie gleichzeitig fĂŒr einen Sonnenschutz und vermeiden Blendungen oder einen ungewĂŒnschten Temperaturanstieg. AbhĂ€ngig von der Tönung wird das Tageslicht im Raum eventuell etwas abgedĂ€mpft.

Sicht und UV-Schutz

Durch die Anbringung der Spiegelfolie auf einem Fenster ist es möglich, zu verhindern, dass jemand von außen inVorteile aus einem Spiegelfolien Test bei ExpertenTesten die Immobilie schauen kann. Dies ist besonders bei Wohnung im ersten Stock oder auch GeschĂ€ftsimmobilien sinnvoll, um hier in Ruhe arbeiten oder Leben zu können. Der Vorteil bei der Anbringung der Folien als Sichtschutz ist zum einen, dass diese auf jede Art von Fenster angepasst werden können. Dies gilt nicht nur fĂŒr die Fensterscheiben an Immobilien, sondern beispielsweise auch im Auto. Zudem wird von innen die Sicht kaum behindert, sodass es hier immer noch möglich ist, die Aussicht nach außen zu genießen. Als dritter Vorzug ist nennenswert, dass die Folien einen UV-Schutz bieten, der vor allem im Sommer sehr hilfreich sein kann. Somit werden Autofahrer beispielsweise weniger von der Sonne geblendet.

Werbung

Mit dem richtigen Zuschnitt der Folien können diese fĂŒr Reklame genutzt werden. Als Beispiel ist es möglich, die Scheiben eines Unternehmens komplett mit den Spiegelfolien zu bekleben, wobei beispielsweise der Name von der Firma aus der Folie geschnitten wird. Somit erkennt gleich jeder Betrachter, um welches Unternehmen es sich handelt. Neben dem Firmennamen können auch ganze Werbebotschaften oder auch Bilder ausgeschnitten werden. Der Vorteil ist hierbei, dass die Kunden selbst die Spiegelfolien richtig zuschneiden können. Auf diese Art können sich die Nutzer Geld sparen, da sie den Zuschnitt nicht von Experten durchfĂŒhren lassen mĂŒssen.

Spiegel

Normalerweise kommen diese Folien natĂŒrlich als Spiegel in vielen WohnrĂ€umen zum Einsatz. Als Beispiel kann die Spiegelfolie im Badezimmer genutzt werden, um den klassischen Glasspiegel zu ersetzen. Ebenso können die Folien aber auch in allen anderen RĂ€umlichkeiten verwendet werden, um hier einen Spiegel zu nutzen. Hierbei können die Kunden selbst entscheiden, in welchen Zimmern sie einen Spiegel benötigen. Der Vorzug in diesem Fall ist, dass durch den richtigen Zuschnitt die Verwendung der Spiegel zum Aufkleben sicherlich flexibel und einfach möglich ist.

VergrĂ¶ĂŸerung von RĂ€umen

Besonders in kleinen oder auch verschachtelten RÀumen ist es durchaus sinnvoll eine Spiegelfolie zu verwenden. Durch die spiegelnde FlÀche wird der Raum optisch erweitert.

FĂŒr diesen Zweck ist es unter anderem nur nötig, die StirnwĂ€nde des Zimmers mit der Folie zu versehen. Mitunter reicht es aber auch schon aus, einfach nur eine grĂ¶ĂŸere FlĂ€che mit der Folie zu bekleben, um den Raum optisch zu erweitern.

Der Vorteil hierbei ist die einfache „VergrĂ¶ĂŸerung“ der Zimmer als auch der Umstand, dass die spiegelnde FlĂ€che dafĂŒr sorgt, dass mehr Licht im Raum genutzt werden kann. Dies gilt selbst dann, wenn das Zimmer nur wenige Fenster aufweist.

Dekoration

Zum Schluss kann die Folie auch noch fĂŒr die Dekoration in verschiedenen RĂ€umen genutzt werden. Hierzu gehört unter anderem, dass die Spiegelfolie in eine bestimmte Form geschnitten wird, um somit direkt als Wand- oder Deckendekoration zu dienen. Auf der anderen Seite können beispielsweise auch kleine StĂŒcke der Folie genutzt werden, um beispielsweise ein Wandbild zu verschönern, Dekorationsprodukte aufzubessern oder beispielsweise die FlĂ€che eines Schranks zu bekleben. Der Vorteil in diesem Bereich ist, dass die Verwendungsmöglichkeiten fĂŒr die Dekoration mehr als umfangreich ausfallen.

 

Welche Arten von Spiegelfolie gibt es?

Die Spiegel- und Sonnenschutzfolien lassen sich in GrĂ¶ĂŸe und Tönung auf PrivatrĂ€ume oder auf den gewerblichen Bedarf anpassen. Die Unterschiede bei diesen Spiegelfolien zeigen sich unter anderem in ihrer gelieferten Form: Man erhĂ€lt sie als zugeschnittene Ware oder von der Rolle. Des Weiteren lassen sich die Folien anhand ihrer Reflexions- und WĂ€rmeschutzwerte kategorisieren. Bei den AusfĂŒhrungen mit stĂ€rkerem Sonnenschutz ist es im Raum deutlich dunkler als bei den schwĂ€cher absorbierenden und spiegelnden Folien.

Wer sich fĂŒr Spiegelfolie interessiert, muss sich außerdem dafĂŒr entscheiden, ob er die Folie auf der Außenseite der Fenster oder innen anbringen möchte. HĂ€ufig haben die Spiegelfolien, die außen aufgeklebt werden, einen höheren Schutz.

Die Vorteile der Spiegelfolie:Welche Arten von Spiegelfolie gibt es im Test

  • GĂŒnstiger Sicht- und Sonnenschutz,
  • praktisch zu montieren und gegebenenfalls auch gut abzunehmen,
  • verschiedene FolienqualitĂ€ten stehen zur Auswahl,
  • das Format kann exakt angepasst werden,
  • unkomplizierte Pflege.

Die Nachteile der Spiegelfolie:

  • Bei nicht optimaler Montage können sich Luftblasen bilden,
  • bei hoher Absorption wird der Raum dunkler.

So werden die Spiegelfolien getestet

Im Test der Spiegelfolien wurde einerseits die QualitĂ€t selbst geprĂŒft, andererseits spielen die genauen Absorptionsdaten eine wesentliche Rolle. Hier soll den Kaufinteressenten nicht nur der Testsieger der Spiegelfolien vorgestellt werden, sondern sie erhalten eine nĂŒtzliche Information zu den Standardmodellen sowie zu den Folien mit spezieller AusrĂŒstung.

Die Lichttransmission

Bei den Sonnenschutz- und Spiegelfolien aus dem Test 2018 gibt es relativ helle und durchlĂ€ssige AusfĂŒhrungen, aber auch solche, die etwas stĂ€rker abgedunkelt und damit entsprechend blickdicht sind.

Bei einer Lichttransmission von beispielsweise 70 % lÀsst die Spiegelfolie genau diese 70 % von der Lichtstrahlung hindurch. 30 % des Tageslichts werden gespiegelt oder absorbiert. Bei WÀrmeschutzfolien kann sich die Lichttransmission auf 75 % erhöhen, sodass die RÀume noch etwas heller sind.

Der UV-Schutz

So werden die Spiegelfolien getestetDurch die Reflexion gelangt nicht so viel Sonnenlicht nach drinnen. Durch einen verstĂ€rkten Sonnenschutz werden die Fenster jedoch sichtbar dunkler. Gleichzeitig erhĂ€lt man einen verbesserten UV-Schutz. Die Grundlage fĂŒr diesen Schutzeffekt wird durch die Reflexion und Absorption der Gesamtsonnenenergie gewĂ€hrleistet. Bei Sonnenschutzfolien liegt der UV-Schutz bei 99 %. Bei der am Fensterglas reduzierten Sonnenstrahlung kann es gewisse Unterschiede geben. Dunklere Folien haben hier eine um 86 % geringere Strahlung, wĂ€hrend die hellen Schutzfolien bei 50 % liegen.

Die Montage

Im Allgemeinen lassen sich die dĂŒnnen Spiegelfolien aus dem Test schwieriger montieren als die dickeren. Je stabiler die Folien sind, umso weniger knittern sie. Es gibt verschiedene Arten der Aufbringung. HĂ€ufig handelt es sich um Spiegelfolien zum Aufkleben, die mit einer zusĂ€tzlichen Schutzfolierung ausgestattet sind. Diese muss direkt vor der Montage behutsam abgezogen werden. Anschließend sprĂŒht man die Folie und das Fensterglas ein und streicht die Spiegelfolie darauf.

Einige Spiegelfolien werden ohne Kleber aufgebracht, doch diese AdhĂ€sionsfolien eignen sich meistens nur fĂŒr die Innenmontage.

Die Haltbarkeit

Die Herstellerangaben zu den Spiegelfolien enthalten oft QualitĂ€tsbeschreibungen sowie einen Hinweis auf die Haltbarkeit. Die Folien fĂŒr innen können bis zu 20 Jahre halten, bei den Außenfolien rechnet man von einer Lebensdauer bis zu 10 oder 13 Jahren. Eine ordnungsgemĂ€ĂŸe Pflege sorgt fĂŒr eine lĂ€ngere Haltbarkeit, denn wenn sich erst Schmutz in die Spiegelfolien einbrennt, kann dies die reflektierende Wirkung beeintrĂ€chtigen.

Worauf muss ich beim Kauf von Spiegelfolie achten?

Die Kaufentscheidung fĂŒr eine Spiegelfolie hĂ€ngt von der GesamtqualitĂ€t ab, von der Möglichkeit, sie zuzuschneiden und von der Art der Montage. Mit ihrer innovativen OberflĂ€che lassen sich die verschiedenen Folien gut pflegen, was man in der Beschreibung genau nachlesen kann.

Die Art der Montage zeigt an, wie groß der Aufwand beim Aufbringen der Spiegelfolie ist. Im Vergleich zu anderenWorauf muss ich beim Kauf von Spiegelfolie achten Arbeiten am Fenster ist das Aufkleben einer solchen Fensterfolie relativ unproblematisch. Dennoch braucht man ein wenig Geduld, bis keine Luftblasen mehr zu sehen sind und alle Seiten perfekt mit dem Fensterrahmen abschließen.

Haben die Fenster bereits eine Isolierung oder ist es besser, eine verspiegelte Außenfolie zu verwenden? Wird die Folie mit Sonnenschutz nur fĂŒr das große SĂŒdfenster benötigt oder wĂŒnscht man sich eine Komplettausstattung fĂŒr die Wohnung, um den WĂ€rmeschutz zu optimieren? Durch den Einsatz der geeigneten Spiegelfolien Testsieger lĂ€sst sich ausschließen, dass thermische Spannungen entstehen, die womöglich einen Glasbruch verursachen.

Wenn Mobiliarverglasung oder Glaselemente im Innenbereich beklebt werden sollen, entfÀllt der Sonnenschutz. Hier lohnt es sich, Spiegelfolie zu kaufen, die sich einfach wieder entfernen lÀsst.

Viele KĂ€ufer stellen sich die Frage, ob sie ihre Spiegelfolie selbst auf das benötigte Maß schneiden oder ob sie gleich die richtige GrĂ¶ĂŸe bestellen sollen. HĂ€ufig wird die Fensterfolie auf der Rolle angeboten. Bei grĂ¶ĂŸeren FlĂ€chen kann man sie vergleichbar wie Tapete in mehreren Bahnen verkleben. In diesem Fall schneidet man die Folie direkt am Fenster zu, was ein perfektes Augenmaß und eine ruhige Hand erfordert.

AbhĂ€ngig von der GrĂ¶ĂŸe der Fenster- und TĂŒrscheiben ist es meistens einfacher, die Spiegelfolie auf Maß zu bestellen. Hier erspart man sich das Abschneiden der RĂ€nder.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden 7 Herstellern

Welches die Testsieger bei den Spiegelfolien sind, lÀsst sich nicht pauschal sagen. Bei den unterschiedlichen Einsatzbereichen sind die PrioritÀten nicht die gleichen. Die hier genannten Hersteller konnten sich bei vielen privaten und gewerblichen Kunden bewÀhren.

  • Bleher
  • 3M Österreich GmbH
  • TipTopCarbon
  • Protecfolien
  • Sunox
  • Rapid Teck
  • Velken
Bleher Folientechnik gehört zu den Experten von PET-Folien. Das Familienunternehmen blickt auf eine mehr als 30 Jahre lange Erfahrung in diesem Bereich zurĂŒck. Neben den OptimontÂź Markenfolien prĂ€sentiert Bleher Folientechnik auch diverse andere Produkte, die beispielsweise in der PrĂ€sentation, in der Designbranche und in der Industrie verwendet werden.
Die 3M Österreich GmbH hat ein vielfĂ€ltiges Sortiment. Hier gibt es zusĂ€tzlich zu den Fensterfolien auch medizintechnische Produkte, Automotive-Lösungen und elektronische Waren.
TipTopCarbon hĂ€lt diverse Folien bereit, von hochklassigen Spiegelfolien Testsiegern bis hin zu Milchglasfolien. Damit ermöglicht es das Unternehmen, funktionale Konzepte aber auch gestalterische Ideen zu realisieren. Je nach Einsatzort kann man sich im Foliensortiment fĂŒr diverse OberflĂ€cheneigenschaften und Farbtönungen entscheiden.
Das Unternehmen Protecfolien in Duisburg sammelt als kompetenter Betrieb viele Pluspunkte. Die Spezialisten fĂŒr Folien unterstĂŒtzen die Kunden bei der bedarfsgerechten Auswahl sowie bei der Montage.
Sunox Sonnenschutzfolien halten ein großes Angebot fĂŒr die Kaufinteressenten bereit und schneiden die Spiegelfolie auf Maß zu. AbhĂ€ngig von den KundenwĂŒnschen ist auch der Selbstzuschnitt möglich. Es ist jedoch ratsam, das Serviceteam zu beauftragen, das mit viel Geschick und Erfahrung extrem prĂ€zise arbeitet.
Rapid Teck prĂ€sentiert QualitĂ€ts-Spiegelfolie mit einer UV-Reduzierung von 99 %. ZusĂ€tzlich zu den Fensterfolien erhalten die Kunden hier auch das fĂŒr die Montage und Pflege nötige Zubehör.
Die Marke Velken stellt den KĂ€ufern ein hochwertiges Sortiment an Sonnenschutzfolien zur VerfĂŒgung. Diese ĂŒberzeugen durch ihren effektiven Hitzeschutz. Der Firmeninhaber Peter Velken hat es sich zum Ziel gesetzt, die neuen AnsprĂŒche von Immobilienbesitzern, Wohnungsmietern und auch von Gewerbetreibenden zu erfĂŒllen. Der steigende Glasanteil in den modernen GebĂ€uden macht den Einsatz von Schutzfolien erforderlich. Daher wendet sich Velken mit seinen Schutz- und Designfolien unter anderem an zukunftsorientierte Architekten.

 

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meine Spiegelfolie am besten?

Eine Spiegelfolie kann man in einer Fachhandlung, im Einrichtungshaus und manchmal auch im Baumarkt kaufen. Einfacher ist jedoch die Suche im Internet, denn hier findet man alle wichtigen Tipps und Infos in der Produktbeschreibung sowie in den Hinweisen von den bisherigen KĂ€ufern. Im GeschĂ€ft ist es möglich, die FachverkĂ€ufer anzusprechen und um eine Beratung zu bitten. Bei der Kontaktaufnahme mit dem Online-Service steht einem der Fachmann zwar nicht gegenĂŒber, trotzdem erhĂ€lt man die richtigen Antworten auf die noch offenen Fragen.Produktthema Testsieger im online bestellen und kaufen

Der Vergleich der zahlreichen Spiegelfolien ist im weltweiten Netz schnell erledigt, wĂ€hrend der Weg durch die GeschĂ€fte deutlich lĂ€nger dauert. Sehr nĂŒtzlich sind die Erfahrungsberichte, die den KĂ€ufern zeigen, worauf man im Speziellen achten sollte.

Beim Online-Kauf kann man die Spiegelfolien exakt auf Maß schneiden lassen oder von der Rolle bestellen. Gleichzeitig erfĂ€hrt man, welches Material fĂŒr die Aufbringung der Folien benötigt wird. Bei einer Maßanfertigung kann sich der Liefertermin etwas verzögern, aber meistens dauert es nur ein paar Werktage, bis man die bestellte Spiegelfolie erhĂ€lt. Wenn man die Folie im Laden gekauft hat, muss man sie vorsichtig nach Hause transportieren. Dieser Schritt entfĂ€llt bei der Internet-Bestellung komplett.

Wissenswertes & Ratgeber

FĂŒr diejenigen, die ĂŒber die Anbringung einer Spiegelfolie nachdenken, ist es wichtig, alles ĂŒber die Eigenschaften dieser Folien zu wissen. Teilweise sollen diese reflektierenden Fensterfolien nur die Blicke der Passanten abhalten. Das ist beispielsweise in Erdgeschosswohnungen der Fall. Wenn man die VorhĂ€nge nicht stĂ€ndig zuziehen möchte, sind die Spiegelfolien aus dem Test 2018 sehr nĂŒtzlich: Sie lassen zwar das Tageslicht herein, doch niemand kann einen Blick durchs Fenster in die Wohnung werfen, es sei denn, es ist drinnen heller als draußen.Alles wissenswerte aus einem Produktthema Test

Die praktischen Spiegelfolien ersparen einem das Austauschen des Fensterglases oder den Einsatz von blickdichten, dunklen Gardinen. Man bleibt unbeobachtet und hat trotzdem freie Sicht. Allerdings sollte man wissen, dass der Sichtschutz von den Lichtbedingungen abhÀngt. Der Spiegeleffekt lÀsst sich zwar nicht umkehren, doch er ist nur auf einer Seite vorhanden.

Dieser Test mit ergĂ€nzendem Ratgeber zeigt, dass sich die Spiegelfolien nicht nur fĂŒr den privaten Zweck eignen, sondern auch in gewerblichen Immobilien viele WĂŒnsche erfĂŒllen. Sie lassen genĂŒgend Licht hinein und blockieren trotzdem die SonnenwĂ€rme. Damit unterstĂŒtzen die speziellen Fensterfolien die Energieeffizienz, denn durch die Absorption der WĂ€rme und des Lichts muss man die RĂ€ume nicht stĂ€ndig mit der Klimaanlage kĂŒhlen. Wie es zu dieser Entwicklung kam, soll der folgende historische Abriss zeigen.

Die Geschichte der Spiegelfolie

Die UrsprĂŒnge fĂŒr die Spiegelfolie wurden im Jahr 1910 gelegt. Damals erhielt der Franzose Eduard Benedictus ein Patent fĂŒr die Scheibenverklebung mit Polymer. Mit Celluloid hatte Benedictus zwei Scheiben verbunden und machte damit einen großen Schritt nach vorne. In dem Bereich des Verbundsicherheitsglas ging es in den nĂ€chsten Jahren und Jahrzehnten rapide voran.Die besten Ratgeber aus einem Produktthema Test

Man optimierte die eingesetzten Polymere und fĂŒgte ErgĂ€nzungen hinzu. So wurden unter anderem Klebefolien entwickelt, die aus Polyvinylbutyral bestanden. SpĂ€ter wurden beispielsweise thermoplastische Polyurethane eingesetzt. Bei den Verbesserungen stand auch die AdhĂ€sion von Folien und Glas im Fokus. Unter anderem sollten die Brechungsindizes angeglichen werden.

Im Laufe der 1930er Jahre fanden im spĂ€teren Silicon Valley in Kalifornien zahlreiche Forschungen in diesem Bereich statt. Gleich mehrere kleine, aufstrebende Firmen beschĂ€ftigten sich mit Miniaturisierungen im Zusammenhang mit der fortschreitenden Röhrentechnologie. In den 1950ern verwendeten immer mehr TĂŒftler Silizium, das der Region zu ihrem markanten Namen verhalf. Die Weiterentwicklungen fĂŒhrten dazu, dass die Mikrokomponenten in den 1980ern auf dem Vormarsch waren. Immer hĂ€ufiger kamen elektronische Mikrobauteile zusammen mit metallisierten Elementen aus Glas zum Einsatz.

Allerdings konnten die Glaslaminierungs-Spezialisten nicht zwei große Bereiche auf einmal bewĂ€ltigen, sodass sich Mikroelektronik und SMD-BestĂŒckung aufteilten.
Die Glasherstellungsbranche zeigte sich zunĂ€chst sehr zurĂŒckhaltend, obwohl bereits die ersten Projekte durchgefĂŒhrt worden waren, unter anderem von Unternehmen wie Schott.

Beste Hersteller Produktthema Test von ExpertenTestenEtwa in der Mitte der 1980er Jahre wurden Polyesterzwischenfolien verwendet, um schusssicheres Autoglas und Ă€hnliche GlasqualitĂ€ten herzustellen. Die Glaslaminier-Unternehmen hofften jedoch auf eine effizientere Möglichkeit, denn es gab Probleme dabei, die Mikroelektronikkomponenten mit der PET-Folie zusammenzubringen. Die hohe Löttemperatur schĂ€digte die Polymere und erst die Firma Sun-Tec gelangte zu einer Lösung. Mit einem neuen Klebersystem, das auch bei geringeren Temperaturen aushĂ€rtet, war eine einfachere Verarbeitung möglich. Dieses System erlaubte außerdem das Rollen der Folien, was den Transport erleichterte.

Die VerĂ€nderung im architektonischen Bereich machte die Spiegelfolien immer interessanter. Von den 1990ern bis heute ist Glas aus dem modernen Stadtbild kaum noch wegzudenken. BĂŒrorĂ€ume werden mit kompletten GlaswĂ€nden gestaltet und auch FlughĂ€fen, Bahnhöfe und andere GroßgebĂ€ude spielen mit viel Licht und offenen RĂ€umlichkeiten. Das viele Glas lĂ€sst aber nicht nur Helligkeit hinein, sondern auch WĂ€rme: Umso wichtiger sind Sonnenschutzfolien, die dafĂŒr sorgen, dass es im Innenbereich nicht zu heiß wird.

Inzwischen wurden die Spiegel- und anderen Fensterfolien noch weiter entwickelt und teilweise mit besonderen Funktionen ausgerĂŒstet. Sensoren dienen dazu, GlastĂŒren zu öffnen, wenn sich jemand nĂ€hert, oder einen zusĂ€tzlichen Blendschutz zu aktivieren.

HierfĂŒr kann ein innovativer Glasverbund mit Infrarot-Sensoren versehen werden, sodass die Spiegelfolien die intelligente GebĂ€udeausstattung vervollkommnen.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Spiegelfolie

Eine Spiegelfolie lĂ€sst sich daran erkennen, dass sie die Lichtstrahlen zurĂŒckwirft und man von außen nicht durch ein Fenster hindurchsehen kann. Von innen aus wird der Blick jedoch nicht eingeschrĂ€nkt, abhĂ€ngig von der QualitĂ€t und dem Sonnenschutz der Folie kann allerdings eine Tönung vorhanden sein. Bei einem etwas stĂ€rkeren WĂ€rme- und UV-Schutz wird das Licht etwas abgedunkelt. Ein Blick auf die exakte Raumtemperatur zeigt, dass es tatsĂ€chlich etwas kĂŒhler wird, auch ohne den Einsatz einer Klimaanlage. Auf dieser Basis senkt eine zuverlĂ€ssige Spiegelfolie aus dem Test 2018 den Energieverbrauch.Alle Zahlen und Daten aus einem Produktthema Test

Die Testsieger der Spiegelfolie haben ein ausgewogenes VerhÀltnis beim Licht-, Sonnen- und WÀrmeschutz. Im Optimalfall liegt der UV-Schutz bei 99 %. Bei diesem Wert liegt die Strahlung am Fensterglas bei 86 %. Mit diesen Daten verhindert die Spiegelfolie, dass Möbel oder BodenbelÀge ausbleichen.

Durch den Einsatz der Spiegelfolie erspart man sich das Schließen eines Vorhangs oder Rollos. Wenn man sich mithilfe von Textilien oder Kunststoffrollladen gegen Blendungen von draußen abschirmt, ist womöglich eine kĂŒnstliche Lichtquelle nötig. Das natĂŒrliche Tageslicht ist jedoch sehr viel angenehmer beim Arbeiten sowie bei anderen TĂ€tigkeiten. Bei der Spiegelfolie bleibt die Helligkeit erhalten, selbst wenn es sich um eine getönte Folie handelt.

FĂŒr einige Fenster ist eventuell eine spezielle Folie nötig. Einige Spiegelfolien wurden beispielsweise fĂŒr Dachfenster oder fĂŒr Kunststofffenster entwickelt. Gerade bei den DachflĂ€chenfenstern ist die Sonneneinstrahlung oft besonders hoch. Kunststofffenster haben andere Dehnungseigenschaften als Glasfenster, was es ebenfalls nötig macht, auf die bedarfsgerechten Spiegelfolien zurĂŒckzugreifen.

Genaue Daten, die sich auf die Strahlungs-, UV- und Lichttransmission beziehen, zeigen an, fĂŒr welchen Bereich sich die verschiedenen Spiegelfolien eignen. Hier erfĂ€hrt man mehr zur DurchlĂ€ssigkeit der Folie sowie zur Lichtabsorption. Bei der UV-Transmission geht es beispielsweise um den Anteil des Sonnenlichts, der von der Spiegelfolie durchgelassen wird. Bei der Strahlungstransmission wird hingegen auf die Gesamtsonnenenergie Bezug genommen.

Um zu wissen, welche Spiegelfolien aus dem Test in die nÀhere Auswahl kommen, kann man sich hinsichtlich der Produktdaten und Eignung genau beraten lassen. Ansonsten ist eine detaillierte Recherche zu den Transmissionsdaten und zu den weiteren Fakten der verschiedenen Folien nötig.

Spiegelfolie in 8 Schritten richtig befestigen

Eine Spiegelfolie muss optimal aufgebracht werden, damit sie auch die vom Hersteller angekĂŒndigte Haltbarkeit hat. FĂŒr die Testsieger bei den Spiegelfolien gibt es mehrere Anbringungsarten. Hier soll die Standardvariante beschrieben werden, bei der die selbstklebende FolienrĂŒckseite mit einer Schutzfolie versehen ist. Die genaue Anleitung vom Hersteller sollte man unbedingt von vorn bis hinten durchlesen, damit es wĂ€hrend der Arbeit nicht zu Schwierigkeiten kommt. Außerdem ist es hilfreich, sich alle nötigen Werkzeuge bereitzulegen, denn so braucht man keine Pause zu machen und kommt schneller voran.

Bei vielen Spiegelfolien wird eine Seifenlösung mitgeliefert. Diese befindet sich in einer SprĂŒhflasche und ist schon fertig angemischt. Es gibt aber auch Konzentrate, die man selbst anmischen muss. Die Informationen zu diesem Thema sind ebenfalls in der folgenden Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung enthalten.

  • Schritt 1: Die Fensterreinigung
  • Schritt 2: Die Folie zuschneiden
  • Schritt 3: Abziehen der Schutzfolie
  • Schritt 4: Die Seifen-Wasser-Mischung mit der SprĂŒhflasche aufbringen
  • Schritt 5: Die Spiegelfolie aufs Fenster kleben
  • Schritt 6: Die FolienrĂŒckseite befeuchten
  • Schritt 7: Die Rakel einsetzen
  • Schritt 8: Eine Silikonnaht aufbringen
Bevor man mit der Spiegelfolie beginnt, muss man das Fenster grĂŒndlich reinigen. Wenn sich noch kleine Verschmutzungen auf der Scheibe befinden, könnten sich hier Luftblasen bilden, die sich negativ auf die Klebeverbindung auswirken. Auch der Fensterrahmen sollte sauber sein, denn nach dem Anbringen der Folie muss man erst einmal vorsichtig mit der Reinigung sein.
Eine Spiegelfolie muss auf das Fenstermaß zugeschnitten werden. Man kann die gewĂŒnschte FoliengrĂ¶ĂŸe schon fertig bestellen oder selbst von der Rolle abschneiden. Fachmonteure arbeiten hĂ€ufig mit etwas grĂ¶ĂŸeren Folien, die sie dann direkt am Fenster mit einem Cutter zuschneiden. Laien sollten jedoch vor dem Aufkleben die exakte GrĂ¶ĂŸe haben.
Die Spiegelfolie ist ĂŒblicherweise schon mit Klebstoff ĂŒberzogen, der von einer dĂŒnnen Schutzfolie bedeckt ist. Erst kurz vor dem Aufkleben löst man diese transparente Schutzfolie vorsichtig ab, möglichst ohne die Seite mit dem Kleber zu berĂŒhren.
Ob die flĂŒssige Mischung schon einsatzbereit in der SprĂŒhflasche geliefert wird oder ob man sie selbst anmischen muss, die gesamte Kleberseite wird damit eingesprĂŒht. Auch die Fensterscheibe sollte mit dem Gemisch bedeckt werden. Im Zweifelsfall sollte man lieber etwas mehr von der Mischung verwenden, denn diese wird spĂ€ter ohnehin wieder herausgedrĂŒckt.
Am besten bringt man die Folie zu zweit auf die Fensterscheibe und schiebt sie so zurecht, dass sie an den Seiten richtig abschließt. Beim Ausrichten sollte man nicht zu viel Druck ausĂŒben, damit die Spiegelfolie nicht gleich festklebt. Mit der Kleberseite der Folie sollte man nach Möglichkeit nichts berĂŒhren, denn wenn auch nur ein kleiner Schmutzpartikel zwischen Spiegelfolie und Fensterglas bleibt, lĂ€sst sich dieser nicht mehr entfernen. Falls man trotzdem etwas Staub entdeckt, sollte die Folie noch einmal abgezogen und mit der Reinigungsmischung behandelt werden.
Nun wird die trockene Außenseite der Folie eingesprĂŒht. Damit fĂ€llt das anschließende FestdrĂŒcken leichter. Die feuchte OberflĂ€che verhindert, dass die Rakel blockiert und womöglich zu Kratzern fĂŒhrt.
Die Rakel ist ein Werkzeug, mit dem man die FlĂŒssigkeit zwischen Folie und Scheibe herausdrĂŒckt. Vorsichtig schiebt man das Wasser zu den Seiten, bis eine stabile Verbindung entsteht. Dabei verschwinden allmĂ€hlich die Luftblasen. Man sollte zĂŒgig arbeiten, damit der Klebstoff nicht schon trocken wird, wenn noch Luftblasen zu sehen sind. Bei einer blasenfreien Aufbringung ist die Haftung optimal.
Bei der Montage an der Außenseite sollte man zuletzt eine Silikonnaht setzen. Dieser Schritt muss aber nicht am gleichen Tag stattfinden. Das neutralvernetzte Silikon versiegelt den Rand und stellt sicher, dass sich hier nichts lösen kann.

 

10 Tipps zur Pflege

Alle Fakten aus einem Produktthema TestDie Pflege von Fenstern, die mit Spiegelfolie beklebt sind, unterscheidet sich nur in wenigen Details von der normalen Fensterpflege. Das Putzen ist in beiden FÀllen unverzichtbar. Wenn man eine Spiegelfolie hat, ist Fensterputzen sogar noch wichtiger, denn hier können sich schneller Kratzer oder Einbrennungen bilden. Wenn ein Schmutzpartikel auf der Folie haftet, löst er womöglich FolgeschÀden aus, denn hier kann ein Loch entstehen.

Die Spiegelfolien, die man auf der Außenseite angebracht hat, brauchen zumindest einmal pro Jahr eine grĂŒndliche SĂ€uberung, doch in den meisten Haushalten gilt die Regel, dass man alle drei Monate die Fenster putzt. Wie oft die Reinigung tatsĂ€chlich fĂ€llig ist, hĂ€ngt davon ab, wie viel Schmutz und Regen die Scheiben abbekommen. Direkt an einer Straße kann Dreck hochspritzen, dafĂŒr ist die Gefahr von Vogelkot in den ruhigeren Gegenden grĂ¶ĂŸer. Die Spiegelfolien vertragen grundsĂ€tzlich auch eine hĂ€ufigere Reinigung: Empfindlich werden sie meistens erst dann, wenn sie schmutzig sind. NĂŒtzliche Hinweise zur Fensterreinigung beim Einsatz einer Spiegelfolie sind im Folgenden zu finden.

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8
  • Tipp 9
  • Tipp 10
Wenn die Spiegelfolie aus dem Test 2017 gerade erst befestigt wurde, sollte man sie fĂŒr einen Monat oder etwas lĂ€nger noch nicht reinigen. Erst dann ist die Verbindung zwischen der Spiegelfolie und der Glasscheibe sicher. Falls noch winzige AuffĂ€lligkeiten zu sehen sind, lösen sich diese oft noch auf. BerĂŒhren ist jedenfalls in dieser ersten Phase nicht ratsam.
Spiegelfolien sollte man immer feucht oder nass sĂ€ubern. Wenn die OberflĂ€che trocken ist, dann entstehen eher Kratzer, wenn man mit einem Leder oder einem Tuch darĂŒber reibt. Kleine Schmutz- und Staubpartikel können schnell zu einem feinen Riss in der Folie fĂŒhren. Wenn erst Wasser hier eindringt, löst sich die Spiegelfolie möglicherweise immer weiter ab. Das Tuch sollte fĂŒr die Reinigung also lieber etwas feuchter sein als zu trocken.
Erst nach der Feuchtreinigung, wenn sich garantiert kein Schmutz mehr auf der OberflĂ€che befindet, trocknet man die Scheibe ab. DafĂŒr eignet sich ein Fensterleder oder ein Viskoseschwamm, die man beide leicht befeuchten sollte.
Bei der normalen Reinigung der Fenster verwendet man am besten Seifenwasser oder eine Mischung aus warmem Wasser und Universalreiniger. Einige Haushaltstipps empfehlen, ein wenig Natron oder Reinigungsbenzin hineinzugeben. Die Mischung wird mit einem weichen Tuch oder einem Schwamm auf der Scheibe verteilt.
Schwierige Schmutzflecken, Fett und Farbe können gegebenenfalls mit Waschbenzin abgetupft werden. Anschließend wischt man mit etwas milder Lauge darĂŒber, entfernt die RĂŒckstĂ€nde mit klarem Wasser und geht schließlich noch mit dem Fensterleder darĂŒber.
Reinigungsmittel wie Terpentinersatz und Isopropylalkohol dĂŒrfen auch bei einer mit Spiegelfolie verklebten Fensterscheibe verwendet werden. Solche Reinigungsprodukte gehören in einen sicheren Schrank, damit sie kleinen Kindern nicht gefĂ€hrlich werden können.
Um zu verhindern, dass ein zu scharfes Reinigungsmittel verwendet wird, sollte man es zuerst vorsichtig testen. UnauffÀllige Stellen am Fenster sind allerdings schwer zu finden.
Viele Universalreiniger arbeiten mit Scheuerkraft und sind deshalb ungeeignet fĂŒr die Spiegelfolien aus dem Testvergleich. Durch ihre scheuernde Wirkung können sie Risse auf der FolienoberflĂ€che hinterlassen. Wenn es sich um alkalische Reinigungsmittel handelt, besteht hingegen das Risiko, dass sich die OberflĂ€che eintrĂŒbt oder verfĂ€rbt. Solche Folgen sind unbedingt zu vermeiden.
Ein scharfkantiger Gegenstand kann die Spiegelfolie beschÀdigen. Darum sollte man weder Rasierklingen noch Schaber einsetzen, um schwierige Verkrustungen von der OberflÀche abzulösen.
Die Reinigung der Folienkante ist nicht ganz einfach aber sehr wichtig. An dieser Kante besteht das Risiko, dass Luft, Wasser oder Schmutzpartikel zwischen Fensterfolie und Scheibe kommen. Darum muss man hier immer von innen nach außen putzen und auf keinen Fall in die andere Richtung. Da sich der Schmutz gerne am Rand sammelt, können es sich viele eifrige Hausfrauen und HausmĂ€nner nicht verkneifen, diesen herauszukratzen. Darauf sollte man aber lieber verzichten, denn wenn die Folie deshalb zerstört wird, löst sie sich nach und nach ab. Darum ist es fĂŒr die Spiegelfolie besser, wenn man den Schmutz an der Kante nicht zu intensiv bearbeitet.

 

NĂŒtzliches Zubehör

Die Spiegelfolien, die im Test untersucht wurden, gibt es oft gleich inklusive Montagezubehör. Die Kunden können die Utensilien jedoch auch unabhÀngig von der Spiegelfolie bestellen, entweder als Set oder einzeln.

Eine besondere Rolle ĂŒbernimmt die Rakel. Dieses MontagegerĂ€t fĂŒr die Spiegelfolien hat eine Kante aus Kunststoff oder Filz, wobei Filz etwas schonender zur FolienoberflĂ€che ist. Mit dieser Montagerakel wird die FlĂŒssigkeit unter der Folie weggedrĂŒckt, bis diese fest auf dem Fensterglas haftet. Die Rakel mit Kunststoffkante eignen sich ausschließlich fĂŒr unempfindliche FolienqualitĂ€ten, wĂ€hrend die Filz-Rakel auch fĂŒr die empfindlicheren Spiegelfolien eingesetzt werden können.Das beste Zubehör fĂŒr Fensterfolieim Test

Wenn man die Folie als Meterware auf der Rolle bestellt, braucht man einen Cutter. Dieses Spezialmesser sorgt fĂŒr eine saubere Schneidkante und bietet einem die Möglichkeit, die Spiegelfolie auf den Millimeter genau anzupassen.

Das Montagezubehör fĂŒr Folien, die außen angebracht werden, enthĂ€lt oft auch ein Set fĂŒr die Randversiegelung. Dieses Spezialset hilft gegen das frĂŒhzeitige Ablösen der Spiegelfolie. Durch die optimierte Versiegelung wird sichergestellt, dass Schmutz und NĂ€sse nicht eindringen können.

Die Mischung zum EinsprĂŒhen der Fensterfolie erhĂ€lt man in vielen FĂ€llen als Fertigprodukt in einer SprĂŒhflasche. Teilweise handelt es sich auch um ein Konzentrat, das man noch verdĂŒnnen muss. Die entsprechenden Detailangaben hierzu erfĂ€hrt man in der Produktanleitung. Das Transfer-Konzentrat steht in unterschiedlichen Mengen zur Auswahl, sodass man den nötigen Bedarf fĂŒr sein Projekt bestellen kann. ZusĂ€tzlich zu diesem Produkt gibt es manchmal noch einen OberflĂ€chenschutz. Dieser ist fĂŒr die Versiegelung der kleinen Poren im Fensterglas verantwortlich.

Wenn im Anschluss an die Aufbringung der Spiegelfolie noch RĂŒckstĂ€nde vom Klebstoff zu entfernen sind, Wo kaufe ich einen Produktthema Testsieger von ExpertenTesten am besten?braucht man den entsprechenden Reiniger. Die Spezialisten bieten einen speziellen Klebereste-Entferner an, mit dem man jedoch Ă€ußerst behutsam sein sollte. Um die ersten BeschĂ€digungen zu vermeiden, sollte man eventuell warten, bis alles getrocknet ist. Danach ist die FolienoberflĂ€che etwas widerstandsfĂ€higer.

FĂŒr die Pflege der Fenster und der Spiegelfolien aus dem Testvergleich stehen diverse Glasreiniger und Hilfsmittel zur Auswahl. Einige Reinigungsmittel versprechen einen streifenfreien Glanz, andere haben einen integrierten Schutz. FĂŒr die kleine Zwischenreinigung eignen sich die SprĂŒhflaschen, mit denen man Vogelkot oder anderen Schmutz direkt einsprĂŒht, um die Scheibe danach abzuwischen. FĂŒr die große Reinigungsaktion braucht man meistens zwei Eimer, einen Putzlappen, ein Leder zum Nachwischen oder einen Abzieher sowie andere Utensilien.

Bei einem Blick auf die besonderen Einsatzbereiche mĂŒssen noch weitere Zubehörelemente genannt werden. ZusĂ€tzlich zu den klassischen Spiegelfolien gibt es beispielsweise Color- und Dekorfolien, die die Gestaltungsmöglichkeiten erweitern. Damit lassen sich bestimmte RĂ€ume abgrenzen oder Akzente setzen.

Es gibt spezielle Folien fĂŒr die Hotellerie und fĂŒr BĂŒros, fĂŒr Eingangshallen oder auch fĂŒr eine Produktionshalle. Gegebenenfalls kann man bei GlasdĂ€chern oder Lichtkuppeln mit einem Sonnenschutzlack arbeiten. Auch fĂŒr LichtbĂ€nder und Verglasungen aus der Sonderanfertigung gibt es die passenden Sonnenschutzsysteme.

Alternativen zur Spiegelfolie

Die Spiegelfolie mit ihrer Kombination aus Transparenz und Sonnenschutz lĂ€sst sich von anderen SystemenDie besten Alternativen zu einem Produktthema im Test und Vergleich kaum ersetzen. Man kann VorhĂ€nge oder Rollos verwenden, doch die Funktionsweise ist komplett anders. Durch Textilien werden zwar die Blicke von außen abgeschirmt und man fĂŒhlt sich nicht mehr von zu viel Sonnenlicht gestört, doch in einigen Bereichen sind VorhĂ€nge einfach ungeeignet. Zudem geht durch den Einsatz von Gardinen die ungehinderte Aussicht nach draußen verloren.

Jalousien mit horizontalen oder vertikalen Lamellen sind vor allem in BĂŒrorĂ€umen beliebt, da sie individuell eingestellt werden können: Sie lassen zwar noch Licht herein, doch man kann die Lamellen so einstellen, dass man nicht geblendet wird. Gegebenenfalls zieht man den vertikalen Lamellenvorhang auch ganz auf, wenn man hinausschauen möchte. Teilweise stehen diese Jalousien ebenso wie die Textilrollos sogar mit UV- und WĂ€rmeschutz zur Auswahl. Dieser hat jedoch nicht die gleiche Effizienz wie die Spiegelfolie, die schon draußen an der Scheibe die Sonnenenergie abhĂ€lt.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

https://www.velken.de/spionspiegelfolien/
https://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenschutzfolie
https://www.sonnenschutzfolien-shop.de/spiegelfolie-chromfolie.html
http://www.bleher.com/
http://protecfolien.de/produkte/spiegelfolien-chromfolien-fenster/
https://de.windowfilms-online.com/spiegelfolien
https://www.sonnenschutzfolien-fenster.de/anbringen.html
http://www.haushalt-geraete-blog.de/pflege-fuer-sonnensschutz-und-sichtschutzfolien/
http://www.ebay.de/gds/Raumgestaltung-mit-Fensterfolien-die-preiswerte-Alternative-zum-Milchglasfenster-/10000000177911519/g.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (990 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...