Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Bikinis im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 6
Investierte Stunden 22
Ausgewertete Studien 20
Gelesene Rezensionen 250

Bikini Test 2019 • Die 6 besten Bikinis im Vergleich

Nicht nur eine Auswertung von Analyse, Studie oder Versuch präsentiert unzählige Vergleichssieger mit toller Testnote. Diese Tests zeigen: Bikinis sind in Mode und begeistern mit ihrer Vielfalt. Daher haben wir externe Tests verglichen. Details finden Sie in unserer Vergleichstabelle.

Bikini Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Bikinis im Test – warum ist diese Bademode so begehrt?

 Was ist ein Bikini Test und Vergleich?Der Begriff Bikini bezeichnet eine zweiteilige Badebekleidung, die in der Regel aus Bikinitop und Bikinislip besteht. Diese ausgesprochen femininen Zweiteiler verdanken ihre Beliebtheit und Popularität gleich mehreren historischen und werbetechnischen Umständen. Sicherlich ist auch so manches herausragende Testergebnis, das eine fundierte Untersuchung und überzeugende Eignungsprüfung hervorgebracht haben, für einige Verkaufserfolge verantwortlich. Doch das ist nicht der Grund für die Faszination, die Bikinis auf Frauen wie Männer gleichermaßen ausüben. Bereits im antiken Rom wussten Frauen vergleichbare Zweiteiler bei der Sportausübung zu schätzen, da diese nur wenig Hautfläche bedecken. Mit dieser Bekleidung war ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit gewährleistet.

Zudem konnte die Haut selbst bei Hitze gut atmen. Beides genießen auch heutige Bikiniliebhaber – ebenso wie die Bräune am ganzen Körper. Ihre heutige Namensgebung verdanken Bikinis dem Designer Louis Réard, der 1946 die prüde Bademode der Zeit mit seiner legendären Pariser Bikinipräsentation revolutionierte. Die Bezeichnung Bikini entstammt seinem Werbeslogan.

Dieser bezog sich auf das von den USA für Atomversuche genutzte Bikiniatoll und bezeichnete die Betonung weiblicher Rundungen durch seine Bademode als erste anatomische Bombe. Schnell entdeckten Frauen die praktischen Vorteile dieser schon vor weit über tausend Jahren gefragten Zweiteiler neu – der weltweite Siegeszug der Bikinis war nicht mehr aufzuhalten.

Bikinis bei Test, Vergleich und Experiment – welches Modell ist das beste?

Was ist ein Bikini Test und Vergleich?Der für Sie am besten geeignete Bikini ist natürlich derjenige, der sowohl Ihrem Style und Ihrem Geschmack entspricht, als auch in puncto Qualität, Tragekomfort und Passform höchsten Ansprüchen gerecht wird. Wenn es um Bikinis geht, macht es allerdings alleine schon die im Handel erhältliche Modellvielfalt schwer, den passenden hochwertigen Favoriten zu entdecken.

Ob Bikini mit trägerlosem Push-up-Top, innovative Designs mit Reißverschluss oder der bequeme Klassiker mit ungepolstertem Top mit Stahlbügeln: In Sachen Bikinis kennt die Gestaltungsfreiheit kreativer Modeschöpfer nahezu keine Grenzen. Machen Sie sich daher vor dem Kauf unbedingt mit den Ergebnissen einer fachgerechten Kontrolle oder einer gründlichen Inspizierung vertraut.

Auch ein Blick auf eine Nebeneinanderstellung oder einen ausführlichen Vergleich und die Lektüre anderer Tests können sehr aufschlussreich sein. Achten Sie dabei darauf, dass die Testkriterien eine Übereinstimmung oder zumindest eine überzeugende Kongruenz mit Ihren Wünschen und Anforderungen aufweisen.

Eine bloße Ähnlichkeit ist nicht ausreichend. Schließlich werden Sie selbst mit einem Vergleichssieger nicht glücklich, wenn dieser aufgrund seines Push-up-Effekts ausgezeichnet wurde, aber die von Ihnen gewünschten Stahlbügel nicht hat.

Bikinis in Test, Vergleich und Probe – Produkte dieser führenden Marken fehlen bei einem guten Warentest selten

Was ist denn ein Bikini Test und Vergleich genau?Für ihre Abwägung bei einem Produkttest ziehen Fachleute häufig Produkte berühmter Traditionsunternehmen wie ANITA, DORINA und Arena heran, damit sie leicht einschätzbare Vergleichsgrößen zur Verfügung haben.

So können sie Neuentwicklungen auch noch unbekannter Hersteller gut vergleichen – etwa bei einer Gegenüberstellung. ANITA wurde 1886 gegründet, DORINA ist seit 1968 aktiv und Arena S.p.A wurde 1973 ins Leben gerufen. Natürlich sind bei einer guten Erhebung Produkte von engagierten Newcomern wie Josea Surfwear ebenfalls dabei.

Das Unternehmen widmet sich seit 2016 der Herstellung hochwertiger Surfbikinis. Auch Produkte von LASCANA werden nicht selten getestet. Die Marke besteht seit 2006.

So testen Profis Bikinis

Natürlich ist bei Bikinis ein Praxistest Pflicht. Dabei werden unter anderem Komfort, Passgenauigkeit und Praxistauglichkeit untersucht. Bei einem Testlauf im Labor werden die Produkte beispielsweise auf Schadstoffe hin geprüft.

Fünf wichtige Kriterien bei Tests von Bikinis

Bei Tests von Bikinis wird beispielsweise untersucht, ob:

  •  das Produkt im Test hochwertig verarbeitet ist oder Materialschäden aufweist.
  •  die Bikinis auch bei längerer Nutzung komfortabel zu tragen sind.
  •  das Produkt im Test mit Schadstoffen belastet ist
  •  die Bikinis schnell trocknen.
  •  der Kandidat im Test durch Sonneneinwirkung und Salzwassereinwirkung nicht ausbleicht.

Fünf problematische Mängel bei Tests von Bikinis

Bevor Sie einen Bikini nicht anprobiert und ausgiebig getestet haben, können Sie Mängel nur schwer erkennen. Tests können Sie vor diesen problematischen Mängeln bewahren:

  • Beim Test stellt sich der vom Hersteller versprochene Push-up-Effekt nicht ein.
  •  Die Bikinis sind nicht farbecht und verlieren ihre Farben schon in kurzer Zeit.
  •  Die Produkte sind stylish, dafür jedoch absolut unbequem zu tragen.
  •  Die Bikinis trocknen nur sehr langsam.
  •  Im Test wird eine Belastung mit gesundheitsschädlichen Chemikalien festgestellt.

Bikinis – online oder im Fachhandel kaufen?

Im Fachhandel ist es möglich, eine fundierte Beratung zu bekommen. Im Internet können Sie jedoch aufschlussreiche Tests einsehen, welche die tatsächliche Produktqualität im Blick haben. Zudem haben Sie online eine überwältigende Auswahl. Der Internetbezug ist daher zumeist die bessere Wahl.

Wissenswertes und Ratgeber

Wissenswerte Fakten zum Thema Bikinis

Wo und wie kann ich einen Bikini Testsieger richtig anwendenZwar wussten schon die Menschen der Antike die Vorteile von Bikinis zu schätzen. Mit dem Ende des Römischen Reiches und während des Mittelalters verschwand jedoch sowohl dieser Bekleidungsstil als auch die legere Badekultur des Altertums.

Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts setzten sich die Vorteile des Badevergnügens wieder durch, wobei Frauen und Mädchen aufgrund im Mittelalter entstandener sittlicher Vorstellungen zunächst eine Ganzkörperbedeckung tragen mussten. Erst nachdem Louis Réard seinen Bikini 1946 provokativ als première bombe an-atomique bewarb, war der Bann gebrochen.

Seither können Frauen und Männer gleichermaßen ihre Haut mit Sonne, Luft und Wasser verwöhnen. Das ist auch gesundheitlich relevant, denn schließlich ist die Haut das größte Organ des menschlichen Körpers.

So nutzen Sie Bikinis richtig

Lesen Sie die Produktdokumentation vom Hersteller Ihres Bikinis und achten Sie auf besondere Nutzungshinweise. Sofern Ihr Produkt gebunden wird, verstellbare Schulterriemen hat oder anderweitige Verstellmöglichkeiten bietet, sollten Sie den Bikini gleich an Ihre Bedürfnisse anpassen, bevor Sie ihn anlegen.

Ist ein spezielles Schließsystem vorhanden, machen Sie sich damit idealerweise ebenfalls vertraut, bevor Sie das Produkt nutzen. Prüfen Sie auch unbedingt, ob alle Verschlüsse und Einstelloptionen reibungslos funktionieren, damit Sie kommenden Sonnenbädern und Badefreuden gut vorbereitet und gelassen entgegensehen können.

Fünf Pflegetipps

Tipp 1

Tipp 1

Lesen Sie die Pflegehinweise des Herstellers und beachten Sie diese unbedingt, da davon die Haltbarkeit des Produktes abhängen kann.

Tipp 2

Tipp 2

Waschen Sie Bikinis nur mit dafür geeigneten Waschmitteln

Tipp 3

Tipp 3

Auf Schleudern in der Waschmaschine und Trocknen im Trockner sollten Sie bei Bademoden grundsätzlich verzichten

Tipp 4

Tipp 4

Lassen Sie Ihre Bikinis nach dem Waschen oder Baden an der Luft trocknen.

Tipp 5

Tipp 5

Bei längerer Nichtnutzung: Bewahren Sie Ihren Bikini an einem schattigen und trockenen Ort auf, möglichst bei Zimmertemperatur. So vermeiden Sie beispielsweise das Ausbleichen durch permanente Sonneneinstrahlung oder Schimmelbildung durch Feuchtigkeit.

Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...