Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Lötstation-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Lötstationen von im Test 2019

Mit einer soliden Lötstation können Sie als Hobbyelektroniker oder Modellbauer auch komplizierte Schaltungen problemlos zusammenlöten. In diesem Ratgeber können Sie sich über die Lötstationen von Conrad etwas näher informieren. Beachten Sie bitte, dass hier kein Test dieser Geräte vorgenommen wurde. Dennoch haben wir die wichtigsten Herausstellungsmerkmale dieser Geräte für Sie zusammengetragen. Vielleicht gehört auch ein Testsieger von Conrad zu Ihrer Wahl.

Über das Unternehmen

Hinter dem Namen Conrad verbirgt sich die deutsche Conrad Electronic SE mit Sitz in Hirschau. Hierbei handelt es sich um einen großen Elektronik-Versandhandel, der aber auch zahlreiche Filialen in Großstädten unterhält. Das im Jahr 1923 in Berlin gegründete Unternehmen ist ein wahres Mekka für Elektronikfreunde.

Zu den wichtigsten Produkten von Conrad gehören beispielsweise

  • Computerzubehör,
  • Multimedia,
  • Batterien und Ladegeräte,
  • Gebäudetechnik,
  • Haushaltsgeräte,
  • Modellbau und Modelleisenbahn,
  • Freizeitartikel,
  • Kfz-Zubehör,
  • Messtechnik und Netzgeräte,
  • Elektronikbaukästen,
  • Elektronik-Bauteile sowie
  • Werkzeuge und Werkzeugmaschinen.

Natürlich dürfen auch die bei Conrad Electronic angebotenen Lötstationen nicht unerwähnt bleiben.

Welche Lötstationen von Conrad gibt es?

Falls Sie sich für eine Lötstation von Conrad interessieren, werden Sie hier viele renommierte Markenhersteller finden. Grund hierfür ist, dass Conrad Electronic als Elektronik-Versandhandel zwar auch Eigenmarken anbietet, aber auch auf bekannte Label zurückgreift. Die unterschiedlichen Lötstationen sollen nachfolgend kurz aufgeführt werden.

Die BASETech Lötstationen

Für Heimwerker, die zwischendurch schnell eine Lötstelle reparieren möchten, müssen es nicht unbedingt aufwendige und teure Lötstationen sein. Eine interessante Alternative stellen die verschiedenen Lötstationen von Basetech dar. Hierbei handelt es sich um kompakte Ausführungen mit ausreichenden Funktionen. Sie finden hier analoge und digitale Lötstationen.

Die Einstiegsgeräte bestehen aus einer schmalen Basisstation mit Ein-Ausschalter und einem Temperatur-Drehregler. Direkt daneben befinden sich eine Spiralhalterung für den angeschlossenen Lötkolben sowie darunter ein kleiner Abstreichschwamm.

Diese Geräte erreichen eine Nennaufnahmeleistung von 48 Watt, womit Temperaturen zwischen 150 und 450 Grad Celsius eingestellt werden können.

Die dünne Lötspitze lässt sich über ein Schraubgewinde auf einfache Weise auswechseln.

Interessant ist, dass Conrad Ihnen hier auch günstige Komplett-Sets anbietet, die neben der Lötstation noch eine Entlötsaugpumpe und Lötzinn enthalten.
Diese Ausführungen sind auch für einen Temperaturbereich von 150 bis 420 Grad Celsius erhältlich. Die Leistung liegt in diesem Fall bei 40 Watt.

Ebenfalls finden Sie bei Basetech digitale Lötstationen, die aus zwei Gehäusekomponenten bestehen. Auf der einen Seite handelt es sich um die Basisstation mit Bedienpanel und LCD-Display und auf der andren um den separaten Lötkolbenständer mit Schwamm. An der Basiseinheit wird der Lötkolben angeschlossen. Diese Digital-Basisstation gibt es mit einer Nennaufnahmeleistung von 48 und 60 Watt. Im ersten Fall wird ein Temperaturbereich zwischen 150 und 450 Grad Celsius abgedeckt, im zweiten Fall 50 bis 480 Grad Celsius. 

Insgesamt liegen diese Lötstationen von Basetech im unteren Preissegment. Dabei müssen sich die digitalen Ausführungen keineswegs hinter einem Testsieger verstecken. Sie sind allesamt eine Kaufempfehlung wert.

Die Toolcraft Lötstationen

Conrad kann Ihnen ebenfalls hochwertige Lötstationen des Labels Toolcraft anbieten. Sie finden hier eine große Auswahl an analogen und digitalen Modellen. Den Einstieg bilden die analogen Stationen der ST-Serie. Es handelt sich um Tischgeräte, die in einem länglichen Gehäuse die Basiseinheit mit Ein-Ausschalter und Temperatur-Drehregler und dem Lötkolbenständer mit Abstreichschwamm bestehen.

Der ergonomische Lötkolben kann hier mit einer Temperatur zwischen 150 und 450 Grad Celsius betrieben werden.

Die analogen Stationen sind mit 50 Watt und 100 Watt Leistung erhältlich. Neben den länglichen Gehäuseformen finden Sie hier auch kleinere Ausführungen, die jedoch dieselben Funktionen aufweisen. Interessant sind dagegen die digitalen Lötstationen, die als ST-D-Serie bezeichnet werden. Im Unterschied zu den analogen Modellen verfügen die Gehäuse über ein LCD-Display und weitere Tipptasten.

Einer der großen Vorteile von Toolcraft Lötstationen ist, dass Sie hier auf eine riesige Auswahl an Lötspitzen zurückgreifen können. Darüber hinaus finden Sie im Profi-Bereich auch sogenannte Hochfrequenz-Lötstationen mit bis zu 150 Watt Leistung und einem Temperaturbereich von 50 bis 480 Grad Celsius. Diese Modelle bestehen aus einer separaten Basiseinheit und einem getrennten Lötkolbenständer mit Reinigungseinheit. Auch diese Stationen können es durchaus mit einem der Testsieger aufnehmen.

Insgesamt können die Lötstationen von Toolcraft weiterempfohlen werden. Sie finden diese im unteren bis gehobenen Preissegment.

Die Graupner Lötstationen

Spezielle für Modellbauer können Sie bei Conrad Lötstationen vom Modellbauhersteller Graupner erhalten. Hierbei handelt es sich um digitale Lötstationen mit einer Leistung von 90 Watt.

Neben einer schmalen und ansprechenden Basisstation mit Tipptasten und LCD-Display finden Sie hier den ergonomisch ausgeführten Lötkolben mit dünner Spitze und einen separaten Lötkolbenständer mit Abstreichschwamm. Die Graupner Lötstation erreicht eine Temperatur zwischen 80 und 480 Grad Celsius. 

Bei Conrad finden Sie darüber hinaus noch zahlreiche andere Markenhersteller, die zum Teil hier schon vorgestellt worden sind. So dürfen auch die Modelle von Weller und Ersa nicht fehlen. Zu den übrigen Marken gehören Vellemann, Stannol und Star Tec

Die Besonderheiten der Conrad Lötstationen

Auch wenn hier keine Lötstation aus dem Produktsortiment von Conrad einem Test unterzogen worden ist, kann festgehalten werden, dass Sie hier für jeden Einsatzzweck hochwertige Markenartikel erhalten. Jede Lötstation bietet Ihnen daher eigene Besonderheiten, die nachfolgend kurz erläutert werden sollen.

Sehr günstiger Einstieg

Ein Beispiel stellen die Lötstationen von Basetech dar. Damit können Einsteiger ihre ersten Lötversuche besonders preisgünstig starten. Die einfachen Lötstationen mit ausreichender Temperaturleistung sind im analogen Bereich schon für unter 20 Euro erhältlich. Damit können Sie so schnell nichts falsch machen. Aber auch die digitalen Lötstationen sind bei Conrad recht günstig erhältlich.

Lötspitzen für jeden Einsatzbereich

Nicht nur die bekannten Marken, wie Weller und Ersa, können Ihnen eine große Zubehörauswahl anbieten. Auch weniger bekannte Marken, wie zum Beispiel Toolcraft, haben zum Beispiel eine riesige Auswahl an Lötspitzen im Sortiment, mit denen diese Lötstationen ausgerüstet werden können. Auf diese Weise lassen sich breitere Meißel-Lötspitzen ebenso finden, wie bleistiftdünne Ausführungen.

Großer Temperaturbereich

Die Markenhersteller bei Conrad decken alle gängigen Temperaturbereich ab. So finden Sie hier auch Profi-Geräte, die eine Temperatur zwischen 50 und 480 Grad Celsius erreichen können. Selbst in der unteren Preiskategorie erreichen die Lötstationen wenigstens einen Temperaturbereich zwischen 150 und 420 Grad Celsius. 

Fazit:

Conrad Lötstationen bilden sich aus einer Vielzahl von Markenherstellern. Neben Weller und Ersa können aber auch die übrigen Hersteller, wie zum Beispiel Toolcraft und Basetech, mit innovativen Produkten überzeugen. Bei Conrad finden Sie analoge Lötstationen und auch digitale Ausführungen. Das Produktsortiment richtet sich nicht nur an Einsteiger und Hobbyelektroniker, sondern durchaus an professionelle Elektroniker und Gewerbebetriebe.

Jede Marke weist unterschiedliche Leistungen auf. Insbesondere die digitalen Lötstationen sind flexibel für jeden Einsatzbereich zu verwenden. Als Anlaufstelle für Lötstationen kann Conrad durchweg empfohlen werden.

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (828 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...