TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Mini Dashcams im Test auf ExpertenTesten.de
8 Getestete Produkte
32 Investierte Stunden
36 Ausgewertete Studien
391 Analysierte Rezensionen
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Mini Dashcam Test 2023 • Die 8 besten Mini Dashcams im Vergleich

Wer mit dem Auto unterwegs ist, hat vermutlich schon die ein oder andere heikle Situation im Straßenverkehr erlebt und ist hoffentlich unbeschadet davon gekommen. Ein Unfall kann nicht nur Blechschaden hervorrufen, sondern auch die Gesundheit massiv gefährden. Wenn sich dann zu allem Überfluss auch noch Versicherungen quer stellen und die involvierten Parteien sich darüber streiten, wer den Unfall verursacht hat, so würde einiges darum gegeben, einen aussagekräftigen Zeugen vorweisen zu können. Diesem Gedanken haben sich Fachleute angenommen und die sogenannte Mini Dashcam konstruiert. Auch wenn die kleinen technischen Geräte vor Gericht nur mit Einschränkungen zugelassen sind, helfen sie doch in vielen Situationen erheblich weiter, einen Unfallhergang aufzudecken. Daher erhalten Autofahrer bei einigen Versicherungen auch Bonuspunkte, wenn sie den Kauf bzw. die Nutzung einer Mini Dashcam belegen können.

Mini Dashcam Bestenliste  2023 - Die besten Mini Dashcams im Test & Vergleich

Mini Dashcam Test

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren >

Was genau ist eine Mini Dashcam?

Eine Mini Dashcam ist eine kompakte Kamera, die mit wenigen Handgriffen an der Windschutzscheibe, alternativ am Armaturenbrett des Fahrzeugs befestigt wird. Kurz gesagt zeichnet das Gerät einen kleinen Teil der Fahrtstrecke auf und löscht diese Aufzeichnung nach kurzer Zeit wieder, um die nächsten Sekunden der Fahrtstrecke aufzunehmen.

Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - 160°Ultra Weitwinkel und F1.8 Blende
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – 160°Ultra Weitwinkel und F1.8 Blende

Auf diese Weise stehen dem Fahrer bei Bedarf die letzten Minuten vor einem Unfall als Beweismaterial zur Verfügung. Da der Datenschutz nicht verletzt werden darf, gibt es keine legalen Mini Dashcams, die eine längere Aufzeichnung der Wegstrecke als 10 Minuten vornehmen. Dies ist für eine Beweisführung vor Gericht jedoch in der Regel auch völlig ausreichend.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Mini Dashcams

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Eindrücke aus unserem Mini Dashcams - Test

Die wichtigsten Funktionen einer Mini Dashcam

Die Loop Funktion

Die Funktionen einer Mini-Dashcam im Test und Vergleich

Die oben genannte Funktion, die Fahrtstrecke für einige Sekunden oder Minuten aufzuzeichnen, um sie dann wieder zu löschen und von neuem aufzuzeichnen, wird als Loop Funktion (Schleifen Funktion) bezeichnet. Das Intervall der Aufzeichnungen einer Mini Dashcam kann zwischen 30 Sekunden und 10 Minuten liegen.

Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - Image Sensor: Sony Starvis Sensor
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – Image Sensor: Sony Starvis Sensor

Der G-Sensor

Der G-Sensor der Mini Dashcam ist maßgeblich daran beteiligt, die Aufnahmen kurz vor einem Unfallgeschehen zu speichern. Er registriert eine scharfe Bremsung oder auch einen Aufprall und sichert als Reaktion darauf das Filmmaterial der letzten Minuten vor dem Geschehnis so, dass es nicht mehr überschrieben werden kann. Eine manuelle Sicherung von Aufnahmen für den vorsorglichen Fall, beispielsweise weil ein Verkehrsteilnehmer sich durch einen Raser bedrängt fühlt, ist dagegen mit Vorsicht zu genießen.

Sollte es durch den Raser nämlich zu keinem Unfall kommen, so stellt die manuell gesicherte Aufnahme genau genommen nämlich einen Verstoß gegen das Datenschutzgesetz dar.
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - Speicherkarte: 512GB max (Extra erhältlich)
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – Speicherkarte: 512GB max (Extra erhältlich)

Der Speicher

Gespeichert werden die Aufnahmen der Mini Dashcam auf einer micro SD-Karte, die meist nicht mit im Lieferumfang enthalten ist. Dem Käufer steht hier frei, mit wie viel GB er sein Gerät ausstatten möchte. Eine Karte mit 32 GB ist bereits für unter fünf Euro zu haben, wer ein paar Euro mehr ausgeben möchte, der ist mit einer SD-Karte Klasse 10 gut beraten.

Auflösung und Blickwinkel

Einen äußerst wichtigen Aspekt stellt die vorhandene Bildauflösung dar. Eine Mini Dashcam, deren Bildqualität zu wünschen übrig lässt, kann für den Ernstfall ein echtes Problem darstellen. Nur ein Zeuge, der einwandfreie Bilder liefert, gilt auch als guter Zeuge und kann vor Gericht den nötigen Ausschlag geben. Deshalb sollte die Auflösung 1920×1080 nicht unterschreiten. Auch auf den Blickwinkel sollte geachtet werden: Es gibt Modelle, deren Blickwinkel nur 120 Grad erreicht, während andere mit ganzen 170 Grad punkten.

Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - HDR Nachtsicht
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – HDR Nachtsicht

Sicht bei Nacht

Selbstverständlich nützt die beste Mini Dashcam wenig, wenn sie nur bei Tageslicht gute Aufnahmen erzielt.

Daher sollte beim Kauf einer solchen darauf geachtet werden, dass das Modell der Wahl auch über eine entsprechende Nachtsicht-Funktion verfügt oder mit High-Dynamic-Bildsensoren ausgestattet ist.

Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - Video Wiedergeben: Unterstützung auf PC/TV/Dashcam
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – Video Wiedergeben: Unterstützung auf PC/TV/Dashcam

Integrierte Foto-Funktion

Eine integrierte Foto-Funktion bringen letztlich alle hochwertigen Mini Dashcams mit. Sie erlaubt eine zusätzliche Dokumentation am Unfallort und liefert zudem klare Bilder aus etwas größerer Entfernung. Wo ein Nummernschild auf den Videoaufzeichnungen vielleicht nicht zu erkennen ist, kann die Foto-Funktion aussagekräftige Beweise liefern.

Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - genaue Dual GPS Positionieren
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – genaue Dual GPS Positionieren

GPS Tracking

Besonders praktisch erweisen sich Mini Dashcams mit GPS Tracking. Nicht nur Datum und Uhrzeit werden mit ihm erfasst bzw. angezeigt, auch die eigene Position sowie die Geschwindigkeit werden in das aufgenommene Bild eingezeichnet. Mit Hilfe einer speziellen Software kann die zurückgelegte Route zudem zum Zwecke der Auswertung nachverfolgt werden. Als besonders hilfreich erweisen sich Mini Dashcams, die mit einer geeigneten App für den Fall eines Verkehrsunfalls dem Rettungsdienst den genauen Standort übermitteln. Dies kann besonders in abgelegenen Gegenden von großer Hilfe sein.

Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - 2592x1944P (5MP) Auflösung
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – 2592x1944P (5MP) Auflösung

Die Ausstattung einer Mini Dashcam

Die Ausstattung einer Mini Dashcam kann vielfältig sein, wodurch der interessierte Autofahrer leicht einmal aus dem Konzept geraten könnte. Denn die meisten weiteren Ausstattungsmerkmale gelten eher dem spielerischen Extra denn einer wirklichen Erhöhung der Sicherheit. Hierzu zählen beispielsweise der Spurhalteassistent oder der integrierte Ruhepausenalarm.

Lesetipp: In unserem Dual Dashcam Test finden Sie zusätzliche interessante Informationen.

Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - wireless Steuerung: mini Fernbedienung
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – wireless Steuerung: mini Fernbedienung

Selbstverständlich können diese Features für den ein oder anderen von Interesse sein, wer sich jedoch auf das Wichtigste konzentrieren möchte, der wählt eine Mini Dashcam mit Parkmodus.

Dieser gibt Aufschluss über etwaige Ausparker, die im Eifer des Gefechts schon mal eine Beule im Auto ihres Vorder- oder Hintermanns hinterlassen können, ehe sie sich aus dem Staub machen. Im Falle von Fahrerflucht kann der Verkehrsteilnehmer mit Hilfe des Parkmodus in der Regel schnell ausfindig gemacht werden.

Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - USB C Anschluss
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – USB C Anschluss

Der Akku

Besonders Mini Dashcams, die über genannten Parkmodus verfügen, sollten natürlich nicht ihren Betrieb einstellen, sobald das Auto mal eine Weile still steht. Ein leistungsstarker Akku ist hier von großem Vorteil, da das Gerät ansonsten an der Autobatterie zehren würde.

Während der Fahrt springt der Akku in der Regel nur dann ein, wenn es z. B. durch einen Aufprall mit dem Auto zu einem Ausfall der Autobatterie kommt. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass die nötigen Aufzeichnungen angefertigt und gesichert werden.
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - Bildschirm: 1.54 Zoll IPS LCD
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – Bildschirm: 1.54 Zoll IPS LCD

Der Einbau einer Mini Dashcam

Die Anbringung einer Mini Dashcam im Fahrzeug ist letztlich ganz einfach. Mittels der vorhandenen Klebefläche oder dem Saugnapf wird das Gerät an der Frontscheibe so befestigt, dass die Linse nach vorne Richtung Straße zeigt. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich eine Befestigung mittels Klebepad eher bezahlt macht als die Anbringung mit Saugnapf.

Dieser kann sich im Falle eines Aufpralls von der Scheibe lösen und somit die nötigen Aufzeichnungen unterbrechen. Die Anbringung der Mini Dashcam mit passendem Klebepad ist auf einer zuvor gereinigten Scheibe daher sicherer.

Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - Taschenformat Design
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – Taschenformat Design

Links und Quellen

Vantrue E1 Mini Dashcam im Test - 12 Monaten Garantie
Vantrue E1 Mini Dashcam im Test – 12 Monaten Garantie

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar