Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
DAB Autoradios im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 11
Investierte Stunden 78
Ausgewertete Studien 3
Gelesene Rezensionen 741

DAB Autoradio Test - damit Sie in Zukunft digital empfangen können - Vergleich der besten DAB Autoradios 2019

Mit dem DAB Radio lĂ€sst sich nicht nur UKW, sondern auch digitale Sender empfangen. Nach PrĂŒfung zahlreicher Tests und Vergleiche im Internet konnten unsere Experten eine Bestenliste konzipieren, in der sich auch Bewertungen fĂŒr Tuner, Leistung, SpeicherplĂ€tze u.v.m. wiederfinden.

DAB Autoradio Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist DAB?

Die Übertragung beim Radio kann als analoges oder digitales Verfahren erfolgen. Die digitale Form verdrĂ€ngt dabei immer mehr die analoge, da sie hochwertiger und störungsfreier ist, durch eine hohe WiedergabequalitĂ€t und den Empfang vieler Programme und Sender gekennzeichnet ist.

01-Alpine-CDE-196DAB-hbDAB und die verbesserte Variante von DAB+ sind der digitale Übertragungsstandard. Die AbkĂŒrzung steht fĂŒr „Digital Audio Broadcasting“ und erlaubt einen Frequenzbereich zwischen 30 Megahertz und 3 Gigahertz. Dadurch ist der Empfang ĂŒber Satellit und Kabel möglich.

Seit 2011 gibt es das DAB+ Autoradio, durch das noch mehr Sender zur VerfĂŒgung stehen. Der Autofahrer kann bei dieser erweiterten Technologie ĂŒber nur eine Frequenz 10 bis 24 Programme empfangen. Dazu stehen fĂŒr DAB+ ganze Frequenzblöcke zur VerfĂŒgung und erlauben ein großes Spektrum und neue Programmformate.

03-Sony-MEX-N6001BD-hbDiese erweiterte Technologie wird mit der Zeit eine komplette Umstellung auf die digitale Übertragung nach sich ziehen, so dass Autoradios, die nicht mit DAB kompatibel sind, ihre FunktionalitĂ€t in der RadioĂŒbertragung verlieren werden.

Die digitale Übertragung erfolgt ĂŒber ein ausgesendetes digitales Signal, das aus so genannten „Frames“ besteht, was das Senden robuster macht und die Datenrate minimiert. Der Übertragungsmodus bestimmt die Dauer dieser Frames.

Durch DAB ist es nicht mehr notwendig, die Empfangsfrequenz auf das Programm abzustimmen oder zu Ă€ndern, da durch die Übertragungstechnologie viele Programme auf nur einer Frequenz ausgewĂ€hlt werden können, wĂ€hrend die Klang- und EmpfangsqualitĂ€t konstant bleiben.

Diese ist unabhÀngig vom Empfangssignal. Störungen und Schwankungen, wie sie oftmals beim UKW-Radio der Fall sind, sind durch DAB nicht mehr möglich.

Ist das Signal dennoch zu schwach, wird das Signal gar nicht erst ĂŒbertragen und stattdessen automatisch auf UKW umgeschaltet. Knistern, Rauschen, eine schlechte Vertonung sind nicht mehr vorhanden, werden stattdessen durch eine Fehlerkorrektur sofort behoben.

Auch können ĂŒber DAB andere Informationen gesendet werden, darunter Wetterdienste, Verkehrsfunk, sogar Bilddateien wie ein Album-Cover oder die dazugehörigen Songtexte.

Was ist ein DAB Autoradio?

Das DAB Autoradio hat vielerlei Vorteile und schafft im Fahrzeug eine angenehme musikalische AtmosphÀre. Neben der Ausstrahlung von Musik können auch andere Informationen wichtig sein, darunter der Verkehrsfunk, die aktuellen Nachrichten und die neusten Sportergebnisse.

05-Pioneer-DEH-X8700DAB-Einige DAB Autoradios verfĂŒgen ĂŒber ein integriertes Navigationssystem, so dass unbekannte Gebiete und Straßen einfacher gefunden werden können.

Das DAB Autoradio gibt es in StandardgrĂ¶ĂŸen von 1 DIN oder 2-DIN. Der Empfang wiederum kann entweder ein Lang- und Kurzwellen-Radio oder die digitale Variante ĂŒber DAB und DAB+.

Das DAB Autoradio nutzt die erweiterten Technologien der digitalen Übertragung. Diese Modelle sind als Standardmodell mit Bluetooth, Antenne und CD- oder MP3-Player ausgestattet.

Die Formate umfassen alle herkömmlichen und bekannten Versionen von MP3, WMA, MPG und MPEG, MP4, WAV oder DIVX.

In den meisten neuen Autos gehört das DAB Autoradio bereits zur Grundausstattung, Ă€ltere Fahrzeuge sind meistens noch mit analogen Modellen versehen, wobei sich hier ein Wechsel des Radios lohnt bzw. ein NachrĂŒsten auf ein DAB Autoradio und DAB+.

Nicht nur die KlangqualitĂ€t von CD, MP3 und Radio sind besser, das Radiohören ist unterbrechungsfrei, erlaubt eine große Auswahl an Programmen, die auch nachtrĂ€glich, also außerhalb der tatsĂ€chlichen Sendezeit, angehört werden können.

02-Axion-Autoradio-CR-1225-hbDann spielt es z. B. innerhalb Deutschlands keine Rolle, ob die Fahrt durch das Sendegebiet des WDRs oder NDRs fĂŒhrt, auf einer Frequenz ist Platz fĂŒr mehrere Sender und eine neue muss nicht erst gesucht werden.

In gleicher Weise ist der Empfang von Lokalsendern möglich, unabhÀngig davon, wo sich der Sendersitz befindet.

Der Frequenzbereich von DAB bis zu 3 Gigahertz steht dem Spektrum zwischen 79,5 und 108 Megahertz des UKW-Radios gegenĂŒber. Das Sendeband fĂ€llt also dementsprechend breiter aus. Mit DAB+ kann sogar auf ganze Frequenzblöcke zurĂŒckgegriffen werden, wobei auf einem Block mehrere Programme abgespeichert werden können.

Einige DAB Autoradios verfĂŒgen zusĂ€tzlich ĂŒber einen Bildschirm, der verschiedene Multimedia-Inhalte ĂŒbertrĂ€gt. So können Songs als Video abgespielt werden, das Platten-Cover oder ganze Filme im Auto angesehen werden. Dazu können sĂ€mtliche Informationen, die bestimmte Radiosender vermitteln, als Text und Bild empfangen werden.

Wie vergleichbare Radio-Modelle verfĂŒgt auch das DAB Autoradio ĂŒber den automatischen Sendersuchlauf, wĂ€hrend es beim Fahren dagegen nicht zu Störungen beim Empfang kommt oder auf einen anderen Sender gewechselt werden muss.

Unterschiede zwischen einem DAB Autoradio und einem DAB+ Autoradio

Vom Aufbau und den Funktionen sind beide Autoradios gleich. Ebenso gibt es fĂŒr beide Modelle das DIN-Format und ein Doppel-DIN-Format.

DAB+ ist der Nachfolger von DAB und hat damit einige verbesserte Komponenten zu bieten. Alle Funktionen wurden ĂŒbernommen und gleichzeitig erweitert. So unterscheidet sich z. B. die Audiocodierung. WĂ€hrend ein DAB Autoradio noch den MPEG-1 Codec benutzt, verwendet DAB+ die wesentlich effizientere Komprimierung des MPEG-4 Codecs. Dadurch ist auch eine hohe QualitĂ€t bei einer sehr niedrigen Bitrate möglich. Gleichzeitig werden mehr Inhalte ĂŒbertragen, statt 10 Programme auf einer Frequenz, stehen 24 zur VerfĂŒgung.

Die Datenrate bei DAB ist höher als bei DAB+. DAB empfÀngt mit 128 kb pro Sekunde, wÀhrend DAB+ 80 kb pro Sekunde benötigt.

Dadurch können Anbieter mehr Sender auf einem Frequenzband bei einer etwas aufwendigeren Komprimierung unterbringen. Das bedeutet auch, dass das Autoradio selbst leistungsstÀrker sein muss, um mit DAB+ kompatibel zu sein.

Bei DAB+ werden meistens automatisch mehr Daten und Informationen gesendet. Dazu gehören neben dem Verkehrsfunk und die Blitzwarnung auch das aktuelle Wetter oder ein Nachrichtenticker. Solche Extras lohnen vor allen Dingen bei langen Fahrten und können die Monotonie einer Autofahrt vermeiden.

Neu kaufen oder umrĂŒsten – das ist möglich:

Ein DAB Autoradio und die erweiterte Version des DAB+ Autoradios sind natĂŒrlich etwas teurer als UKW-Radios. Die Vorteile liegen allerdings klar im frequenzunabhĂ€ngigen Empfang, in der Ton- und KlangqualitĂ€t und in der höheren Auswahl zusĂ€tzlicher Informationen.

Eine Alternative zum Neukauf wĂ€re das UmrĂŒsten auf DAB oder DAB+. Das ist bei kompatiblen GerĂ€ten ĂŒber einen Adapter möglich.

Von vorneherein ist jedes DAB Autoradio auch fĂŒr den normalen UKW-Empfang geeignet. Daneben gibt es GerĂ€te, die ĂŒber ein Software-Update den Empfang zukĂŒnftiger Übertragungsstandards zulassen und so nachgerĂŒstet werden können. DafĂŒr wird eine LAN oder WLAN Verbindung benötigt, was u. a. das Internet- oder Webradio zulĂ€sst.

05-Pioneer-DEH-X8700DAB-In Verbindung mit dem digitalen Radio steht immer auch die InteraktivitĂ€t, die den Zusatzdienst bestimmter ĂŒbertragener Informationen zulĂ€sst. Neben der Wetterkarte, den Fußballergebnissen oder den Verkehrs-, Stau- und Navigationsfunk können Zusatzdienste hinzukommen, die das Digitalradio und das Internet verbinden, so dass dann auch verschiedene Neuerungen ĂŒber ein entsprechendes Update hochgeladen werden können.

FĂŒr den Wechsel von DAB auf DAB+ ist der Kauf eines neuen Autoradios nicht zwingend notwendig. Beide GerĂ€te sind von vorneherein kompatibel und können durch die Firmware aktualisiert werden. Das betrifft DAB Autoradios, die seit 2010 im Handel erhĂ€ltlich sind und den DAB+ Standard bereits unterstĂŒtzen.

DAB Autoradio mit Navi und Freisprechanlage

DAB Autoratio TestAuch wenn die meisten Autoradios aus unserem DAB Autoradio Test weitaus mehr können, als nur Radiosender abzuspielen, wĂŒnschen sich viele die Kombination des Autoradios mit noch mehr Features. Verschiedene Hersteller brachten dazu DAB Autoradios in Kombination mit einem Navigationssystem auf den Markt. Angeboten werden beispielsweise das DAB Autoradio RMD574BT von JUST SOUND fĂŒr Citroen Automobile oder das DAB Autoradio Tristan Auron BT1D7018 mit 7-Zoll (17,8 cm) Touchscreen. Der Bildschirm sitzt ĂŒber dem Radio. Neben dem NavigationsgerĂ€t kann man ĂŒber den USB-Stick auch Videos oder Filme ansehen. Hierbei muss man natĂŒrlich die GrĂ¶ĂŸe beachten. Beim DAB Autoradio EOTONE NDX-150 A kann man beispielsweise ĂŒber MicroSD-Karte bis zu 256GB-Dateien abspielen. Bei den Navigationskarten gibt es bei EOTONE 47 LĂ€nder zur Auswahl, weiterhin kann man sich ĂŒber Google Play auch andere Anbieter herunterladen.

Ein Feature, das ebenfalls sehr viele DAB Autoradios mit Navigation und Freisprechanlage bieten ist eine RĂŒckfahrkamera. Diese muss meist noch zusĂ€tzlich gekauft werden. Bei manchen Autoradios ist der Screen auch ausfahrbar, wie beim DAB Autoradio OUTAD. Wer auf einen CD-Player nicht verzichten möchte, kann beispielsweise das DAB Autoradio Hotauto mit Navigation und Freisprechanlage wĂ€hlen.

Beim Kauf sollte man darauf achten, ob ein externes Mikrofon fĂŒr die Freisprechanlage mitgeliefert wird. Viele Modelle bieten zusĂ€tzlich noch eine Fernsteuerung ĂŒber das Lenkrad an, welche aber auch meist zusĂ€tzlich bezahlt werden muss.

Ein sehr bekannter Anbieter fĂŒr Autoradios mit Navigation und Freisprechanlage ist Pioneer. Hier gibt es beispielsweise die Modelle DAB Autoradio Pioneer AVH-Z7100DAB oder das Pioneer SPH-DA230DAB.

Was uns besonders gut gefĂ€llt, ist allerdings Pioneers neuste Entwicklung, das DAB Autoradio Pioneer SPH 10BT, welches auf der IFA Berlin 2018 vorgestellt wurde. Anstatt einem zusĂ€tzlichen Screen bietet das DAB Autoradio einfach einen Aufsatz fĂŒr das Smartphone. So muss man gar nicht erst sein Smartphone mit dem Autoradio koppeln sondern hat einfach sein „GerĂ€t fĂŒr alles“ schnell eingesteckt und kann außer DAB und DAB+ Radio auch noch ĂŒber die Freisprechanlage telefonieren und Navigation ĂŒber Waze etc. nutzen. Der große Vorteil dabei ist der Preis: Es ist wesentlich gĂŒnstiger.

Vorteile & Anwendungsbereiche eines DAB Autoradios

Musikgenießer möchten sicherlich auch unterwegs auf das Klangerlebnis nicht verzichten, das sie von zu Hause kennen. Wo frĂŒher ZugestĂ€ndnisse gemacht werden mussten, da fĂŒr das Fahrzeug und entsprechende Autoradio noch keine zuverlĂ€ssig hochwertige Technologie vorhanden war, ist das Digitalradio heute in der Lage, die QualitĂ€t guter Stereoanlagen in Sound und Klang zu erreichen.

Das DAB Autoradio verfĂŒgt ĂŒber eine Vielzahl verschiedener Funktionen, kann im eigenen Fahrzeug oder auch in einem Wohnwagen von Vorteil sein.

Bei einer langen Fahrt oder sogar einer Übernachtung im Wohnwagen, kann das Radio zum HIFI-GerĂ€t und Fernseher werden.

Daneben kann die Wiedergabe der Musik auch ĂŒber USB-Stick oder ĂŒber die Steuerung des iPod und Smartphones erfolgen. Zum DAB Autoradio gehört auch immer eine externe Fernbedienung dazu, so dass lĂ€stiges KnopfdrĂŒcken wegfĂ€llt.

10-Sony-DSX-ADAB300-bassMit einer Watt-Leistung zwischen 10 und 50 Watt ist der Stromverbrauch eines DAB Autoradios sehr gering, wĂ€hrend die Leistung weniger ausschlaggebend fĂŒr die Klang- und TonqualitĂ€t des DAB Autoradios ist. Hinweis wĂ€re vielmehr das „Root Mean Square“, der Mittelleistungswert mit vorgegebenem Frequenzband. Bei DAB und DAB+ sind diese Angaben allerdings nebensĂ€chlich, da die digitale Leistung allgemein hochwertiger und störungsfrei ist.

Dazu bietet das DAB Autoradio ganz persönliche Vorteile. Neben der höheren Auswahl verschiedener Sender, dem automatischen Sendersuchlauf, dem störungsfreien Empfang sind diese Modelle immer in der Lage zwischen Digitalradio und UKW umzuschalten. Sie können Daten speichern und so ein zeitunabhÀngiges Hören von Sendern und Musikaufnahmen ermöglichen.

Über EPG, dem elektronischen Programm-Guide kann dazu auf eine detailgetreue ProgrammĂŒbersicht und Vorschau zurĂŒckgegriffen werden, ebenso auf Daten und Multimedia-Inhalte.

Langfristig gesehen ist der Wechsel zum DAB Autoradio sinnvoll, da in allen Bereichen neue Technologien und Verbesserungen den Markt bereichern. Auch in Hinblick auf die Umwelt ist das DAB Autoradio eine Bereicherung, da der Stromverbrauch deutlich geringer als der bei analogen Modellen ist.

Welche Arten von DAB Autoradios gibt es?

Die entscheidende Auswahl beim Kauf eines digitalen Autoradios kann zwischen einem DAB und DAB+ Modell getroffen werden. Das DAB Autoradio ist, Ă€hnlich dem Smartphone, eines der schnellsten und mobilsten Medien wĂ€hrend daneben auch die Welt immer digitaler wird. Störungsfreiheit, Zusatzdienste, KlangqualitĂ€t und ein ausbaufĂ€higes Programmangebot sind ĂŒberzeugende Argumente fĂŒr die DAB Variante.

Dann wird natĂŒrlich die Marke selbst ein Thema sein, da es im Bereich der Unterhaltungselektronik hĂ€ufig bestimmte Vorlieben fĂŒr den jeweiligen Hersteller gibt.

07-Kenwood-KDCX7000DAB-Der eine mag eher den weichen Sound, ein anderer legt mehr Wert auf BĂ€sse und Surround-Effekte. Mit DAB+ kann selbst bei MusikstĂŒcken, die nur eine sehr niedrige Bitrate aufweisen, dennoch hohe KlangqualitĂ€t herausgeholt werden, wĂ€hrend die Hochauflösung eine wesentliche feinere Signaltrennung bewirkt. Das bedeutet, dass sich z. B. bei einem klassischen StĂŒck einzelne Instrumente heraushören lassen, statt dass die Musik zu einem Gesamtsound verschwimmt.

Allgemein unterscheiden sich die DAB Autoradios durch die Bauweise, LeistungsfĂ€higkeit und die praktischen Funktionen. WĂ€hrend die Watt-Leistung relativ gleich ausfĂ€llt, gibt es DAB Autoradios mit Touchscreen oder mit Rad und Knöpfen. Die meisten DAB Autoradios verfĂŒgen automatisch ĂŒber eine WLAN-Verbindung.

Die Auswahl kann weiterhin auch zwischen Bluetooth, AUX Radios, Autoradios mit NavigationsgerĂ€t oder Freisprecheinrichtung, ĂŒber CD- und DVD-GerĂ€te, Doppel-DIN-Autoradios und die Steuerung per Android oder iPhone getroffen werden. Dazu gibt es Modelle, die ĂŒber Installationsmöglichkeiten fĂŒr Multimedia- und Heimkino verfĂŒgen. AbhĂ€ngig davon ist auch der zur VerfĂŒgung stehende Speicherplatz des DAB Autoradios.

Der DAB Autoradio Test 2019 – nach diesen Testkriterien wurden die einzelnen DAB Autoradios in Tests getestet:

FĂŒr einen Test haben Testpersonen mehrere hervorragende DAB Autoradios von namenhaften Herstellern getestet und bewertet. Neben dem optischen Anblick von Design, Verarbeitung, Material und Bedienbarkeit legten die Tester natĂŒrlich das Augenmerk auf die Ton- und KlangqualitĂ€t, die Rauschfreiheit, die Zusatzfunktionen, Leistung und den WLAN-Anschluss.

10-Sony-DSX-ADAB300-bassDer Einbau von allen getesteten DAB Autoradios war leicht. Die meisten waren einfache DIN-Varianten, einige Doppel-Din-Modelle waren etwas grĂ¶ĂŸer, konnten aber auch problemlos im Fahrzeug untergebracht werden.

Das Design zeigte sich bei allen DAB Autoradios im Test modern und innovativ. Besonders schön waren sehr schlichte DAB Autoradios, die dann ĂŒber eine Fernbedienung oder das Smartphone gesteuert werden konnten, wĂ€hrend die RadioflĂ€che selbst dann per Touchscreen bedient werden konnte. So war die Eingabe oder Auswahl der Programme, die Steuerung und Handhabung in einem Praxistest besonders einfach und sogar ĂŒber Google-Spracherkennung möglich. Das lohnt gerade bei der Autofahrt selbst, so dass die Konzentration auf den Straßenverkehr fĂ€llt, wĂ€hrend vom DAB Autoradio auf die Fußballergebnisse oder den MP3- oder MP4-Player umgeschaltet werden kann.

DAB+ erwies sich in der Auswahl an Programmen als etwas besser als DAB. Hier konnten die Testpersonen bereits ĂŒber 18 verschiedene Sender verfĂŒgen, die ein breites Spektrum an Musik und Radioprogrammen boten. Genauso einfach war das Umschalten auf UKW, falls ein Lieblingssender gespielt werden sollte.

Die KlangqualitĂ€t konnte uns bei allen DAB Autoradios ĂŒberzeugen, die in unsere nĂ€here Auswahl fielen. TatsĂ€chlich gab es keinerlei Störungen, keine Rauschsequenzen und Sender mussten auch bei langer Fahrt nicht in der Frequenz gewechselt werden. Testpersonen haben die Autofahrt in MĂŒnchen begonnen und sind eine Strecke bis hoch nach Hamburg gefahren. In allen Ballungsgebieten standen genĂŒgend Sender zur VerfĂŒgung.

Neben den Leistungs- und Funktionsmerkmalen der DAB Autoradios haben Tester auch die Angaben des Herstellers ĂŒberprĂŒft, den Lieferumfang und die Lieferzeit beim Test berĂŒcksichtigt und positiv bewertet.

Die ausgesuchten DAB Autoradios konnten durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis in diversen Tests ĂŒberzeugen und sind eine klare Kaufempfehlung. ZusĂ€tzlich wurde fĂŒr die getesteten DAB Autoradios ein Testbericht verfasst, um noch einmal detailliert die Vor- und Nachteile aufzuzeigen.

Worauf muss ich beim Kauf eines DAB Autoradios achten?

Auf die Vorteile eines DAB Autoradios und auf die Unterschiede zwischen DAB und dem erweiterten DAB+ wurde in diversen Tests und unserem Vergleich bereits ausfĂŒhrlich hingewiesen. Alle DAB Autoradios verfĂŒgen ĂŒber ein großes Sendespektrum, ĂŒberzeugen durch die Klang- und EmpfangsqualitĂ€t und lassen eine Vielzahl verschiedener Optionen zu.

Wer sich direkt fĂŒr den Kauf eines DAB+ GerĂ€ts entscheidet, kann sowohl auf DAB und UKW zurĂŒckgreifen, wĂ€hrend das DAB Autoradio nicht immer auf DAB+ aktualisiert werden kann. Beim Kauf können dann auch folgende Kriterien berĂŒcksichtigt werden:

  • Bedienung
  • Wiedergabemedien
  • Antenne
  • Navigationssystem
  • AnschlĂŒsse
  • DIN-Autoradio oder Doppel-DIN-Autoradio
Die Bedienungsfreundlichkeit der Modelle sollte mit einer hohen Ausstattung verbunden sein.

Optisch sind die DAB Autoradios meistens von hervorragendem Design, gĂŒnstig ist die Steuerung per Smartphone oder ĂŒber eine Fernbedienung, damit die Fahrt durch die benötigten Einstellungen nicht unterbrochen bzw. der Fahrer vom Straßenverkehr abgelenkt wird.

Klassisch oder modern, die Auswahl der Modelle und Wiedergabemedien unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller. Viele GerĂ€te verfĂŒgen ĂŒber einen CD- und DVD-Player, weisen aber auch zusĂ€tzlich andere Formate wie MP3 und MP4 auf.

Ein USB-Anschluss kann dann gĂŒnstig sein, wenn per Stick die eigene Lieblingsmusik abgespielt werden soll. Sinnvoll kann auch eine WLAN-Verbindung sein, wobei ĂŒber das USB-Kabel eine zusĂ€tzliche Festplatte fĂŒr mehr Speicherplatz integriert werden kann.

Eine Bluetooth-Schnittstelle ist gut geeignet, um die DatenĂŒbertragung von Smartphone oder iPhone auf das DAB Autoradio zu erleichtern, um ĂŒber eine Freisprecheinrichtung zu verfĂŒgen oder um Updates und Daten zu ĂŒbertragen, um das DAB Autoradio auf den neusten Stand zu bringen. Das Display des Radios sollte dabei ĂŒbersichtlich sein und eine fĂŒr das Auge angenehme Beleuchtung aufweisen.

Die Antenne sollte natĂŒrlich auf das digitale Autoradio abgestimmt sein und am besten Mehrfachfunktionen mitbringen. Beim Kauf sollte auf den Unterschied zwischen DAB und DAB+ geachtet werden, da die Antenne mit dem Radio kompatibel sein muss, um den digitalen Empfang zu gewĂ€hrleisten. Das ermöglicht dann einen Frequenzbereich zwischen 30 MHz und 3 GHz fĂŒr das störungsfreie Klang- und Tonerlebnis.

Die Art der Antenne kann als Scheiben-, Stab-, Karosserie- oder Dachantenne gewĂ€hlt werden, je nachdem, wie es fĂŒr das eigene Fahrzeug besser geeignet ist. Die Antenne sollte gut und stabil befestigt werden können, so dass die EmpfangsqualitĂ€t und die Bandbreite der Frequenzen nicht gestört werden.

Je nachdem, ob ein entsprechendes GerĂ€t bereits vorhanden ist, kann das DAB Autoradio mit oder ohne Navigationssystem gekauft werden. Die Verbindung und Steuerung sĂ€mtlicher im Fahrzeug benötigter Einstellungen ĂŒber nur ein GerĂ€t ist natĂŒrlich gĂŒnstiger und erleichtert die Bedienung.

HÀufig lassen sich DAB Autoradios dann auch mit der Lenksteuerung verbinden, so dass die Einstellungen von Sendern oder LautstÀrke durch die integrierten Tasten am Lenkrad möglich sind.

Ob nun MP3-Player, der eigene Laptop oder ein externer Subwoofer angeschlossen werden, wichtig sind die am Autoradio vorhandenen AusgÀnge und Anschlusstypen. Ein AUX-Anschluss sollte unbedingt im GerÀt integriert sein, der ein verzehrungsfreies Hören von externen Playern erlaubt, darunter CD, MP3 oder DVD.

Ebenso ist der Einbau einer Soundkarte so möglich. Augenmerk kann auch auf die Positionierung des Anschlusses gelegt werden, ob er sich im hinteren oder vorderen Bereich des Radios befindet. AnschlĂŒsse wie AUX oder USB sind an der GerĂ€tefront einfacher zu bedienen.

Die Kaufentscheidung hĂ€ngt hier entsprechend von der Platzmöglichkeit im eigenen Fahrzeug ab. Ein Doppel-DIN-Radio ist grĂ¶ĂŸer, weist bis zu 7 Zoll auf und verfĂŒgt ĂŒber ein breites Display, ĂŒber das dann auch die gesamte Karte aller Navigationshinweise sichtbar ist oder das Abspielen von Filmen und DVDs möglich wird.

Das lohnt besonders fĂŒr die Beifahrer, die dann wĂ€hrend einer langen Fahrt durch einen Film unterhalten werden können, wĂ€hrend sich der Fahrer auf den Verkehr konzentriert. Ein zusĂ€tzlicher Display im Doppel-DIN-Format kann auch nachtrĂ€glich gekauft und eingebaut werden.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden Herstellern

DAB Autoradios und DAB+ Autoradiosgibt es von bekannten Marken und Herstellern wie „Philips“, Blaupunkt“, „Kenwood“, „AEG“, „Sony“, „JVC“, „Clarion“ oder „Pioneer“.

  • Philips
  • Blaupunkt
  • Bosch
  • Kenwood
  • JVC
  • Pioneer
  • Sony
„Philips“ ist ein Konzern in Amsterdam und eines der bekanntesten Unternehmen in der Elektronikbranche. Das Sortiment ist vielseitig, der Umsatz liegt bei 24 Milliarden Euro im Jahr.

Begonnen hat alles im Jahr 1891, als Frederik Philips die Firma gemeinsam mit seinem Sohn grĂŒndete. Schnell konnte das Unternehmen expandieren und zu einer Aktiengesellschaft werden. „Philips“ brachte die erste Radioröhre und den ersten RöhrenempfĂ€nger auf den Markt.

Die Marke „Blaupunkt“ steht fĂŒr alle Formen der Unterhaltungselektronik und basiert auf den gleichnamigen Hersteller fĂŒr Navigation und Autoradios. Mittlerweile wurde die Firma von „GIP Development SARL“ ĂŒbernommen.

GegrĂŒndet wurde „Blaupunkt“ 1923 als „Radiotelefon GmbH“ in Berlin, die DetektorempfĂ€nger herstellte. Die Kopfhörer des Unternehmens wurden bald mit dem bekannten blauen Punkt versehen, der gleichzeitig das PrĂŒf- und QualitĂ€tssiegel war.

1930 wurde das kleinere Unternehmen dann von der „Robert Bosch AG“ aufgekauft und zur offiziellen Tochterfirma. Hier begann der Vertrieb und Bau der Autoradios von „Blaupunkt“, zu der Zeit noch ein einzigartiger Luxusartikel. Das Unternehmen setzte aber auch weitere Entwicklungsstandards, so das erste UKW—Autoradio, das erste WAP-fĂ€hige Radio mit Navigationssystem oder das erste DAB Autoradio mit MP3-Player.
Auch „Kenwood“ gehört zu den großen Marken und bekannten Unternehmen im Bereich der Unterhaltungselektronik. Die Firma hat ihren Sitz in Japan und wurde 1946 ins Leben gerufen. Neben Autoradios, Navigationssystemen und Audiorekordern, Heimkino- und HIFI-GerĂ€ten ist „Kenwood“ auch fĂŒr verschiedene Kommunikationselektronik im Bereich der Funktechnik bekannt. Von „Kenwood“ stammen der erste mobile Digital-FernsehempfĂ€nger und der erste DAB-EmpfĂ€nger fĂŒr das Auto innerhalb Japans.
Die anderen Premium-Marken bieten eine hohe Auswahl in verschiedenen Preissegmenten an, die vom mittleren bis zum oberen reichen. Hier kann dann Wert auf eine hohe oder reduzierte Ausstattung gelegt werden.

„JVC“ bietet z. B. eine Vielzahl an Doppel-DIN-GerĂ€ten an.

„Pioneer“ hochwertige Basismodelle vermarktet, die durch eine vorinstallierte Computer-Software auch das individuelle Mixen verschiedener MusikstĂŒcke und Titel erlaubt.
„Sony“ wiederum baut auf einen hervorragenden Surround-Sound und im DAB Autoradio integrierte DVD- und CD-Player. Eine zusĂ€tzliche Diebstahlsicherung am Autoradio ist bei allen Marken vorhanden.

Internet vs. Fachhandel: wo lohnt sich der Kauf eines DAB Autoradios am meisten?

Das DAB Autoradio kann sowohl im Fachhandel als auch im Internet gekauft werden. Der Fachhandel bietet eine persönliche Beratung, verfĂŒgt meistens allerdings nur ĂŒber ein Angebot bestimmter Markenprodukte, die auf Lager sein mĂŒssen. Etwas besser ist die Auswahl der DAB Autoradios im Internet, wo viele HĂ€ndler ein breites Sortiment verschiedenster Marken vertreiben.

Vorteile der Online-Bestellung liegen in der bequemen Zeit- und ortsunabhĂ€ngigen Bestellung und in den meistens etwas gĂŒnstigeren Preisen.

Sonderangebote und PreisnachlĂ€sse sind die Regel, da HĂ€ndler weniger Miet- und Personalaufwand haben. Dazu ist die Konkurrenz im Internet besonders hoch, die Firmen mĂŒssen sich an Angebot und Nachfrage anpassen.

Detailliert sind die Beschreibungen zum jeweiligen Autoradio. Hier können alle Informationen nachgelesen werden, die ĂŒber die QualitĂ€t, Merkmale und Zusatzfunktionen des DAB Autoradios Auskunft geben. Schön sind auch die dazugehörigen Kundenmeinungen, die das jeweilige Produkt bereits in der Praxis testen konnten und durch die Vermerke die Kaufentscheidung noch einmal erleichtern können.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte des Autoradios

Bei der Vorstellung, dass erste RundfunkempfĂ€nger noch sehr klobig waren, aus einem festen GehĂ€use, einem Lautsprecher und einer Drahtantenne bestanden, die dann das Gewicht eines gefĂŒllten Koffers aufwiesen, und auch als Koffermodell transportiert wurden, um die MobilitĂ€t zu gewĂ€hrleisten, ist die fortschreitende Entwicklung im Bereich Radio und Autoradio schon beachtlich.

Bis zu den heute erweiterten digitalen Technologien, die bald auch die analogen Modelle ablösen werden, gab es unzĂ€hlige Versuche, das Radio fĂŒr das Fahrzeug nutzbar zu machen.

Bereits bei der Weltausstellung in St. Louis im Jahr 1904 wurden erste Experimente durchgefĂŒhrt, um zu versuchen, die RadioĂŒbertragung ĂŒber das Auto zu ermöglichen.

Knapp zwanzig Jahre spĂ€ter wurde dann in Amerika das erste Radio in einen alten „Ford T“ eingebaut und etwa zur gleichen Zeit auch in England der Versuch unternommen, einen „Daimler“ mit der neuen Luxusversion auszustatten. Diese GerĂ€te waren immer noch sehr schwer und teuer, mussten stationĂ€r ins Auto eingesetzt werden. Industriell gefertigt wurden die Autoradios dann in den dreißiger Jahren.

Autoradio-OldtimerAls Erfinder gilt die „Robert Bosch AG“, die heute unter dem Markennamen „Blaupunkt“ bekannt ist. Die Firma stellte das neue Modell auf der „Großen Deutschen Funk-Ausstellung“ in Berlin vor. Zuvor getestete Modelle liefen natĂŒrlich nur bei abgeschaltetem Motor, da das Funksignal durch die Autoelektrik gestört wurde. Das „Blaupunkt“-Modell wog zwar noch 15 Kilogramm, war aber bereits mit Elektronenröhren, einem Umformer und einer eigenen Anodenbatterie bestĂŒckt. Bedient werden konnte es ĂŒber die LenksĂ€ule.

Dreihundert erste Luxusmodelle kamen direkt vom Fließband und waren fĂŒr den DurchschnittsbĂŒrger natĂŒrlich noch unerschwinglich. Auch konnte das damalige Autoradio nur in sehr großen und robusten Fahrzeugen untergebracht werden, die ĂŒber genĂŒgend Strom verfĂŒgten.

Was heute durch Bluetooth und Digitalradio Frequenzen bis zu 3 GHz zulÀsst, war damals nur als Mittelwelle von etwa 1 MHz möglich.

Erst nach dem Zweiten Weltkrieg kam dann die Ultrakurzwelle dazu, die etwas schneller in der Schwingung war. Nach und nach wurden die GerÀte kleiner und leichter, da die Hochspannung nicht mehr durch die Batterie erfolgte, sondern durch einen Zerhacker hergestellt wurde. Bald gelang es auch, das Autoradio in seinen Bedienungselementen im Armaturenbrett unterzubringen, wÀhrend ein zusÀtzlicher Kasten per Kabel mit der Bedienungsleiste verbunden blieb.

In den FĂŒnfzigern kam dann ein Transistor dazu, der die Röhren nach und nach ersetzte, wĂ€hrend daneben die Übertragungstechniken und die TonqualitĂ€t verbessert wurden.

Das erste analoge UKW Autoradio wurde ebenfalls von „Blaupunkt“ vermarktet, wĂ€hrend „Philips“ etwa zur gleichen Zeit ein Modell mit Plattenspieler anbot, der Singles abspielen konnte. Da jedoch der Tonkopf empfindlich war und ErschĂŒtterungen durch die Fahrt verheerende Auswirkungen auf die Tonwiedergabe der Platten hatte, wurde das Modell schließlich in den sechziger Jahren durch die ersten GerĂ€te fĂŒr Musikkassetten abgelöst, auf die um einiges spĂ€ter dann der CD-Player folgte.

Heutzutage ist das Autoradio nicht mehr nur reiner RundfunkempfĂ€nger, sondern verfĂŒgt ĂŒber eine Vielzahl an Funktionen und Audio-Systeme mit Multimedia-Inhalten.

Radioprogramme können so auch gespeichert und zu einem anderen Zeitpunkt angehört werden. Ebenso kann Musik direkt vom Radio aufgenommen werden.

Autoradio-Musik-bei-der-FahrtAlle gĂ€ngigen Musikformate können abgespielt und erweitert werden, was nicht nur ĂŒber das Radio oder den USB-Stick selbst möglich ist, sondern auch via OnlineĂŒbertragung oder Bluetooth.

Musik kann auf dem iPod oder einer externen Festplatte abgespeichert werden und so, ohne Platzaufwand, eine Vielzahl an Platten und Richtungen erlauben, dass fĂŒr jeden Geschmack und jede Stimmung der passende Song zur VerfĂŒgung steht. Dazu ist das Autoradio auch gleichzeitig NavigationsgerĂ€t und Fernseher. Modelle in etwas höheren Preiskategorien verfĂŒgen dann ĂŒber einen TFT-Bildschirm und einen integrierten DVD-Player. Genauso kann ĂŒber einen AV-Eingang eine Spielerkonsole angeschlossen werden.

Die damals noch sehr komplizierte Einbauweise ist heute genormt und als vorgefertigter Schacht vorhanden. Auch kann das Autoradio hinter Blenden eingebaut werden, so dass alleine die Bedieneinheit und der Display zu sehen sind.

Eine Vielzahl von Sendern und Hörfunkprogrammen werden speziell fĂŒr die Autofahrt und das Autoradio ausgestrahlt. Diese unterscheiden sich in der Hauptsendezeit und in den Zwischenmeldungen der Stau-, Verkehrs- und Wettermeldungen.

Da der Fahrer beim Radiohören nicht vom Straßenverkehr abgelenkt werden soll, sind die Radioprogramme auf die Autofahrt abgestimmt, so dass weniger Inhalte vorkommen, die eine erhöhte Konzentration benötigen als vielmehr Unterhaltungsmusik, Verkehrsfunk und Zeitansagen gesendet werden. Typisch sind auch die Nachrichten, die jeweils in halbstĂ€ndigen Zeitintervallen erfolgen, um den Fahrer ĂŒber aktuelle Meldungen zu informieren.

Zahlen, Daten, Fakten rund um das DAB Autoradio

Beliebte Sender ĂŒber den Digitalradio-Empfang:

Bei einer Programmauswahl zwischen 10 und 24 Sendern ist das Sendernetz immer noch ortsabhÀngig, dennoch ausreichend und vor allen Dingen ausbaufÀhig. Bekannte Musiksender können problemlos und vor allen Dingen störungsfrei empfangen werden. Dazu gehören u. a.:

  • Radio Energy: Das Programm umfasst die deutschlandweite Chartmusik, alle Nachrichten und Life-Konferenzschaltungen zu aktuellen Fußballergebnissen08-JVC-KD-DB97BT-
  • Klassik Radio: Der Sender spielt klassische StĂŒcke, Jazz, Filmmusik und Hörspiele, bringt Informationen aus allen Bereichen der Kultur, Politik und Wirtschaft
  • Deutschlandfunk: Hier dreht sich alles um Nachrichten, Informationen, Reportagen, Verbrauchertipps und Interviews. Ab einer bestimmten Uhrzeit wird dann Jazz und Klassik gesendet, ohne großartige Unterbrechungen
  • Lounge FM: Pop, Rock, Jazz, Smooth oder Chillout – dieser Sender dient der Erholung und setzt auf Relaxen. Bei der Autofahrt kann die Entspannung sehr bereichernd sein
06-Sony-CDX-DAB500A-hbWeitere Sender sind „Absolut Radio“, „Radio Gong“, „Hit Radio“ oder „Antenne Bayern“.

Weitere Informationsquellen auf dem Display

Neben der Musik und dem Radioprogramm ist der Unterhaltungswert auch anderweitig möglich.

So gibt es , Ă€hnlich einer Online-Zeitung, fĂŒr das Digitalradio einen Videotext, der unter dem Begriff „Journaline“ bekannt ist und von Programmen und Sendern unabhĂ€ngige Artikel und Textinfos liefert, die als Stream auf dem Display des DAB Autoradios erscheinen.

Nutzer von DAB Autoradios können hier ĂŒber eine MenĂŒstruktur bevorzugte Themen auswĂ€hlen, z. B. Sport-, Wetter- oder Kultur-Nachrichten, die dann als Textinformation gesendet werden.

Programmbegleitende und senderabhĂ€ngige Textinformationen ĂŒber Songtitel, Interpreten, Plattencover und Songtexten sind ĂŒber DLS oder SLS abrufbar.

Die AbkĂŒrzungen stehen fĂŒr „Dynamic Label“ und „Slideshow Service“.

Die Verkehrsinfos wiederum lassen sich als aktuelle Angabe ĂŒber TPEG abrufen, ohne dass eine WLAN-Verbindung notwendig ist. Bestimmte Navi-Anbieter nutzen bereits DAB+, um einen eigenen Verkehrsdienst anzubieten. Andere Hersteller werden folgen.

Wer sich wiederum dafĂŒr interessiert, wann welche Sendung im Radio lĂ€uft, kann auf einen „Electronic Programm Guide“ zurĂŒckgreifen, einen ProgrammfĂŒhrer, ĂŒber den alle laufenden Sendungen ĂŒbersichtlich erfasst werden.

FAQ – HĂ€ufig gestellte Fragen

❓  Ist der DAB-Empfang ĂŒberall in Deutschland möglich?

05-Pioneer-DEH-X8700DAB-DAB und DAB+ ist mittlerweile noch auf die Ballungsgebiete begrenzt. In Hinblick auf die Weiterentwicklungen im Bereich der digitalen Übertragung ist es aber im Grunde nur eine Frage der Zeit, bis der Empfang ĂŒberall möglich ist. Das betrifft besonders kleinere und lĂ€ndliche Gebiete, die noch nicht alle verfĂŒgbaren Sender bieten, weniger GroßstĂ€dte und Autobahnen.

Ein schwaches Signal ist aber, wie in einem DAB Autoradio Test bereits gezeigt, keine EinschrĂ€nkung fĂŒr den Empfang, da weder die Frequenz gewechselt werden muss noch Störungen anderer Art auftreten, das DAB Autoradio die Sender ortsunabhĂ€ngig empfĂ€ngt oder automatisch auf UKW umschaltet. Dagegen wird die analoge Übertragung bald von aktuellen Digitalstandards verdrĂ€ngt werden.

Viele europĂ€ische LĂ€nder denken bereits ĂŒber eine Abschaltung von UKW nach. In Deutschland besteht noch keine Frist, um die veraltete Technologie zu verabschieden, dagegen wird die flĂ€chendeckende digitale Übertragung bald ĂŒberall vorhanden sein. Die Zeit kann mit dem Kauf eines DAB Autoradios auch jetzt schon ĂŒberbrĂŒckt werden, ohne dass Nachteile fĂŒr den Nutzer entstehen.

❓  Kann ich digitale Radioprogramme auch im Ausland empfangen?

GrundsĂ€tzlich ist der digitale Empfang ĂŒberall dort möglich, wo die digitale Ausstrahlung vorhanden ist. Das ist noch nicht in allen LĂ€ndern der Fall, wobei sich das in Zukunft natĂŒrlich Ă€ndern wird. Dennoch ist der Radioempfang auch in LĂ€ndern möglich, die das Empfangsnetz noch nicht ausgebaut haben, da jedes DAB Autoradio immer auch ĂŒber UKW verfĂŒgt und in den Gebieten, in denen Digitalradio noch nicht empfangen wird, automatisch auf den analogen Empfang umschaltet.

Autoradio- im-Auto-Film-sehen❓  Wie funktioniert die Freisprecheinrichtung mit dem DAB Autoradio?

Mit der Freisprecheinrichtung können wĂ€hrend der Fahrt mobile GerĂ€te genutzt werden, ohne dass sie mit der Hand bedient werden mĂŒssen. Das ist gerade in Hinblick auf die Straßenverkehrsordnung wichtig, da z. B. das Telefonieren mit dem Handy wĂ€hrend der Fahrt nicht mehr erlaubt ist. Mit einer Freisprecheinrichtung kann die Unterhaltung stattfinden, ohne dass die HĂ€nde das Lenkrad loslassen mĂŒssen. Das ist ĂŒber ein Mikrophon und einen entsprechenden Lautsprecher möglich.

FĂŒr das Digitale Autoradio stehen zwei Möglichkeiten zur VerfĂŒgung, um die Freisprecheinrichtung im Auto nutzen zu können. Einmal ist das ĂŒber das DAB Autoradio selbst möglich, zum anderen kann das Radio mit der vorhandenen Freisprecheinrichtung verbunden werden.

Ist das DAB Autoradio dafĂŒr ausgelegt, z. B. durch Bluetooth, ist im Lieferumfang ein dazugehöriges Mikrophon enthalten, das als Clip an der eigenen Kleidung befestigt werden kann. Eine andere Lösung ist die Funktion des Voice-Recorders, die dann auch Aufnahmen der eigenen Stimme zulĂ€sst.

NĂŒtzliches Zubehör05-Pioneer-DEH-X8700DAB-

Die technischen Spielereien und Weiterentwicklungen fĂŒr Radio und Autoradio erlauben auch ein breites Sortiment an Zubehör, das Verbesserungen, Erleichterungen und Erweiterungen mitbringt.

Unterschiedliche Adapter zum NachrĂŒsten, Transmitter fĂŒr Wireless Bluetooth, ein 7-Zoll Display, ein austauschbares GehĂ€use, Klinkenkabel oder VerstĂ€rker-Sets gehören dazu.

Auch die Antenne kann jederzeit gewechselt und durch eine bessere ausgetauscht werden.

Dazu gibt es fĂŒr das Autoradio auch externe Festplatten fĂŒr eine höhere Speicherung der Daten, einen USB- Multi-Media-Kartenleser, eine RĂŒckfahrkamera, die mit dem NavigationsgerĂ€t verbunden werden kann und, falls das DAB Autoradio mit dem Smartphone gesteuert wird, eine Smartphone-Halterung.

Alternativen zum DAB Autoradio

Wer nicht direkt ein neues DAB Autoradio kaufen möchte, kann auch das vorhandene UKW Radio mit einem DAB+ Adapter aufrĂŒsten, der dann den Empfang aller digital zur VerfĂŒgung stehenden Programme zulĂ€sst.

Der Adapter wird ĂŒber den AUX-Anschuss des analogen Radios und einem dazugehörigen Klinkenkabel verbunden und arbeitet als FM-Transmitter, um digitale in analoge Signale umzuwandeln.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Informationen ĂŒber das Digital Audio Broadcasting:

– https://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Audio_Broadcasting10-Sony-DSX-ADAB300-bass

Eine Übersicht der Empfangsprognose von DAB und DAB+:

– http://empfangsprognose.de/

Digitalradios, Sender und Empfang:

– http://www.computerbild.de/artikel/avf-Tipps-HiFi-DAB-plus-Digitalradio-9030057.html

Noch keinen Empfang? Das Àndert sich. Hier die Karte mit den Empfangsmöglichkeiten:

– http://www.digitalradio.de/index.php/de/empfangneu

DAB Autoradio nachrĂŒsten – so funktioniert es:

– https://www.youtube.com/watch?v=wwmB19NwRDA

Das Autoradio als Luxus – ein Artikel zur Geschichte und Entwicklung:

– http://www.spiegel.de/auto/aktuell/technikgeschichte-als-autoradios-noch-purer-luxus-waren-a-496758.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.938 Bewertungen. Durchschnitt: 4,78 von 5)
Loading...