Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Lötstation-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Lötstationen von im Test 2019

In vielen Bereichen müssen elektronische Schaltungen zuverlässig gelötet werden. Hierfür eignen sich am besten Lötstationen. In diesem Ratgeber können Sie sich über die innovativen JBC Lötstationen näher informieren. Auch wenn hier kein Lötstation Test durchgeführt worden ist, haben wir für Sie die wichtigsten Herausstellungsmerkmale dieser Geräte zusammengestellt.

Über das Unternehmen

Hinter dem Label JBC steht die spanische JBC Soldering, S.L. mit Sitz in Molins de Rei. Seit mehr als 80 Jahre ist das Unternehmen im Bereich der Löttechnik und bei der Entwicklung von Reparaturwerkzeugen tätig. Das Produktsortiment richtet sich sowohl an Heimwerker als auch an Profis. In vielen Ländern hat JBC mittlerweile Niederlassungen.

Zu den wichtigsten Produkten von JBC gehören beispielsweise

  • Lötstationen,
  • Handlötkolben,
  • Lötabsaugpumpen,
  • Lötspitzen und
  • Lötzubehör.

Welche Lötstationen von JBC gibt es?

Wenn Sie sich für eine JBC Lötstation entscheiden, erhalten Sie Technik auf dem neuesten Stand, kombiniert mit hoher Energieeffizienz und Ergonomie. Erfahren Sie hier, welches verschiedenen Lötstationen es von JBC gibt. Vielleicht gehört ja bald einer der Testsieger zu Ihrem Werkzeug-Sortiment.

Die BT-Serie von JBC

Zur Einstiegsklasse gehören die Lötstationen der BT-Serie. Diese hochwertig verarbeiteten Stationen richten sich an ambitionierte Hobbyelektroniker und Modellbauer. Im Lieferumfang befinden sich in aller Regel

  • die Löt-Basisstation mit Drehregler und integriertem Lötkolben-Ständer,
  • ein ergonomischer Lötkolben und
  • ggf. noch Lötzubehör.

Diese Stationen erreichen eine schnelle Anheitzeit von nur 3 Sekunden. Maßgeblich sind die modernen Lötspitzen mit innenliegenden Thermofühlern.

Die Wärmeabgabe wird hierbei sofort erkannt, sodass auch bei Nachlassen der Temperatur sofort nachgeheizt wird. Darüber hinaus zeichnen sich diese Lötkolben durch ein leichtes Eigengewicht aus. Dank schmaler Bauweise kommen Sie auch an schwer zugänglichen Stellen gut heran.

Damit Sie Ihren Lötkolben sicher führen können, besitzen diese einen Gummiüberzug, der auch vor der Hitze schützt. Neben einer Stand-by-Funktion können die Kolben jederzeit sicher in der Ablage eingesteckt werden.

Diese analogen Lötstationen verfügen über eine Nennaufnahmeleistung von 50 Watt. Damit lässt sich ein Temperaturbereich zwischen 90 und 450 Grad Celsius erreichen. In den Lötkolben passen Lötspitzen mit 1,2 und 2,2 mm Durchmesser. Diese funktionellen Stationen von JBC sind im höheren Preissegment angesiedelt.

Die CD-Serie von JBC

Noch komfortabler ist die CD-Serie von JBC. Hierbei handelt es sich um eine digitale Lötstation, die nicht nur mit einer einfachen Bedienung überzeugt, sondern auch über ein großes LCD-Display verfügt. Diese Station besteht aus folgenden Komponenten:

  • die Station mit Temperaturregelung und Digitalanzeige,
  • einem Hochleistungs-Lötkolben,
  • einen Ablageständer für Lötkolben und und Schwammeinsatz sowie
  • eine Grundausstattung als Zubehör.

Unterhalb des Displays können Sie mit den Drucktasten die Temperatur individuell einstellen. Mit der Nennaufnahmeleistung von 75 Watt erreicht diese Lötstation einen Temperaturbereich von 90 bis 450 Grad Celsius. Die Anheizzeit liegt bei wenigen Sekunden. Auf einen Stand-by-Modus müssen Sie hier nicht verzichten. Verwendet werden können die bewährten JBC-Lötspitzen mit 1,2 und 2,2 mm Durchmesser. 

Wie bei allen anderen JBC-Lötstationen wird die Kabelzuführung des Lötkolbens über eine Federhalterung hochgehalten, sodass diese im Lötbereich nicht stört.

Diese professionelle Lötstation von JBC finden Sie im höheren Preissegment. Sie richtet sich an professionelle Anwender und Gewerbebetriebe.

Die DIR-Serie von JBC

Leistung und Funktionalität spielen bei JBC eine große Rolle. Als einer der Testsieger wird die DIR-Serie bezeichnet. Hierbei handelt es sich um eine digitale Lötstation, die nach wenigen Sekunden einsatzbereit ist. Mit ihrer Nennaufnahmeleistung von 75 Watt erreicht die DIR-Serieeinen Temperaturbereich zwischen 90 bis 450 Grad Celsius. In aller Regel finden Sie im Lieferumfang:

  • die separate Basiseinheit mit TFT-Display und Bedienpanel,
  • einen separaten Lötkolbenständer,
  • einen professionellen Lötkolben mit 0,3 mm dünner Lötspitze,
  • eine Schwamm- und Reinigungseinheit sowie
  • weiteres Löt-Zubehör.

Mit dieser professionellen Lötstation erreichen Sie ein besonderes sicheres und schonendes Löten. Die Temperatur lässt sich auf einfache Weise mit den Wipptasten auf der Basiseinheit einstellen. Eine Stand-by-Funktion ist ebenfalls mit an Bord. Interessant ist der modulare Aufbau, da jede Komponente getrennt voneinander genutzt werden kann. Großen Zuspruch finden die Schwamm- und Reinigungseinheit.

Speziell für sehr feine Lötarbeiten ist diese Station mit einem Lötkolben mit nur 0,3 mm starker Lötspitze ausgestattet. Sie finden diese Lötstation von JBC im höheren Preissegment.

Die Besonderheiten der JBC Lötstationen

Die JBC Lötstationen können durchaus als Testsieger bezeichnet werden. Diese innovativen Geräte entsprechend dem Stand der Technik und bieten Ihnen eine Vielzahl nützlicher Funktionen.

Das JBC-Heizsystem

Dank eines innovativen Heizsystems benötigen die JBC Lötstationen lediglich 2 Sekunden, um die volle Leistung von 450 Grad Celsius zu erreichen.

Dank Stand-by-Funktion wird die Temperatur abgesenkt, sobald die Lötspitze nicht mehr das Werkstück berührt oder abgelegt wird. Das Heizelement ist vollständig in der Lötspitze integriert. Hierin ist ein mikroprozessor-gesteuerter Temperaturfühler enthalten.

Ergonomie

Lötkolben müssen häufig an schwer zugänglichen Stellen eingesetzt werden. Damit Sie jederzeit sicher dieses Werkzeug führen können, sind die Lötkolben an den Griffpositionen mit einer angenehmen Gummischicht überzogen.

Neben einer schmalen Bauweise der Kolben dürfen auch die sehr dünnen Lötspitzen nicht vergessen werden. Damit lassen sich auch über längere Zeit aufwändige Lötarbeiten erstellen.

Die Vielzahl an Lötspitzen

Für jeden Einsatzbereich bietet Ihnen JBC die passende Lötspitze an. Recht praktisch ist hierbei auch der sogenannte Schnell-Kartuschen-Abzieher, mit dem Sie auch im laufenden Betrieb die warmen Lötspitzen schnell und effizient auswechseln können.

Weitere Highlights

Die mikroprozessorgesteuerten, digitalen Lötstationen von JBC verfügen zum Teil über verstellbare TFT-Monitore.

Zudem sind die Stationen mit einem Kabelrückholer ausgestattet, der Ihren Arbeitsbereich immer frei vom Stromkabel des Lötkolbens hält. Neben den innovativen Reinigungseinheiten gibt es auch praktische Lötdrahtabroller als Zubehör.

Fazit:

JBC Lötstationen richten sich an ambitionierte Elektroniker, aber auch an Einsteiger. Die einfach zu bedienenden Lötstationen entsprechen dem Stand der Technik und können durchweg als Testsieger bezeichnet werden.

Sie finden analoge und digitale Lötstationen. Letztere sind mit einem übersichtlichen Display und Wipptasten-Steuerung ausgestattet.

Hervorzuheben sind die ergonomischen Lötkolben mit ultradünner Lötspitze.

Für diese Lötstationen von JBC wird eine Vielzahl an Lötspitzen angeboten. Ein Highlight stellt die sekundenschnelle Anheizzeit von wenigen Sekunden dar. Diese Stationen sind allemal eine Kaufempfehlung wert.

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.044 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...