Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Lawinensonden im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 7
Investierte Stunden 25
Ausgewertete Studien 8
Gelesene Rezensionen 147

Lawinensonde Test - damit sind Sie sicher ausgerüstet - Vergleich der besten Lawinensonden 2019

Eine Lawinensonde kann Leben retten und verdient daher einige Recherche vor dem Kauf. Unser TÜV-zertifiziertes Verbraucherportal hat den Markt genau untersucht und die Empfehlungen aus externen Tests und von Alpin-Experten berücksichtigt. Als bestes Material gilt Carbon, es ist besonders leicht, rostfrei und widerstandsfähig.

Lawinensonde Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Neben einem Lawinenverschütteten-Suchgerät und einer Schaufel zählt die Lawinensonde zur elementaren Sicherheitsausrüstung bei zahlreichen Wintertouren.

Tests belegen, dass die Wahrscheinlichkeit, einen Verschütteten auszugraben, mit diesen drei Ausrüstungsgegenständen drastisch steigt. Die Sonde dient der Punktortung, um einen Verschütteten gezielt freischaufeln zu können.

Arten von Lawinensonden

  • Sonden für Skisportler
  • technische Lawinensonden mit akustischer und digitaler Trefferanzeige und Empfänger an Sondenspitze.

Wie funktioniert eine Lawinensonde?

Lawinensonde setzen sich aus mehreren Elementen zusammen, welche Großteils mittels Kordel miteinander verbunden sind. Erfolgt ein Zug auf die Kordel, so stecken sich die einzelnen Elemente schnell ineinander.

Die zusammengesetzte Sonde wird fixiert und ist einsatzbereit. Dieses innovative System ermöglicht einerseits einen raschen Einsatz, andererseits gehen keine Einzelteile verloren. Die Lawinensonde wird stets im rechten Winkel zur Schneeoberfläche eingestochen.
Sie wird so weit in die Schneedecke eingeführt, bis das Lawinenopfer lokalisiert und die Verschüttungstiefe bestimmt werden kann.

Aktueller Test und Vergleich

Was ist denn ein Lawinensonde Test und Vergleich genau?Im Lawinensonden Test und Vergleich 2019 untersuchten neutrale Tester die beliebtesten Lawinensonden und beurteilten diese in den wichtigsten Kategorien. Es wurden umfassende Praxistests und Untersuchungen durchgeführt und anhand der zugesprochenen Punkte wurde eine Bestenliste samt Vergleichssieger und Preis-Leistungs-Sieger erstellt. Die objektiven Tester verglichen nicht nur das Gewicht und den Durchmesser, sondern auch die Verarbeitung. Im Produkttest wurden neben dem Spannmechanismus und dem Design auch die Spitze, der Zusammen- und Abbau ebenso wie die Stabilität und das Sondieren analysiert.

Material

Sonden werden aus leichten und robusten Materialien wie Carbon, Titan oder Aluminium hergestellt.

Spannmechanismus

Laut aktuellem Test und Vergleich sollte der Spannmechanismus entweder nur ein geringes oder gar kein Spiel zulassen. Eine nicht korrekt gespannte Sonde bzw. überlappende Segmente führe zu einer rascheren mechanischen Zerstörung. Die Spannung erfolgt idealerweise per Spannkabel, welche eine Ummantelung aufweisen. Nicht so empfehlenswert sind Modelle, deren Spannmechanismus auf einer Schnur beruht.

Fixierung und Verriegelung

Hierfür werden zahlreiche Mechanismen offeriert. Wichtig ist, die perfekte Balance zwischen einer einwandfreien Funktion, der Bedienung mit Handschuhen, Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit zu finden.

Sonden, die einen Schraubverschluss aufweisen, benötigen laut Test und Vergleich 2019 mehr Zeit zur Installation als andere Mechanismen, bei welchen nicht erst die Handschuhe ausgezogen und anschließend die Mutter gedreht werden muss.

Sondendesign

Was ist ein Lawinensonde Test und Vergleich?Sonden sollten über eine Zentimeterskala verfügen, um einerseits die Tiefe des Verschütteten bestimmen zu können, andererseits die Schneedecke untersuchen zu können.
Die Spitze sollte größer als der restliche Schaft sein, damit der Schaft leichter in den Schnee gleiten kann. Die neutralen Tester des aktuellen Tests und Vergleichs empfehlen für harten Schnee Sonden mit spitz zulaufender Spitze anstelle von abgerundeten Spitzen.

Schnur oder Kabel?

Das ummantelte Spannkabel sollte ebenso wie die Schnur ausreichend lang sein, um die Lawinensonde im zerlegten Zustand nicht zu beschädigen und unkompliziert zusammenfalten zu können.

Welche Länge sollte die Lawinensonde aufweisen?

Für Wintersportler sind Lawinensonde mit einer Länge von 240 ausreichend, während die Bergrettung Modelle mit mindestens 300 cm verwendet.

Welcher Durchmesser ist empfehlenswert?

Was ist denn ein Lawinensonde Test und Vergleich genau?Die Lawinensonde ist umso stabiler, je geringer der Durchmesser ist. Zu dünne Stäbe bergen das Risiko, sich bei festem Schnee zu verbiegen oder zu deformieren.

Welche Verbindungsstücke sind ratsam?

Sonden zur Lawinenrettung setzen sich aus vier bis acht Segmenten zusammen. Die Verbindungsstücke sollten reibungslos montiert werden können und mit spitz zulaufenden Enden ausgestattet sein.

Aus welchem Material sollte die Lawinensonde gefertigt sein?

Modelle aus Carbon sind laut Aktuellem Test ideal für die Kameradenrettung und für Skitourengeher, da sie leicht und stabil sind. In der organisierten Bergrettung werden meist Sonden aus Metall verwendet, da dieses Material der stundenlangen Suche besser standhält.

Führende Hersteller

Zu den Marktführern zählen die Spezialisten Salewa, Mammut, Ortovox, BCA und Black Diamond.

Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (531 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...