Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Walkie-talkie-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Einen Walkie Talkie als Babyphone verwenden - ist das eine gute Idee?

Ratgeber Walkie Talkie als BabyphoneersatzSteht Nachwuchs im Haus an, sind natürlich alle Beteiligten ganz besonders aufgeregt. Denn hier müssen dann noch einige Punkte beachtet werden, auch die Vorbereitung auf die ersten gemeinsamen Monate spielt im Alltag dann in einem solchen Fall eine sehr wichtige Rolle und viele andere ehemals sehr wichtige Dinge rücken mehr oder weniger direkt in den Hintergrund.

Dabei kommt es sowohl für die Eltern wie auch für das Kind auf der einen Seite in der Nacht auf den nötigen Komfort, gleichzeitig aber auf jeden Fall auch auf die entsprechende Sicherheit an. Denn während das Kind die ersten Wochen und vielleicht wenige Monate auch noch bei den Eltern im gleichen Schlafzimmer dürfen und können, sieht dies nach etwa sechs bis neun Monaten etwas anders aus. Denn hier ist dann der Zeitpunkt gekommen, wo viele der Kinder so langsam aber sicher in die eigenen Zimmer ziehen. Dies funktioniert beispielsweise mit einem praktischen und komfortablen Kinderbett.

Doch dennoch wollen die Eltern natürlich ein sicheres Gefühl beim Schlafen in der Nacht haben, dies funktioniert durch den direkten Kontakt in den ersten Monaten ganz besonders gut. Aber auch nach der ersten Zeit haben Sie hier die Möglichkeit, dank der modernen Technik immer alle Punkte und alle Situationen vollkommen im Griff zu haben. Dabei kommt es vor allem natürlich darauf an, dass Sie im Fall der Fälle bei einigen Problemen mit Ihrem Kind diese schnell erkennen und dann entsprechend schnell adäquat reagieren können. Dies funktioniert vor allem mit einem Babyphone.

Doch die Modelle sind nicht immer die beste Wahl, denn beispielsweise bereits bei der Reichweite gelangen einige der Modelle aus dem Bereich der Babyphones schnell an die Grenzen der eigenen Verwendung. Haben Sie beispielsweise eine große Wohnung oder auch nur einfach dicke und stabile Wände, kann es durchaus schon zwei Räume weiter mit dem Empfang des Babyphones sehr knapp werden, teilweise funktioniert dies heute auch gar nicht mehr.

Viele Menschen sind in einem solchen Fall und bei solchen Problemen dann sehr schnell auf der Suche nach einer entsprechenden und guten Alternative, damit diese Probleme gelöst werden können und Sie dennoch immer alles mitkriegen, wenn im Kinderzimmer einmal etwas passieren sollte. Warum sollte man dann nicht ein Walkie Talkie als Alternative zum Babyphone verwenden können? Diese Idee ist tatsächlich nicht neu, denn gerade in den ersten Monaten kommt es eben auf die Sicherheit mehr als deutlich an und hier hat ein Walkie Talkie deutliche Vorteile.

Babyphone von HelloBaby mit MonitorDa gerade auch die Technik in den vergangenen Jahren mehr als deutliche Fortschritte erzielen konnte, liegt die Idee dann also wirklich sehr nah und es ist kein Wunder, dass sich viele der Eltern rund um dieses Thema dann eigene Gedanken machen. Wir helfen gerne und zeigen, in welchem Fall Sie ein modernes Walkie Talkie auch als Alternative zum Babyphone bei Ihnen zu Hause verwenden können.

Zunächst eine gute Nachricht, denn unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Walkie Talkie nicht nur als Alternative zum normalen Babyphone geeignet, sondern eine solche Entscheidung kann auch wirklich letzten Endes von Vorteil sein. So haben Sie hier vor allem den großen Vorteil der deutlich weiteren Reichweite, auch große Häuser oder dicke Mauern sind für ein Walkie Talkie gar kein Problem. Wenn Sie das Babyphone also bisher aus diesen Gründen nicht wirklich verwenden konnten, ist der Griff zum Walkie Talkie dann eine gute Wahl und hier können Sie sich dank der modernen und leistungsstarken Technik dann auch wirklich darauf verlassen, dass Sie jedes Signal aus dem Kinderzimmer immer und überall mitbekommen.

Brondi Walkie Talkie FX Compact Sport BlauAber gleichzeitig ist auch nicht jedes Walkie Talkie für die Verwendung als Babyphone bei Ihnen im Haushalt geeignet. Eine sehr wichtige Funktion muss immer mit integriert sein, damit die grundlegenden Voraussetzungen überhaupt erfüllt sind. Diese Funktion trägt die prägnante Abkürzung “VOX“. Diese sorgt im Grunde dann aber wiederum nur dafür, dass sich das Mikrofon ab einer gewissen Lautstärke im Raum und in der Umbebung selbst aktiviert und dass Sie hier dann automatisch im Schlafzimmer die Geräusche hören, wenn Sie hier das andere Walkie Talkie zur Verfügung haben.

Das Drücken eines Knopfes ist nicht mehr notwendig. Beginnt das Baby beispielsweise in der Nacht zu schreien oder auch unruhig zu werden, dann aktiviert sich das Walkie Talkie in diesem Fall vollkommen automatisch und Sie bekommen dies in der Regel dann natürlich auch direkt mit. Je nach Modell haben Sie die flexible Möglichkeit, die Empfindlichkeit selbst einzustellen, sodass Sie hier die individuellen Bedürfnisse auf jeden Fall mit einfließen lassen können.

In einem solchen Fall, wenn Sie also diese Einstellungen vorgenommen haben, dann sollten Sie gleichzeitig unbedingt darauf achten, dass die beiden Walkie Talkies, die Sie im Alltag verwenden, auf dem selben Kanal geschaltet sind. Denn nur in diesem Fall überträgt die moderne Technik dann alle Geräusche und alle Lautstärken bis zu Ihnen ins Schlafzimmer.

Ansonsten profitieren Sie als Eltern bei der Verwendung dieser modernen Technik als Alternative zum normalen Babyphone von vielen weiteren Vorteilen, unter anderem sind natürlich auch die Walkie Talkies dank dem geringen Gewicht und dank der geringen Größe sehr leicht und lassen sich sicher und komfortabel in den eigenen vier Wänden mitnehmen. Dank den verbauten Akkus, die heute eine sehr gute Ausdauer im Test unter Beweis stellen, müssen Sie sich auch hier bei diesem wichtigen Punkt gar keine Gedanken machen, sondern können sich ganz einfach auf die moderne Technik verlassen.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.661 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...