TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Schreibtischlampen im Test auf ExpertenTesten.de
10 Getestete Produkte
20 Investierte Stunden
4 Ausgewertete Studien
155 Analysierte Rezensionen
TÜV NORD CERT TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Schreibtischlampe Test 2022 • Die 10 besten Schreibtischlampen im Vergleich

Eine Schreibtischlampe mit Tageslichtweiß sorgt dafür, dass Sie an Ihrem Arbeitsplatz wacher und konzentrierter bleiben. Dies ist das Ergebnis mehrerer Studien, die die Kommission für Arbeitsschutz und Normung (KAN) 2019 analysierte. Eine gute Beleuchtung hat Auswirkungen auf die Erschöpfung am Abend, Nervosität und sogar den Gemütszustand. Auch Augenbeschwerden werden signifikant vermindert. Hier erfahren Sie, welche Farbtemperatur (Kelvin) zu empfehlen ist. Da die Schreibtischlampe zudem eine Design-Frage ist, stellen wir Ihnen bedeutende Klassiker, Neuinterpretationen und Neuheiten vor.

Schreibtischlampe Bestenliste  2022 - Die besten Schreibtischlampen im Test & Vergleich

Schreibtischlampe Test

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren >

Wie viel Kelvin (Farbtemperatur) sollte eine Schreibtischlampe haben?

Wie viel Kelvin ist genug für eine Schreibtischlampe aus dem TestDie Farbtemperatur wird in Kelvin ausgedrückt. Je niedriger der Kelvin-Wert, desto röter und wärmer erscheint das Licht. Bei hohen Kelvin-Werten hat das Licht einen hohen Blauanteil und wirkt dadurch kühler. Lichtfarben für Schreibtischlampen werden oft in folgenden Gruppen ausgedrückt:

  • warmweiß (bis 3.300 Kelvin)
  • neutralweiß (3.3300 bis 5.300 Kelvin)
  • tageslichtweiß (über 5.300 Kelvin) 

Eine Schreibtischlampe sollte über 5.500 Kelvin haben. Diesen Wert empfiehlt auch die Stiftung Warentest.

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test - 100 Helligkeits- und Farbtemperaturstufen; 35° Neigungsverstellung und einstellbarer Rotationswinkel der Lampe

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test – 100 Helligkeits- und Farbtemperaturstufen; 35° Neigungsverstellung und einstellbarer Rotationswinkel der Lampe

Dimmbare Schreibtischlampen

Einige Schreibtischlampen sind dimmbar. Das heißt, sie bieten mehrere Farbtemperaturen an. Die BenQ WiT e-Reading LED Schreibtischlampe lässt die Temperatur mit einem Drehknopf zwischen 2.700 und 5.700 Kelvin regulieren. Für das normale Arbeiten am Schreibtisch und insbesondere beim Lesen ausgedruckter Texte sollte man immer die hellste Stufe von 5.700 Kelvin wählen. Die Option, das Licht zu dimmen, ist allerdings dann interessant, wenn die Schreibtischlampe auch als passives Licht genutzt wird und der Schreibtisch z. B. am Abend leicht ausgeleuchtet bleiben soll oder wenn man den Schreibtisch für ein entspanntes Privatgespräch nutzt.

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test - Sie können stufenlos zwischen verschiedenen Helligkeitsstufen und Farbtemperaturen für unterschiedliche Szenarien wechseln

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test – Sie können stufenlos zwischen verschiedenen Helligkeitsstufen und Farbtemperaturen für unterschiedliche Szenarien wechseln

Die Liraip LED Schreibtischlampe hat drei Farbtemperaturen (warmweiß, neutralweiß und tageslichtweiß) und jede Farbe lässt sich in 10-Helligkeitsstufen dimmen. Auf der hellsten Stufe hat sie 6.000 Kelvin.
Ein weiteres Beispiel ist die Lepro LED Tischlampe mit 3 Lichtfarben, welche jeweils in 5 Stufen dimmbar sind. Die Farbtemperatur liegt zwischen 3.000 und 6.500 Kelvin.

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test - ein speziell entworfener Clip macht die Befestigung an Monitoren einfach und stabil

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test – ein speziell entworfener Clip macht die Befestigung an Monitoren einfach und stabil

Schreibtischlampen mit Farbwechsel

Farbiges Licht (rot, grün, lila etc.) ist für eine Schreibtischlampe nicht zu empfehlen. Es gibt allerdings LED Schreibtischlampen mit beleuchtetem Sockel. Die auf Amazon sehr beliebte WILIT T3 Schreibtischlampe für Kinder hat z. B. einen Lampenfuß, der in 256 verschiedene RGB-Stimmungslichter wechseln kann. Entweder wählt man seine Lieblingsfarbe aus oder wählt den automatischen Lichtfarbwechsel. Die Helligkeit der WILIT T3 Schreibtischleuchte selbst beträgt 5.000 – 6.000 Kelvin.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Schreibtischlampen

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Schreibtischlampen mit LED leuchten am besten und ökologischsten

Licht emit­tierende Dioden (LED) bestehen aus elektronischen Bauteilen, die durch Strom leuchten. Das Lichtspektrum wird durch eine spezielle Leuchtstoffbeschichtung erzielt.

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test - max. Beleuchtungsbereich 70 cm x 42 cm

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test – max. Beleuchtungsbereich 70 cm x 42 cm

Eine LED bringt viel Helligkeit und verbraucht wenig Strom. Eine klassische Glühbirne von früher konnte mit 1 Watt Strom etwa 10 Lumen Helligkeit wiedergeben – eine LED-Lampe kann es hingegen auf über 130 Lumen pro Watt bringen. Durch diese hohe Energieeffizienz kommt es zu einer Stromersparnis von 90 %!

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test - mit der neuen Hintergrundbeleuchtung

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test – mit der neuen Hintergrundbeleuchtung

Die Schattenseite von LED-Schreibtischleuchten

LEDs, die fest verbaut werden, bieten viele neue Design-Möglichkeiten. Allerdings sind die LEDs dann oft festverbaut – sobald sie kaputtgehen, muss die komplette Lampe entsorgt werden – dies ist ökologisch natürlich nicht sinnvoll.

Nachhaltiger sind Schreibtischlampen, die mit einem austauschbaren Leuchtmittel betrieben werden (LED-Birne). Hier sind z. B. die Nordlux Tischleuchte Arki und die Maul Schreibtischlampe MAULstudy zu nennen. Beide haben ein E27-Gewinde, in die man eine LED-Birne (auch Smart-Leuchte) eindrehen kann.

Eindrücke aus unserem Schreibtischlampen - Test

Wie hoch ist die Lebensdauer von LED Schreibtischlampen?

Die Brenn­dauer von LEDs beträgt oft weit über 10.000 Betriebsstunden. Bei 3 Stunden Betriebsdauer pro Tag rechnet man mit 1.000 Stunden pro Jahr; das heißt: Eine hochwertige LED Schreibtischlampe leuchtet 10 Jahre lang.

Die OSRAM Silento Tavolo von OSRAM Lights wirbt sogar mit 25.000 Stunden Betriebsdauer für ihre LED Schreibtischlampe.

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test - kabelloser intelligenter Regler

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test – kabelloser intelligenter Regler

Achtung: Wenn Hersteller die Lebensdauer ihrer LED-Leuchten angeben, ist damit laut der Stiftung Warentest der Zeitpunkt gemeint, wenn bis zur Hälfte von 20 Lampen ausgefallen seien werden. Das heißt: Zum Zeitpunkt der angegebenen Betriebsdauer kann bereits die Hälfte der LEDs ausgefallen sein.
BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test - hat ein verbessertes asymmetrisches optisches Design, das nur den Schreibtisch beleuchtet und nicht auf dem Bildschirm reflektiert

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test – hat ein verbessertes asymmetrisches optisches Design, das nur den Schreibtisch beleuchtet und nicht auf dem Bildschirm reflektiert

Das Design von Schreibtischlampen – Klassiker und Neuerscheinungen

Eine schöne Schreibtischlampe hat nicht nur den praktischen Nutzen vom Ausleuchten des Arbeitsplatzes, sondern wertet den Schreibtisch auch optisch auf. Hier stellen wir Ihnen einige Klassiker vor und sagen Ihnen, wohin der Trend geht.

  • Anglepoise
  • Tolomeo
  • Lumina
  • BenQ
Der britische Designer George Carwardine entwarf 1934 die Tischleuchte Anglepoise 1227. Durch ihr Gelenk und den verstellbaren Schwenkarm lässt sich die Leute in fast jeden Winkel drehen und wurde das Vorbild aller flexiblen Schreibtischleuchten. Die englische Post hat der Schreibtischlampe sogar schon eine Briefmarke gewidmet. Die Anglepoise 1227 wird bis heute produziert und hat eine E27-Fassung für LED-Birnen. (Preis ca. 290 Euro). Für etwa 20 bis 30 Euro kann man eine Retro-Schreibtischlampe im Stil des Klassikers von B.K.Licht oder Goods+Gadgets kaufen.
Eine weitere Schreibtischleuchte, die jeder kennt, der sich mit Lampen-Design beschäftigt, ist die Tolomeo Tischlampe. Sie gilt als einer der wichtigsten Lampen-Entwürfe des 20. Jahrhunderts und ist das bekannteste Objekt vom italienischen Designer Michele de Lucchi (Professor an der Design and Art Faculty an der Universität Venedig / Professor an der Design Faculty of Politecnico von Mailand). Die Tolomeo Tischleuchte entstand 1987 für Artemide und sollte (Sie ahnen es) den Lichtklassiker Anglepoise neu interpretieren. Tolomeo ist bis eine der kommerziell erfolgreichsten Schreibtischlampen und wird bis heute von Artemide vertrieben. Sie ist auch auf Amazon erhältlich und kostet in der Version Tavolo Micro ca. 220 Euro.
Als Vorbild für viele minimalistische Schreibtischleuchten, die heute den Großteil des Angebots ausmachen, kann die Lumina Flo Tischleuchte von 2011 angesehen werden. Nachdem die Glühbirnen 2009 verboten wurden, befand man sich damals noch in einer Übergangsphase und hier kam die LED Schreibtischleuchte Luminia Flo und gab an, wie Schreibtischleuchten der Zukunft (also heute) aussehen werden.
Entwickelt wurde sie vom einem der wichtigsten Architekturbüros der Welt: Foster + Partners aus London (gegründet von Norman Foster) in Zusammenarbeit mit der italienischen Designschmiede Lumina. Foster + Parners war z. B. auch an der Neugestaltung des Berliner Reichstags beteiligt. Die Flo Tischleuchte ist immer noch im Handel und kostet um die 400 Euro.
Der taiwanesische Hightech-Hersteller BenQ ist in erster Linie für Monitore und Beamer bekannt, hat aber auch viele weitere Produkte für den “digitalen Lifestyle” im Angebot. Die LED-Schreibtischlampe BenQ WiT e-Reading ist ein echter Hingucker und leuchtet in einer ungewöhnlichen geschwungenen Form (“Smile Curve”) in metallic-pink oder silber. Modern ist hier der integrierte Sensor, welcher das Umgebungslicht erfasst und automatisch Spiegelungen und Reflexionen auf Displays reduziert. Dies ist besonders für Menschen interessant, die oft mit dem Tablet am Schreibtisch arbeiten (was bisher kaum bei der Beleuchtung berücksichtigt wird). Preis: ca. 190 Euro.
BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test - mit einem einfachen Tippen auf den eingebauten Umgebungslichtsensor passt die ScreenBar Halo die Helligkeit je nach Umgebung auf 500 Lux an

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test – mit einem einfachen Tippen auf den eingebauten Umgebungslichtsensor passt die ScreenBar Halo die Helligkeit je nach Umgebung auf 500 Lux an

Links und Quellen

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test - keine Schrauben oder Klebeband zur Befestigung der Lampe am Monitor erforderlich

BenQ ScreenBar Halo Monitor Schreibtischlampe im Test – keine Schrauben oder Klebeband zur Befestigung der Lampe am Monitor erforderlich

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar