Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Bluetooth MĂ€use im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 17
Investierte Stunden 66
Ausgewertete Studien 9
Gelesene Rezensionen 554

Bluetooth Maus Test - damit hat sich Kabelsalat endgĂŒltig erledigt - Vergleich der besten Bluetooth MĂ€use 2019

Mit einer Bluetooth Maus fĂ€llt die Kabellage an Laptop und PC weg. Unser Team hat diverse Tests, Vergleiche und Kundenmeinungen im Internet ĂŒberprĂŒft und konnte demnach eine Bestenliste offenbaren, die ebenso Bewertungen fĂŒr KompatibilitĂ€t, Akku, Batterien und einiges mehr enthĂ€lt.

Bluetooth Maus Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist eine Bluetooth Maus?

Verfolgt man die letzten Jahre der Computertechnik, hat sich einiges getan. FrĂŒher verfĂŒgten MĂ€use ĂŒber eine Kugel, die sich an der Unterseite befand.

Diese Kugel war dafĂŒr verantwortlich, dass eine Navigation mit der Maus möglich war. Die Maus musste ĂŒber das Mauspad gefĂŒhrt werden, so dass sich der Mauszeiger auf dem Bildschirm bewegt. Heute ist dies nicht viel anders.

Allerdings gibt es keine Kugel mehr, sondern bessere Techniken, die in den Bluetooth MĂ€usen zu finden sind. Es gibt mittlerweile mehrere Varianten. Eine Bluetooth Maus kann mit einem Laser, Bluetrack oder der Blue Wave Technik ausgestattet sein. Alle drei Varianten sind mit einer Leuchtdiode auf der Unterseite der Maus versehen. Somit reagiert die Maus besser als die herkömmlichen, die noch ĂŒber eine Kugel verfĂŒgen. Es gibt einen neuen Wert, auf den Sie beim Kauf einer Bluetooth Maus achten sollten: Die Maus verfĂŒgt ĂŒber eine Auflösung, die in dpi angegeben ist. Je höher dieser Wert ist, umso empfindlicher reagiert die Maus auf Bewegungen und umso einfach ist die Anwendung.

Eine Maus ist nicht mehr mit einem Kabel ausgestattet, worĂŒber die Bewegungsdaten ĂŒbertragen werden, sondern mit der Bluetooth Technik. Es handelt sich dabei um eine kabellose Verbindung, die ĂŒber ein Funksignal ĂŒbertragen wird. Die Stromversorgung erfolgt ĂŒber Akkus oder Batterien.

Um die Maus verwenden zu können ist die Voraussetzung, dass der PC mit Bluetooth versehen ist. Der Unterschied zu einer Funkmaus besteht darin, dass die Bluetooth Maus direkt am PC angeschlossen wird. Die Funkmaus verfĂŒgt ĂŒber einen kleinen USB Stick, der die Daten zwischen PC und Maus weiterverarbeitet und an den PC ĂŒbertrĂ€gt. Bei einer Bluetooth Maus ist dies hinfĂ€llig, so dass eine direkte Verbindung hergestellt werden kann.

Um die Bluetooth Maus mit dem PC zu verbinden, ist es nötig, dass Sie dem PC erklĂ€ren, dass nun eine Maus mit Bluetooth mit ihm kommunizieren möchten. Normalerweise geht die Installation einer Bluetooth Maus sehr einfach von der Hand. Allerdings hat die Technik auch einige TĂŒcken aufzuweisen. Weitere Informationen ĂŒber die genaue Installation werden wir Ihnen spĂ€ter noch ausfĂŒhrlicher erlĂ€utern.

Wie funktioniert eine Bluetooth Maus?

Eine Bluetooth Maus ist mit der Verbindungstechnik Bluetooth ausgestattet. Es handelt sich dabei um eine kabellose Verbindung, die heute sehr hÀufig nicht nur in der PC Technik zu findein ist. Der Vorteil einer Bluetooth Maus ist der, dass sie direkt an das EndgerÀt angeschlossen werden kann.

Dies kann ein PC, Tablet oder ein Smartphone sein – vorausgesetzt das EndgerĂ€t verfĂŒgt auch ĂŒber Bluetooth. Damit die beiden GerĂ€te miteinander kommunizieren können ist es nötig, dass sie sich auf eine Übertragungsrate einigen.

DafĂŒr wird die Bluetooth Maus eingeschaltet. Sie öffnen zum Verbinden die Einstellungen des EndgerĂ€tes und suchen nach der Bluetooth Übertragung. Mit einem Klick auf “GerĂ€te suchen” wird schon nach kurzer Zeit die Bluetooth Maus bei den gefundenen GerĂ€ten angezeigt. Sie wĂ€hlen diese nun aus und stellen eine Verbindung her. Normalerweise gibt es bei der Installation keine weiteren Problematiken. Es kann jedoch sein, dass sich die Maus nicht installieren lĂ€sst, was ein Problem mit dem System besagt. Wie Sie in diesem Fall vorgehen, werden wir Ihnen spĂ€ter noch nĂ€her verdeutlichen. Ist die Bluetooth Maus mit dem EndgerĂ€t verbunden, kann die Maus verwendet werden.

Vorteile und Anwendungsbereiche einer Bluetooth Maus

Eine Bluetooth Maus bietet viele Vorteile. Im Gegensatz zu einer Funkmaus benötigt die Bluetooth Maus keinen weiteren USB Stick um eine Verbindung zwischen PC und Maus herzustellen.

Die Maus wird in den Bluetooth Einstellungen des EndgerĂ€tes erkannt und kann sogleich verbunden werden. Dies hat den Vorteil, dass das EndgerĂ€t keinen USB Anschluss benötigt. Bei einem Tablet ist in der Regel kein USB Anschluss verfĂŒgbar. Sie können jedoch trotzdem eine Bluetooth Maus anschließen und die VorzĂŒge einer solchen nutzen.

Notebooks sind in der Regel nur mit 2 oder 4 USB AnschlĂŒssen ausgestattet, so dass bei einer Funkmaus und einer Funktastatur bereits zwei AnschlĂŒsse belegt werden. Wird eine Bluetooth Maus angeschlossen, bleiben die USB AnschlĂŒsse frei und können anderweitig verwendet werden. Aber einen gravierenden Vorteil hat eine Bluetooth Maus noch – das fehlende Kabelgewirr.

Wenn Sie lĂ€ngere Zeit mit dem PC arbeiten mĂŒssen, werden Sie feststellen, dass entweder das Kabel zu kurz ist oder stĂ€ndig beim Navigieren im Weg liegt. Mit einer Bluetooth Maus verfĂŒgen Sie ĂŒber mehr Bewegungsfreiraum und können entspannter navigieren.

Die Bluetooth Maus wird mit Batterien oder Akkus betrieben, so dass kein weiterer Anschluss nötig ist. WĂ€hrend eine Funkmaus ein Mauspad benötigt, kann die Bluetooth Maus aufgrund der Technik auch auf unterschiedlichen UntergrĂŒnden verwendet werden. Es ist nicht unbedingt erforderlich, dass ein Mauspad verwendet werden muss.

Welche Arten von Bluetooth Maus gibt es?

Eine Bluetooth Maus, die nicht als Trackball Maus bezeichnet wird, kommt ohne eine Kugel im unteren Bereich aus. Diese Modelle werden als optische MĂ€use bezeichnet und sind in der Regel kabellos. Die Bluetooth Maus wird direkt am PC angeschlossen.

Dies hat den Vorteil, dass kein weiterer USB Anschluss belegt wird. Die Bluetooth Maus ĂŒbertrĂ€gt die Bewegungsdaten per Bluetooth Verbindung, was heutzutage eine sehr schnelle und stabile Übertragung ermöglicht.

Die Bluetooth MĂ€use unterscheiden sich optisch und auch vom Innenleben her. Optisch wird jede Maus je nach Hersteller mit einem Scrollrad und zwei Tasten versehen. Der Hersteller Apple verzichtet komplett auf die Tasten und das Scrollrad, so dass eine glatte FlĂ€che entsteht und diese als Touchpad funktioniert. Das hat den Vorteil, dass eine bessere Navigation möglich ist und das Scrollrad sowie die Tasten nicht verschmutzen können, was die Navigation und Übertragung beeintrĂ€chtigen könnte.

Es gibt aber auch noch Gaming Bluetooth MÀuse, die mit speziellen Funktionen versehen sind. In der Regel unterscheiden sich die Bluetooth MÀuse jedoch in der Technik, die sich im Inneren der Maus befindet.

Die Bluetooth Maus verfĂŒgt ĂŒber einen Sensor, der wie eine Kamera alle Bewegungen aufnimmt, die mit der Maus ausgefĂŒhrt werden. Auf diese Weise werden die Bewegungen per Bluetooth auf den PC ĂŒbertragen, so dass eine einfache Navigation mit der Maus erreicht werden kann. Es gibt drei verschiedene Sensorarten, die in den Bluetooth MĂ€usen verbaut sein kann.

  • LED Bluetooth Maus:

Ist die Bluetooth Maus mit einem LED Sensor versehen, ist dies an der roten Leuchtdiode auf der Unterseite zu erkennen. Die Bewegungen werden prĂ€zise umgesetzt. Ein Nachteil bietet dieses Modell jedoch: Verwacklungen werden direkt auf eine Ideallinie gesetzt, was dazu fĂŒhren kann, dass die Bewegungen falsch ĂŒbertragen werden können. Hersteller nehmen sich diesem Problem natĂŒrlich an und versuchen die Technik zu verbessern. Allerdings erkennt man auch bei modernen GerĂ€ten immer noch die falschen Übertragungsbewegungen, so dass sich diese Technik eher fĂŒr eine seltene Computerarbeit eignet.

  • Bluetrack Bluetooth Maus:

Ist eine Bluetooth Maus mit Bluetrack ausgestattet, ist dies an einer blauen Leuchtdiode zu erkennen. Bei Bluetrack oder der Blue Wave Technik kann die Bluetooth Maus auf vielen UntergrĂŒnden verwendet werden. Selbst auf Glas oder SpiegelflĂ€chen werden die Bewegungen korrekt ĂŒbertragen. Der Lichtstrahl ist breiter, so dass eine prĂ€zise Arbeitsweise gegeben ist. Die Bluetooth Maus mit Bluetrack ist fĂŒr Gamer und auch fĂŒr langwierige Arbeiten bestens geeignet.

  • Laser Bluetooth Maus:

Es gibt MĂ€use, die mit einem Laser versehen sind. Bei diesen Modellen wird das Licht um einiges stĂ€rker gebĂŒndelt. Auf diese Weise kommt eine feinere Abstufung zustande, so dass die Bewegungen genauer ĂŒbertragen werden. Die Laser Bluetooth Maus kann auf allen UntergrĂŒnden genutzt werden. Einen weiteren Vorteil bieten diese Modelle auch bei der BewegungsĂŒbertragung. Je schneller die Maus bewegt wird, umso schneller ist auch der Mauszeiger auf dem Bildschirm in Bewegung. FĂŒr Gamer ist dies ein großer Vorteil, so dass die Bluetooth Maus mit Laser fĂŒr den dauerhaften Einsatz optimal geeignet ist.

  • Bluetooth Maus mit Akku:

Neben den ganzen Sensorarten gibt es noch Bluetooth MĂ€use, wo ein Akku integriert wurde. Das heißt, in diese Modelle muss keine Batterie oder ein Akku eingelegt werden.

Aufgeladen wird der Akku mit einem speziellen Stecker, der ĂŒber USB verfĂŒgen kann. In der Regel lĂ€sst sich der Akku am PC oder mit dem mitgelieferten Adapter fĂŒr die Steckdose aufladen.

Diese Modelle haben den Vorteil, dass kein Akku oder Batterien stetig nachgekauft werden mĂŒssen.

Allerdings haben diese Modelle den Nachteil, dass der Akku bei Nichtverwendung geladen werden sollte, damit eine unterbrechungsfreie Weiterarbeit gewÀhrleistet ist.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Bluetooth Maus auch mit angeschlossenem Kabel verwendbar ist, so dass Sie das Aufladen des Akkus auch einmal vergessen können. Kann die Bluetooth Maus nicht mit dem Kabel verwendet werden, mĂŒssen Sie mit einer anderen Maus weiterarbeiten oder solange warten, bis der Akku der Maus vollstĂ€ndig geladen ist.

Bluetooth Maus vertikal

Die Idee hinter einer vertikalen Maus ist die, dass dies der natĂŒrlichen „hand shake“-Handstellung eher entspricht. In einer Studie vom Hersteller Logitech 2017 zu seiner Bluetooth Maus MX Vertical, soll diese eine Unterarm-Verdrehung und Muskelzerrungen um 10 Prozent gegenĂŒber einer horizontal ausgerichteten Maus reduzieren.

Bei Linus Tech Tips, einem YouTube-Kanal mit ĂŒber 8,6 Millionen Abonnenten, wurde die Bluetooth Maus Logitech MX Vertical ĂŒber zwei Wochen lang ausfĂŒhrlich getestet. Das Besondere an Linus Tech Tips (siehe Video) ist die teilweise recht aufwendige Machart ihrer Reviews (z.B. das Testen von Noise Reducing Kopfhörern im Flugzeug) und die nötige Portion Humor, die anderen Verbrauchertestern meist fremd ist.

Bei der Bluetooth Maus Logitech MX Serie sticht die MX Vertical neben den anderen Modellen (Logitech MX Master 25, Logitech MX Master AMZ und Logitech MX Anywhere 25) definitiv hervor. Bei den anderen drei MX Modellen handelt es sich um ziemlich gute Produkte, doch kann die MX Vertical mithalten oder ist sie vielleicht sogar besser?

Bei Linus Tech Tips ist man nicht voll ĂŒberzeugt. Nach etwa 10 Tagen wĂŒrde man sich an die neue Handstellung gewöhnen und auch das an eine Meeresmuschel angelehnte Design ist gut, doch sei es etwas schwierig, dass der Wiederstand beim Klicken bei einer Vertikalen Maus durch den Daumen erzeugt werden muss, da man die Maus nicht gegen die Schreibtischplatte drĂŒckt. Es kam außerdem öfter zu Fehlklicks.

Außerdem wurde die Frage aufgeworfen, ob man wirklich so viel Geld ausgeben möchte, wenn es auch gĂŒnstige Modelle zwischen 15 und 35 Euro wie die Bluetooth Maus vertikal Perixx Permice-804 oder Permice-718 sowie die vertikalen Modelle von J-Tech und Anker gibt.

Testkriterien: so wurden die Bluetooth MĂ€use in Tests getestet

Die kabellose Verbindung Bluetooth wurde ende der 90er Jahre entwickelt. Seit dieser Zeit hat sich im Bezug auf die Technik sehr viel verÀndert.

Damals startete die Verbindung, mit der Version 1.0. Heute findet sich bereits die Version 6.0 auf dem Markt. Mit fortschreitender Entwicklung entstanden auch viele neue Hersteller, die einen StĂŒck vom Kuchen abhaben wollten.

So kommt es, dass es heute viele Modelle und Varianten gibt. Wir haben uns auf die Suche begeben und die besten Bluetooth MĂ€use aus vielen Tests ausgewĂ€hlt. DarĂŒber hinaus stellen wir Ihnen aus einem Bluetooth Maus Test alle Informationen ĂŒber das jeweilige Modell vor. Damit Sie einen Einblick bekommen, nach welchen Testkriterien beim Bluetooth Maus Test getestet wurde, erlĂ€utern wir Ihnen die Vorgehensweise der Testpersonen.

Als Erstes war es wichtig, dass ein passables Preisangebot fĂŒr einen Test gefunden wird. Testpersonen verglichen daher die Modelle und stellten fest, dass die preisgĂŒnstigesten Bluetooth MĂ€use im Internet zu finden sind. Aus diesem Grund werden wir von Expertentesten in jedem Produktbericht ausfĂŒhrlich darĂŒber berichten, wie schnell die Lieferung bei einer Bestellung im Online Shop dauert.

Wichtig ist, dass die Bluetooth Maus schnell und sicher ankommt, damit sie ebenso schnell verwendet werden kann. Weiterhin werden wir ausfĂŒhrlich beschreiben wie einfach die Bluetooth Maus im Test in Betrieb genommen wurde. Dieser Punkt beinhaltet das Einlegen der Batterien oder Akkus in einem Test. Außerdem gehört die Installation noch zu diesem Punkt. Wurde die Bluetooth Maus schnell erkannt oder gab es Probleme in einem Praxistest?

Bevor es an die Handhabung der Maus geht, fĂŒhren wir Ihnen noch einmal alle Daten und Fakten auf damit Sie einen noch besseren Eindruck von dem jeweiligen Modell bekommen. Ist die Bluetooth Maus richtig installiert, geht es darum, wie die Maus verwendet werden kann. Wie ist die Reaktion und wie schnell arbeitet die Übertragung in einem Test. Außerdem war die Ergonomie bei einer Maus ein wesentlicher Bestandteil in diversen Tests. Wenn damit lange gearbeitet wird, sollte sie in einem Test gut in der Hand liegen und ergonomisch geformt sein. Auch diesen Punkt aus einem Test werden wir Ihnen ausfĂŒhrlich erlĂ€utern. Am Schluss fĂŒhren wir noch einmal alle Daten und Fakten aus allen Tests zusammen und erstellen ein Fazit. Aus diesem lĂ€sst sich sehr gut erkennen, ob die Bluetooth Maus fĂŒr Ihre AnsprĂŒche geeignet ist oder ob Sie lieber eine andere Bluetooth Maus wĂ€hlen sollten.

Worauf muss ich beim Kauf einer Bluetooth Maus achten?

Eine Maus kann mit verschiedenen Funktionen versehen sein. DarĂŒber hinaus arbeiten die MĂ€use mit unterschiedlichen Technologien, die sich nicht immer fĂŒr jeden Zweck eignen. Wir werden Ihnen daraufhin einige Punkte erlĂ€utern, auf was es beim Kauf einer Bluetooth Maus ankommt und was zu beachten ist.

  • Die Bluetooth Version:

Es gibt mehrere Bluetooth Versionen, mit denen die MĂ€use versehen sind. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Maus mit einer neuen Version ausgestattet ist. Dies ermöglicht eine noch bessere Übertragung. Zudem werden Fehlerquellen vermindert und auch der Stromverbrauch ist bei den neuen Modellen geringer. Wenn Sie also eine Bluetooth Maus mit einer hohen Version erwerben, ist die Handhabung genauer, Sie haben einen geringeren Verschleiß von Batterien und die Funktionsweise ist besser veranschlagt.

  • Die Auflösung:

Ganz gleich welche Bluetooth Maus erworben wird, es kommt beim Kauf auch auf die Auflösung an. Diese beschreibt, wie ruckelfrei das Modell arbeitet und wie genau die Bewegungen auf den Bildschirm ĂŒbertragen werden können. Viele kennen die Auflösung dpi vielleicht nur von einem Monitor und wissen gar nicht, dass es bei einer Maus ebenfalls auf diesen Wert ankommt. Bei einer Maus wird mit dem Wert die Empfindlichkeit der Bewegungsaufnahme beschrieben.

Der dpi Wert besagt also wie viele Punkte auf einer gewissen Strecke aufgelöst werden können. Je höher der Wert liegt, umso mehr Punkte kann die Bluetooth Maus auflösen. Dies ist insofern wichtig, da je hoher der dpi Wert liegt, die Bewegungen genauer registriert werden. Je genauer die Bluetooth Maus arbeitet umso genauer werden Bewegungen ĂŒbertragen. Wenn die Maus fĂŒr Spiele verwendet wird, ist dies ein enorm wichtiger Punkt, auf den Sie achten mĂŒssen. FĂŒr einfache Arbeiten am PC war eine Bluetooth Maus mit einer Auflösung von 1000 dpi in jedem Test ausreichend. Gamer sollten in jedem Fall zu einer höheren Auflösung greifen.

  • Tasten und Scrollrad

Die Bluetooth Maus gibt es mit mehr oder wenigen Tasten. Es kann vorkommen, dass die Bluetooth Maus neben den oberen zwei Masutasten als der rechts und links Klick auch noch seitlich Tasten aufweisen kann. Diese Tasten können speziell belegt werden, was fĂŒr Gamer wiederum einen weiteren Vorteil bietet. Aber auch wenn die Bluetooth Maus im BĂŒro verwendet wird, können die Sondertasten entsprechend belegt werden. Wie viele Sondertasten eine Maus haben soll, liegt in Ihrem Ermessen. FĂŒr einfache Arbeiten kann es auch sinnvoller sein, wenn die Maus keine Sondertasten verfĂŒgt.

Daher ist es wesentlich, dass vor dem Kauf gut ĂŒberlegt wird, ob eine Bluetooth Maus ĂŒber diese Sondertasten verfĂŒgen sollte oder nicht.

Zwischen den beiden Tasten oben auf der Bluetooth Maus gibt es in der Regel ein Rad. Dieses Rad kann Scrollbewegungen durchfĂŒhren, die erlauben, dass eine Webseite nicht mĂŒhevoll bis zum Ende geklickt wird. Durch das Bewegen des Rades lĂ€uft die Webseite automatisch nach unten, was ein großer Vorteil ist. Wir empfehlen daher, eine Bluetooth Maus zu erwerben, die mit einem solchen Rad versehen ist.

Auch im BĂŒro fĂŒr Grafiker zum Beispiel, die mit großen Bildern arbeiten ist das Scrollrad ein wesentlicher Bestandteil, der unverzichtbar ist.

Gamer profitieren zudem von dem Scrollrad, da verschiedene Funktionen mit dem Rad wĂ€hrend eines Spiels durchfĂŒhrbar sind.

  • Ergonomie:

Bluetooth MĂ€use werden in unterschiedlichen Formen hergestellt. Der Hersteller Apple legt großen wert darauf, dass die MĂ€use flach und handlich sind. Andere Hersteller wie Logitech bieten MĂ€use an, bei denen die Hand aufgelegt werden kann. Dies hat den Vorteil, dass es nicht so schnell zu ErmĂŒdungserscheinungen kommt. Ist die Bluetooth Maus ergonomisch gefertigt, ist das langwierige schmerzfreie und entspannte Arbeiten mit der Maus möglich. Sie können nach dem Grundsatz wĂ€hlen: Je flacher die Maus gefertigt ist, umso anstrengender ist die Arbeit damit. Daher sollte eine Maus, die dauerhaft im Einsatz ist, eine gewisse Höhe vorweisen.

  • Akku oder Batterie:

Da es Modelle gibt die mit Akku oder Batterie arbeiten, sollten Sie sich fĂŒr eine Variante entscheiden.

Der Vorteil von einer Bluetooth Maus mit Batterie ist, dass diese austauschbar sind. Nach dem Austausch kann sofort mit dem GerÀt weitergearbeitet werden.

Allerdings liegen die Folgekosten sehr hoch, da Sie stetig Batterien nachkaufen mĂŒssen. Sie können die Bluetooth Maus daher auch mit Akkus ausstatten. Sinnvoll ist es immer einen Satz Ersatzakkus im Haus zu haben, so dass auch dieser einfach ausgetauscht werden kann.

Es gibt weiterhin Modelle, die bereits mit einem Akku versehen sind. Dieser Akku ist meist nicht austauschbar und muss stetig mit dem mitgelieferten Kabel geladen werden.

Achten Sie bei einer Maus mit integriertem Akku darauf, dass die Maus auch mit dem Ladekabel weiter verwendet werden kann. Zudem ist bei diesen Modellen auf die Akkulaufzeit zu achten. Verwenden Sie die Bluetooth Maus nur selten, kann die Akkulaufzeit geringer Ausfallen. Möchten Sie mit der Bluetooth Maus pausenlos am Tag arbeiten, ist eine hohe Akkulaufzeit nötig. Der Akku bestimmt auch den Preis der Modelle. Je lĂ€nger die Akkulaufzeit ist, umso höher liegen die Anschaffungskosten fĂŒr die Bluetooth Maus.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden Herstellern

  • Logitech
  • Apple
  • Microsoft
  • Dell 
  • Acer 

Logitech wurde im Jahre 1981 gegrĂŒndet. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in der Schweiz. Die Produktpalette des Herstellers befasst sich auf Computerzubehör. Unter anderem finden Sie Tastaturen, PC-Lautsprecher und auch Computer-MĂ€use sowie Bluetooth MĂ€use. Der Hersteller beinhaltet gĂŒnstige Modelle, die mit einer einfachen Ausstattung versehen sind, kann jedoch auch Modelle vorzeigen, die fĂŒr den anspruchsvollen Gamer geeignet sind. Die QualitĂ€t der Produkte ist sehr hoch und in einer beachtlichen Preis-Leistung zu finden.

Apple ist ein Computerhersteller, der fĂŒr hochwertige PCs und Equipment bekannt ist. Unter anderem befinden sich auch Bluetooth MĂ€use im Sortiment des Herstellers, die mit speziellen Funktionen wie dem Touchpad auf der Bluetooth Maus beeindrucken können. Die QualitĂ€t der MĂ€use ist beeindrucken, was sich jedoch auch schnell im Anschaffungspreis erkennen lĂ€sst. DafĂŒr ist die QualitĂ€t im sehr hohen Bereich zu finden. Wenn Sie eine Apple Maus erwerben, dann verfĂŒgt diese ĂŒber eine sehr lange Lebensdauer.
Microsoft ist neben Apple ein weiterer Hersteller, der sein Augenmerk auf die Herstellung von Computersystemen, Software und Zubehör gelegt hat. Das Unternehmen stammt aus den USA und wurde von Bill Gates gegrĂŒndet. Unter anderem gibt es Produkte wie Tastaturen und auch Bluetooth MĂ€use im Sortiment des Herstellers. Die Bluetooth MĂ€use verfĂŒgen ĂŒber eine ausgesprochen hohe QualitĂ€t und sind mit allen Microsoft Computer Systemen kompatibel. Auch hier finden sich unterschiedliche Modelle, die von einfachen Bluetooth MĂ€usen bis hin zu extravagenden Modellen gehen, die fĂŒr Gamer und Vielverwender geeignet sind.
Dell ist ein Hersteller von hochwertigen Computersystemen, wobei das Hauptaugenmerk eher auf die Hardware gelegt ist. Dell verfĂŒgt auch ĂŒber einige Bluetooth MĂ€use im Sortiment, die mit den PC ausgeliefert werden oder aber auch als Zubehör erhĂ€ltlich sind. Hochwertige Modelle mit speziellen Funktionen und auch preiswerte Modelle fĂŒr die einfache Handhabung finden Sie bei Dell in vielfacher AusfĂŒhrung.
Der Hersteller Acer wurde im Jahre 1976 gegrĂŒndet. Es handelt sich dabei um ein Unternehmen mit dem Hauptsitz in China. Die Produktion befasst sich mit Computersystemen. Es werden Desktop PCs aber auch Notebooks fĂŒr unterschiedliche Einsatzbereiche hergestellt. Unter anderem finden sich auch Zubehör wie Tastaturen und MĂ€use im Portfolio des Herstellers. Aufgrund des breiten Sortiments sind viele verschiedene Modelle von Acer erhĂ€ltlich. Preiswerte und auch teuere Modelle fĂŒr hohe AnsprĂŒche können von Acer erworben werden.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meine Bluetooth Maus am Besten?

Eine Maus ist eine sinnvolle Anschaffung, besonders wenn eine genaue Übertragung gegeben sein soll. Gamer, Vielanwender aber auch fĂŒr Personen, die nicht so viel Zeit am PC verbringen, ist die Bluetooth Maus eine gute Investition. Wenn Sie also genug von dem Kabelsalat auf dem Tisch haben und auch keinen USB Port hergeben möchten, kommt diese Maus wie gerufen.

Es stellt sich allerdings nur die Frage, wo eine solche Bluetooth Maus erworben werden kann. Logischerweise ist die Bluetooth Maus in einem Computerfachmarkt erhĂ€ltlich. Es gibt sie auch in einem Elektromarkt und in großen SupermĂ€rkten. Ebenso finden Sie hin und wieder Angebote von kleinen Supermarktketten, die eine Bluetooth Maus zum gĂŒnstigen Preis anbieten. DarĂŒber hinaus steht es Ihnen noch frei, die Bluetooth Maus ĂŒber das Internet zu beziehen. Es kommen also mehrere Möglichkeiten infrage, wo die Bluetooth Maus gekauft werden kann.

Beginnen wir im Handel. Möchten Sie nicht so lange warten, bis wieder einmal ein Sonderangebot im Supermarkt zu finden ist, mĂŒssen Sie wohl oder ĂŒbel einen Fachmarkt aufsuchen. Dort werden Sie unter den anderen Maus-Modellen auch ein bis zwei Bluetooth MĂ€use vorfinden.

Die Auswahl ist in diesen GeschĂ€ften also ziemlich mager. Ein Fachhandel kann in der Regel nicht mehr Platz aufbringen, mehrere Produkte und Hersteller mĂŒssen auf kleinstem Raum untergebracht werden. Daher ist die Auswahl im Fachhandel immer geringer.
Eine breitere Auswahl finden Sie bei einem Besuch im Internet. Sobald Sie in der Suchmaschine nach einer Bluetooth Maus suchen, werden Ihnen viele Ergebnisse angezeigt.

Was im Fachhandel eine zu geringe Auswahl darstellte, kann im Netz als eine zu hohe Auswahl betrachtet werden. Daher ist es wesentlich, dass Sie sich mit der Materie befassen und die kleinen Unterschiede zwischen den Modellen kennen. Mit diesem Wissen ist es möglich, dass Sie bereits eine kleine Vorauswahl treffen, wobei sich also die Suche
nach einem Modell eingrenzen lÀsst.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit auf unserer Testseite einige der besten Modelle zu entdecken. In den jeweiligen Berichten erfahren Sie alle Einzelheiten zum jeweiligen Modell und können sich ein besseres Bild von der Bluetooth Maus machen.

Foren können dabei behilflich sein, wenn es um offene Fragen zur Bluetooth Maus geht. In diesen Foren findein Sie Verbraucher, die bereits Erfahrungen mit dem GerÀt vorlegen können. Mit diesen Erfahrungen lÀsst sich ebenfalls ein genauer Einblick in das jeweilige Modell erkennen. Weiterhin erkannten wir einen wesentlichen Preisunterschied zum Fachhandel.

Diese Preisunterschiede kommen zustande, da der Handel höhere Kosten verursacht als ein Online Shop. Daher kann der Online Handel bessere Preis anbieten, was Ihnen zugute kommt, da Sie weniger Geld ausgeben mĂŒssen.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Bluetooth Maus sind, können Sie sich im Netz viel Zeit lassen. Sie werden von keinem VerkĂ€ufer zum Kauf gedrĂ€ngt und Öffnungszeiten gibt es auch keine. Da die Auswahl im Fachhandel
begrenzt ist, kann es sein, dass Sie mehrere GeschĂ€fte aufsuchen mĂŒssen. Dies kann viel Zeit und einige Wochenenden kosten, die Sie anderweitig besser nutzen könnten.

WĂ€hlen Sie die Bluetooth Maus im Internet aus, können Sie nach der Arbeit, in der Mittagspause, auf dem Weg zur Arbeit und ĂŒberall wo Sie möchten nach einem geeigneten Modell suchen. Somit lĂ€sst sich viel Zeit einsparen und Sie können die Wochenenden mit wichtigeren Dingen verbringen.

Zudem wird die Maus bequem von einem Lieferdienst bis zu Ihnen nach Hause geliefert. Dort mĂŒssen Sie die Bluetooth Maus nur noch aus der Verpackung befreien, anschließen und können die VorzĂŒge einer Bluetooth Maus genießen.

Weiterhin ist das 14-tĂ€gige RĂŒckgaberecht bei einem Kauf im Internet ein großer Vorteil. Sie haben sich fĂŒr eine Bluetooth Maus entschieden und diese bestellt. Nun kommt die Maus bei Ihnen an und Sie sind von diesem Modell gar nicht begeistert. Sie liegt seltsam in der Hand und auch die Tasten befinden sich nicht dort, wo Sie diese haben möchten. In diesem Fall ist die RĂŒckgabe bei einem Online HĂ€ndler kein Problem.

Dieser ist vom Gesetz her verpflichtet, Ihnen ein 14-tĂ€giges RĂŒckgaberecht zu gewĂ€hren. Sie können dieses ohne die Angabe von GrĂŒnden nutzen und die Maus wieder zurĂŒcksenden. Ist die Maus beim Online HĂ€ndler eingegangen, ist dieser verpflichtet, Ihnen das Geld wieder zurĂŒckzuerstatten. Setzen Sie sich jedoch vorher mit dem HĂ€ndler in Verbindung, so dass dieser die RĂŒcksendung auch ordnungsgemĂ€ĂŸ annehmen kann. Möchten Sie die Bluetooth Maus in einem Fachhandel wieder zurĂŒckgeben, muss der Handel diesem nicht zustimmen.

Schließlich haben Sie sich beim Kauf ein Bild von dem Modell machen können. Nimmt der HĂ€ndler die Bluetooth Maus wieder zurĂŒck, ist es oft so, dass keine Barauszahlung erfolgen kann und Sie das Geld anderweitig nutzen mĂŒssen. Es sprechen folglich viele GrĂŒnde dafĂŒr, dass Sie die Bluetooth Maus im Online Handel beziehen.

Die Geschichte der Bluetooth Maus

Die Geschichte der Bluetooth Maus setzt sich aus der Geschichte der Maus und aus der Bluetooth Verbindung zusammen. Beginnen wir bei der Geschichte der Maus.

In den 60er Jahren wurde bereits an den Computern geforscht, wie diese noch besser eingesetzt werden können. Folglich beschloss man, ein ZeigergerÀt entwickeln zu wollen.

Im Jahre 1968 war es dann so weit, dass die erste Computermaus vorgestellt wurde. Es handelte sich damals um einen unhandlichen Kasten, mit dem es aber möglich war, den PC zu bedienen.

Allerdings wurden die Computer damals vorwiegend von Firmen und nicht von Privatanwendern verwendet. Diese wenigen Menschen waren mit der Handhabung ĂŒber die Tastatur zufrieden, so dass sich die Maus erst nicht durchsetzen konnte. Außerdem war man noch weit weg von einer grafischen BenutzeroberflĂ€che, so dass eine Maus als nicht notwenidig angesehen wurde.

Die Entwicklung der Maus ging weiter und Apple war der erste Computerhersteller, der einen PC mit der Maus bedienen wollte. So kam es, dass Anfang der 80er Jahre der Rechner Lisa auf dem Markt erschien.

Jetzt war es möglich, den Computer mit der Maus zu bedienen – er musste sogar mit der Maus bedient werden. Die Entwicklungen schritten weiter voran. PCs mit grafischen OberflĂ€chen kamen auf den Markt und nach und nach hielt der PC auch einzig in die heimischen vier WĂ€nde. Mit der Entwicklung kam auch das Internet auf, was dazu fĂŒhrte, dass jeder einen PC haben wollte. Die MĂ€use wurden zum festen Bestandteil, so dass nicht nur der PC, sondern auch Webseiten mit der Maus navigiert werden konnten.

Die MĂ€use waren mit Kabel an den PC angeschlossen. SpĂ€ter folgte die Funkmaus, die an den PC angeschlossen werden konnte und kabellos per Funksignal Daten ĂŒbertragen konnte. In den 90er Jahren wurde eine weitere Verbindungsart erfunden. Bluetooth wurde entwickelt. Die Verbindungsart sollte noch stabiler arbeiten und auf eine grĂ¶ĂŸere Distanz funktionieren.

GerĂ€te wurden nun mit Bluetooth versehen. NatĂŒrlich ließ sich auch die Computerbranche von dieser Verbindung beeindrucken und versuchte die Funkmaus mit Bluetooth zu betreiben. Ende der 90er Jahre war es dann so weit, dass die erste Bluetooth Maus dem Markt vorgestellt wurde. In den folgende Jahren wurden die MĂ€use auch mit der Verbindungsart noch weiter verbessert, so dass heute eine Vielzahl an Modellen erhĂ€ltlich ist.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Bluetooth Maus

Ohne eine Computermaus ist die Bedienung eines Computers heute nicht mehr möglich. Die Maus wird fĂŒr verschiedenen Einsatzbereiche benötigt. WĂ€hrend in den 60er Jahren der Einsatz einer Maus als unnötig empfunden wurden, ist heute eine Maus ein fester Bestandteil geworden.

Auch beim Surfen im Netz ist die Maus heute zu einem unersetzbaren Utensil geworden. Die Verkaufszahlen sprechen fĂŒr sich, denn im Bereich der Computermaus haben sich diese sehr verĂ€ndert. WĂ€hrend bis zum Jahre 2005 noch MĂ€use mit Kabel verwendet wurden, setzen die meisten heute auf eine kabellose Verbindung.

FunkmĂ€use werden heute vorwiegend eingesetzt, wenn die Übertragung ohne Kabel durchgefĂŒhrt werden soll. Beamte hingegen und auch in einigen BĂŒros werden immer noch Modelle verwendet die kabelgebunden und auf der veralteten Grundlage basieren.

Da der Bereich der Computerspiele immer mehr zunimmt und auch diese Branche einen Boom erlebt, werden von Gamern vorzugsweise Bluetooth MÀuse verwendet. Diese haben den Vorteil, dass sie auch auf eine Distanz von bis zu 10 Meter einwandfrei funktionieren.

Allerdings hat sich die Bluetooth Maus noch nicht ĂŒberall durchsetzen können und wird die herkömmliche Funkmaus erst in einigen Jahren gĂ€nzlich ersetzen. Der einzige Hersteller, der nur MĂ€use auf der Technologie, von
Bluetooth herstellt, ist Apple.

Die Bluetooth MĂ€use von Apple verfĂŒgen ĂŒber ein AluminiumgehĂ€use und wurden sehr hochwertig gefertigt. Die Lebensdauer der Modelle ist sehr lange.

Auch die Funktionsweise kann mit den anderen Modellen der weiteren Hersteller konkurrieren. Allerdings gibt es im Hause Apple keine Maus fĂŒr Gamer, so dass dieser Bereich den anderen Herstellern offen bleibt.

Die Preise fĂŒr eine Bluetooth Maus unterschieden sich wesentlich. Es kommt vor allem drauf an, mit welcher Bluetooth Version das entsprechende Modell ausgestattet ist. Hohe Versionen sind in der Anschaffung teuerer, können jedoch mit vielen Funktionen punkten, welche fĂŒr anspruchsvolle User geeignet sind.

Beim Kauf einer Bluetooth Maus sollten Sie daher immer Ihre eigenen AnsprĂŒche in den Augen behalten und die Maus nach diesen Kriterien auswĂ€hlen.

Bluetooth Maus aktivieren

Wenn Sie eine Bluetooth Maus erworben haben, mĂŒssen Sie dem PC erst einmal das neue GerĂ€t vorstellen und ihm erklĂ€ren, dass er zukĂŒnftig mit der Maus zusammenarbeiten wird. Wenn Sie die Maus zu Hause haben, mĂŒssen Sie diese mit Batterien oder Akkus versehen, so dass die Stromversorgung gewĂ€hrleistet ist. Folgend schalten Sie die Bluetooth Maus ein.

Meist befindet sich im unteren Bereich oder an der Seite ein Knopf, wo die Bluetooth Maus ein- und ausgeschaltet werden kann. Die Maus ist nun zu einer Kopplung bereit. Nun liegt es daran, dem Computer zu sagen, dass er nach der Maus suchen muss.

HierfĂŒr öffnen Sie die Bluetooth Einstellungen des Computers und klicken dort auf “GerĂ€te suchen” in der Regel dauert es nur wenige Sekunden, bis die Bluetooth Maus angezeigt wird und der Kupplungsversuch gestartet werden kann. Klicken Sie auf Verbindung herstellen. Normalerweise nimmt dieser Vorgang ein bis fĂŒnf Sekunden in Anspruch.

Ist die Verbindung positiv verlaufen, können Sie nun die Bluetooth Maus verwenden. Sollte ein Fehler aufgekommen sein, kann ein Neustart des Computers manchmal helfen, dass die Verbindung bei einem weiteren Versuch funktioniert.

Die Bluetooth Maus kann ohne EmpfĂ€nger und USB an den PC angeschlossen werden. Voraussetzung ist jedoch, dass der PC ĂŒber Bluetooth verfĂŒgt. Es gibt heute noch PCs die ohne Bluetooth auskommen. Sie mĂŒssen jedoch nicht auf die VorzĂŒge einer Bluetooth Maus verzichten, da jeder PC nachtrĂ€glich mit Bluetooth ausgestattet werden kann.

Hierbei kommen sogenannte Bluetooth USB Sticks zum Einsatz. Diese können im Fachhandel oder ĂŒber das Internet bezogen werden. Die Sticks kosten in der Regel nur wenige Euro, so dass sich die Anschaffung durchaus lohnt. Wenn Sie den PC nun mit dem Bluetooth USB Stick verbunden haben, können Sie wie vorhin beschrieben, die Bluetooth Maus mit dem Computer verbinden. Achten Sie darauf, dass die passende Bluetooth Software vorhanden ist, so dass das MenĂŒ und die Bluetooth Einstellungen aufgerufen werden können.

Maus friert immer wieder ein – was tun?

Hin und wieder kann es vorkommen, dass Sie am PC sitzen, Ihrer Arbeit nachgehen und plötzlich friert der Mauszeiger ein und Sie können die Maus auf dem Bildschirm nicht mehr navigieren. Es handelt sich dabei um keinen Defekt an der Hardware, sondern um ein KompatibilitĂ€tsproblem, welches auf die kabellose Verbindung zurĂŒckzufĂŒhren ist.

Meist friert der Mauszeiger ein, wenn ein anderes GerÀt versucht, auf die gleiche Ressource zuzugreifen. Es kommt also zu einem Konflikt zwischen zwei GerÀten, so dass der Computer nicht mehr genau erkennen kann, welches GerÀt nun angesprochen werden soll. Wenn das Problem plötzlich auftritt, kann es sein, dass der Treiber des GerÀtes aktualisiert werden muss.

Softwarehersteller bringen hin und wieder Updates heraus um solche Probleme zu vermeiden und um die Funktionsweise der GerÀte zu verbessern. Wenn Ihnen der Mauszeiger einfriert, sollten Sie daher erst einmal nachsehen, ob ein Update des Betriebssystems nötig ist. Wenn sich dieses auf dem neuesten Stand befindet, kann es sein, dass Bluetooth einen neuen Treiber benötigt.

Hin und wieder kann es vorkommen, dass auch der Hersteller der Bluetooth Maus einen neuen Treiber herausbringt. Sehen Sie folglich als Erstes nach, ob die aktuelle Treiberversion installiert ist. Bringt dies noch keine Besserung, kann es sein, dass ein anderes GerĂ€t die Verbindung beeintrĂ€chtigt. Haben Sie kĂŒrzlich ein neues Bluetooth oder anderes kabelloses gerĂ€t angeschlossen. Versuchen Sie, das GerĂ€t zu entfernen, und beobachten Sie weiterhin die Funktion der Maus. Bringt auch das keinen Erfolg, kann es sein, dass ganz schlicht und einfach die Batterien des GerĂ€tes sich dem Ende neigen und ausgetauscht werden mĂŒssen.

Wenn die Verbindung verloren geht

Eine andere Fehlerquelle kann auch sein, dass stetig die Bluetooth Verbindung unterbrochen wird. Manchmal kommt es vor, dass Bluetooth einfach aussetzt und die Maus nicht mehr bewegt werden kann. Oft liegt der Fehler an der Energieverwaltung. Diese schaltet dann selbststÀndig den Adapter ab, so dass kein Bluetooth mehr erkannt wird. Der Fehler kann behoben werden, indem Sie die Energieverwaltung von Bluetooth einfach abschalten.

Rufen Sie dafĂŒr den GerĂ€te Manager auf. Suchen Sie nun im GerĂ€te Manager nach Bluetooth FunkgerĂ€t. Wenn Sie auf den Erweiterungspfeil klicken, werden UntereintrĂ€ge aufgezeigt. Mit der rechten Maustaste sollten Sie nun auf Generic Bluetooth Adapter klicken. Es öffnet sich ein weiteres MenĂŒ, wo sich der Begriff Eigenschaften finden lĂ€sst. Mit einem Klick öffnet sich ein weiteres Dialogfenster, wo Sie Einstellungen vornehmen können. Entfernen Sie das HĂ€kchen, welches bei der Aussage zu finden ist, dass der Computer das GerĂ€t ausschalten darf, wenn Energie gespart werden soll. BestĂ€tigen Sie diese Einstellung mit OK.

Nun sollte das Problem behoben sein und Sie können wie gewohnt mit der Bluetooth Maus weiterarbeiten. Besteht das Problem weiterhin, kann es sein, dass der Defekt an der Bluetooth Maus selbst zu finden ist. Bei einem Defekt können Sie entweder vom Garantieanspruch gebrauch machen, falls noch Garantie auf dem GerÀt ist. Ist die Garantie erloschen, lohnt sich eine Reparatur nur in den seltensten FÀllen und ein Neukauf ist anzuraten.

Pflege und Reinigung einer Bluetooth Maus

Schmutz und Staub sind des PCs grĂ¶ĂŸter Feind. Auch fĂŒr die Tastatur und die Bluetooth Maus ist Schmutz und Staub ein Übel, welches die Funktion erheblich beeintrĂ€chtigen kann.

Staub ist meist so klein, dass er sich in jeder noch so kleinen Ritze absetzen kann. An den HĂ€nden befinden sich ebenso Staub und Schmutzpartikel, die sich absetzen können. DarĂŒber hinaus fallen HautschĂŒppchen ab, die ebenfalls bis in das Innere der Maus vordringen können.

Eine Reinigung der Bluetooth Maus ist in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden sinnvoll. Sie bemerken eine Verschmutzung auch daran, wenn sich die Maus nicht mehr richtig bewegen lĂ€sst. SpĂ€testens dann ist es Zeit die Bluetooth Maus grĂŒndlich zu reinigen. In regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden und ungeachtet von der Funktionsweise der Maus, sollten Sie diese hin und wieder mit einem feuchten Tuch abwischen.

Auch die Unterseite sollte gereinigt werden. Sobald das GerĂ€t nicht mehr richtig funktioniert, reicht eine Ă€ußerliche Reinigung nicht mehr aus, und Sie mĂŒssen den Innenraum der Maus sĂ€ubern.

Um den Innenbereich der Maus zu reinigen mĂŒssen Sie diese öffnen. In der Regel sind Bluetooth MĂ€use verschraubt und können durch das Lösen der Schrauben geöffnet werden.

Den Innenraum der Bluetooth Maus reinigen Sie am Besten mit WattestĂ€bchen und mit Alkohol. Es gibt fĂŒr das Reinigen von Tastaturen und MĂ€usen spezielle Reinigungsmittel, die auf der Basis von Alkohol basieren.

Bevor Sie mit dem Reinigungsmittel den Innenraum reinigen, ist es empfehlenswert, wenn Sie diesen erst mit einem Pinsel vorsichtig von Schmutz und Staub befreien.

Tipp:

Wenn Sie bemerken, dass im Inneren der Bluetooth Maus Teile entfernt werden mĂŒssen, ist es ratsam, wenn Sie den Innenraum fotografieren. Auf diese Weise können beim Zusammenbauen keine Fehler passieren, so dass die Funktionsweise nicht beeintrĂ€chtigt werden kann.

FAQ – hĂ€ufig gestellte Fragen zur Bluetooth Maus

  • Wie wird eine Bluetooth Maus angeschlossen?

Der Anschluss einer Bluetooth Maus erfolgt kabellos ĂŒber die Bluetooth Verbindung. Sobald Sie die Maus anschließen möchten, vergewissern Sie sich, dass die Maus angeschaltet ist. Dies wird meist damit angezeigt, dass sich der Sensor blau oder rot zeigt. Ist die Bluetooth Maus mit einem Laser versehen, kann es sein, dass kein Licht zu sehen ist, wie es bei der Bluetooth Maus von Apple der Fall ist. Hier wird durch ein grĂŒnes Licht angezeigt, dass die Bluetooth Maus zum Einsatz bereit ist.

Sobald Sie sich vergewissert haben, dass die Maus angeschaltet ist, gehen Sie zu den Einstellungen am EndgerĂ€t. Sowohl bei einem Tablet, PC oder Notebook mĂŒssen die Bluetooth Einstellungen aufgerufen werden. In der Regel wird die Bluetooth Maus automatisch gefunden, so dass nur noch eine Verbindung hergestellt werden muss. Es gibt aber auch Modelle, bei denen ein Connect-Knopf aktiviert werden muss. Achten Sie auf der Unterseite der Maus darauf, ob sich eine Bezeichnung mit Connect finden lĂ€sst.

Ist dieses vorhanden, mĂŒssen Sie diesen Knopf betĂ€tigen. Ein Kontrolllicht wird nun schneller blinken, so dass der PC oder das Tablet die Maus erkennen kann. Wichtig ist, dass sich die Bluetooth Maus in der Liste der Bluetooth GerĂ€te am EndgerĂ€t finden lĂ€sst. Ist die Bluetooth Maus vorhanden können Sie durch einen Klick auf “Connect” oder “Verbinden” eine Verbindung herstellen.

  • Warum funktioniert die Bluetooth Maus nicht?

Sobald Sie eine Bluetooth Maus mit dem PC verbinden möchten, kann ein Problem mit der Verbindung auftauchen. Meist kann dieses Problem aber einfach behoben werden. Wenn der Computer bemerkt, dass die Bluetooth Maus zu viel Energie abzweigt, kann es sein, dass er das GerÀt deaktiviert, so dass die Bluetooth Maus einfach nicht mehr erkannt wird.

Ist dies der Fall, mĂŒssen Sie nur wie folgt vorgehen: Öffnen Sie den GerĂ€te Manager des PCs. Dort können die Energiespareinstellungen verĂ€ndert werden. Sie finden diese meist in den erweiterten Einstellungen. VerĂ€ndern Sie dort die Energiespareinstellungen, so dass die Bluetooth Maus wieder einwandfrei funktionieren mĂŒsste. Ist dies nicht der Fall, kann es sein, dass sich die Batterien langsam dem Ende neigen. Legen Sie neue Batterien ein und verbinden die Bluetooth Maus wie gewohnt mit dem PC.

  • Gibt es eine Bluetooth Maus fĂŒr Android?

FĂŒr welches System die Maus geeignet ist, schreibt der Hersteller meist auf die Verpackung der Bluetooth Maus. Kaufen Sie die Maus in einem Online Shop, sollte dort genau aufgelistet sein, dass die Bluetooth Maus auch mit einem Android GerĂ€t funktioniert. Verlassen Sie sich jedoch nicht ganz auf die Aussagen des Herstellers. Fragen Sie in Foren nach ob die Bluetooth Maus fĂŒr Android GerĂ€te freigegeben ist und ob jemand Erfahrung mit der Bluetooth Maus, vorweisen kann.

  • Kann am Mac jede Bluetooth Maus angeschlossen werden?

In der Regel lĂ€sst sich an einem Mac Computer jede Maus anschließen: Allerdings ist es fraglich, ob diese dann auch wie gewĂŒnscht funktionieren kann, ob diese dann auch wie gewĂŒnscht funktionieren kann. Apple hat fĂŒr seine Computersysteme eigene Hardware, die genau auf die Anforderungen des PCs abgestimmt sind. Wenn ein anderes GerĂ€t angeschlossen wird, kann es sein, dass die Funktionsweise nicht ordentlich ausgefĂŒhrt wird. Es gibt jedoch einige Hersteller, die eine Apple kompatible Maus im Angebot vorweisen können. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Hersteller die Apple KompatibilitĂ€t bestĂ€tigt.

NĂŒtzliches Zubehör fĂŒr eine Bluetooth Maus

Eine Maus ist fĂŒr die Verwendung eines PCs unbedingt erforderlich. Wenn Sie eine Bluetooth Maus verwenden, funktioniert diese mit Batterien oder einen Akku. Daher ist es sinnvoll, wenn Sie entweder einen Batterievorrat anlegen oder aber mit entsprechenden Akkus arbeiten.

Verwenden Sie Akkus, ist es sinnvoll, wenn Sie ein BatterieladegerĂ€t besitzen und einen weiteren Satz Batterien. Auf diese Weise können Sie die Akkus austauschen und brauchen die Ladezeit nicht abwarten, sondern können sofort mit der Bluetooth Maus weiter arbeiten. Es gibt aber auch andere Modelle die bereits Akkus integriert haben und per Mikro USB Kabel aufgeladen werden können. FĂŒr diese Modelle sind keine weiteren Akkus nötig.

Ein weiteres Zubehör, welches zum Arbeiten mit der Maus sinnvoll ist, wird als Handgelenkschoner bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein Kissen, welches das Handgelenk stabilisiert und eine ergonomische Arbeitsweise mit der Maus gewÀhrleistet. Es gibt einige Mauspads, in denen dieser Schoner eingearbeitet ist. Diese Schoner eigenen sich optimal, wenn Sie viel mit der Bluetooth Maus arbeiten und auf eine ergonomische Arbeitsweise wert legen.

Alternativen zur Bluetooth Maus

Wenn Sie nach einer Alternative zur Bluetooth Maus suchen, bleiben nicht viele Möglichkeiten. Entweder Sie weichen auf die kabelgebundene Variante aus oder Sie verwenden die herkömmliche Funkmaus. Beide Modelle können im Handel erworben werden, verfĂŒgen jedoch ĂŒber weitreichende Nachteile. Eine Bluetooth Maus ist bei der Übertragungsrate wesentlich schneller und kann Bewegungen deutlich besser ĂŒbertragen, wobei sich die Bluetooth Maus besonders bei einer prĂ€zisen Arbeit lohnt.

Weiterhin gibt es von einigen Herstellern Touchpads. Diese ermöglich, dass der Bildschirm mit dem Fingern bedient werden kann: Ähnlich wie bei ein Smartphone oder Tablet kann die Navigation mit den Fingern erfolgen.

FĂŒr Grafiker, Maler oder Gamer kann daher das Touchpad eine Alternative zur Maus sein.

Wenn Sie Allerdings Texte erstellen und mit Textverarbeitungsprogrammen arbeiten, ist die Verwendung von einer Maus unvermeidlich. Die Maus kann prÀziser gesteuert werden, was bei einer Bedienung mit den Fingern nicht immer gegeben ist.

Bluetooth Maus vs. Funkmaus

Sie können sich nicht zwischen einer Bluetooth Maus und einer Funkmaus entscheiden und sehen auch die VorzĂŒge der jeweiligen Modelle nicht klar vor sich? Dann möchten wir Sie nicht lĂ€nger auf die Folter spannen und Ihnen die Unterschiede der beiden Modelle mitteilen.

  • Die Bluetooth Maus:
Die Bluetooth Maus funktioniert mit der Verbindungstechnik Bluetooth. Es handelt sich dabei um eine Funkverbindung, die nicht wie ĂŒblich auf der Frequenz einer herkömmlichen Funkverbindung arbeitet.

Die Bluetooth Verbindung ist deutlich stabiler und genauer. Zudem wird jedes GerĂ€t mit einem Zifferncode versehen, so dass eine eindeutige Zuweisung erfolgen kann. Wenn Sie mit mehreren Bluetooth MĂ€usen im Raum arbeiten, wie es in einem GroßraumbĂŒro der Fall ist, dann ist die Bluetooth Maus die bessere Wahl. Außerdem ist mit einer Bluetooth Maus eine detailgenauere BewegungsĂŒbertragung möglich, so dass die Arbeit, mit der Maus viel besser und einfacher durchgefĂŒhrt werden. Die Treffsicherheit ist mit der Bluetooth Maus genauer. Wenn Sie ein Testverarbeitungsprogramm nutzen, werden Sie das entsprechende Feld mit einer Bluetooth Maus besser und schneller erreichen können. Einen weiteren Vorteil bietet die Bluetooth Maus insofern, dass ein direkter Anschluss an das EndgerĂ€t möglich ist.

  • Funkmaus:
Möchten Sie eine Funkmaus am PC anschließen, stellt das in der Regel kein Problem dar. Allerdings wird es problematisch, wenn Sie die Maus an einem Tablet oder an einem gerĂ€t anschließen möchten, an dem kein USB Port vorhanden ist.

Denn zum Anschluss einer Funkmaus ist ein USB Port nötig, in den Sie den EmpfĂ€nger der Funmaus anbringen mĂŒssen. Dieser EmpfĂ€nger dient als Übersetzer fĂŒr die Signale, welche die Maus sendet. Der Computer alleine wĂŒrde diese Signale nicht erkennen können. Der EmpfĂ€nger gibt dem PC folglich die Signale weiter, so dass der Computer diese verstehen kann. Ist nun kein USB Port vorhanden, kann die Maus dort nicht angeschlossen werden.

Fazit:

Wenn Sie eine schnelle und genaue BewegungsĂŒbertragung möchten, ist eine Bluetooth Maus die bessere Wahl. Zudem kann diese ohne USB Port direkt an das EndgerĂ€t angeschlossen werden, was einen weiteren Vorteil darstellt. Eine Funkmaus benötigt diesen USB Port und kann daher nicht an alle GerĂ€te angeschlossen werden. VerfĂŒgt ein EndgerĂ€t ĂŒber keinen Bluetooth Adapter, so kann dieser nachtrĂ€glich angebracht werden. Es gibt USB Sticks, welche die Verbindung mit Bluetooth herstellen kann.

Zudem gibt es auch diverse Karten, die fest in den PC eingebaut werden können. FunkmĂ€use arbeiten in der Regel auch sehr genau, sind jedoch fĂŒr den professionellen Einsatz, fĂŒr Berufe die stetig mit der Maus arbeiten nur bedingt geeignet.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.043 Bewertungen. Durchschnitt: 4,79 von 5)
Loading...