Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Headsets im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 15
Investierte Stunden 30
Ausgewertete Studien 4
Gelesene Rezensionen 531

Headset Test - fĂŒr einfaches Telefoniere ohne HĂ€nde - Vergleich der besten Headsets 2019

Mit einem Headset lĂ€sst sich nicht nur telefonieren, sondern auch Musik hören oder dem Gaming frönen.Unser Team hat zahlreiche Vergleiche und Tests im Internet ĂŒberprĂŒft, um eine Bestenliste kreieren zu können, die Bewertungen fĂŒr Gewicht, Funk, Lautsprecher und einiges mehr einbezieht.

Headset Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Headsets - große Auswahl zu gĂŒnstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & KĂ€uferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Headset-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Headset?

Ein Headset ist ein mit einem Mikrofon kombinierter Kopfhörer. WĂ€hrend Kopfhörer rein passive AudiogerĂ€te sind, lĂ€sst sich ein Headset somit gleichzeitig zum Hören und Sprechen nutzen. Insbesondere die fĂŒr professionelle Umfelder entworfene Headsets werden auch Sprechgarnituren genannt. FĂŒr verschiedene Einsatzbereiche wie Polizei, MilitĂ€r und Luftfahrt werden Headsets in einem Helm integriert.

Frau mit HeadsetHeadsets werden in zahlreichen Bauarten und Versionen angeboten. In der sogenannten binauralen AusfĂŒhrung besitzen sie zwei Hörmuscheln. Diese Variante entspricht am ehesten der von klassischen Kopfhörern her bekannten Auslegung. Die meisten fĂŒr den Unterhaltugssektor angebotenen binauralen Headsets ermöglichen eine Stereowiedergabe. Headsets mit nur einer Hörmuschel werden vorwiegend fĂŒr Telefonie und Sprachverbindungen eingesetzt. Da bei monauralen Headsets ein Ohr unbelegt bleibt, können UmgebungsgerĂ€usche besser aufgenommen werden.

Leichte und kompakte In-Ear-Headphones werden vorwiegend fĂŒr mobile GerĂ€te wie Smartphones und Laptops verwendet. Das Mikrofon ist bei diesen Gehörgang-Hörern in einer im Kabel hĂ€ngenden Kapsel integriert. Eine besonders hohe Bewegungsfreiheit ermöglichen kabellose Headsets. Die AudioĂŒbertragung erfolgt bei diesen Garnituren per Funk. Kabellose Headsets werden per Akku betrieben und besitzen daher ein höhereres Gewicht als kabelgebundene GerĂ€te. Bluetooth-Headsets integrieren die Sprech- und Höreinheit in einem kompakten und mit einem OhrbĂŒgel versehenen Modul.

Mit Ausnahme der In-Ear-Headphones und kompakter Bluetooth-Headsets ist das Mikrofon eines Headsets in einem BĂŒgel untergebracht, der an einem der Ohrmuscheln angelenkt ist. Der MikrofonbĂŒgel kann vom Nutzer in einen variablen Abstand zum Mund gebracht werden. Der optimale Abstand des Mikrofons zum Mund hĂ€ngt von der technischen Auslegung des Headsets und von UmgebungsgerĂ€uschen ab. In Einsatzbereichen mit erheblichen Ă€ußeren StörgerĂ€uschen wie bei der Luftfahrt ist fĂŒr eine gute VerstĂ€ndlichkeit eine kurze Mikrofon-Mund-Distanz erforderlich.

Headsets werden fĂŒr eine große Zahl von Anwendungen eingesetzt. Telefonzentralen und Callcenter nutzen Headsets, da Mitarbeiter so die HĂ€nde frei haben und zeitgleich zu einem GesprĂ€ch Notizen machen und eine elektronische Datenerfassung vornehmen können. Sprechgarnituren werden in der Luftfahrt, der Sicherheitsbranche und beim MilitĂ€r verwendet. Auch beim Fernsehen und im Eventsektor sind Headsets im Einsatz.

Ein Headset kann abhÀngig von der Bauart folgende Teile aufweisen:

  • KopfbĂŒgelKOTION EACH G9000 Gaming Headset
  • Einstellbare Ausleger
  • Kopfpolster
  • Hörmuscheln
  • Hörsysteme
  • Hörmuschelpolster
  • Anschlusskabel
  • Sprecheinheit
  • BĂŒgelgelenk
  • MikrofonbĂŒgel
  • Mikrofon
  • Kabel
  • Funkeinheit
  • Akkufach mit Akku
  • Steuereinheit fĂŒr LautstĂ€rke und Stummschaltung
  • Audiostecker (ein- oder zweiteilig)

Bei konventionellen und an die Konstruktion von Kopfhörern angelehnten BĂŒro-Headsets liegt der mit einem Kopfpolster versehene KopfbĂŒgel entweder auf dem Kopf auf oder umgreift den Nacken. Das Kopf- oder Nackenpolster ermöglicht ein komfortables und beschwerdefreies Tragen des Headsets. Das TragegerĂŒst eines Headsets ist zwei- oder dreiteilig ausgelegt. Die am KopfbĂŒgel befestigten einstellbaren Ausleger ermöglichen eine Anpassung an jede KopfgrĂ¶ĂŸe. Monoaurale Headsets besitzen nur einen einstellbaren Ausleger. Bei diesen Headsets ist der Ausleger ohne Hörmuschel mit einem Auflagepolster versehen und kann zur Verwahrung oft eingeklappt werden. Bei in einen Helm integrierten Headset entfĂ€llt das TragegerĂŒst, da Hörmuscheln und Sprecheinheit als integrale und demontierebare Module des Helms ausgelegt sind. In Helmen, die nicht fĂŒr den Gebrauch von Headsets vorbereitet sind, werden meist In-Ear-Headphones genutzt. Viele Motorradfahrer verwenden zur Kommunikation mit Sozius oder Beiwagenbesatzung solche In-Ear-Headphones. Bei Nutzung drahtloser Headsets sind so auch GesprĂ€che mit Begleitfahrzeugen möglich.

HyperX Cloud Gaming Headset fĂŒr PC/PS4/Mac schwarzVon Konsumenten werden Headsets gern fĂŒr interaktive Anwendungen wie Telefonie und Computerspiele genutzt. Viele Menschen verwenden ihr Headset die meiste Zeit ĂŒber jedoch ausschließlich als Kopfhörer und setzen das Mikrofon nur sporadisch ein. Dies gilt insbesondere fĂŒr In-Ear-Headphones, die in Kombination mit mobilen GerĂ€ten eingesetzt werden. In vielen Smartphones ist ein MP3-Player integriert und ein In-Ear-Headset einfacher Bauart ist im Lieferumfang meist dabei. Zu den beliebtesten FreizeitbeschĂ€ftigungen vieler Smartphone-Besitzer gehört das Hören von Musik, Streaming-Diensten und Podcasts. Mit In-Ear-Headsets können die Audioangebote auch unterwegs, wĂ€hrend der Arbeit oder beim Joggen genossen werden. Geht ein Anruf auf dem Smartphone ein, wird die Wiedergabe von dem MobilgerĂ€t automatisch oder wahlweise unterbrochen. Die Sprechverbindung zum Anrufer wird ĂŒber die im Kabel integrierte Mikrofoneinheit des Headsets aufgebaut.

Mit einem Headset darf nach der aktuellen Gesetzeslage auch im Auto telefoniert werden. Das Headset stellt fĂŒr viele Autofahrer eine attraktive Alternative zur Freisprecheinrichtung dar. Erlaubt sind sowohl kabelgebundene als auch drahtlose Headsets, allerdings sollten Autofahrer im eigenen Interesse ausschließlich kabelloses Headsets verwenden. Viele Hersteller haben Bluetooth-Headsets im Programm, die speziell auf die BedĂŒrfnisse von Autofahrern abgestimmt wurden. Bluetooth-Headsets werden an einem kurzen BĂŒgel hinter das Ohr geklemmt und sitzen fester als die Ohrstöpsel eines In-Ear-Headsets, die sich bei Bewegungen des Fahrers leicht lösen können.

Der Autofahrer hat mit dem drahtlosen Headset beide HĂ€nde frei und vermeidet es, sich mit einem Kabel zu verheddern. Da ein Bluetooth-Headset nur ein Ohr belegt, wird die GerĂ€uschkulisse des Straßenverkehrs weiterhin wahrgenommen – ein wichtiger Sicherheitsaspekt.

Dennoch ist eine gute VerstĂ€ndigung gegeben, da das Mikrofon vieler Bluetooth-Headsets lĂ€stige GerĂ€uschpegel der Umgebung herausfiltert. Viele GerĂ€te bieten auch bei hohem Tempo und lauten FahrgerĂ€uschen eine gute AudioqualitĂ€t und ĂŒbertragen akustische Signale weitgehend störungsfrei. Headsets fĂŒr Autofahrer bieten oftmals eine Bedienung per Sprachbefehl an. Um die Vorteile eines Bluetooth-Headsets nutzen zu können, muss das KonfigurationsmenĂŒ des Smartphones ein Headset-Profil oder ein Handsfree-Profil besitzen.

In unserem Headset Test haben wir aktuelle und populĂ€re Bluetooth-Headsets fĂŒhrender Hersteller verglichen. Wer den Kauf eines Bluetooth Headsets fĂŒr Unterhaltung oder die Autofahrt erwĂ€gt, sollte sich am besten an einem neutralen Headset Vergleich orientieren.

Wie funktioniert ein Headset?

Ein Headset vereint zwei technische Komponenten in einem GerĂ€t: Lautsprecher und Mikrofon. Die Lautsprecher eines Headsets funktionieren vom Prinzip her genauso wie Lautsprecher, die fĂŒr heimische HiFi-Anlagen oder Konzerte verwendet werden. Der grĂ¶ĂŸte Unterschied besteht in der Miniaturisierung. Ein im Raum aufgestellter Lautsprecher verbreitet Schallwellen, die fĂŒr alle im Raum Anwesenden hörbar sind. Die Lautsprecher in einem Headset versetzen hingegen nur die kleine Menge Luft in Schwingungen, die sich im Gehörgang befindet. Daher können die Lautsprecher-Einheiten eines Headsets erheblich kleiner ausfallen. Als Lautsprecher werden zwei Versionen verwendet. Geschlossene Hörer sind vollkommen gekapselt, so dass außer durch die Membran keine Schallwellen aus der Hörkapsel entweichen können. Offene Hörer sind zur RĂŒckseite hin offen, lassen jedoch mehr Raumschall eintreten. Der von offenen Hörern wiedergegebene Sound ist je nach LautstĂ€rke auch in der Außenwelt vernehmlich. DafĂŒr tragen offene Hörer leichter auf und vermitteln vielen Nutzern ein angenehmeres TragegefĂŒhl.

Frau mit KopfhoererEar-In-Hörer enthalten einen kleinen dynamischen Lautsprecher, dessen Hauptbestandteile Magnet, Spule und Membran sind. Die durch die Spule fließenden schwankenden elektrischen Ströme versetzen die Membran in Schwingungen. Dies regt die Umgebungsluft zur Resonanz an. Da zur Übertragung tiefer Frequenzen ein grĂ¶ĂŸeres Luftvolumen bewegt werden muss und eine erhebliche Auslenkung der Membran erforderlich ist, wird bei Headsets ein Kompromiss aus kompakter GrĂ¶ĂŸe und großem Frequenzsprektrum angestrebt. FĂŒr die Übertragung von Sprache reicht bereits ein relativ schmales Frequenzband, um eine hohe VerstĂ€ndlichkeit herzustellen. Um die hohen Anforderungen von Musikfans zu erfĂŒllen, werden in vielen Headsets und In-Ear-Hörern miniaturisierte Tauchspulenlautsprecher eingesetzt, die auch eine gute Bass-Wiedergabe ermöglichen.

Zur Übertragung der Sprache sitzt im MundstĂŒck eines Headsets ein kleines Elektret-Mikrofon. Wegen ihrer Kompaktheit und auf Grund der geringen benötigten Spannung haben sich Elektret-Mikrofone in den meisten Headsets als Standard durchgesetzt. Auch die meisten der im BĂŒro oder von Konsumenten verwendeten Headsets besitzen Elektret-Mikrofone. Nur dort, wo eine hohe Übertragungstreue gefragt ist, kommen Kondensator-Mikrofone zum Einsatz. Kondensator-Mikrofone benötigen einen VorverstĂ€rker, liefern jedoch die höchste akustische QualitĂ€t. Viele KĂŒnstler und SĂ€nger verwenden auf der BĂŒhne drahtlose Headsets, deren Kondensator-Mikrofone einen hohen Schalldruck und Dynamikumfang verarbeiten können.Turtle Beach Ear Force PX22

Wer wĂ€hrend der Hauptverkehrszeit auf einer lĂ€rmigen GeschĂ€ftsstraße unterwegs ist, nimmt bisweilen ungern einen Anruf entgegen. Gegen den umgebenden GerĂ€uschpegel anzuschreien, ist kein VergnĂŒgen und kann vom GesprĂ€chspartner als unhöflich wahrgenommen werden. Auch die VerstĂ€ndlichkeit leidet in diesem Umfeld. Wer jedoch ein Headset mit GerĂ€uschunterdrĂŒckung nutzt, kann auch in lauter Umgebung Anrufe annehmen. Diese Headsets wurden dazu entworfen, lĂ€stige UmgebungsgerĂ€usche gezielt zu unterdrĂŒcken. Hierzu filtert das MundstĂŒck eines Headsets mit GerĂ€uschunterdrĂŒckung die Schwingungen der Stimme heraus, die das GerĂ€t ĂŒber deinen Kieferknochen aufnimmt. Andere GerĂ€te nutzen rein elektronische, prozessorgesteuerte Systeme.

Headsets mit GerĂ€uschunterdrĂŒckung helfen in vielen Umgebungen. Man kann sie im BĂŒro zum FĂŒhren eines geschĂ€ftlichen GesprĂ€ches nutzen, wĂ€hrend die Kollegen am Nebentisch sich laut unterhalten. Die Funktion ist auch hilfreich, wenn man sich im öffentlichen Raum bewegt und sensible Daten wie eine Kreditkartennummer oder ein Password telefonisch durchgeben will. Auch fĂŒr Autofahrer sind Headsets mit GerĂ€uschunterdrĂŒckung sinnvoll einsetzbar und erhöhen die Sicherheit.

KopfhoererWenn man spricht, erzeugt man Schallwellen, die auch durch den eigenen SchĂ€delknochen und das Ohr wandern. Gewöhnliche Telefone nutzen ausschließlich die Luft als Übertragungsmedium der Schallwellen. Die Schallwellen werden von der Ohrmuschel aufgenommen und in den Gehörgang geleitet. Headsets mit GerĂ€uschunterdrĂŒckung kombinieren die Übertragung durch die Luft mit der Weiterleitung als Körperschall.

Das MundstĂŒck eines Headsets mit Noise Reduction enthĂ€lt ein gerĂ€uschkompensiertes Mikrofon, dass die ĂŒber die Luft und den SchĂ€delknochen aufgenommenen Signale zur Verrechnung an einen Prozessor weiterleitet. Die per Körperschall aufgenommen Schallwellen allein reichen zur Erzielung einer guten SprechqualitĂ€t allerdings nicht aus und dienen ausschließlich zur Erkennung der zu unterdrĂŒckenden Frequenzen. Daher werden die Signale stets vermischt, um eine einwandfreie Ausgabe zu erhalten. Die Filterung der unerwĂŒnschten Frequenzen kann am Headsets ein- und ausgeschaltet werden. Die GerĂ€uschreduzierung verbraucht etwas Strom, so dass eine Deaktivierung zu einer VerlĂ€ngerung der Akku-Laufzeit beitrĂ€gt.

Viele Headsets besitzen weitere Teile, die zur guten VerstÀndlichkeit beitragen.

Headsets mit nur einer Hörmuschel haben zwar den Vorteil, dass die Person die AußengerĂ€usche ĂŒber das andere Ohr weiterhin wahrnimmt.

Zwei Hörmuscheln erhöhen indes die Wahrnehmung der Sprachsignale und werden daher von Telefonzentralen und Call Centern bevorzugt.

Die Ohrhörer in einem gerĂ€uschreduzierten Headset isolieren die Ohren so wirksam von AußengerĂ€uschen. GerĂ€uschreduzierte Headsets besitzen Ohrhörer in einer großen Anzahl von GrĂ¶ĂŸen, so dass sie in den meisten FĂ€llen perfekt sitzen. Bluetooth-Headsets mit GerĂ€uschunterdrĂŒckung sind besonders bei Autofahrern beliebt. Die Tendenz geht zu immer leichteren und komfortabel zu tragenden Headsets. Auch modische Aspekte fließen in das Design von Headsets sein. Viele Bluetooth-Headsets erinnern eher an ein Haar- oder Ohrclip, als an ein technisches GerĂ€t.

Viele Headsets haben Adapter, die eine unkomplizierte Verbindung mit vorbereiteten Bluetooth-Telefonen und anderen GerĂ€ten erlauben. Die Bedienelemente an einem Headset sind ĂŒblicherweise sehr klein, da die Bedienung grĂ¶ĂŸtenteils ĂŒber das Touch-Display des Smartphones erfolgt. Meistens beschrĂ€nkt sich die Bedienung auf eine Stummschaltung und das Ein- und Ausschalten der GerĂ€uschreduzierung. Welche Headsets sich besonders gut und einfach bedienen lassen, zeigt unser Headset Test.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Headsets bieten zahlreiche Vorteile und haben daher in vielen FĂ€llen zur Ablösung von anderen Kommunikationssystemen gefĂŒhrt. Jeder ist mit dem Telefonhörer vertraut, der bereits Ende des 19. Jahrhunderts eingefĂŒhrt wurde und den Wandapparat ablöste. Ein Telefonhörer vereint Mikrofon und Lautsprecher in einem GerĂ€t. Durch eine Anschlussschnur wird eine begrenzte MobilitĂ€t gewĂ€hrleistet, die in AbhĂ€ngigkeit von der LĂ€nge der Spiralschnur steht. Weit grĂ¶ĂŸere Bewegungsfreiheit bieten schnurlose Telefone, fĂŒr die der DECT-Funkstandard entwickelt wurde.

Doch auch schnurlose Telefonhörer haben den Nachteil, dass stets eine Hand zum Halten des Hörers benötigt wird. Dies erweist sich als entscheidender Nachteil im BĂŒro, wenn gleichzeitig zu einem TelefongesprĂ€ch eine Datenerfassung vorzunehmen ist.

Auch in vielen anderen Bereichen erweist sich ein Telefonhörer nicht als sehr praktikabel. Die Kommunikation via Headset hat in vielen Bereichen auch zur Ablösung von HandfunkgerĂ€ten gefĂŒhrt. Headsets werden hĂ€ufig als Schnittstelle zu in Fahrzeugen und Flugzeugen verbauten FunkgerĂ€ten genutzt.

Frau mit Headset MusikIm BĂŒrobereich haben Headsets eine große Verbreitung gefunden. Moderne Call Center sind ohne Headsets kaum vorstellbar. Die Headsets beschleunigen die Erfassung von Daten, die der Kunde telefonisch ĂŒbermittelt. Headsets sind in Call Centern Bestandteile einer Telefonanlage, die Anrufer nach einem bestimmten SchlĂŒssel an die ArbeitsplĂ€tze verteilt. Hoher Tragekomfort und mĂŒhelose Handhabung sind in diesem Umfeld besonders wichtig.

Viele Hersteller von Festnetztelefonen sehen eine Anschlussmöglichkeit fĂŒr Headsets vor. Auch deshalb haben sich Headsets zunehmend in privaten Haushalten durchgesetzt. Der Anschluss des zumeist monaural ausgelegten Headsets erfolgt in der Regel ĂŒber einen Klinkenstecker, der in das Mobilteil des Festnetztelefons eingesteckt wird. Mit Ankopplung des Headsets werden Mikrofon und Lautsprecher des Mobilteils deaktiviert. Das Mobilteil lĂ€sst sich ĂŒber einen Clip an der Kleidung befestigen, so dass die telefonierende Person allen Arbeiten im Haus nachgehen und sich gleichzeitig mit Familienmitgliedern, Verwandten und Freunden unterhalten kann.

Mobiltelefone sind standardmĂ€ĂŸig fĂŒr den Anschluss von Headsets vorbereitet. Auch Computer und viele andere elektronische UnterhaltungsgerĂ€te wie Videokameras bieten die Anschlussmöglichkeit fĂŒr ein Headset. Umgekehrt gibt es in Headsets integrierte Miniatur-Videokameras, die Aufnahmen in HD-Auflösung machen.

GHB Sades SA-901 7.1CH Surround Sound Stereo HeadsetHeadsets werden jedoch nicht nur im BĂŒrobereich und in Call Centern genutzt. Auch in gewerblichen Bereichen unterstĂŒten Headsets die Kommunikation mit BeschĂ€ftigten und Besuchern. In Industriebetrieben leisten Headsets mit aktivem Kapselgehörschutz wertvolle Dienste. Die Lautsprecher dieser Headsets sitzen in geschlossenen Halbschalen und schirmen den Nutzer wirkungsvoll vom LĂ€rm der Umgebung ab. Auf Baustellen werden oft Adapter genutzt, um die Headsets fallweise in genormte Industrieschutzhelme zu integrieren. Das Sicherheitsgewerbe und die Polizei verwenden Headsets zum Koordinieren von EinsĂ€tzen und der Aufrechterhaltung der internen Kommunikation.

Auf Konzerten und Veranstaltungen aller Art leisten Headsets wertvolle Dienste. Bei Radio- und Fernsehsendern sind Headsets im tĂ€glichen Produktionseinsatz In der Luftfahrt sind Headsets seit langem nicht mehr wegzudenken. Sie stellen die Kommunikation mit dem Tower her und gewĂ€hrleisten eine sichere Kommunikation auch bei hohen UmgebungsgerĂ€uschen, wie es etwa in Helikoptern der Fall ist. In der Raumfahrt werden Headsets genutzt, die unter dem Raumhelm getragen werden. Die von Neil Armstrong nach Betreten des Mondes gesprochenen Worte “ein kleiner Schritt fĂŒr einen Menschen, aber ein großer Sprung fĂŒr die Menschheit” wurden durch ein Plantronics Headset ĂŒbertragen, das aus SicherheitsgrĂŒnden mit zwei MikrofonbĂŒgeln ausgestattet war.

Bildungsangebote von Museen setzen oftmals interaktive Medien ein. Bei FĂŒhrungen in Industriebetrieben und im Tourismusbereich stellen Headsets sicher, dass sich alle Beteiligten einer Gruppe klar und deutlich verstĂ€ndigen können.

HyperX Cloud Gaming Headset fĂŒr PC/PS4/Mac schwarzIm Sport erleichtern in vielen FĂ€llen die Hertellung eines flĂŒssigen Spielbetriebs und lassen MissverstĂ€ndnisse vermeiden. Beim Profi-Fußball stehen Schiedsrichter und Linienrichter per Duplex-Funk miteinander in Verbindung. Genutzt werden leichtgewichtige monaurale Headsets, deren Mikrofone mit einem auf den Spielbetrieb angepassten Filter ausgerĂŒstet sind. StadionlĂ€rm, Pfiffe und Zurufe der Spieler werden ausgeblendet. Die SignalĂŒbertragung erfolgt verschlĂŒsselt, so dass keine Abhörmöglichkeit durch FremdgerĂ€ten ausgestatteten Zuschauern möglich ist. Andere Sportarten, in denen Headsets genutzt werden, sind American Football, Hockey, Schießsport und Motorsport. Auch Bergsteiger, Fallschirmspringer und Segler verwenden Headsets zur Kommunikation.

Beim MilitÀr spielt eine zuverlÀssige Kommunikation seit jeher eine bedeutende Rolle, daher sind Headsets bei allen Einheiten einer Armee verbreitet. Sie werden von Bodentruppen, in Heeres-Fahrzeugen, bei der Marine und in Flugzeugen der Luftwaffe eingesetzt.

Seit der Entstehung des Internets und mit der zunehmenden zur VerfĂŒgung stehenden Bandbreite wuchs die Zahl der Medien und Spiele, die interaktiven Charakter besitzen. FĂŒr interaktive und in Gruppen gespielte Computerspiele werden Headsets eingesetzt, um per Sprechfunk eine Abstimmung mit den in aller Welt verstreuten Spielkameraden herzustellen. Surround-Headsets bieten dem Spieler beeindruckende Effekte und bereichern das Spielerlebnis. Headsets werden fĂŒr Internet-Telefonie, Video-Telefonie und fĂŒr die Teilnahme an Online-Seminaren verwendet. Zahlreiche elektronische Lernmedien erfodern Headsets, um Inhalte effektiv und schnell aufnehmen zu können. Fremdsprachen lassen sich leichter erlernen, wenn per Headset die Aussprache trainiert und mit der korrekten Ausgabe verglichen werden kann. Welche Headsets besonders vielseitig einsetzbar sind, zeigt der Headset Test 2019.

MĂ€dchen mit HeadsetWelche Arten von Headsets gibt es?

Headsets wurden in den vergangenen Jahren stĂ€ndig weiterentwickelt. Waren in den AnfĂ€ngen der Digitalisierung und bei der EinfĂŒhrung von Mobiltelefonen hauptsĂ€chlich noch Headsets mit Kopf- und MikrofonbĂŒgel ĂŒblich, kann der Nutzer heute unter einer Vielzahl von Anordnungen und Designs auswĂ€hlen.

Die in den Headsets integrierte Technologie hat ebenfalls große Fortschritte gemacht. Headsets sind lĂ€ngst nicht mehr einfache und der Telefonie entlehnte AudiogerĂ€te, die zur Übermittlung und Wiedergabe von Sprache taugen. Hochwertige Headsets bieten eine ausgezeichnete SoundqualitĂ€t, die Kopfhörern im Spitzensegment nur wenig nachsteht. Auch die Übertragung von Sprache wurde dank empfindlicher Elektret-Mikrofone und intelligenter RauschunterdrĂŒckungssysteme immer besser. Jedes Headset hat abhĂ€ngig von seiner Bauart Vor- und Nachteile.

Viele In-Ear-Headsets bieten einen hervorragenden Musikgenuss. Da diese Headsets einfach zusammenlegbar sind, nehmen sie Ă€ußerst wenig Platz weg und eignen sich ideal fĂŒr unterwegs. Auf Grund des miniaturisierten und im Kabel integrierten Mikrofons kommt die SprachqualitĂ€t meist nicht an die von BĂŒroheadsets oder Bluetooth-Headsets mit Ohrclip heran. Bei raschen Bewegungen und insbesondere beim Sport können die Ohrstöpsel von In-Ear-Headsets aus den Ohren rutschen. Einige In-Ear-Headsets werden daher mit OhrbĂŒgeln oder einem KopfbĂŒgel kombiniert.

Headsets, die im BĂŒrobereich zum Einsatz kommen, sind auf hohen Tragekomfort und leichte Handhabung ausgelegt. Diese Headsets werden hauptsĂ€chlich fĂŒr die Telefonie und den Aufbau von Videokonferenzen genutzt. Der wichtigste Aspekt ist eine hohe ZuverlĂ€ssigkeit und einwandfreie Sprachwiedergabe. Daher sind BĂŒro-Headsets oftmals mit einem RauschunterdrĂŒckungssystem ausgestattet, das eine klare und deutliche Übertragung von Sprache begĂŒnstigt.

Die in gewerblichen Bereichen eingesetzten Headsets schirmen ihre Nutzer von hohen UmgebungsgerÀuschen ab. Die technischen Teile des Headsets wie Mikrofon und Hörer sind oftmals in voluminöse und robuste SchutzgehÀuse eingekleidet.

Nachteil dieser Headsets ist eine gewisse Klobigkeit und die einseitige Anpassung auf ein bestimmtes Einsatzgebiet.

Bluetooth-Headsets sind kompakte GerĂ€te, die mit einem BĂŒgel hinter das Ohr geklemmt werden. Sie ĂŒberzeugen durch ihre kleine GrĂ¶ĂŸe und den festen Sitz. Teilweise werden sie auch aus modischen Aspekten heraus bevorzugt. Sie lassen sich leicht auf- und absetzen und stellen eine drahtlose Verbindung mit dem Smartphone oder einem anderem GerĂ€t mit Bluetooth-Schnittstelle her.

Ihr Nachteil ist, dass sie in der Regel als monaurale Headsets ausgelegt sind und somit keinen Musikgenuss in StereoqualitÀt bieten können. Durch ihre Kompaktheit fallen auch die Akkus relativ klein aus, was die Laufzeit einschrÀnkt.

Gaming Headsets sind auf die Verwendung mit Computer- und Konsolenspielen abgestimmt. Einige Modelle bieten spezifische Features wie Surround-Sound, die im Zusammenhang mit den Spielen genutzt werden können. Gute Gaming Headsets bieten eine hohe SoundqualitĂ€t und geben die AtmosphĂ€re eines Spiels so wieder, wie sie vom Spieldesigner entworfen wurde. Auf Grund Ihres Designs und ihrer GrĂ¶ĂŸe werden Gaming Headsets selten fĂŒr andere Anwendungen genutzt. Wir haben Gaming Headsets intensiv getestet und in einem Headset Test 2019 den Vergleichssieger ermittelt.

So haben wir die Headsets getestet

Bei dem Test von Headsets haben wir die GerÀte in Kategorien eingeteilt. Bei jeder dieser Headset-Gattungen liegt der Schwerpunkt auf anderen Anforderungen.

  • BĂŒro-Headsets
  • Bluetooth-Headsets
  • In-Ear-Headsets
  • Gaming Headsets
BĂŒro-Headsets mĂŒssen auch ĂŒber Stunden hinweg einen hohen Tragefkomfort bieten und sollten unkompliziert in der Handhabung sein. Die Ohrpolster dĂŒrfen nicht drĂŒcken und mĂŒssen den Ohren auch haptisch ein angenehmes GefĂŒhl vermitteln. Billige Schaumstoffpolster, von denen keine hohe Lebensdauer zu erwarten sind, fĂŒhrten zu AbzĂŒgen.

Wichtig ist darĂŒberhinaus eine hohe KompabilitĂ€t. BĂŒro-Headsets werden in unterschiedlichen Umfeldern genutzt, vom Home-Office bis zum mit hundert ArbeitsplĂ€tzen bestĂŒckten Call Center. Wir haben geprĂŒft, ob sich die Headsets schnell und unkompliziert an jedes Telefon und jede Telefonanlage anschließen lassen. Wackelige Ausleger oder nicht prĂ€zise einstellbare MikrofonbĂŒgel fĂŒhrten zu AbzĂŒgen. Das mitgelieferte Kabel sollte dem Agent oder der SekretĂ€rin eine hohe Bewegungsfreiheit erlauben. Auch bei raschen Drehungen auf dem BĂŒrostuhl, um zum Beispiel eine im RĂŒcken befindliche Unterlage zu greifen, sollte das Headset nicht auf dem Kopf verrutschen. Eine hohe VerstĂ€ndlichkeit ist in diesem Bereich besonders wichtig. StörgerĂ€usche aus dem BĂŒroumfeld sollten durch eine GerĂ€uschunterdrĂŒckung ausgeblendet werden können.

Bei drahtlosen Akku-Headsets wurde die Lebensdauer der Akkus getestet. Sender und EmpfĂ€nger des Headsets sollten elektronisch vollstĂ€ndig abgeschirmt sein. Weder sollten durch die Funk-Übertragung Störgsignale beim Sprecher oder der Gegenstelle auftreten, noch darf das Headset andere elektronische GerĂ€te in der Umgebung beeinflussen. In GroßraumbĂŒros ist es wichtig, dass jedes Funk-Headset nur auf dem ihm zugeteilten Frequenzband sendet und nicht die Headsets anderer Kollegen beeintrĂ€chtigt.

Im Call Center werden Headsets bisweilen ruppig behandelt. Auch ein hartes Aufsetzen des GerĂ€ts am Tisch oder ein Bespritzen mit Wasser sollte nicht zu einem Funktionsausfall fĂŒhren. Die GerĂ€te sollte außerdem leicht zu reinigen sein und beim Verstauen wenig Platz wegnehmen.

Von monauralen Bluetooth-Headsets wird erwartet, dass sie sicher hinter dem Ohr sitzen und auch bei körperlichen AktivitĂ€ten wie Joggen und Radfahren nicht verrutschen. Ein wichtiger PrĂŒfpunkt ist bei diesen GerĂ€ten daher, ob das Design von Headset und BĂŒgel die Haltefunktion unterstĂŒtzt. Trotz festem Sitz dĂŒrfen Bluetooth-Headsets jedoch nicht unangenehm drĂŒcken und sollten auch ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum zu tragen sein.

Die Akku-Laufzeit ist bei diesen GerĂ€ten besonders wichtig, denn eine möglichst kompakte GrĂ¶ĂŸe und eine lange Sprechzeit sind an sich gegensĂ€tzliche Anforderungen. Einige Bluetooth-Headsets bieten trotz schlanker Erscheinung relativ lange Stand-by- und Sprechzeiten. Der BĂŒgel binauraler Bluetooth-Headsets umgreift den Nacken oder ist als KopfbĂŒgel gestaltet. Beide Versionen bieten den Vorteil, dass sich ein grĂ¶ĂŸeres Akku im BĂŒgel integrieren lĂ€sst, was die Laufzeit des Akkus verlĂ€ngert. Viele Nutzer vermissen an diesen GerĂ€ten jedoch die hohe Kompaktheit der einohrigen Bluetooth-Headsets. Zudem bieten binaurale Bluetooth-Headsets auf Grund ihres etwas höheren Gewichts und der fehlenden oder nur schwach ausgebildeten OhrbĂŒgel keinen so sicheren Sitz wie monaurale Bluetooth-Headsets.

VerstĂ€ndlichkeit und Klarheit der Übertragung spielt auch bei Bluetooth-Headsets eine wichtige Rolle. Da das Mikrofon bei Bluetooth-Headsets in den meisten FĂ€llen entweder direkt am GehĂ€use oder an einem stark verkĂŒrzten BĂŒgel sitzt, wurde ein Hauptaugenmerk auf die SprachqualitĂ€t gelegt. Die Mikrofone mĂŒssen die von Mund und gegebenenfalls zusĂ€tzlich vom Kieferknochen ĂŒbetragenen Schallwellen deutlich aufnehmen können. GerĂ€te mit GerĂ€uschunterdrĂŒckung sollten UmweltgerĂ€usche effektiv herausfiltern. Viele dieser GerĂ€te werden von ihren Nutzern auch fĂŒr die Wiedergabe von Musik genutzt. Wir haben im Bluetooth Headset Test 2019 geprĂŒft, wie klanggetreu die Headsets MusikstĂŒcke wiedergeben und welches Frequenzspektrum sie abbilden.

Headsets, die fĂŒr Handys und Smartphones bestimmt sind, sind meist als In-Ear-Headsets ausgelegt. Sie unterscheiden sich von anderen Headsets dadurch, dass sie ĂŒberdurchschnittlich oft zum Hören von Musik, Lernprogrammen und AudiobĂŒchern genutzt werden. An die meist nur gelegentlich und bei Aufbau eines Anrufs genutzte Mikrofoneinheit dieser GerĂ€te werden von Nutzern daher nicht die ganz hohen Anforderungen gestellt wie bei anderen Headsets. Dennoch mĂŒssen auch In-Ear-Headsets eine klare Übertragung der Signale bieten und sollten eine gute VerstĂ€ndlichkeit gewĂ€hrleisten.

Der Fokus bei In-Ear-Headsets wurde auf eine hohe QualitĂ€t der Musikwiedergabe gelegt. FĂŒr eine umfassende Beurteilung haben wir uns nicht allein auf technische Daten verlassen. Getestet wurden die Headsets mit MusikstĂŒcken verschiedener Genres wie Klassik, Jazz, Pop und Rock. Die getreue Wiedergabe tiefer BĂ€sse, satter Mitten und hoher Töne fĂŒhrt zu Pluspunkten. Auch einzelne Instrumente und stimmliche Nuancen eines SĂ€ngers sollten von In-Ear-Headsets klar wiedergegeben werden. Da die In-Ear-Headsets auch gern im Fitness-Center oder auf dem Weg zur Arbeit genutzt werden, haben wir zudem geprĂŒft, wie einfach sie sich handhaben lassen und wie sicher sie in den Ohren sitzen. Die Headsets sollten mit einer möglichst großen Anzahl von Handys und anderen elektronischen GerĂ€ten wie Tablets kompatibel sein.

Gaming Headsets mĂŒssen perfekt sitzen. Online-Computerspiele werden oft stundenlang gespielt, da ist ein guter und bequemer Sitz wichtig. Bei aufwĂ€ndig programmierten Computer- und Konsolenspielen spielt der Sound eine große Rolle. Die Wiedergabe leiser GerĂ€usche, wie etwa ein verdĂ€chtiges Klicken oder Knarzen, kann in vielen Online-Spielen Hinweise auf drohende Gefahren geben. Daher entspricht die Klangwiedergabe hochwertiger Gaming Headsets der SoundqualitĂ€t, wie sie gute Kopfhörer fĂŒr anspruchsvolle Musikliebhaber bieten. Das Klangspektrum sollte natĂŒrlich sein und BĂ€sse wie Höhen deutlich abbilden.

FĂŒr die Kommunikation mit Mitspielern ist ein zuverlĂ€ssiges Mikrofon wichtig. Anweisungen und Hinweise mĂŒssen klar und prĂ€gnant bei den Mitspielern ankommen, damit eine gemeinsame und zielgerichtete Aktion durchgefĂŒhrt werden kann. Einige Gaming Headsets ĂŒberzeugen durch ein Raumklangverfahren, das bei fĂŒr dieses Verfahren prĂ€parierten Spielen eine gute Ortung von Feinden zulĂ€sst. Stereo-Headsets sollten eine deutliche Kanaltrennung aufweisen, um die Orientierung zu erleichtern.

Im Spieleifer hat ein Gamer keine Zeit, sich mit umstĂ€ndlichen Bedienelementen herumzuschlagen. Daher sollten alle Einstellungen an einem Gaming Headset leicht und unkompliziert vorzunehmen sein. Dies betrifft Funktionen wie LautstĂ€rke, Stummschaltung und die Aktivierung von Soundeffekten wie Surroundsound. Drahtlose Gaming Headsets bieten eine hohe Bewegungsfreiheit und sind fĂŒr Gamer interessant, die sich in ruhigen Spielphasen zwischendurch einen Snack oder ein ErfrischungsgetrĂ€nk aus dem KĂŒhlschrank holen und dennoch akustisch das Spielgeschehen verfolgen wollen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Headset achten?

Razer Kraken USB Gaming Headset fĂŒr PC und PS4Die meisten Headsets sind auf spezifische Nutzergruppen abgestimmt. Vor dem Kauf eines neuen Headsets ist daher gut zu ĂŒberlegen, fĂŒr welche Zwecke das Headset eingesetzt werden soll. Eine einfache Tabelle genĂŒgt, um Klarheit ĂŒber das eigene Nutzerverhalten beim Telefonieren und anderen AktivitĂ€ten wie Musik hören oder interaktiven Computerspielen zu erhalten.

Die Tabelle sollte die vier Spalten Zeit, Dauer, Ort und AktivitĂ€t enthalten. In der Spalte “Zeit” wird der Beginn einer jeden AktivitĂ€t eingetragen, die wĂ€hrend der Nutzung des Headsets ausgeĂŒbt wird. Unter “Dauer” wird wird die Zeitdauer in Minuten verzeichnet. Bei “Ort” wird der Aufenthaltsort eingetragen und unter “AktivitĂ€t” der Verwendungszweck des Headsets. Ein Eintrag könnte also lauten: “8.12 Uhr/3 Min/Stadtpark/Jogging“. In diesem Beispiel wurde wĂ€hrend des Joggens im Stadpark fĂŒr 3 Minuten lang telefoniert.

Am Ende eines jeden Tages lĂ€sst sich anhand der gelisteten EintrĂ€ge feststellen, wie oft das Headset zum Telefonieren, Musik hören und fĂŒr Online-Spiele genutzt wurde, wo man sich aufhielt und wie hoch die UmgebungsgerĂ€usche waren. Am Ende einer Woche lassen sich meist eindeutige Muster erkennen. Beispielsweise kann ein Headset ĂŒberwiegend im BĂŒro und nur gelegentlich auf der Straße oder im Park genutzt worden sein.

Entscheidend fĂŒr die richtige Kaufentscheidung sind die folgenden vier Fragestellungen.HyperX Cloud Gaming Headset fĂŒr PC/PS4/Mac schwarz

Wo wird das Headset am meisten genutzt?

Die Spalte “Ort” in der Tabelle weist die Umgebung aus, in der der Headset voraussichtlich am meisten genutzt wird. Unter der Woche gibt es oft eine gut erkennbare Routine, die besonders hĂ€ufig genutzte Orte erkennen lĂ€sst. In Kombination mit der Zeitdauer, die fĂŒr die TĂ€tigkeiten aufgewandt wurden, werden die Orte mit der hĂ€ufigsten Nutzung des Headsets ausgewĂ€hlt.

Wenn das Headset zum grĂ¶ĂŸten Teil außerhalb von GebĂ€uden genutzt wurde, ist mit einem hohen UmgebungsgerĂ€uschpegel zu rechnen. In diesem Fall sollte einem Bluetooth-Headset mit GerĂ€uschunterdrĂŒckung der Vorzug gegeben werden. Headsets mit zwei oder sogar drei integrierten Mikrofonen sind dann die erste Wahl, da sie ein Mikrofon fĂŒr die Stimme nutzen und ein oder zwei andere Mikrofone zum Herausfiltern der HintergrundgerĂ€usche. In unserem Headset Test haben wir auch die Headsets mit der besten GerĂ€uschunterdrĂŒckung ermittelt.

Wie verwende ich fĂŒr gewöhnlich das Headset?

Bluetooth Headsets werden in einer großen FĂŒlle von GrĂ¶ĂŸen und Formen angeboten. Durch Auswertung der Spalte “AktivitĂ€t” ist erkennbar, welche TĂ€tigkeit wĂ€hrend der Headset-Nutzung ausgeĂŒbt wird. Dies grenzt die Auswahl des richtigen Headsets weiter ein.

Wer sich wĂ€hrend des Telefonierens oder Musikhörens viel bewegst, sollte zu einem monauralen In-Ear-Headset mit OhrbĂŒgel greifen. Diese Headsets sitzen besonders sicher, so dass sich mit ihnen sogar joggen lĂ€sst.

Wer sich hauptsÀchlich am Platz aufhÀlt, kann die Anforderungen an einen festen Sitz herunterschrauben und auch Modelle mit ausgefallenem Design wÀhlen.

Wird das Headset voraussichtlich nur alternierend und fĂŒr kurze Zeitspannen getragen, kann ein einfaches In-Ear-Headset ohne ausgeprĂ€gten OhrbĂŒgel eine sinnvolle Alternative sein.

Wie lange dauern die Telefonate?

Die Akkudauer und die GrĂ¶ĂŸe eines Bluetooth-Headsets stehen in direktem Zusammenhang.

Je grĂ¶ĂŸer das GerĂ€t ausfĂ€llt, umso lĂ€nger hĂ€lt das Akku durch.

Klobig wirkende GerĂ€te können optisch jedoch einen unvorteilhaften Eindruck machen. Allerdings ĂŒberschĂ€tzen die meisten Menschen ihre Sprechzeit am Telefon. Dies fĂŒhrt dazu, dass sie zu voluminöseren Headsets greifen, als es nötig wĂ€re.

In der Spalte “Dauer” lĂ€sst sich ablesen, wie viel Zeit am Tag mit Telefonie und anderen AktivitĂ€ten wie interaktiven Computerspielen verbracht wird. Meist lassen sich ein oder zwei Schwerpunkte erkennen, die den Kauf des richtigen Headsets erleichtern.

Wird mit dem Headset Musik gehört?

Bluetooth-Headsets werden meist an einem Ohr getragen. FĂŒr höchsten Musikgenuss kommen nur drahtlose Headsets in Frage, die beide Ohren beschallen. Wer jedoch beim Hören von Musik trainieren, tanzen oder joggen will, sollte zu In-Ear-Headsets mit OhrbĂŒgeln greifen. Sie halten bei körperlichen AktivitĂ€ten besser ihren Sitz als Headsets mit Kopf- oder NackenbĂŒgel. Das Headset sollte zudem ĂŒber Bedientasten fĂŒr Wiedergabe und Pause verfĂŒgen.

Logitech G933 Artemis Spectrum Kabelloses 7.1 Surround Pro Gaming HeadsetWas bei Bluetooth-Headsets noch zu beachten ist

1. Alle Bluetooth-Headsets besitzen auf Grund der identischen Funktechnologie in etwa die gleiche Reichweite. Ein Interessent sollte sich auch durch abweichende Herstellerangaben nicht irritieren lassen und die angegebene Reichweite zu keinem entscheidenden Kaufkriterium machen.

2. Das Bluetooth-Headset sollte möglicht ĂŒber einen Micro-USB-Anschluss verfĂŒgen. Auf diese Weise kann das LadgerĂ€t des Smartphones oder Tablets fĂŒr das Headset genutzt werden und es muss kein Extra-Netzkabel mitgefĂŒhrt werden.

3. Bluetooth-Headsets, die sich mit mehreren GerĂ€ten wie zum Beispiel einem Laptop und einem Smartphone gleichzeitig verbinden lassen, bieten eine grĂ¶ĂŸere Vielseitigkeit. So kann man Musik vom Laptop hören und bei Eingang eines Anrufs unmittelbar das GesprĂ€ch entgegennehmen.

4. Einige Bluetooth-Headsets bieten eine Steuerung ĂŒber Sprachbefehle an. Das Feature ist sinnvoll, wenn das Headset unterwegs oder bei der Arbeit eingesetzt wird. Auch ein KFZ-Mechaniker mit ölverschmierten HĂ€nden kann so einen Anruf entgegennehmen, ohne das GerĂ€t oder das Smartphone verschmutzen zu mĂŒssen.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden Herstellern von Headsets

  • Asus
  • Beyerdynamik
  • Bigben
  • Corsair
  • Creative
  • Denon
  • Hama
  • Jabra
  • Logitech
  • Panasonic
  • Philips
  • Plantronics
  • Microsoft
  • Razer
  • Sennheiser
  • Sony
  • Tritton
  • Beats
Der Hersteller Asus ist fĂŒr seine Computer und Laptops bekannt. Das 1989 in Taiwan gegrĂŒndete Unternehmen stellt auch Monitore und Headsets her. Die Gaming Headsets von Asus sind bei Spielern wegen ihrer große Dynamik beliebt, die fĂŒr ein eindrucksvolles Klangerlebnis sorgen.
Das im Jahr 1924 gegrĂŒndete Akustik-Unternehmen Beyerdynamic brachte bereits Ende der 30er Jahre nach dem dynamischen System arbeitende Kopfhörer und Mikrofone auf dem Markt. Daher lag es fĂŒr den Hersteller aus Heilbronn nahe, beide technische Komponenten zu hochwertigen Headsets zu vereinen. Die Produkte des mittelstĂ€ndischen Unternehmens ĂŒberzeugen durch eine hohe VerarbeitungsqualitĂ€t und exzellente Klangtreue.
Das französische Unternehmen Bigben interactive begann in den 80er Jahren mit dem Vertrieb von Computerspielen und Software. In den 90er Jahren wurde das Angebot um Zubehör fĂŒr Konsolen erweitert. Die Gaming Headsets von Bigben Interactiv ĂŒberzeugen viele Spieler durch ein attraktives Preis-LeistungsverhĂ€ltnis.
Das in Kalifornien beheimateten Unternehmen Corsair vertreibt viele Zubehörartikel fĂŒr Computer und Konsulen. Die Gaming Headsets des Herstellers haben auf Grund ihres avantgardistischen Designs und technischer Features wie Dolby Sound und Kabelfernbedienung eine treue Fangemeinde gefunden.
Der Hersteller Creative ist in der Finanzmetropole Singapur beheimatet. Bekannt wurde das Anfang der 80er Jahre gegrĂŒndete Unternehmen durch seine Soundkarten, die zugeweise durch weitere Computer-Artikel ergĂ€nzt wurden. Zu den populĂ€ren Artikeln von Creative gehöre Ear-In-Headsets und Gaming-Headsets.
Freunden hochwertiger Hifi-Anlagen ist die Marke Denon seit vielen Jahren ein Begriff. Das bereits 1910 in Japan gegrĂŒndete Unternehmen stellt auch Headsets fĂŒr Smartphones und andere EndgerĂ€te her. Das Knowhow des Audiospezialisten macht sich auch bei den Headset bermerkbar.
Die Marke Hama ist seit vielen Jahren Spezialist fĂŒr Fotografie und Audio bekannt. Das 1923 in Dresden gegrĂŒndete Unternehmen vertreibt in diesen Segmenten ein großes Sortiment an Zubehörartikeln. Auch zahlreiche Headsets – vom Bluetooth Headset bis zum Gaming Headset – gehören zum Portfolio des Herstellers.
Die Marke Jabra ist eine Tochtergesellschaft des bereits 1869 gegrĂŒndeten dĂ€nischen Kommunikationsunternehmens GN Store Nord. Die Headsets von Jabra besitzen ein gefĂ€lliges Design und heben sich von der Konkurrenz durch innovative Lösungen ab. Die Expertise der Muttergesellschaft macht sich bei den Produkten deutlich bemerkbar.
Das Schweizer Unternehmen Logitech ist bekannt fĂŒr Computerartikel wie Tastaturen und MĂ€use. Auch im Segment Headsets bietet der Hersteller ein breites Angebot an Varianten und Designs an. Die Headsets von Logitech sind sowohl bei Gaming Events als auch im BĂŒro beliebt.
Panasonic wurde im Jahr 1918 in Japan gegrĂŒndet. Das Unternehmen gilt als eines der grĂ¶ĂŸten Elektronikkonzerne der Welt. Zu den Produkten des breit aufgestellten Herstellers gehören auch Artikel aus dem Computer-Bereich. Die vielseitigen Headsets fĂŒr Festnetz- und Mobiltelefone sind in vielen Haushalten und BĂŒros anzutreffen.
Der niederlĂ€ndische Konzern Philips hat sich durch viele innovative Entwicklungen im Elektronik- und Consumerbereich einen Namen gemacht. Auch anspruchsvolle technische Lösungen verbindet der Hersteller stets mit einem gefĂ€lligen und ergonomischen Design. Mit einem großen Sortiment von Headsets bedient der Hersteller zahlreiche Bereiche, in denen interaktive Kommunikation gefragt und erforderlich ist.
Das amerikanische Unternehmen Plantronics ist einer der renommiertesten Hersteller von Headsets. Die Produkte von Plantronics werden in der Luftfahrt, Raumfahrt und zahlreichen Call Centern eingesetzt. Vom hohen Knowhow des Unternehmens profitieren auch Privatkunden, die sich fĂŒr eines der zahlreichen Consumer-Headsets entscheiden. Plantronics beweist dabei, dass Gutes nicht zwingend teuer sein muss.
Das Unternehmen Microsoft ist den meisten Menschen durch seine Betriebssysteme fĂŒr Personal Computer bekannt. Im Zuge einer Diversifizierung etabliert sich Microsoft zunehmend auch als Hersteller von Hardware. Notebooks, Mobiltelefone, Tastaturen und Headsets tragen den Namenszug des von Bill Gates gegrĂŒndeten Unternehmens.
Das in Kalifornien beheimatete Unternehmen Razer stellt Zubehör fĂŒr Computer her. Zu den beliebtesten Produkten zĂ€hlen aufwĂ€ndig gestaltete Gaming Headsets. Die Artikel werden in enger Zusammenarbeit mit Spieleprofis entwickelt und auf die höchsten Anforderungen interaktiver Computerspiele zugeschnitten.
Die Firma Sennheiser wurde 1945 in Deutschland gegrĂŒndet und erwarb sich schon bald ein weltweites Renommee durch hochwertige Mikrofone und Kopfhörer. Das Unternehmen stellt Produkte fĂŒr die Musik- und Medienindustrie und fĂŒr Privathaushalte her. Die Headsets von Sennheiser ĂŒberzeugen durch eine exzellente AudioqualitĂ€t.
Das japanische Unternehmen Sony wurde im Jahr 1946 gegrĂŒndet. Mit zahlreichen Produkten aus der Unterhaltungselektronik konnte das Unternehmen eine große Fangemeinde gewinnen. LegendĂ€r wurde der in den 70er Jahren eingefĂŒhrte Walkman. Die Headsets von Sony heben sich durch ihre hohe akustische QualitĂ€t von Durchschnittsartikeln aus diesem Segment deutlich ab.
Das Unternehmen Tritton hat sich auf Headsets fĂŒr Gamer spezialisiert. Die Produkte des im Jahr 2000 gegrĂŒndeten Herstellers sprechen sowohl Gelegenheitsspieler als auch professionelle Gamer an. Die Headsets bieten eine ausgefeilte Technik und ein sattes Klangerlebnis. Auch durch knallige Farben und machen die Headset von Tritton auf sich aufmerksam.
Die Kopfhörer und Headsets des Herstellers Beats Electronics haben bei Fans der Marke in den letzten Jahren einen regelrechten Kultstatus erworben. Dies gelang dem amerikanischen Unternehmen jedoch nicht nur durch ein geschicktes Marketing. In den Headsets verbergen sich hochwertige technische Komponenten, die fĂŒr ein prickelndes Musikerlebnis sorgen. Mit limitierten Auflagen bestimmter Modelle sorgt der Hersteller fĂŒr eine stete Nachfrage.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich mein Headset am Besten?

Beim Kauf eines Headsets stehen fĂŒr die meisten Interessenten drei Aspekte im Vordergrund: Technik, Design und Tragekomfort. Wie bei anderen Produkten auch, ziehen viele Menschen daher den Kauf im Fachhandel vor.

Die Erwartungen eines Kaufinteressenten sind hoch:Logitech G933 Artemis Spectrum Kabelloses 7.1 Surround Pro Gaming Headset

  • Im Elektronik-Fachmarkt werde ich zu den technischen Features verschiedener Headsets beraten
  • Ich kann jedes Headset vor dem Kauf in die Hand nehmen, aufsetzen und vielleicht sogar in Betrieb nehmen
  • Ich kann das Design und das TragegefĂŒhl vor Ort erleben
Bei diesen Wunschgedanken bleibt es meist. Das merkt der KÀufer spÀtestens, sobald er den Fachmarkt betritt. Eine Beratung wird im GeschÀft nur selten geboten. VerkÀufer kennen sich mit den Unterschieden zwischen einzelnen Headsets in den seltensten FÀllen aus und können letztlich auch nur die technischen Daten wiedergeben, die auf der Packung aufgedruckt sind.

Insbesondere die besseren Headsets können aus GrĂŒnden des Diebstahlschutzes selten aufgesetzt werden und sind mit einem klobigen Sicherheitsclip am BĂŒgel versehen. Ein probeweises Aufsetzen wird vom GeschĂ€ft aber auch aus hygienischen GrĂŒnden nicht erwĂŒnscht. Oft ist es auch gar nicht möglich, wenn sich die GerĂ€te in eingeschweißten Packungen befinden. Wie gut oder schlecht ein Bluetooth-Headset hinter dem eigenen Ohr sitzt, lĂ€sst sich vorab nicht feststellen. Die Inbetriebnahme ist schon gar nicht möglich – dafĂŒr gibt es in den meisten MĂ€rkten keine Anschlussmöglichkeiten.

So kann der KÀufer im Fachmarkt zur Beurteilung eines Headsets neben spÀrlichen technischen Daten oftmals lediglich den optischen Eindruck des GerÀts oder gar nur die Abbildung auf der Verpackung heranziehen.

Doch es gibt noch einen weiteren Nachteil: auch große FachmĂ€rkte können auf Grund der ĂŒberaus großen Vielzahl von Headsets nur ein begrenztes Sortiment bevorraten. Die Auswahl ist von vornherein eingeschrĂ€nkt und spezielle Modelle können auch auf Nachfrage meist nicht bezogen werden.

Das Headset, das die Anforderungen des KĂ€ufers möglicherweise voll erfĂŒllen wĂŒrde, hat ein Fachmarkt oft nicht im Angebot.

Razer Kraken USB Gaming Headset fĂŒr PC und PS4Wer sich fĂŒr einen Online-Kauf entscheidet, fĂ€hrt meist besser. Im Internet lassen sich zu allen angebotenen Modellen umfangreiche technische Details finden. Das Aussehen der Headsets kann anhand von Produktfotos genau beurteilt werden. Eine große Hilfe bei der EinschĂ€tzung und Einkreisung des richtigen Headsets sind Foren. Gamer finden in Gamer -Foren und auf Blogs viele Empfehlungen fĂŒr Headsets, die ein hohes SpielvergnĂŒgen garantieren. Wer ein Ear-In-Headset fĂŒr sein Smartphone sucht, findet gleichfalls viele Bewertungen.

Hilfreich ist auch ein Headset Test 2019, in dem die populĂ€rsten Headsets neutral verglichen werden und der Vergleichs-Testsieger ermittelt wird. Nach Studium der technischen Daten, der Bewertungen und der Produktberichte fĂ€llt es leicht, die Entscheidung zu treffen. Bestellen lĂ€sst sich das Headset in einem der großen Online-Shops, die eine zĂŒgige Abwicklung der Bestellung und im Reklamationsfall ein kulantes Handling gewĂ€hrleisten. Im Gegensatz zum Kauf im Fachhandel steht dem KĂ€ufer bei Bestellungen im Internet ein gesetzliches Widerufsrecht zu.GHB Sades SA-901 7.1CH Surround Sound Stereo Headset

Selbst die Verpackungen der grĂ¶ĂŸten Headsets unterschreiten die GrĂ¶ĂŸe eines Schuhkartons – damit eignen sich die GerĂ€te ideal fĂŒr den Versand. Ear-In-Headsets sind besonders klein und somit noch leichter zu versenden. Übrigens: von den großen Online-Anbietern werden solche Artikel als PĂ€ckchen oder Briefsendung verschickt.

Vorteil fĂŒr den Kunden: eine Quittierung beim Postboten ist bei dieser Versandform nicht erforderlich. Passt das PĂ€ckchen oder der Maxibrief in den Briefkastenschlitz, wirft der Postbote die Sendung in den Briefkasten ein. Bei der Bestellung kleiner, kompakter Headsets muss der KĂ€ufer zum Zeitpunkt der Zustellung somit noch nicht mal anwesend sein. GrĂ¶ĂŸere Gaming Headsets passen nicht in den Briefkasten. Gerade Gamer sind oft jĂŒngeren Alters und oft immer gerade dann auf der Arbeit oder an der UniversitĂ€t, wenn der Postbote kommt. Doch auch hier gibt es eine Lösung: befindet sich in der NĂ€he des Wohnorts oder Arbeitsplatzes eine Packstation, kann die Zustellung dorthin erfolgen.

Die Geschichte der Headsets

Alte HeadsetZur Entwicklung von Headsets haben viele Menschen und eine ganze Reihe von Unternehmen beigetragen. Der erste VorlĂ€ufer moderner Headsets wurde im Jahr 1910 durch den Amerikaner Nathaniel Baldwin der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie viele andere Erfinder auch, fand Baldwin jedoch zunĂ€chst keine Investoren und konnte seine Erfindung nicht vermarkten. Erst einige Jahre nach der Vorstellung seines Headsets erhielt Baldwin einen Auftrag von der U.S.Navy, die im Vorfeld des ersten Weltkriegs die Kommunikation innerhalb der Marine verbessern wollte. Auch in der Luftfahrt wurde zu jener Zeit die Notwendigkeit fĂŒr ein leichtgewichtiges Headset erkannt. Folgerichtig grĂŒndeten zwei Piloten das Unternehmen Plantronics, bis heute einer der fĂŒhrenden Hersteller von Headsets. Das erste Produkt des jungen Unternehmens war das Plantronics MS-50 Headset. Bis zum heutigen Tag wird dieses Headset in mehrfach modernisierter Form vertrieben.

Obwohl die Luftfahrt-Industrie schon frĂŒh den Bedarf nach Headsets erkannte und sich die GerĂ€te zunehmend verbreiteten, setzte die große Nachfrage nach Headsets erst Anfang der 60er Jahre ein. Die beim Telekommunikationskonzern Bell beschĂ€ftigen Telekommunikationstechniker trugen bis dahin schwere und unflexible Headsets, die ein bewegliches Arbeiten an Schalttafeln und Anlagen erschwerten. Neue leichtgewichtige und mit einem BĂŒgel versehene Headset erleichterten die Arbeit und machten jede Bewegung mit. Auch Radio- und Fernsehsender trugen zur Entwicklung bei, indem sie Pflichtenhefte fĂŒr Hersteller von Headsets erstellten und hohe Anforderungen an eine gute KlangqualitĂ€t und GesprĂ€chsĂŒbertragung stellten.

Viele Anbieter entwickelten in den Folgejahren immer neue Headsets fĂŒr die verschiedensten Anwendungsbereiche. Die Telekommunikation und das Aufkommen von Call Centern fĂŒhrte zu einem hohen Bedarf an leicht zu handhabenden und robusten Headsets. Ein weiterer Schub setzte mit dem weltweiten Ausbau des Mobilfunknetzes ein. Bei Handys setzten sich rasch In-Ear-Headsets durch, die wegen ihrer Kompaktheit und Unkompliziertheit sehr beliebt sind. Auch viele Autofahrer wechselten zum Headset, als in immer mehr LĂ€ndern das Telefonieren mit dem Telefon wĂ€hrend der Fahrt verboten wurde. Ein Grund ist, dass die Freisprechanlage nicht von allen geliebt wird. Die EinfĂŒhrung des Bluetooth-Standards machte drahtlose Headsets nicht nur bei Autofahrern rasch populĂ€r. FĂŒr Motorradfahrer wurden spezielle Headsets entwickelt, die unter dem Helm getragen werden können.

Heute sind Headsets aus der modernen Welt kaum noch wegzudenken. Sie erleichtern die Kommunikation, halten die HĂ€nde frei und erhöhen die ProduktivitĂ€t. Zu den neuesten Entwicklungen zĂ€hlen Headsets mit integrierter Kamera, die das Bild des Telefonierenden oder ein Bild der Umwelt ĂŒbertragen. Die besten Headsets lassen sich durch Studium eines neutralen Headset Test finden.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Headsets

Abgesehen von drahtlosen Headsets weist jedes Headset eine bestimmte KabellĂ€nge auf. Bei der Wahl des GerĂ€ts sollte im Vorfeld bedacht werden, welche Bewegungsfreiheit benötigt. Bei Headsets, die im BĂŒro oder Call Center zum Anschluss an Festnetztelefone genutzt werden, wird das GerĂ€tekabel durch ein Adapterkabel verlĂ€ngert. Zusammengesteckt werden die Kabel ĂŒber einen sogenannten QD-Anschluss. Dieser Anschluss ermöglicht ein besonders schnelles Abziehen und Anstecken des Headsets. Systemtelefone, die Teil einer Telefonanlage sind, bringen eine spezielle Headset-Buchse fĂŒr den Anschluss fĂŒr Headsets mit. Doch auch kleine BĂŒros und Home Offices können ein Headset nutzen. Geht ein Anruf ein, wird der vom Telefon abgenabelte Hörer von der Gabel genommen und neben das Telefon gelegt. Durch das Abheben wird die Verbindung zum Headset hergestellt.

Logitech G430 Gaming Headset fĂŒr PC und PS4Zur Beendigung des GesprĂ€chs wird der Telefonhörer wieder auf das Telefon aufgelegt. Sollen Telefonhörer und Headset wahlweise zum FĂŒhren eines GesprĂ€chs zur VerfĂŒgung stehen, kann ein Umschalter die gewĂŒnschte Verbindung herstellen. Auf diese Weise kann fĂŒr kurze GesprĂ€che der Hörer genutzt werden, wĂ€hrend fĂŒr lĂ€ngere GesprĂ€che mit Dateneingabe auf das Headset zugegriffen wird. Über den Umschalter kann je nach AusfĂŒhrung auch die LautstĂ€rke in Headset und Telefonhörer reguliert und eine Stummschaltung durchgefĂŒhrt werden.

Headsets, die in gewerblichen Bereichen eingesetzt werden, sind oftmals in einen Gehörschutz integriert. Die lĂ€rmdĂ€mmenden Halbschalen isolieren den Nutzer von lauten UmgebungsgerĂ€uschen. Die Mikrofone dieser Headsets sind oft mit einem Windschutz versehen, um lĂ€stige WindgerĂ€usche zu minimieren. Spezielle und auf die Einsatzbereiche abgestimmte Systeme zur GerĂ€uschunterdrĂŒckung ermöglichen es, dass sich mit dem GesprĂ€chspartner trotz hohen UmgebungslĂ€rms ein GesprĂ€ch fĂŒhren lĂ€sst.

Gaming-Headsets stellen besondere Anforderungen an eine hohe Klangtreue und sind auch vom Design her auf den Nutzertyp abgestimmt. Einen großen Wert legen Gamer auf eine gute rĂ€umliche Wiedergabe, da eine rasche Orientierung und Koordination bei vielen Computer-Spielen fĂŒr den Spielerfolg entscheidend ist. Gaming-Headsets stellen seit einiger Zeit das am schnellsten wachsende Segment unter allen Headsets.

Headsets fĂŒr BrillentrĂ€ger

BrillentrĂ€ger kennen das Problem, das beim Tragen von Helmen und Kopfhörern auftritt. Durch den eigentlich erwĂŒnschten engen Sitz dieser Teile ergeben sich Beschwerden und Druckstellen. Dies macht sich vor allem beim lĂ€ngeren Tragen bemerkbar.

Creative Fatal1ty Pro Series HS-800 Gaming HeadsetAuch eine Reihe Headsets sind fĂŒr BrillentrĂ€ger nur bedingt empfehlenswert, doch gibt es genug Alternativen. So lassen sich BĂŒro-Headsets mit KopfbĂŒgel ohne EinschrĂ€nkungen auch von BrillentrĂ€gern verwenden. Da der leichte KopfbĂŒgel von Telefonie-Headsets an keiner Stelle in Konflikt mit dem Brillengestell kommt und der Druck auf die Ohren schwach bleibt, ist diese Bauart fĂŒr BrillentrĂ€ger eine gute Wahl. Anders sieht es bei vielen Gaming-Headsets aus. Da die AusfĂŒhrung von Gaming-Headsets mit KopfbĂŒgel an die Gestaltung hochwertiger Audio-Kopfhörer angelehnt ist und die einzelnen Komponenten schwerer sind, sollten Gamer mit Brille bei der Auswahl des Headsets einige Dinge beachten.

Damit auch stundenlanges SpielvergnĂŒgen nicht zu Druckbeschwerden oder vorzeitiger ErmĂŒdung fĂŒhrt, ist in erster Linie ein hoher Tragekomfort wichtig. Das Headset sollte sicher sitzen und darf auch bei plötzlichen Kopfbewegungen nicht verrutschen. Andererseits sollte der Ă€ußere, auf die Ohren lastende Druck möglichst gering sein. Relevant sind die Form der Halbschalen, die Ausgestaltung des KopfbĂŒgels und die Federkraft.

Viele Headsets fĂŒr Gamer umschließen die Ohren des Spielers vollstĂ€ndig. Andere Modelle jedoch liegen auf den Ohren auf und neigen eher dazu, Druckbeschwerden bei BrillentrĂ€gern zu machen. Daher sollten BrillentrĂ€ger bei der Wahl ihres Headsets nur Modelle in die engere Wahl ziehen, die die Ohren voll umschließen und eine komfortable Polsterung aufweisen.

Wird ein monaurales Headset fĂŒr das Gaming verwendet, kann der OhrbĂŒgel des Headsets je nach AusfĂŒhrung des Brillengestells in vielen FĂ€llen keinen sicheren Halt geben. FĂŒr Gamer sind monaurale Headsets daher keine sinnvolle Alternative. Sie erlauben keine umfassende Orientierung im Spielgeschehen und besitzen nicht das Klangvolumen guter Gaming-Headsets.

In-Ear-Headsets können von BrillentrĂ€gern problemlos getragen werden. Lediglich Gamer vermissen bei diesen leichtgewichtigen Headsets den vollen Klangumfang von Gaming-Headsets und bemĂ€ngeln die schlechtere QualitĂ€t bei der Übertragung von Sprechsignalen.

FĂŒr bebrillte Gamer, die sich nur gelegentlich an interaktiven Computerspielen beteiligen, sind In-Ear-Headsets jedoch eine sinnvolle und preisgĂŒnstige Alternative.

Ein ausfĂŒhrlicher Headset Test zeigt, welche Headset fĂŒr BrillentrĂ€ger eine Empfehlung sind.

Pflege und Reinigung


Headsets
sind weitestgehend wartungsfrei. Es kommt nur selten vor, dass ein Headset einen elektronischen Defekt erleidet. In den meisten FĂ€llen, in denen ein Headset seine Funktion ganz oder KINGTOP EACH G9000 USB 7.1 Surround Stereo BĂ€sse Gaming Spielen Headsetteilweise einbĂŒĂŸt, sind Zuleitungskabel und Steckverbindungen betroffen. Als besonders anfĂ€llig erweisen sich Klinkenstecker, wie sie auch fĂŒr zahlreiche Kopfhörer verwendet werden. Besonders die Klinkenstecker mit 2,5 mm und 3,5 mm Durchmesser, die typischerweise bei Kopfhörern und Headsets fĂŒr UnterhaltungsgerĂ€te wie MP3-Player und Radios eingesetzt werden, neigen zu konstruktionsbedingten Kontaktfehlern. Diese Fehler treten meist in Zusammenhang mit VerlĂ€ngerungskabeln und Adaptern auf, jedoch können auch nicht maßgenaue Buchsen und Stecker zu Problemen fĂŒhren. Auch Kabelbruch kann bei unsachgemĂ€ĂŸem Umgang des Kabels zu Störungen oder zum Ausfall fĂŒhren.

Die meisten der fĂŒr Handys und Smartphones ausgelegten Headsets besitzen einen Micro-USB-Anschluss. Dieser Anschluss ist zuverlĂ€ssiger, kann aber bei Zugbelastung des Kabels gleichfalls beschĂ€digt. Die in professionellen Telefonanlagen verwendeten SchnellanschlĂŒsse sind robuster ausgelegt. Treten bei drahtlosen Headsets Unterbrechungen des Funksignals auf, ist der Fehler zunĂ€chst beim Akku des GerĂ€ts zu suchen. Bei schwachem Akkustand ist meist in direkter NĂ€he zum Sender noch eine störungsfreie Übertragung gewĂ€hrleistet. Wenn sich die Signalstörungen bei zunehmendem Abstand auch nach Laden des Akkus hĂ€ufen, sollte der Akku ausgetauscht werden. Fehler an der Sende- und Empfangseinheit sind gleichfalls möglich, treten allerding selten auf.

Headsets werden stĂ€ndig angefasst und sind daher schnell mit einem Film aus Schweiß, Staub und Creme ĂŒberzogen. Dies sieht nicht nur unschön aus, sondern fördert auch die Verbreitung von Bakterien. Zur SĂ€uberung eines Headsets sollte ein Microfasertuch genutzt werden. Der Handel bietet auch spezielle Headset- ReinigungstĂŒcher an. Auf flĂŒssige oder gar aggressive Reinigungsmittel sollte verzichtet werden. Headsets sind elektronische GerĂ€te und werden mit Schwachstrom betrieben. Auch wenn die Gefahr eines Stromschlags nicht gegeben ist, sollte das GerĂ€t zur ÜberprĂŒfung oder Reparatur nur von FachkrĂ€ften geöffnet werden.

HyperX Cloud Gaming Headset fĂŒr PC/PS4/Mac schwarzNĂŒtzliches Zubehör

FĂŒr BĂŒro-Headsets bieten Hersteller ein besonders umfangreiches Zubehör an, da die Headsets meist Bestandteile einer grĂ¶ĂŸeren Telefonanlage sind. Je nach Auslegung und Konfiguration der Anlage stehen Adapter, Kabel und AnschlĂŒsse in großer Auswahl zur VerfĂŒgung. Per elelektronischer oder mechanischer Umschalter können Headsets wahlweise deaktiviert werden. Dies ist sinnvoll, wenn die Ausgabe eines Anrufs auf einem Telefonhörer oder Freisprechanlage erfolgen soll. Im Betrieb stellt sich oftmals heraus, dass die originale LĂ€nge des Headset-Anschlusskabels zu kurz ist. Wer nicht auf ein Funk-Headset umsteigen will, kann sich mit einem VerlĂ€ngerungskabel helfen. Ohrpolster von Headsets sind als Verschleißteile zu betrachten und sollten auch aus hygienischen GrĂŒnden nach einer gewissen Nutzungszeit ausgetauscht werden. Einige fĂŒr den Außeneinsatz vorgesehene Headsets besitzen einen Windschutz fĂŒr das Mikrofon, der sich gleichfalls austauschen lĂ€sst.

Bei leichten Headsets kann es bei wenig pfleglichem Umgang zu mechanischen BeschĂ€digungen des KopfbĂŒgels, der Ausleger, des BĂŒgelgelenks und des MikrofonbĂŒgels kommen. In den meisten FĂ€llen ist eine Reparatur nicht lohnend und einzelne Zubehörteile sind selten erhĂ€ltlich, so dass der Austausch des Headsets die einzige Option bleibt. Ein unverzichtbares Zubehör sind Ohrpolster. Diese Kontaktstellen zu den Ohren sollten bei intensivem Gebrauch schon aus hygienischen GrĂŒnden regelmĂ€ĂŸig ausgetauscht werden. Der Betriebszustand eines Headsets lĂ€sst sich ĂŒber eine Signallampe anzeigen. Verschiedene Farben zeigen an, ob gerade telefoniert wird oder das GerĂ€t einen Anruf entgegen nehmen kann.

Jedes Akku verliert nach einer gewissen Anzahl von Aufladungen zunehmend an KapazitĂ€t, daher sollten die Akkus in Bluetooth-Headsets und stationĂ€ren Funk-Headsets rechtzeitig ausgetauscht werden. In einem grĂŒndlichen Headset Test 2019 wird auch die Akku-Laufzeit getestet. Zur Verwahrung von Headsets bieten die Hersteller zahlreiche Boxen, Taschen und Beutel an, die teilweise bereits zum Lieferumfang gehören.

Alternativen zu Headsets

Headsets bieten viele praktische Vorteile und sind fĂŒr eine effektive Kommunikation in vielen FĂ€llen unverzichtbar. Je nach IntensitĂ€t der Kommunikation kommen jedoch auch Alternativen in Betracht. Bei Mitarbeitern lĂ€sst sich die Akzeptanz von Headsets erhöhen, wenn wahlweise und fĂŒr bestimmte Zwecke auch auf andere Schnittstellen ausgewichen werden kann. Auch viele Gamer, die keine LĂ€rmbelĂ€stigung der Nachbarn befĂŒrchten mĂŒssen, legen bisweilen das Gaming-Headset zur Seite und lassen sich frei ĂŒber Lautsprecher beschallen.

GamerIm BĂŒro-Bereich ist nach wie vor der klassische Telefonhörer die Standardlösung zum FĂŒhren von GesprĂ€chen. Sind die GesprĂ€che kurz und erfolgt wĂ€hrend des Telefonats keine Dateneingabe, ist ein Telefonhörer nach wie vor eine flexible und leicht zu handhabende Telekommunikationsschnittstelle. Beliebt im BĂŒro, im Heim und im Auto sind auch Freisprechanlagen. Wie Headsets halten sie die HĂ€nde frei, so dass wĂ€hrend eines GesprĂ€chs anderen TĂ€tigkeiten nachgegangen werden kann. Alle Anwesenden in einem Raum höhren das GesprĂ€ch mit. Was bei Telefonkonferenzen wĂŒnschenswert ist, kann sich bei vertraulichen GesprĂ€chen als Nachteil erweisen. Freisprechanlagen steuern sich selbststĂ€ndig aus und reagieren auf Sprache. Dies fĂŒhrt bisweilen zu VerstĂ€ndnisschwierigkeiten, da die ersten Silben der GesprĂ€chspartner oftmals untergehen.

In professionellen Umfeldern ist der Betriebsfunk eine oft anzutreffende Alternative zu Funk-Headsets. Die FunkgerĂ€te sind als HandgerĂ€te ausgefĂŒhrt oder werden in Fahrzeuge eingebaut. Die SignalĂŒbertragung erfolgt ĂŒber eine einzige Frequenz im Halbduplex-Verfahren. Nur ein GesprĂ€chspartner kann sprechen, wĂ€hrend der andere stumm geschaltet ist. Dies fĂŒhrt bisweilen zum unfreiwilligen AbdrĂŒcken des GesprĂ€chspartners und ist fĂŒr viele Anwendungen daher nicht sinnvoll.

In Tonstudios werden Kopfhörer in Verbindung mit hochsensiblen Kondensator-Mikrofonen eingesetzt. Obwohl in diesem Bereich ein Headset sinnvoll einzusetzen wÀre, wird auf eine Kombination von Kopfhörer und Mikrofon in einem GerÀt zu Gunsten der QualitÀt verzichtet. High-End-Kondensator-Mikrofone sind zu schwer, um sie in einem Headset zu integrieren.

Taucher können kein Headset einsetzen, da der Mund mit dem AtemstĂŒck der Pressluftflasche belegt ist. Sie behelfen sich mit einer eigenen auf Handzeichen basierenden Zeichensprache.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Headsets fĂŒr BrillentrĂ€gerHyperX Cloud Gaming Headset fĂŒr PC/PS4/Mac schwarz
http://www.ebay.de/gds/Brillentraeger-Tipp-Diese-Gaming-Headsets-sind-buegeltauglich-/10000000177881735/g.html

Typen und Arten von Headsets
http://www.telefon.de/manuals/Headset.html

Funktionsweise gerÀuschreduzierender Kopfhörer
https://de.wikipedia.org/wiki/Ger%C3%A4uschreduzierender_Kopfh%C3%B6rer

Kabel- und Bluetooth-Headset
http://www.computerbild.de/artikel/cb-Ratgeber-Handy-Freisprechanlagen-im-Auto-telefonieren-4794329.html

Sound fĂŒr Sport – neue In-Ear-Kopfhörer fĂŒr Sportler

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.832 Bewertungen. Durchschnitt: 4,78 von 5)
Loading...