Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Fotolia_108190318-Durchlauferhitzer-test
Getestete Produkte 15
Investierte Stunden 25
Ausgewertete Studien 5
Gelesene Rezensionen 206

Durchlauferhitzer Test 2019 • Die 15 besten Durchlauferhitzer im Vergleich

Die ExpertenTesten-Redaktion, der sich seit dem Jahr 2013 kontinuierlich entwickelt, kann mächtig stolz auf seine großartige Arbeit sein! Das ambitionierte Team zeigt auch bei dieser Begutachtung von Durchlauferhitzern wieder, was es heißt, hart zu arbeiten und spannende Ergebnisse zu liefern. Marken wie AEG Haustechnik, Stiebel Eltron und Vaillant wurden dabei – unter Beachtung diverser festgesetzter Kriterien – auf Herz und Nieren geprüft. Sie brauchen nur einige Minuten, um in der anschließenden Vergleichsdarstellung die 15 gecheckten Durchlauferhitzer selbst zu studieren.

Durchlauferhitzer Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
 
  Stiebel Eltron 232011 Stiebel Eltron DHE Touch Stiebel Eltron 233678 Stiebel Eltron DHB 24 ST Stiebel Eltron DHB 21 ST AEG Haustechnik 222398 Vaillant 5171726 AEG Haustechnik DDLE Basis Stiebel Eltron 221115 AEG Haustechnik DDLE EASY AEG Haustechnik DDLE Kompakt OT 11/13 Vaillant 0010007728 AEG Haustechnik DDLT PinControl AEG Haustechnik MTE 570 Vaillant VEDE217B
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,06
sehr gut
1,32
sehr gut
1,52
gut
1,52
gut
1,64
gut
1,86
gut
1,88
gut
2,19
gut
2,28
gut
2,38
gut
2,41
gut
2,44
gut
2,49
gut
2,58
befriedigend
2,88
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.3 von 5 Sternen
bei 114 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 16 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 38 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 261 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 261 Rezensionen

2.5 von 5 Sternen
bei 14 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 9 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 53 Rezensionen

3 von 5 Sternen
bei 246 Rezensionen

4 von 5 Sternen
bei 32 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 26 Rezensionen

3.6 von 5 Sternen
bei 47 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 15 Rezensionen

3.1 von 5 Sternen
bei 8 Rezensionen
Marke Stiebel Eltron Stiebel Eltron Stiebel Eltron Stiebel Eltron Stiebel Eltron AEG Haustechnik Vaillant AEG Haustechnik Stiebel Eltron AEG Haustechnik AEG Haustechnik Vaillant AEG Haustechnik AEG Haustechnik Vaillant
Gewicht

3,6 kg

3,08 kg

3,1 kg

3,0 kg

3,6 kg

4,0 kg

4,9 kg

4,3 kg

3,2 kg

k.A.

2,3 kg

4,7 kg

3,6 kg

2,1 kg

4,4 kg

Abmessungen

47,8 x 22,5 x 10,5 cm

22,5 x 10,5 x 46,8 cm

47,8 x 22,5 x 10,5 cm

47 x 22,5 x 11 cm

47 x 22,5 x 11 cm

52,4 x 28 x 18,2 cm

52,6 x 28,2 x 16,2 cm

52,5 x 28,8 x 18 cm

23 x 26,3 x 42,1 cm

52 x 27,2 x 18 cm

29,3 x 17,4 x 9,9 cm

51,5 x 28,2 x 16,4 cm

52,8 x 27,4 x 18,2 cm

22,6 x 18,2 x 15,4 cm

24 x 48,1 x 9,9 cm

Max. Leistung

24 kW

27 kW

24 kW

24 kW

k.A.

24 kW

21 kW

24 kW

2 kW

21 kW

11 kW

13,5 kW

21 kW

5,7 kW

21 kW

Temperaturbereich

30 – 60 °C

20 – 60 °C

30 – 60 °C

35 – 55 °C

35 – 55 °C

30 – 60 °C

20 – 60 °C

30 – 60 °C

35 – 85 °C

42 – 55 °C

60 °C

20 – 60 °C

30 – 60 °C

25 – 60 °C

35 – 60 °C

Garantie

2 Jahre

2 Jahre

k.A.

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

k.A.

2 Jahre

k.A.

2 Jahre

2 Jahre

k.A.

k.A.

Display

nein

ja

ja

nein

ja

ja

ja

nein

nein

nein

nein

nein

nein

nein

nein

Luftblasenerkennung

nein

nein

nein

ja

ja

ja

nein

ja

nein

nein

nein

nein

nein

nein

nein

Besonderheiten
  • auch für vorgewärmtes Wasser geeignet
  • intuitive Bedienung
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • robustes Gehäuse
  • stufenlose Temperatureinstellung
  • mit 4i Technologie
  • mit ECO-Modus
  • gutes Touchdisplay
  • inkl. Mini-Funkfernbedienung
  • hohe energieeffizienz
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • präzise, gradgenaue Temperaturwahl
  • intuitive Bedienung
  • mit Multifunktionsdisplay
  • robustes Gehäuse
  • herausragender Service
  • robustes Gehäuse
  • Schutz vor Kalkablagerungen
  • automatische Lufterkennung
  • inkludierte Sicherheitsfunktion
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • robustes, kleines Gehäuse
  • modernes Design
  • arbeitet zuverlässig und komplikationsfrei
  • automatische Luftblasenerkennung
  • hochwertige Qualität
  • robustes Gehäuse
  • geringer Stromverbrauch
  • integrierter Kalkschutz
  • intelligente Speicherfunktion für Wunschtemperaturstufen
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • elegantes Design
  • geringer Stromverbrauch
  • ausgezeichneter Kundensupport
  • intuitive Bedienung
  • intuitive Bedienung
  • automatische Luftblasenerkennung
  • robustes Gehäuse
  • modernes Design
  • mit Solaranlagen kombinierbar
  • hohe sicherheit
  • modernes Design
  • energiesparend
  • schnelle und einfache Untertischmontage
  • pflegeleicht
  • höchster Temperaturkomfort
  • einfache Installation
  • sehr sparsam
  • mit 2 Jahre Garantie
  • stabil
  • hoher Temperaturkomfort
  • einfache Installation
  • kompakt
  • flexible Elektroanschlussleitung
  • Made in Germany
  • mit LED Anzeige
  • einfache Bedienung
  • geringer Stromverbrauch
  • sehr stabil
  • stufenlose Temperatureinstellung
  • guter Temperaturkomfort
  • niedriger Preis
  • mit 4 Leistungsstufen
  • einfache Installation
  • robust
  • Made in Germany
  • einfache Installation
  • guter Preis
  • hohe energieeinsparung
  • robust
  • zwei einstellbare Auslauftemperaturen
  • einfache und schnelle Wartung
  • gute Zugänglichkeit
  • robust
  • leicht austauschbarer Komponenten
Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
Komfort
Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht
Preisvergleichsmatrix
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Durchlauferhitzer - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Durchlauferhitzer-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Die aktuell besten Durchlauferhitzer in unserem Vergleichstest

Unsere Vergleichsabbildung über die besten Durchlauferhitzer unterteilt sich in zwei verschiedene Datensammlungen: Auf der einen Seite hat die Besatzung von ExpertenTesten Specifications wie “Gewicht”, “Abmessungen” oder “Max. Leistung” dokumentiert, auf der anderen Seite wurden aber auch eher subjektive Bewertungsmethoden angewandt, welche zu einer Art Bewertung der Redaktion führten, und unsere Meinung bezüglich Komfort oder Verarbeitungsqualität verdeutlicht. 1.06 ist gegenwärtig die beste Benotung, und die hat sich das Stiebel Eltron-Modell 232011 einverleibt. Beinahe hätte das Stiebel Eltron-Modell DHE Touch auch diese hohe Benotung bekommen, blieb jedoch auf der Teststrecke etwas zurück.
232011 sollten Sie sich unbedingt wegen der Komfort und die Benutzerfreundlichkeit genauer ansehen. Nicht verschweigen wollen wir Ihnen außerdem die Punkte auch für vorgewärmtes Wasser geeignet, intuitive Bedienung und hohe Verarbeitungsqualität, welche bei diesem Produkt über die Maßen gut abschnitten. Der Preissieger in unserer Vergleichsauflistung ist auf Platz 5 zu finden. Beim Stiebel Eltron-Modell DHB 21 ST erhalten Sie Komfort und Verarbeitungsqualität um einen sehr guten Preis, der zur Zeit 242,60 € beträgt. Bei der Eigenschaft die Verarbeitungsqualität kumulierte die ExpertenTesten-Redaktion einen Durchschnittswert von 0.8. Mit 5 Sternen wurde das Stiebel Eltron-Modell bei die Verarbeitungsqualität somit überdurchschnittlich gut bewertet.
Ein neues Modell in der Vergleichsliste ist MTE 570 der Marke AEG Haustechnik, welches gegenwärtig mit einer Benotung von 2.58 auf Platz 14 einsteigt.

Die besten, neuesten & günstigsten Hersteller im Überblick

die Durchlauferhitzer wurden schon schon früher von ExpertenTesten verglichen, doch gibt es mit der Zeit sowohl neue Wettbewerber als auch einige Innovationen. Dem aktuellen Stand nach 22.03.2019 sind die stärksten Durchlauferhitzer:

  • Platz 1: Stiebel Eltron – Durchschnittsnote: 1.56
  • Platz 2: AEG Haustechnik – Durchschnittsnote: 2.41
  • Platz 3: Vaillant – Durchschnittsnote: 2.66

Wenn Sie an anderen Premium-Marken interessiert sind, lohnt sich ein Blick auf Stiebel Eltron und Vaillant. Mit 373,38 € und 291,17 € liegen sie allerdings über dem Durchschnittswert von 316.6 € für einen Durchlauferhitzer. Etwas günstiger glückt es mit Marke AEG Haustechnik und Vaillant. Der Vergleich deutete darauf hin, dass auch mit den Durchlauferhitzern für 272,53 € und 291,17 € ein großer Anteil an Kunden ihr Auskommen finden, wie auch die Noten 2.32 und 2.40 beschaulich andeuten. Wie die Vergleichstabelle gezeigt hat, ist es kein Leichtes, in allen getesteten Rubriken fünf von fünf Sternen zu bekommen. So sind bezüglich Verarbeitungsqualität Stiebel Eltron und AEG Haustechnik am besten und Stiebel Eltron und Vaillant erzielten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit die aussagekräftigeren Bewertungen.

Umso wichtiger ist es da, sich im Vorfeld der Anschaffung eines solchen Gerätes über die Vorteile, aber auch über die eventuell damit verbundenen Nachteile zu informieren. Denn wie die Erfahrung gezeigt hat, ist Durchlauferhitzer nicht gleich Durchlauferhitzer. So groß die Zahl der Anbieter dieser klassischen Gerätschaften mittlerweile ist, so sehr unterscheiden sich diese Installationen auch mit Blick auf Design, Funktionalität, Leistungsvermögen und so weiter. Wie soll es da für den Laien möglich sein, das für ihn jeweils passende Gerät auf Anhieb zu finden, ohne allzu viel Zeit für die Recherche aufwenden zu müssen? Denn Zeit kostet bekanntlich Geld.

Was ist ein Durchlauferhitzer?Was ist ein Durchlauferhitzer Test und Vergleich?

Durchlauferhitzer werden auch gerne als Durchlaufwasserheizer bezeichnet. Es sind n beiden Fälle fest installierte Geräte, die zur Bereitstellung von Warmwasser verwendet werden.Sie arbeiten anders als Boiler, die in einem variablen Vorratsbehälter eine jeweils begrenzte Menge an warmen Wasser zur Verfügung stellen können.Durchlauferhitzer arbeiten erst dann und erwärmen erst dann auch wirklich das Wasser, wenn der Wasserhahn geöffnet wird.

Um aber das Wasser auch auf die entsprechende Temperatur zu bringen, benötigt der Durchlauferhitzer eine ziemlich hohe Wärmeleistung.Mit Durchlauferhitzern lässt sich nur schwer kochend heißes Wasser erzielen. In der Regel ist auch das zur Verfügung stellen von warmen Wasser mit einem Durchlauferhitzer beschränkt.

So reicht ein Durchlauferhitzer in der Regel ausschließlich dafür aus, eine Dusche und zwei Waschbecken gleichzeitig mit warmen Wasser zu versorgen. Dann stößt der Durchlauferhitzer an seine natürliche Grenze.

Unsere Philosophie

Durchlauferhitzer im Bad montiertWie gut ist es unter diesen Voraussetzungen, dass viele erfahrene Test-Institute mit immer neuen, professionell konzeptionierten Tests aufwarten, die es dem anspruchsvollen Verbraucher ermöglichen, ihre Suche zum Beispiel nach einem Durchlauferhitzer zielorientiert “in Angriff zu nehmen”.

Die Profi-Tests erfolgen stets auf der Basis 100-prozentiger Objektivität, wobei es das Ziel ist, dem Verbraucher so viele Informationen zum jeweils in Frage kommenden Produkt – gleich, welcher Art – zu liefern, wie irgend möglich. Dabei kommt es auch darauf an, dieses wertvolle Informationsportfolio in der Form zu strukturieren, dass jede Test-Analyse für “Otto Normalverbraucher” und “Lieschen Müller” einfach nachvollziehbar, aussagekräftig und informativ ist.

Mit Blick auf die eingehende Untersuchung von Durchlauferhitzern gehen Test-Experten wie folgt vor: Nach einer umfassenden Analyse des Marktes sowie einer Begutachtung aktueller Medienberichte werden spezifische Geräte unterschiedlichster Anbieter im (Fach-)Handel erworben und unter die Lupe genommen. Nicht zuletzt kommt es aber ebenfalls vor, dass entsprechende Geräte von den Herstellern selbst zur Verfügung gestellt werden. Wie dem auch sei: 

Im Rahmen sämtlicher Testreihen ist von Anfang an ein Höchstmaß an Objektivität gewährleistet, sodass nicht nur der Verbraucher von einem breit gefächerten Informationsportfolio profitiert. Sondern auch die Hersteller selbst erfahren durch Testanalysen mehr über die positiven und auch die negativen Aspekte ihrer Produkte.
Dies geschieht vor allem vor dem Hintergrund, dass, sofern erforderlich, an der einen oder anderen Stelle die Geräte überarbeitet und somit noch verbraucherorientierter gestaltet werden können.

Wie funktioniert ein Durchlauferhitzer?

Vor den Produkttests erstellen Fachleute in Anlehnung an die jeweiligen Gegebenheiten der zu testenden Objekte einen Punkteplan bzw. einen Fragekatalog, welcher unter anderem auch auf folgenden Aspekten beruht:

  • Was muss ein moderner Durchlauferhitzer “können”?
  • Welche Erwartungen stellt der Markt generell an diese Geräte?
  • Welche Zusatzfeatures sind von Interesse?
  • Wie ist es um die Qualität der Materialien bestellt?
  • Wie ist es um die Verarbeitungsqualität der Bauteile bestellt?
  • Gibt es bereits Kundenbewertungen zu den Produkten? Positive oder negative?
  • Wie sieht es mit dem Preis-Leistungsverhältnis aus?

Diese und andere Aspekte werden im Rahmen der Testprojekte in Augenschein genommen, wobei nicht selten auch externe Test-Agenturen beauftragt werden. Nicht nur theoretische Aspekte spielen dabei eine Rolle, sondern es werden selbstverständlich auch praktische (Anwendungs-)Tests durchgeführt, in welchen die Durchlauferhitzer ihre Qualität “unter Beweis stellen” können. Erst nach Abschluss sämtlicher Durchgänge erfolgt eine verbraucherorientierte Konzeptionierung sämtlicher Daten.

Sobald der Wasserhahn aufgedreht wird, wird dies vom Durchlauferhitzer erkannt. Es wird damit begonnen das fließende Wasser zu erwärmen. Langsam aber stetig. Wird der Warmwasserhahn wieder abgeschaltet, so wird auch die Energiezufuhr unmittelbar unterbrochen und der Durchlauferhitzer hört auf zu heizen.

Wird die Energiezufuhr hier nicht unterbrochen, kann das durchlaufende Wasser nicht mehr adäquat abgeführt werden und wird stark überhitzt. Hier greift ein Sicherheitstemperaturbegrenzer, der in solchen Störfällen eingreift.

Kommt dieser zum Einsatz, so ist der Durchlauferhitzer erst mal lahmgelegt und es bedarf eines Fachmannes, diesen wieder in Stand zu setzen. Andere Sicherheitsmaßnahmen, die davor schützten, dass der Durchlauferhitzer überhitzt, sind u.a. Sicherheitsdruckschalter. Doch dazu später mehr.

Um eine schnelle Erwärmung und Erhitzung des Wassers zu gewährleisten, ist die Distanz zwischen der Zapfstelle und dem Durchlauferhitzer möglichst kurz zu halten. Denn das Wasser, was in den Leitungen stehen bleibt, während es nicht benötigt wird, kühlt ab und wird dann auch als kaltes Wasser beim nächsten Durchgang verbraucht. Es muss abfließen und wird vergeudet. Denn auf die gewünschte Temperatur ist zu warten.

Hinsichtlich der verwendeten Energieart werden zwischen elektrischen und gasbetriebenen Durchlauferhitzern unterschieden. Dann wird unterschieden, ob der Wasserdurchfluss hydraulisch oder elektronisch detektiert wird.

Ebenfalls wird bei elektronischen Durchlauferhitzern noch unterschieden nach welchem Prinzip die Wärmeübertragung auf das Wasser erfolgt: Blankdrahtgeräte und Rohrheizkörper sind die typischen Verfahren. Gesteuerten und geregeltes Verhalten die anderen.

Bei hydraulischen Geräten erfolgt die Detektion über einen Differenzdruckschalter. Bei elektrischen Geräten funktioniert es über einen Turbinen-Durchflussmesser. Differenzdruckschalter arbeiten in der Regel rein mechanisch.

Hier wird lediglich der Druckunterschied beim Zapfen ermittelt und daraufhin schaltet sich die Energiezufuhr ein. Über die Strömungsgeschwindigkeit und auch die Druckverhältnisse können bis zu zwei unterschiedliche Leistungsstufen erreicht werden.

Beim Turbinen-Druckflussmesser wird der Druckunterschied beim Zapfen über eine elektronische Baugruppe ermittelt. Daraus ergibt sich der Vorteil, dass die Regulierung der Druckverhältnisse stufenlos erfolgt.

Die Wärmeübertragung des Wassers erfolgt durch Wärmeüberträger. Dies kann u.a. ein elektrischer Rohrheizkörper sein, der sich innerhalb des Durchlauferhitzers befindet. Dabei umfließt das Wasser den elektrischen Rohrheizkörper und wird dabei auf die jeweils eingestellt und gewünschte Temperatur gebracht. Solche Wärmeüberträger sind in der Regel aus Kupfer. Sie leiten sehr gut Wärme ins Wasser.

Elektrische Geräte bedürfen keiner solchen Wärmeüberträger. Bei Blankdrahtgeräten hingegen werden Heizspiralen statt Rohrheizkörper verwendet, um die das zu erhitzende Wasser fließt.

Zu guter Letzt profitiert der Verbraucher, welcher auf der Suche nach fundierten und objektiven Informationen ist, von zahlreichen Details, die ihm bei der Entscheidungsfindung ganz sicher helfen können.

Vorteile und Anwendungsgebiete

Durchlauferhitzer sind dezentrale Warmwassergeräte und früher galten diese als wirklich wahre Umweltsünden … und dazu noch sehr teure. Denn sie arbeiten in der Regel mit Strom. Doch solche Pauschalisierungen sind heute zu kurz gegriffen. Heute arbeiten die Durchlauferhitzer äußerst effizient und es gibt differenzierte Nutzungsmöglichkeiten.

Durchlauferhitzer haben ihre Vorteile, die ebenfalls im Produkttest und Vergleich deutlich werden. Doch unabhängig der unterschiedlichen Arten von Durchlauferhitzern bringen sie alle gemeinsame Vorteile mit … und die sollen im Folgenden vorgestellt werden.

  • Durchlauferhitzer sind Komfort und Ersparnis zu gleich. Denn warmes Wasser ist in seiner gewünschten Temperatur unmittelbar und sofort erhältlich … zumindest bei elektronischer Regelung.
  • Durchlauferhitzer verlieren keine Wärme, denn ihre Leitungen sind relativ kurz. Meistens sitzen die Geräte neben Waschbecken, Dusche oder anderen Warmwasserplätzen im Haus.
  • Durchlauferhitzer sind einfach zu montieren und zu installieren.
  • Durchlauferhitzer haben einen sehr hohen Wirkungsgrad und somit relativ geringe Bereitschaftsverluste. Bei elektronischen Geräten bedeutet dies aber auch gleichzeitig einen hohen Primärenergie-Verbrauch.
  • In der Regel werden Durchlauferhitzer in der Küche oder im Bad angebracht. Gelegentlich auch im Gäste-WC.

Welche Arten von Durchlauferhitzer gibt es?

Wo immer die Installation eines Durchlauferhitzers erforderlich oder sinnvoll ist, lohnt es sich, vor der Anschaffung eines solchen Gerätes zu eruieren, welche Möglichkeit die individuell Beste ist. Denn mittlerweile haben sich unterschiedliche Arten von Durchlauferhitzern am Markt etabliert. Dazu gehören unter anderem Modelle, die

  • gasbetrieben
  • elektrisch
  • hydraulisch
  • mittels Wasserdruck

arbeiten.

Nicht zuletzt sind in diesem Zusammenhang auch die Kleindurchlauferhitzer zu nennen, welche mit einer Leistung von rund drei bis sieben Kilowatt zu überzeugen versuchen.

Mit Blick auf elektrisch betriebene Durchlauferhitzer ist es möglich, die Wassertemperatur jeweils voreinzustellen. Das mitunter recht umständliche Hinzumengen von kühlem Wasser ist dabei also nicht erforderlich und spart somit Zeit.

Bei elektronischen Durchlauferhitzern können dabei folgende Unterarten differenziert werden. Elektronisch gesteuerte Durchlauferhitzer sorgen in der Regel immer für eine konstante Temperatur des Wasser. Durchlauferhitzer die hingegen elektronisch geregelt werden oder vollelektronisch arbeiten halten vor eingestellte Temperaturen noch genauer. Hydraulische

Durchlauferhitzer wiederum reagieren auf vorkommende Druckunterschiede, die in der Leitung auftreten können. Das kann zu Schwankungen in der Temperatur führen. Im Vergleichstest werden unterschiedliche Arten und Unterarten der Durchlauferhitzer vorgestellt und berücksichtigt.

Durchlauferhitzer, die mit Gas betrieben werden, sind in der Regel zwischen 400 und 1000 Euro erhältlich. Dafür sind aber die verbrauchskosten bei weitem geringer und günstiger als bei elektrischen Durchlauferhitzern. Um Durchlauferhitzer mit Gas zu betrieben, sind ein Abgasrohr wie auch ein Gasrohrnetz unabdingbar. Diese gilt es ggf. anzuschaffen, was zu teuren Investitionen führen kann.

Dafür werden diese Gas-Durchlauferhitzer für ganze Wohnungen und Häuser genutzt. Gelegentlich werden sie sogar als Kombitherme mit Warmwasser und Heizung installiert. Dafür brauchen sie mehr Platz als elektrische Durchlauferhitzer und auch eine regelmäßige Wartung ist erforderlich. Hinzu kommt eine sehr lange Wartezeit, bis das Wasser warm und auf Temperaturen ist.

Effizienz ist gewährleistet

Gasbetriebene Durchlauferhitzer werden mit einer nahezu stetig brennenden Zündflamme entfacht. Wahlweise gibt es auch Geräte, die mit einem Gasbrenner funktionieren. In jedem Fall wird das aufzuwärmende über ein einfaches Rohrsystem durch das Feuer transportiert und im Zuge dessen auf Stiebel Eltron Durchlauferhitzer im BadTemperatur gebracht. Zu berücksichtigen ist, dass insbesondere gasbetriebene Durchlauferhitzer in regelmäßigen Abständen von einem Fachmann in Augenschein genommen werden muss. Denn nur auf diese Weise ist es möglich, dauerhaft die Betriebssicherheit sowie eine uneingeschränkte Funktionalität zu gewährleisten.

Wenn von einem hydraulischen Durchlauferhitzer die Rede ist, dann erfolgt der Aufwärmprozess des Wassers über mehrere Abstufungen. In kleineren Haushalten, in denen oft nur sehr geringe Wassermengen entnommen werden, sind Durchlauferhitzer mit inkludierter hydraulischer Steuerung denkbar ungeeignet, da bei diesen Geräten üblicherweise eine gewisse Mindestmenge gewährleistet sein muss. Gesetzt den Fall, dass die hindurch fließende Wassermenge zu gering ist, dann trägt der inkludierte Automatismus dazu bei, dass sich der Durchlauferhitzer von selbst vollständig abschaltet.

Durchlauferhitzer oder nicht? Nachfragen erwünscht…

So funktional und hilfreich es sein kann, einen Durchlauferhitzer zu installieren, so wichtig ist es doch, im Vorfeld zu erfragen, in wie weit dies überhaupt gestattet ist.

Fakt nämlich ist, dass es in vielen Kommunen und Gemeinden vonnöten ist, eine behördliche Genehmigung einzuholen. Wenn man bedenkt, dass es nämlich sehr wohl auch Durchlauferhitzer gibt, die an das Drehstromnetz angeschlossen werden müssen und somit ein nicht unerhebliches Sicherheitsrisiko darstellen, dann ist eine vorherige Kontaktaufnahme mit den lokalen Stadtwerken in der Tat gerechtfertigt.

Alles in allem jedoch erweisen sich kleine Geräte, aber auch leistungsstärkere Modelle – je nach Fabrikat – als ungemein vorteilhaft mit Blick auf die Reduzierung der Wasser- und Energiekostenabrechnung. Getreu dem Motto: “Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil“, der wird von der Anschaffung bzw. von der Installation eines solchen Gerätes in vielerlei Hinsicht profitieren. Es lohnt sich also, eine solche Investition in Erwägung zu ziehen.

Testkriterien: Wie haben wir die Durchlauferhitzer getestet?

Durchlauferhitzer sind nicht gleich Durchlauferhitzer. Da ist guter rat manchmal teuer … oder man informiert sich im Vorfeld auf einer der zahlreichen online gestellten Informationsseiten, passend zum Thema … oder man liest einfach hier weiter.

Denn wir haben genauer hingeschaut und uns gefragt, auf welche Kriterien hin Durchlauferhitzer getestet werden. Selbst wenn man nicht mit dem technischen Know-how vertraut ist … auf dem Weg der Informationsbeschaffung wird man mit diesem vertraut und man lernt Schritt für Schritt worauf es bei einem guten Durchlauferhitzer tatsächlich ankommt. Die 10 besten haben wir im Testvergleich für Sie zusammen getragen und vorgestellt.

Wenn es darum geht, einen bedarfsgerechten Durchlauferhitzer zu finden, ist guter Rat unter Umständen teuer. Nicht so, wenn im Vorfeld der Anschaffung Profi-Tests in Augenschein genommen werden, welche mit Blick auf Durchlauferhitzer bzw. deren Vorzüge und mögliche Nachteile ungemein aufschlussreich sind. Natürlich verfügt nicht jeder Verbraucher über das technische Know-how, welches es ihm ermöglicht, ad hoc eine Entscheidung für eine bestimmte Kategorie an Durchlauferhitzern zu treffen. Umso besser ist es da, dass Testauswertungen derart verbraucherorientiert, informativ und professionell gestaltet sind. Dabei stehen in vielen Tests unter anderem die folgenden Testkriterien im Fokus:

  • Das Leistungsportfolio ist von einer grundlegenden Bedeutung, wenn es darum geht, die richtige Entscheidung für einen Durchlauferhitzer zu treffen. Im Durchschnitt ist empfehlenswert, für den “normalen Hausgebrauch” einen Durchlauferhitzer mit einem Leistungsvolumen von rund 18 kW bis 27 kW anzuschaffen.

 

  • In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten Durchlauferhitzer eine kontinuierliche Aufwärmung des Wassers gewährleisten, wird demgemäß auch mit einem kontinuierlichen Energieverbrauch zu rechnen. Entsprechend wichtig ist es daher, sich für ein Gerät zu entscheiden, das sich durch einen möglichst niedrigen Energieverbrauch auszeichnet. Hierbei ist es unerlässlich, bei der Auswahl der Anbieter im Vorfeld die Spreu vom Weizen zu trennen.
    Nicht zu vergessen ist darüber hinaus, dass die Energieeffizienz auch in Relation zum tatsächlichen Verwendungszweck gebracht werden muss. Denn Fakt ist, dass nicht jedes Durchlauferhitzer-Modell auch für jeden Haushalt gleichermaßen gut geeignet ist.

 

  • Die Bedienbarkeit spielt bei einem Durchlauferhitzer eine ebenso wichtige Rolle. Grundsätzlich soll es ja möglich sein, das erwärmte Wasser mit nur einem einzigen “Knopfdruck” bzw. mit einer Hebelbewegung zu generieren. Allerdings hält der Fachhandel nach wie vor auch Geräte bereit, bei denen es zunächst erforderlich ist, ein paar zusätzliche Einstellungen vorzunehmen, um das erwärmte Wasser aus der Leitung zu bekommen. Tests geben daher auch in dieser Hinsicht umfassend Auskunft über die Vor- und Nachteile dieser Gerätschaften.

 

  • Kostenbewusste Verbraucher, die sich für die Anschaffung eines Durchlauferhitzers interessieren, wollen freilich nicht allzu viel für eine derartige Installation ausgeben. Durchaus nachvollziehbar. Und so bieten sich Tests geradezu an, um schon im Vorfeld des Kaufes zu eruieren, wann sich die Investition in ein günstiges Gerät lohnt – und wie es um die langfristigen (Zusatz-)Kosten bestellt ist. Zum Beispiel im Zusammenhang mit den Energieaufwendungen, den Wartungskosten und so weiter…

Effizienz und Verbraucherorientiertheit ist das, was einem Institut am Herzen liegt. So zeichnen sich unsere Vergleichsergebnisse nicht nur dadurch aus, dass sie reich an wertvollen Informationen und klar und übersichtlich strukturiert sind. Sondern darüber hinaus sind sie leicht zu verstehen und einfach nachzuvollziehen, sodass sie für “Otto Normalverbraucher” und “Lieschen Müller” eine unverzichtbare Basis für ihre Entscheidungsfindung darstellen.

Welche Funktionen sind bei einem Durchlauferhitzer wichtig?

Händewaschen mit warmem WasserWenn man bedenkt, dass ein Durchlauferhitzer immer dann warmes Wasser ausgibt, wenn der Wasserhahn betätigt wird, und wenn man zugleich berücksichtigt, dass dieser Vorgang der Wärmeerzeugung natürlich immer auch mit einem bestimmten Energieverbrauch einhergeht, dann stellt sich die folgende Frage: Auf welche Weise kann es realisiert werden, so energieeffizient wie möglich zu arbeiten?

Die Antwort liegt klar auf der Hand: Indem man sich für einen Durchlauferhitzer entscheidet, der sich in erster Linie durch eine Energie sparende Funktion auszeichnet. Wichtig diesbezüglich also ist, dass besagte Funktion es ermöglicht, das exakte Erhitzen der jeweils benötigten Wassermenge auf eine zuvor eingestellte Temperatur zu gewährleisten. Nicht zu vergessen ist dabei, dass die gewünschte Temperatur im Vorfeld am Durchlauferhitzer individuell und bedarfsgerecht eingestellt werden kann.

Mit einem Durchlauferhitzer bares Geld sparen

Mit dieser wohldurchdachten und in sich doch recht komplizierten Technologie kann der Wunsch realisiert werden, bares Geld zu sparen und die Haushaltskasse dauerhaft zu entlasten. Aber das ist noch nicht alles. Denn darüber hinaus ist es wichtig, dass mit Blick auf die Einsparung von Strom kein noch kaltes Wasser hinzugefügt werden muss. Denn wie die Erfahrung immer wieder deutlich macht, wird auch auf diese Weise der Stromzähler unnötig “in Anspruch genommen”.

Die Lebensdauer erhöhen

Idealerweise ist es möglich, den Durchlauferhitzer stets auf eine konstante Temperatur einstellen zu können. Erfahrungsgemäß ist eine Temperatur von rund 60 bis 65 Grad empfehlenswert. Dies ist nicht nur von Vorteil hinsichtlich einer bedarfsgerechten Warmwasserversorgung beim Baden, Waschen, Geschirr spülen und so weiter. 

Sondern bei diesen vergleichsweise hohen Temperaturen ist zugleich gewährleistet, dass mögliche Ablagerungen von Kalk im Inneren des Durchlauferhitzers – insbesondere im Bereich der Heizelemente – auf ein Mindestmaß reduziert und im Zuge dessen die Lebensdauer des Gerätes erhöht werden kann.
Haben Sie darüber hinaus gewusst, dass durch die Verringerung der Kalkablagerungen im Gerät insgesamt die Energie effizienter genutzt und auf diese Weise als Wärme wieder abgegeben werden kann?

Bei modernen Geräten ist es möglich, die Temperatur auf das Grad genau einzustellen. Wissenswert ist, dass diese Durchlauferhitzer in der Lage sind, Wasser im Temperaturbereich von 20 bis 60 Grad auszugeben. Eine weitere interessante und verbraucherorientierte Funktion ist zudem eine speziell integrierte Regelung, mit der sich die für den Anwender angenehmste Temperatur einstellen lässt. Bei Geräten, in denen dies nicht möglich ist, muss kaltes Wasser hinzugegeben werden, was wiederum zusätzlich Energie kostet.

Die Top 5 Durchlauferhitzer Marken

  • Siemens
  • Stiebel Eltron
  • Vaillant
  • Thermoflow
  • Clage
Siemens ist seit jeher ein Name, der in unterschiedlichsten Bereichen der Industrie einen großen Stellenwert hat. Wenn es darum geht, Wasser möglichst exakt zu temperieren, bieten sich Durchlauferhitzer aus dem Hause Siemens geradezu an. Ganz gleich, ob Kleindurchlauferhitzer, hydraulische oder elektronische Geräte: Siemens hat einfach immer eine Menge zu bieten – zu top Konditionen.
Effizienz und Wirtschaftlichkeit – das sind in erster Linie die Aspekte, die die Produkte aus dem Hause Stiebel Eltron seit jeher bei anspruchsvollen Verbrauchern so begehrt machen. Die Produktpalette dieses Anbieters zeichnet sich durch eine breite Vielfalt und eine stets hochwertige Verarbeitung aus. Und auch in Sachen Service und Kundenorientiertheit hat das Unternehmen einiges zu bieten. Kein Wunder eigentlich, dass sich viele Verbraucher für Produkte von Stiebel Eltron entscheiden.
Das Unternehmen Vaillant hat unter anderem mit Blick auf hochwertige Elektrogeräte für Haushalt und Industrie ein beeindruckendes Produktportfolio “in petto”. “Immer eine Idee weiter“, lautet hier offensichtlich die Devise. Denn die Ideenvielfalt, aber auch die qualitative Beschaffenheit von Vaillant-Geräten unterschiedlichster Art kann sich wahrlich sehen lassen. Natürlich vermag das Unternehmen auch dann zu überzeugen, wenn es darum geht, leistungsstarke und hochwertige Produkte zu attraktiven Konditionen zu offerieren.
Thermoflow ist eine Marke des international agierenden Unternehmen Quantex, deren Produktvielfalt mit Blick auf Heißwasser-Geräte unterschiedlichster Art seit Gründung des Unternehmens nahezu stetig zunimmt. Besonders erwähnenswert ist, dass die Geräte einerseits durch ihre gute Qualität und andererseits durch ihr besonders niedriges Preisniveau punkten. Selbst in Discountern sind Erzeugnisse der Marke Thermoflow zu finden.
Wer sich erstklassige Qualität wünscht, greift aus unterschiedlichen Gründen immer wieder auf Produkte aus dem Hause Clage zurück. Das deutsche Unternehmen ist selbst auf dem internationalen Markt aktiv und bietet innovative Produkte, die sich nicht nur durch ihre hochwertige Beschaffenheit, sondern auch durch ihre Energieeffizienz auszeichnen. Es gibt eben viele gute Gründe für Clage.

Welcher Durchlauferhitzer passt zu mir? Überlegungen vor dem Kauf

Der Kauf eines Durchlauferhitzers ist eine Entscheidung, die von Anfang an wohldurchdacht sein sollte. Unterschiedliche Aspekte kommen zum Tragen, um den individuell passenden Durchlauferhitzer zu finden. Deshalb ist es ratsam, im Vorfeld diese Überlegungen vor der Anschaffung anzustellen:

Was soll der Durchlauferhitzer “können” bzw. welches Leistungsportfolio ist das individuell passende für den betreffenden Haushalt. Denn diese Leistung ist ein wesentliches Kriterium mit Blick darauf, wie viel Wasser je gemessener Zeiteinheit bei einer gewünschten Wassertemperatur ausgegeben werden kann.

  • Sofern das Gerät lediglich für eine einzelne Zapfstelle zum Einsatz kommen soll, dann genügt eine Leistungsstufe von rund 3,5 kW bis 5 kW. Diese Werte sind geradezu ideal für die Anbringung über einem Waschbecken oder auch im Gäste-WC.
  • Geht es darum, die Zapfstelle für die Dusche und/oder das Waschbecken im Gästebad zu verwenden bzw. für die Spüle, dann eignet sich ein Leistungsportfolio von rund 8 bis 9 kW gut.
  • Ist dahingegen allerdings die gemeinsame Inanspruchnahme des Gerätes in Küche, Bad und Gäste-WC geplant, sodass insgesamt ein höheres Volumen an Leistung erforderlich ist, dann sind Durchlauferhitzer mit einem Leistungsportfolio von 16 bis 25 kW sinnvoll.

Warmes Wasser – individuell geregelt

Wer sich einen “normalen” und möglichst preiswerten Durchlauferhitzer wünscht, der ist gut beraten mit einem klassischen Gerät, das über eine Leistungsstufe und eine hydrostatische Regelung verfügt. So wird immer dann das Wasser in der gewünschten Temperatur entnommen, sobald sich beim Betätigen des Hahns der Durchlauferhitzer einstellt.

Dabei ist die Wassertemperatur stets abhängig davon, wie viel Wasser hindurchfließt und wie es um die Temperatur des kalten Wassers bestellt ist. Mögliche Temperaturschwankungen beim erhitzten Wasser müssen also in Kauf genommen werden.

Moderne Geräte, die allerdings zumeist auch ein wenig teurer sind, zeichnen sich durch mehrere Leistungsstufen aus, welche individuell eingestellt werden Duschen mit warmen Wasserkönnen. Mittels hydrostatischer Regelung wird die Wärmezufuhr eingestellt, und je nach Durchflussmenge und gewünschter Wassertemperatur kann die Temperatureinstellung erfolgen. Auch bei diesen Geräten ist unter Umständen mit Temperaturschwankungen zu rechnen.

Mehr Komfort bei der Warmwasserausgabe

Die neuen Durchlauferhitzer sind elektronisch gesteuert und zeichnen sich generell durch eine einfachere Konzeptionierung und demgemäß durch eine einfachere Handhabung aus. Diese Geräte sind in der Lage, das Wasser auf eine konstante Temperatur zu erwärmen, ohne dabei von der Durchflussmenge und der Wassertemperatur abhängig zu sein.

Eine Alternative zu diesen Durchlauferhitzer-Typen sind Geräte, bei denen sich sowohl die gewünschte Temperatur, als auch die Warmwassertemperatur individuell voreinstellen lässt. Wer die Anschaffung eines solchen Gerätes in Erwägung zieht, muss gegebenenfalls noch ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Aber es ist de facto eine Investition, die sich lohnt.

Durchlauferhitzer kaufen: Was kostet ein Durchlauferhitzer?

Ein besonders hochwertiger und leistungsstarker Durchlauferhitzer muss keineswegs immer besonders teuer sein. Das hat sich im Rahmen vieler Testreihen immer wieder gezeigt. So ist es zum Beispiel möglich, einen Durchlauferhitzer bereits für rund 60 bis 100 Euro zu erhalten. Es handelt sich dabei um einen so genannten Mini-Durchlauferhitzer, welcher durch eine Heizleistung von rund 3,5 bis 4 kW überzeugt. Gerade für kleinere Bereiche, wie zum Beispiel für das Waschbecken im Gäste-WC oder für die Spüle in der Küche eignet sich ein solches Gerät sehr gut.

Auf der Preisskala gibt es so gut wie keine Grenzen

Wer bereit ist, ein wenig mehr auszugeben, beispielsweise 150 bis 250 Euro, profitiert von technischen Möglichkeiten, die an sich ein wenig mehr Komfort hinsichtlich ihrer Bedienbarkeit und auch ein höheres Leistungsportfolio gewährleisten. 

Nicht zuletzt sind diese Geräte erfahrungsgemäß recht attraktiv mit Blick auf die langfristige Einsparung von Energiekosten. Das Leistungsvolumen ist insgesamt höher, und es sind – je nach Anbieter und Bauart – unterschiedliche Temperatureinstellungen möglich.
Zusätzliche Sicherheitseinrichtungen, wie zum Beispiel eine inkludierte Premium Durchlauferhitzer von Stiebel EltronDruckabschaltung sind vorteilhaft und tragen insgesamt zu einer zuverlässigen und kostengünstigen Warmwasserabgabe bei.

Billig contra teuer

Wie bei so vielen anderen Produkten sind auch bei Durchlauferhitzern so gut wie keine preislichen Grenzen gesetzt. So ist es ohne Weiteres möglich, leistungsstarke Geräte für rund 1.000 bis 1.500 Euro zu finden. Das Leistungsportfolio ist vergleichsweise hoch, die Bedienbarkeit ist einfach und bedarfsgerecht und auch mit Blick auf die Temperatureinstellung bieten sich dem Verbraucher mit diesen hochpreisigen Geräten viele Vorteile. Nicht zuletzt steht hierbei allerdings auch der optische Aspekt im Fokus, sodass die meisten Durchlauferhitzer dieser Preiskategorie durch ein besonders innovatives Design punkten.

Internet vs. Fachhandel. Wo kaufe ich meinen Durchlauferhitzer am Besten?

Durchlauferhitzer sind für unsere Warmwasserversorgung in unseren vier Wänden unumgänglich … in der Regel zumindest. Wer auf ein solches Gerät zur Warmwasseraufbereitung angewiesen ist, der möchte auch ein qualitativ gutes und hochwertiges Gerät haben, nicht wahr? Doch woher nehmen? Online oder Fachhandel? Wer hat die Nase vorne?

Ganz ehrlich? Auf den Punkt gebracht? es ist der Online-Fachhandel mit seinem umfangreichen Angebot. Im Fachhandel selbst wird Mann und Frau sicherlich immer die neusten ein zwei Modelle der führenden Hersteller finden … und da wird man sicherlich auch ein gutes Modell finden, dass die Warmwasserbedürfnisse eines Haushalts befriedigen wird … aber wer clever shoppen möchte, der shoppt online.Durchlauferhitze Testsieger im Internet online bestellen und kaufen

Hier hat man nämlich nicht nur die einige Modelle einiger Hersteller zur Auswahl, sondern einfach alle. Vielleicht schleicht sich ja mal ein besonders günstiges No-Name-Produkt in die Top 10 der Durchlauferhitzer Testergebnisse … und dann kann man ein wahres Schnäppchen machen. Aber auch sonst ist der Online-Markt so umfangreich und groß, dass ständige neue Angebote und Preisknüller für diverse Durchlauferhitzer zu finden sind. Hier heißt es sich Zeit lassen und nehmen und nicht nur beim Warten auf das richtige Angebot; auch bei der Auswahl selbst … und auch hier sticht der Informationsgehalt des Internet den des Fachhandels aus. Zwar sollte man im Fachhandel auf kompetente Beratung vertrauen, online ist man aber auf der besseren und informativeren Seite.

Denn auf Meinungsportalen erfährt man nicht nur Meinungen und Erfahrungen von anderen Nutzern, auf Informationsportalen wird man darüber hinaus auch noch umfangreich darüber aufgeklärt, worauf es beim Kauf alles zu achten gilt … und schließlich sind es die Vergleichsportale, bei denen man das beste und günstigste Angebot für den jeweils ausgewählten Durchlauferhitzer seiner Wahl findet.

So will man an den Kauf eines Produktes, was nicht alltäglich ist herangeführt werden. Das bietet kein Fachhandel, da bietet das Internet mehr Vorteile und liegt eindeutig vorne.

FAQ zum Thema Durchlauferhitzer

Welches Produkt gilt allgemein als Durchlauferhitzer Testsieger?

Allgemeiner Durchlauferhitzer Testsieger ist in Bezug auf unterschiedliche Tests im Internet Stiebel Eltron (DEL 18/21/24 SL Electronic LCD). Neben einem Display überzeugt der Durchlauferhitzer durch genaue Temperaturauswahl, einem Multifunktionsdisplay und einer Leistung von bis zu 24 kW.


Welcher ist der beste Durchlauferhitzer?

Der beste Durchlauferhitzer ist gemäß diverser externer Tests der Stiebel Eltron (DEL 18/21/24 SL Electronic LCD). Das Gerät ist 3,1 kg leicht und wird vom Hersteller mit 2 Jahren Garantie angeboten.

Wie teuer ist ein guter Durchlauferhitzer?

Je nach Modell, Leistung und Funktion sind die Preise für einen guten Durchlauferhitzer schwankend. In Der Regel können mit Anschaffungskosten, je nach Hersteller und Modelle, zwischen 199 und 499 Euro gerechnet werden.

Wie lange lebt ein Durchlauferhitzer?

Durchlauferhitzer zeichnen sich heute durch eine lange Lebensdauer aus. Bei richtiger Wartung, Pflege und Sorgfalt kann die Lebensdauer eines Durchlauferhitzers bis zu 20 Jahre und mehr betragen. Dann sollte man aber doch schon mal auf die Energieeffizienz seines Gerätes schauen und über eine potentielle Neuanschaffung nachdenken.

Wie hoch sind die laufenden Kosten eines Durchlauferhitzers?

Auch hier variieren die Angaben von Modell zu Modell und Hersteller zu Hersteller. In der Regel ist der Verbrauch auch davon abhängig, ob mit Strom, gas und zusätzlich kaltem Waser der Durchlauferhitzer betrieben wird. Deswegen können wir hier keine einheitliche Antwort geben.

Über wie viele Entnahmestellen kann warmes Wasser bezogen werden?

In der Regel sind die einzelnen Durchlauferhitzer nicht begrenzt in ihrer Anzahl der Zapf- und Entnahmestellen. Wichtig ist dabei nur, dass das Wasser innerhalb kürzester Zeit auf ein Minimum von 40°C erhitzt werden kann, ohne dass man zu lange auf die Warmwasserversorgung zu warten hat.

Je weniger Wasser gerade benötigt wird, desto besser ist das Zeitfenster, indem das Wasser erhitzt werden kann. Je mehr Entnahmestellen aber, gleichzeitig, mit warmen Wasser versorgt werden sollen, desto mehr Zeit wird auch vom Durchlauferhitzer benötigt, die gefragte Menge warmes Wasser zur Verfügung zu stellen. Hier entscheidet die entsprechende Heizleistung des jeweiligen Durchlauferhitzer.

Kleinere Geräte, die mit einer Leistung zwischen 3 und 7 kW laufen, werden daher in der Regel vornehmlich dort eingesetzt, wo nur eine Entnahmestelle vorhanden ist; z.B. beim Handwaschbecken beim Gäste-WC. Je höher die Leistung des Durchlauferhitzers, desto schneller wird warmes Wasser zur Verfügung gestellt und je mehr Entnahmestellen können gleichzeitig mit warmen Wasser versorgt werden.

Wo kommt ein Durchlauferhitzer zum Einsatz?

Wird der Durchlauferhitzer mit Gas betrieben, so eignet sich dieser sogar für den Außen-Einsatz. Denn meistens werden diese mittels Batterie oder Generator betrieben. Das Gas, was benötigt wird, kann einfach in Form von Flüssiggas, abgefüllt in Falschen gekauft werden. Was jedoch wichtig ist, ist ein Wasseranschluss.

Kleinere Durchlauferhitzer, wie u.a. die elektronischen Varianten, die meistens weniger Leistung bringen, sind in der Regel zur Warmwasserversorgung für eine Entnahmestelle geeignet. Solche Durchlauferhitzer werden meistens in Gäste-WCs, Küchen oder anderen Zimmern angebracht, in denen lediglich eine Entnahmequelle angeschlossen werden soll.

Je höher die Leistung des elektronischen Durchlauferhitzers wird, desto mehr sind die Durchlauferhitzer dazu geeignet mehrere Entnahmestellen bis hin zu ganzen Wohnungen zu versorgen.

Kosten und Verbrauch eines Durchlauferhitzers

Elektronische Durchlauferhitzer haben zwei feste Fixkosten: die monatlichen Betriebskosten und auch der monatliche Stromverbrauch. Diese beiden Kostenpunkte werden auch häufig als Argument genannt, warum Durchlauferhitzer nicht unbedingt zum Einsatz kommen sollten. Doch in den meisten Fällen ist so ein Durchlauferhitzer die beste und idealste Lösung, um warmes Wasser zu bekommen.

 

Wann lohnen sich Mini-Durchlauerhitzer?

Manchmal ist es nicht notwendig, dass viel warmes Wasser schnelle, effizient und auf Knopfdruck geliefert wird. Dann sind auch keine teuren, leistungsstarken Durchlauferhitzer notwendig.

In solchen Fällen greift man besser zum Mini-Durchlauferhitzer. Er arbeitet effizient mit geringer Leistung und produziert genügend warmes Wasser, um sich am Handwaschbecken die Hände mit warmen Wasser zu waschen.

Wie sieht es mit der Wartung aus?

Elektronische Durchlauferhitzer bedürfen noch nicht einmal der jährliche Wartung. Wird der Durchlauferhitzer allerdings mit Gas betrieben, so sollte eine jährliche Wartung durch einen Fachmann erfolgen. Hier gilt es vor allem die Brennräume sachgemäß zu reinigen.

Was aber bei beiden Arten von Durchlauferhitzern unabdingbar ist, ist das regelmäßige Entkalken. Wird regelmäßig eine fachgerechte Wartung und Entkalkung durchgeführt, so verhindert dies nicht nur potentielle Defekte, sondern lässt den Durchlauferhitzer auch generell effizienter und besser arbeiten. Verkalkungen verringern die Wärmeübertragung. Verkalkte Geräte brauchen daher längere Zeit, um warmes Wasser zu produzieren, als Durchlauferhitzer, die neu und nicht verkalkt sind.

Warum wird kein warmes Wasser geliefert?

Ärgerlich, aber kann mal passieren. Wird vom Durchlauferhitzer in Badezimmer, Küche oder Gäste-WC kein warmes Wasser mehr geliefert, so ist in der Regel damit zu rechnen, dass eben dieser defekt ist.

Die Gründe hierfür können vielfach sein: eine beschädigte Heizspirale, eine defekte Elektronik, Verkalkungen oder ein zu geringer Durchfluss an Wassermengen. Hier ist guter Rat teuer … denn am besten konsultiert man einen Fachmann, der sich den Durchlauferhitzer mal genauer anschaut.


Durchlauferhitzer Bewertung – was sind die wesentlichen Punkte?

Der Durchlauferhitzer ist ein Gerät, welches der Warmwasserbereitung dient. Testsieger zahlreicher Tests im Internet ist der Stiebel Eltron (DEL 18/21/24 SL Electronic LCD). Das festinstallierte Modell verfügt über einen Temperaturbereich von 30° bis 60° Celsius, ein Display sowie präzise Bedienbarkeit.

Ratgeber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.292 Bewertungen. Durchschnitt: 4,72 von 5)
Loading...