Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Aktualisiert am:

von im Test 2018

Alle Scout Schulranzen werden als praktisches Schulranzen-Set angeboten. Dadurch sind zahlreiche Modelle und Motive als Einzelranzen, im 4-teiligen oder im 5-teiligen Set erhältlich. Der Pluspunkt eines Schulranzen Sets gegenüber eines einzelnen Schulranzen von Scout ist, dass in einem Set von Anfang an das komplette Zubehör vor dem Start der Schule vorliegt.

Das Unternehmen

Bis zum Jahr 1975 wurde von Schulanfängern immer die typischen Lederranzen mit einem hohen Gewicht getragen. Der erste Scout Schulranzen vor 40 Jahren revolutionierte die Grundschulen. Seit diesem Zeitpunkt wurden mehr als 10 Millionen Scout Schulranzen verkauft. Damit ist der Scout-Erfinder Marktführer in Deutschland.

Nach der ersten Schulranzen-DIN kam kurze Zeit der erste Scout gemäß DIN 58124 auf den Markt. In den folgenden Jahren kamen immer wieder neue Innovationen wie der Scout Mega mit großem Volumen oder der Scout Nano für ABC-Schützen mit Aktivlicht auf den Markt. Mit dem Easy I, Easy II, Buddy, Mega, Alpha und dem Scout Genius wurde vom Trendsetter Georg A. Steinmann Lederwarenfabrik GmbH & Co. KG in Nürnberg neue Maßstäbe gesetzt.

Welche Scout Schulranzen Modelle sind erhältlich?

Der robuste Klassiker der Scout Familie trägt die Bezeichnung Scout Buddy. Sein Vorgänger erhielt 2013 beim Schulranzen Test von Warentestern die Note 2,3. Diese Variante mit einem Volumen von 20,6 Liter eignet sich für Kinder von 6 bis 10 Jahren mit mittlerer Statur. Er ist ein belastbarer Begleiter wegen seinem festen Außenrahmen. Im Buddy lassen sich Ringbücher unterbringen, jedoch Ordner mit breitem Rücken müssen draußen bleiben.Hierbei differenziert sich der Buddy von den anderen drei Varianten. Separat wird für die perfekte Lastverteilung ein Hüft- und Brustgurt angeboten.

Scout Genius (das Nachfolgemodell)

Im Bereich Schulranzen für Kinder und Jugendliche blickt die Marke Scout bereits auf eine lange Tradition zurück. Diese Fachkompetenz kennzeichnet auch den Schulranzen Scout Genius. Der Aufbau der Rückenpolster wurde auf der Basis der Anatomie von mehr als 600 Kindern einer Grundschule konstruiert. Dadurch ist eine optimale Bequemlichkeit durch die Polsterung sowie eine perfekte Verteilung der Tragelasten garantiert. Zu einer guten Rückenbelüftung trägt das eingearbeitete Mesh-Material bei. Das Modell Genius erfüllt die maximalen Sicherheitsanforderungen der deutschen Industrienorm für Schulranzen im Straßenverkehr. Der Schulranzen weist Wasser ab, ist jedoch nicht ganz wasserdicht.

Scout Sunny

Mit einem Inhalt von 18,9 Liter ist der Scout Sunny ein wenig minimaler als die anderen Schulranzenmodelle von Scout. Bei der ersten Betrachtung erscheint der Sunny als Rucksack und offeriert alle Pluspunkte eines idealen Schulranzens. Die Flexibilität ist seien Stärke. Mit dem höhenverstellbaren Tragesystem kann das Kind mitwachsen. Zudem verfügen die seitlichen Taschen über dehnende Falten. Dadurch lässt sich das Volumen je nach Bedarf assimilieren. Ein einfaches Handling ist durch das praktische Magnet-Raster-Schloss gegeben.

Scout Nano

Optimal ist der Scout Nano für Kinder mit sehr zierlicher Statur und für sehr junge Schüler. Im Gegensatz zu anderen Modellen ist er schmaler und besitzt mit 19 Litern über etwas weniger Inhalt als der Buddy oder Alpha. Allerdings offeriert er ein voluminöses Hauptfach genügend Räumlichkeit für Hefte, Bücher, Federmappe und ein Ordner findet dort ebenfalls seinen Platz.

Scout Alpha

Der jüngste Spross der Scout Familie nennt sich Scout Alpha. Er ist sehr verschiedenartig und verschmelzt die Vorteile von Schulranzen und Schulrucksack. Durch die eigene Stabilität ist er sehr für Kinder im Grundschulalter geeignet. Viel Platz werden mit 20,5 Liter geboten und ein Ordner mit breitem Rücken findet dort auch noch seinen Platz. Bei Bedarf können die Dehnfalten in den seitlichen Wänden bei Bedarf auf bis zu 21,5 Liter gedehnt werden. Wegen seinem höhenverstellbarem Tragesystem ist das Wachstum des Scout Alpha gesichert. Das Magnet-Raster-Schloss lässt sich auf die individuelle Länge abstimmen.

Welche Besonderheiten zeigten Scout Schulranzen beim Schulranzen Test?

Die Scout Schulranzen zeigten neben Qualität auch Sicherheit und Ergonomie. Beim Schulranzen Test 2018 wurde deutlich, dass durch die refektierenden und fluoreszierenden Flächen das Kind besser auf dem Schulweg erkannt wurde. Ebenfalls standen Tragekomfort und Ergonomie an oberster Stelle. Ergonomisch konstruierte Rückenteile, bedarfsbestimmte verstellbare Tragegurte und eine perfekte Aufteilung der Fächer stellten nur den Anfang dar.

Eine Vielzahl der Schulranzen lagen als Set vor, bei denen zahlreiche Sachen wie Turnbeutel, Federtasche oder Schlamperetui gleich der Lieferung beilagen.

Hohe Ergonomie und höchstmöglicher Tragekomfort

Bei Scout Schulranzen spielen neben der maximalen Sicherheit noch weitere Faktoren eine bedeutende Rolle. Das Thema Ergonomie ist sehr oben zu finden. Die für einen hohen Tragekomfort verantwortlichen Rückenpolster werden durch die Bodyscanndaten des Unternehmens Human Solutions entwickelt. Auch die permanente Reduzierung des Eigengewichts der Schulranzen des Unternehmens soll die Ergonomie erhöhen. Wie beim Schulranzen Test deutlich wurde, wendet sich Scout vom kompakten Schulranzen ab und fokussiert den Schulranzen im Hochformat. Ein Vorteil, da eine Hebelwirkung auf die Wirbelsäule entfällt und mögliche Schäden bei der Haltung vorgebeugt werden.

Garantie bei Scout Schulranzen

Neben der gesetzlichen Garantiezeit von zwei Jahren gewährt Scout eine additionale Garantie auf selektierte Produkte von einem Jahr. Somit ist eine Garantie von drei Jahren vorhanden.

DIN 58124 – Der Guideline für Sicherheit

Zahlreiche Motive von Scout entsprechen der strengen DIN-Norm 58124. Sie wurde 1986 unter Mitarbeit der Marke Scout abgesegnet. Hierbei muss die Oberfläche des Schulranzens 10% aus retroreflektierenden und zu 20% aus fluoreszierendem Gewebe bestehen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Schulanfänger auch in der Dunkelheit immer gut erkennbar sind. Die Norm beinhaltet auch Standrads für die Regenfestigkeit. In turnusmäßigen Abständen werden Schulranzen Tests anhand dieser Merkmale durchgeführt, deren Bestandteile sich in der DIN 58124 befinden.

Vorteile bei Scout Schulranzen

  • sämtliche Modelle sind ergonomisch
  • Schulranzen mit höher verstellbarem Trägersystem
  • gute Polsterung und S-Form der Schultergurte bei allen Modellen
  • Integration der Brust- und Hüftgurte beim Scout Alpha und Scout Bunny
  • anatomische Gestaltung und Durchlüftung für maximalen Tragekomfort
  • vielfältige kindgerechte Motive
  • fluoreszierendes Gewebe und Schlösser mit Katzenaugen

Nachteile bei Scout Schulranzen

  • Schwierigkeiten nach dem Aufsetzen, die Gurtlänge selbst einzustellen
  • Nachrüstung der Brust- und Hüftgurte, ausgenommen Scout Alpha und Scout Bunny
  • keine Lizenzmotive erhältlich

Fazit

Bei der Ermittlung des Schulranzen Testsiegers erfüllten Scout Schulranzen die Anforderungen fordernder Eltern bezüglich Qualität und Sicherheit. Trotzdem ist es von Bedeutung, sorgsam das beste Modell für das Kind zu selektieren. Scout bietet Pluspunkte in sämtlichen Bereichen: Tragekomfort, Belastbarkeit und Sicherheit. Die Scout Schulranzen entsprechen alle der DIN-Norm für Schulranzen und beim überwiegenden Teil der Eltern hat die Sicherheit der Kinder obersten Vorrang.

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.676 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...