TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
SUP Pumpen im Test auf ExpertenTesten.de
10 Getestete Produkte
20 Investierte Stunden
14 Ausgewertete Studien
297 Analysierte Rezensionen
TÜV NORD CERT TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

SUP Pumpe Test 2021 • Die 10 besten SUP Pumpen im Vergleich

SUP Pumpen sind meist Einzelhubpumpen, die in ihrer Funktionalität auf das Wesentliche beschränkt sind. Komfort und Effizient rücken dafür meistens in den Hintergrund. Neben Einzelhubpumpen gibt es Double- und Triple Action Pumpen, elektrische Pumpen sowie weitere Funktions- und Ausstattungsmerkmale. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen und erklären die unterschiedlichen Funktionsarten. Oftmals weiß man gar nicht, wie viel angenehmer es sein kann, wenn man die richtige Pumpe dabei hat.

SUP Pumpe Bestenliste  2021 - Die besten SUP Pumpen im Test & Vergleich

SUP Pumpe Test

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren >

Arten von SUP Pumpen

Welche Arten von SUP Pumpen gibt es in einem Test?Bei dem Namen Einzelhubpumpe stellt sich als erstes die Frage, was das überhaupt heißt. Eine Einzelhubpumpe arbeitet so, dass beim Herunterdrücken des Kolbens über die Handgriffe Luft ausgestoßen wird. Wenn der Kolben wieder nach oben gezogen wird, kann man erneut pumpen. Einfache Einzelhubpumpen bieten die wenigsten Komfortmerkmale. Wem es nichts ausmacht, länger zu pumpen, ist mit einer Einzelhubpumpe gut beraten. Gegenüber Einzelhubpumpen arbeiten Doppelhubpumpen im Zweifachmodus, sowohl beim Herunterdrücken als auch beim Hochziehen des Kolbens. Zusätzlich kann sie aber auch im Einzelhubmodus betrieben werden, besonders in den höheren Drucklagen ist das hilfreich.

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test - vollständige Anpassungsfähigkeit

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test – vollständige Anpassungsfähigkeit

Unter dem Griff gibt es meistens einen kleinen Hebel, um den Modus umzuschalten. Wenn die Doppelhubpumpe normal benutzt wird, hat sie eine doppelt so schnelle Pumpleistung gegenüber einer Einzelhubpumpe, was demnach Kraft und Zeit spart. Dann gibt es noch die Pumpen im Dreifachmodus, sogenannte Triple Action Pumpen. Das sind ebenfalls Handpumpen mit drei Modi.

Sie haben zwei Zylinder und sind umschaltbar zwischen Doppelhub-Betrieb über zwei Zylinder, dem Einzelhub-Betrieb mit beiden Zylindern und dem Einzelhub-Betrieb mit einem Zylinder. Zuerst startet man im Doppelmodus und zwei Zylindern. Sobald es schwerer wird wegen des höheren Luftdrucks, wird auf den zweiten Modus umgeschaltet und sobald der Luftdruck sich weiter erhöht, wird erneut in den dritten Modus gewechselt.
Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test - nutzt die modernste Technik mit Überlegung der Geschwindigkeit und Effizienz, um Ihr SUP-Board oder ein anderes aufzublasendes Gerät in einer schnellen Geschwindigkeit aufzublasen und gleichzeitig optimalen Druck zu halten

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test – nutzt die modernste Technik mit Überlegung der Geschwindigkeit und Effizienz, um Ihr SUP-Board oder ein anderes aufzublasendes Gerät in einer schnellen Geschwindigkeit aufzublasen und gleichzeitig optimalen Druck zu halten

Triple Action Pumpen sind am effizientesten und schnellsten, da sie in allen Modi maximal angepasst arbeiten. Elektrische SUP Pumpen hören sich nach mehr Komfort und maximalem Betrieb an. Das stimmt auch, allerdings müssen sie für die richtigen Bedingungen eingesetzt werden. Elektrische SUP Pumpen werden meist per Akku oder 12 Volt KFZ-Anschluss betrieben. Das elektrische Aufpumpen geht zwar nicht wirklich schneller als mit guten Doppel- oder Triple Action Pumpen, aber der Vorteil ist, dass man hier keinerlei Kraftaufwand hat.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der SUP Pumpen

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Welche SUP Pumpe ist am besten für wen geeignet?

Welche SUP Pumpe ist eigentlich am besten für wen geeignet?Allgemein kann man sagen, dass die Wahl der Pumpe Geschmackssache ist. Nutzer, die ausdauernd sind, ausreichend Kraft haben und auf den Kostenpunkt achten, können ohne Probleme zu einer Einzelhubpumpe greifen. Etwas mehr Komfort bietet die Doppel- bis zur Triple Action Pumpe.

Am schnellsten ist eine Triple Action Pumpe, wobei man weniger Kraft, Geduld und Zeit braucht. Diese ist aber unter den Handpumpen am teuersten. Die Doppelhubpumpe ist ein gesunder Mittelweg zwischen Einzel- und Triple Action Pumpe. Elektrische Pumpen sind am teuersten. Dabei sind sie aber nicht unbedingt schneller und zeitsparender. Besonders für schwächere und ältere Nutzer ist die elektronische Pumpe aber eine gute Wahl.

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test - blasen bis zu 3 Paddelbretter auf

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test – blasen bis zu 3 Paddelbretter auf

Was macht eine gute Handpumpe aus?

Der Druck sollte ausreichend sein, um den erforderlichen Luftdruck aufbauen zu können. Ein Manometer für die optimale Anzeige des Drucks sollte vorhanden sein. Beim Anschluss sollte darauf geachtet werden, dass ausreichend und die richtigen Adapter mitgeliefert werden.

Wenn die Pumpe gut verarbeitet ist, ist schon sehr viel gewonnen, damit es nicht zu Materialschäden kommt. Ersatzteile sollten mitgeliefert werden (Dichtungsringe, Ersatzschlauch etc.), was aber meistens nicht der Fall ist.

Bei den Funktionen sollte darauf geachtet werden, dass nicht nur eine Umschaltfunktion bei Doppel- und Triple Action Pumpen vorhanden ist, sondern auch eine Deflate-Option. Bei Elektropumpen sollte es eine Druckvorwahl, eine Abschaltautomatik und ein Kühlsystem geben.

Wichtig ist auch die Bedienbarkeit. Ergonomische und rutschfeste Griffe, kompakte Maße und ein geringes Gewicht sowie bei Handpumpen eine ausreichend große Standfläche sind ein Muss. Besonders wenn die Pumpe viel unterwegs ist und mitgenommen wird, sollte sie eine klappbare Standfläche sowie abmontierbare Griffe haben. Das schafft mehr Platz. Ebenso sollte das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. Um einen guten Mittelweg zu finden, gibt es unzählige Bestenlisten im Internet.

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test - die Deflation ist einfach - stellen Sie es ein, um zu entleeren und die Luft wird unter 1 Minute vakuumiert und damit ist es bereit fürs Packen

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test – die Deflation ist einfach – stellen Sie es ein, um zu entleeren und die Luft wird unter 1 Minute vakuumiert und damit ist es bereit fürs Packen

Wie am effizientesten aufpumpen?

Die besten Ratgeber aus einem SUP Pumpen TestUm nicht unnötig viel Kraft und Zeit zu verschwenden, sollten folgende Dinge beachtet werden. Zu Beginn sollte möglichst viel Hubraum genutzt werden, um schnell möglichst viel Volumen aufzubauen. Bei einem Luftdruck von circa 8 – 10 PSI sollte auf Einzelhub umgestellt werden.

Pumpen Sie mit kurzen und schnellen Pumpbewegungen. So erhöht sich nach und nach der Luftdruck. Sparen Sie Kraft, indem Sie den Oberkörper gerade lassen und Arme und Ellenbogen strecken. Die Kraft zum Pumpen sollte allein aus den Knien kommen. So werden Arme und Rücken nicht zu stark belastet. Zusätzlich ist das Aufpumpen ein gutes Warm-Up , da bei der richtigen rückenschonenden Pumptechnik die Arme und der Oberkörper wunderbar aufgewärmt werden.

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test - unterstützter Druckbereich: 0.5-20 PSI (0.034-1.378 Bar)

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test – unterstützter Druckbereich: 0.5-20 PSI (0.034-1.378 Bar)

Warum zeigt die Pumpe keinen Druck an?

Entweder ist das Manometer kaputt oder der Druck wird erst ab einem bestimmten Wert angezeigt. Das steht aber in der Bedienungsanleitung der Pumpe. Ansonsten kann man von einem Defekt des Manometers ausgehen. Ab 7 – 10 PSI sollte immer der Druck angezeigt werden.
Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test - ist mit fast jedem iSUP Board, Boot oder Kajak kompatibel, so dass Sie nur eine Pumpe für alle Ihre Aufblasbare benötigen

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test – ist mit fast jedem iSUP Board, Boot oder Kajak kompatibel, so dass Sie nur eine Pumpe für alle Ihre Aufblasbare benötigen

Wie wird eine Pumpe richtig angeschlossen?

Wie wird eine Pumpe eigentlich richtig angeschlossen?Sollte die Handpumpe eine Deflate-Option, also Luftablass-Funktion, haben, ist es wichtig, dass der Schlauch am richtigen Anschluss der Pumpe angebracht ist.

Denn an solch einer Pumpe gibt es zwei Anschlüsse: einen zum Auf- und einen zum Abpumpen. Dann wird der Schlauch an das Ventil des aufzublasenden Gegenstandes angebracht.

Achten Sie darauf, dass alles fest sitzt und schon kann mit dem Pumpen losgelegt werden. Bei elektrischen Pumpen sollte die Stromzufuhr hergestellt werden, um mit dem Pumpen beginnen zu können.

Eindrücke aus unserem SUP Pumpen - Test

Sind elektrische Pumpen besser als herkömmliche Pumpen?

Sie sind nicht unbedingt besser, aber bieten einen höheren Komfort, da man absolut keine Kraft aufwenden muss. Gute elektrische Pumpen pumpen ganz von alleine und schalten sich automatisch ab.

Dafür sind sie laut und kosten mehr in der Anschaffung als eine Handpumpe. Sie sind aber eine bessere Wahl für ältere oder schwächere Menschen.

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test - leichtes und kompaktes Design

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test – leichtes und kompaktes Design

Fazit

SUP Pumpen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Varianten.

Suchen sie sich eine aus, die zu Ihrem Geldbeutel passt und für Ihren Verwendungszweck geeignet ist. Die Recherche dafür kann man am besten im Internet betreiben.

Wenn sie das nötige Kleingeld besitzen, können Sie sich eine elektrische SUP Pumpe kaufen, um keinerlei Kraftaufwand zu haben. Wenn sie pfleglich behandelt und richtig angeschlossen wird, werden sie lange Freude an ihrer SUP Pumpe haben.

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test - Hochdruck bis 20 PSI & Kühlsystem

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test – Hochdruck bis 20 PSI & Kühlsystem

Weiterführende Links und Quellen

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test - schließen Sie einfach Ihren Shark II in den 12V-DC-Anschluss Ihres Autos und Sie können dann aufblasen

Outdoor Master Shark II SUP Pumpe im Test – schließen Sie einfach Ihren Shark II in den 12V-DC-Anschluss Ihres Autos und Sie können dann aufblasen

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar