Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Fotolia_49084728-Hyaluronsauure-Spritze-test
Getestete Produkte 8
Investierte Stunden 103
Ausgewertete Studien 75
Gelesene Rezensionen 432

Hyaluronsäure Spritze Test 2018 • Die 8 besten Hyaluronsäure Spritzen im Vergleich

Hyaluronsäure ist vereinfacht gesagt ein langkettiges Mehrfachzuckermolekül und der wichtigste Bestandteil des Bindegewebes. Sie besteht aus miteinander verknüpften Disaccharideinheiten, die als Zuckereinheiten unsulfatiert sind.

Hyaluronsäure Spritze Bestenliste 2018

Letzte Aktualisierung am: 

 
  MESO Pure HA Hyaluronsäure Spritze Aquashine BTX 8809171385891 ZJchao zj20170713-3 Brino 20171220 Ksruee Noninvasive Dermofuture Precision E1 Lan Beauty-Lilimi-Sunwenli-1124-218 huichang IUH02RTJ58G-3G
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,08
sehr gut
1,16
sehr gut
1,18
sehr gut
1,76
gut
2,23
gut
2,27
gut
2,82
befriedigend
2,86
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

3.9 von 5 Sternen
bei 7 Rezensionen

2.4 von 5 Sternen
bei 16 Rezensionen

1.8 von 5 Sternen
bei 5 Rezensionen

2.4 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen
Marke MESO Pure HA Aquashine ZJchao Brino Ksruee Dermofuture Precision Lan huichang
Menge k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
Bestandteile

Aqua (Water), Sodium Hyaluronate, Sodium Chloride, Disodium Phosphate, Sodium Phosphate

4 Peptide , 24 Aminosäuren, 14 Vitamine, 8 Mineralsroffe und Coenzyme

k.A.

k.A.

k.A.

Aqua, Paraffinum Liquidum, Glycerin, Butyrospermum Parkii Butter, Helianthus Annuus Seed Oil, Polyglycerol-3 Polyricinoleate & Sorbitan Isostearate, Caprylic/Capric Triglyceride, Magnesium Sulfate Heptahydrate, Parfum, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Triisostearin, DMDM Hydantoin, Aqua (and) Propylene Glycol, Capsicum Frutescens Fruit Extract, Hyaluronic Acid, Benzyl Nicotinate

24 Karat Gold, Hyaluronsäure-Essenz

k.A.

Haltbarkeit

lang

24 Monate

lang

lang

lang

lang

3 Jahre

lang

Anti Aging

ja

ja

ja

ja

ja

nein

ja

ja

Zusätzliche Wirkstoffe

nein

nein

nein

nein

nein

ja

nein

nein

Laktosefrei

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Glutenfrei

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Vegetarisch

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Vegan

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Ohne Allergene

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

k.A.

Besonderheiten
  • 3- fach Komplex
  • Hohe Qualität
  • Einfache Anwendung
  • Zertifiziert
  • Wirksam
  • schnelle Wirkung
  • gute Qualität
  • einfache Anwendung
  • schnelle Lieferung
  • optimaler Preis
  • einfache Verwendung
  • 6 Monate Garantie
  • effektive Schönheitsgerät
  • schmerzlose Nadeln
  • nadellose Injektion Pen
  • keine Nadel
  • effektive Schönheitsgerät
  • einfache Verwendung
  • schnelle Wirkung
  • gute Qualität
  • nicht invasiv
  • einfache Verwendung
  • inkl. Garantie
  • schnelle Wirkung
  • gute Qualität
  • dermatologisch getestet
  • schnelle Wirkung
  • einfache Benutzung
  • gute Qualität
  • klare Anleitung
  • optimaler Preis
  • natürliche Inhaltsstoffe
  • ohne Irritationen
  • geeignet für die allgemeine Haut
  • aktivierend nährend, feuchtigkeitsspendend, reparierend
  • gute Wirkung
  • einfache Bedienung
  • schnelle Lieferung
  • gute Qualität
  • Anti Aging
Materialbeschaffenheit
Preis-Leistungsverhältnis
Verarbeitungsqualität
Preisvergleich
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Hyaluronsäure Spritzen - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro  Hyaluronsäure Spritze Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist Hyaluronsäure?

Die natürliche Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist vereinfacht gesagt ein langkettiges Mehrfachzuckermolekül und der wichtigste Bestandteil des Bindegewebes. Sie besteht aus miteinander verknüpften Disaccharideinheiten, die als Zuckereinheiten unsulfatiert sind. Die Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des Körpers und liegt dort als eine amphipathische Helix vor. Sie unterstützt die Struktur der extrazellulären Matrix, beugt der Faltenbildung vor und unterstützt die Hydratation der Haut. Daher befindet sie sich im Test zwischen den Zellen und dient zum Binden und Speichern von Wasser.Was ist ein Hyaluronsäure Spritzen Test?

Die Bezeichnung hängt mit dem griechischen Wort „hyalos“ zusammen und bedeutet „gläsern“. Ein Hyaluron-Molekül kann durch Hydratisierung eine bis zu zehntausendmal größere Raumbeanspruchung besitzen als das tastsächliche Volumen des Moleküls. Schon bei sehr niedriger Konzentration bildet Hyaluronsäure im Test ein viskoses Gel und verdient damit den Namen. Daher wirkt es in den Gelenken als Schmiermittel, in der Haut als Polsterung, kommt im Knorpel, in der Nabelschnur, im Glaskörper des Auges und in anderen Bereichen des Körpers vor. Die Wasserbindung ist dabei bis zu 6.000 Mal größer als das Eigengewicht des Moleküls. Ein Gramm speichert und bindet damit bis zu 6 Liter Wasser.

Im Laufe der Zeit und mit zunehmendem Alter nimmt die Konzentration der natürlichen Hyaluronsäure im Körper ab. Das liegt auch daran, dass die Haut, in der der Anteil an Hyaluron am größten ist, im Test physiologischen und ökologischen Faktoren ausgesetzt ist. Dadurch verändert sich die Haut, die Hydratation nimmt ab und die Elastizität und Straffheit lässt nach. Die Folge ist die Entstehung von Falten und Veränderungen in der Gesichtskontur. Gleiches gilt für die Gelenkschmiere, die sich nach und nach reduziert.

Etwa ab dem 40. Lebensjahr produziert der Körper weniger Hyaluronsäure, wodurch sich das Hautbild verändert, trockener und weniger elastisch wird. Mit etwa 60 Jahren baut der Körper nur noch etwa 10 Prozent an eigener Hyaluronsäure auf. Das führt neben der Hautalterung auch zu anderen Problemen, darunter verändert sich der Anteil der Gelenkflüssigkeit, so dass die Knorpel keinen Zwischenpuffer mehr haben und aufeinander reiben. Die Folge ist die Entstehung von Schmerzen und Arthrose, besonders im Knie, in den Hüften und in der Schulter.

Die künstliche Hyaluronsäure – Herstellung und Unterschiede

Hyaluronsäure kann synthetisch hergestellt werden, was heutzutage fast ausschließlich durch Fermentation geschieht. Die biotechnische Herstellung von Hyaluronsäure unterscheidet sich je nach Einsatzgebiet in Form einer hoch- und niedrigmolekularen Hyaluronsäure. Beide haben positive und differenzierte Eigenschaften, die sich auf den Körper auswirken, der auch die synthetische Variante als seine eigene akzeptiert und aufnimmt.

Die hochmolekulare Hyaluronsäure enthält große Moleküle von mindestens 1.500 kDa. Sie können die Hautbarriere zwar nicht durchdringen, schützen aber mit einem feuchtigkeitsspendenden Hautoberflächenfilm. Dazu hat hochmolekulares Hyaluron eine entzündungshemmende Wirkung.

Die niedermolekulare Hyaluronsäure hat kleine Moleküle mit etwa 50 kDa, die dann auch in der Lage sind, in die Haut eindringen zu können, was bei Cremes und Seren günstig ist. Dadurch kann die Hyaluronsäure im Bindegewebe gespeichert werden und Wasser binden, das die Haut langfristig mit genügend Feuchtigkeit versorgt, wodurch sie elastischer und straffer wird. Viele Präparate nutzen beide Formen der Molekülgröße, um die positiven Eigenschaften zu vereinen. Hyaluronsäure ist daher nicht nur als reines Produkt, sondern auch als Bestandteil zahlreicher Kosmetikprodukte erhältlich, besonders im Bereich des Anti-Agings. Der Wirkstoff wird dabei kombiniert, z. B. mit Vitamin E, A und C, mit Zink, Sheabutter, Coenzym Q10, Collagen, Squalan und Glycerin. Die Wirkung bleibt dabei temporär.

Wie funktioniert Hyaluronsäure?

Als Bestandteil der extrazellulären Matrix liegt Hyaluronsäure als lineares und langkettiges Polysaccharid vor und erfüllt sehr viele Funktionen im Körper, besonders die, die auf chemischer Basis erfolgen. Hervorzuheben ist die Eigenschaft von Hyaluron, viel Wasser speichern und binden zu können, wodurch sich auch die Masse des Moleküls selbst verändert.Wie funktioniert ein Hyaluronsäure Spritzen Test?

Zu den mechanischen Funktionen gehören die Wasserspeicherung, die Druckbeständigkeit und das Vorkommen als Schmiermittel. Hyaluron bildet den entscheidenden Gallertkern in den Bandscheiben, die ein sehr großes Gewicht des Körpers tragen müssen, ist ebenso der Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit, auch „Synovia“ genannt. Hyaluron wirkt bei allen Bewegungen als Schmiermittel. Es ist zwar flüssig, aber durch die hochmolekulare Gestalt auch viskos, so dass die Gelenke in einer Art Gel eingebettet liegen und Hyaluron am Knorpel haftet. Ebenso dient Hyaluronsäure im Körper zum Freihalten der Gefäßwege für wandernde Zellen.

Im Gehirn verhindert Hyaluronsäure im Test den Wiederaufbau der Axone um die Markscheiden. Das spielt eine Rolle bei der Erkrankung „Multiple Sklerose“. Biochemische Funktionen erfüllt die Hyaluronsäure bei der Bildung von großen Riesenmolekülen, die „Protoglycanen“ genannt werden. Auch eine Reihe von Zelloberflächen-Rezeptoren steht in Verbindung mit der Hyaluronsäure.

In der Medizin wird das Natrium-Salz der Hyaluronsäure verwendet. Heutzutage wird kein tierisches Ausgangsmaterial mehr benutzt, sondern Hyaluron durch Fermentation und auf biotechnologischer Basis gewonnen. Das umfasst eine Züchtung aus Streptokokken-Kulturen, aus deren spezieller Modifikation eine stabile Hyaluronsäure entstehen kann. Die bekannteste Herstellung erfolgt mit NASHA-Technologie.

Vorteile & Anwendungsbereiche von Hyaluronsäure

Hyaluronsäure wird als Präparat und Injektion in verschiedenen Bereichen erfolgreich eingesetzt, darunter im medizinischen und kosmetischen Bereich. Der im Körper natürliche Bestandteil, der mit der Zeit abgebaut wird, kann synthetisch hergestellt werden und wird auch von verschiedenen Herstellern vertrieben. Als Präparat und Injektion hat Hyaluronsäure gleich mehrere positive Effekte und erweist sich als vorteilhaft zur Behandlung von Gelenkschmerzen, zur Faltenaufspritzung und zur allgemeinen Verbesserung des Hautbildes.

Genauso gibt es Präparate in Serum- oder Kapselform, wobei hier eine äußere und innerliche Anwendung positive Ergebnisse bringen kann, wenn die Einnahme und Anwendung dauerhaft erfolgt. Kapseln wirken nicht ganz so schnell wie eine direkte Hyaluronsäure Spritze, bieten aber auf Dauer nach etwa 6 Monaten erste Verbesserungen im Feuchtigkeitsaufbau. Meistens werden Hyaluronsäure Kapseln kosmetisch angewendet, sollen Faltenbildung vorbeugen und das Gesicht aufpolstern, den Teint frischer und gesünder machen.

In den Gelenken dient Hyaluron als Gleitmittel, in der Haut als Feuchtigkeitspolster. Bei einer entsprechenden Behandlung wird der Anteil an Hyaluronsäure im Organismus wieder aufgebaut, so auch der Feuchtigkeitsverlust ausgeglichen.

Der Wirkmechanismus bei der Behandlung im medizinischen Bereich bei Arthrose oder Gonarthrose, worunter die Abbauerscheinungen im Kniegelenk im leichten und mittelschweren Bereich verstanden werden, zeigt sich durch eine Erhöhung der Viskosität der Gelenkflüssigkeit, wodurch der Abbau im Knorpel verzögert und Schmerzen beseitigt werden.

Hyaluronsäure zur Gelenk- und Arthrose-Behandlung

Die bereits erprobte und erfolgreiche Behandlung mit Hyaluronsäure kommt im biomedizinischen Bereich häufig zum Einsatz, meistens bei der Behandlung von Gelenkschmerzen, Arthrosen und nach schwereren Operationen, um Schmerzen oder Einschränkungen wieder abbauen zu können.

Gerade bei älteren Menschen treten im Test vermehrt Beschwerden in den Gelenken auf, wobei nicht nur eine höhere Belastung für Schmerzen sorgt, sondern auch während der Ruhephasen Beschwerden auftreten, die unangenehme Auswirkungen haben und die allgemeine körperliche Bewegung stark einschränken. Häufig ist das Knie betroffen, da hier die meisten degenerativen Veränderungen auftreten. Eine Injektion kann helfen, die Gelenkflüssigkeit und Schmiere wieder aufzubauen.Hyaluronsäure zur Gelenk- und Arthrose-Behandlung im Test

Ist eine Arthrose die Ursache, ist nicht nur das körperliche, sondern auch das seelische und emotionale Wohlbefinden belastet. Die Lebensqualität nimmt ab. Betroffen sind Menschen im fortgeschrittenen Alter, wobei Arthrose eine Verschleißkrankheit ist. Der Gelenkknorpel im Knie verliert Flüssigkeit und die schützende Schmierschicht, wobei Hyaluronsäure der Hauptbestandteil in der Gelenkflüssigkeit ist. Geht diese verloren, bewirkt Bewegung das Aufeinanderreiben, Scheuern und Abnutzen der Knorpel.

Die natürliche Gelenkschmiere reduziert sich mehr und mehr, kann auch feine Abriebpartikel bilden, die als „Sand“ im Knie den Abbau beschleunigen, was über Schmerzen hinaus auch zum Steifwerden der Gelenke führen kann. Das liegt auch daran, dass der Gelenkknorpel nicht durch Blutgefäße versorgt wird, sondern seine Nährstoffe über die Gelenkschmiere bezieht. Der natürliche Anteil von Hyaluron nimmt ab, die Ernährungsfunktion der Synovialflüssigkeit ist gestört.

Hyaluronsäure ist nicht dafür gedacht, durch eine Injektion den Knorpel wieder komplett aufzubauen. Stattdessen wird die Gelenkschmiere wieder angeregt. Das Mittel gibt es als synthetische Präparate mit ähnlicher Wirkung, unabhängig davon, von welchem Hersteller sie stammt. Da der Körper nicht nur die natürliche, sondern auch die synthetisch verabreichte und gespritzte Hyaluronsäure wieder nach und nach abbaut, muss die Behandlung wiederholt werden. Meistens ist das nach etwa einem halben Jahr notwendig, kann aber auch beliebig häufig stattfinden.

Eine besondere Hyaluronsäure Spritze ist die neue Doppelkammerspritze aus zwei unterschiedlichen Hyaluronsäuren. Verabreicht werden zwei Spritzen im Abstand einer Woche, um den Knorpelabrieb zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. Studien zeigten eine etwas bessere und schnellere Wirkung des Kombinationspräparats. Ähnlich erfolgreich ist auch eine Therapie mit „Plättchenreichem Plasma“.

Hyaluronsäure zur Faltenaufpolsterung

In der Schönheitschirurgie und Dermatologie zeigt sich die Hyaluronsäure Spritze als ein starkes Konkurrenzprodukt zu Botox und ähnlichen Alternativen. Auch mit Hyaluronsäure werden Falten unterspritzt und so wieder aufgepolstert und beseitigt. Die Nebenwirkungen und allergischen Reaktionen sind sehr gering oder gar nicht vorhanden. Die Wirkung hält etwa 6 bis 8 Monate bei einer Injektion in den betroffenen Bereich. Dabei entspricht die synthetische und molekulare Zusammensetzung des Hyalurons dem Anteil im menschlichen Bindegewebe.

Die Injektion wird als Therapie im Test meistens ambulant durchgeführt, wobei eine örtliche Betäubung vorgenommen wird, wenn auch körpereigenes Fett verwendet wird, das an Bauch, Gesäß oder Oberschenkeln entnommen wird. Das Einspritzen von Hyaluronsäure dient zum Ausgleich und zur Beseitigung von Linien, feineren und stärkeren Falten und wird auch zur Regeneration von Narbengewebe angewendet. Für den Aufbau eingefallener Wangen, von Zorn-, Stirn- und Lachfalten wird zusätzlich körpereigenes Fett oder Botulinumtoxin als Unterspritzungsmaterial benutzt.

Komplikationen und Risiken gibt es kaum. Es können nach der Therapie und Hyaluronsäure Spritze leichte Schwellungen auftreten, kleine Blutergüsse über den Einstichstellen, die nach wenigen Tagen wieder verschwinden. Da Hyaluronsäure biotechnisch hergestellt wird, ist sichergestellt, dass keine allergischen Reaktionen auftreten, z. B. auf tierische Eiweiße.

Die Hyaluronsäure Spritze wirkt in Hinblick auf die alternativen Anwendungsmöglichkeiten am schnellsten und effektivsten. Über die Haut ist das Auftragen von Cremes zwar zeitweise auch mit einem positiven Effekt verbunden, die Behandlung ist allerdings Hyaluronsäure zur Faltenaufpolsterung im Testoberflächlich und von kurzer Dauer. Das liegt daran, dass Hyaluronsäure äußerlich aufgetragen wird, die Haut die großen Moleküle jedoch nicht aufnimmt und in dem Zellen speichern kann. Je kleiner die Fragmente sind, desto besser verteilt sich die Hyaluronsäure. Noch gezielter wirkt die Hyaluronsäure Spritze als Injektion für die Faltenbehandlung. Die Substanz kann je nach Aufbau und Position der behandelten Falte direkt wirken und so auch einen länger anhaltenden Effekt bewirken. Das Hyaluron bindet dabei einen hohen Anteil an Feuchtigkeit in der Haut, die frischer wird, während Falten gemildert werden.

Die Hyaluronsäure Spritze ist besonders für die Faltenbehandlung im unteren Gesichtsdrittel hervorragend geeignet. Dazu zählen im Test Bereiche wie die Falten zwischen Kinn und Mundwinkel, zwischen Nase und Mundwinkel, Lippenfältchen und Falten an der Kinnpartie. Im oberen Gesichtsbereich wirkt Hyaluron bei Augenfalten, z. B. Krähenfüße, bei Wangen- und Stirnfalten. Genauso wird die Hyaluronsäure Spritze zum Aufpolstern der Lippen verwendet, wobei vom Chirurgen oder Kosmetiker unterschiedliche Konzentrationsstärken verwendet werden, da auch die Faltenbildung und Tiefe verschieden ist.

Um die Therapie und Injektion schmerzarm durchzuführen, verwendet der Arzt sehr feine und dünne Kanülen zum Unterspritzen. Genauso kann der Wunsch vom Patienten geäußert werden, sich örtlich betäuben zu lassen. Der Behandlungseffekt tritt bei der Hyaluronsäure Spritze meistens sofort ein. Die Wirkung hält ca. 6 Monate an, da die Substanz vom Körper vollständig abgebaut wird. Das erfordert eine nachfolgende weitere Behandlung, soll der Effekt bewahrt bleiben.

Hyaluronsäure als Feuchtigkeitsspender

Hyaluronsäure ist in großer Menge auch im Bindegewebe zu finden und bewirkt durch die gelartige Beschaffenheit für das pralle und gesunde Aussehen der Haut. Es stützt die Kollagen- und Elastinfasern, geht jedoch mit zunehmendem Alter mehr und mehr verloren, was dann zur Alterung der Haut führt. Sie wird trockener, weniger weich und verliert auch die Elastizität.
Hyaluronsäure ist daher entscheidend für die strahlende Haut und den gesunden Teint. Als körpereigener Stoff ist Hyaluronsäure ein hervorragender Feuchtigkeitsspender und wirkt im Vergleich wie ein Schwamm. Das gestattet die Aufnahme von etwa 6 Litern Wasser pro Gramm.

Wird Hyaluronsäure in Gels und Cremes verwendet, wirkt die Haut eine Zeit lang etwas frischer. Auch für Cremes gilt, dass es darauf ankommt, die richtige Molekülgröße zu wählen, damit der Körper den Inhaltsstoff geeignet aufnehmen kann. Als Kapsel wirkt Hyaluron noch stärker von innen. Daher sollte allgemein auch viel Wasser getrunken werden, damit die Hyaluronsäure im Körper Wassermoleküle binden kann.

Hyaluron wirkt nicht nur auf die Haut, das Gewebe und die Gelenke, sondern ist auch ein ausgezeichnetes Mittel für die Augen. Sind diese trocken, jucken sie oder sind sie stärker gerötet, kann Hyaluron in Tropfenform helfen, die Balance wieder herzustellen. Gleiches gilt für Nasensprays und andere Medikamente. Hyaluron sorgt hier immer als Feuchtigkeitsspender. Als Nasenspray ist Hyaluronsäure als enthaltener Anteil gegen das Austrocknen der Nasenschleimhäute hilfreich. Es gibt Hyaluron auch als Halstabletten, um die Mund- und Rachenschleimhaut zu verbessern. Als Augentropfen stabilisiert Hyaluronsäure im Test den Tränenfilm. Hyaluron wird sogar als Reinigungs- und Pflegemittel für Kontaktlinsen benutzt, die so bei längerem Tragen im Auge formstabiler werden.

Dabei muss allerdings immer im Hinterkopf behalten werden, dass Hyaluronsäure gezielt wirkt und keinen dauerhaften Effekt bewirkt. Das betrifft besonders den Einsatz in der Schönheitschirurgie.

Welche Arten von Hyaluronsäure Präparaten gibt es?

Hyaluronsäure als Injektion

Zur Behandlung von Arthrosen und Gelenkschmerzen wird die Hyaluronsäure Spritze direkt vom Facharzt verabreicht. Meistens erfolgt die Injektion der Spritze direkt in das Gelenk, wobei sich die Anwendungsdauer unterscheidet. Es gibt Einmalspritzen und Präparate, die dann einmal in der Woche verabreicht werden. Der Behandlungszyklus kann dabei drei bis fünf Mal wöchentlich stattfinden.

Ebenso wird die Hyaluronsäure Spritze in der Kosmetik und Schönheitsbehandlung eingesetzt, um das Gesicht neu aufzupolstern oder an direkten Stellen wirken zu können, darunter für die Faltenbeseitigung, für die Lippenpolsterung oder für den Konturaufbau. Auch hier wird die Behandlung durch den Kosmetiker eingeleitet, der die Dauer und Menge der Injektion bestimmt und auf den Patienten abstimmt.Welche Arten von Hyaluronsäure Präparaten gibt es in einem Test

Gerade die Lippenunterspritzung hat sich mit Hyaluronsäure als ergiebig erwiesen. Die Korrektur ist wenig schmerzhaft und hält über mehrere Monate an. Es treten keine Lähmungserscheinungen auf, dagegen sind die Lippen ausgeprägter und voller. Verwendet wird hier vom Chirurgen meistens ein Hyaluronsäure-Gel, wobei es wichtig ist, dass es sich um kein tierisches Produkt handelt. Heute werden Unterspritzungen mit nicht-tierischen Gelen gemacht, so dass der Inhaltsstoff auch die Möglichkeit hat, sich vollständig aufzulösen und keine Allergien auslöst. Das bringt auch den Vorteil mit, dass das Ergebnis, sollte es nicht gefallen, wieder verschwindet.

Daneben gibt es im Test aber auch Fertigspritzen mit Hyaluronsäure, die es in der Apotheke zu kaufen gibt. Diese können direkt in das Gelenk gespritzt werden und sorgen dort für den Zusammenhalt der Knorpelfasern. Studien zeigten, dass die Hyaluronsäure die Fließfähigkeit der Gelenkflüssigkeit wieder verbessert, den Knorpelaufbau anregt, den Austausch zwischen Knorpel und Gelenkflüssigkeit aktiviert und verbessert und dazu auch Schutz für die Schmerzrezeptoren der Gelenkinnenhaut bietet. Die Fertigspritzen gibt es direkt vom Hersteller und sie werden auch an Ärzte, Kliniken und ähnliche Endverbraucher geliefert.

Hyaluronsäure als Creme oder Gel

Im Kosmetik- und Pflegebereich wird Hyaluronsäure sehr häufig als Gel oder als Inhaltsstoff in Cremes angeboten, wobei Hyaluron hier als Feuchtigkeitsspender für die Haut fungiert. Verwendet wird eine sowohl hoch- als auch niedrigmolekulare Hyaluronsäure als Konzentrat, die neben anderen Inhaltsstoffen hilft, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und ein frisches Aussehen zu verleihen. Der Effekt ist häufig schnell zu sehen.

Das Hautbild wird verbessert, die Creme zieht schnell ein, ist gut verträglich und meistens auch duftneutral. Ein Anti-Aging-Effekt wird durch die Kombination mit anderen Wirkstoffen erzielt, z. B. Aloe Vera, Zink, verschiedene Vitamine oder Collagen. Hier eignet sich ein molekulares Gewicht zwischen 50 – 130 kDa, die als einzelne Fragmente etwas leichter in die Haut eindringen und den Effekt bewirken können. Für Cremes werden meistens Abbaufragmente der Hyaluronsäure eingesetzt.

Einige Produkte, die Hyaluronsäure enthalten, sind auch für Ultraschall und einen Dermaroller geeignet. Sie helfen dabei, die Zellgeneration zu fördern und die Elastizität der Haut zu steigern. Daher können Gels oder Cremes auch im Gesicht und speziell im Augenbereich angewendet werden. Empfohlen wird eine frühzeitige Anwendung von Cremes, Seren, Spritzen und Kapseln, da die Haut mit zunehmendem Alter an Fülle und Feuchtigkeit verliert.

Hyaluronsäure als Kapsel

Die direkte Wirkung einer Hyaluronsäure Spritze ist natürlich nicht mit einer äußerlichen Anwendung oder der Einnahme von Kapseln vergleichbar. Die orale Einnahme von Hyaluron dauert in der Wirksamkeit länger, ist jedoch eine gute Alternative zur Injektion. Vorteilhaft bleibt, dass der Körper auch die biotechnologisch hergestellte Hyaluronsäure als seine eigene akzeptiert und damit gut in den Stoffwechsel integriert.

Durch die Einnahme von Kapseln gelangt die Hyaluronsäure als Wirkstoff schnell von innen in alle Hautschichten und wirkt auch auf die vorhandene und körpereigene Hyaluronsäure. Durch die enorme Wasserbindung entstehen mehrere positive Effekte. Falten werden reduziert, die Gelenkflüssigkeit verbessert, die Augenflüssigkeit stabilisiert.

Die Bestandteile von Hyaluron verteilen sich im Organismus und werden gespeichert, sollen im Test dabei helfen, den Verlust der körpereigenen Hyaluronsäure wieder auszugleichen. Die Kapseln sind als Nahrungsergänzung gedacht, werden mit viel Flüssigkeit und häufig auch zu einer Mahlzeit eingenommen. Stimmt die Grammmenge ab 200 Gramm ist die Einnahme ein- bis zweimal täglich notwendig. Einige Hersteller bieten mittlerweile auch hochdosierte Präparate an, die eine Menge von 350 bis 260 Gramm Hyaluronsäure enthalten.

Entscheidend ist allerdings, dass die Kapseln daneben nach dem GMP-Standard, vegan und fermentiert hergestellt werden und die richtige Molekülgröße aufweisen. Günstig für die Körperaufnahme von Hyaluron hat sich ein niedrigdosiertes Molekulargewicht von 500 – 700 dBa erwiesen. Da Kapseln ihre Wirkung etwa nach 5 bis 6 Monaten zeigen und dann auch eine dauerhafte Einnahme notwendig machen, sind viele Produkte von Herstellern als Abo erhältlich und damit im Vergleich etwas günstiger. Sie wirken besonders in kosmetischer Hinsicht, zur Stärkung und Verbesserung der Haut, gegen Faltenbildung und zur Aufpolsterung des Gesichts. Auch bei Arthrose und Gelenkschmerzen haben sich Kapseln bewährt, wobei die Wirkung allerdings länger dauert. Die Hyaluron Kapseln sollten frei von genetischen veränderten Zutaten und auch ohne Zusatz- und Füllstoffe sein. Genauso sollten sie ohne Gluten und Lactose hergestellt sein.

Hyaluronsäure als Serum oder Tropfen

Gegenüber anderen Cremes und Seren erweisen sich Produkte mit dem Anteil von Hyaluronsäure als etwas wirksamer und bieten einen hervorragenden Anti-Age-Effekt, benötigten aber auch eine dauerhafte Anwendung. Es gibt Pflegeprodukte, die kurz- oder langkettige Hyaluronsäure enthalten, häufig werden auch beide Dosierungen integriert, um die Haut mehrfach zu schützen und zu stärken. Eine niedrige Molekülgröße sorgt für das Eindringen in die tieferen Hautschichten, um dort die Falten aufzupolstern und für genügend Elastizität und Spannkraft der Haut zu sorgen. Auch werden die Hautzellen die die Produktion von Hyaluron angeregt.

Die hochdosierte Form bietet im Test eine Wirkung direkt auf der Oberfläche der Haut, befeuchtet die Zellen und ist für den sichtbar frischeren Teint verantwortlich. Ein Serum gibt es meistens in mehreren kleineren Fläschchen, die täglich angewendet werden müssen.

So werden Hyaluronsäure Präparate getestet:

Ein Test umfasst vor allen Dingen frei zugängliche Präparate, die es im Handel oder im Internet ohne Rezept zu haben gibt. Injektionsspritzen mit dem Hyaluronsäure-Anteil können nur von Ärzten und Medizinern erworben werden. Der Test und Vergleich bezieht sich daher mehr auf Produkte im Bereich der Cremes, Seren, Tropfen, Kapseln und Tabletten.

Herstellung und HaltbarkeitSo werden Hyaluronsäure Präparate getestet

Getestet und geprüft wird dabei das Herstellungsverfahren. Es sollte dem GMP-Standard entsprechen und das Produkt dabei keine gentechnisch veränderten Zutaten enthalten. Bei Cremes kann auf eine niedermolekulare Hyaluronsäure geachtet werden, wobei die Inhaltsstoffe nicht immer ausreichend angeführt werden. Dann ist eine Nachfrage beim Hersteller notwendig. Bei Kapseln sollte die Kapselhülle vegan hergestellt und das Hyaluron fermentiert sein. Meistens wird es als Pulver vermarktet und hervorragend vom Körper verarbeitet.

Art des Produkts und andere Inhaltsstoffe

Viele Produkte enthalten auch nur einen Anteil an Hyaluronsäure und wirken in Zusammenhang mit anderen Inhaltstoffen. Im Test wird überprüft, wie diese miteinander harmonieren, welche unterstützende Funktion sie haben und wie sich die Wirksamkeit dadurch verbessert. Viele Hersteller geben genau an, was an Inhaltsstoffen in den Präparaten vorhanden ist. Ein Vergleich mit verschiedenen Produkten lohnt daher immer.

Wirksamkeit und Dauer der Einnahme

Im Test und Vergleich ist die Wirkung der entscheidende Faktor für ein gutes Präparat. Bei Injektionen ist diese sofort sichtbar, bei anderen Präparaten erst nach etwa 3 bis 6 Monaten. Das betrifft die Kapseln und Tabletten. Etwas schneller bei niedermolekularer Hyaluronsäure wirken Cremes und Seren. Die meisten Produkte müssen mehrfach und auf lange Zeit eingenommen und verabreicht werden, um eine andauernde Wirkung zu verzeichnen. Der Vergleich zeigt, welche dazu geeignet sind, welche eine gute Verträglichkeit mitbringen und wie schnell sich die Wirkung letztendlich einstellt.

Wo kann ich Hyaluronsäure kaufen und worauf muss ich beim Kauf achten?

Präparate mit Hyaluronsäure gibt es im Handel und im Internet in ganz verschiedener Form. Meistens werden solche Produkte von Herstellern angeboten, die auch andere gesundheitsfördernde Mittel verkaufen. Genauso ist Hyaluronsäure als Gel, Creme, Kapsel oder Injektion in Apotheken und klassischen Drogerien erhältlich.

Die Vielfalt der Angebote nimmt zu, da gerade in Bereich der kosmetischen Behandlung eine große Nachfrage herrscht. Beim Kauf muss daher besonders auf die Art des Produkts und die Inhaltsstoffe geachtet werden. Die Hyaluronsäure sollte dabei fermentiert und rein sein, nicht aus Tierversuchen stammen, für Vegetarier und Veganer geeignet sein. Die Hyaluronsäure als Injektion ist nur in Apotheken erhältlich, da der Wirkstoff unter diesen Bedingungen verschreibungspflichtig ist. Das betrifft Präparate zur Hautauffrischung und Gelenkbehandlung in Form von Fertigspritzen. Es empfiehlt sich immer eine ausgiebige Beratung vor einer Anwendung. Das betrifft weniger die Cremes, Gels, Seren und Kapseln, da diese unbedenklich eingenommen werden können, die Hersteller auch ausführlich über das Produkt informieren.

Kurzinformation zu den führenden Herstellern von Hyaluronsäure Produkten

Hyaluronsäure gibt es von verschiedenen Herstellern und als Füllmittel und Gel für die Hyaluronsäure Spritze und zum Auffüllen in der Kosmetik und Schönheitsindustrie von bestimmten bekannteren Marken. Zu diesen gehören „Restylane“, Volbella und „Jevenderm Smile“.

Hyaluronsäure als Injektionsmittel

  • Restylane von “Galderma” 
  • Juvederm von „Allergan“ 
  • Volbella von „Allergan“ 
  • Joli von „Anteis“ 
Das Hyaluronsäure-Gel von Restylane zur Unterspritzung von Falten und Lippen wurde erstmals 1996 vorgestellt und war der erste fermentierte NASHA-Filler neben Kollagen- und Hyaluron-Filler, die tierischen Ursprungs waren. Damit ist „Restylane“ die weltweit erste und umfassend erforschte Füllsubstanz in diesem Bereich, die eine Basis an stabilem Hyaluron mitbringt. Etwa 20 Jahre Einsatz und 30 Millionen Behandlungen wurden mit dem Produkt umgesetzt. „Restylane“ ist der am meisten verwendete Filler im Schönheits- und Kosmetikbereich. Von „Restylane“ gibt es auch Skin-Booster als weitverbreitetes Verfahren. Der Eingriff ist schnell gemacht, dauerte etwa eine Stunde mit einer sofort sichtbaren Wirkung. Dabei ist die Behandlung auch gut verträglich und reduziert die Zeichen der Hautalterung. „Restylane“ stammt aus dem “Galderma Laboratorium“. 
Unter der Marke Allergan werden Fertigspritzen vermarktet, die Lidocain enthalten und ein neuartiger Lippen-Filler sind. Die Produkte stellen ein Füllmittel auf Hyaluron-Basis dar, werden für Lippen und die perioralen Regionen verwendet. Genauer dient das Mittel zur Lippenkorrektur, zur Reduzierung von Mentilabialfalten, zum Aufbau des Lippenvolumens und für die Behandlung von asymmetrischen Lippen. Die Fertigspritze ist nur mit vorliegender ärztlicher Verordnung zu erhalten, daher für Angehörige der Heilberufe, des Heilgewerbes und für Einrichtungen, die der Gesundheit dienen. Die Spritze darf nur von einem Arzt oder einer berechtigen Person mit entsprechender Ausbildung gesetzt werden. Dafür muss beim Kauf ein Nachweis erbracht werden. 
Die Marke stammt von dem Unternehmen “Allergan” und gehört zu den neuesten Produkten auf dem Markt. Die Technologie des Präparats verursacht beim Injizieren keine Schwellung. Das liegt daran, dass „Volbella“ als natürliche Hyaluronsäure einen Mix aus kurzen und langen Säureketten aufweist, die stark miteinander vernetzt sind. Damit kann einem raschen Abbau entgegengewirkt werden und das Ergebnis hält auch wesentlich länger als bei anderen Produkten im Vergleich. Zeigen die einen Effekt für 6 Monate, schafft eine Injektion mit „Volbella“ den Zeitraum von 18 Monaten. Es ist für die natürliche Formung der Lippenkontur gedacht, schafft einen Ausgleich von Unebenheiten, Trockenheitsfältchen und um den Oberlippen- und Mundbereich. Auch Stirnfalten können beseitigt werden. 
Die Firma „Anteis“ bietet eine hochwertige Produktreihe an Hyaluronsäure-Gelen, die aus Biofermentation stammen und eine quervernetzte Hyaluronsäure aufweisen. Die Marke dieser Produkte heißt „Joli“, wobei mehrere passende Filler für verschiedene Faltentiefen zur Auswahl stehen. Die Präparate zeichnen sich durch ihre Reinheit und Qualität, die gute Verträglichkeit und durch einen optimalen pH-Wert aus. 

Hyaluronsäure Kapseln und Cremes

Für die Herstellung und Vermarktung von Hyaluronsäure Kapseln boomt der Markt, da diese zwar eine längere Dauer für die sichtbare Wirkung benötigen als seine Hyaluronsäure Spritze, dennoch eine gute Alternative darstellen. Angeboten werden die Kapseln von Unternehmen wie Art Naturals“, „Biomenta“, „Gloryfeel“, „Nature Love“, „Natural Elements“, „PureHealth“, „Achtivalue“, Cosphera und „Alparella Elements“. Je nach Art des Produkts ist die Grammzahl und Molekülgröße immer angegeben, kann entsprechend günstig ausgewählt werden.

Internet vs. Fachhandel: wo bekomme ich Hyaluronsäure als Produkt zur Einnahme oder Injektion?

Die Hyaluronsäure Spritze wird bei einer kosmetischen oder medizinischen Behandlung vom Facharzt verabreicht, der dann auch das jeweilige Präparat auf den Patienten abstimmt. Ansonsten lässt sich Hyaluronsäure als Injektion und Fertigspritze nur in Apotheken erwerben, wobei auch hier ein Kauf im Handel oder eine Bestellung im Internet möglich ist. Die Anwendung sollte dennoch unbedingt mit einem Arzt abgesprochen werden, auch wenn Hyaluronsäure keine größeren Risiken und Nebenwirkungen birgt. Das Setzen einer Injektion sollte Kenntnisse und Fachwissen mitbringen.

Der Handel bietet verschiedene Hyaluron-Präparate an. Meistens können Produkte mit diesem Inhalt in Drogerien und Fachgeschäften gekauft werden. Noch einfacher ist die Bestellung im Internet. Ein großes Angebot umfasst Präparate wie Hyaluronsäure Kapseln, Cremes und Seren mit Hyaluron, Tabletten und Gels. Es gibt reine Hyaluron Kapseln und Produkte, die einen Anteil von Hyaluronsäure haben. Der Onlinekauf gestattet eine gute Übersicht über die Präparate, erweist sich auch als günstiger Kauf gegenüber dem Handel. Als Kapseln wirkt das Hyaluron etwa nach 3 bis 6 Monaten, muss dann auch dauerhaft angewendet werden. Die Hersteller vermarkten die Präparate daher auch als günstigeres Abo.

Die Angebote unterscheiden sich in den Inhaltsstoffen und in der Verträglichkeit. Wer auf Kapseln zurückgreifen möchte, sollte sich genau informieren, wie die Kapseln hergestellt, welche Wirkstoffe und welches Kapselmaterial verwendet wurden.
Wichtig ist auch die Molekülgröße, die sich als dauerhaft effektiver erwiesen hat, wenn sie im unteren Bereich von 500 – 700 dBa liegt.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Entdeckung des Hyalurons – eine kleine Geschichte

Nicht nur im Bereich der Medizin und Kosmetik ist Hyaluronsäure in aller Munde, auch der Weg der Entdeckung des körpereigenen Mehrfachzuckermoleküls ist interessant und gehört zu den neuesten Errungenschaften in der modernen Medizin.Wissenswertes & Ratgeber aus einem Hyaluronsäure Spritze Test

1934 unternahmen die Biochemiker und Mediziner Karl Meyer und John Palmer verschiedene Versuche mit Tieren und fanden im Auge eines Rindes die Flüssigkeit aus Hyaluron. Eigenartigerweise war sie zugleich flüssig und gelartig glasig, wodurch die Mediziner den griechischen Begriff übernahmen und die Hyaluronsäure bezeichneten. Etwa zur gleichen Zeit wurde die chemische Struktur der Uronsäure entdeckt, woraus sich das Wort in Verbindung mit dem griechischen „hyalos“ zusammensetzte. Palmer und Meyer stellten aus dem Glaskörper des Rindes eine Polysaccaridsäure her und wiesen in ihrer Studie nach, dass die Substanz aus N-acetyliertem Gulcosamin und Heruronsäure aufgebaut ist. Dadurch konnten sie die Hyaluronsäure isolieren.

Auch wenn bereits zu dieser Zeit nach möglichen Einsatzgebieten geforscht wurde, wurde das erste Patent erst 1942 angemeldet, wobei Hyaluron zu dieser Zeit als Eiweiß-Ersatz beim Backen dienen sollte. Die tatsächlich therapeutische Nutzung, wie sie heute bekannt ist, wurde erst in den 80iger Jahren sichtbar, als die ersten Präparate mit Hyaluronsäure auf den Markt gebracht wurden. Noch einmal genauer erforscht wurde Hyaluron dann in Schweden in den 90iger Jahren.

Als festgestellt worden war, wie vielseitig Hyaluronsäure in der Medizin und Kosmetik genutzt werden konnte, wurde die Substanz zunächst aus Hahnenkämmen gewonnen, wobei das Allergikerrisiko aufgrund des tierischen Eiweiß‘ relativ hoch war, dabei auch Krankheiten übertragen werden konnten. In den 90igern wurde dann auf die synthetische und fermentative Herstellung gebaut, die deutlich weniger Nebenwirkung mitbrachte. Genutzt wurden Mikroorganismen aus Hefe, um aus einem biotechnischen Verfahren reines Hyaluron zu gewinnen. Dieses ist teurer und aufwendiger als die Herstellung von tierischer Hyaluronsäure, dafür aber auch risikofreier in der Anwendung.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Hyaluronsäure Spritze

Beauty und Fitness – die 5 Irrtümer in Sachen Schönheit und Faltenspritzung

  • Irrtum 1
  • Irrtum 2
  • Irrtum 3
  • Irrtum 4
  • Irrtum 5

Hyaluronsäure wird aus Hahnenkämmen gewonnen

Die Vermutung, dass Hyaluronsäure aus bestimmten Tierkörperteilen gemacht wird, ist nicht so weit hergeholt, denn tatsächlich lässt sich Hyaluron aus den Kämmen von Hähnen gewinnen. Die Hyaluronsäure wurde früher in einem sehr aufwendigen Verfahren extrahiert, wobei sich die enthaltenen Eiweiße nicht vollständig beseitigen ließen. Beruhigt sein kann allerdings bei heutigen Produkten, weil die moderne kosmetische Behandlung nur noch auf Hyaluronsäure zurückgreift, die biotechnologisch und frei von Tierversuchen hergestellt wird. Das Verfahren wurde in den 90er Jahren entwickelt und verringert dann auch das Risiko von Allergien und Reaktionen. Die so gewonnene Hyaluronsäure ist reiner und gestattet ein besseres Molekulargewicht. Meistens wird Hyaluron durch Fermentation hergestellt, z. B. aus Hefe oder Mais.

Cremes und Pflegemittel mit Hyaluronsäure wirken genauso gut wie eine Spritze
Die Wirksamkeit einer Creme hängt von den Bestandteilen der Inhaltsstoffe und von der Molekülgröße des Hyalurons ab. Damit die Hyaluronsäure in die Haut eindringen kann, ist eine niedermolekulare Form notwendig. Dann zeigt sich die Wirkung der Creme durch die Bindung von Wasser, indem die Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird, praller und frischer wirkt.
Die Injektion dagegen ist für die tiefen Falten und für die Verbesserung von Gesichtskonturen und Lippenform gedacht. Das schafft eine Creme mit Hyaluron nicht, da die Hyaluronsäure Spritze in die tieferen Hautschichten vordringt, auch direkt im gewählten Bereich zum Einsatz kommt. Mit einer Hyaluronsäure Injektion kann gezielt ein bestimmtes Volumen aufgebaut werden.
 Eine Hyaluronsäure Spritze ist schmerzhaft
Vor Spritzen haben viele Menschen Angst, jedoch werden bei der Schönheits-Behandlung sehr dünne Nadeln und hochwertige Produkte und Präparate verwendet, das weder starke Schmerzen noch Risiken auftreten. Viele Präparate sind dabei gleichzeitig mit einem Betäubungsmittel kombiniert. Genauso kann vor dem Setzen einer Hyaluronsäure Spritze eine Betäubungssalbe aufgetragen werden, um den Einstich gar nicht spürbar zu machen. Die Behandlung ist entsprechend nicht allzu schmerzhaft, sollte aber von einem erfahrenen Arzt und Fachmann durchgeführt werden.
Wenn die Injektion nicht mehr gemacht wird, altert man schneller
Die Eingrenzung der Hautalterung und die Aufbesserung der Gesichtskonturen hat zwar keine dauerhafte Wirkung, trotzdem regt die Hyaluronsäure die hauteigene Kollagenbildung an und wird im Körper neu aufgebaut, wodurch ein regenerierender Effekt auftritt und auch über längere Zeit erhalten bleibt. Daher ist der Alterungsprozess bei dem Verzicht auf eine Injektion nicht schneller, sondern findet in den natürlichen Prozess zurück. Eine regelmäßige Behandlung mit einer Hyaluronsäure Spritze ist daher empfehlenswert, um den Hautzustand permanent zu verbessern und den Alterungsprozess zu reduzieren.
Eine Falten- und Lippenspritzung ist immer sichtbar
Wird die Injektion von einem erfahrenen Fachmann umgesetzt, ist der Effekt sofort sichtbar, die übertriebene Sichtbarkeit im Gesicht jedoch nicht. Trotzdem ist Hyaluron ein körpereigener Stoff, der sich entsprechend selbstständig abbaut. Im Notfall oder bei einer Überkorrektur kann eine Uregelmäßigkeit auch einfach wegmassiert werden.Normalerweise wird bei einer ersten Behandlung mit einer Hyaluronsäure Spritze ein vorsichtig und schrittweise erfolgender Aufbau der Konturen und Lippen angegangen. Dadurch fällt die Behandlung allgemein weniger in der Umwelt auf, und wenn, dann nur im positiven Effekt.

Fragen zur Hyaluronsäure Spritze

Was ist Hyaluronsäure genau?

Hyaluronsäure kommt im menschlichen Körper in verschiedener Konzentration und in unterschiedlichen Bereichen vor, darunter in der Haut, im Gewebe und als Schmiermittel zwischen den Gelenken. Es ist ein natürlicher und wichtiger Bestandteil und in hoher Konzentration als Moleküle im Organismus verteilt. Hier sorgt die Hyaluronsäure als Polysaccarid für die gesamte Feuchtigkeitsversorgung, nimmt aber mit zunehmendem Alter in der natürlichen Konzentration im Körper nach und nach ab. Das bewirkt mitunter auch die Hautalterung.

Da Hyaluronsäure eine sehr gute Biokompatibilität besitzt, kann sie künstlich hergestellt und so als Präparat und Injektion auf den Körper wirken, wobei die verlorene Konzentration der Hyaluronsäure im Organismus, besonders in der Haut und in den Gelenken, wieder aufgefüllt wird. Das ist in biomedizinischen Anwendungsbereichen, in der Rheumatologie und Augenheilkunde schon länger der Fall, nun auch in der Schönheitspflege und Kosmetik. Hyaluronsäure Präparate bestehen aus 100 Prozent reiner Hyaluronsäure, wenn sie z. B. injiziert oder als Kapsel eingenommen werden. Das Produkt ist dabei komplett abbaubar und nicht tierischen Ursprungs.

Wann baut sich die Hyaluronsäure im Körper ab?

Der Abbau von Hyaluron nach einer Behandlung hängt von der chemischen Bindung des gewählten Produkts ab. Es gibt unvernetzte und quervernetzte Präparate, wobei letztere etwas langsamer abgebaut werden. Vor der Therapie mit einer Hyaluronsäure Spritze wird der Arzt das Produkt entsprechend auf den Eingriff und die Bedürfnisse des Patienten abstimmen, damit das beste Behandlungsresultat erzielt werden kann. Sehr hochwertige Produkte mit guten körperlichen Voraussetzungen können dann auch bis zu 12 Monate in der Wirkung andauern.Bei einer Flächenbehandlung im Gesicht wird meistens unvernetzte und dünnflüssige Hyaluronsäure benutzt, z. B. für Knitterfalten am Hals und im Gesicht oder für Lippenfalten. Die Wirkungsdauer reduziert sich dann etwas im Vergleich zu dickflüssigen Präparaten als Creme oder Hyaluron-Gel mit starker Vernetzung.

Wie wirkt die Hyaluronsäure Spritze auf den Körper?

Gerade die Haut ist in jungen Jahren frisch und prall, verliert mit zunehmendem Alter jedoch die Feuchtigkeitsanteile, so dass die Elastizität und Spannkraft im Laufe der Zeit nachlässt. Dafür verantwortlich ist der Verlust der körpereigenen Hyaluronsäure, die etwa ab einem Alter von 40 Jahren um 50 Prozent abnimmt. Dadurch verändert sich auch die Gesichtskontur, die Wangen fallen ein und die Wangenknochen treten stärker hervor. Falten entstehen um die Mundwinkel, Augen und auf der Stirn.

Die Harmonie des Gesichts verändert sich.Eine Hyaluronsäure Spritze wird meistens mit ergänzenden Präparaten verabreicht, die für individuelle Ansprüche im Gesichtsbereich entwickelt wurden. Vergrößert werden können mit einer Injektion die Lippen, aufgebaut die Gesichtskonturen und tiefere und feine Hautfalten werden beseitigt.

Was sind die Ursachen für die Hautalterung?

Eine Hautalterung kann letztendlich niemand umgehen. Sie hängt aber auch von mehreren Faktoren ab, kann bei einigen Menschen schneller auftreten als bei anderen. Verantwortlich sind u. a. physiologische Voraussetzungen, verschiedene Umweltfaktoren oder die Lebensweise. Allgemein wird Hyaluron im Körper mit der Zeit und dem Älterwerden nach und nach abgebaut, wodurch die Haut an Straffheit und Elastizität verliert. Das wiederum fördert die Faltenbildung. Umwelteinflüsse sind u. a. Sonneneinstrahlung, Wind, Stress, zu wenig Schlaf, eine ungesunde Ernährung oder der Genuss von Drogen, Tabak und Alkohol. Wird der Körper mit zu wenig Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen versorgt, kann die Haut ebenfalls schneller altern.

Welche Vorteile liegen in der Faltenspritzung mit Hyaluronsäure im Vergleich zu anderen Mitteln?

Der klare Vorteil für die Hyaluronsäure Spritze liegt daran, dass es sich um einen körpereigenen Wirkstoff handelt, der damit auch zu 100 Prozent abbaubar ist. Gegenüber künstlichen Füllstoffen und Präparaten entstehen so keine komplizierteren Nebenwirkungen und Risiken. Auch treten keine Allergien und Überempfindlichkeitsreaktionen auf. Da Hyaluronsäure nicht tierischen Ursprungs, sondern biotechnologisch rein hergestellt wird, besteht keine Gefahr für eine Krankheitsübertragung. Damit ist eine bessere Verträglichkeit garantiert.

Welche Nebenwirkungen hat Hyaluronsäure?

Die Hyaluronsäure selbst hat keine Nebenwirkungen und ruft auch keinerlei allergische Reaktionen hervor. Die Gefahr bestand nur bei Präparaten aus Hühnereiweis, wobei die Herstellung kaum noch in dieser Form stattfindet, nur noch auf biotechnischem Weg. Dennoch hat jede Injektion einen minimalen Anteil einer reversiblen Gewebetraumatisierung. Damit sind leichtere Rötungen, Schwellungen oder Hämatome gemeint. Auch können Entzündungen und eine höhere Schmerzempfindlichkeit auftreten. Die Reaktionen sind allerdings sehr selten und klingen, wenn sie aufkommen, auch schnell wieder ab. Da die Hyaluronsäure Spritze ein einfach durchzuführender Eingriff ist, entstehen keine Komplikationen oder Risiken. Der Patient ist schnell wieder gesellschaftsfähig.

Wie lange hält die Wirkung einer Hyaluronsäure Spritze an?Wie lange hält die Wirkung einer Hyaluronsäure Spritze im Test an?

Abhängig ist die Wirkungsdauer von der Art und Qualität des vom Arzt eingesetzten Präparats und von der Vernetzung der Hyaluronsäure. Es gibt verdünnte und gelartige Hyaluronsäure, die injiziert wird. Stark ausgeprägte Faltenbildungen benötigen eine Hyaluronsäure mit hoher Vernetzung, die sich dann auch etwas langsamer im Körper abbauen. Für leichte Falten und feine Linien genügt eine leicht vernetzte Hyaluronsäure, die dann schneller verarbeitet wird.

Auswirkungen haben auch die eigenen Körperbedingungen, der Stoffwechsel, der Alltag und die Aktivität. Stress, Sauna Sport und ähnliche Faktoren treiben den Stoffwechsel an. Dadurch wird der Abbau der Hyaluronsäure beschleunigt, die Dauer der haltbaren Wirkung reduziert. Meistens hält die Auffrischung mit einer Hyaluronsäure Spritze im Gesicht etwa 6 bis 12 Monate an.

Was muss bei der Hyaluronsäure Spritze beachtet werden?

Nach der Injektion einer Hyaluronsäure Spritze wirkt sich der Inhaltsstoff auf den gesamten Organismus aus. Daher sollte auf ein Sonnenbad oder sportliche Aktivität direkt nach der Behandlung verzichtet werden. Zum einen wird der Körper durch die Injektion leicht geschwächt und kann an den behandelten Stellen Schwellungen aufweisen. Zum anderen ist das Verletzungsrisiko bei sportlicher Betätigung, z. B. bei der Gelenkbehandlung, größer und beeinflusst auch den Regenerationsverlauf. Zunächst müssen die Schwellungen kuriert und der Körper weniger belastet werden. Begonnen kann nach der Regeneration dann vorerst mit gelenkschonenden Übungen.

Direkt im Anschluss nach einer kosmetischen Behandlung sollte etwa 1 bis 2 Wochen eine direkte Sonnenbestrahlung oder der Gang in Sauna und Solarium vermieden werden.

Ähnlich verzichtet sollte auf ein Besuch im Schwimmbad werden. Dann ist der Behandelte auch schnell wieder gesellschaftsfähig. Leichte optische Spuren hinterlassen nur das Liquid-Lifting und die Mesotherapie, etwa in Form von winzigen Mückenstichen.

Was kostet eine Hyaluronsäure Spritze in der Praxis?

Der Preis hängt von der Praxis und von den verwendeten Präparaten ab. Im Vergleich zu alternativen Produkten als Creme- oder Kapselform ist die Faltenunterspritzung mit Hyaluron etwas teuer. Gängig sind Behandlungen um die 300 Euro. Das liegt auch daran, dass der Herstellungsprozess durch Fermentation teuer und aufwendiger ist. Vorteilhaft bleibt, dass so eine bessere Verträglichkeit gewährleistet ist, da es sich um eine natürlich reine Substanz handelt, die allerdings vom Körper dann auch wieder abgebaut wird und eine weitere Behandlung notwendig macht.

Wer sollte auf eine Hyaluronsäure Spritze verzichten?

Menschen mit akuten Infekten sollten auf eine Behandlung verzichten. Auch ist die Injektion nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit zu empfehlen. Etwa 1 bis 3 Tage vor der Therapie mit der Hyaluronsäure Spritze sollte auf Mittel wie Aspirin oder andere Blutverdünner verzichtet werden.

Alternativen zur Hyaluronsäure Spritze in der Praxis und Medizin

Praxis und Alltag – frei zugängliche Präparate in Drogerien und Apotheken

Die Injektion mit Hyaluron wird sowohl in der Schönheitskosmetik als auch in der Medizin erfolgreich angewendet. Hyaluronsäure gibt es daneben auch in verschiedenen Pflegemitteln und ebenso als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln. In Verbindung mit anderen Inhaltsstoffen, darunter Zink, Vitamin C oder Collagen, kann besonders die Kapsel eine positive Wirkung auf die Hautalterung ausüben, benötigt allerdings die geeignete Grammzahl der Hyaluronsäure und die richtige Molekülgröße.

Enthalten sollten mindestens 200 Gramm Hyaluronsäure pro Kapsel sein. Einige Produkte werden zum Teil mit verschiedenen Inhaltsstoffen kombiniert, wobei die Hyaluronsäure einen geringeren Anteil aufweist.
Produkte mit der Grammmenge unter 100 Gramm müssen in dann entsprechend häufiger am Tag eingenommen werden, wodurch sich das Preis-Leistungs-Verhältnis zu Präparaten unterscheidet, die in der Dosis genügend Gramm aufweisen, um nur einmal am Tag eingenommen werden zu müssen. Trotzdem sind auch Produkte mit verschiedenen Inhaltsstoffen und einem Anteil an Hyaluron wirksam, da die Kombination häufig die Verteilung im Körper positiv beeinflusst oder die Wirkung mehrere Bereiche umfasst. Hyaluron kann z. B. auch zur Verbesserung des Hautbildes und gegen Pickel wirken, wenn es mit Wirkstoffen wie Vitamin A, E und C und Zink kombiniert ist.

Noch entscheidender neben der Grammzahl ist das Molekulargewicht für die Wirksamkeit. Angeboten werden Kapseln in hoch- und niedrigdosierter Form mit der Molekülgröße von 800 bis 1.500 kDa und mit 500 bis 700 kDa. Während die mittel- bis hochdosierten eine schnelle äußere Wirkung haben, jedoch keinen dauernden Effekt aufweisen, zeigen die niedrigdosierten Präparate eine langsame Wirkung mit besserem langfristigem Effekt.

Beide Molekülgrößen konnten sich in Studien mit einer Beobachtungsdauer von sechs Monaten zugunsten sehr hochdosierter Produkte behaupten. Bei Injektionen mit Hyaluron kommt es auf die entsprechende leichte und hohe Vernetzung an.

Hyaluronsäure in Cremes, Gels und ähnlichen Pflegeprodukten ist zwar eine Alternative, die Behandlung von außen erweist sich im Test jedoch als weniger wirksam, da die Hyaluronsäure so nur als Booster und Feuchtigkeitsspeicher wirkt, jedoch schlechter in der Haut bewahrt bleibt und in hochmolekularer Form nicht günstig in die Haut eindringen kann. Die Hautzellen sind weniger in der Lage, die Hyaluron-Moleküle aufzunehmen zu und speichern. Die Wirkung ist entsprechend kurzzeitig, kann aber den Teint für einen Tag günstig auffrischen und verbessern.
Besser ist die Verwendung eines konzentrierten Serums oder Konzentrats. Geachtet werden sollte bei allen Produkten darauf, dass die Inhaltsstoffe natürlich und pflanzlich sind, bei Kapseln kein Magnesiumstearat verwendet wurde. Meistens werden Hyaluronsäure Kapseln schonend hergestellt, z. B. aus Mais fermentiert.

Alternativen in der Schönheitschirurgie und Kosmetik – gängige Begriffe

Um Falten zu reduzieren, die Gesichtskontur wieder zu verbessern oder um Lippen und andere Bereiche aufzupolstern, werden in der Schönheitschirurgie auch andere Alternativen angeboten. Dazu gehört das Aufspritzen mit Botox, Körperfett oder mit Muskelrelaxans.

Botox ist kein tödliches Schlangengift, sondern ein Fabrikat aus dem Wirkstoff „Botulinum Toxin“ und damit ein Nervengift, das in derAlternativen in einem Hyaluronsäure Spritze Test Medizin in sehr geringen Dosen eingesetzt und direkt in die Falte und unter die Haut gespritzt wird, um diese zu glätten. Dabei wird der jeweilige Muskel gelähmt, weshalb Botox auch in der Medizin bei schweren Muskelkrämpfen eingesetzt wird.
Botox entsteht aus den Ausscheidungen des Bakteriums „Clostridium botulinum“. Die Wirkung erfolgt so, dass die Muskeln sich nach der Einspritzung nicht mehr zusammenziehen können, wodurch die Haut glatter wirkt. Auch hier hält die Wirkung etwa 3 bis 6 Monate an. Gegenüber der Hyaluronsäure Spritze ist die Anwendung von Botox jedoch häufig sichtbar, z. B. weil die typische und natürliche Faltenbildung fehlt. Botox hilft auch nicht bei Falten, die ohne Muskelbewegung entstehen. Die Bereiche umfassen meistens den Stirn, Nasen- und Mundbereich.

Die Eigenfettbehandlung ist eine Alternative zur Hyaluron- und Botox-Spritze und dient dem Gesichtskonturaufbau und wird bei sehr tiefen Falten empfohlen. Dazu gehören Zorn- und Stirnfalten, Falten zwischen Nasenflügel und Mundwinkel, die als Nasolabialfalten bezeichnet werden und starke Lachfalten. Auch Gewebeschwund in verschiedenen Hautbereichen und Akne-Narben können mit eigenem Körperfett behandelt werden. Dieses wird unter örtlicher Betäubung anderen Körperstellen entnommen, z. B. am Bauch, am Gesäß, an der Hüfte, am Knie und am Oberschenkel. Eigenfett hat im Vergleich und Test den Vorteil, dass es besser vom menschlichen Organismus angenommen wird. Leider wird diese Variante auch relativ schnell wieder vom Körper abgebaut.

Das Muskelrelaxans wiederum ist ein Bakterieneiweiß, das dafür sorgt, dass die Muskulatur entspannt und gelähmt wird. Botox gehört zu dieser Kategorie. Der Einsatz ist entsprechend bei muskulär bedingten Falten sinnvoll, wobei der Bereich rund um die Region gelähmt, damit im Testgeglättet und gestrafft wird. Die Falten verschwinden zum Teil vollständig, da durch die Lähmung keine neuen Falten verursacht werden. Angewendet wird das Muskelrelaxans bei Faltenbildung im oberen Gesichtsdrittel. Auch hilft es bei übermäßiger Schweißbildung im Achselbereich, wird in der Therapie auch gerne bei Migräne und verändertem Kauverhalten angewendet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (350 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...