TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Pflegeboxen im Test auf ExpertenTesten.de
11 Getestete Produkte
8 Investierte Stunden
4 Ausgewertete Studien
209 Analysierte Rezensionen
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Pflegebox Test 2023 • Die 11 besten Pflegeboxen im Vergleich

Wer über einen Pflegegrad (1 bis 5) verfügt, bekommt von der Pflegekasse monatlich 40 Euro für Pflegehilfsmittel erstattet. Hier erfahren Sie, welche Produkte Ihnen zur Auswahl stehen und woher Sie diese am besten beziehen. Online gibt es mittlerweile eine Reihe von Anbietern, die passende Gesamtpakete als Versand-Service anbieten und dies direkt selbst mit Ihrer Kasse abrechnen. Hier präsentieren wir Ihnen dazu einen unabhängigen Vergleich.

Pflegebox Bestenliste  2023 - Die besten Pflegeboxen im Test & Vergleich

Pflegebox Test

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren >

Was befindet sich in einer Pflegebox?

Was befindet sich in der Pflegebox aus dem Test und VergleichIn einer Pflegebox befinden sich Pflegehilfsmittel für den einmaligen Gebrauch, die nicht wiederverwendet werden können. Dies betrifft folgende Pflegeprodukte:

  • Einmalhandschuhe (Latex, Nitril, Vinyl)
  • Fingerlinge
  • Mundschutz (FFP2-Masken oder einfache OP-Masken)
  • Schutzschürze (kurz oder lang)
  • Einmal-Lätzchen
  • Einmal-Bettschutz
  • Hand-Desinfektionsmittel
  • Flächen-Desinfektionsmittel
  • Desinfektionstücher

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Pflegeboxen

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Pflegebox individuell zusammenstellen

Die oben genannten Produkte können Sie sich selbst – bis zu einem Wert von 40 Euro – zusammenstellen. Viele Menschen nutzen z. B. lieber Einmalhandschuhe als Fingerlinge, die nur über einzelne Finger gezogen werden. Auch benötigt nicht jeder einen Bettschutz etc.

Sie haben bei den Produkten der Pflegebox die freie Wahl, welche Marken und Ausführungen Sie bevorzugen und ob Sie die Produkte selbst in einer Apotheke oder im Drogeriemarkt kaufen oder online beziehen. Der Unterschied ist, dass Sie im Geschäft in Vorleistung gehen müssen.
Mit dem Kassenbeleg bekommen Sie den Betrag dann im Anschluss von der Pflegekasse erstattet. Online-Pflegeboxen schicken Ihnen monatlich die Box mit ihren ausgewählten Produkten zu und rechnen dies selbst mit der Pflegekasse ab.

Was gehört nicht zur Pflegebox?

Was genau ist nicht in einer Pflegebox aus dem Test enthaltenNicht enthalten sind insbesondere Inkontinenz-Produkte (abgesehen von den Betteinlagen). Für Inkontinenzhilfen wie Windeln sind die gesetzlichen Krankenkassen (nicht die Pflegekassen) zuständig.

Generell ist es so, dass NUR die oben aufgeführten Hilfsmittel zur Pflegebox zählen. Das heißt nicht, dass Sie keinerlei weitere Unterstützung für die Pflege erhalten, doch werden diese anders abgerechnet (z. B. bei einmaligen Anschaffungen für Dinge wie einen Toilettenstuhl, Gehhilfen etc.).

Kann man sich das Geld für die Pflegebox auch auszahlen lassen?

Nein. Sie können das Geld nicht in bar erhalten und bekommen auch nicht den “Restbetrag” erstattet, wenn Sie weniger als 40 Euro benötigen. Die Pflegekassen übernehmen lediglich BIS MAXIMAL 40 Euro für die genannten Einmal-Gebrauchsmittel.

Pflegebox Anbieter im Vergleich

Pflegebox Anbieter im Test und VergleichAm einfachsten ist es, sich online einen Anbieter auszusuchen. Hierbei sollten Sie direkt zu Beginn gut überlegen, welcher Anbieter es sein soll. Denn auch wenn das Angebot unverbindlich bleibt und Sie jederzeit wechseln können, so zeigt die Erfahrung, dass die meisten Menschen bei einem Anbieter bleiben, sobald sie sich einmal entschieden haben!

Unser Vergleich soll Ihnen daher die Auswahl erleichtern. Zunächst wollen wir aber noch einmal sehen, was überhaupt für einen Online-Anbieter spricht:

Vorteile eines Online-Anbieters für Pflegeboxen

  • Sie sparen sich den Gang zur Apotheke oder zum Drogeriemarkt
  • Der Anbieter rechnet direkt mit der Pflegekasse ab
  • Sie müssen nicht in Vorkasse gehen und keine Kassenzettel sammeln
  • Die Anbieter bieten genau das an, was erstattet werden kann
  • Sie können den Inhalt der Pflegebox jeden Monat anpassen
  • Sie haben den Betrag sofort im Blick und überschreiten nicht die 40 Euro
  • Die Pflegebox kommt monatlich mit der Post

Nachteile

  • Die Auswahl ist beschränkt. Das heißt: Sie bekommen zwar bei jedem Anbieter ein Desinfektionsmittel – doch können Sie nicht wie im Drogeriemarkt zwischen verschiedensten Herstellern wählen.
  • Der Preis der einzelnen Produkte kann höher sein als im Drogeriemarkt. Dafür erhalten Sie aber den Versand und verschiedene Serviceleistungen wie einen kompetenten Kundendienst.

Pflegebox.de

Pflegebox.de ist eine Webseite der proSenio GmbH aus Berlin. Bei Pflegebox.de stellen Sie zunächst einen Antrag auf die Pflegebox. Hierfür müssen Sie nachweisen, dass Sie (bzw. die von Ihnen betreute Person) eine Pflegestufe hat.

Das Unternehmen setzt sich dann direkt mit Ihrer Pflegeversicherung in Verbindung, wodurch geregelt wird, dass Pflegebox.de den Maximalbetrag von 40 Euro direkt mit der Versicherung abrechnet. Sie brauchen demnach nichts weiter zu tun, als auf das monatliche Paket zu warten.

Die Grundpflegebox enthält:

  • 50 Bettschutzeinlagen
  • 100 Einmalhandschuhe (S, M, L, XL) aus Nitril
  • 500 ml Händedesinfektion der Marke Schülke
  • 500 ml Flächendesinfektion der Marke Schülke

Darüber hinaus können Sie die Pflegebox individuell zusammenstellen. Zur Verfügung stehen zusätzlich zu den Produkten der Grundpflegebox:

  • Schutzschürze lang
  • Schutzschürze kurz
  • Mundschutz
  • FFP2-Masken (schwarz oder weiß)

Nicht angeboten werden: Fingerlinge, Einmal-Lätzchen, Desinfektionstücher

Besonderheit: Pflegebox.de weist darauf hin, dass Sie einen Anspruch auf 4 waschbare Bettschutzeinlagen pro Jahr haben, und bietet an, diese für Sie zu organisieren.

Sanubi.de

Die wichtigsten Hersteller im Pflegebox Test und VergleichSanubi.de gehört ebenfalls zur proSenio GmbH Berlin. Sie erhalten in der Pflegebox die gleichen Produkte, die Sie bei Pflegebox.de erhalten.

Besonderheit: Es gibt zusätzlich 3 Proben von Seni Care Pflegeprodukten gratis (Seni Care ist eine Marke für medizinische Hautpflegeprodukte)

Promedica-Pflegebox.de

Promedica24 ist in erster Linie auf die Vermittlung von polnischen Betreuungskräften (überwiegend nach Deutschland und England) spezialisiert. Das Unternehmen wurde 2004 in Polen gegründet und ist laut eigener Aussage inzwischen Marktführer in Europa.

Bei Promedica-Pflegebox wird Ihnen ebenfalls jegliche Arbeit mit der Antragsstellung von Abrechnung abgenommen und Sie erhalten jeden Monat Ihre Pflegebox mit der Post.

Sie stellen die Box selbst auf der Webseite zusammen und entscheiden dann, ob Sie monatlich die gleiche Box erhalten wollen oder den Inhalt der Pflegebox ändern möchten.

Zur Auswahl stehen:

  • 100 Einmalhandschuhe (Hier können Sie wählen, ob die Handschuhe aus Latex, Nitril oder Vinyl sein sollen; Größen S bis XL)
  • 25 Bettschutzeinlagen
  • 80 Desinfektionstücher
  • 500 ml Handdesinfektionsmittel (Ethasept)
  • 500 ml Flächendesinfektionsmittel (MaiMed Myclean DS)
  • 50 OP-Masken
  • 1 oder 6 FFP2-Masken
  • Fingerlinge 100 Stück
  • Schutzschürzen 100 Stück (lang)

Nicht angeboten werden: Einmal-Lätzchen, Schutzschürze kurz

Besonderheit: Bei den Handschuhen haben Sie die Wahl zwischen 3 verschiedenen Materialien:

Latexhandschuhe gelten als umweltfreundlich, da es sich hier um ein Naturprodukt handelt. Allerdings sind einige Menschen gegen Latex allergisch.
Nitrilhandschuhe werden allgemein empfohlen (z. B. auch von der Stiftung Warentest), da sie sehr reißfest sind und angenehm zu tragen
Vinylhandschuhe enthalten in der Regel PVC und zeichnen sich durch einen geringen Preis aus. Sie gelten im Vergleich zu Latex und Nitril als weniger reißfest.

Medi-Center.de

Medi-Center Mittelrhein umfasst ein sehr großes Leistungsspektrum. Die großen Bereiche des Unternehmens umfassen Reha-Produkte, Inkontinenz-Produkte und Pflegeprodukte. Immer in Verbindung damit, das Geld (zumindest teilweise) mit der Pflegekasse oder Krankenkasse abzurechnen. Medi-Center ist Vertragspartner aller Kassen.

Das Konzept sieht hier so aus, dass Sie eine der folgenden Pflegeboxen auswählen:

Box 1:

  • 50 Bettschutzeinlagen
  • 100 Einmalhandschuhe
  • 500 ml Händedesinfektion
  • 500 ml Flächendesinfektion

Box 2:

  • 50 Bettschutzeinlagen
  • 2 x 500 ml Händedesinfektion
  • 500 ml Flächendesinfektion

Box 3:

  • 2 x 100 Einmalhandschuhe
  • 500 ml Händedesinfektionsmittel
  • 500 ml Flächendesinfektion

Box 4:

  • 2 x 500 ml Händedesinfektion
  • 500 ml Flächendesinfektionsmittel
  • 50 OP-Masken

Box 5:

  • 100 Einmalhandschuhe
  • 500 ml Händedesinfektionsmittel
  • 50 OP-Masken

Nicht angeboten werden: FFP2-Masken, Fingerlinge, Schürzen, Einmal-Lätzchen, Desinfektionstücher (Es wird allerdings angeboten, dass Sie sich mit dem Kundendienst in Verbindung setzen können, sollten Sie einen anderen Inhalt wünschen.)

Links und Quellen

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar