Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Gefrierschränke  im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 6
Investierte Stunden 75
Ausgewertete Studien 6
Gelesene Rezensionen 560

Gefrierschrank Test - f√ľr einwandfreie Tiefk√ľhlware - Vergleich der besten Gefrierschr√§nke 2019

Mit einem Gefrierschrank lassen sich Nahrungsmitteln l√§nger haltbar machen. ExpertenTesten hat im Internet diverse Gefrierschrank Tests recherchiert, um f√ľr die Bestenliste Wertungen zu den besten Modellen im Bereich Gewicht, Dimension, Energieklassen und vieles mehr vorstellen zu k√∂nnen.

Gefrierschrank Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen
Gefrierschr√§nke  - gro√üe Auswahl zu g√ľnstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Gefrierschrank -Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Gefrierschrank?

Bei einen Gefrierschrank handelt es sich um ein schrankf√∂rmiges K√ľhlsystem. Die √Ąhnlichkeit mit dem K√ľhlschrank ist nicht zu √ľbersehen. Allerdings k√ľhlen die Gefrierschr√§nke aus einem Test 2019¬†die Innentemperatur auf – 18 Grad Celsius herunter und sind teilweise sogar noch k√§lter, je nachdem, welche K√ľhlleistung gew√ľnscht ist. Dadurch k√∂nnen die Lebensmittel langfristig eingefroren werden. Bei den neueren Gefrierschr√§nken gibt es h√§ufig die Funktion “Schnellgefrieren”. Diese deaktiviert sich entweder von allein oder man muss sp√§ter den Schalter zur√ľckstellen.

Damit l√§sst sich das Gefriergut bei sehr viel k√§lterer Temperatur als ‚Äď 18 Grad k√ľhlen, sodass man auch etwas gr√∂√üere Mengen auf einmal in den Gefrierschrank lagern kann, ohne dass es dabei zur Erw√§rmung des bereits aufbewahrten Gefrierguts kommt.

Hinter der stabilen T√ľr der Gefrierschr√§nke befinden sich h√§ufig weitere Klappen oder Schubf√§cher. Diese helfen dabei, den √úberblick im Inneren zu behalten. Das gilt sowohl f√ľr die klassischen Standgefrierschr√§nke als auch f√ľr die Einbauger√§te, die sich perfekt ins K√ľchendesign einf√ľgen. Abh√§ngig davon, um welche Variante es sich handelt, kann man den Gefrierschrank also nicht immer von au√üen erkennen.

Wie funktioniert ein Gefrierschrank?

Bei der Funktionsweise der Gefrierschr√§nke aus einem Test steht das Einfrieren im Vordergrund. Durch die Tiefk√ľhlung auf ‚Äď 18 Grad Celsius und manchmal auch mehr k√∂nnen die Lebensmittel sehr viel l√§nger verwendet werden, als wenn man sie im K√ľhlschrank lagert. Trotzdem sollte man sich nicht darauf verlassen, dass die Lebensmittel im Gefrierschrank nie verderben. F√ľr die verschiedenen Fleischsorten gibt es Tabellen, die anzeigen, wie viele Monate lang sie eingefroren bleiben d√ľrfen, ohne dass man bef√ľrchten muss, dass sie verderben. Grunds√§tzlich spricht man abh√§ngig von der Fleischsorte von einer sechs bis acht Monate langen Haltbarkeit im Gefrierschrank.

Mit der Bezeichnung Tiefk√ľhlkost sind s√§mtliche Nahrungsmittel gemeint, die den Gefrierungsprozess durchlaufen haben. Diese Gefrierung sollte so schnell wie m√∂glich stattfinden, damit sich kein Gefrierbrand bilden kann. Wenn das Frosten nur langsam geschieht, so entstehen anstelle der winzigen, ungef√§hrlichen Eiskristalle deutlich gr√∂√üere Eispartikel, die die Zellen zerst√∂ren k√∂nnen. Das muss sich zwar nicht auf die Vertr√§glichkeit auswirken, beeintr√§chtigt aber auf jeden Fall den Geschmack der Lebensmittel. Im Gegensatz dazu sind schnell tiefgek√ľhlte Produkte entsprechend frischer, wenn man sie wieder auftaut, und behalten ihre Vitamine.

Das Schockfrosten ist eine wichtige Funktion, die jedoch nur bei den modernen Gefrierschrank Testsiegern f√ľr die besonders schnelle Gefrierung sorgt. Bei starken Minustemperaturen entsteht um die Nahrungsmittel eine Schicht, die verhindert, dass die wertvollen N√§hrstoffe und die beinhaltete Fl√ľssigkeit verschwindet. Aus diesem Grund gilt das Schockfrosten als besonders schonendes Konservierungsverfahren.

Einige Gefrierschr√§nke verf√ľgen √ľber die innovative No-Frost-Technologie. Diese stellt sicher, dass sich keine Eisschicht im Inneren bildet. Diese eisigen Verkrustungen kennt man aus den klassischen K√ľhltruhen. Sie k√∂nnen den Energieverbrauch in die H√∂he treiben, denn das Eis hat eine isolierende Wirkung und fordert dem Ger√§t mehr Leistung ab.

F√ľr die gute Isolierung der Gefrierschr√§nke ist nicht nur die Wandst√§rke zust√§ndig. Die Gummidichtungen sollten ebenfalls perfekt schlie√üen, damit hier keine Luftfeuchtigkeit eindringen und K√§lte austreten kann.

Auch wenn man sich f√ľr einen¬†Gefrierschrank Testsieger¬†2019 entscheidet, gibt es bei der Haltbarkeit gewisse Grenzen. Im Allgemeinen gilt die Regel, dass besonders frische Lebensmittel in der K√ľhlung entsprechend l√§nger haltbar sind als Produkte, die erst sp√§ter tiefgefroren werden. Die Qualit√§t bei der Tiefk√ľhlung l√§sst sich au√üerdem durch die geeigneten Gefrierbeh√§lter sicherstellen. Nur wenn diese Beh√§lter perfekt schlie√üen, kann kein Sauerstoff an die Lebensmittel gelangen und ihre Haltbarkeit beeintr√§chtigen.

Mit ihrer hervorragenden K√ľhlung sorgen die Gefrierschr√§nke aus einem externen Test 2019¬†daf√ľr, dass man die Lebensmittel noch nach Monaten verwenden kann.
Ein K√ľhlschrank kann da nicht mithalten. Selbst wenn er √ľber ein Tiefk√ľhlfach verf√ľgt, hat dieses oft eine geringere K√ľhlleistung als der Gefrierschrank. Zudem bieten die Gefrierschr√§nke deutlich mehr Kapazit√§t f√ľr die Reste des Sonntagsbratens, f√ľr das selbst gemachte Eis und f√ľr die Tiefk√ľhl-Pizza aus dem Supermarkt.

Gefrierschrank Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest testet regelm√§√üig Gefrierschr√§nke, Gefriertruhen und K√ľhl- Gefrierkombinationen. Insgesamt testet das Verbraucher-Magazin bereits 38 Gefrierschr√§nke und aktualisierte ihre Datenbank zuletzt 2019 um einen weiteren Gefrierschrank Test mit 15 neuen Modellen. Es wurden sowohl gro√üe als auch kleine Gefrierschr√§nke getestet.

Kleine Gefrierschränke im Test:

Gefrierschrank AEG ATB 81121AW
Gefrierschrank Gorenje F4092ANW
Gefrierschrank Liebherr GP1376
Gefrierschrank Luxor GS 143
Gefrierschrank Severin KS9816 (g√ľnstigstes Modell im Test)

Große Gefrierschränke im Test:

Gefrierschrank AEG AGB 72924NX
Gefrierschrank Amica GS15770E
Gefrierschrank Bauknecht GKN17G4 A2+ WS
Gefrierschrank Beko RFNE312E33W
Gefrierschrank Bomann GS3184
Gefrierschrank Bosch GSV29VW314
Gefrierschrank Koenic kFZ45211A2NF
Gefrierschrank Miele FN24062ws
Gefrierschrank Miele FN27474ws (teuerstes Modell im Test)
Gefrierschrank Samsung RZ32M7005WW

Generell schnitten die großen Gefrierschränke im Test besser ab als die kleinen. Erfreulich war bei den kleinen Gefrierschränken allerdings, dass sich die Geräuschentwicklung deutlich verbessert hat. Die Stiftung Warentest richtet sich hierbei nach einem neuen Testverfahren, welches nicht nur die Lautstärke in Dezibel misst, sondern auch, als wie störend ein Geräusch empfunden wird.

Gefrierschankt TestF√ľr G√§rtner oder J√§ger sei laut der Tester ein Gefrierschrank mit guter Einfrierleistung wichtig. Hier schnitten die Ger√§te sehr unterschiedlich ab. Wer stattdessen haupts√§chlich Tiefk√ľhlgerichte aus dem Supermarkt im Gefrierschrank aufbewahren m√∂chte, kann auf eine gute Einfrierung verzichten.

Ein weiteres Testkriterium war das Verhalten bei Stromausfall. Besonders kleinere Gefrierschränke erwärmen sich zum Teil sehr schnell. Gut finden die Tester hier Gefrierschränke mit Alarmfunktion, sie informieren durch einen Signalton, wenn die Temperatur zu hoch ist, damit die Lebensmittel nicht verderben.

Die Stromkosten f√ľr einen Gefrierschrank sind laut der Stiftung Warentest beachtlich. Hochgerechnet auf 15 Jahre seien die Stromkosten h√∂her, als der Preis des Gefrierschrankes selbst.

Sie empfehlen daher unbedingt beim Kauf auf einen niedrigen Verbrauch zu achten, da sich der h√∂here Kaufpreis auf die Jahre gerechnet durch die geringeren Stromkosten auszahlt. Das hei√üt, auf 15 Jahre Nutzungsdauer gerechnet ist ein teurerer Gefrierschrank oft g√ľnstiger als ein Billig-Modell.

Der Gefrierschrank Testsieger 2019 der Stiftung Warentest ist der Gefrierschrank Miele FN24062. Dies können wir verraten, da der Hersteller Miele selbst mit der Testsieger-Plakette auf Amazon wirbt.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Der Gefrierschrank ist ein eigenst√§ndiges Haushaltsger√§t, das entweder direkt in der K√ľche steht oder im Hauswirtschaftsraum seinen Platz findet. Mit seinem gro√üen Volumen fasst er eine entsprechend gro√üe Menge Gefriergut. Die Vorteile zeigen sich unter anderem in der praktischen Aufteilung. In den √ľbereinander angeordneten F√§chern findet man schnell das Gesuchte und braucht im Gegensatz zur Tiefk√ľhltruhe nicht in den Tiefen zu suchen.

Das Einfrieren selbst hat ebenfalls einige Vorteile zu bieten. Man braucht keine Konservierungsstoffe, um die Speisen haltbar zu machen; trotzdem bleiben neben dem Aroma auch die Farben der Nahrungsmittel erhalten. Der geringe Aufwand ist ein weiteres gutes Argument, um sich einen Gefrierschrank zu kaufen. Tats√§chlich kann ein solches Ger√§t die Arbeit in der K√ľche erleichtern, denn wenn man gleich gr√∂√üere Portionen kocht, um einen Teil davon einzufrieren, hat man zu einem sp√§teren Zeitpunkt im Handumdrehen ein leckeres Essen auf dem Tisch stehen.

Die Energieeffizienz der modernen K√ľhl- und Gefrierschr√§nke¬†Testsieger erweist sich ebenfalls als wichtiger Pluspunkt. Man braucht also keine hohen Stromkosten zu bef√ľrchten, wenn man sich f√ľr einen Gefrierschrank der Klasse A+++ entscheidet. Auch die Energieeffizienzklasse A+ √ľberzeugt noch durch ihren geringen Stromverbrauch.

Zudem sind viele Gefrierschr√§nke aus externen Tests 2019¬†mit zweckm√§√üigen Zusatzfunktionen ausgestattet. So erspart einem die No-Frost-Technik das l√§stige Abtauen und clevere Halterungen machen es leicht, die K√ľhlakkus st√§ndig kalt zu halten und mit einem Griff herauszuholen.

Die Vielfalt der Gefrierschr√§nke erm√∂glicht es, f√ľr jeden Bedarf das geeignete Modell zu kaufen. Es gibt kompakte Tiefk√ľhlschr√§nke die auch in die kleine K√ľche passen sowie gro√üformatige Schr√§nke. Als Einbauger√§t passen sich diese Systeme an die K√ľchenfront an, w√§hrend einzeln stehende Gefrierschr√§nke vor allem durch ihre Funktionalit√§t √ľberzeugen. Auch der Bedienkomfort spielt f√ľr viele Verbraucher eine Rolle.

Ob es darum geht, die selbst geernteten Fr√ľchte aus dem Garten einzufrieren oder ob man das Essen f√ľr die n√§chsten Tage und Wochen vorbereiten und in Portionssch√§lchen tiefk√ľhlen m√∂chte, der Gefrierschrank ist in vielen Haushalten unverzichtbar geworden. Ein kleines Gefrierfach im K√ľhlschrank reicht f√ľr solche Pl√§ne nicht aus. Das Sortieren des Inhalts hilft dabei, die Kapazit√§t des Gefrierschranks perfekt auszunutzen. Hierbei hilft ein kleiner Ordnungsplan, bei dem man sich an dem Prinzip der Einzelh√§ndler orientieren kann:

Gesundes Obst und Gem√ľse kommt in die obere Ebene, fertig zubereitete Gerichte sortiert man in die Mitte, Fleisch wird auf halber H√∂he gelagert und Pizza, Backwaren und Eis sind ganz unten zu finden. So kommt man nicht so schnell in Versuchung, sich bei den ungesunden Lebensmitten zu bedienen, denn diese machen es n√∂tig, sich etwas tiefer zu b√ľcken.

Neben der Benutzung der Gefrierschr√§nke im privaten Haushalt gibt es auch Spezialmodelle f√ľr die Gastronomie, die meistens relativ gro√ü sind. Doch auch f√ľr Personen, die gerne auf die Jagd gehen und gro√üe Wildst√ľcke tiefk√ľhlen m√∂chten, lohnt sich ein gr√∂√üerer Gefrierschrank.

Welche Arten von Gefrierschränken gibt es?

Gefrierschr√§nke gibt es in mehreren Bauformen. Welcher Ger√§tetyp f√ľr den individuellen Bedarf geeignet ist, richtet sich einerseits nach dem Platzbedarf, den man f√ľr das Gefriergut braucht, andererseits nach den r√§umlichen M√∂glichkeiten. In einer engen K√ľche sind deshalb h√§ufig die praktischen K√ľhl-Gefrier-Kombinationen zu finden. Hierbei handelt es sich um einen Schrank, bei dem K√ľhlschrank und Gefrierschrank fest miteinander verbunden sind. Die beiden Elemente haben jeweils ihre eigene T√ľr, es handelt sich also nicht um ein integriertes Tiefk√ľhlfach. Typischerweise befinden sich K√ľhl- und Gefrierschrank √ľbereinander, doch es gibt auch die Side-by-Side-Systeme, bei denen sie nebeneinander stehen. F√ľr welches Modell man sich entscheidet, h√§ngt von den Platzverh√§ltnissen in der K√ľche ab sowie von den eigenen Design-Vorlieben.

Ein Einbaugefrierschrank f√ľgt sich perfekt in den K√ľchenbereich ein. Er hat die gleiche Front wie die anderen K√ľchenschr√§nke und passt genau in die entsprechende Aussparung hinein. So entsteht ein einheitliches Bild, vom Sockel bis zu den T√ľrgriffen. Wer eine neue K√ľche kauft, entscheidet sich gerne f√ľr einen solchen Einbauschrank, denn damit erspart man sich eventuelle Schwierigkeiten beim Aufstellen.

Einige Gefrierschr√§nke sind f√ľr den Einbau vorbereitet und werden als dekorf√§hig verkauft. Sie haben einen Befestigungsrahmen, an dem sich die passenden Dekorplatten montieren lassen. Hier ist es wichtig, die genauen Ma√üe zu beachten, sowohl bei der Nischenbreite als auch bei der H√∂he und Tiefe. Bevor man ein solches Ger√§t bestellt, sollte man alles genau ausmessen. Die Seite des T√ľranschlags darf ebenfalls nicht √ľbersehen werden, es sei denn, man kann ihn auswechseln.

Ein Stand-Tiefk√ľhlschrank kann flexibel aufgestellt werden und eignet sich somit vorwiegend f√ľr gro√üe K√ľchen. H√§ufig findet er seinen Platz relativ weit weg von den Hitzequellen, also vom Herd und von der Heizung. Auch wenn eine gute Isolierung Pflicht ist, erh√∂ht sich der Energieverbrauch, wenn die Umgebungstemperatur des Gefrierschranks ansteigt. Beliebte Designs f√ľr einzeln stehende Tiefk√ľhlschr√§nke sind schlicht in Wei√ü gehalten oder im gl√§nzenden oder matten Edelstahl.

Wenn es sich um niedrige Gefrierschr√§nke handelt, k√∂nnen diese auch unter der Arbeitsplatte positioniert werden. Allerdings sollte man einen gewissen Abstand auf der R√ľckseite einhalten, sonst kommt es wom√∂glich zu einem W√§rmestau.

Die Gefriertruhe ist zwar eng mit dem Gefrierschrank verwandt, geh√∂rt jedoch zu einer anderen Kategorie. Mit ihrer √Ėffnung nach oben kann sie √ľblicherweise nicht in die K√ľche integriert werden. Stattdessen steht sie meistens im Keller oder im Hauswirtschaftsraum. Durch ihre Bauart l√§sst sie sich nicht so komfortabel handhaben und macht die Suche nach einem bestimmten Gefriergut etwas schwierig. In bestimmten Bereichen k√∂nnen sie trotzdem √ľberzeugen, denn sie arbeiten sehr sparsam und haben eine hervorragende Isolierung. Diese h√§ngt jedoch davon ab, wie gut die Tiefk√ľhltruhe gef√ľllt ist: Je mehr man darin aufbewahrt, desto besser funktioniert die Isolierung.

Abschlie√üend zu diesem Kapitel m√∂chten wir die Vor- und Nachteile der Gefrierschr√§nke noch einmal in Stichpunkten auff√ľhren. Um diese zu spezifizieren, braucht man jedoch meistens vergleichbare Ger√§te, wie im Folgenden festzustellen ist.

Die Vorteile aus einem Test:

  • Verl√§ngerte Haltbarkeit der tiefgefrorenen Lebensmittel,
  • einfacher Zugang zu dem darin gelagerten Gefriergut,
  • praktische Innenaufteilung durch integrierte F√§cher oder Schubladen,
  • kleine Grundfl√§che und dadurch f√ľr das Aufstellen in der K√ľche geeignet,
  • mehr Kapazit√§t als das Tiefk√ľhlfach im K√ľhlschrank,
  • energieeffiziente Qualit√§t.

Die Nachteile aus einem Test:

  • Im Vergleich zur Tiefk√ľhltruhe geringeres Fassungsverm√∂gen,
  • je nach Innovationsgrad erh√∂hter Aufwand beim Abtauen und bei der Reinigung.

Gefrierschrank News

Liebherr Hausgeräte bei Red Dot Award ausgezeichnet

Der Gefrierschrank im Test und VergleichGrund zum Feiern gibt es bei den Designern von Liebherr K√ľhl- und Gefrierger√§ten. In der offiziellen Preisverleihung am 8. Juni 2019 werden Liebherr-Supermarkttruhen und der gewerbliche Tiefk√ľhl√ľberbauschrank Freezer Top SFT 1223 mit dem Red Dot Award 2019 in der Kategorie ‘Product Design' pr√§miert. Die hochkar√§tig besetzte, internationale Expertenjury gab den Ger√§ten des renommierten Marken-Herstellers bei der Verleihung des begehrten Design-G√ľtesiegels unter mehr als 5.500 Einreichungen den Vorzug.

Stefan Berchtold, Verkaufsleiter des Lebensmittelhandels der Liebherr-Hausger√§te Vertriebs- und Service GmbH, freut sich √ľber die Auszeichnung der herausragenden Leistung seiner Designer. Bei den honorierten Produkten, so Berchtold, sei es gelungen, ein attraktives Design mit hervorragendem Bedienkomfort und einer Funktionalit√§t bis hin zum letzten Detail zu vereinen. Zudem seien die Ger√§te dazu geeignet, die Gesch√§ftsr√§ume sowie die Filialen des Lebensmittelhandels innovativ aufzuwerten. Beide Liebherr-Gefrierger√§te wurden speziell f√ľr Superm√§rkte entwickelt. F√ľr ihre Inbetriebnahme gen√ľgt ein einziger Stromanschluss.

Die robusten Gefrierger√§te sind bestens geeignet f√ľr den Dauerbetrieb und erm√∂glichen ein ansprechendes Display der Waren. Der Red Dot Award wird seit 1954 j√§hrlich verliehen. Er geh√∂rt heute zu den bedeutendsten internationalen Design-Wettbewerben.¬†

Liebherr Monolith Geräte mit iF Design Award 2019 ausgezeichnet

Am 15. M√§rz 2019 wurden zwei Liebherr-Ger√§te der Monolith-Reihe mit dem iF Design Award 2019 ausgezeichnet: der neue K√ľhlschrank EKB 9471 sowie der Gefrierschrank EGN 9171. Beide Preistr√§ger, K√ľhl- und Gefrierschrank, haben den Test der internationalen Expertenjury mit Bravour bestanden und konnten sich gegen 6.375 Mitwerber aus 52 L√§ndern durchsetzen. W√§hrend der Preisverleihung in M√ľnchen wurde die besonders gelungene Synthese aus Design, Funktionalit√§t und Nachhaltigkeit, die beide Produkte auszeichnet, herausgestellt.

K√ľhl- und Gefrierschrank punkten mit ihrem eleganten Design und innovativen Technologien. Eigenschaften, die die Ger√§te der Monolith-Reihe von Liebherr insgesamt auszeichnen. Highlights der Produktserie sind beleuchtete Seitenw√§nde, die das Innere von K√ľhl- und Gefrierschrank in ein gleichm√§√üiges Licht tauchen, sowie die BioFresh-Technologie, die daf√ľr sorgt, dass eingelagerte Lebensmittel deutlich l√§nger frisch bleiben.

Der iF Design Award wird seit 66 Jahren von der √§ltesten unabh√§ngigen Design-Institution der Welt, der iF International Forum Design GmbH mit Sitz in Hannover verliehen. Er ist einer der wichtigsten internationalen Design-Awards und zeichnet Gestaltungsleistungen aus allen Produkt-Disziplinen aus. Das G√ľtesiegel verliehen nach dem Test durch Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Design und Architektur, ist f√ľr alle Preistr√§ger ein begehrtes Marketing-Instrument.

Die Monolith Gefrierschrank-Modelle von Liebherr

Der GKN 19G3I Gefrierschrank von Bauknecht hat eine hohe Qualit√§t im TestNach der Markt-Einf√ľhrung von Monolith-K√ľhlschr√§nken im April 2019 erfolgt wenige Wochen sp√§ter die Lancierung des Gefrierschrankes der Monolith-Reihe. In den Handel kommen neben zwei K√ľhl-Gefrier-Kombinationen zwei reine Gefrierschrank-Modelle: der EGN 9171, der nach dem Test einer internationalen Expertenjury mit dem iF Design Award 2019 pr√§miert wurde, sowie der EGN 9271.

Beide Modelle bestechen durch extravagantes Design, modernste Technologien und imposante Gr√∂√üe. Das FrostSafe-System besteht aus transparenten, komplett geschlossenen Schubladen mit Teleskopauszug. Sie sch√ľtzen das Gefriergut beim √Ėffnen der T√ľr vor dem Eindringen erw√§rmter Luft. Transparente, individuell verstellbare Borde in der Gefrierschrank-T√ľr bieten mehr Stauraum und verbessern die Luft-Zirkulation. Ein automatischer IceMaker produziert 1,6 Kilogramm Eis in 24 Stunden. Die NoFrost-Technologie friert die Lebensmittel mittels Umluft ein, leitet Luftfeuchtigkeit ab und h√§lt den Gefrierraum eisfrei.

Beide Modelle unterscheiden sich hinsichtlich Nutzinhalt und Abmessungen. Der kleinere Gefrierschrank EGN 9171 hat einen Nutzinhalt von 222 Litern, der EGN 9271 von 325 Litern.

Technische Parameter von EGN 9171 und 9271:

  • Festwasseranschluss zur Eisbereitung
  • drei BioFresh-F√§cher/BioFresh Plus-F√§cher
  • die Ger√§uschschall-Leistung betr√§gt 39 Dezibel.

Schweizer Babynahrungsmittelhersteller setzt auf Qualität von Siemens

Die Hochdorf Swiss Nutrition AG ist einer der f√ľhrenden Hersteller von Babynahrung mit Sitz in der Schweiz. Der Produzent von Nahrungsmitteln aus Milch, Getreide und √Ėlsaaten, der pro Jahr rund 75 Millionen Liter Milch zu nahezu 30.000 Tonnen Babynahrung verarbeitet, setzt bei der Automatisierung seiner Herstellungsprozesse auf modernste Technologien und innovative Technik von Siemens. Die Zuverl√§ssigkeit der Siemens-Ger√§te gew√§hrleistet √ľber 24 Stunden hinweg eine optimale √úberwachung und R√ľckverfolgung der gesamten Produktionskette.

Technik von Siemens sorgt mit akkuraten Pr√§zisionskontrolle daf√ľr, dass das Milchpulver am Ende die gew√ľnschte Konsistenz besitzt und die Anlage nicht klumpig, staubig oder feucht verl√§sst. Zudem bewirkte die von Siemens entwickelte Simulationssoftware Simit eine um 50 Prozent schnellere Inbetriebnahme der neuen, hochmodernen Anlage des Schweizer Unternehmens. Sie erlaubte es, den Betrieb des Produktionsturmes von 30 Metern H√∂he vorab komplett zu simulieren und m√∂gliche St√∂r- und Fehlerquellen bereits vor Inbetriebnahme auszuschalten.

Weiterhin regeln zehn Simatic-Steuerungen und 64 dezentrale Simatic-Peripherien den gesamten Produktionsablauf. Fehlerresistente Simatic-Module von Siemens gew√§hrleisten ein sicheres, kontrolliertes und schnelles Herunterfahren der Anlage im Falle einer St√∂rung. Schlie√ülich √ľbernimmt ein Siemens-Scada-System die komplette Visualisierung aller Produktionsprozesse.

Gefrierschrank-Innovation: Das können die superFreezing, noFrost und hyperFresh Systeme von Siemens

Der Gefrierschrank von Costway hat eine hochwertige Verarbeitung im TestMarken-Hersteller Siemens setzt bei seinen K√ľhl- und Gefrierschr√§nken auf innovative, intelligente Technologien. L√§nger anhaltende Frische und ein H√∂chstma√ü an Flexibilit√§t treffen auf innovatives Design sowie moderne, klare Konturen. Auf dem Internet-Portal von Amazon wird diese Produkt-Strategie im Test durch Kunden mit viel Lob belohnt.

Der moderne Siemens-Gefrierschrank, K√ľhl-/Gefrier-Kombinationen sowie die imposanten Side-by-Side Modelle beeindrucken mit einer superFreezing-Taste, die die Temperatur im Gefrierschrank f√ľr einen begrenzten Zeitraum senkt, um frisch eingelagerte Lebensmittel in k√ľrzester Zeit einzufrieren. Die noFrost-Technik verhindert Eis-und Reifbildung an den Gefrierschrank-W√§nden sowie an den Lebensmittel.

Ein besonderes Highlight stellt das hyperFresh-System von Siemens dar, mit dem K√ľhl-/Gefrier-Kombinationen und Side-by-Side-Schr√§nke, eine Kombination aus K√ľhl und Gefrierschrank, ausgestattet sind. Es regelt die Innentemperatur im K√ľhlteil absteigend von oben nach unten. In der Mitte des Ger√§tes befinden sich zwei hyperFresh-Einsch√ľbe mit einem Temperatur-Level von Null Grad Celsius, einer f√ľr leicht verderbliche Lebensmittel wie Fisch und Fleisch, ein zweiter f√ľr Obst und Gem√ľse.

Auch das Gefrierteil kommt bei dieser Strukturierung nicht zu kurz. Es wurde mit einer sogenannten bigBox ausgestattet, in der eingefrorene Lebensmittel und Reste Platz finden.

Gefrierschränke: Das sind die aktuellen Bestseller bei Amazon

Bosch GSN58AW45

Freistehender, weißer Gefrierschrank des Herstellers Bosch, Verkauf und Versand erfolgen durch Amazon.

Produktdaten:

  • 360 Liter Nutzinhalt
  • noFrost-Technik gegen Eis- und Reifbildung
  • Energieeffizienzklasse A+++, Stromverbrauch 201 Kilowattstunden pro Jahr
  • Ger√§uschwert 41 Dezibel
  • Klimaklasse SN-T
  • TouchControl der automatischen Temperaturregelung
  • Digital-Display, Multi-Alarm-System mit Memory-Funktion
  • Fresh Sense: intelligente Sensortechnik f√ľr konstante Temperatur im Innenraum
  • Ice-Twister zur Eisw√ľrfelbereitung
  • Gefrierverm√∂gen – 22 Kilogramm in 24 Stunden
  • f√ľnf Gefriergut-Schubladen, davon eine bigBox
  • Gewicht: 93,4 Kilogramm
  • Abmessungen:191,0 x 70,0 x 78,0 Zentimeter.

Im Test durch Amazon-Kunden konnte das Ger√§t mit seiner Ger√§umigkeit und leisem Betrieb √ľberzeugen.

Bomann GS 3181

Freistehender Gefrierschrank der Marke, Bomann, Farbe Wei√ü, T√ľranschl√§ge wechselbar, Verkauf und Versand erfolgen durch Amazon.

Produktdaten:

  • Der GS 3181 Gefrierschrank von Bomann hat eine einfache Bedienung im Test160 Liter Nutzinhalt
  • Energieeffizienzklasse A++, Stromverbrauch 177 Kilowattstunden pro Jahr
  • Ger√§uschwert 41 Dezibel
  • Klimaklasse N-ST-T
  • stufenlose Temperatureinstellung, Abtauen erfolgt manuell
  • bei Temperaturausfall bleiben die Lebensmittel dank innovativer Isolierung 15 Stunden tiefgek√ľhlt
  • Eisw√ľrfelschale
  • ILaufrollen
  • Gefrierverm√∂gen – 12 Kilogramm in 24 Stunden
  • vier Gefriergut-Schubladen, eine Gefrierfachklappe
  • Gewicht: 47 Kilogramm
  • Abmessungen: 55,1 x 55,4 x 144 Zentimeter.

Im Kunden-Test wird der Gefrierschrank wegen seines guten Preis-Leistungs-Verh√§ltnisses und der f√ľr ein kleines Ger√§t erstaunlichen Ger√§umigkeit gelobt. Kritikpunkte, die das Test-Ergebnis tr√ľben, betreffen die Gefrierschrank-T√ľr.

Sie muss vom Kunden selbst montiert werden und l√§sst sich durch sehr starke Magnet-Verschl√ľsse nur mit einigem Kraftaufwand √∂ffnen.

Amica GS 15406

Wei√üer Gefrierschrank des Herstellers Amica mit wechselbarem T√ľranschlag und ergonomischem Griff. Verkauf und Versand durch E-trading-click.

Produktdaten:

  • 140 Liter Nutzinhalt
  • Energieeffizienzklasse A++, Stromverbrauch 163 Kilowattstunden pro Jahr
  • Ger√§uschwert 40 Dezibel
  • Klimaklasse ST
  • Abtauen manuell mithilfe eines einstellbaren Thermostats
  • bei Temperaturausfall bleiben die Lebensmittel dank innovativer Isolierung 22 Stunden tiefgek√ľhlt
  • Eisw√ľrfelbeh√§lter
  • Ih√∂henverstellbare F√ľ√üe
  • Gefrierverm√∂gen – 10 Kilogramm in 24 Stunden
  • vier Gefriergut-Schubladen, eine Gefrierfachklappe
  • Gewicht: 41 Kilogramm
  • Abmessungen: 130,0 x 58,0 x 60,0 Zentimeter.

Im Test von Amazon Kunden beweist der Gefrierschrank gute funktionale Qualitäten. Positiv vermerkt wird zudem das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Anlass zu Kritik geben lediglich die etwas wackeligen Schubladen. Im Kunden-Test wird darauf hingewiesen, dass der Gefrierschrank nicht bei Raumtemperaturen von unter 16 Grad Celsius betrieben werden darf.

Liebherr GP 1486

Einbau-Gefrierschrank des Typs Chest vom Hersteller Liebherr, Farbe Wei√ü, T√ľranschlag rechts. Verkauf und Versand durch XEONARDO.

Produktdaten:

  • Der GP Gefrierschrank von Liebherr ist sehr kompakt im Test104 Liter Nutzinhalt
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Ger√§uschwert 37 Dezibel
  • Abtauen manuell
  • eingebaute Anzeige
  • vier Gefriergut-Schubladen
  • Gewicht: 43,5 Kilogramm
  • Abmessungen: 62,8 x 85,1 x 60,2 Zentimeter.

Kundenrezensionen sprechen durchweg von einem zuverlässigen, leisen Betrieb des Gerätes.

Siemens iQ500 GS58NFW40

Großer, freistehender Gefrierschrank der Marke Siemens, ausgestattet mit superFreezing-System, Farbe Weiß. Verkauf und Versand durch Amazon.

Produktdaten:

  • 360 Liter Nutzinhalt
  • Multi Airflow-System f√ľr optimale K√§lteverteilung, Abtau-Automatik
  • Energieeffizienzklasse A+++, Stromverbrauch 201 Kilowattstunden pro Jahr
  • Ger√§uschwert 41 Dezibel
  • Klimaklasse SN-T
  • TouchControl, automatische Temperaturregelung
  • Digital-Display, akustischer T√ľralarm, Gefriergut-Kalender
  • Supergefrierfunktion
  • Eisw√ľrfelschale
  • Gefrierverm√∂gen – 22 Kilogramm in 24 Stunden
  • f√ľnf Gefriergut-Schubladen, davon eine MaxiBox
  • Gewicht: 97 Kilogramm
  • Abmessungen: 78 x 70 x 191 Zentimeter.

Im Kunden-Test sehr positiv bewerteter Gefrierschrank, bei dem nur die Qualit√§t der Schubladenf√ľhrungen und der Schubladen selbst Anlass zu Kritik gab.

Bosch GSN51AW45

Freistehender Gefrierschrank der Marke Bosch, Farbe Wei√ü, T√ľranschlag vertikal oder Pull-Down-System, h√∂henverstellbare F√ľ√üe, Multi Airflow-Automatik. Verkauf und Versand durch Amazon.

Produktdaten:

  • 286 Liter Nutzinhalt
  • noFrost-Technik gegen Eis- und Reifbildung, Abtauautomatik
  • Energieeffizienzklasse A+++, Stromverbrauch 174 Kilowattstunden pro Jahr
  • Ger√§uschwert 41 Dezibel
  • Klimaklasse SN-T
  • TouchControl der automatischen Temperaturregelung
  • Digital-Display, Multi-Alarm-System mit Memory-Funktion, T√ľralarm und Netzausfallanzeige
  • Fresh Sense: intelligente Sensortechnik f√ľr konstante Temperatur im Innenraum
  • Ice-Twister zur Eisw√ľrfelbereitung
  • Gefrierverm√∂gen – 22 Kilogramm in 24 Stunden
  • f√ľnf Gefriergut-Schubladen, davon eine bigBox
  • Gewicht: 84 Kilogramm
  • Abmessungen:70 x 78 x 161 Zentimeter.

Der Gefrierschrank erfährt einhellige positive Bewertungen im Kunden-Test.

Bauknecht GKN 2173 A3+

Wei√üer, freistehender Gefrierschrank des Herstellers Bauknecht, bis zu f√ľnfmal schnellere Temperaturwiederherstellung durch innovative Technologie, extrabreit f√ľr mehr Stauraum, T√ľranschlag wechselbar, ausgestattet mit einem EasyOpen-Ventil. Verkauf und Versand durch Amazon.

Produktdaten:

  • Der GKN 2173 A3+ Gefrierschrank von Bauknecht zeichnet sich durch hohe Stabilit√§t aus im Test310 Liter Nutzinhalt
  • noFrost-Technik gegen Eis- und Reifbildung, Abtauautomatik
  • Energieeffizienzklasse A+++, Stromverbrauch 182 Kilowattstunden pro Jahr
  • Ger√§uschwert 40 Dezibel
  • Klimaklasse SN-T
  • Supergefrierfunktion, elektronische Steuerung, innenliegendes Bedienfeld
  • Digital-Display, optische und akustischer T√ľralarm, Temperaturalarm, h√∂henverstellbare F√ľ√üe vorn
  • Lagerzeit bei St√∂rung 24 Stunden
  • Gefrierverm√∂gen – 34 Kilogramm in 24 Stunden
  • zwei Gefrierf√§cher mit Klappe, f√ľnf Gefriergut-Schubladen, davon eine XXL-Box
  • Gewicht: 80 Kilogramm
  • Abmessungen:76 x 71 x 175 Zentimeter.

Neben zahlreichen positiven Bewertungen erfährt der Gefrierschrank im Produkt-Test durch Amazon-Kunden auch mehrfache Kritik.

Sie betrifft vor allem eine störanfällige Temperaturautomatik, bei der die Anzeige des Gerätes zuweilen um bis zu zehn Grad Celsius von der tatsächlich gemessenen abwich. Einige Kunden waren von der Zuverlässigkeit der Abtau-Automatik enttäuscht.

So wurden die Gefrierschränke Testsieger in einem Test 2019 ermittelt

Wer nach einem Gefrierschrank sucht, der achtet zun√§chst einmal auf die Gr√∂√üe. Welches Ger√§t passt in die K√ľche und wie viel Kapazit√§t ben√∂tigt man? Ein¬†Gefrierschrank Test¬†soll jedoch vorwiegend die Qualit√§tsmerkmale genauer erl√§utern, denn die meisten Modelle stehen in mehreren Abmessungen zur Auswahl. Die nachfolgenden Produktfeatures zeigen auf, welche Auswahlkriterien eine besonders wichtige Rolle in einem Test spielen. In diesem Zuge m√∂chten wir den Kaufinteressenten eine Art Ratgeber pr√§sentieren und die wichtigen Testkriterien aus den externen Tests im Detail vorstellen.

Die Energieeffizienzklasse ist ein wichtiges Testkriterium

F√ľr viele spielt die Energieeffizienz bei den Haushaltsger√§ten die Hauptrolle. Die entsprechende Klassifizierung gibt Aufschluss √ľber die Betriebskosten der Ger√§te, die abh√§ngig von ihrer Einstufung viel Geld einsparen k√∂nnen. In der Produktbeschreibung findet man die Kennzeichnungen: A+++ ist die h√∂chste Klasse und zeigt an, dass der Gefrierschrank nur etwa die H√§lfte weniger verbraucht als ein vergleichbares Ger√§t aus der Effizienzklasse A+. Ein Ger√§t der Kategorie A++ liegt mit seinem Verbrauch etwa in der Mitte, verbraucht also etwa 25 % mehr als die Klasse A+.

Mit einer Beispielrechnung möchten wir noch genauer auf die Energieersparnis eingehen:

Ein Gefrierschrank der Klasse A+, der ein Volumen von 200 Litern hat, verbraucht pro Jahr ca. 280 kWh. Bei einem kW-Preis von 0,27 ‚ā¨ je Stunde fallen etwa 76 ‚ā¨ Energiekosten im Jahr an.

Wenn es sich um einen Gefrierschrank der Kategorie A++ handelt, reduziert sich der j√§hrliche Stromverbrauch des Ger√§tes auf 210 kWh, sodass sich auch die Stromkosten verringern: Sie liegen nun bei 57 ‚ā¨ j√§hrlich.

Bei der Klassifizierung A+++ sinken die Energiekosten weiter. Der Verbrauchwert liegt nur noch bei rund 140 kWh, in der Folge muss man nur noch 38 ‚ā¨ kalkulieren. Es lohnt sich also, f√ľr eine hohe Energieeffizienzklasse etwas mehr Geld zu bezahlen: Schon bald hat sich diese Investition rentiert.

Die Geräuschentwicklung im Test

Wenn der Gefrierschrank in einer offenen K√ľche steht, so sollte er m√∂glichst leise arbeiten. Bei einem Wert von unter 35 Dezibel h√∂rt man kaum etwas, doch ab 45 Dezibel kann das Betriebsger√§usch st√∂rend sein.

In einer geschlossenen K√ľche ist das unproblematisch, aber in einer hellh√∂rigen Wohnung oder wenn gleich nebenan der Wohnbereich ist, sollte der Tiefk√ľhlschrank die 40-Dezibel-Grenze nicht √ľberschreiten.

Die Innenaufteilung der Gefrierschränke im Test

Ein System mit Schubladen macht es m√∂glich, den Inhalt des Gefrierschranks ordentlich zu lagern. So muss man nicht alle F√§cher durchst√∂bern, wenn man etwas Bestimmtes sucht. Abh√§ngig von der Gesamtgr√∂√üe gibt es Gefrierschr√§nke mit drei, vier oder f√ľnf F√§chern oder Schubladen. Wenn man diese √ľbersichtlich strukturiert, bleibt die T√ľr niemals lange Zeit offen stehen, was im Sinne der Energieeffizienz eine gewisse Rolle spielt.

Einige Gefrierschr√§nke aus den Tests 2019¬†verf√ľgen √ľber ein Vario-System. Dieses bietet die M√∂glichkeit, das Gefriergut flexibel zu sortieren.
Eine solche Vario-Aufteilung funktioniert h√§ufig mit verstellbaren Zwischenb√∂den und Schubf√§chern. Diese erlauben es, den Platz individuell auszunutzen und auch etwas gr√∂√üere Beh√§lter besser aufzubewahren. Teilweise stehen spezielle Gro√üraumschubladen zur Verf√ľgung. Andere Gefriersysteme sind mit Rollen- oder Teleskopsystemen ausgestattet, die das Entnehmen erleichtern.

Besitzt der Gefrierschrank eine Superk√ľhlfunktion im Test?

Bei den modernen Gefrierschrank Testsiegern ist teilweise eine Superfrost-Gefrierfunktion vorhanden, die auch als Shockfreeze bezeichnet wird. Diese Funktion erlaubt es, frische Sachen innerhalb k√ľrzester Zeit einzufrieren, sodass die Vitamine und N√§hrstoffe nicht leiden. Mit einem Knopfdruck wird die K√ľhltemperatur stark verringert. Damit startet der Prozess des Schockfrostens. Abh√§ngig von der Art des Gefrierger√§ts kann die Superk√ľhlung auch automatisch in Gang gesetzt werden: Sie beginnt bereits beim Einlegen der Nahrungsmittel. Die besonders innovativen K√ľhlger√§te messen mit einem Sensor die Menge vom eingelegten Gefriergut und schalten die automatische Superfrost-Gefrierfunktion selbst ab, wenn die Nahrungsmittel nach einer gewissen Zeit durchgefrostet sind.

Die Abtau-Funktion wurde auch in Tests gepr√ľft

In einem Gefrierschrank Test¬†haben externe Tester unter anderem auch die Abtau-Funktion gecheckt. Im Gegensatz zu den fr√ľheren Ger√§ten sind bei den neueren Modellen h√§ufig No-Frost-Systeme integriert. Diese vermeiden von vornherein die Entstehung von Eis im Innenraum der Gefrierschr√§nke.

Es ist also nicht mehr n√∂tig, das zeitintensive Abtauen manuell durchzuf√ľhren. Stattdessen sorgt die automatische Abtau-Funktion daf√ľr, dass die Luft im Inneren trocken bleibt. So kann sich kein Reif und auch kein Eis bilden. Auch f√ľr Gefriertruhen gibt es eine √§hnliche Ausstattung, allerdings kann man hier das Abtauen meistens nicht komplett vermeiden. Wegen der geringeren Eisbildung muss man die Gefrierger√§te jedoch nicht so oft abtauen.

Die komfortable Bedienung war auch wichtig in vielen Tests

Mit ihrer modernen technischen Ausstattung bieten die Testsieger der Gefrierschränke sehr gute Komfortfunktionen. Mit der bequemen Bedienung lässt sich der Aufwand reduzieren, sei es beim Einfrieren selbst, beim Herausholen des Gefrierguts oder bei der täglichen Handhabung. Zu den wichtigen Merkmalen bei der Ausstattung gehört neben der Energieeffizienz und der optimalen Lagerung die gute Kontrolle. Mit einem speziellen Display erkennt man sofort, wie die Temperatur eingestellt ist und ob man gegebenenfalls den Energieverbrauch anpassen sollte. Bei einigen Geräten ist eine elektronische Einstellung vorhanden. Hierbei hilft gegebenenfalls ein Thermostat bei der Temperaturkontrolle.

Besonders einfach wird diese Regulierung, wenn sich das Bedienfeld an der Au√üenseite des Gefrierschranks befindet. So kann man die Temperatureinstellung erledigen, ohne die T√ľr √∂ffnen zu m√ľssen.

Einige Gefrierschrank Testsieger sind zudem mit voreingestellten Fehlermeldungen ausgestattet. Falls die Temperatur zu hoch ist oder extrem abgesenkt wird, wird ein Warnton ausgel√∂st. Auch wenn die T√ľr zu lange ge√∂ffnet bleibt, kann ein Signal erklingen, das die Benutzer daran erinnert, den Gefrierschrank richtig zu schlie√üen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Gefrierschranks achten?

Bei der Kaufentscheidung f√ľr ein Gefrierger√§t spielen viele Merkmale eine Rolle. Zun√§chst muss man die geeignete Gr√∂√üe finden, damit sich der Gefrierschrank gut in die K√ľche einf√ľgt. Die Abstimmung auf die anderen K√ľchenm√∂bel richtet sich au√üerdem nach dem √§u√üeren Design. Zudem sollte die Verbrauchsbilanz stimmen: Wenn der Gefrierschrank oft nur zur H√§lfte gef√ľllt ist, erh√∂ht sich der Energieverbrauch entsprechend. Trotzdem darf das Volumen nicht zu klein gew√§hlt werden, weil man ansonsten nicht gen√ľgend Vorr√§te lagern kann.

Um zu ermitteln, welche Volumengr√∂√üe sich f√ľr den jeweiligen Haushalt eignet, sollte man sich mit den diversen Gefrierger√§ten besch√§ftigen, um den individuellen Platzbedarf zu ermitteln. Vom Mini-Gefrierschrank bis hin zum XXL-Modell stehen zahlreiche Versionen zur Auswahl. Gro√üe Eisschr√§nke verbrauchen nat√ľrlich mehr Strom als die kleinen Ausf√ľhrungen, daf√ľr k√∂nnen sie auch sehr viel mehr Gefriergut aufnehmen. Doch wie viel Volumen braucht man tats√§chlich?

F√ľr einen Single-Haushalt oder f√ľr zwei Personen reicht normalerweise ein kompakter Gefrierschrank aus einem Test aus. Gegebenenfalls ist auch eine K√ľhl-Gefrier-Kombination eine clevere Wahl. Wer selten zu Tiefk√ľhlprodukten greift und relativ geringe Mengen von Nahrung einfriert, der sollte mit 40 Liter Nutzinhalt pro Person auskommen. F√ľr zwei Personen reicht also ein Gefrierschrank mit 80 Liter Fassungsverm√∂gen aus. Wenn jedoch mit mehr Personen h√§ufig gekocht und eingefroren wird, sollte man das bei dem Nutzinhalt ber√ľcksichtigen und eine gr√∂√üere Ger√§tekategorie ausw√§hlen, die 100 bis 150 Liter fasst.

F√ľr eine Familie mit zwei Kindern k√∂nnen 40 Liter pro Person etwas knapp sein, gerade wenn die Vorlieben bei TK-Pizza, Pommes Frites und Eis liegen. Je nach Vorratshaltung sollte man daher mit 80 bis 100 Liter Nutzinhalt rechnen. Die Gefrierschr√§nke bis zu 349 Liter Gr√∂√üe sind im Allgemeinen gro√ü genug.

Eine Gro√üfamilie hat noch mehr Volumenbedarf. Ab 350 Liter gibt es allerdings kaum noch Einbauger√§te f√ľr die K√ľche, sodass man h√§ufig zur Tiefk√ľhltruhe wechselt. Vor allem f√ľr J√§ger und f√ľr Personen, die im eigenen Garten viele Sachen anbauen, lohnt sich ein entsprechend gro√üer Stand-Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe.

Abh√§ngig von dem vorhandenen Bedarf kann es au√üerdem sinnvoll sein, ein Ger√§t mit besonders hoher Gefrierleistung zu w√§hlen. Je h√∂her das Gefrierverm√∂gen ist, desto mehr Nahrungsmittel lassen sich innerhalb von 24 Stunden von der Zimmertemperatur auf ‚Äď 18 Grad herabk√ľhlen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn man viele Sachen auf einmal einfrieren m√∂chte.

Des Weiteren sollte man auch seine eigene K√∂rpergr√∂√üe ber√ľcksichtigen. Wenn die Gefrierschr√§nke sehr hoch sind, so kommen kleinere Menschen wom√∂glich nicht mehr an die oberen F√§cher heran. Das hei√üt, dass man einen Tritt in der K√ľche ben√∂tigt, wenn oben etwas herausgeholt werden soll. Wenn ein kleinerer Schrank etwas weiter oben in die K√ľche integriert wird, besteht dieses Problem ebenfalls.

Kurzinformation zu f√ľhrenden Herstellern

Als einer der wichtigsten Hausger√§tehersteller ist die BSH Bosch und Siemens Hausger√§te GmbH international bekannt. Auch andere gro√üe Marken mit deutschen Wurzeln konnten sich in den letzten Jahrzehnten mit hochwertigen Gefrierschr√§nken durchsetzen. Unter anderem geh√∂ren AEG, Bauknecht und Liebherr zu den f√ľhrenden Produzenten.

Weitere renommierte Firmen sind Amica, Beko, Bomann und Severin. Die Hersteller ruhen sich nicht auf den bisherigen Erfolgen aus, sondern arbeiten stetig weiter an der Energieeffizienz und der komfortablen Funktionalität der Gefrierschränke.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Gefrierschrank Testsieger am besten?

Im Internet f√§llt die Suche nach einem passenden Gefrierschrank besonders leicht. Mithilfe der Suchmaschinen, Filter und Sortierungen l√§sst sich die gro√üe Auswahl nach und nach eingrenzen, bis man seinen Favoriten entdeckt hat. Die Online-H√§ndler und Vergleichsplattformen bieten die M√∂glichkeit, verschiedene Merkmale wie Gr√∂√üe und Energieeffizienzklasse zu definieren. Ebenfalls n√ľtzlich sind die Erfahrungswerte von den bisherigen K√§ufern: Diese informieren die anderen Kunden √ľber ihre Meinung und unterst√ľtzen auf diese Weise die Glaubw√ľrdigkeit der Hersteller und Verk√§ufer.

Direkt im Fachgesch√§ft f√ľr Haushaltsger√§te oder im K√ľchenplanungsb√ľro erh√§lt man auf Wunsch eine intensive Beratung. Man kann sich die Gefrierschr√§nke ansehen und testen, wie fest die T√ľren schlie√üen. Doch auch online ist es m√∂glich, die Ger√§te von allen Seiten zu betrachten: Dabei helfen die aussagekr√§ftigen Bilder, die von den Verk√§ufern eingestellt werden.

Wissenswerte Details kann man gegebenenfalls √ľber das Service-Center erfragen: Bei den Online-H√§ndlern ist eine Telefonnummer oder Kontaktadresse angegeben, √ľber die man mit den Fachleuten kommuniziert. Die verschiedenen Fragen m√ľssen also auch bei der Online-Bestellung nicht offen bleiben.

Ein sehr wichtiger Punkt bei Haushaltsgro√üger√§ten ist die Lieferung. Wenn man den Gefrierschrank im Gesch√§ft kauft, muss man ihn meistens selbst nach Hause transportieren oder f√ľr einen Aufpreis liefern lassen. Bei der Online-Bestellung ist der Versand h√§ufig kostenlos. Hier sollte man allerdings darauf achten, dass der schwere und unhandliche Gefrierschrank auch wirklich bis in die Wohnung gebracht wird und nicht nur bis zur Bordsteinkante. Ansonsten kann es problematisch werden, wenn man im f√ľnften Stock wohnt.

Die Unabh√§ngigkeit von den Laden√∂ffnungszeiten ist ebenfalls ein Pluspunkt beim Online-Kauf. Ohne Blick auf die Uhr kann man sich entspannt bei dem Internet-Sortiment umsehen und ganz in Ruhe seine Entscheidung treffen. Direkt nach dem Vergleichen und Durchlesen der Kundenbewertungen erfolgt die Bestellung, die mit wenigen Klicks erledigt ist. Das ist deutlich bequemer als der Gang durch die verschiedenen Fachgesch√§fte, Kaufh√§user und Verkaufsstellen der K√ľchenprofis.

Wissenswertes & Ratgeber

Damit die Gefrierschr√§nke aus den Tests 2019¬†auch so effizient arbeiten, wie es die Hersteller angeben, sind einige wichtige Tipps zu befolgen. Die Experten raten dazu, auch moderne Tiefk√ľhlger√§te einmal j√§hrlich abzutauen. Denn sobald sich Eis im Innenraum der Schr√§nke bildet, ist mehr Energie erforderlich, um die Lebensmittel optimal zu k√ľhlen.

Die innovativen Gefriersysteme haben h√§ufig eine automatische Abtau-Funktion. Trotzdem kann es nach einer gewissen Zeit zu der typische Eisschicht kommen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn man Nahrungsmittel mit hohem Feuchtgehalt einfriert. Durch das Eis wird die K√ľhlleistung reduziert, was sich nachteilig auf die Verbrauchskosten auswirkt. Zudem steigt in dem vereisten Gefrierschrank die Gefahr, dass die eingelagerten Nahrungsmittel verderben, wenn die Temperatur nicht mehr unter die ‚Äď 15 Grad Celsius Marke sinkt.

Die wissenswerten Infos zu den diversen Gefriersystemen zeigen, was sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten alles ver√§ndert hat. Die Anspr√ľche der Verbraucher sind h√∂her als fr√ľher, was die Hersteller bei ihren Entwicklungen nat√ľrlich ber√ľcksichtigen. Der folgende Blick in die Geschichte soll helfen, die Ver√§nderungen nachzuvollziehen.

Die Geschichte des Gefrierschranks

Schon in den Zeiten der Antike gab es K√ľhlsysteme, f√ľr die man jedoch das Eis von entsprechend kalten Orten ben√∂tigte. Es wurde in tief in den Boden gegrabenen Kellern gelagert, wie der noch heute bekannte Begriff Eiskeller andeutet. Hier bewahrte man die Lebensmittel auf, die durch die Tiefe und das Eis eine sichere K√ľhlung hatten.

Die erste k√ľnstlich hergestellte K√ľhlung wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts vorgestellt. William Cullen pr√§sentierte sein System in Glasgow. Die kommerzielle Vermarktung von K√ľhlschr√§nken begann jedoch erst im Jahr 1834: Alexander Twinning entwickelte K√ľhlschr√§nke, die auf der Basis der Luftkompression k√ľhlten. Rund 25 Jahre sp√§ter setzte Ferdinand Carr√© Ammoniak zur K√ľhlung ein.

Carl von Linde, Ingenieur und Gesch√§ftsmann, entwickelte 1876 das nach ihm benannte Linde-Verfahren. Dieses machte es m√∂glich, den Kompressor und die K√§ltemaschine zu optimieren, sodass die n√∂tige Industrietauglichkeit hergestellt werden k√∂nnte. In der Folge lie√ü sich das Wassereis rund ums Jahr herstellen, sodass man nicht wie bisher auf Natureis zur√ľckgreifen musste. Ebenso wie Carr√© setzte Linde dabei auf Ammoniak, auch wenn der Geruch sehr unangenehm war und die √§tzende Substanz ein gewisses Risiko bedeutete.

In den 1920er Jahren wurden dann Ersatzchemikalien bei der Herstellung von Eis verwendet, sodass die K√ľhlschr√§nke auch beim heimischen Gebrauch mehr Sicherheit boten. Vor allem in Nordamerika waren die Menschen begeistert, sodass schon im Jahr 1937 in jedem zweiten US-amerikanischen Haushalt ein eigener K√ľhlschrank stand.

Noch bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts kamen viele Eisschr√§nke aus Holz zum Einsatz. Sie wurden mit industriell hergestelltem oder aus kalten Regionen geliefertem Eis gespeist, das sich im Keller eine Weile hielt. S√§gesp√§ne bedeckten es und verlangsamten den Auftauprozess. Die damaligen Eisschr√§nke waren innen mit einem Beh√§lter aus Zinkblech ausgestattet. Im oberen Bereich wurde das Eis entweder zerkleinert oder in gr√∂√üeren St√ľcken eingef√ľllt und unten wurden die Wassertropfen aufgefangen. Im mittleren Bereich umh√ľllte das Eis die Lagerkammer f√ľr das K√ľhlgut. Die F√§cher waren teilweise aus Marmor gefertigt, das die kalte Temperatur langfristig hielt. Die m√∂glichst dicht schlie√üende T√ľr sollten ebenfalls die K√§lte drinnen halten.

Parallel zur Entwicklung in Nordamerika kam es im Jahr 1929 zur Vorstellung des ersten K√ľhlschranks in Europa. Dieser wurde in den Zschopauer Motorenwerken J. S. Rasmussen entworfen.
Die fr√ľhen europ√§ischen K√ľhlsysteme arbeiteten ebenfalls mit Ammoniak. Auch Methylchlorid und Schwefeldioxid wurden teilweise eingesetzt, um die K√ľhlschr√§nke zu betreiben. Die typischen Risiken bei diesen Stoffen waren der Austritt von gesundheitssch√§dlichen Gasen, Verpuffungen, Schwierigkeiten bei der Lagerung der mobilen Bauteile und Undichtigkeiten. Darum arbeiteten die Hersteller daran, den Betrieb der K√ľhlschr√§nke sicherer zu machen. Seit den 1930er Jahren war es m√∂glich, Fluorchlorkohlenwasserstoffe durch einen technischen Prozess herzustellen, sodass das FCKW bald ein beliebtes K√§ltemittel in den Ger√§ten wurde. Erst nach 1980 wurden die negativen Einfl√ľsse von FCKW erkannt. Die Fluorchlorkohlenwasserstoffe drohten, die Ozonschicht zu zerst√∂ren. Aus diesem Grund wandte sich die Industrie von diesen gef√§hrlichen Stoffen ab und suchten nach einer besseren, umweltschonenden M√∂glichkeit f√ľr die K√ľhlung.

Im Jahr 1992 pr√§sentierte die Firma dkk Scharfenstein in Sachsen den ersten K√ľhlschrank, der ohne FCKW funktionierte. Anfangs war das Interesse der Hersteller an FCKW-freier Technologie noch nicht so gro√ü, doch mittlerweile ist diese Technik Mindeststandard. Anstelle von FCKW kommen in den K√ľhl- und Gefrierger√§ten brennbare K√§ltemittel zum Einsatz. Hierbei handelt es sich typischerweise um die “Dortmunder Mischung”, eine Mischung aus Butan und Propan. Diese Stoffe erweisen sich als umweltfreundlich, denn sie zeigen keine Folgen f√ľr den Treibhauseffekt oder das Ozonloch. Als Alternative zu diesem Gemisch, das auch als R-600a bekannt ist, eignet sich auch ein K√ľhlmittel auf der Basis von R134a, das im Gegensatz zu R-600a nicht brennbar ist.

Die Gefrierschr√§nke aus einem Test sind erst mit der Zeit entstanden. Anfangs war die Temperatur der K√ľhlschr√§nke nicht zu regulieren, doch etwa seit den 1970er Jahren erkannte man einen deutlichen Unterschied zwischen den K√ľchenk√ľhlschr√§nken und den damals sehr beliebten K√ľhltruhen mit Gefriersystem. Die Gefrierschr√§nke sind seit etwa 1990 immer h√§ufiger in den internationalen K√ľchen zu finden. Anfangs oft das Vier-Sterne-Eisfach im K√ľhlschrank aus, doch mit der Zeit ver√§nderte sich das Einkaufverhalten der Verbraucher, die sich mit einem Gro√üeinkauf auf die n√§chsten zwei Wochen oder sogar auf einen ganzen Monat vorbereiten wollten. Um die Lebensmittel k√ľhl und frisch zu halten, brauchten sie einen Gefrierschrank mit ausreichendem Volumen. In den USA f√§llt diese Ver√§nderung besonders deutlich auf, w√§hrend man in Europa nicht ganz so √ľppig einkauft, sondern lieber frisch einkauft und mit einem entsprechend kleineren Gefrierschrank auskommt.

Etwa seit 2000 orientieren sich die Haushaltsger√§temarken noch st√§rker als zuvor an den Komfortanspr√ľchen ihrer Kunden. Aus diesem Grund sind die modernen K√ľhl- und Gefrierschr√§nke fast schon standardm√§√üig mit einer Abtau-Automatik versehen. Weitere innovative Besonderheiten sind die Shock-Frost-Funktion oder eine digitale Temperaturanzeige. Mithilfe dieser Weiterentwicklungen l√§sst sich der Gefrierschrank extrem einfach bedienen. Das fr√ľher unverzichtbare Abtauen muss, wenn √ľberhaupt, nur noch einmal im Jahr durchgef√ľhrt werden. Einige Hersteller versprechen sogar, dass man ganz darauf verzichten kann, wenn man darauf achtet, dass es im Gefrierschrank nicht zu feucht wird.

Ein weiterer Punkt, der fr√ľher nebens√§chlich war doch heute an Relevanz gewonnen hat, ist der Energieverbrauch. Durch einen geringeren Verbrauch werden nicht nur die Stromkosten reduziert: Vor allem die Schonung der Umwelt steht inzwischen im Fokus. Man m√∂chte nachhaltige Ger√§te besitzen, die einem mit ihrer Energieeffizienzklasse dabei helfen, “gr√ľn” zu handeln. Abh√§ngig davon, aus welchem Jahr die Gefrierschr√§nke stammen, k√∂nnen Unterschiede bei der Kennzeichnung der Effizienzklassen auftauchen. Darum sollte man sich gegebenenfalls an den Tabellen der jeweiligen Hersteller orientieren, um sicherzustellen, dass der individuelle Gefrierschrank Testsieger tats√§chlich zu den g√ľnstigsten Modellen geh√∂rt.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Gefrierschrank

In einem modernen Haushalt geht es kaum noch ohne Gefrierschrank. F√ľr die einfache K√ľhlung von Lebensmitteln reicht der K√ľhlschrank zwar aus, doch wenn man etwas einfrieren oder eine Portion Eis tiefk√ľhlen m√∂chte, sollte wenigstens ein Tiefk√ľhlfach vorhanden sein.
Wer gerne auf Vorrat kocht, der freut sich jedoch √ľber einen Gefrierschrank mit mehr Volumen. Dieser bietet viel Stauraum f√ľr die Vorr√§te und auch f√ľr fertig gekaufte Tiefk√ľhlkost.

Die Verkaufszahlen weisen darauf hin, dass auch die K√ľhl-Gefrier-Kombinationen beliebt sind. Hierbei handelt es sich um ein System aus K√ľhlschrank und Gefrierschrank. Bei einigen Modellen lassen sich die Gefrierteile wahlweise als erweiterter K√ľhlschrank oder als Gefrierbeh√§lter nutzen, je nachdem, auf welche Temperatur man das System einstellt. So erh√§lt man eine individuell anzupassende Lagerungs- und K√ľhlm√∂glichkeit in der K√ľche.

Anhand der Produktdaten zu den Gefrierschr√§nken aus einem Test erf√§hrt man mehr √ľber die optimale Positionierung und √ľber die Eignung. Die typischen Bauarten sind der Standgefrierschrank, der sich einzeln aufstellen l√§sst und nicht mit den anderen K√ľchenschr√§nken in Verbindung steht, und der Unterbaugefrierschrank. Letzterer hat keine Abdeckplatte und findet seinen Platz unter der Arbeitsplatte. Durch die genormte Gr√∂√üe l√§sst sich ein Gefrierschrank f√ľr den Unterbau problemlos in die K√ľche integrieren. Einige Modelle werden als dekorf√§hig bezeichnet, was bedeutet, dass sie mit einer Dekorplatte ausgestattet werden k√∂nnen.

Einen Einbaugefrierschrank kann man zus√§tzlich noch mit der entsprechenden Front-Verkleidung auf das weitere K√ľchendesign abstimmen. Vor allem in einer einheitlichen Designk√ľche wirkt das sehr edel. Ebenso wie die verschieden hohen K√ľchenschr√§nke gibt es auch diese Einbaugefrierschr√§nke in diversen Abmessungen. Bei der Tiefe und Breite werden √ľblicherweise die Normma√üe eingehalten.

F√ľr den kleinen Bedarf eignet sich ein Tischgefrierschrank. Dieser hat typischerweise die H√∂he der K√ľchenarbeitsplatte und entspricht in der Breite zumeist den Standardma√üen von 50 oder 60 cm. Im Gegensatz zu den Standger√§ten sind die Tischgefrierschr√§nke deutlich kleiner, zudem haben sie meistens nur eingeschr√§nkte Funktionen.

Die Fakten zu den Gefrierschr√§nken beziehen sich nicht allein auf die Ausstattung der Ger√§te, sondern auch auf die richtige Benutzung. Die Verbrauchsdaten und die Erfahrungen der Benutzer zeigen, wie wichtig es ist, schon beim Einr√§umen des Gefrierguts die entsprechenden Hinweise zu ber√ľcksichtigen.

Im Gefrierschrank sind die physikalischen Grundregeln nicht anders als in einem normalen Raum: W√§hrend die kalte Luft nach unten sinkt, steigt die w√§rmere Luft nach oben. Wenn man den Gefrierschrank auf die Standardtemperatur von ‚Äď 18 Grad einstellt, so gilt diese Temperatureinstellung als Minimum: W√§rmer darf es also auch im obersten Fach nicht werden. Das bedeutet, dass die unteren Gefrierf√§cher noch k√§lter sind. Dieses Prinzip hilft beim Einsortieren der zu k√ľhlenden Lebensmittel. Diejenigen Produkte, die eine besonders starke K√ľhlung brauchen, weil man sie f√ľr einen l√§ngeren Zeitraum lagern m√∂chte, kommen also nach unten.

Auf der Basis dieser physikalischen Fakten kann man also zusammenfassen: Die Tiefk√ľhlger√§te haben eine minimale K√§ltetemperatur von ‚Äď 18 Grad Celsius, wobei die unteren F√§cher noch k√§lter sind. Je mehr Inhalt sich im Gefrierschrank befindet, umso weniger leerer Raum muss gek√ľhlt werden: Das spart Energie. Au√üerdem ist es sinnvoll, die h√§ufig ben√∂tigten Lebensmittel in einer bequemen H√∂he unterzubringen, damit man die T√ľr nur sehr kurz √∂ffnen muss.

Energiesparender Einsatz eines Gefrierschranks

Damit der Gefrierschrank nicht zu viel Strom verbraucht, sollte man zunächst genau durchrechnen, wie viel Nutzinhalt man benötigt. Wie viele Menschen gehören zum Haushalt und wie hoch ist der Bedarf tatsächlich?
Vielleicht reicht auch f√ľr eine vierk√∂pfige Familie ein kompaktes Ger√§t aus, wenn man nicht st√§ndig etwas f√ľr die Tiefk√ľhlung hat. Je gr√∂√üer die Gefrierschr√§nke sind, desto mehr Energie verbrauchen sie, auch wenn es sich um Ger√§te der Klasse A+++ handelt.

Die Kontrolle der Energieeffizienzklasse ist ohnehin ein wichtiger Punkt. Seit Ende 2011 d√ľrfen die Hersteller nur noch K√ľhl- und Gefrierschr√§nke mit dem aktuellen EU-Energielabel verkaufen. Dieses zeigt durch die verschiedenen Klassen an, wie energieeffizient die Ger√§te arbeiten. Im Allgemeinen wird empfohlen, zumindest A+ zu w√§hlen. A++ und A+++ arbeiten noch sparsamer, was sich einerseits auf die Stromrechnung auswirkt und andererseits das gr√ľne Gewissen beruhigt.

F√ľr den besonders energiesparenden Betrieb sind die modernen Gefrierschr√§nke aus einem Test 2019¬†mit speziellen Funktionen ausger√ľstet. Das No-Frost-System verhindert, dass sich an den Innenw√§nden Eis bildet. Teilweise nennen die Hersteller diese Funktion auch Stop-Frost oder Low-Frost. Ohne Eisschicht verbessert sich die energieeffiziente K√ľhlleistung. Darum ist es wichtig, die Luftfeuchtigkeit im Inneren des Gefrierschranks gering zu halten, denn mit erh√∂hter Feuchtigkeit steigt das Risiko, dass sich Reif niederschl√§gt.

Typischerweise funktionieren die No-Frost Gefrierschr√§nke mit kalter Luft, die durch einen im Inneren integrierte L√ľfter verteilt wird. Zudem gibt es eine Art Heizung, die an den K√ľhlrippen f√ľr die Enteisung sorgt. So kommt es zwar zu einem geringf√ľgig h√∂heren Energieverbrauch, der jedoch in der Energieeffizienzklasse bereits ber√ľcksichtigt wird. Im Endeffekt k√ľhlen die No-Frost Ger√§te besser und effizienter als die vergleichbaren Gefrierschr√§nke ohne eine solche Funktion.

Auch wenn es sich um moderne Gefrierschr√§nke handelt, wirkt sich die Umgebungstemperatur auf die Leistung und den Energieverbrauch aus. Die Isolierung ist zwar sehr zuverl√§ssig, trotzdem steigt bei erh√∂hter Raumtemperatur der K√ľhlbedarf an. Das Ger√§t muss also h√§ufiger k√ľhlen, um die Minustemperaturen sicherzustellen, und verbraucht entsprechend mehr Strom. Darum kann es sinnvoll sein, den Gefrierschrank im k√ľhleren Vorratsraum oder im Keller unterzubringen. Direkt neben dem Herd oder auch neben der Sp√ľlmaschine w√ľrde das Tiefk√ľhlger√§t h√§ufiger anspringen, um die Gefriertemperatur zu halten.

An einer Au√üenwand und im Schatten, weit entfernt von den verschiedenen W√§rmequellen wie Heizung oder Backofen, steht der Gefrierschrank also am besten. Auch wenn es widerspr√ľchlich klingt, darf die Umgebung aber auch nicht zu kalt sein.
Darum sollte das Ger√§t auf keinen Fall drau√üen in der Garage stehen, wenn man mit hohen Minusgraden rechnet. Falls die Umgebungstemperatur unter die Mindesttemperatur des K√ľhlger√§ts absinkt, so erh√∂ht sich der Energieverbrauch, da die K√ľhlung nicht mehr richtig arbeiten kann. Wom√∂glich taut sogar der Inhalt auf, denn das Schmiermittel im Kompressor kann z√§hfl√ľssig werden und das Ger√§t besch√§digen.

Ein einfach zu befolgender Tipp, um Energie zu sparen, lautet: M√∂glichst keine L√ľcken lassen, sondern den Gefrierschrank gut f√ľllen. Je weniger Freiraum im Inneren des Schranks ist, desto st√§rker reduziert sich der Stromverbrauch, denn das Gefriersystem muss keine Leistung zur K√ľhlung des Leerraums erbringen.

Es gibt noch ein paar andere Tricks, wie man clever sparen kann. Eingefrorene Speisen lassen sich beispielsweise gut im K√ľhlschrank auftauen. Hierf√ľr wird zwar mehr Zeit ben√∂tigt, als wenn man sie bei Zimmertemperatur auftaut, doch im K√ľhlschrank ist das allm√§hliche Auftauen sehr schonend. Zudem k√ľhlen die eiskalten Speisen die Temperatur im K√ľhlschrank herunter, sodass dieser weniger Energie verbraucht.

Die K√§lte von TK-Ware macht es der K√ľhlung des Gefrierschranks leicht: Wenn man die tiefgek√ľhlten Produkte mit einer isolierenden K√ľhltasche transportiert, wird die K√ľhlkette nicht unterbrochen. Zuhause packt man die TK-Nahrungsmittel gleich in den Gefrierschrank, der keine Mehrleistung erbringen muss, da die Produkte ihre Temperatur kaum ver√§ndert haben.

Tipps zum pfleglichen Umgang mit dem Gefrierschrank

Eine pflegliche Behandlung des Gefrierschranks sorgt daf√ľr, dass er langfristig seinen Dienst tut und keine Schw√§chen zeigt. Die Sorgfalt beginnt schon beim Aufstellen des Ger√§ts. Der Gefrierschrank muss gut bel√ľftet werden, also gen√ľgend Raum haben, um die selbst produzierte W√§rme ableiten zu k√∂nnen.

Die vorhandenen L√ľftungsschlitze und anderen √Ėffnungen d√ľrfen daher nicht abgedeckt werden. Zudem sollten sie gut erreichbar sein, damit man sie gelegentlich s√§ubern kann.

Wenn der Gefrierschrank seine W√§rme √ľber eine seiner Au√üenw√§nde abgibt, so sollte hier gen√ľgend Platz vorhanden sein. In der Produktbeschreibung des Herstellers findet man die entsprechenden Hinweise zum Einbau oder zur Positionierung. Nat√ľrlich muss das Ger√§t perfekt gerade stehen. Das l√§sst sich leicht mit einer Wasserwaage √ľberpr√ľfen. Der Gefrierschrank darf sich weder zur Seite noch nach vorne neigen. Schon bei einer minimalen Schr√§glage schlie√üt die T√ľr wom√∂glich nicht mehr hundertprozentig, au√üerdem kann es zu Fehlern bei der Funktion kommen. Wer in einem √§lteren Haus mit leicht schiefen W√§nden wohnt, sollte daher f√ľr eine waagerechte Grundebene sorgen. Das gilt nicht nur f√ľr den Gefrierschrank, sondern auch f√ľr die anderen K√ľchenger√§te.

Der sorgsame Umgang mit dem Gefrierger√§t bezieht sich au√üerdem auf den t√§glichen Einsatz. Wenn der Luftaustausch beim Herausnehmen und Hineinstellen von Nahrungsmitteln minimiert wird, so verbessert das die Energieeffizienz. Man sollte sich also schon vorher √ľberlegen, was man herausholen m√∂chte oder in welchem Fach etwas gelagert werden soll. Das grundlose √Ėffnen der Schrankt√ľr sollte man ganz vermeiden. Kurz √∂ffnen, schnell entnehmen oder einlagern, und gleich wieder die T√ľr schlie√üen: Auf diese Weise kommt kaum Raumluft ins Innere des Gefrierschranks hinein. Mit einer cleveren Sortierung l√§sst sich die √Ėffnungszeit noch mehr verk√ľrzen. Trotzdem sollte man die T√ľr nicht zu heftig aufrei√üen und zuknallen, damit die Dichtung nicht leidet.

Nahrungsmittel, die sich l√§ngere Zeit erw√§rmen, brauchen sp√§ter wieder mehr Energie, um erneut gek√ľhlt zu werden. Darum sollte man sie nur kurzfristig herausholen und bald in den Gefrierschrank zur√ľckstellen. Noch warme Lebensmittel sollte man auf keinen Fall in das K√ľhlger√§t stellen: Zum Einen ist das eine unn√∂tige Energieverschwendung, au√üerdem entsteht dadurch eine h√∂here Luftfeuchtigkeit, die die Bildung einer Eisschicht beg√ľnstigt.

Ob man ein √§lteres Modell hat oder einen neuen Gefrierschrank Testsieger, man sollte es nicht vernachl√§ssigen, das Ger√§t auf eventuelle Eisablagerungen zu checken. Eventuell kann es auch bei den Neuger√§ten m√∂glich sein, dass sich Eis bildet. Dann ist es Zeit, den Gefrierschrank komplett abzutauen, um die optimale K√ľhlleistung zu erzielen.

In extremen F√§llen k√∂nnen die Eisschichten sonst so dick werden, dass die T√ľrdichtung nicht mehr richtig schlie√üt. Dadurch entsteht noch mehr Eis: Diesen Teufelskreis kann man jedoch durchbrechen.

In bestimmten Situationen sollte man den Gefrierschrank komplett abstellen. Das ist nicht nur beim Abtauen der Fall. Auch wenn man ihn ihnen reinigt, sollte er nicht weiter k√ľhlen: Schlie√ülich w√§re es unsinnig, den ganzen Raum zu k√ľhlen, w√§hrend man die Innenw√§nde des Gefrierschranks putzt.

Wer f√ľr mehrere Wochen oder sogar Monate wegf√§hrt, der sollte seine K√ľhlger√§te am besten komplett leer r√§umen und den Stecker ziehen. Damit sich kein Schimmel bilden kann, bleibt die T√ľr ge√∂ffnet. Auch das Abwischen der Innenfl√§chen hilft dabei, einen unangenehmen Geruch zu vermeiden.

F√ľr die Reinigung von au√üen reicht √ľblicherweise ein Universalreiniger aus. Abh√§ngig davon, ob es sich um ein Standger√§t oder um ein Einbaumodell handelt, gibt es die geeigneten Reinigungsmittel f√ľr die jeweiligen Oberfl√§chen.

N√ľtzliches Zubeh√∂r

F√ľr den t√§glichen Gebrauch eines Gefrierschranks ben√∂tigt man gewisse Zubeh√∂relemente. Besonders hilfreich ist ein kleines Thermometer, das die Gradzahl digital oder analog darstellt. Mit einem speziellen Gefrierschrankthermometer kann man sicher sein, dass auch der richtige Temperaturbereich angezeigt wird. Mithilfe eines solchen Thermometers kann man die Temperierung der verschiedenen Lebensmittel gezielt kontrollieren und gegebenenfalls anpassen. Beim genauen Hinsehen f√§llt einem der Unterschied zwischen den oberen und unteren F√§chern auf.

Wenn die Temperatur niedriger ist als n√∂tig, kann man die Leistung des Gefrierschranks eventuell etwas drosseln, um Energie einzusparen. Allerdings darf es nicht zu warm werden, damit die tiefgefrorenen Gerichte nicht auftauen und wom√∂glich verderben. Teilweise gibt es f√ľr diese K√ľhlthermometer eine Befestigung, sodass man sie leicht an der T√ľrinnenseite einhaken kann. Andere Modelle werden einfach in die F√§cher hineingelegt. Wenn das Thermometer mit einer Farbskala versehen ist, erkennt man noch schneller, ob die Temperatur stimmt.

Weitere wichtige Elemente f√ľr den Gefrierschrank sind sichere T√ľrdichtungen, die passenden Griffe, passende F√§cher und gegebenenfalls ein Kantenschutz sowie Frontblenden. Vor allem die sichtbaren Teile sollten auf das Design der K√ľche abgestimmt werden.

F√ľr die Pflege der Gefrierschr√§nke gibt es ebenfalls verschiedenes Zubeh√∂r. Mithilfe von speziellen Reinigungsmitteln lassen sich die Ger√§te auf schonende Weise s√§ubern. Zudem helfen Utensilien wie ein Kunststoffschaber und eine Abtauschale beim gelegentlichen Abtauen. Mit diesen Ger√§tschaften kann man sich diese Arbeit leichter machen.

D√§mmplatten k√∂nnen n√ľtzlich sein, um den Innenraum zu verkleinern. Wenn man einen relativ gro√üen Gefrierschrank besitzt, der nur zum Teil gef√ľllt ist, sorgen sie daf√ľr, dass der leere Raum nicht st√§ndig gek√ľhlt wird. Auf diese Weise reduzieren die D√§mmplatzen den Energieverbrauch.

K√§lte-Akkus sind f√ľr bestimmte Situationen ebenfalls hilfreich. Sie sollten am besten immer im Gefrierschrank aufbewahrt werden, damit sie im Bedarfsfall einsatzbereit sind. Einige Gefrierschr√§nke haben ein Extrafach f√ľr die Akkus.

Die Innenaufteilung der Gefrierschr√§nke ist ohnehin ein wichtiges Thema, das auch beim Zubeh√∂r eine Rolle spielt. Mithilfe von ma√ügeschneiderten Schubladen, Boxen und anderen Beh√§ltern f√§llt es leicht, ein eigenes Ordnungssystem zu schaffen. Die Tiefk√ľhlfolien und T√ľten sind ebenfalls sehr praktisch, wenn man Lebensmittel einfrieren m√∂chte, doch in stabilen Boxen sind viele Sachen noch besser aufbewahrt.

Wenn die Gefriersysteme √§lter werden, k√∂nnen Schwachstellen auftreten. Gerade bei den hochklassigen Markenger√§ten lohnt sich der Kauf von Ersatzteilen. Das k√∂nnen Anschl√ľsse, Schl√§uche oder Dichtungen sein. Auch Filter und Beleuchtungselemente werden von vielen Herstellern als Ersatzzubeh√∂r angeboten.

FAQ:

Wie kann ich einen Gefrierschrank abtauen?

Trotz automatischer Abtaufunktion: mindestens zweimal im Jahr sollte ein Gefrierschrank abgetaut werden. Dicke Eischichten, die durch warme Luft beim √Ėffnen des Schrankes entstehen, steigern empfindlich den Stromverbrauch des Ger√§tes und nehmen Platz weg. Das Abtauen l√§sst sich problemlos in drei Schritten durchf√ľhren.

Vorbereitungen

Vorbereitungen

Ger√§t vom Stromnetz trennen und vollst√§ndig ausr√§umen; das Gefriergut in kann in einer K√ľhltasche mit entsprechenden Akkus aufbewahrt werden.

Abtauen

Abtauen

Legen Sie ein Backblech und darauf eine Sch√ľssel mit hei√üem Wasser in den Gefrierschrank, der danach sorgsam verschlossen wird. Nach etwa zwei Stunden k√∂nnen die Eisschichten vorsichtig entfernt werden.

Reinigen

Reinigen

Ist alles Eis entfernt, kann der Schrank mit einem trockenen Tuch ausgewischt und wieder bef√ľllt werden.

Darf ein Gefrierschrank in einem k√ľhlen Raum stehen?

Darf ein Gefrierschrank von Bauknecht in einem k√ľhlen Raum stehen im TestDer Lebensdauer Ihres Gefrierschrankes zuliebe ist es empfehlenswert, es diesbez√ľglich nicht auf einen Test ankommen zu lassen. Auf dem Typenschild des Ger√§tes verr√§t die Klimaklasse die Umgebungstemperatur, bei der ein effizienter Betrieb m√∂glich ist. Die Mehrzahl der Gefrierschr√§nke besitzt die Klimaklasse SN, Subnormal, f√ľr einen zul√§ssigen Betrieb bei einer Umgebungstemperatur von +10 bis +32 Grad Celsius. Liegt die Umgebungstemperatur unter diesem Bereich, wird das Motor-√Ėl z√§hfl√ľssig, die Schmierung mangelhaft. Durch auftretende Reibung kommt es zu einem vorzeitigen Verschlei√ü des K√ľhl-Mechanismus.

Gefrierschrank oder Gefriertruhe РWelches Gerät ist praktischer?

Die Entscheidung f√ľr einen dieser Gefrier-Spezialisten h√§ngt von einem Test des Bedarfs des Haushaltes ab. W√§hrend Singles mit einem Gefrierschrank, dessen Nutzinhalt bereits etwa 90 Litern beginnt, eine gute Wahl treffen, bieten sich f√ľr gr√∂√üere Familien Gefriertruhen mit einem Nutzinhalt zwischen 240 und 430 Litern an.

Das physikalische Gesetz, nach dem kalte Luft schwerer ist als warme, dringt beim √Ėffnen einer Gefriertruhe weniger warme Luft ins das Innere des Ger√§tes als bei einem Gefrierschrank. Die Folge ist, wie ein Test des Portals kaufsignal.ch belegt, eine h√∂here Energieeffizienz der Truhe. Durch ihren h√∂heren Nutzinhalt jedoch, muss der Stromverbrauch nicht geringer sein.

Weitere Kriterien zur Entscheidungshilfe: Der Gefrierschrank benötigt weniger Platz, die Gefriertruhe ist nicht einbaufähig.

Kann K√§ltefl√ľssigkeit nachgef√ľllt werden?

Wenn der Gefrierschrank nur unzureichend k√ľhlt, kann das verschiedene Ursachen haben. Eine davon ist der Verlust des K√§ltemittels. Es ist m√∂glich, K√§ltemittel nachzuf√ľllen, wenn Sie sich sicher sind, welches Produkt mit welcher Spezifikation f√ľr Ihr Ger√§t verwendet wird. Eine Anleitung zum Bef√ľllen k√∂nnen Sie der Gebrauchsanleitung entnehmen. Auch die Webseite Gefrierschrank.net gibt wertvolle Tipps.

Die Praxis allerdings ist nicht ganz so einfach. Das K√§ltemittel des Gefrierschrankes durchl√§uft einen geschlossenen Kreislauf, aus dem nicht ohne Grund etwas entweicht. Die Crux sind das Auffinden des f√ľr den Verlust verantwortlichen Lecks und die Reparatur der entsprechenden Komponente.

Was ist eine Anti-Frost-Matte?

Bei dem innovativen Produkt handelt es sich um eine Kunststoff-Matte, die im Inneren mit Polyurethan-Schaum gef√ľllt ist. In der Regel wird sie in den Abmessungen von 47,3x24x1 Zentimeter angeboten. Werden Schubladen und Regale jeweils mit einer Anti-Frost-Matte ausgelegt, vermindert diese das Vereisen der Ger√§te-W√§nde. Der Gefrierschrank kann in l√§ngeren Intervallen abgetaut werden und arbeitet zudem mit einer h√∂heren Energieeffizienz. Die Funktionsweise der kleinen Matte beruht auf ihrer Isolationswirkung sowie der Eigenschaft Feuchtigkeit aufzunehmen. Anti-Frost-Matten k√∂nnen problemlos abgewischt und gereinigt werden.

Den Werbe-Aussagen, dass die Kunststoff-Matten die Eisbildung komplett unterbinden stehen allerdings die Meinungen etlicher Amazon-Kunden gegen√ľber, deren Test ergab, dass die Eisbildung lediglich vermindert wird.

Welche Stromkosten verursacht ein Gefrierschrank?

Welche Stromkosten verursacht ein Gefrierschrank von Bosch im TestEin Experten-Test der Webseite stromverbrauchinfo.de hat die Energieeffizienz der g√§ngigsten Modelle von Gefrierschr√§nken ermittelt. In einer ausf√ľhrlichen Vergleichstabelle wird der Nutzinhalt der Ger√§te deren t√§glichem und j√§hrlichem Stromverbrauch und den dadurch verursachten Stromkosten pro Jahr gegen√ľbergestellt. Berechnungsgrundlage f√ľr die Stromkosten ist ein Preis von 28 Cent pro Kilowattstunde. Dabei kommt selbstverst√§ndlich ein Gefrierschrank mit dem geringsten Nutzinhalt am besten weg.

Am interessantesten ist daher die Spalte der Tabelle, die den jährlichen Stromverbrauch in Kilowattstunden pro Liter Nutzinhalt, also die Energieeffizienz, darstellt. Hier haben die hochwertigen Geräte bekannter deutscher Markenhersteller unangefochten die Nase vorn. Sie verbrauchen mit Energieeffizienz-Klasse A+++ im Jahr zwischen 0,48 und 0,75 Kilowattstunden pro Liter. Daraus ergeben sich an jährlichen Stromkosten pro Liter Beträge zwischen 13,44 bis 21 Cent. Die ersten sechs Plätze teilen sich Gefrierschränke der Marken Liebherr und Siemens.

Was ist die Ursache f√ľr die Hitzeentwicklung an der R√ľckseite meines Gefrierschranks?

Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass es wichtig ist, beim Aufstellen von Gefrierschr√§nken einen Mindestabstand zur dahinterliegenden Wand, in der Regel sind es zehn Zentimeter, einzuhalten. Nur so kann die vom Gefrierschrank erw√§rmte Luft ungehindert abflie√üen und durch k√ľhle Luft ersetzt werden. Wird dieser Kreislauf durchbrochen, kann es vor allem an der R√ľckseite zu einer Erhitzung des Ger√§tes kommen.

Die Folge sind erh√∂hter Stromverbrauch und sinkende Energieeffizienz. Die meisten Modelle sind mit einem Abstandshalter aus Kunststoff ausgestattet, der mit Schlitzen versehen ist. Diese d√ľrfen im Alltag nicht abgedeckt werden. Ger√§te, bei denen die W√§rmeaustauscher in die Seitenw√§nde integriert sind, ben√∂tigen einen entsprechenden seitlichen Abstand.

Weitere Gr√ľnde f√ľr die Hitzeentwicklung sind:

  • Au√üentemperaturen, die √ľber denen der angegebenen Klimaklasse liegen
  • √ľberdurchschnittlich h√§ufiges √Ėffnen der T√ľr, das st√§ndig warme Luft ins Innere des Ger√§tes schleust
  • eine zu dicke Eisschicht an den W√§nden des Gefrierschrankes.

Kann ich einen Gefrierschrank gefahrlos in einen Sp√ľlenunterschrank stellen?

Auf keinen Fall. In den Unterschrank der Sp√ľle geh√∂ren nur unterbauf√§hige Ger√§te, deren Be- und Entl√ľftung sich im Sockel befindet. Einfache Physik: warme Luft steigt stets nach oben, also m√ľssen sich an der Oberseite eines Standger√§tes L√ľftungsschlitze befinden. Auch das Entfernen der R√ľckwand des Sp√ľlenunterschrankes schafft keine Abhilfe. Das K√§ltemittel im Gefrierschrank wird dadurch nur ungen√ľgend abgek√ľhlt. Die Folge w√§ren ein vorzeitiger Verschlei√ü des Gefrierschrankes und erh√∂hte Stromkosten.

Schlie√ülich entsprechen die Abmessungen von Standger√§ten im Gegensatz zu denen unterbauf√§higer Modelle nicht den Standard-Ma√üen von Sp√ľlenunterschr√§nken. Der Gefrierschrank w√ľrde schlichtweg nicht hineinpassen.

Woher bekomme ich neue Lampen f√ľr meinen Gefrierschrank?

Ersatz f√ľr die LEDs Ihres Gefrierschrankes ist problemlos √ľber das Internet zu beschaffen. Einmal bieten sich die Online-Shops des jeweiligen Herstellers an. Andererseits k√∂nnen Sie die passenden Lampen √ľber Portale, von denen Amazon die breiteste Produktpalette anbietet, beziehen.

Sie ben√∂tigen f√ľr die Ersatzteil-Beschaffung den Namen des Herstellers sowie die Typennummer Ihres Ger√§tes. Diese finden Sie an der R√ľckwand der untersten Einschubes. Neuerdings werden sogenannte ‘Universallampen' angeboten. Es empfiehlt sich, ihre Parameter genau zu checken und es nicht auf einen Test ankommen zu lassen. Ersatzlampen finden Sie neben den Angeboten der Hersteller in folgenden Online-Shops:

  • amazon.de
  • ersatzteilshop.de
  • kinseher-shop.de
  • ersatzteilewhirlpool.de
  • replacedirect.de.

Bei meinem Gefrierschrank läuft Wasser aus. Was ist die Ursache?

Hierf√ľr kommen mehrere Ursachen in Betracht:

  • Die T√ľrdichtung ist verunreinigt oder besch√§digt, warme Luft dringt ins Ger√§te-Innere und f√ľhrt zu Eisbildung; schmilzt das Eis k√∂nnen sich unter dem Gefrierschrank Pf√ľtzen bilden.
  • Eine verstopfte Abflussrinne l√§sst Wasser aus dem Gefrierschrank auslaufen. Reinigen mit warmem Wasser schafft Abhilfe.
  • Das R√ľckschlagventil an der Auffangwanne des Verdichters ist verstopft oder defekt. Es sollte gereinigt oder ersetzt werden.
  • Die Auffangwanne des Verdichters ist besch√§digt und muss ersetzt werden.
  • Ein defektes Thermostat kann den Gefrierschrank in Hochbetrieb versetzen. Die Temperatur im Ger√§t sinkt und l√§sst das Wasser in der Ablaufrinne gefrieren. Kondenswasser kann nicht mehr ablaufen und tritt aus.

Alternativen zum Gefrierschrank

Die klassische Alternative zu einem Gefrierschrank aus einem Test ist die Gefriertruhe. Diese hat meistens eine gr√∂√üere Kapazit√§t, ist jedoch eher selten direkt in der K√ľche zu finden. Da die Klappe nach oben zu √∂ffnen ist, kann man sie nicht unter der Arbeitsplatte positionieren. Man braucht also eine ausreichen gro√üe Standfl√§che, die auch nach oben hin nicht gegrenzt wird. Zudem erschwert die Beladung von oben die √úbersichtlichkeit der darin gelagerten Nahrungsmittel.

Die K√ľhl-Gefrier-Kombination verbindet den Gefrierschrank direkt mit dem K√ľhlschrank. Gerade f√ľr Personen, die eine neue K√ľche suchen, ist dies eine sch√∂ne L√∂sung. Ebenso wie bei den einzelnen Gefrierschr√§nken gibt es auch bei den Ger√§tekombinationen verschiedene Gr√∂√üen, die sich auf den individuellen Bedarf zuschneiden lassen.

Das Gefrierfach im K√ľhlschrank ist in den meisten F√§llen eine nur unzureichende Alternative. Das Vier-Sterne-K√ľhlfach ist im Vergleich zum Gefrierschrank nur sehr klein, au√üerdem l√§sst die K√ľhlleistung h√§ufig zu w√ľnschen √ľbrig.

In bestimmten Regionen werden noch die alten Eiskeller oder Eish√§user genutzt. Hierbei handelt es sich jedoch eher um eine traditionelle Alternative zum K√ľhlschrank, denn die Temperaturen liegen meistens √ľber ‚Äď 18 Grad.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BChlschrank#Gefrierschrank.2F-truhe

https://www.otto.de/haushalt/gefrierschraenke/

https://www.gefriertruhen.org/fuenf-tipps-gefriertruhe-gefrierschrank-richtig-einzuraeumen/

http://www.gefrierschrankinfo.de/tipps-energie-sparen.html

http://www.bosch-home.com/de/produkte/kuehlen-gefrieren/gefrierschraenke

http://www.wie-energiesparen.info/stromsparen-im-haushalt/haushaltsgeraete/tipps-kuehlschrank-und-gefriergeraete/

https://www.bewusst-haushalten.at/fakten/kuhlen-gefrieren/welche-kuhl-und-gefriergerate-gibt-es/

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.685 Bewertungen. Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...