TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Kompressor-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Kaufberatung rund um den Kompressor-Kauf

Tipps zum Kauf eines KompressorsWie die Erfahrung immer wieder zeigt, geht es ohne Kompressoren meist nicht. Sowohl im gewerblichen Bereich, als auch aus der Sicht von Hobbyhandwerkern, Künstlern und so weiter bietet sich also die Anschaffung eines solchen Gerätes an. Denn Fakt ist, dass sich viele Arbeiten schlicht und einfach erheblich effizienter umsetzen lassen, wenn Druckluft zum Einsatz kommt. Tatsache nämlich ist, dass Sie mit Druckluft zielorientiert und “puntgenau” eine immense Energie generieren können, was mit der Hilfe von Motor betriebenen oder elektronisch funktionierenden Maschinen oder Anlagen nicht immer der Fall ist.

In einem Kompressor wird nämlich die Luft komprimiert bzw. verdichtet und sodann in Form einer spezifischen Abgabeleistung direkt und optimal “dosiert” transferiert wird. Und zwar so, dass die zu erledigenden Arbeiten von Anfang an genauso konstruiert werden können, wie es gewünscht ist, ohne dabei Abstriche in Sachen Qualität bzw. Perfektion machen zu müssen.

Auch auf die Details kommt es an

Wenn es darum geht, einen Kompressor zu kaufen, gilt es, unterschiedliche Aspekte zu berücksichtigen. Legen Sie bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Gerät den Fokus nicht zu sehr auf den finanziellen Bereich. Denn gerade beim Kauf eines neuen Kompressors – gleich, welcher Art – sollten Sie nichts dem Zufall überlassen und vor allem nicht am “falschen Ende sparen”. Während es bei vielen anderen Produkten heißt, dass “teuer nicht immer auch besser” ist, dass teure Erzeugnisse also keineswegs zwingend eine höhere Wertigkeit aufweisen müssen und somit leistungsfähiger sind, länger halten etc., ist es bei Kompressoren anders.Aufpumpen eines Luftbetts

Bei Kompressoren kommt es erfahrungsgemäß sehr wohl auf die preislichen Gegebenheiten an. Ein Vergleich der Anbieter lohnt sich in jedem Fall, wobei Sie auch nicht vergessen sollten, im Rahmen Ihrer Recherchearbeit nach einem passenden Kompressor unsere Expertentests bzw. die verbraucherorientiert konzeptionierten Analysen unseres Test-Instituts in Augenschein zu nehmen. Denn diese sind in jedem Fall eine wertvolle und sehr sinnvolle Unterstützung für Ihr Unterfangen.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Dinge, die Sie beim Kompressor-Kauf unbedingt beachten sollten.

Maximaler Druck, Füll-Leistung und Luftmenge

Viele Verbraucher sind der Ansicht, dass es bei der Anschaffung eines neuen Kompressors in erster Linie auf den maximalen Druck, den das Gerät generieren kann, ankäme. Ein Trugschluss, denn Fakt ist, dass dieser Aspekt keineswegs maßgeblich ist mit Blick auf Qualität, Funktionalität und Leistung. Die meisten neueren Geräte zeichnen sich durch einen Druck von rund zehn bar aus. Alles in allem ist dies durchaus genug, wobei es freilich auch Geräte gibt, die einen Druck von maximal 5 oder 9 bar erzielen können. “Verlangen” Sie nicht zu viel von Ihrem neuen Kompressor, denn die Druckleistung, die diese Anlage erzielen kann, ist in jedem Fall beachtlich.

Achten Sie beim Kauf eines Kompressors – egal, ob Sie ein neuwertiges oder ein gebrauchtes Teil erwerben wollen – unbedingt darauf, was der Hersteller in Sachen Füll-Leistung angibt.

Dabei handelt es sich um die Menge an Luft, welche das Gerät in der Minute jeweils an den Kompressor abzugeben in der Lage ist.
Haben Sie beispielsweise gewusst, dass Kompressoren, welche für den Betrieb von Meißeln oder auch Schleifgeräten sowie für die Nutzung zahlreicher anderer Werkzeuge in der Regel weit über 270 Liter Lift im 60-Sekunden-Takt benötigen? Wenn es um das Aufpumpen von Autoreifen geht, sind hingegen “gerade einmal” 240 bis 250 Liter Luft pro Minute vonnöten.Luftdruckkontrolle mit Kompressor

Die Menge an Luft, die das Werkzeug, das mit Ihrem neuen Kompressor betrieben werden soll, spielt bei der Auswahl natürlich eine sehr wichtige Rolle. Wenn Sie sich diesbezüglich nicht ganz sicher sind, können Sie dies entweder aus der entsprechenden Bedienungsanleitung erfahren, oder Sie wenden sich direkt an den Hersteller. Meist sind auch die Anbieterseiten in der Form konzeptioniert, dass Sie im world wide web explizite Werte zu Ihrem Werkzeug einsehen können.

Grundsätzlich kann es selbst für unerfahrene Verbraucher ein Leichtes sein, einen Kompressor zu kaufen. Eine wichtige Hilfestellung sind unsere Tipps und Hinweise dabei in jedem Fall.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...