TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Ventilator-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Ventilator vs. Klimagerät

Klimaanlage VentilatorIn einem heißen Sommer wie dem Letzten schreit der Körper förmlich nach Abkühlung. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, schnell einmal in den Pool zu springen oder an Badesee oder ans Meer zu fahren. Da muss man sich Gedanken machen, wie man sich die ersehnte Abkühlung verschafft.

Die Technik gibt dafür zwei bekannte Varianten her, den Ventilator und die Klimaanlage. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage der letzten Jahrzehnte hat aber auch die Industrie darauf reagiert und den Markt förmlich mit unendlich vielen verschiedenen Modellen beider Varianten überschwemmt. Für den Laien ist es dadurch nicht unbedingt einfacher geworden, das passende Gerät zu finden.

Die beste Möglichkeit, sich umfassend über Ventilatoren oder Klimaanlagen zu informieren ist das Internet. Hier finden Sie Produktberichte und Vergleichsseiten, welche die verschiedenen Modelle geprüft und miteinander verglichen haben.

Dann stellt sich nur noch die Frage, welches Gerät für Ihre Belange besser oder schlechter ist.

Das Duell Ventilator gegen Klimaanlage

Wenn, wie in diesem Sommer, die Temperaturen immer weiter ansteigen, wird die Hitze zu einer Belastung. Die Nächte werden schwül und drückend, der Schlaf bleibt vor lauter schwitzen aus. Spätestens dann sind viele Menschen vor die Frage gestellt, ob sie sich mit einem Ventilator oder einer Klimaanlage Abkühlung verschaffen sollen. Aber welches der beiden Geräte ist effizienter?

Dyson Air Multiplier AM07 Turmventilator LuftstromAbkühlung – egal auf welche Art

Spätestens in den Mittagsstunden brennt die Sonne so heiß, dass der Wunsch nach Abkühlung immer mehr in den Vordergrund rückt. Die Frage, ob ein Ventilator oder eine Klimaanlage effizienter ist, hängt von vielen Faktoren und den individuellen Vorlieben ab. Jede dieser beider Varianten ist in der Lage, an den heißen Tagen im Jahr für Abkühlung zu sorgen.

Beim Kauf eines Gerätes zur Kühlung sollte keine vorschnelle Entscheidung getroffen werden, denn beide Modelle sind mit Vor- und Nachteilen behaftet. Informieren Sie sich umfassend über beide Varianten, bevor Sie eine Entscheidung treffen, die Sie später bereuen könnten.

Die Frage, ob der Ventilator oder die Klimaanlage besser ist, wird oftmals erst dann beantwortet werden können, wenn die Vor- und Nachteile beider Geräte herausgearbeitet werden, welche Vorteile des ausgewählten Gerätes Ihnen tatsächlich nützen und welche Nachteile für Sie nicht relevant sind.

Kühlung – egal was es kostet?

Eine Klimaanlage, welche nur wenige Stunden am Tag ihre erfrischende und kühlende Wirkung liefern muss, ist im Prinzip unterfordert. In diesem Fall wäre ein Ventilator auf jeden Fall die kostengünstigere Alternative zu einer nur selten benutzten, teuren Klimaanlage.

Soll das Gerät aber eine erfrischende und kühlende Wirkung für einen Raum haben, der täglich für viele Stunden genutzt wird, ist eine Klimaanlage sicher die bessere Variante, denn sie ist tatsächlich in der Lage, die Raumtemperatur dauerhaft zu senken.

In dieser Beziehung ist eine Klimaanlage weitaus besser als der Ventilator. Zwar ist eine Klimaanlage in der Anschaffung und Unterhaltung um einiges teurer als der Ventilator, in diesem Fall aber auch effektiver.

Wo liegt das Gebrauchsfeld?

Wer immer sich einen Ventilator oder eine Klimaanlage anschaffen möchte, sollte sich im Vorfeld bereits die Frage stellen, wo der Nutzungsbereich des jeweiligen Gerätes liegen soll. Um einen Raum zu kühlen oder zu lüften, kann manchmal ein Ventilator die bessere Lösung für ein angenehmes Raumklima sein. Im nächsten Fall kann aber die Klimaanlage die bessere Variante darstellen.

Obwohl der Ventilator bewiesenermaßen die günstigere Alternative darstellt, muss die Entscheidung für die Auswahl an der Effektivität und nicht an möglichen Preisvorteilen festgemacht werden. Neben den Einsatzmöglichkeiten sollte also immer auch der Nutzen in Betracht gezogen werden.

Diese beiden Punkte sind in den Überlegungen zum Kauf eines Ventilators oder einer Klimaanlage sehr wichtig, denn, um warme und verbrauchte Luft aus einem überhitzten Raum herauszutransportieren, kann in einem Fall der Ventilator, im anderen Fall die Klimaanlage die bessere Option sein. Je nach Einsatzort sind beide in der Lage, für ein kühles, angenehmes Raumklima zu sorgen.Ventilator Klassik

Der Ventilator

Ein Ventilator stellt die günstige Option zur Abkühlung dar. Ventilatoren aus der unteren Preiskategorie sind bereits unter 20 Euro erhältlich. In der Leistungsaufnahme sind Ventilatoren bedeutend energiesparender als eine Klimaanlage.

Die meisten Modelle lassen sich in zwei, aber meist in drei Stufen regelbar. Gute, höherpreisige Geräte können auch schon mal 10 Schaltstufen haben.

Im Normalfall sind Ventilatoren mit drei Flügeln ausgestattet, welche, je größer sie sind, auch eine größere Luftmenge verwirbeln können.

Ein Ventilator ist aber nicht in der Lage, die Raumtemperatur zu senken. Er schafft durch die Luftverwirbelungen nur ein Gefühl der Abkühlung. Das geschieht, indem durch den Luftzug die über der Haut stehende, vom Schweiß feuchte Luft durch frischere Luft ausgetauscht wird.

Die Klimaanlage

Klimaanlagen sind in den letzten Jahren immer günstiger geworden. Allerdings werden diese Kühlmaschinen mit der in ihnen verbauten Technik niemals so günstig werden wie Ventilatoren. Vorteil einer Klimaanlage ist allerdings, dass sie in der Lage ist, die Raumtemperatur tatsächlich herunterzukühlen. Egal, ob es ein Standardgerät oder ein Splitgerät ist, die Raumtemperatur wird auf die gewünschte Temperatur gesenkt.

KlimaanlageAn schwülen Tagen mit hoher Luftfeuchtigkeit wirken Klimaanlagen zudem als Luftentfeuchter und sorgen so für ein weitaus besseres Raumklima.

Fakt ist aber, dass eine Klimaanlage weitaus teurer ist, als ein Ventilator. Nicht nur in der Anschaffung, sondern auch in Bezug auf den Stromverbrauch ist sie die teurere Variante. Hinzu kommen Kosten für eine regelmäßige Wartung, die ein Ventilator nicht benötigt.

Mit ihrem CO2-Ausstoß ist die Klimaanlage zudem nicht unbedingt umweltfreundlich.

Sollten Sie also in Betracht ziehen, Ihre von der Sonne aufgeheizten Räume im Sommer zu kühlen, sollten Sie sorgfältig abwägen, ob Sie eine Klimaanlage benötigen, oder ob ein Ventilator nicht die bessere Variante darstellen kann. Zumindest stellt der Ventilator die günstigere und umweltschonendere Variante dar.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.293 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...