Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Poolroboter-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

5 Hilfsmittel, die jedem Poolbesitzer das Leben erleichtern

Interline C22 BodensaugerWenn Sie einen Pool haben möchten und keinerlei Gerätschaften besitzen, ist die Reinigung von einem Pool nicht möglich. Wir verraten Ihnen nun die wichtigsten Hilfsmittel, die dafür sorgen, dass Ihnen der Pool den gesamten Sommer über Spaß bereitet.

1. Roboter / Sauger

Damit der Boden und eventuell auch die Wände immer schön sauber bleiben, ist der Einsatz von einem Poolroboter oder einem Sauger nötig. Dieser entfernt Staub, Schmutz und Dreck vom Boden, sodass das Wasser sauberer bleibt. Wenn Sie sich für einen Poolsauger entscheiden, müssen Sie diesen selbst bewegen, was Ihnen einige Zeit kostet.

2. Kescher / Besen

Der Kescher ist unabwendbar um die Oberfläche des Pools zu säubern. Mit dem Kescher können Sie ganz einfach Blätter oder Ungeziefer aus dem Wasser fischen. Dieses Gerät gehört unbedingt zu den Top 5 Hilfsmittel, die Sie erwerben sollten. Wenn Sie keinen Poolroboter besitzen, ist auch ein Besen sehr hilfreich um den Boden hin und wieder zu kehren. Ebenso sollten Sie Bürsten zur Hand haben, um die Kalkablagerungen am Wasserrand optimal zu entfernen.

3. Flockmittel / Algizid

Es gibt verschiedene Wege das Wasser sauber zu halten. Ohne chemische Zusätze geht es jedoch meist nicht. Wasser bildet nach einiger Zeit Algen, die dem Wasser eine grünliche Farbe verleihen. Mit einem Algizid wird das Wachstum der Algen gemindert und das Wasser bleibt klarer. Damit allein ist es jedoch noch nicht getan. Im Wasser schwimmen überdies Flocken umher. Diese können mit einem Flockmittel gebunden und anschließend mit dem Kescher abgetragen werden. Zum Desinfizieren des Wassers ist es ratsam, etwas Chlor zuzufügen.

4. Abdeckplane

Mit der Abdeckplane schützen Sie den Pool, wenn er längere Zeit oder über Nacht nicht benötigt wird. Auch zum Überwintern ist die Plane unabkömmlich, sodass das Wasser auch im nächsten Jahr wieder verwendet werden kann. Die Plane erleichtert die Arbeit insofern, dass Sie bei Wiederverwendung des Pools die Plane einfach aufrollen und einen sauberen Pool vorfinden. Deshalb ist die Plane ein absolutes Muss unter den Hilfsmitteln, die ein Poolbesitzer unbedingt haben sollte.

5. Filteranlage

Je nach Größe des Pools ist eine Filteranlage sehr anzuraten.

Die Filteranlage hat den Vorteil, dass Sie weniger chemische Mittel verwenden müssen, damit das Wasser sauber bleibt.

Wenn Sie eine Filteranlage anschließen, ist darauf zu achten, wie viel Kubikmeter Wasser das Gerät umwälzt. Insgesamt sollte das Wasser drei Mal umgewälzt werden, was sich aus dem Gesamtvolumen, der Umwälzmenge des Gerätes pro Stunde und der Laufzeit errechnen lässt. Eine Filteranlage ist jedoch nicht nur mir Vorteilen versehen. Die Filteranlage benötigt eine gewisse Laufzeit, was durchaus einige Stunden betragen kann. Zu beachten sind dann natürlich die Stromkosten, die das Gerät während des Einsatzes benötigt. Sinnvoll ist die Filteranlage ohnehin, da sie das Wasser mit dem einfachen Umwälzen reinigen kann.

Fazit

Wer einen Pool besitzt, kann den Pool den Sommer über genießen. Mit nur wenigen Hilfsmitteln bestückt, kann der Pool sauber gehalten werden, sodass das Baden viel Freude und Spaß bereiten kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.351 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...