Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Skihandschuh-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Skihandschuhe richtige reinigen und pflegen

Die Reinigung von Skihandschuhen hängt vom Material ab. So erfordern Gore-Tex, Leder und Co. sehr unterschiedliche Pflegemaßnahmen, damit sie lange haltbar bleiben.

Spätestens mit dem Ende der Skisaison ist aus einem anfänglich noch leichten Müffeln ein handfester penetranter Geruch geworden, der sich auch auf die Finger ausbreitet. Die Nässe und Kälte haben ihr Werk vollbracht und es wird Zeit, dass die Skihandschuhe einer gründlichen Pflege unterzogen werden. Doch lassen sich Skihandschuhe überhaupt waschen, wie andere Textilien auch?

Grundsätzlich lässt sich die Frage mit einem „Ja“ beantworten – natürlich nur, wenn der Hersteller in seiner Pflegeanleitung nicht etwas anderes vorgibt. Skihandschuhe aus nur einer Lage und Materialien wie Softshell oder Fleece können in der Regel problemlos wie die übliche Funktionsbekleidung gewaschen werden. Bei mehrschichtigen Ski- und Bergsporthandschuhen sieht das schon anders aus: Um deren Funktionalität und Passform zu erhalten, sollte man sie so selten wie möglich waschen.

Wie jedes andere Textilprodukt auch, müssen Skihandschuhe mit einer Kennzeichnung zu Material und Pflegehinweisen versehen werden. Meist ist ein entsprechendes Schild nur in einem der beiden Handschuhe im Schaftbereich zu finden.
Gesondert gekennzeichnet sind gelegentlich die herausnehmbaren Innenhandschuhe.

Der Hersteller gibt auf dem Etikett Auskunft über die maximal empfohlenen Reinigungsmaßnahmen. Werden Pflegemaßnahmen darüber hinaus durchgeführt, wird vom Hersteller dafür keine Garantie übernommen.

Je nach Material und Herstellerangaben können Skihandschuhe entweder in der Waschmaschine gewaschen oder müssen per Hand gereinigt werden.

Skihandschuhe in der Waschmaschine reinigen

Skihandschuhe aus synthetischen Materialien können in der Regel ohne Probleme mit anderer Funktionsbekleidung in der Waschmaschine gewaschen werden, sofern die Pflegeeigenschaften gleich sind. Das Pflegetikett ist für die Wahl des richtigen Waschprogramms aber von Bedeutung. Wer sich dennoch unsicher ist, kann die Handschuhe alternativ auch per Handwäsche im Waschbecken reinigen.

Folgende Dinge sollten bei der Wäsche in der Waschmaschine jedoch beachtet werden:

  • Innenhandschuhe, die herausnehmbar sind, sollten separat gewaschen werden
  • Reiß- und Klettverschlüsse bestenfalls schließen
  • milde Flüssigwaschmittel sind besser geeignet, es können auch spezielle Outdoor-Waschmittel (z. B. Tech Wash) verwendet werden
  • keinen Weichspüler, Fleckenentferner oder Bleichmittel verwenden
  • sinnvoll ist die Verwendung eines Wäschenetzes oder alternativ eines Kissenbezugs
  • Skihandschuhe nur entsprechend den Pflegehinweisen reinigen

Skihandschuhe per Handwäsche reinigen

Skihandschuhe aus Leder sollten so schonend und selten wie nur möglich gewaschen werden. Soll es lediglich um die äußere Optik gehen, dann kann eine Behandlung mit einem Pflegemittel für Leder schon sinnvoll sein.

Zwar sind Skihandschuhe aus Leder oder mit einem Lederanteil grundsätzlich waschbar, jedoch ist eine seltene und schonende Reinigung per Handwäsche ausreichend. Hierzu sollten natürlich auch die Informationen und Pflegehinweise des Herstellers beachtet werden. In folgenden Schritten kann ein Skihandschuh aus oder mit Leder schonend gepflegt werden:

  • zur äußeren Pflege den Handschuh anziehen und die Außenseite sanft mit lauwarmem Wasser reinigen, bei stärkeren Verschmutzungen ein mildes Waschmittel ohne Seifenzusatz oder ein mildes Shampoo verwenden
  • den Handschuh von innen sanft durchspülen, ohne ihn dabei zu verdrehen, zu kneten oder auf Links zu drehen
  • die gereinigten, noch nassen Handschuhe in ein Handtuch einwickeln und dann von den Fingern bis zum Handgelenk vorsichtig ausdrücken und die Lederteile vorsichtig in Form bringen
  • Lederhandschuhe trocken in einem warmen Raum an der Luft am besten und sollten zunächst mit dem Schaft nach unten aufgehangen werden, sie dürfen aber keiner direkten Hitze und Sonne ausgesetzt werden und sollten somit in einem gewissen Abstand zur Heizung gehalten werden
  • um Handschuhe aus Leder oder mit Lederanteil wieder in Form zu bringen, sollten die halbtrockenen Handschuhe angezogen werden, im Anschluss werden sie flach ausgelegt bis zur vollständigen Trocknen getrocknet
  • getrocknete Lederhandschuhe weich kneten und bei Bedarf ein Lederpflegemittel nutzen

Skihandschuhe richtig trocknen

Am besten werden Skihandschuhe in aufrechter Position getrocknet. Aus Flaschen lässt sich mit ein wenig Kreativität eine geeignete Trockenhilfe basteln. Wichtig ist, dass das Wasser aus den Handschuhen nach unten ablaufen kann.

Wie bei den Lederhandschuhen bereits beschrieben, sollten Skihandschuhe an einem warmen Ort getrocknet werden, wobei Leder keiner Sonneneinstrahlung und direkter Hitze ausgesetzt werden darf. Sind die Skihandschuhe noch etwas feucht, lässt man sie flach liegend vollständig trocknen. Komplett durchgetrocknete Skihandschuhe aus synthetischen Materialien können kräftig gewalkt werden, wodurch die Isolationsfasern wieder aufgebauscht und das Material weicher wird.

Je nach Material können Skihandschuhe mit DWR-Eigenschaften (dauerhaft Wasser abweisend) auch bei niedriger Temperatur in den Wäschetrockner gegeben oder mit Dampf gebügelt werden. Hierfür sollten aber unbedingt die Pflegehinweise des Herstellers beachtet werden.

Skihandschuhe nach der Reinigung imprägnieren

Hersteller von Skihandschuhen raten immer wieder zu einer Nachbehandlung mit Imprägniermitteln nach der Reinigung der Handschuhe. Notwendig ist dies in der Regel aber nur, wenn weder die Behandlung mit dem Bügeleisen noch die Wärmebehandlung im Trockner die DWR-Eigenschaften zurückbringen.

Wenn die Skihandschuhe gewaschen werden, dann wird gern auch ein einwaschbares Imprägniermittel empfohlen. Damit lassen sich auch die entlegendsten Stellen des Handschuhs erreichen. Sollen aber nur die Handschuhe imprägniert werden, dann kann ein Imprägnierspray genutzt werden. Schwer zugängliche Stellen können dann mit einem leicht angefeuchteten Lappen eingerieben werden. Hersteller von Imprägniermitteln geben aber in der Regel auch eine Anleitung für die Anwendung mit dem jeweiligen Produkt aus, welche dann befolgt werden sollte.

Das Imprägnieren von Skihandschuhen ist vor allem bei Kinderhandschuhen von großer Bedeutung. Die kleinen Hände reagieren auf Kälte und Nässe besonders empfindlich. Allerdings sollte für Kinderskihandschuhe besondere Mittel ohne giftige Inhaltsstoffe verwendet werden, denn Kinder stecken ihre Hände auch mit dem Handschuh gern mal in den Mund. Produkte auf Wasserbasis, die abbaubar und zudem frei von PFC (Per- und Polyflourverbindungen) sind, eignen sich hier besonders gut. Auch mit einem Imprägnierwachs aus Paraffin und Bienenwachs können Kinderhandschuhe behandelt werden, wenngleich der Aufwand sehr hoch ist und der Effekt höchsten eine Woche anhält.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.094 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...