Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Bodenwischer im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 15
Investierte Stunden 71
Ausgewertete Studien 10
Gelesene Rezensionen 260

Bodenwischer Test - fĂŒr einen strahlenden Fußboden - Vergleich der besten Bodenwischer 2019

Einen Boden zu reinigen wir am besten mit einem Bodenwischer gemacht, denn der wischt auch hartnĂ€ckige Flecken weg. Mit unserem Produktvergleich bekommen Sie einen Überblick was fĂŒr ein Bodenwischer fĂŒr Sie am besten wĂ€re.

Bodenwischer Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Bodenwischer - große Auswahl zu gĂŒnstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & KĂ€uferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Bodenwischer-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Bodenwischer?

Ein Bodenwischer oder auch Wisch-Mopp bringt mĂŒhelos Glanz und Reinlichkeit auf Ihre Böden. Wenn Sie Parkett, Laminat, Fliesen oder andere Hartböden in Ihrem Zuhause haben, kommen Sie um die Verwendung eines Bodenwischers nicht herum. Im Produkttest 2019 hat sich gezeigt, dass ein Bodenwischer bestens Flecken oder hartnĂ€ckige Verschmutzungen entfernt. NatĂŒrlich können Sie Schmutz von Ihren Böden wegfegen, oder auch mit dem Staubsauger entfernen, aber so richtig rein und staubfrei werden Ihre RĂ€ume erst, wenn Sie sie mit einem Wischer feucht reinigen.

Wie funktioniert ein Bodenwischer?

GrundsĂ€tzlich ist die Verwendung eines Bodenwischer schnell erklĂ€rt. Zuerst lassen Sie frisches (warmes oder heißes) Wasser und nach Belieben ein Reinigungsmittel Ihrer Wahl in den Wisch-Eimer. Nun kommt – je nach System – ein Sieb bzw. Aufsatz auf den Eimer. Dieser Aufsatz ist dazu da, das Wisch-Tuch auszuwringen (und das ganz ohne nasse oder gar schmutzige HĂ€nde).Vileda Ultramat Bodenwischer im Test

Der Wischbezug wird am Wischer-Kopf befestigt. Hier gibt es verschiedene Systeme. Manche Hersteller fertigen passende BezĂŒge mit Laschen, in denen der Wischer-Kopf eingefĂŒhrt wird. Andere wiederum versehen die TĂŒcher mit Klett-VerschlĂŒssen oder eine Art Druckknopf. Welche Art Sie bevorzugen, ist eine reine Geschmacksache, denn im Vergleichstest 2019 hat sich gezeigt, dass alle gĂ€ngigen Befestigungslösungen durchdacht und komfortabel sind. Nun befestigen Sie den Wischer-Kopf am Stiel. Dies wird bei den meisten Herstellern per Klick-Verschluss oder mittels Dreh-Mechanismus erledigt.

Haben Sie ein Modell mit Teleskop-Stiel, so stellen Sie jetzt die richtige Stiel-LĂ€nge ein. Optimal ist es, wenn Sie gerade stehen und das Stiel-Ende ĂŒber Ihrem Bauchnabel liegt. So können Sie ermĂŒdungsfrei und ohne schmerzenden RĂŒcken auch große FlĂ€chen bequem reinigen.

Tauchen Sie jetzt den Wischer-Kopf in den Eimer mit frischem Wisch-Wasser. Hat sich das Wisch-Tuch vollgesogen, ziehen Sie es heraus und drĂŒcken Sie es in den Eimer-Aufsatz – dieser dient zum Auswringen des Tuches. Ihr Bodenwischer ist nun bereit, alle verschmutzten FlĂ€chen zu reinigen. Normales Wischen ohne großen Druck reicht fĂŒr eine optimale Reinigung im Haushalt. Wurde etwas verschĂŒttet und ist angetrocknet, oder tauchen andere Flecken auf den Böden auf, sollten Sie den Druck erhöhen und mehrmals ĂŒber die betroffene Stelle wischen. Sehr hartnĂ€ckige Verschmutzungen entfernen Sie vor dem Wischen zum Beispiel mit einem Schwamm.

Bodenwischer Trends und Entwicklungen

Ein Trend bei den Bodenwischern ist definitiv, dass auch MĂ€nner Bodenwischer fĂŒr sich entdecken. Besonders seit die neue Trendmarke aus China, Xiaomi, den Xiaomi Mop D260 herausgebracht hat.

Auf YouTube und in sozialen Medien gibt es immer grĂ¶ĂŸer werdende Fangemeinden von gĂŒnstiger Technik aus China. Nach Smartphones und Laptops bringt Xiaomi nun zahlreiche weitere Produkte auf den Markt. Meistens in einem weißen Hochglanz-Design und mit Bluetooth und USB-Anschluss. DarĂŒber verfĂŒgt der Bodenwischer Xiaomi zwar nicht doch ist er laut dem Bodenwischer Xiaomi Test von Chinahandys.net ein echter „Wischmop 2.0“, der einfach „Spaß“ mache.

Ein PhĂ€nomen auf Amazon bleibt der Bodenwischer Vorfreude. Der Bodenwischer mit ZerstĂ€uber und 700 ml Tank wurde schon an die 1.500 Mal bewertet – wohingegen die Bodenwischer von Vileda oder Leifheit sich mit unter 500 Bewertungen abfinden mĂŒssen.

Was ist das Besondere am Bodenwischer Vorfreude? Er ist preisgĂŒnstig, gibt eine lebenslange (!) Garantie und hat eben sehr viele zufriedene KĂ€ufer als Referenz. Leider konnten wir bei unserer Online-Recherche nichts weiter ĂŒber den Hersteller herausfinden. Aus Deutschland kommt er mit Sicherheit nicht. So heißt es in der Produktbeschreibung z.B. „Nehmen Sie keine Gefahr von heute bestellen!“. Doch gutes Deutsch braucht ein Bodenwischer ja auch nicht – schließlich funktioniert er selbsterklĂ€rend.

Generell sind SprĂŒhwischer anscheinend ziemlich angesagt. Zum Bodenwischer Vileda Spray & Clean gibt es eine fast unverschĂ€mt teure SprĂŒh-Lösung. FĂŒr 3 Flaschen Vileda 1-2 Spray könnte man sich fast einen neuen Bodenwischer Vileda kaufen (der auch nicht der gĂŒnstigste ist). Man wird aber natĂŒrlich nicht gezwungen das Vileda Produkt zu nehmen, sondern kann auch seine eigene Lösung einfĂŒllen. Wie beim Wischen mit dem Putzeimer kann man sowohl natĂŒrliche Mittel wie Essig oder chemische Reinigungsmittel verwenden.

Weitere Bodenwischer mit ZerstĂ€uber werden meist von No-Name-Marken angeboten. So gibt es den Bodenwischer Aiglam mit kleinem 300 ml Tank, den Bodenwischer Tiiante Spraymop und den Bodenwischer CXhome alle zu einem sehr gĂŒnstigen Preis.

Von Leifheit gibt es noch keinen Bodenwischer mit ZerstĂ€uber. Das deutsche Traditionsunternehmen setzt dafĂŒr auf rĂŒckenschonende Bodenwischer. Der besonders lang ausziehbare Teleskopstab vom Bodenwischer Leifheit Clean Twist soll eine gebeugte Haltung vermeiden. (Könnte also auch etwas fĂŒr groß gewachsene MĂ€nner sein, doch so cool wie Xiaomi ist das freilich nicht.)

Vorteile und Anwendungsbereiche von Bodenwischern

Mann wischt mit Vileda Ultramat Bodenwischer im Test den BodenIm Produkttest 2019 hat sich gezeigt, dass es aktuell kaum einfacher war, Böden zu reinigen. Selbst große FlĂ€chen lassen sich schnell und bequem reinigen. Dabei sind die Anwendungsbereiche sehr vielfĂ€ltig. Alle gĂ€ngigen Hartböden lassen sich mit einem Bodenwischer optimal und rĂŒckenschonend reinigen.

Bestenfalls rĂ€umen Sie die zu reinigende FlĂ€che möglich frei – entfernen also wenn möglich Deko-Elemente, StĂŒhle und andere, leicht transportable Dinge, die auf dem Boden stehen. Schon kann es losgehen!GĂ€ngige Hartböden sind beispielsweise aus Fliesen, Laminaten, Vinyl, Kork oder Parkett. Eher selten, aber in machen HĂ€user noch vorhanden sind Stein-Böden. FĂŒr diese Art Böden eignet sich der Bodenwischer nicht so gut. Stein-Böden reinigen Sie am besten mit einem Schrubber und spĂŒlen ihn danach mit ein paar Eimer Wasser nach. NatĂŒrlich kommt es auch darauf an, wo sich dieser Böden befindet – meistens handelt es sich um Keller-RĂ€ume oder WaschkĂŒchen. Alle anderen Böden können Sie bedenkenlos mit einem Bodenwischer reinigen.

Mit einem Bodenwischer können Sie Böden trocken, feucht und auch nass reinigen.

FĂŒr die Trockenreinigung gibt es spezielle ReinigungstĂŒcher, die mit ihrer Faser fĂŒr eine elektrostatische Aufladung sorgen. Dieses hochmoderne Material saugt selbst feinste Staubpartikel an und eignet sich so besonders gut fĂŒr die schnelle Laminat-Reinigung zwischendurch.
Im Allgemeinen sollten Sie Laminat-Böden nur nebelfeucht und nicht zu hÀufig mit Wasser reinigen. Die Nahtstellen weichen sonst mit der Zeit auf und quellen auf.Bodenbefeuchtung mit Spray-Mopp Bodenwischer im Test

Zur Nass-Reinigung eignen sich fast alle am Markt befindlichen ReinigungstĂŒcher. Verwenden Sie diese fĂŒr Böden aus Fliesen, Vinyl, Kork und Laminat. Bei handelsĂŒblichen Fliesen können Sie ruhig mit mehr Wasser arbeiten – die anderen Böden mögen es lieber nur feucht und es sollten sich auf Ihnen auch auf keinen Fall PfĂŒtzen bilden, denn dann leidet auf Dauer das Material. Manche Hersteller bieten auch TĂŒcher, die bereits mit einer Reinigungslösung getrĂ€nkt sind – diese eignen sich besonders gut fĂŒr empfindliche Böden.

Weiterhin gibt es auch TĂŒcher, die besonders soft und voluminös sind. Sie eignen sich besonders gut fĂŒr Holz- und Parkett-Böden. Durch ihre Beschaffenheit reinigen Sie mĂŒhelos in Spalten, Rissen und Fugen. Meistens sind mit Bienenwachs getrĂ€nkt – dies verbreitet einen angenehmen Duft und pflegt Holzböden zusĂ€tzlich.

Welche Arten von Bodenwischern gibt es?

Bodenwischer gibt es in unterschiedlichen Formen, Designs und AusfĂŒhrungen. Eines haben die verschiedenen Modelle jedoch gemein: Ein Bodenwischer besteht immer aus einem Stiel und einem Wischer-Kopf. Die AusfĂŒhrung eines Bodenwischers wird in folgende Arten unterteilt:

Frau mit Vileda Ultramat Komplett Set im Bodenwischer TestFlachwischer

Der Flachwischer hat seinen Namen von der Form des Wischer-Kopfes. Dieser ist flach und meistens rechteckig. Dies ist auch das grĂ¶ĂŸte Unterscheidungsmerkmal zum klassischen Wisch-Mopp. Mit seiner großflĂ€chigen Wischer-Komponente lassen sich grĂ¶ĂŸere FlĂ€chen mĂŒhelos reinigen. Sein Nachteil ist jedoch, dass er nicht so gut Ecken- und Kantenbereiche reinigen kann. FĂŒr einen Flach-Wischer gibt es unzĂ€hliges Zubehör. Dazu gehören verschiedene Wisch-BezĂŒge, Ersatzteile und auch unterschiedliche Wischtuch-Pressen.

SprĂŒhwischer

Der SprĂŒhwischer ist sehr platzsparend einsetzbar. Durch seinen integrierten Wassertank benötigt er keinen weiteren Eimer. Über den durchdachten SprĂŒh-Mechanismus wird jede schmutzige FlĂ€che befeuchtet und durch wischen gereinigt. Ein SprĂŒhwischer hat zwar in der Regel ein kleineres Fassungsvermögen als ein Eimer, setzt dieses Wasser jedoch auch effektiver ein. Zudem ist er sehr platzsparend.

So werden Bodenwischer getestet

Aussehen und Design

Frau wischt mit Vileda Turbo EasyWring im Bodenwischer TestSicherlich, das Design eines Produktes ist auch immer eine Frage des Geschmacks. Dennoch ist es ein Bewertungskriterium, denn das Design spiegelt auch oft den Bedienkomfort eines Artikels wider. Zudem zeigt ein Design die Art und Weise der verarbeiteten Materialien und die farbliche Gestaltung – dies ist wichtig fĂŒr den ersten Eindruck und die Wertigkeit eines Bodenwischers.

Ausstattung und FunktionalitÀt

Welche Punkte zeichnen einen Bodenwischer aus? Im Rahmen von Analysen wird auf jede wichtige Eigenschaften eines Produktes eingegangen. Außerdem wird die FunktionalitĂ€t der einzelnen Elemente wie zum Beispiel Eimer, Stiel und Wisch-Bezug getestet. Wie robust ist ein Wischer-Bezug? LĂ€sst sich ein Stiel in der Höhe verstellen? HĂ€lt der Trage-Griff am Eimer auch Gewicht aus? Dies alles sind Fragen, denen in Vergleichstests 2019 nachgegangen wird.

Verarbeitung und Material

Die Verarbeitung des Materials und auch die QualitÀt des verwendeten Materials sind unter diesem Punkt zusammengefasst.
Ist der Boden-Wischer robust und langlebig konzipiert oder aus gĂŒnstigem Kunststoff hergestellt? Wie lange werden Sie Freude an einem Bodenwischer haben?

Handhabung und das Reinigungsergebnis

Besonders wichtig ist natĂŒrlich das Handling eines Produktes. Ein verstellbarer Stiel ist komfortabel, ebenso wie ein wendiger Wisch-Kopf. Bei einem Bodenwischer ist zudem besonders die Reinigungsleistung ein Kauf-Kriterium. Deshalb wurde beim Vergleichstest Bodenwischer besonders auf die QualitĂ€t und Beschaffenheit der Textilien der Wischer-Köpfe geachtet.Frau wischt mit Leifheit Bodenwischer im Test

StabilitÀt und einfache Handhabung

Ein wichtiges Kaufkriterium fĂŒr Bodenwischer ist außerdem das verwendete Material. Ist es robust, langlebig und stabil? Besonders bei hartnĂ€ckigen Verschmutzungen und Flecken muss hĂ€ufig Druck aufgebracht werden, um Schmutz und Dreck zu entfernen. Bei einem Flachwischer muss zudem auf den Halte- und Klemmmechanismus fĂŒr Wischer-BezĂŒge geachtet werden. Ist er leicht und mĂŒhelos zu bedienen, brauchen Sie beispielsweise keine Angst davor zu haben, sich die Finger einzuklemmen.

Komfortable Bodenwischer-Sets

Besonders praktisch sind die am Markt angebotenen Sets aus Eimer, Wischer-Kopf, Wring-Aufsatz oder auch einer Wischtuch-Presse sowie einem (Teleskop-)Stiel.

Die meisten Bodenwischer sind in einem praktischen Kombi-Paket erhÀltlich. So haben Sie auch immer gleich die zueinander passenden Komponenten beisammen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Bodenwischers achten?

Material, Leistung, Handling und Reinigungseigenschaften sind wichtige Kriterien fĂŒr die Wahl des richtigen Bodenwischers. Letztendlich entscheiden dann jedoch auch das Budget, welches fĂŒr die Anschaffung zur VerfĂŒgung steht, die eigenen BedĂŒrfnisse und auch, wie gut Ihnen ein GerĂ€t optisch gefĂ€llt.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden Herstellern

  • Vileda
  • Leifheit
  • HaRa
  • Swiffer
Vileda ist wohl die allgemeine bekannteste Marke fĂŒr Reinigungs-Equipment am deutschen Markt. Ganz gleich, ob es um Putzlappen, SchwĂ€mme, WischtĂŒcher, Wisch-Mopps oder Bodenwischer geht, das Unternehmen Viledabietet das grĂ¶ĂŸte Sortiment und blickt auf eine lange Tradition zurĂŒck. Ganz genau sind es ĂŒber sieben Jahrzehnte Know-How und Erfahrung. In den 1980er Jahren ist Vileda der Durchbruch mit der Entwicklung innovativer ReinigungsgerĂ€te gelungen – der MarktfĂŒhrer könnte sich vollends etablieren und ist aus deutschen Haushalten nicht mehr wegzudenken.
Auch Leifheit zÀhlt in dem Sektor Reinigungs- und HaushaltsgerÀte zu den landlÀufig bekanntesten Herstellern in Deutschland. Alle Produkte von Leifheit zeichnen sich ausnahmslos durch ihre hohe QualitÀt und auch der durchdachten FunktionalitÀt aus. Genau wie das Unternehmen Vileda ist Leifheit auch seit mehr als 70 Jahren in der Branche aktiv tÀtig.
Die Firma HaRa kennt man bisher eher aus dem professionellen Bereich der GebĂ€ude-Reinigung. Die HaRa-Reinigungssysteme sind nicht gĂŒnstig und daher vielleicht in Privathaushalten nicht so populĂ€r. DafĂŒr steht dieser Hersteller fĂŒr beste QualitĂ€t und auch perfekte Reinigungswirkung. Dabei sind sie auch fĂŒr ihre besondere UmweltvertrĂ€glichkeit bekannt. Produkte aus dem Hause HaRa gab es bisher nur im Direktvertrieb und auf Verbrauchermessen – mittlerweile bekommt man sie jedoch auch im gutsortierten Online-Handel.
Die moderne und relativ junge Marke Swiffer ist aus dem US-amerikanischen Hause Procter & Gamble entwachsen. Mittlerweile hat dieser jĂŒngste Spross schon lange Einzug in europĂ€ische und vor allem auch deutsche Haushalte gehalten. Typisch amerikanisch ist auch das System von Produkten der Marke Swiffer: GrundsĂ€tzlich kommen nur EinwegtĂŒcher zum Einsatz. Dies ist zwar bequem und auch sehr hygienisch, aber natĂŒrlich fĂŒr die Umwelt eher schĂ€dlich. 

 

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Bodenwischer am Besten?

Es gibt immer noch hitzige Debatten darĂŒber, ob im regionalen Fachhandel, oder im Internet eingekauft werden sollte. Im Bodenwischer Vergleichstest 2019 wurden beide Arten des Einkaufs getestet. Das Online-Angebot war immens grĂ¶ĂŸer als im örtlichen Einzelhandel. Dies erklĂ€rt sicherlich auch die enormen Preisunterschiede – online lassen sich mĂŒhelos Preisvergleiche via Suchmaschinen starten. Diese Portale sind kostenlos und geben nicht nur Infos ĂŒber den Verkaufspreis eines Bodenwischers, sondern vergleichen auch den Lieferumfang, die Versandkosten und die Lieferzeit. Es ist also ganz leicht online das beste Angebot zu finden.

Frau wischt mit Vileda Turbo EasyWring Laminatboden im Bodenwischer Test

Im örtlichen Fachhandel kauften Testpersonen Bodenwischer hĂ€ufig in den Haushaltswarenabteilungen von BaumĂ€rkten oder Discountern. Ein Bodenwischer ist in diesen LĂ€den ein Artikel von vielen und das Personal vor Ort war mit einer umfassenden Beratung oft ĂŒberfordert. Wenn ĂŒberhaupt verschiedene Modelle unterschiedlicher Hersteller in einem GeschĂ€ft vorrĂ€tig waren, musste erst noch entsprechendes Fachpersonal gesucht werden. Dies ist zeitraubend und Ă€rgerlich. Kein Mitarbeiter stellte außerdem die Vor- und Nachteile verschiedener Bodenwischer dar. Zudem konnte keine Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Der Online-Kauf hingegen gestaltete sich einfach und effizient. Jeder Interessent kann sich im Netz im Vorfeld informieren und außerdem die Preise vergleichen. Im Bodenwischer Produkttest 2019 hat es sich gezeigt, dass trotz Versandkosten online die besseren Preise gefunden wurden. Mansche HĂ€ndler bieten statt Preisersparnissen auch besondere Produktzugaben oder auch MehrstĂŒck-Packungen zu besonderen Konditionen.

Falls Sie bisher nicht online eingekauft haben, wĂ€re jetzt ein guter Zeitpunkt um damit zu starten. Sie werden schnell feststellen, wie mĂŒhelos und komfortabel das Online-Shopping ist!

Wissenswertes & Ratgeber

Die Historie der Bodenwischer

Der spanischen Ingenieur und Jung-Unternehmer Manuel JalĂłn erfand in den 1950er Jahren den Wisch-Mopp. Bereits in 1956 meldete er ein Patent hierfĂŒr in Spanien an. Der Mythos sagt, er habe beobachtet, wie die Triebwerke von Flugzeugen mittels lĂ€nger Stangen gereinigt wurden. Dies fand JalĂłn zu umstĂ€ndlich und erfand kurzerhand den „Putzlappen am Stiel“.
Frau benutzt den Leifheit Bodenwischer im Test auf FliesenbodenOffensichtlich ist diese Erfindung das Vorbild des Wisch-Mopps und des heutigen Bodenwischers. JalĂłn nannte sein erfundenes PutzgerĂ€t „Fregona“, welches sich von dem spanischen Wort „fregar“ (= putzen) ableitet. Der Wischmopp wurde ein großer Erfolgt und expandierte schnell ĂŒber die spanischen Grenzen hinaus. JalĂłn exportierte in kĂŒrzester Zeit seine Erfindung in ĂŒber 30 LĂ€nder exportieren. 30 Jahre spĂ€ter war das Patent auf JalĂłns Erfindung erlösche.

Sofort griffen unzĂ€hlige Hersteller von Haushaltswaren auf das bewĂ€hrte Konzept zurĂŒck und stellten Wisch-Mopps und Bodenwischer her. Rasend schnell verbreiteten sich der Bodenwischer und der Wisch-Mopp weltweit. Endlich war die Ära des mĂŒhseligen Bodenschrubbens vorbei – Hausfrauen erlebten praktisch mit Einzug des neuen ReinigungsgerĂ€tes auch eine gesellschaftliche Revolution.

Bodenwischer in wenigen Schritten richtig verwenden

Die drei goldenen Regeln fĂŒr korrektes BodenwischenKĂŒche wird mit 4 in 1 AQUA Multi Spraymop im Bodenwischer Test geputzt

  • Verwenden Sie immer WischbezĂŒge mit weichen Fasern. Feine OberflĂ€chen sollten stets umsichtig und vorsichtig behandelt werden – dies schĂŒtzt sie und verlĂ€ngert Ihre Lebensdauer ungemein.
  • Holzböden sollten Sie zudem immer nur schwach feucht und auf keinen Fall nass wischen. Ansonsten Stellen sich schnell WasserschĂ€den ein. Außerdem sollten Sie regelmĂ€ĂŸig entsprechende Pflegemittel verwenden. So schĂŒtzen Sie Ihre Böden optimal.
  • Scharfe Reinigungsmittel sollten Sie vermeiden. Auch vermeintlich robuste OberflĂ€chen wie beispielsweise Fliesen könnten hierdurch Schaden nehmen. Verwenden Sie solche Mittel hĂ€ufiger, verlieren die Böden ihren Glanz und werden stumpf bzw. unansehnlich. Probieren Sie neue Reinigungslösungen besser anfangs an einer unauffĂ€lligen Stelle. So vermeiden Sie grĂ¶ĂŸeren Ärger, wenn Ihr Boden ein Reinigungsmittel mal nicht so gut vertrĂ€gt.

Tipps zur Pflege eines Bodenwischers

FĂŒr unterschiedliche Bodenbelege gibt es den jeweils passenden Bodenwischer bzw. den richtigen Wisch-Bezug.
Die meisten Bodenwischer haben austauschbare BezĂŒge oder Wisch-Köpfe. Diese FlexibilitĂ€t dient nicht nur der Hygiene, sondern auch der bestmöglichen Auswahl fĂŒr den jeweiligen Boden, der zu reinigen ist.So sind Wischer-BezĂŒge fĂŒr Laminat-Böden anders konzipiert als beispielsweise TĂŒcher fĂŒr Fliesen. Auch Parkett stellt andere AnsprĂŒche an ein Reinigungstuch, als zum Beispiel Vinyl-Belege.Vileda Frau wischt mit EasyWring & Clean im Bodenwischer TestSie orientieren sich am besten an den Angaben des jeweiligen Herstellers. Viele nĂŒtzliche Hinweise finden Sie zur richtigen Wahl auf der Verpackung oder den beiliegenden Informationen Ihres Wunsch-Bodenwischers.  Meistens sind die WischtĂŒcher aus Baumwolle hergestellt. Manche Varianten sind aus Frottee oder auch einer besonders weichen Mikrofaser gefertigt. Alle Materialien haben sich in der SchmutzbekĂ€mpfung bewĂ€hrt und sind fĂŒr relativ kleines Geld im Handel erhĂ€ltlich.

Eines haben Vergleichstests 2019 ausserdem gezeigt: Alle abnehmbaren Wisch-BezĂŒge lassen sich mĂŒhelos in der Waschmaschine reinigen – mit Ausnahme der Einmal-TĂŒcher natĂŒrlich. Dazu reicht es, wenn Sie das Wisch-Tuch bei 60 Grad waschen – normaler Haushaltsschmutz ist damit hygienisch einwandfrei entfernt. Dann ist der Bezug auch schon wieder einsatzbereit. Es empfiehlt sich also, zwei oder drei der zumeist verwendeten Wischer-BezĂŒge anzuschaffen.

NĂŒtzliches Zubehör fĂŒr Bodenwischer

FĂŒr fast alle am Markt befindlichen Bodenwischer könnte ein umfangreiches Zubehör-Programm gefunden werden. Üblich sind alle möglichen Ersatzteile wie zum Beispiel Eimer, Wischer-Köpfe, Eimer-AufsĂ€tze und -Siebe, Gelenke und Stiele. Alles was in irgendeiner Form an einem Bodenwischer-Set kaputtgehen oder abgenutzt werden kann, lĂ€sst sich auch ersetzen. Meistens ganz unkompliziert bei verschiedenen Online-HĂ€ndlern und in schwierigen FĂ€llen auch direkt ĂŒber den Hersteller.Frau wischt mit 4 in 1 AQUA Multi Spraymop im Bodenwischer Test

Weiteres Zubehör lĂ€sst sich außerdem in unzĂ€hligen Varianten am Markt finden. Da gibt es zum Beispiel das richtige Waschmittel zur Pflege der Wisch-BezĂŒge, unterschiedliche Reiniger fĂŒr jedwede Bodenart (beispielsweise Fliesen-, Laminat-, Parkett- und Vinyl-Boden) sowie verschiedene Wisch-TĂŒcher und -BezĂŒge aus Mikrofaser, Fleece, Frottee oder auch Baumwolle.

Viele Hersteller bieten passen zur Bodenreinigung BĂŒrsten und andere, kleine Reinigungshilfen fĂŒr Ecken, Kanten und anderen schwer zugĂ€nglichen Stellen an. Dazu gibt es dann auch gleich die passenden Haushaltshandschuhe in unterschiedlichen QualitĂ€ten und GrĂ¶ĂŸen.

Besonders praktisch ist auch ein mit Rollen versehenes Gestell fĂŒr den Schmutzwasser-Eimer: Die meisten Wisch-Eimer haben keine integrierten Rollen – mit diesem Gestell entfĂ€llt das mĂŒhselige Schleppen.

Alternativen zum Bodenwischer

Alternativ zum praktischen Bodenwischer oder Wisch-Mopp lassen sich natĂŒrlich der gute alte Schrubber mit Wischtuch oder auch der Feudel aus dem Schrank holen. Sie könnten also wie seit Jahrzehnten ĂŒblich das Wischtuch – zumeist aus grober Baumwolle – wieder im Eimer mit Wischwasser einweichen, auswringen und dann entweder ĂŒber den Schrubber schlingen oder direkt (auf Knien) ĂŒber Ihren Boden wischen.

CLEANmaxx Spray-Mopp wischt KĂŒchenboden im Bodenwischer Test

Diese Vorstellung ist nicht sehr verlockend? Stimmt, zumal es ja heutzutage wirkliche gute Systeme fĂŒr die Bodenreinigung gibt.Bodenwischer sind im Allgemeinen ohne Alternative – zumindest in ihrer Preisklasse. Eine Variante des Bodenwischers ist der Dampfreiniger, den es auch fĂŒr den Innenbereich gibt. Wenn Sie mit einem solchen GerĂ€t liebĂ€ugeln, bedenken Sie bitte, das heißer, feuchter Dampf nicht fĂŒr jede Art von Boden geeignet ist Dampfreiniger sind keine echte Alternative fĂŒr Laminat- oder Parkett-Böden!

Zudem gibt es noch die elektrischen Bodenreiniger, also die Roboter, die Ihre Böden wie von Zauberhand trocken und auch feucht reinigen, aber diese Modelle sind (zumindest im Moment noch) echte Luxus-Produkte und im Test zeigte sich schnell, dass diese GerÀte ob ihrer hohen Anschaffungskosten auch keine echte Alternative zu einem Bodenwischer sind.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Boden wischen: Hausmittel und Tipps

PVC Boden akut und prÀventiv reinigen

Omas beste Hausmittel zum Putzen

Putzen

Auf der Internetseite Putzen.de finden Sie alle guten Tipps und Trick rund um das Thema Reinlichkeit im Haushalt. NatĂŒrlich darf da der Bereich Bodenwischen nicht außer acht gelassen werden. Schauen Sie mal vorbei: Hier geben Profis und Hausfrauen bewĂ€hrte Tipps fĂŒr die mĂŒhelose Reinigung von Böden preis.

Bodenwischer

Auf dieser Internet-Plattform finden Sie alles rund um das Thema Bodenwischen. Angefangen bei richtigen System, der schonenden ReinigungszusÀtze bis hin zur richtigen Wisch-Technik: Hier bleiben keine Fragen in Bezug auf Böden reinigen offen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.329 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...