Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Teflonpfannen im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 9
Investierte Stunden 59
Ausgewertete Studien 13
Gelesene Rezensionen 233

Teflonpfanne Test - f√ľr leckeres Braten ohne Anbacken - Vergleich der besten Teflonpfannen 2019

Anspruchsvolle K√∂che wissen, warum sie sich immer wieder f√ľr eine hochwertige¬†Teflonpfanne¬†entscheiden w√ľrden. Im¬†Test zeigt sich schnell, welche¬†Teflonpfanne¬†allen Anforderungen gen√ľgt.

Teflonpfanne Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen
Teflonpfannen - gro√üe Auswahl zu g√ľnstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Teflonpfanne-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Die¬†Teflonpfanne¬†– das Herzst√ľck jeder K√ľche

Teflonpfanne in einer K√ľche im Test und VergleichTeflonpfannen sind mit einem inerten Kunststoff beschichtet und √ľberzeugen Tester in der Eignungspr√ľfung vor allem damit, dass keinerlei Speisen am Pfannenboden haften. Der Kunststoff hei√üt Polytetrafluorethylen, kurz: PTFE. Teflon ist der Markenname der Firma DuPont.

Erhebungen zeigten: Bei der Zubereitung von Speisen auf geringer bis mittlerer Temperatur ist die¬†Teflonpfanne¬†oft erste Wahl. Sie eignet sich f√ľr schonendes Garen, jedoch nicht zum Anbraten. Scharfes Anbraten in der Teflon-beschichteten Pfanne ist zwar laut unterschiedlicher¬†Test-Verfahren m√∂glich, allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Temperatur nicht zu hoch wird.

Eine Abwägung zwischen Pfannen mit und ohne Teflonbeschichtung ist unbedingt empfehlenswert.

Die Teflonpfanne im Einsatz

Einsatz einer Teflonpfanne im TestvergleichTeflonpfannen können prinzipiell auf allen Herdarten verwendet werden, dies haben Analysen gezeigt. Beim Induktionsherd sollten Sie jedoch bedenken, dass die Herdplatte magnetisch ist und stärkere Hitze produziert als andere Herdvarianten.

Teflonpfannen sind laut¬†Test-Ergebnissen vor allem f√ľr die weitgehend fettfreie Zubereitung empfehlenswert. Dazu geh√∂ren Gem√ľsegerichte, Fisch und panierte Speisen. Spiegeleier und Pfannkuchen lassen sich problemlos vom Pfannenboden l√∂sen und hinterlassen keinerlei Verkrustungen. Teflonpfannen sind extrem pflegeleicht, allerdings sind bei der Handhabung einige Punkte zu beachten.

Im Vergleich: Teflonpfannen und ihre Beschichtung

Im Jahr 1954 wurde die Markenbezeichnung Teflon f√ľr Pfannen und T√∂pfe eingef√ľhrt. Inzwischen sind mehrere Varianten von Teflonpfannen auf dem Markt erh√§ltlich und werden im Praxistest regelm√§√üig verglichen:

Die Aluminium-Gusspfanne

Verschiedene beschichtete Teflonpfannen im Test & VergleichBeschichtete Alu-Gusspfannen √ľberzeugen im¬†Test¬†regelm√§√üig mit ihrem geringen Gewicht und der einfachen Handhabung. Im Herstellungsprozess ist das Material frei formbar, Aluguss-Teflon-Pfannen sind daher in zahlreichen unterschiedlichen Designs erh√§ltlich. Im¬†Vergleich¬†schneiden sie regelm√§√üig gut ab.

Die Beschichtung sorgt daf√ľr, dass in der Pfanne nichts anbrennt. Vor allem Gem√ľse und Fleisch l√§sst sich gesund zubereiten, denn auf die Zugabe von Fett und √Ėl k√∂nnen Sie weitestgehend verzichten. Abh√§ngig vom Modell haben sich beschichtete Alu-Gusspfannen im¬†Test¬†als backofenfest gezeigt.

Beschichtete Aluminium-Gusspfannen im Test: Alle Vorteile auf einem Blick

  • Mit Teflon beschichtete Alu-Gusspfannen weisen eine gute W√§rmeleitf√§higkeit und W√§rmeverteilung auf.
  • Das Material speichert die W√§rme besonders lange.
  • Die Beschichtung erm√∂glicht gesundes, fettarmes Braten und Garen.
  • Alu-Gusspfannen mit PTFE-Beschichtung sind pflegeleicht, robust und lange haltbar.

Die Nachteile von beschichteten Aluminium-Gusspfannen

  • Im¬†Test¬†hat sich gezeigt, dass gute Modelle teuer in der Anschaffung sind.
  • Das Material ist nur bis zu einer Temperatur von 240 bis 260 Grad Celsius hitzebest√§ndig.
  • Die beschichtete Oberfl√§che ist sehr empfindlich gegen√ľber metallenen Kochutensilien.
  • Auch aggressive Reinigungsmittel k√∂nnen die Beschichtung angreifen.
  • Beschichtete Alu-Gusspfannen sind nur bedingt zum scharfen Anbraten geeignet.

Im Vergleich: beschichtete Edelstahl-Pfannen

Bei der Gegen√ľberstellung von beschichteten Edelstahl- und Alu-Gusspfannen schneiden beide im¬†Test¬†√§hnlich gut ab, es gibt also durchaus Kongruenzen. Die Designs bei Edelstahlpfannen sind weniger vielf√§ltig, und sie haben ein h√∂heres Gewicht. Profi-K√∂che tendieren zu Teflon-beschichteten Edelstahlpfannen. Mit Teflon beschichtete Edelstahlpfannen weisen im¬†Test¬†die gleichen Antihaft-Eigenschaft auf wie Alu-Gusspfannen.

Teflonpfannen mit Edelstahl-Korpus im Vergleich: die VorteileTeflonpfanne aus Edelstahl im Test & Vergleich

  • Edelstahlpfannen mit Teflonbeschichtung sind robust, haltbar und pflegeleicht.
  • Sie eignen sich f√ľr schonendes Garen und fettarmes Braten.

Die Nachteile von Edelstahlpfannen mit Teflonbeschichtung

  • Im¬†Vergleich¬†zu Alu-Gusspfannen sind Edelstahlpfannen schwerer.
  • Sehr hochwertige Edelstahlpfannen mit Beschichtung sind teuer in der Anschaffung.
  • Im¬†Test¬†wurde festgestellt, dass die W√§rmeleitf√§higkeit nicht so gut ist wie bei Alu-Gusspfannen.

Die¬†Teflonpfanne¬†im¬†Test 2019: Die f√ľhrenden Hersteller und Marken

  • Tefal
  • Fissler
  • Beka
  • Zwilling
  • Silit
  • Kopf
  • R√∂sle

Weltweiter Vorreiter f√ľr teflonbeschichtetes Kochgeschirr

Das Unternehmen Tefal wurde 1956 gegr√ľndet und hat seinen Sitz in Rumilly bei Annecy in Frankreich. Seit 1968 geh√∂rt es zur Groupe SEB. Der Name Tefal setzt sich zusammen aus “Teflon” und “Aluminium”. Damit ist Tefal der erste Hersteller von antihaftbeschichteten Pfannen in Europa.
Gegr√ľndet wurde Tefal vom Ingenieur Marc Gr√©goire, der das f√ľr die Beschichtung notwendige Material PTFE zuf√§llig entdeckte. Die Marke wuchs stetig weiter und ist auch in den Segmenten Schnellkocht√∂pfen, Elektrokleinger√§ten etc. aktiv. Inzwischen ist Tefal in 120 L√§ndern vertreten. Um einzelne Produktlinien von Tefal zu vermarkten, arbeitet die Groupe SEB mit bekannten K√∂chen zusammen: Der britische Koch Jamie Oliver bewirbt seit 2004 hochwertige Tefal-Produkte. Im¬†Vergleich¬†von Teflonpfannen sind Produkte aus dem Hause Tefal immer wieder unter den¬†Test-Siegern zu finden.

Von der Gulaschkanone zur Teflonpfanne

Die Fissler GmbH ist einer der f√ľhrenden Hersteller von hochwertigem Kochgeschirr. Gegr√ľndet wurde sie 1845 in Idar-Oberstein. Seit 1956 fertigt Fissler als erster deutscher Hersteller PTFE-beschichtete Pfannen an; 2014 verkaufte das Unternehmen 70 Prozent seiner Produkte ins Ausland. In Korea und China z√§hlen Fissler-Produkte zu den Statussymbolen. Im¬†Vergleich¬†zu Deutschland liegt das Preisniveau in Asien h√∂her. Im Teflonpfannen-Vergleich¬†werden Fissler-Produkte regelm√§√üig mit Wettbewerbsprodukten verglichen und spielen dabei h√§ufig eine herausragende Rolle.

Kochgeschirr mit Tradition

Die Marke BEKA steht f√ľr hochwertiges Kochgeschirr und wurde 1899 gegr√ľndet. Seit 1991 in Frankreich ein neues Vertriebszentrum er√∂ffnet wurde, bedient BEKA den gesamten europ√§ischen Markt. Der belgische Kochgeschirr-Hersteller Allinox kaufte die Marke BEKA im Jahr 2000 und konnte die Position der Marke auf den europ√§ischen M√§rkten deutlich festigen. Die¬†Teflonpfanne¬†geh√∂rt zu den wichtigsten Produkten aus dem Hause BEKA und ist bei unabh√§ngigen Vergleichen regelm√§√üig unter den¬†Test-Produkten zu finden.

Vom Schneidwarenhersteller zum Allrounder

Der Gr√ľnder Peter Henckels lie√ü bereits 1731 die Marke Zwilling in die Solinger Messermacher-Rolle eintragen, 1818 folgte die Er√∂ffnung der ersten Niederlassung in Berlin. Heute z√§hlt Zwilling zu den √§ltesten Marken weltweit. Zur Produktpalette geh√∂ren nicht nur die traditionellen hochwertigen Messer, sondern auch weitere zahlreiche K√ľchenprodukte. Das Unternehmen √ľberzeugt nach wie vor mit hoher Qualit√§t, funktionalen und vor allem langlebigen Produkten. Bei der Gegen√ľberstellung von Teflonpfannen sind Produkte der Marke ZWILLING regelm√§√üig vertreten und √ľberraschen oft mit einer √ľberzeugenden Testnote.

Eine wechselvolle Chronik

Die Silit-Werke GmbH & Co. KG geh√∂rt zur WMF-Gruppe und hat ihren Sitz in Riedlingen an der Donau. Ihre Produkte aus den Bereichen Kochen, Braten, Spezialkochen, Zubereiten und Aufbewahren werden weltweit vertrieben. Gegr√ľndet wurde das Unternehmen 1920, als WMF nach Ende des Ersten Weltkriegs ein marktf√§higes Produkt herstellen wollte und sich f√ľr die Herstellung von Br√§tern entschied. Bis 1942 wurden alle Fertigungen, die nicht der R√ľstung im Zweiten Weltkrieg dienten, eingestellt – au√üer die Fertigung von Silit-Produkten. Nachdem die Herstellungsprozesse 1960 auf den aktuellsten Stand gebracht wurde, verkaufte WMF die Silit-Fertigung, damit der Betrieb konkurrenzf√§higer werden konnte. 1998 wurde Silit wieder von WMF √ľbernommen und f√ľhrte ihre Erfolgsgeschichte weiter. Die erste Email-Pfanne mit Antihaft-Beschichtung brachte WMF-Silit 1962 als Weltneuheit auf den Markt. 2008 folgte die CeraProtect (R) als erste Pfannenbeschichtung auf rein mineralischer Basis. Antihaft-beschichtete Pfannen der Marke Silit sind in jeder externen Vergleichstabelle zu finden und √ľberzeugen regelm√§√üig mit einem guten¬†Test-Ergebnis.

Die Marke aus dem Hause Karcher AG

Die Karcher AG besteht seit 1968. Die hauseigene Marke KOPF | EINFACH HAUSHALT wurde 2013 ins Leben gerufen und umfasst T√∂pfe, Pfannen und Br√§ter. Das Unternehmen legt h√∂chsten Wert auf Innovation und Qualit√§t und f√§chert ihr Sortiment stetig weiter auf. Die Karcher AG betont, dass sie f√ľr die Marke KOPF ausschlie√ülich hochwertigen Edelstahl und Aluminium-Guss mit professioneller Antihaft-Beschichtung nutzt. Vor Analysen und Produktvergleichen muss die Marke KOPF sich nicht verstecken: Bei der Nebeneinanderstellung von Teflonpfannen schneiden ihre Produkte in der Regel mit gutem bis sehr gutem Ergebnis ab.

Vom Spenglereibetrieb zur erfolgreichen Tochter

Bei der Erhebung von Warentest-Daten, Thema “Teflonpfanne”, darf die Firma R√∂sle nicht fehlen. Das urspr√ľngliche Unternehmen wurde 1888 in Marktoberdorf als Spenglerei gegr√ľndet. Nur 15 Jahre sp√§ter kam die Herstellung von Kochgeschirr hinzu. Seither hat sich das Unternehmen rasant entwickelt, in New Castle (Delaware) ein Tochterunternehmen gegr√ľndet sowie eine Niederlassung in Hong Kong mit dem Namen R√ĖSLE ASIA eingerichtet. Vergleichstabellen zeigen regelm√§√üig getestete Produkte der Firma, die jeder Eignungspr√ľfung m√ľhelos standhalten. Kein Wunder, dass sich eine¬†Teflonpfanne¬†aus dem Hause R√∂sler im¬†Vergleich¬†vor der Konkurrenz nicht verbergen muss.

 

Produkte im Vergleich: So wird eine Teflonpfanne getestet

Bei einer Nebeneinanderstellung von Teflonpfannen werden in der Regel immer die selben Kriterien zum¬†Vergleichherangezogen. Nur so lassen sich Abweichungen ebenso feststellen wie √úbereinstimmungen und signifkante √Ąhnlichkeiten.

Zu den Test-Kriterien einer Teflonpfanne zählen unter anderem:

Die Marke bzw. der Hersteller

Manche Hersteller liefern von Haus aus höherwertige Produkte als andere.
Sie folgen damit ihrer Tradition und/oder ihren Werten, was die Test-Auswertung durchaus beeinflusst.

Die Maße der jeweiligen Teflonpfanne

Beim¬†Vergleich¬†sollten die Ma√üe der Pfannen weitestgehend √úbereinstimmung zeigen. Nur so werden nicht √Ąpfel mit Birnen verglichen, und es l√§sst sich ein wirklich aussagekr√§ftiger Testlauf beschreiben. Zu den Abmessungen, die beim Testen der Teflonpfannen relevant sind, z√§hlen das Gesamtma√ü, der Durchmesser und die H√∂he.

Das Gewicht der Teflonpfanne

Im Test zeigt sich immer wieder, dass das Gewicht der Pfanne und das verwendete Material in direktem Zusammenhang stehen.

Nicht selten ist eine Teflonpfanne aus Edelstahl fast doppelt so schwer wie eine aus Aluminium.
Um die Auswertung transparent darzustellen, wird also nicht nur das Gewicht, sondern auch das verwendete Material.

Das Material der Teflonpfanne

In der Regel wird hier zwischen Innen- und Au√üenmaterial unterschieden, um Unterschiede im¬†Test¬†genauso darstellen zu k√∂nnen wie √Ąhnlichkeiten. Die innere Beschichtung einer sehr hochwertigen¬†Teflonpfanne¬†kann zum Beispiel mit Keramik-Partikeln verst√§rkt sein, was die Lebensdauer dieser Pfanne enorm steigert und sich entsprechend auf die¬†Test-Ergebnisse auswirkt.

Die Herstellergarantie

Herstellergarantie f√ľr die Teflonpfanne im Test & Vergleich

Hersteller, die sich der Qualität ihrer Produkte sicher sind, bieten in der Regel eine längere Garantiezeit ein. Daher stellt die Dauer der Herstellergarantie ein wichtiges Test-Kriterium beim Vergleich von Teflonpfannen dar.

Teflonpfanne mit Deckel oder ohne?

F√ľr den professionellen Koch spielt es im Testlauf m√∂glicherweise keine Rolle, ob zum Lieferumfang der¬†Teflonpfanne¬†ein Deckel geh√∂rt. Dennoch hat der Lieferumfang starken Einfluss auf den Preis – eine¬†Teflonpfanne¬†mit hochwertigem Glasdeckel, der einwandfrei auf den Pfannenrand passt, kann in der Anschaffung √ľberraschend teuer sein!

Weitere Besonderheiten

Jeder Mensch legt bei der Inspizierung einer¬†Teflonpfanne¬†seinen Fokus auf weitere Punkte, die ihm pers√∂nlich wichtig sind. Ist die¬†Teflonpfanne¬†f√ľr alle Herdarten geeignet? Hat sich beim¬†Test¬†gezeigt, wie leicht sie zu handhaben ist? Aus welchem Material ist der Griff gefertigt? Wie leicht ist die¬† Teflonpfanne¬†zu reinigen? Auch diese Kriterien werden in der Regel beim¬†Vergleich¬†der Teflonpfannen ber√ľcksichtigt.

Teflonpfannen im Vergleich: Häufige Mängel und Schwachstellen

Beim Vergleichen einzelner Teflonpfannen haben sich hier und da durchaus M√§ngel gezeigt, die Ihre Freude am Kochen und Brutzeln tr√ľben k√∂nnen. Wir zeigen Ihnen auf, welche Schw√§chen im Testlauf aufgetaucht sind, und geben Ihnen Tipps, worauf Sie bei der Inspizierung vor dem Kauf achten sollten.Schwachstellen bei einer Teflonpfanne im Testvergleich

Die Beschichtung löst sich

Im extern durchgef√ľhrten¬†Test¬†wird die¬†Teflonpfanne¬†genauestens darauf gepr√ľft, ob die Beschichtung h√§lt, was sie verspricht. Der wichtigste Punkt beim¬†Test: Sie darf sich auf keinen Fall vom Pfannenboden l√∂sen! Im Testlauf hat sich dennoch gelegentlich gezeigt, dass sich die Beschichtung schon nach kurzer Zeit gel√∂st hat. Dies passierte laut¬†Vergleich¬†sowohl bei preiswerten No Name-Produkten als auch bei vermeintlich hochwertiger Markenware.

Es gibt mehrere Gr√ľnde daf√ľr, warum sich die Beschichtung einer¬†Teflonpfanne¬†l√∂sen kann:

F√ľr das Wenden und R√ľhren der Lebensmittel in der Pfanne wurden Utensilien verwendet, die die Beschichtung besch√§digt haben. Das h√§lt auch der Testsieger unter den Teflonpfannen auf Dauer nicht aus. Die¬†Teflonpfanne¬†wurde auf dem Herd – m√∂glicherweise wiederholt – zu hohen Temperaturen ausgesetzt. Die Pfanne ist f√ľr den vorhandenen Herd nicht geeignet. F√ľr die Reinigung der¬†Teflonpfanne¬†wurden zu aggressive Mittel verwendet.M√§ngel bei einer Teflonpfanne im Test & Vergleich

Nat√ľrlich kann die¬†Teflonpfanne¬†einfach von minderwertiger Qualit√§t sein, oder der Hersteller hat bei der Inspizierung des Fertigungslaufs einen gravierenden Mangel √ľbersehen oder falsch eingesch√§tzt. Achten Sie beim Kauf sorgf√§ltig auf die Verarbeitung. In der Regel gibt der Hersteller an, wie viele Schichten die jeweilige¬†Teflonpfanne¬†aufweist. Drei Schichten sind das absolute Minimum. Im¬†Test¬†hat sich gezeigt: Je mehr Schichten bei der Herstellung verwendet wurden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Beschichtung auch nach mehrmaligem Gebrauch vom Pfannenboden l√∂st.

Achten Sie beim Kauf auch darauf, ob die¬†Teflonpfanne¬†sich f√ľr Ihren Herd eignet. Innerhalb der¬†Test-Ergebnisse finden Sie in der Regel genaue Angaben dazu. Bedenken Sie auch, dass ein Induktionsherd in kurzer Zeit sehr hohe Temperaturen erzeugt. Im¬†Test¬†lie√ü sich immer wieder erkennen, dass sich bei √úberschreiten der H√∂chsttemperatur die Beschichtung nach und nach zersetzt. Genauere Informationen dar√ľber, wie sich zu hohe Temperaturen auswirken k√∂nnen, haben wir weiter unten im Text f√ľr Sie zusammengestellt.

Auch bei der Reinigung und Pflege einer Teflonpfanne sollten Sie einige wichtige Punkte unbedingt beachten. Zu aggressive Reinigungsmittel können die Beschichtung beeinträchtigen, wie sich beim Test herausstellte.
Das gilt auch f√ľr die beste¬†Teflonpfanne! Wertvolle Hinweise zur Pflege Ihrer¬†Teflonpfanne¬†erhalten Sie weiter unten im Text.

Teflonpfanne im Test: Wenn der Boden sich verzieht

Der Boden einer Teflonpfanne im TestvergleichIm¬†Test¬†hat sich der Boden der einen oder anderen¬†Teflonpfanne¬†verzogen. Und auch Verbraucher bem√§ngeln dies bei einigen Pfannen. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass der Boden der¬†Teflonpfanne¬†– wenn √ľberhaupt – leicht nach innen gew√∂lbt ist. Sobald sich die Pfanne auf dem Herd erhitzt, zieht sich der Boden gerade und liegt perfekt auf.

W√∂lbt sich der Boden nach einiger Zeit nach au√üen, kann es daran liegen, dass die nach der Benutzung noch hei√üe¬†Teflonpfanne¬†mit kaltem Wasser in Ber√ľhrung gekommen ist. Schnelle Wechsel zwischen hei√ü und kalt beeintr√§chtigen das Material und k√∂nnen dazu f√ľhren, dass es nach dem Zusammenziehen nicht wieder in die urspr√ľngliche Form ger√§t.

Trotz Beschichtung bleibt das Bratgut haften

Beim Testen hat sich bei mancher Teflonpfanne gezeigt, dass das Bratgut trotz der Beschichtung haften blieb. In den meisten Fällen lag es schlicht an der mangelhaften Qualität der Teflonpfanne. Die Beschichtung war nicht akkurat am Pfannenboden angebracht, oder das Material der Beschichtung entsprach nicht den erwarteten Standards.

Achten Sie beim Kauf einer¬†Teflonpfanne¬†darauf, dass Sie sich f√ľr ein wirklich hochwertiges Produkt entscheiden. Schauen Sie sich am besten den jeweilige Testsieger genauer an.
Eine sehr hochwertige¬†Teflonpfanne¬†ist in der Regel zwar teurer in der Anschaffung, bietet daf√ľr aber entsprechende Qualit√§t und l√§ngere Haltbarkeit.

Die Praxisprobe: Der Henkel bzw. Griff ist nicht fixiert

Verschiedene Griffe einer Teflonpfanne im Test & VergleichVor dem Kauf einer¬†Teflonpfanne¬†lohnt sich eine genaue Inspizierung des Griffs. Haben Sie die Pfanne in der Hand, scheuen Sie sich nicht, kr√§ftig am Griff zu r√ľtteln. Er darf im Verh√§ltnis zur Pfannengr√∂√üe nicht zu klein sein und muss stabil sein. Ist der Griff geschraubt, k√∂nnen Sie die Schrauben sp√§ter bei Bedarf nachziehen. Bedenken Sie, dass Holz- und Kunststoffgriffe bei hohen Temperaturen nicht ofenfest sind. Daf√ľr k√∂nnen Sie auch dann beherzt zugreifen, wenn die Pfanne selbst auf der Herdplatte bereits erhitzt ist.

Die¬†Teflonpfanne¬†eignet sich nicht f√ľr den vorhandenen Herd

Grunds√§tzlich ist eine¬†Teflonpfanne¬†f√ľr alle Herdarten geeignet. Dennoch wurde im¬†Test¬†gelegentlich festgestellt, dass gerade beim Induktionsherd M√§ngel an der getesteten Pfanne zutage treten.

Pr√ľfen Sie vor dem Kauf die Herstellerangaben darauf, welche Herdarten er als geeignet empfiehlt.

Beim Vergleich der Pfannen zeigte sich vor allem, dass die Herdplatte des Induktionsherdes sich wesentlich schneller erhitzt als die Platte eines Elektroherdes oder eines Herdes mit Cerankochfeld. Da laut Test-Ergebnis eine Teflonpfanne grundsätzlich nur bei niedrigen bis mittleren Temperaturen verwendet werden sollte, muss beim Induktionsherd genau darauf geachtet werden, dass die Pfanne nicht zu stark erhitzt.

Internet oder Fachhandel? Wo Sie Ihre neue Teflonpfanne kaufen sollten

Internetkauf einer Teflonpfanne im TestNat√ľrlich haben Sie diverse Vorteile, wenn Sie Ihre neue¬†Teflonpfanne¬†im Fachhandel vor Ort kaufen m√∂chten. In der Regel hat der H√§ndler gleich mehrere unterschiedliche Varianten da, und Sie k√∂nnen vor dem Kauf einen ersten¬†Vergleich¬†durchf√ľhren. Wie gut ist die Qualit√§t der Teflonpfannen? Wie liegen sie in der Hand? Wie stabil ist der Griff?

Dennoch ist es durchaus sinnvoll, die neue¬†Teflonpfanne¬†im Internet zu erwerben. Sie finden online sehr viele Informationen zum Thema: “Teflonpfannen im¬†Vergleich”, und jeder aktuelle¬†Test¬†zeigt Ihnen deutlich, nach welchen Kriterien die Teflonpfannen auf Herz und Nieren getestet wurden. Vor allem wird Ihnen im¬†Vergleich¬†eine gro√üz√ľgige Auswahl unterschiedlichster Marken pr√§sentiert, die Sie im Fachhandel so eher selten vorfinden werden.

Teflonpfanne im Internet kaufen: Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie k√∂nnen unterschiedliche¬†Test-Portale aufsuchen und sich einen guten √úberblick verschaffen.
  • Sie finden die getesteten Pfannen in einer √ľbersichtlichen Nebeneinanderstellung.
  • Jede getestete Pfanne erh√§lt seine eigene Testnote.
  • Der jeweilige¬†Test-Sieger wird klar hervorgehoben.
  • Auf¬†Test-Seiten im Internet erhalten Sie Informationen zum Produkt, die Ihnen ein Fachh√§ndler vor Ort in diesem Umfang kaum zur Verf√ľgung stellen kann.
  • Ein genauer¬†Vergleich¬†stellt sowohl Unterschiede als auch Kongruenzen der Produkte klar heraus.
  • Beim¬†Vergleich¬†der Teflonpfannen werden auch die Nachteile der einzelnen Produkte deutlich genannt.
  • Sie profitieren beim Kauf im Internet in den meisten F√§llen von deutlich g√ľnstigeren Preisen als im Fachhandel vor Ort.
  • Sie haben nach dem Kauf ein 14-t√§giges Widerrufsrecht.
  • Sie gehen beim Kauf im Internet kein Risiko ein. Sie k√∂nnen die neue¬†Teflonpfanne¬†mehrere Tage lang auf die Probe stellen und sie gegebenenfalls an den H√§ndler zur√ľckschicken.
  • Die Online-H√§ndler sind in der Regel deutlich kulanter bei Reklamationen und zahlen Ihnen ohne weitere Diskussion Ihr Geld zur√ľck.
  • Sie sind von den √Ėffnungszeiten des Fachhandels v√∂llig unabh√§ngig.

Wissenswertes & Ratgeber zur Teflonpfanne

Die Teflonpfanne Рgeniale Erfindung dank der Raumfahrt?

Das Ger√ľcht, Teflon sei ein Nebenprodukt der Raumfahrtforschung, h√§lt sich hartn√§ckig, stimmt jedoch nicht.

Teflon ist auch kein Material, sondern ein Markenname der Firma DuPont. Die korrekte Bezeichnung des Materials, das die Teflonpfanne so beliebt macht, lautet Polytetrafluorethylen.
Entdeckt wurde es im April 1938. Der Forscher Roy Plunkett war auf der Suche nach neuen K√§ltemitteln f√ľr seinen Auftraggeber, der Chemiefirma DuPont. Er lie√ü eine Flasche mit einer gasf√∂rmigen Flourverbindung auf seinem Schreibtisch stehen und entdeckte nach einigen Tagen, dass sich der Inhalt in wei√ües Pulver verwandelt hatte: in Polytetrafluorethylen (PTFE).

Wissenswertes von einer Teflonpfanne im Test & Vergleich

Dieses Pulver zeichnete sich in Versuchen dadurch aus, dass es mit keinem chemischen Stoff in irgendeiner Weise reagierte. Angewendet wurde das Material zun√§chst von den Urhebern der Atombombe. Sie √ľberzogen damit Beh√§lter f√ľr aggressive Uran-Verbindungen. Erst im Jahr 1954 hatte der Franzose Marc Gr√©goire den Einfall, Pfannen mit dem abweisenden Kunststoff zu versehen. Damit startete die Entwicklung der¬†Teflonpfanne, wie wir sie heute kennen. F√ľr die Raumfahrt wurde das Material erst viel sp√§ter interessant. In den Apollo-Kapseln wurde es unter anderem f√ľr Hitzeschutzkacheln und Kabelisolierungen verwendet. Auch in den Fasern der Raumanz√ľge war Teflon vorhanden.

Warum haftet das nicht haftende Teflon an der Pfanne?

An einer nicht besch√§digten¬†Teflonpfanne¬†haftet bei richtiger Verwendung gar nichts. Genau das macht dieses Produkt so beliebt. Teflon geht keinerlei Bindung mit anderen Stoffen ein – dazu z√§hlen auch die Nahrungsmittel, die Sie in der¬†Teflonpfanne. F√ľr den¬†Test¬†und im¬†Vergleich¬†von Teflonpfannen ist dieses Ph√§nomen das wichtigste Kriterium! Warum aber haftet das Teflon selbst an der Pfanne?Die besten Ratgeber aus einem Teflonpfanne Test

Um eine Pfanne mit Teflon zu beschichten, nutzen die Hersteller die Van-der-Waals-Kr√§fte. Dazu rauen sie zun√§chst den Pfannenboden auf und tragen einen so genannten Primer auf. Dieser liegt sich in fl√ľssigem Zustand auf die Pfanne. Ist diese Schicht getrocknet, folgt eine zweite Schicht, die sich aus Polytetrafluorethylen (PTFE) und Perfluoralkoxy-Polymeren (PFA) zusammensetzt. Diese Schicht wiederum bildet die Grundlage f√ľr das PTFE.

Die Teflonpfanne wird also dreifach (je nach Qualität auch mehr als dreifach) beschichtet: mit einer verstärkten Grundierung, einer verstärkten mittleren Schicht und der eigentlichen nicht haftenden Oberflächenschicht.
Um eine langfristige Haftung des Materials in der¬†Teflonpfanne¬†zu gew√§hrleisten, wird das Produkt bei hohen Temperaturen “gebacken”. In unabh√§ngigen¬†Test-Verfahren wird diese Beschichtung auf Herz und Nieren gepr√ľft.

Interessante Zahlen, Daten und Fakten zur Teflonpfanne

Im Test: Ist die Beschichtung der Teflonpfanne giftig?

Das Material PTFE kann auf zweierlei Weise in den menschlichen Organismus gelangen: Teilchen der Beschichtung werden verschluckt, oder austretende Gase werden eingeatmet. Warentests haben gezeigt, dass eine Teflonpfanne auch bei bester Pflege mit der Zeit verschleißt. Ist die Beschichtung beschädigt, können laut Kontrollen Teilchen davon ins Essen gelangen und verschluckt werden. Wird die Teflonpfanne zu stark erhitzt, kann das PTFE Gase entwickeln. Bei entsprechenden Versuchen entstehen dabei unterschiedliche giftige Stoffe wie Carbonylfluorid und Fluorwasserstoffsäure.Alle Zahlen und Daten zur Teflonpfanne im Testvergleich

Bei gewöhnlichen Temperaturen reagiert die Beschichtung in der Teflonpfanne nicht mit anderen Stoffen. Das Material kann auch nach Verschlucken im menschlichen Körper keinen Schaden anrichten, denn dessen Temperatur liegt zwischen 36 und 37 Grad Celsius. Nach aktuellen Testergebnissen werden verschluckte Teilchen des Materials vom Körper einfach wieder ausgeschieden.

Es gibt allerdings mehrere Untersuchungen und Kontrollen, die sich mit dem Giftgehalt der ausgasenden Dämpfe von Teflon befassen. Im Test hat sich gezeigt, dass diese Dämpfe bei Überhitzung der Teflonpfanne entstehen. Werden sie nur einmalig eingeatmet, entstehen grippeähnliche Symptome, die nach kurzer Zeit wieder abklingen. Die Langzeitfolgen im menschlichen Körper bei wiederholtem Einatmen von PTFE-Dämpfen sind derzeit nicht bekannt.

Halter von V√∂geln berichten, dass Tiere starben, nachdem Teflonpfannen √ľberhitzt wurden. Die austretenden D√§mpfe sind f√ľr V√∂gel also erheblich gef√§hrlicher. Experimente und¬†Test-Verfahren haben diese Vermutung inzwischen best√§tigt.

Der sichere Umgang mit der Teflonpfanne

Die Umweltschutzgruppe Environmental Working Group betrachtet das Material PTFE sehr kritisch. Sie zitiert eine Untersuchung, bei der V√∂gel im Haushalt an D√§mpfen starben. Zu beachten ist, dass in diesem¬†Test¬†keine¬†Teflonpfanne, sondern Gl√ľhbirnen mit entsprechender Beschichtung gepr√ľft wurden.

Der Hersteller von Teflon, die Firma DuPont, gibt an, dass Teflonpfannen laut Produkttest bis zu 260 Grad Celsius erhitzt werden können, ohne dass gesundheitsschädliche Auswirkungen auftreten.
Weitere Studien zeigten, dass sich ab dieser Temperatur das Material zu zersetzen beginnt.

Temperaturen beim Braten mit der Teflonpfanne

Braten auf einer Teflonpfanne im Test und VergleichNutzen Sie Ihre Teflonpfanne zum Braten, entwickeln sich schnell Temperaturen bis 230 Grad Celsius. Zwar liegt die gewöhnliche Brattemperatur bei 180 Grad, hocherhitzbare Speiseöle erreichen jedoch Temperaturen von rund 200 Grad Celsius.

Diese Temperaturen liegen recht nahe am genannten Grenzwert, bei denen das Material laut Praxistest anf√§ngt, sich zu zersetzen und Gase zu entwickeln. Es ist empfehlenswert, Teflonpfannen nur auf niedriger bis mittlerer Hitze zu nutzen. Teflonpfannen eignen sich laut einschl√§giger¬†Test-Verfahren vor allem f√ľr die Zubereitung von Eierspeisen sowie aller weiteren Speisen, die keine hohen Temperaturen erfordern.

Teflonpfannen bei der Vogelhaltung

Aktuell existiert kein¬†Test, der sich konkret damit besch√§ftigt, wie sich zersetzendes Teflon in Pfannen auswirkt. Die bekannten Studien st√ľtzen sich allerdings auf andere Gegenst√§nde, die mit PTFE beschichtet sind.

Dennoch haben Produkttests gezeigt, dass ab einer Temperatur von 202 Grad Celsius PTFE-D√§mpfe entstehen, die f√ľr V√∂gel gef√§hrlich sind.
Die Vergiftung der V√∂gel kann anhand von medizinischen Tests bislang nicht eindeutig diagnostiziert werden. Es gibt jedoch Symptome, die auf eine Vergiftung hinweisen. Dazu z√§hlen: Kurzatmigkeit bzw. Schnappatmung, pl√∂tzliche Apathie, Appetitlosigkeit, R√ľckfluss der aufgenommenen Nahrung, h√§ufiges Augenzwinkern und zentralnerv√∂se St√∂rungen.

Eine sichere Behandlungsmethode gibt es nicht, daher ist Vorbeugung das Mittel der Wahl. Als Vogelhalter sollten Sie die Abw√§gung zwischen¬†Teflonpfanne¬†und anderen, unbeschichteten Pfannen nicht scheuen. Auch die Nutzung anderer mit PTFE beschichteten Haushaltsgegenst√§nde, die hochgradig erhitzt werden, ist zu vermeiden. Der Hersteller selbst warnt vor den m√∂glichen Gefahren, die Tiere bei √ľberhitztem Teflon ausgesetzt sind.

Sicherheitshinweise im Umgang mit einer Teflonpfanne

Sicherheitshinweise zu einer Teflonpfanne im Test & VergleichLassen Sie Ihre¬†Teflonpfanne¬†nicht zu lange unbeaufsichtigt auf der hei√üen Herdplatte stehen. Wie wir bereits ausgef√ľhrt haben und wie sich auch im¬†Test¬†zeigte, kann die Beschichtung bei zu hohen Temperaturen ausgasen und sich zersetzen. Achten Sie darauf, dass der Griff immer fest fixiert ist, damit der erhitzte Inhalt keine Verbrennungen verursachen kann. Pr√ľfen Sie regelm√§√üig die Verschraubung und ziehen Sie die Schrauben im Zweifel nach.

Verwenden Sie ausschlie√ülich Pfannenwender und Kochl√∂ffel aus Holz oder Kunststoff ohne scharfe Kanten, um die Beschichtung nicht zu besch√§digen. Bringen Sie die hei√üe Pfanne nicht mit kaltem Wasser in Ber√ľhrung. Lassen Sie sie vor dem Abwasch unbedingt vorher abk√ľhlen. So vermeiden Sie, dass sich das Material verzieht.

So pflegen Sie Ihre Teflonpfanne richtig Рdie 10 besten Tipps

Wie jeder einzelne Test zeigt, bringt die Beschichtung Ihrer neuen Teflonpfanne zahlreiche Vorteile mit sich. Allerdings benötigt sie eine gewisse Pflege, damit Sie lange Freude an Ihrem neuen Produkt haben. Hier nennen wir Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Teflonpfanne richtig pflegen:

Tipp 1

Tipp 1

Reinigen Sie die Pfanne nach jeder Benutzung sorgfältig.

Tipp 2

Tipp 2

 Verwenden Sie nur milde Reinigungsmittel. 

Tipp 3

Tipp 3

 Verwenden Sie in der Pfanne keine Pfannenwender und kein Besteck aus Metall, sie können die feine Beschichtung schnell beschädigen. 

Tipp 4

Tipp 4

¬†Auch sollten Sie niemals mit einem Messer in der Pfanne schneiden. M√∂chten Sie pr√ľfen, ob das St√ľck Fleisch durchgegart ist, nehmen Sie es kurz aus der¬†Teflonpfanne¬†heraus und geben es nach der Gar-Probe wieder zur√ľck.¬†

Tipp 5

Tipp 5

¬†Sp√ľlen Sie Ihre¬†Teflonpfanne¬†niemals in der Sp√ľlmaschine, auch wenn der Hersteller die Pfanne als Sp√ľlmaschinen-geeignet deklariert. Tabs, Pulver und Salz sind sehr aggressiv und k√∂nnen die Beschichtung auf Dauer besch√§digen.¬†

Tipp 6

Tipp 6

Beim Sp√ľlen mit der Hand sollten Sie – wenn m√∂glich – nur hei√ües Wasser und einen sehr weichen Schwamm oder ein weiches Tuch verwenden.

Tipp 7

Tipp 7

¬†Ben√∂tigen Sie einen Fettl√∂ser, verwenden Sie ausschlie√ülich milde Sp√ľlmittel und sp√ľlen Sie die¬†Teflonpfanne¬†anschlie√üend sorgf√§ltig mit warmem Wasser aus.¬†

Tipp 8

Tipp 8

 Wenn die Teflonschicht schon leicht beschädigt ist, können Speisereste kleben bleiben. Sind sie sehr hartnäckig, weichen Sie die Teflonpfanne einige Zeit in heißer Seifenlauge ein. 

Tipp 9

Tipp 9

 Wenn die Teflonschicht schon leicht beschädigt ist, können Speisereste kleben bleiben. Sind sie sehr hartnäckig, weichen Sie die Teflonpfanne einige Zeit in heißer Seifenlauge ein.
Reiben Sie das Innere Ihrer Teflonpfanne gelegentlich mit einem Tropfen Oliven- oder Sonnenblumenöl ein. Die Pfanne behält damit ihren matten Glanz, und die Beschichtung hält länger. Auch hier ist ein weiches Tuch das Mittel der Wahl. 

Tipp 10

Tipp 10

Wenn Sie im Schrank mehrere Pfannen √ľbereinander stapeln, sch√ľtzen Sie die Beschichtung der¬†Teflonpfanne¬†mit einem St√ľck K√ľchenpapier. Auch wenn Sie Ihre¬†Teflonpfanne¬†ausschlie√ülich f√ľrs¬† fettfreie Braten und D√ľnsten verwenden m√∂chten, geben Sie vor dem Erhitzen etwas √Ėl in die Pfanne. Es verschlie√üt die feinen Poren der Beschichtung und sch√ľtzt sie damit effektiv.

Teflonpfannen im Test: 10 spannende Fragen

Warum haftet nichts am Teflon?

Die Gr√ľnde sind chemischer Natur: Die Molek√ľle des Materials sind einfach zu klein, um etwas festhalten zu k√∂nnen.Fragen zu Teflonpfanne in einem Testvergleich

Wie lange hält eine Teflonpfanne?

Abhängig vom Material, von der Qualität und der Pflege kann eine Teflon zehn Jahre und länger halten.

Was ist vor dem ersten Benutzen zu beachten?

Sp√ľlen Sie die¬†Teflonpfanne¬†mit etwas mildem Sp√ľlmittel in warmem Wasser ab. Reiben Sie die Beschichtung anschlie√üend mit etwas Speise√∂l ein, um die Poren zu verschlie√üen.

Wer hat die Teflonpfanne erfunden?

Der Forscher Roy Plunkett hat auf der Suche nach neuen Kältemitteln das Material der Teflonpfanne, Polytetrafluorethylen (PTFE), entdeckt. Im Jahr 1954 hatte der Franzose Marc Grégoire die Idee, Pfannen damit zu beschichten.

Wo steht die größte Teflonpfanne der Welt?

Die größte Bratpfanne der Welt befindet sich in Long Beach, Washington.
Sie ist vier Meter hoch und knapp drei Meter breit. Ob es sich dabei um eine Teflonpfanne handelt, ist ungewiss.

Welche ist die beste Teflonpfanne?

Im Test 2019 erweist sich immer wieder die Tefal Jamie Oliver E85606 als Testsieger.Die besten Teflonpfannen im Test & Vergleich

Was tun bei Kratzern in der Teflonpfanne?

Die Pfanne kann trotz Kratzer in der Beschichtung weiter verwendet werden. Damit das Bratgut nicht anhaftet, sollten Sie bei jeder Benutzung etwas √Ėl in die Pfanne geben.

Wann sollte ich eine Teflonpfanne entsorgen?

Sollte Ihre¬†Teflonpfanne¬†deutlich besch√§digt sein, die Beschichtung gro√üfl√§chig abbl√§ttern oder Blasen werfen, ist es Zeit f√ľr eine neue.

Wie entsorge ich meine Teflonpfanne?

Kochgeschirre und damit auch Teflonpfannen z√§hlen zu den recyclebaren Wertstoffen und sollten daher √ľber die gelbe Tonne entsorgt werden.

Warum darf die¬†Teflonpfanne¬†nicht in die Sp√ľlmaschine?

Die Reinigungsmittel und das Klarsalz der Sp√ľlmaschine sind aggressiv und k√∂nnen die Beschichtung der¬†Teflonpfanne¬†auf Dauer besch√§digen.

Im Vergleich: Alternativen zur Teflonpfanne

Wenn Sie auf Pfannen mit Teflonbeschichtung verzichten m√∂chten, stehen Ihnen hochwertige Alternativen zur Verf√ľgung: Geschmiedete Eisen-Pfannen sind schwerer, aber extrem haltbar und f√ľr die Zubereitung fast aller Speisen geeignet. Sie besitzen eine hohe W√§rmeleitf√§higkeit und halten die Speisen l√§nger warm.

Pfannen aus Gusseisen √ľberzeugen im¬†Test¬†immer mit einer ausgezeichneten W√§rmespeicherung.
Auch die Verteilung und Beständigkeit der Hitze ist hervorragend. Allerdings erhitzt sich diese Art von Pfanne nur langsam, und sie sind sehr schwer.Die besten Alternativen zu einem Alternativen im Test und Vergleich

Aluminium-Pfannen sind sehr leicht und gute W√§rmeleiter. Allerdings sind sie in der Regel ebenfalls beschichtet und fallen deshalb als echte Alternative weg. Unbeschichtete Edelstahlpfannen eignen sich hervorragend f√ľr starke Hitze und damit f√ľr scharfes Anbraten. Allerdings erfordern sie den Einsatz von viel Fett oder √Ėl.

Mit Email beschichtete Stahlpfannen eignen sich f√ľr starkes Erhitzen, dennoch wird im¬†Vergleich¬†immer wieder festgestellt, dass sie keine gute Antihaft-Wirkung haben.

Kupferpfannen sind das Nonplusultra unter den Pfannen. Sie werden von Profis gern aufgrund ihrer √ľberdurchschnittlichen W√§rmeleitf√§higkeit genutzt. Kupferpfannen sind in der Anschaffung sehr hoch, daf√ľr √§u√üerst langlebig.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (696 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...