Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Holzkohlegrill-test
Zurück zur Holzkohlegrill-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Der Holzkohlengrill Ottawa von El Fuego

GrillEl Fuego ist ein Hersteller, der sich auf BBQ Grills spezialisierte. Und das mit gutem Grund. Erfreut sich doch das Garen in rustikalen Geräten allgemeiner Beliebtheit. Das liegt unter anderem auch an den vielen Fernsehsendungen zu dem Thema. Smoker sind vielseitig einzusetzen und hier kann sowohl direkt als auch indirekt gegrillt werden.

Der Ursprung von BBQ-Smokern liegt in den USA. Sklaven und arme Familien garten damals ihr Fleisch in einer Erdgrube, in der sie ein Feuer entfachten. Über der Grube legten sie lange Holzstäbe und darauf kam das Fleisch. Häufig war es minderwertig, wurde aber durch das schonende Garen schmackhaft und zart. Als es später in Mode kam, Grillwettbewerbe durchzuführen, erkannten die Beteiligten, dass die Holzgrills mobil sein müssen. Das war die Geburtsstunde des heutigen Smokers. Mit der Zeit wurden die Geräte verfeinert und bekamen auch in Europa einen hohen Bekanntheitsgrad. Immer mehr private Haushalte zeigten Interesse an dieser Art des Garens und die Hersteller reagierten darauf mit guten Geräten zu einem annehmbaren Preis. Die Namen der Geräte sind häufig nach amerikanischen Städten benannt und einer von ihnen ist der Holzkohlegrill „Ottawa“.

Das Modell zeichnet sich durch eine große Grillfläche und sein hohes Gewicht aus. Das zur Herstellung verwendete Material ist Stahl und dieser hat eine Stärke von 0,8 mm. Der Platz zum Auflegen des Grillguts beträgt 55 mal 41 cm und das Gewicht liegt bei 26 kg. Er ist mit vier sicheren Standbeinen ausgestattet. Davon sind zwei ohne und zwei mit Rädern bestückt. Das ermöglicht den mühelosen Transport des stabilen Holzkohlegrills. Unter der großen Wanne befindet sich außerdem eine zusätzliche Ablagefläche. Der Grillrost ist schwarz emailliert und das Design des Holzkohlegrills Ottawa entspricht einem Tresor. Die silberne Farbe der Oberfläche macht ihn zu einem hochwertigen Produkt, welches zu jedem Stil passt. An der Seite wurde eine Ablage angebracht, die mit Haken zum Befestigen von Küchengeräten bestückt ist. Die Asche wird in einem großen Behälter gesammelt und dieser kann mit dem stabilen und großen Griff leicht transportiert werden. Ein Warmhalterost ist direkt über der Grillfläche platziert. Hier findet Grillgut seinen Platz, welches bereits gar ist. Aber auch Pizzabrot oder andere empfindliche Stücke, wie Bananen oder Fisch können hier platziert und sanft gegart werden.

Im Deckel des Ottawa befindet sich ein Thermometer, welches die Temperatur im Inneren des Garraums anzeigt. Sie lässt durch die Zugabe von Kohle oder dem Öffnen oder Schließen der Lüftung gut korrigieren. Der Grillrost ist höhenverstellbar und das sogar in sechs Stufen. Sie alleine entscheiden also, wie schnell das Grillgut gar sein soll. Das Gewicht des Gerätes macht es zu einem sicheren Utensil in der Außenküche.

Selbst bei stärkstem Sturm fällt es nicht um. Die geschlossene Kammer, in der das Holz entzündet wird und danach verbrennt, schützt vor Funkenflug und selbst bei stürmischem Wetter und Regen kann hier gegrillt werden.

Der Ottawa von El Fuego in XXL-Ausführung

Eine weitere Variante des Smokers Ottawa wird in der Farbe anthrazit und mit einigen Extras angeboten. Die Gillfläche ist so groß wie bei dem vorher beschriebenen Modell und auch das Gewicht beträgt 26 kg. Er wird als Familiengrill angeboten und damit haben die Verkäufer den richtigen Namen gewählt. Hier haben viele Stücke Fleisch, Gemüse und Obst genug Platz, um sanft gegart zu werden. Der Grillrost besteht aus emailliertem Metall und kann von außen in der Höhe verstellt werden. Das ist praktisch, da der Deckel geschlossen bleibt und die Gefahr des Funkenfluges unterbunden wird. Als Zugabe gibt es sogar noch eine spezielle Presse zum Formen von Hamburgern.

Nützliches Zubehör für den Holzkohlegrill Ottawa

Selbst wenn die Qualität des verwendeten Materials sehr gut ist, die Lebensdauer des Grills lässt sich mit einer passenden Abdeckhaube verlängern. Sie schützt das Gerät vor Sonne und Nässe und so geschützt, übersteht er selbst in der kalten Jahreszeit den Aufenthalt im Freien. Das Anzünden der Grillkohle oder der Briketts gestaltet sich bei Windstille zum langwierigen Prozess. Blasebalg oder Föhn kommen dann zum Einsatz, erfüllen dann aber nicht den gewünschten Effekt. Ein rundes Gefäß aus Metall schafft Abhilfe. In ihm werden einige Kohlestücke gelegt und mit flüssigem Grillanzünder beträufelt. Auch Anzünder in fester Form sind hilfreich. Nach dem Entzünden stellen Sie das Gefäß auf einen Tisch oder den Grill. Wie bei einem Kamin, so entwickelt sich auch hier der sogenannte Zug und die Kohle entzündet sich. Sobald genug Glut vorhanden ist, schütten Sie diese in den Grill und das Garen kann beginnen. Der kleine Kamin ist preiswert aber sehr effektiv.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.362 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...