Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Tischtennisplatten Outdoor im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 16
Investierte Stunden 54
Ausgewertete Studien 142
Gelesene Rezensionen 208

Tischtennisplatte Outdoor Test - fĂŒr den kleinen Outdoor-Tennisstar - Vergleich der besten Tischtennisplatten Outdoor 2019

Sport ist gesund, das wissen wir alle. Aber vor allem ist die AusĂŒbung von Sport gut fĂŒr uns, wenn das Bewegen Spaß macht. Das Tischtennisspiel gehört definitiv zu den Sportarten, die fast allen, egal ob Groß und Klein, egal ob alt oder jung, egal ob Profi oder als Freizeitathlet, egal ob mit Freunden oder der Familie, Spaß macht.

Tischtennisplatte Outdoor Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Tischtennisplatten Outdoor - große Auswahl zu gĂŒnstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & KĂ€uferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Tischtennisplatte Outdoor-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Sport ist gesund, das wissen wir alle. Aber vor allem ist die AusĂŒbung von Sport gut fĂŒr uns, wenn das Bewegen Spaß macht. Das Tischtennisspiel gehört definitiv zu den Sportarten, die fast allen, egal ob Groß und Klein, egal ob alt oder jung, egal ob Profi oder als Freizeitathlet, egal ob mit Freunden oder der Familie, Spaß macht.

Was ist ein Tischtennisplatte Outdoor Test und Vergleich?Beim Tischtennisspielen können wir uns so richtig vorausgaben und austoben. Am schönsten ist das Spiel draußen im Freien in der Natur. So bekommen die Spieler obendrein die wichtigen D Vitamine von der Sonne und viel frische Luft. Tischtennis ist Action. Vielleicht macht deshalb dieser Sport weltweit so vielen Menschen Spaß. Die schnelle Sportart des RĂŒckschlags kann auf dem Schulhof, im Garten oder zu Hause und gespielt werden. Außerdem kann Tischtennis drinnen in den Vereinen, allein oder mit Freunden und natĂŒrlich bei WettkĂ€mpfen trainiert werden.

Niemand muss jahrelange das Spiel Tischtennis ĂŒben, um mitzuspielen, denn eine ausfeilte Technik ist nicht nötig. Und mit jedem Spiel verbessert sich der Spieler, so das rasantere Matches und eine ausgefeilte Technik beim Schlagen möglich werden. Deshalb lohnt der Kauf einer Tischtennisplatte nicht nur fĂŒr Familien mit Kindern oder Jugendlichen, sondern fĂŒr alle Menschen, die sich gern bewegen oder mehr bewegen möchten.

Eine Outdoor – Tischtennisplatte gibt den Menschen Schwung und Elan, fördert die Beweglichkeit und die schnelle Reaktion und obendrein gehört zum Tischtennisspiel eine große Portion Spaß. Deshalb lohnt sich fĂŒr jede Familie, fĂŒr Freunde und Schulen die Anschaffung einer Tischtennisplatte. Am besten einer Outdoor – Tischtennsplatte, da das Spiel im Freien an der frischen Luft und in der Sonne noch viel mehr Freude an der Bewegung und am Spiel schafft. Und eine Outdoor – Tischtennisplatte, hĂ€lt bei guter Pflege viele, viele Jahre. Wer Hilfe bei der Auswahl benötigt, schaut in eines der Produktvergleichsportale, wo Experten und PrĂŒfer die Ergebnisse von Test den Nutzern und Nutzerinnen vorstellen. So fĂ€llt die Wahl fĂŒr die richtige Tischtennisplatte nicht mehr schwer.

Outdoor oder Indoor Tischtennisplatte?

Es gibt Tischtennisplatten fĂŒr draußen und drinnen, aus Stein und aus Holz mit unterschiedliche OberflĂ€chen. Die OberflĂ€che einer Outdoorplatte aus Holz muss wegen der Witterung, der Feuchtigkeit und der Strahlung der Sonnene besonders geschĂŒtzt werden. Was alle Platten heute gemeinsam ist, sie mĂŒssen seit dem Jahr 1995 der Norm DIN EN 14468 entsprechen. Deshalb mĂŒssen alle Hersteller eine Zulassung vor dem Vertrieb ihrer gefertigten Tischtennisplatten beim Deutschen Tischtennisbund DTTB erhalten, das ist der Nachweis, das die Tischtennisplatten der besagten Norm entsprechen.

Wie funktioniert ein Tischtennisplatte Outdoor im Test und Vergleich bei Expertentesten?Eine Outdoor – Tischtennisplatte muss hochwertiger und stabiler sein, wie eine Platte fĂŒr drinnen, daher kommt auch der Preisunterschied bei den Tischtennisplatten. In den Test fĂŒr Tischtennisplatten werden daher von Experten besonders die Outdoor – Tischtennisplatten geprĂŒft. So prĂŒfen sie, welche OberflĂ€che die Tischtennisplatten besitzen, welches Untergestell und welche Art der Verriegelung das Gestell aufweist, ob die Platte auch fĂŒr das Alleintraining genutzt werden kann, wie dick und wie schwer die Platte selbst ist, wie einfach ihr Zusammenbau fĂŒr den Laien ist, ob die Platte auch auf unwegsamem Untergrund zu fahren ist, ob ein automatischer Einrastmechanismus in Abstell- und Spielstellung vorhanden ist oder wie die Ballabsprung-Eigenschaften sind, welche und wieviel RĂ€der am Unterbau mitgeliefert werden. Das sind eine Menge Fragen, die die Experten wĂ€hrend der PrĂŒfung nacheinander abarbeiten und beantworten mĂŒssen.

Auch ob die Plate zusammenklappbar ist. Und wenn ja, ob der Klappmechanismus durch ein System fĂŒr den Drehgriff geschĂŒtzt ist. Auch die Frage, ob Ersatzteile bei dem jeweiligen Hersteller nachbestellt werden können, ist wichtig, da ansonsten bei einem Defekt oder wenn etwas kaputt geht, die Tischtennisplatte nicht mehr voll funktionsfĂ€hig ist. Das sind sehr viele Fragen, die innerhalb eines Testes beantwortet werden mĂŒssen, um herauszufinden, wie die QualitĂ€t bewertet werden kann. Sterne und ein sehr gut oder gut erhalten nur die Tischtennisplatten am Ende, die alle Kriterien zur Zufriedenheit der Tester erfĂŒllen. Denn einen Platz auf dem Siegertreppchen gibt es nur fĂŒr das Outdoor – Tischtennisplatten, die mindestens fĂŒnf Sterne erzielen konnten.

In den vergangenen Test 2017 und 2016 schnitten nur zwei Hersteller mit ihren Outdoor – Tischtennisplatten mit einem sehr gut ab, das waren die Tischtennisplatten der Firma Cornilleau und Sponeta. Alle anderen Tischtennisplatten konnten nur mit gut punkten, wobei auch diese Platten, gerade fĂŒr den Freizeitsport Tischtennis durchaus zu empfehlen sind.

Die Vorteile von Indoor – Tischtennisplatten sind, dass sie preisgĂŒnstiger fĂŒr die Verbraucher sind. Allerdings sind die Tischtennisplatten fĂŒr das Spiel in der Halle odedr im Hobbykeller je nach dem Hersteller etwas anderes aufgebaut, wie die Outdoor – Tischtennisplatten. Denn diese Tischtennisplatten verfĂŒgen ĂŒber eine leichtere Konstruktion und sie sind nicht witterungsbestĂ€ndig, daher dĂŒrfen oder sollten sie auch nur innen verwandt werden. Alle beweglichen Teile benötigen auch bei den Indoor – Tischtennisplatten einen maximalen Aufwand an Pflege, außerdem ist die Erstmontage oft sehr zeitaufwĂ€ndig, und vor allem die preiswerten Modelle verfĂŒgen nur ĂŒber einer mangelhafteren Standsicherheit.

Im Gegensatz dazu weisen viele der Outdoor – Tischtennisplatten viele gute Vorteile auf, da sie viel strapazierfĂ€higer sind und daher schwerer in ihrer Konstruktion, sie sind zudem witterungsbestĂ€ndig und verfĂŒgen ĂŒber einer guten ManövrierfĂ€higkeit. Ihre Nachteile lassen sich leicht aufzĂ€hlen, da ist zum einen der Preis, der Pflegeaufwand und die aufwĂ€ndige Erstmontage. Aber diese kleinen Nachteile haben eben alle Tischtennisplatten. Und Pflege benötigen eigentlich alle Produkte, an denen man sich lange erfreuen möchte.

Worauf sollte der KĂ€ufer bei der Wahl einer Outdoor – Tischtennisplatte achten?

Das kommt darauf an, wo und von wem die Platte vorwiegend genutzt wird. Es gibt, wie eigentlich bei allen Artikeln, eine sehr große Auswahl, die verunsichert. Tischtennisplatten werden außerdem von vielen verschiedenen Herstellern angeboten. Welche Kriterien sind also beim Kauf wichtig? Vorteile aus einem Tischtennisplatte Outdoor Test bei ExpertenTestenFĂŒr wen ist die Tischtennisplatte gedacht, wer soll sie nutzen? Erwachsene oder Kinder? Soll die Platte fĂŒr nur fĂŒr draußen genutzt werden, sollte das Modell ein Mindestmaß an StabilitĂ€t aufweisen. Vorteilhaft ist zudem ein Einsteigermodell, um zu sehen, wie lange bleiben die Kinder oder Jugendliche dabei.

Außerdem muss geklĂ€rt werden, ob die Tischtennisplatte nur fĂŒr innen oder nur fĂŒr draußen genutzt werden soll, denn es werden sowohl gute Indoor oder Outdoor – Modelle von dem HĂ€ndler angeboten. Deshalb gibt es auch die Steinplatten, die vorwiegend von Schulen genutzt werden, sie sind unverwĂŒstlich, entsprechen jedoch nicht Vorschriften des Tischtennissportes. FĂŒr Spaß und Bewegung taugen sie allemal. Bedenken sollten KĂ€ufer und KĂ€uferinnen immer, das sehr gĂŒnstige Tischtennisplatten weniger stabil und haltbar sind. Gerade Verbraucher und Verbraucherinnen, die eine Tischtennisplatte kaufen möchten, an der gleichzeitig mehrere Leute spielen sollen, die um die Platte rennen und laufen oder sehr geĂŒbte schnelle Spieler oder auch Kinder, ist eine preisgĂŒnstige, einfache Platte eher ungĂŒnstig in der Wahl.

Wenn nur zwei Spieler hin und wieder Tischtennis spielen möchten, dann können diese beiden Spieler auch eine gĂŒnstigere Variante einer Tischtennisplatte auswĂ€hlen, da hier weniger AnsprĂŒche an die Haltbarkeit, die StabilitĂ€t oder die OberflĂ€che gestellt werden.

Verbraucher und Verbraucherinnen, die auf die hohe QualitĂ€t und auf hohe Standards bei der Auswahl einer Qoutdoor – Tischtennisplatte wert legt, sollten zu einer Tischtennisplatte der Firmen Cornilleau, Sponeta oder Joola greifen. Diese Hersteller liefern beste QualitĂ€t in der Herstellung von Tischtennisplatten. Eine gute Tischtennisplatte muss sich durch ihre Spieleigenschaften, wie den gleichmĂ€ĂŸigen Ballabsprung, ihre Robustheit, die QualitĂ€t des verwendeten Materials sowie die Verarbeitung, ihre Normung, das kompakte Untergestell fĂŒr den festen Stand und ihre PlattenstĂ€rke auszeichnen.

KĂ€ufer und KĂ€uferinnen, die eine Tischtennisplatte benötigen, die den ganzen Sommer bespielt werden soll und auch im Winter bedeckt draußen steht, sollten unbedingt zu einer Platte mit einer Melaminharzplatte greifen, um lange Freude an dem schönen Spiel Tischtennis zu haben. Wichtig ist auch, wie einfach ist der Auf- und Abbau der Tischtennisplatten. Besonders gute Tischtennisplatte fĂŒr das Spiel im Freien fertigt die Firma Cornilleau. Die Tischtennisplatten von Cornilleau sind blendfrei, ĂŒberzeugen durch das Absprungverhalten beim Aufprall des Balles, besitzen eine patentierte OberflĂ€che aus Melaminharz und halten dadurch sehr lange.

Beste Hersteller im Tischtennisplatte Outdoor Test von ExpertenTestenBesonders wichtig ist bei einer Tischtennisplatte fĂŒr Kinder, dass sie ĂŒber einen sehr festen Stand verfĂŒgt und einfach verriegelt werden kann. Die DSI Verriegelungstechnologie ist das beste derzeit am Markt. Außerdem sollten KĂ€ufer und KĂ€uferinnen wissen, wo sie die Tischtennisplatte zukĂŒnftig lagern möchten, denn die Frage, ob eine platzsparende Tischtennisplatte nötig ist, sollte nicht außer Acht gelassen werden. Es ist doch schade, wenn eine Tischtennisplatte gekauft wurde, die an keinen Platz unterkommt und wieder weggegeben werden muss. Daher sollten KĂ€ufer vor dem eigentlichen Kauf unbedingt die Breite, die LĂ€nge und die Höhe der vorgesehenen AbstellflĂ€che ausmessen.

Gute und sehr gute Tischtennisplatten kosten nicht die Welt, in den Vergleichsportalen werden Kunden durch die ĂŒbersichtliche Form einer Tabelle, in die Produkte Outdoor -Tischtennisplatte untereinander dargestellt werden, schnell erkennen, welche Platte die geeignete ist. So kosten die Tischtennisplatten der Sieger in den Test zwischen rund 200.- € und 400.- €. Das ist relativ preisgĂŒnstig, denn bei guter Pflege halten die Tischtennisplatten ĂŒber viele Jahre.

Um die Tischtennisplatte zu finden, die den eigenen AnsprĂŒchen gerecht wird, sollten neben den Produktvergleich auch die Preise verglichen werden, nicht immer ist der beste Hersteller auch der teuerste Produzent.

Wie werden nun Tischtennisplatten getestet?

Indem Tischtennisplatte anonym im Handel oder im Internet eingekauft werden. Wie bei einem normalen Einkauf werden die Tischtennisplatten anschließend durch ein Speditionsunternehmen angeliefert. Die Platten sind stabil in Styropor und Karton verpackt, so dass die Tischtennisplatten nicht beschĂ€digt werden können. Wichtig ist, das vom Hersteller oder HĂ€ndler zu dem nötigen Zubehör, um die Tischtennisplatte zu montieren, eine Bedienungsanleitung mitgeliefert wird. Diese wird auf ihre Eignung bei der Montage geprĂŒft.

Nach der Montage, auch hier wird getestet, wie einfach oder schwierig sich der Zusammenbau gestaltet und ob sich beispielsweise die beiden HĂ€lfte der Platte leicht zusammenbauen lassen und wie sie funktionieren. Außerdem fragen sich die Tester, wie ist der optische Eindruck, ist die Passgenauigkeit der beiden PlattenhĂ€lften gegeben, ist die OberflĂ€che der Tischtennisplatte in Ordnung, verlaufen die Streifen auf der grĂŒnen oder blauen Oberseite gerade, sind sie gut sichtbar, wie sind wurde der Ballhalter angebracht oder wie sind die Möglichkeiten fĂŒr die Fixierung der Netzgarnitur. FĂŒr jeden mit gut oder sehr gut beantwortetet Frage gibt es einen Punkt oder ein Sternchen.die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Tischtennisplatte Outdoor Test bei ExpertenTesten

Dann kommt es zur Beantwortung der wichtigen Frage, wie ist die Beschichtung der SpieloberflĂ€che? Ist die Beschichtung und damit die OberflĂ€che haltbar, durchgĂ€ngig und kratzfrei? Die sehr guten Outdoor -Tischtennisplatten sind mit einer Beschichtung aus Melaminharz ĂŒberzogen, damit sie der Witterung gegenĂŒber optimal geschĂŒtzt sind. Vorsicht, die Beschichtung variiert je Hersteller, das heißt die Outdoor-Tischtennisplatten werden in unterschiedlich dicker Beschichtung in Millimeter-StĂ€rken angeboten. NatĂŒrlich gilt her, umso dicker die Beschichtung, umso teurer die jeweilige Outdoor-Platte. Wer mehr will, achtet daher auf die StĂ€rke der Beschichtung. Wie gesagt, hier ist die Firma Cornilleau Vorreiter. Die viel einfacher gestalteten Indoor-Tischtennisplatten bestehen dagegen nur aus einer Feinspanplatte, deren OberflĂ€che lackiert wurde. Deshalb wird in einem guten, seriösen Test auch immer die StĂ€rke der Tischplatte berĂŒcksichtigt.

Tennisplatten, die fĂŒr den Wettkampf genutzt werden, mĂŒssen außerdem hochwertig, stabil und verwindungsfreie sein. Gut Tischtennisplatten fĂŒr den Heimgebrauch sollten transportierbar und zusammenklappbar sein, das heißt, dass die beiden TischhĂ€lften nach oben genklappt werden können, so dass sie dem jeweiligen Besitzer die Möglichkeit bieten, die Tischtennisplatte platzsparend aufzubewahren. Wer fĂŒr die eigenen Kinder eine Tischtennisplatte kaufen möchte, sollte nachschauen, ob in den Test geprĂŒft wurde, dass die Tischtennisplatte ĂŒber Vorrichtungen zum Schutz fĂŒr die Kinder verfĂŒgt. So sollten zollbare Platten ĂŒber RĂ€der verfĂŒgen, die im Mittelbereich eine Radbremse besitzen.

Auch ein Einstiegsschutz, gerade wenn kleinere Kinder mitspielen, sollten die Tischtennisplatten aufweisen. Der Einstiegschutz verhindert, dass die Kinder in die hochgeklappten TischhĂ€lften klettern können. Denn wenn die Tischtennisplatte dann auseinander funktioniert wird, klemmen sich die kleineren Kinder in der Mitte der TischhĂ€lften ein. Eine hohe Standsicherheit sollten alle Platten aufweisen, egal ob sie drinnen oder draußen genutzt werden.

Auch das Preis – Leistungs- VerhĂ€ltnis wird von den Testern in jeden Test ĂŒberprĂŒft. So stellte sich zum Beispiel bei einigen Tests heraus, dass die gĂŒnstigen Modelle, die bis 200 Euro kosten, sich gut fĂŒr Spieler eignen, die nur gelegentlich spielen, da sie den Vorteil aufwiesen, das die Tester sie schnell und leicht aufbauen konnten. Gute Outdoor-Tischtennisplatten kosten im Schnitt zwischen 300 und 400 Euro. DafĂŒr erhĂ€lt der KĂ€ufer oder die KĂ€uferin bereits eine sehr gute Outdoor -Tischtennisplatte. Wie immer, sind natĂŒrlich nach oben alle Grenzen fĂŒr hochwertige Tischtennisplatten offen. Wer will kann eine Outdoor – Tischtennisplatte fĂŒr 1500.- € erstehen. Doch nicht immer ist die teuerste Outdoor -Tischtennisplatten auch das beste Modell.

Was muss KĂ€ufer noch beachten?

Verbraucher, die eine Tischtennisplatte neu kaufen möchten, sollten einige Kriterien vor ihren Einkauf berĂŒcksichtigen. Warum deshalb nicht einmal in den Test 2018 oder in einem Vergleich Portal das Thema Tischtennisplatten anklicken? Diese nĂŒtzlichen Portale, das stellen auch immer mehr Internetnutzer fest, geben viele Anhaltspunkte fĂŒr oder gegen einen eventuellen Kauf, die bei der Entscheidungsfindung Ă€ußerst nĂŒtzlich fĂŒr die KĂ€ufer und KĂ€uferinnen sind. Denn viele KĂ€ufer machen den Fehler, schnell zu kaufen, weil eine Tischtennisplatte fĂŒr draußen einfach gut gefĂ€llt.

Welche Arten von Tischtennisplatte Outdoor gibt es in einem Test?Dabei denken sie natĂŒrlich nicht an alles, was vielleicht noch wichtig ist, denn viel zu verlockend ist der schnelle Kauf einer Tischtennisplatte, die viel Spaß macht. Schon die einfache Frage, ob ĂŒberhaupt Platz fĂŒr die Tischtennisplatte vorhanden ist oder ob die Platte ganzjĂ€hrig im Schuppen oder Keller oder auch in der Garage untergebracht werden kann, wird gern vergessen. Vor dem Einkauf im Internet oder auch im Einzelhandel muss also bedacht werden, das eine Tischtennisplatte im ausgeklappten Zustand die SpielflĂ€che mit den Maßen 6 m mal 3,5 m besitzt, damit muss den Spielern wĂ€hrend des Matches also mindestens eine GrundflĂ€che von 21 mÂČ zu ihrer VerfĂŒgung stehen.

Außerdem ist zu bedenken, dass die die Spieler fĂŒr ein Spiel um den Tisch herumlaufen mĂŒssen, zur Seite springen oder beim Schmettern Abstand vom Tisch halten. Wie lange macht ein Spiel ohne Bewegungsfreiheit Spaß? Oder KĂ€ufer kaufen eine Tischtennisplatte und erst spĂ€ter stellt sich dann heraus, dass die Platte nur fĂŒr innen konzipiert war, demzufolge wird sie nicht lange halten. Denn eine Indoor – Tischtennisplatte wĂŒrde bei Wind und Regen oder sogar Schnee, auch wenn sie mit einer Plane zugedeckt am Haus steht, sehr schnell ihre FunktionsfĂ€higkeit einbĂŒĂŸen. FĂŒr draußen kommt nur eine Outdoor-Platten infrage, wenn der Verbraucher lange Freude an ihre Haben möchte.

Das Spiel auf einer Tischtennisplatte erhĂ€lt die Spieler jung und fit, dazu macht es Spaß und es ist spannend, da Matches zu zweit oder mit mehreren Gegnern ausgetragen werden können. Niemand muss fĂŒr das schöne Freizeitspiel eine teure Profi- Tischtennisplatte anschaffen. Schon fĂŒr recht kleines Geld gibt es inzwischen viele Platten, die viele Jahre halten.

Wer sich vor dem Kauf auf einem der Vergleichsportale schlau macht, kann zudem ein Modell kaufen, das allen Anforderungen an den schönen Sport gerecht wird. Spieler, die den Sport als Profi oder in einem Verein ausĂŒben, sind dementsprechend ambitionierter und benötigen fĂŒr ihre gehobenen AnsprĂŒche natĂŒrlich eine Wettkampfplatte, diese sind in der Regel teuer und verfĂŒgen ĂŒber eine sogenannte ITTF-Zulassung.

Die sechs besten Hersteller auf dem Markt vorgestellt:

  • Der Hersteller Sponeta
  • Das Unternehmen Joola
  • Die Firma Stiga
  • Die Firma Donic-Schildkröt
  • Das Unternehmen Kettler
  • Die Firma Tibhar
Spotena ist eine bekannte deutsche Marke im Tischtennissport. Im Jahr 1955 wurde die Firma fĂŒr ihre Produkte weit ĂŒber die Grenzen von Deutschland bekannt. Die Seilerwarenfabrik Wilhelm Hoffmann & Co., die ihren Sitz in Schlotheim hat, wurde bereits im Jahr 1837 gegrĂŒndet. Rund um den kleinen Ball auf der Tischplatte drehte sich bereits damals viel bei der Produktion Wilhelm Hoffmann & Co.

So gehörten bereits 1968 Netzte fĂŒr den Wettkampf fĂŒr den Sport Tischtennis zum Produktangebot der Firma. Da sich die Firma nach dem Krieg auf der ostdeutschen Seite befand, wurde sie enteignet und damit zur Schlotheimer Seilerwarenfabrik und sieben Jahre spĂ€ter zur VVB Bastfaser Leipzig und gehörte damit zur Vereinigung Volkseigener Betriebe. Erst jetzt wurde Sponeta zum Warenzeichen und damit ein Teil des Namens der Firma, wie man ihn heute kennt, es entstand die VEB Schlotheimer Netz- und Seilerwarenfabrik „Sponeta“.

1971 wurden die ersten Tischtennistische von Sponeta produzierte. So wurde die Marke, die jeder DDR – BĂŒrger damals kannte, zum Inbegriff der Herstellung von Artikeln und Zubehör zum beliebten Volkssport Tischtennis. Nach der Wende firmierte die Firma zur Spotena GmbH und fabrizierte damit weiterhin hochwertige Freizeit- und Wettkampftische. Was weniger bekannt sein dĂŒrfte, das familiengefĂŒhrte Unternehmen produziert außerdem auch noch BĂŒromöbel und Artikel fĂŒr die Schule, wie beispielsweise Kreidetafeln.

Neue Ideen, wie die Errichtung eines eigenen Labors zur PrĂŒfung der Tischtennisplatten, machten es möglich, dass das Unternehmen weiterhin auf dem Markt fĂŒr Tischtennistische sehr erfolgreich blieb. Auch heute noch bestehen die Wettkampftische „Made by Sponeta“ die PrĂŒfung von Welt- und Europameistern mit Bravour. Sponeta GmbH ist und bleibt ein namhafter und verlĂ€sslicher Lieferant, die durch ein breites Spektrum an Tischtennis – Platten fĂŒr innen und außen glĂ€nzt. Sponeta bietet neben der preisgĂŒnstigen Hobbyline, auch die professionelle Championline-Serie sowie SchlĂ€ger und Netzgarnituren, aber auch BĂ€lle und AbdeckhĂŒllen.

Auch die Firma Joola ist ein deutsches Unternehmen, das im Jahr 1950 gegrĂŒndet wurde. Das Unternehmen Joola Tischtennis GmbH & Co. KG hat seinen Stammsitz in Siebeldingen.

Joola setzt sich zusammen aus JOOss und Landau. Dieser Name steht fĂŒr das Warenhhaus Jooss. Hier wollte man daran erinnern, dass die erste selbst produzierte Tischtennisplatte in dem Kaufhaus Jooss 1952 verkauft wurde. Hergestellt von dem Unternehmen Joola. Dem Inhaber Karl Frey ist es zu verdanken, dass das erfolgreiche Unternehmen heute weltweit zu den fĂŒhrenden Herstellern auf dem Markt im Bereich Tischtennis gehört, denn Herr Frey erweiterte das Segment fĂŒr den schönen Sport.
So ist Joola heute ein international fĂŒhrender Hersteller von Tischtennisplatten und dem nötigen Equipment zum Spiel des Sportes. Gern werben daher berĂŒhmte Spieler aus aller Welt fĂŒr die Produkte des Unternehmens, das sich durch erstklassige QualitĂ€t in der Verarbeitung und der Herstellung von Tischtennis-Platten und Zubehör auszeichnet. Vorwiegend bietet das Unternehmen heute Indoor-Platten fĂŒr den Wettkampf an.

FĂŒr ambitionierte Spieler und Spielerinnen, die gern im Verein oder zu Hause das Match austragen wollen, stehen viele Modelle, wie die Showcoard oder die Duomat Tischtennisplatte zum Kauf zur VerfĂŒgung, deren Preise im mittleren und im gehobenen Segment liegen.

Doch nicht nur die Deutschen lieben das wendige Spiel, auch die Schweden mögen Tischtennis. Ebenso gut wie die Deutschen und die Franzosen fertigen sie daher sehr hochwertige Tischtennisplatten an. Stig Hjelmquist war erst 23 Jahre alt, als er am 6. MĂ€rz 1934 die Firma Stiga AB grĂŒndete. Aus Stiga AB wurde Stigma und schließlich Stiga, an der Erfolgsgeschichte Ă€nderte das nichts. Bereits die ersten Artikel und Produkte in der Sparte Tischtennis, die Hjelmquist fertigen ließ, eroberten 1938 den Weltmarkt. Sein Name und seine Firma trug mit dazu bei, dass sich Schweden zu einem Land der Tischtennissportler entwickelt hat.

So kam es im Jahr 1949 zur Kooperation mit der schwedischen Vereinigung fĂŒr Tischtennis, die dem Sport nochmals Auftrieb gab und zu so großer Beliebtheit verhalf. Viele Gartenbesitzer werden den Namen Stiga auch mit Gartenmaschinen verbinden, denn auch das kann Stiga besonders gut, hervorragende Innovationen im Bereich Maschinen und GerĂ€te fĂŒr den Garten. So verkaufte die Firma bereits 1954 die ersten Aufsitz-RasenmĂ€her und 1957 das erste Tischhockeyspiel. Bis heute ist die Firmengeschichte von Stiga spannend und von vielen Erfolgen geprĂ€gt, denn immer wieder schafft es das Unternehmen, sich durch Design und Innovation auszuzeichnen. Wer eine Tischtennisplatte von Stig wĂ€hlt, hat hohe AnsprĂŒche an die QualitĂ€t, die die Firma auch erfĂŒllt.

Dass die deutschen das Tischtennisspielen lieben, zeigt sich auch daran, dass hier die dritte Firma vorgestellt werden kann, die Produkte fĂŒr den schönen Sport Tischtennisspiel herstellt. Was einst mit Gummi begann und zwar im Jahr 1889 in Mannheim-Neckarau, das fĂŒhrte zu hochwertigen Produktion von Tischtennisplatten und Tischtenniszubehör. Die rheinische Gummi und Celluloid Fabrik nutzte fĂŒr ihr Markenzeichen, das ein Label, das eine Schildkröte im Logo fĂŒhrt. Denn eine Schildkröt steht fĂŒr ein langes Leben, bei dem sie sich tapfer allein durch die Weltmeere kĂ€mpft. Die Firma Donic-Schildkröt steht daher fĂŒr die Haltbarkeit und die WiderstandsfĂ€higkeit seiner hervorragenden Produkte.

Zuerst waren jedoch Puppenköpfe und TischtennisbĂ€lle aus Celluloid die Renner aus der Fabrikation und wurden schnell zu den ersten erfolgreichen Artikel der Firma mit der Schildkröte. Im Jahr 1989 verlagerte die Donic-Schildkröte die Produktion von Tischtennisplatten und Zubehör nach China. Das erfolgreiche Label Donic-Schildkröt wird inzwischen von der Sportartikel GmbH MTS, die ihren Sitz in Wolfratshausen hat, vertrieben. Donic-Schildkröt produziert Tischtennisplatten fĂŒr das Spiel im und auch außer Haus, im Freien. Alle Tischtennisplatten werden fĂŒr erschwingliche Preise im Internet oder auch im Einzelhandel angeboten. Zu der Donic-Schildkröt gehört außerdem die Sportartikel Vertriebs-GmbH von DONIC, die sich in Völklingen befindet und den Sektor Profitischtennis abdeckt.

Das Unternehmen Kettler wird den meisten Menschen aus der Produktion von Sportartikel, vor allen von FahrrĂ€der bekannt sein. Auch eine deutsche Firma, die ihren Stammsitz in der Stadt Ense-Parsit in Nordrhein-Westfalen hat. Aus den vier Werken, die die Firma Kettler betreibt, kommen Sportartikel, FahrrĂ€der, Möbel fĂŒr die Freizeit sowie Produkte fĂŒr Kinder fĂŒr Sport – und Spiel und natĂŒrlich auch Tischtennisplatten. GegrĂŒndet wurde Kettler 1949 von Herrn Heinz Kettler.

13 Jahre trat die Firma mit dem Kinderspielzeug, dem Tretauto Kettcar und 1977 mit dem ersten Fahrrad weltweit auf, das ĂŒber einen Aluminiumrahmen verfĂŒgte und dadurch nur 13 Kilo wog. Nicht grundlos wurde dieses Fahrrad zu einem der erfolgreichsten RĂ€der deutschlandweit. Deshalb machte sich das Unternehmen vor allem mit der Herstellung von hochwertigen FahrrĂ€dern und Kinderspielzeugen, wie den Tretrollern, den Rutsch-Fahrzeugen, seinen Lauf- und DreirĂ€dern und dem bekannten Kettcar einen Namen. Aber auch in der Sparte Tischtennis kann Kettler mithalten und gute Produkte liefern.

Mit Tibhar wĂ€ren wir bei einer weiteren deutschen Firma angekommen, die alles rund um den Sport Tischtennis herstellt, egal ob Bekleidung oder BelĂ€ge fĂŒr Tischtennis, Hölzer, SchlĂ€ger und Tischtennistische. Die TIBHAR Tibor Harangozo GmbH sitzt in SaarbrĂŒcken vertreibt ihre Produkte weltweit und ist dabei so erfolgreich, dass sie nicht nur namhafte Spitzensportler ausstattet, sondern auch Nationalmannschaften aus vielen LĂ€ndern. Der GrĂŒnder war selbst ein Fan des Sports Tischtennis und noch dazu ein erfolgreicher jugoslawischer Tischtennisspieler, gemeint ist hier Tibor Harangozo.

Eine weitere sehr erfolgreiche Firma in der Sparte des Sports Tischtennis ist die japanische Butterfly, auch bekannt unter den Namen Tamasu. Butterfly stellt seit dem Jahr 1950 Artikel und Produkte zum Spielen des Tischtennis und stattet außerdem namhafte Spitzensportler, wie zum Beispiel Timo Boll aus.

 

Wo KĂ€ufer die Beste Auswahl an Outdoor – Tischtennisplatten geboten wird: Wer ist Sieger? Internet oder Fachhandel?

NatĂŒrlich gibt es auch gute SportgeschĂ€fte in den StĂ€dten, doch wer sich auf die Suche nach einem guten sortierten Tischtennis-FachgeschĂ€ft oder ein FachgeschĂ€ft mit einer großen Tischtennisabteilung machen möchte, der wird lange Wege und viel Zeit bei der aufwendigen Suche, ĂŒberhaupt das entsprechende FachgeschĂ€ft zu finden, in Kauf nehmen mĂŒssen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Tischtennisplatte Outdoor Testsiegers achten?Wo gibt es heute noch die große Auswahl an Tischtennisplatten und das Zubehör, um den Sport zu betreiben? NatĂŒrlich im Internet! Denn an den Herstellern liegt es nicht, dass ihre vielfĂ€ltige und hochwertige Auswahl an Tischtennisplatten und Tischtenniszubehör kaum noch im Einzelhandel in den SportfachgeschĂ€ften zu finden ist. Eine Tischtennis-Platte im örtlichen Handel zu kaufen, zu testen oder bei einem Matsch auszuprobieren, gestaltet sich heutzutage Ă€ußerst schwierig. Die Auswahl an Tischtennisplatten ist von Seiten der Hersteller groß.

Daher ist die erste Wahl beim Kauf eine Tischtennisplatte, immer der Einkauf ĂŒber das Internet. Denn Online ist das Angebot sehr groß und vielfĂ€ltig und gerade auch im Bereich Outdoor – Tischtennisplatten. Außerdem kann der oder die Kundin alle Preise fĂŒr die verfĂŒgbaren Tischtennisplatten miteinander vergleichen. So kann der Nutzer und die Nutzerin eine Tischtennisplatte fĂŒr 150.- € finden, aber auch fĂŒr 350.- € oder 1000.- €. Diese Auswahl aufrecht zu erhalten, dazu ist der Einzelhandel heute nicht mehr in der Lage, da die LagerkapazitĂ€ten und die Lagerung selbst viel zu teuer geworden sind.

Tischtennisplatte Outdoor Testsieger im online bestellen und kaufenIm Internet wird per Mausklick die ganze Auswahl an Platten dargestellt, wenn der Nutzer einige wenige Suchkriterien eingibt. Noch dazu können neben den Preisen, auch die Produkte der Hersteller miteinander verglichen werden, so dass jeder Liebhaber des Sportes Tischtennis genau den Tisch kaufen kann, den er gerne hĂ€tte. Anschauen, Aussuchen, Bestellen, Kaufen und Bezahlen und dann wird die gewĂŒnschte Tischtennisplatte nur wenige Tage spĂ€ter nach Hause geliefert. Das AuswĂ€hlen im Internet ist kein großer Aufwand fĂŒr die Nutzer, macht sogar Spaß und wer viel, kann sich in den Portalen auch noch ĂŒber den schönen Sport und das entsprechende Zubehör informieren. Und das auch noch völlig kostenlos.

Beim Kauf einer Tischtennisplatte fĂ€llt es keinen KĂ€ufer und keiner KĂ€uferin schwer, dem Internet fĂŒr den Einkauf einer Tischtennisplatte den Vorrang einzurĂ€umen. Denn beim Onlineeinkauf können Produkte, wie Outdoor – Tischtennisplatten, die nicht zu den Artikeln des tĂ€glichen Bedarfes gehören und daher aufwendiger in der Beschaffung sind, ohne Probleme erworben werden. Außerdem bietet der Einkauf ĂŒber das Internet den weiteren Vorteil, dass sich die Nutzer im Web umschauen können, welche der vielen Anbietern und Hersteller Tischtennisplatten in welcher QualitĂ€t anbieten, wie lange die Lieferung dauert und ob bis vor die HaustĂŒr geliefert wird.

Wozu noch die MĂŒhe auf sich nehmen und ein FachgeschĂ€ft ausfindig machen, das Tischtennisplatten vorrĂ€tig hat, die man anfassen und ausprobieren kann? Preise und Produkte, wie Tischtennisplatten können auf den vielen Produktportals gecheckt und geprĂŒft werden, außerdem hat der Nutzer dabei die GewĂ€hr, das Experten die besten Tischtennisplatten geprĂŒft und ihr Ergebnis durch Noten oder durch Sterne ausgezeichnet haben. Damit mĂŒssen Kunden und Kundinnen auch bei einem Online-Einkauf nicht auf die Beratung und wichtige Informationen verzichten, denn ihnen stehen die vielen guten und gĂŒnstigen Vergleichsportale zur VerfĂŒgung.

Außerdem stellt die Bezahlung und Lieferung bei einem geprĂŒften Online-HĂ€ndler kein Risiko dar. Nutzer und Nutzerinnen mĂŒssen lediglich die Wörter Tischtennisplatte, Vergleich und Experten in eine Suchmaschine eingeben, schon werden ihnen viele passende Angebote unterbreitet.

Tipps zur Pflege der Platte und des Zubehörs

Um die Lebensdauer der hochwertigen Tischtennisplatten ĂŒber viele Jahre zu gewĂ€hrleisten, sollten die Platten regelmĂ€ĂŸig mit einem feuchten Tuch abgewischt und gereinigt werden. Vor allem Platten, die im Freien aufbewahrt werden, bedĂŒrfen der Reinigung nach den langen Wintermonaten. Die besten Ratgeber aus einem Tischtennisplatte Outdoor TestHier empfiehlt es sich, dass die Platte mit SpĂŒlmittel und warmen Wasser vorgereinigt wird, dann feucht abreiben, natĂŒrlich ohne Druck und dann trocken abwischen oder einfach trocknen lassen. GĂŒnstig ist es auch, die OberflĂ€che der Tischtennisplatte hin und wieder mit einem Spezialreiniger zu pflegen.

Manchmal kommt es vor, dass sich hartnĂ€ckiger Schmutz, wie Vogelkot festsetzt, dieser sollte mit einem Schmutzradierer entfernt werden. Schmutzradierer sind SchwĂ€mme aus Melaminschaum, die auch hartnĂ€ckigen Schmutz schonend zu Leibe rĂŒcken. Es sollten nie Möbelpolituren, Fette oder Wachse zum Reinigen verwendet werden, da diese Mittel einen Schmierfilm auf der TischoberflĂ€che hinterlassen, die das Spielen fast unmöglich macht. Wer einmal solch einen Film auf seiner Tischtennisplatte hatte, wird nie vergessen, welcher Aufwand nötig war, um die Schicht zu entfernen. NatĂŒrlich mĂŒssen auch die Scharniere oder das Gestell, gerade bei einer Outdooor – Tischtennisplatte, immer wieder eingeölt oder auch gefettet werden. Gerade Tischtennisplatten, die im Garten ĂŒberwintern, bedĂŒrfen der Pflege, um ihre Haltbarkeit zu gewĂ€hrleisten.

Außerdem sollte die Tischtennisplatte in einer Schutz- oder AbdeckhĂŒlle aufbewahrt werden. Diese HĂŒlle wird einfach nach dem Gebrauch ĂŒber die Platte gezogen. Noch ein Tipp, Tischtennistische sollten hochkant aufgestellt ĂŒberwintern, also die losen Platten vor dem dunklen Jahr Zeit einfach hochklappen.

NĂŒtzliches Zubehör

Kurz gesagt, sportliche Kleidung, in der die Spieler sich schnell bewegen können, natĂŒrlich eine Tischtennisplatte, zwei SchlĂ€ger, ein Netz und einen Ball und gute Schuhe. Neben der wichtigen Tischtennisplatte sind die SchlĂ€ger sowie der Ball wichtig. Wer in einem FachgeschĂ€ft einkauft, egal ob online oder vor Ort, der wĂ€hlt TischtennisbĂ€lle und SchlĂ€ger von den Markenherstellern, dabei kann er oder sie nichts falsch machen.

Das beste Zubehör fĂŒr Tischtennisplatte Outdoor im TestWichtig ist, dass die SchlĂ€ger einen hochwertigen Belag, einen gummierten Griff aufweisen. Kurz ein paar Worte zur Geschichte von Ball und SchlĂ€ger. Der Ball, der aus einem Celluloid-Hohlkörper besteht, wird mit der Preß – Blas – Methode hergestellt. Das Preß-Blas-Verfahren gibt dem Ball eine erhöhte ElastizitĂ€t. Nachdem diese Methode fĂŒr die Herstellung des Balls erfunden war, ging der Ball in die Massenproduktion, wĂ€hrend die Verbesserung der Tischtennisplatte lĂ€nger brauchte und erst nach und nach an Funktion und QualitĂ€t zunahm.

Und die SchlĂ€ger? Good, ein Tischtennisspieler, entdeckte, dass sich Gummi als Belag fĂŒr den TischtennisschlĂ€ger eignete. Er hatte zufĂ€llig in einer Apotheke gesehen, wie MĂŒnzen auf einer Gummi-Matte sprangen und nutzte diese Idee fĂŒr seinen SchlĂ€ger. Aus den reinen HolzschlĂ€gern wurden so gummibezogene SchlĂ€ger. Damit verfĂŒgten die SchlĂ€ger ĂŒber mehr Festigkeit und Grip. Fast unverzichtbar zum Tischtennis spielen ist außerdem die Netzgarnitur, doch ohne die BĂ€lle und die TischtennisschlĂ€ger ist das Spiel, wie wir es heute spielen undenkbar.

Weiteres nĂŒtzliches Zubehör fĂŒr den Sport Tischtennis wĂ€ren eine Balltasche, eine Abdeckhaube fĂŒr die Platte, um sie zu schĂŒtzen, ein ZĂ€hlbrett fĂŒr die Vielspieler und die Profis. Eine HĂŒlle fĂŒr die hochwertigen SchlĂ€ger. FĂŒr Vereine oder die Schule lohnt die Anschaffung einer Umrandung des Spielfeldes sowie eines Ballsammlers und eines Wagens fĂŒr den Transport der Tischtennisplatten.

Welche Geschichte steckt hinter der Tischtennisplatte?

Eine Runde Ping Pong spielen macht Spaß und fördert die Koordion und die ReaktionsfĂ€higkeit, außerdem mĂŒssen sich auch die Beine und die Arme bewegen. Der Sport Tischtennis oder auch das Table Tennis kommt aus England und wurde dort seit dem Ende des Alles wissenswerte aus einem Tischtennisplatte Outdoor Test19. Jahrhunderts vor allen in den RĂ€umen der Gesellschaften der großen HerrenhĂ€user gespielt. Der Vorreiter im Ballsport war Tennis, spĂ€ter erst wurde das Spiel Tischtennis entdeckt.

Zu Anfang wurde das Spiel mit Hilfe eines Gummiballs, der einem Überzug aus Flanell besaß oder mit einer Korkkugel gespielt. Die Damen und Herren der feinen Gesellschaft hatten die Idee fĂŒr das Spiel, da es in England bekanntlich oft regnete, sie verlegten daher das beliebte Tennis einfach in die Wohnung und nahem statt des Netzes einen Tisch mit einer Abtrennung zu Hilfe. Resultat, nun wurden Tische als Tennisplatte benutzt. Daher der Name. Major Walter Clopton Winfried brachte das Spiel am 21. MĂ€rz 1874 mit dem Namen „SphairistikĂ©â€œ unter das gemeine Volk. Denn er war es, der zuerst ein Set verkaufte, das unseren heutigen Tischtennis immerhin Ă€hnelte. Das Set befand sich in einen Holzkoffer. In dem Koffer befand sich das Regelwerk, die AusrĂŒstung fĂŒr das Spiel, das aus Hammer und SchnĂŒren fĂŒr die Befestigung der Netzschnur bestand, und ein SchlĂ€ger. Zwei FederballschlĂ€ger oder auch zwei Bratpfannen wurden als SchlĂ€ger benutzt.

Im Jahr 1875 ersann der englische Ingenieur James Gibb die erste Regel fĂŒr das Spiel. Er war es auch, der die bunte Zelluloid-BĂ€lle aus den USA mit nach England brachte. Ping Pong wurde ein gebrĂ€uchlicher Begriff, wegen des GerĂ€usches, den der Ball auf der Tischplatte beim Aufprall verursachte. Die ersten SchlĂ€ger aus Holz erhielten einen Überzug aus Schweinehaut, Kork oder aus Schmirgelpapier, erst im Jahr 1902 kam der Gummibelag mit den Noppen in Mode. In dem Jahr entstand auch der Verband “Ping Pong Assoziation” in England, der es allgemein zur Regel machte, dass der Tischtennisball beim Aufschlag auf der eigenen HĂ€lfte des Tisches des Spielers landen muss.

Was einst als gesellige Unterhaltung begann und auch fĂŒr viele Menschen bis heute gilt, hat Eingang in die Olympiade gefunden. Der erste Wettkampf im Tischtennis fand 1897 in Ungarn statt. Seitdem werden weltweit spannende Matches ausgetragen, die viele Zuschauer begeistern.

FAQ

Wie spielt man bei WettkÀmpfen?

WettkĂ€mpfe werden in Form von Einzel, Doppel und Mixed-Spielen ausgetragen. Ein Satz, das ist ein Spiel, endet wenn der Spielstand 11:x erreicht ist. Dabei darf jeder Spieler zwei AufschlĂ€ge, also den Ball mit dem SchlĂ€ger angeben, dann muss die Angabe gewechselt werden. Nach jedem Spiel wechseln die Spieler die Seiten. Wird nach zwei SĂ€tzen das Spiel von einem Spieler gewonnen, ist das Spiel beendet, steht es unentschieden, muss noch einmal gespielt werden. Deshalb gehen die Spiele im Punktspielbetrieb regulĂ€r ĂŒber drei SĂ€tze, dem „sogenannten Best-oft-Five und bei der Qlymiade oder einem Turnier spielen die Spieler ĂŒber vier SĂ€tze, um zu gewinnen, den „Best-oft-Seven“. Im Tischtennis sind weltweit der World Cup, die Olympischen Spiele und der World Tour Grand Finals die wichtigsten Spiele fĂŒr die Sportler und Sportlerinnen.

Was sind Tischtennisplatten?Wo kaufe ich einen Tischtennisplatte Outdoor Testsieger von ExpertenTesten am besten?

Eine Tischtennisplatte ist ein grĂŒner oder blauer Tisch aus Holz, ĂŒber den in der HĂ€lfte ein Netz gespannt wird, so dass sich der Tisch in zwei HĂ€lften teilt. Eine Tischtennisplatte muss heute einer Norm entsprechen, diese nennt sich DIN EN 14488, erst dann ist sie sozusagen eine richtige Tischtennisplatte. Das heißt, eine Tischtennisplatte muss genau 274 cm lang sein und dabei genau 152,5 cm breit, außerdem darf die Tischtennisplatte nicht höher oder niedriger wie 76 cm sein. Nur bei diesen Maßen darf eine Tischtennisplatte auch zu offiziellen WettkĂ€mpfen eingesetzt werden.

Warum gibt es Tischtennisplatten fĂŒr draußen und fĂŒr drinnen?

Weil eine Tischtennisplatte fĂŒr draußen viel robuster wie eine indoor Tischtennisplatte sein muss, denn sie ist der Witterung ausgesetzt. Das zeigt sich auch beim Unterschied in dem Preis zwischen den Outdoor und den Indoor- Tischtennisplatten. Indoor Tischtennisplatten ziehen schnell Feuchtigkeit an. WĂŒrden sie draußen bespielt und aufbewahrt werden, wĂ€re sie in kĂŒrzester Zeit kaputt. Außerdem ist die OberflĂ€che einer indoor Tischtennisplatte nicht lichtbestĂ€ndig, bei Sonneneinstrahlung wĂŒrde sie zudem schnell ausbleichen.

Wetterfeste Tischtennisplatten besitzen eine OberflÀche aus Melaminharz oder Aluverbund, dadurch sind sie wasserfest. Eine Tischtennisplatte aus Melaminharz, das ein sehr harter Werkstoff, ist resistent gegen Temperaturschwankungen und die Strahlen der Sonne.

Warum Tischtennis spielen?

Weil es Spaß macht, fast ĂŒberall gespielt werden kann, es die Gemeinschaft fördert, den Körper und den Geist fit hĂ€lt und die Hand – Augen -Koordination schult. Um nur einige Vorteile des schönen Spieles, das sich nicht ohne Grund weltweit so großer Beliebtheit erfreut, aufzuzĂ€hlen. Tischtennis hat den großen Vorteil, dass der Sport von Freizeitsportler und von Profis gleichermaßen gespielt werden kann. Hinzu kommt, dass fĂŒr das Spiel nur geringe rĂ€umlich sowie technische Anforderungen nötig sind, daher wurde das Tischtennisspielen schnell zu einem beliebten Großstadtspiel. Gerade weil beim Tischtennis schon immer so viele Spieler Amateure waren, war es ein leichtes, immer Mitspieler zu finden. Denn zuerst einmal muss der Ball nur hin und her gespielt werden, das große Können kommt beim regelmĂ€ĂŸigen Üben. Außerdem kann Tischtennis bis in das hohe Alter gespielt werden und selbst die Kleinen lernen sehr schnell, den gepflegten RĂŒckschlag.

Woraus werden Outdoor – Tischtennisplatten gefertigt?

Aus Holz, die OberflĂ€che ist aus den Material, das versiegelt wurde, je dicker die Versieglung, desto hochwertiger die Platte fĂŒr draußen.

Warum ist die Tischtennisplatte rechteckig und grĂŒn?Alle Zahlen und Daten aus einem Tischtennisplatte Outdoor Test

Es gibt nicht nur grĂŒne, sondern auch blaue Tischtennisplatte. Die Farbe ist eher eine Tradition, also einfach eine Geschmackssache. So wird die Farbe GrĂŒn in Deutschland und England verwandt, in Frankreich sind dagegen blaue Farben fĂŒr die Platte Inn. Die Tischtennisplatte wird durch ein Netz in zwei gleichmĂ€ĂŸige HĂ€lften geteilt. Die Grundlinie verlĂ€uft parallel zum Netz und außerdem im rechten Winkel zu den Linien an den Seiten. An der Kante der Tischplatte verlĂ€uft außerdem ein Begrenzungsrand, der ist 20 mm breit und außerdem weiß. Rechteckig ist die Form des Tisches, weil in den ersten Jahren in England Tische fĂŒr das Spiel benutzt wurden und sich die Form bewĂ€hrt hat.

Wer spielt Tischtennis?

Also Tischtennis kann ein Mensch auch allein spielen, indem er die HĂ€lften des Tisches hochklappt. Auch das macht Spaß, trainiert und muss schnell gespielt werden, damit der Ball nicht herunterfĂ€llt. Ansonsten spielen Tischtennisplatte zwei, vier, zwei oder auch noch mehr Spieler Tischtennis. Zwei Spieler spielen ein Match gegeneinander, vier Spieler spielen ein Doppel und wenn noch mehr Spieler hinzukommen, dann rennen alle um die Tischtennisplatte herum, so dass sich immer abwechselnd zwei Spieler gegenĂŒberstehen. Bei allen Spielarten ist die Schnelligkeit und das Können der Spieler entscheidend fĂŒr den Spielverlauf. Spaß machen alle Varianten.

Wie lernt man Tischtennisspielen und muss das Spiel gelernt werden?

FĂŒr das Hobby mit Freunden und der Familie reicht es, wenn man miteinander spielt, auch hier wird jeder mit der Zeit besser. Jungen oder MĂ€dchen, die gern einmal Profils im Tischtennis werden möchten, die mĂŒssen zunĂ€chst einmal regelmĂ€ĂŸig spielen. Wer einmal ein Profi werden will, sollte außerdem bereits in jungen Jahren, im Alter von 7 bis 9 Jahren, in einem Verein fĂŒr Tischtennis Mitglied werden, um die Technik und die Taktik immer wieder zu trainieren. Da es sehr viele gute Spieler gibt, sollte mindestens 3- bis 4-mal pro Woche fĂŒr ein bis zwei Stunden geĂŒbt werden, danach folgt noch das freie Spiel.

Wer Tischtennis lernen möchte, weil es ihm Spaß macht, der geht ebenfalls regelmĂ€ĂŸig einmal die Woche in einen Verein. Denn in einem Verein kann von Anfang an die richtige Schlagtechnik und der Bewegungsablauf geĂŒbt werden, ein erfahrener Trainer ist immer dabei und berichtigt Fehler. Ein Trainer zeigt den Spielern, wie sie richtige trainieren. Und wie bei allen, in dem man gut werden möchte, gilt, ĂŒben, ĂŒben, ĂŒben.

Welche SchlĂ€ger sind die besten und warum heißen sie SchlĂ€ger?

ZunĂ€chst einmal, der Preisunterschied zwischen den Herstellern ist recht groß. Bei dem einfachen SchlĂ€ger ist das Paar fĂŒr zwanzig Euro erhĂ€ltlich. Wer mehr will, muss zwischen 80 und 100 Euro pro SchlĂ€ger hinlegen. Gute SchlĂ€ger zeichnen sich durch ihre Leichtigkeit, das Material des Belages, den passenden Griff (Form des Griffes) fĂŒr die jeweilige Hand und das Spielvermögen, die SchwammstĂ€rke und die Verarbeitung aus. So ist ein guter Grip und das Material Carbonfaser zu empfehlen. Außerdem sollte der Griff ergonomisch sein. SchlĂ€ger, die Kleberesten aufweisen oder an denen der Schaumstoff MĂ€ngel aufweist sollten eher nicht gekauft werden. SchlĂ€ger heißen SchlĂ€ger, weil mit ihnen der Ball von eine Seite auf die andere geschlagen wird, so einfach ist das.

Wie spielt man das Spiel Tischtennis?

Man braucht zum Tischtennisspielen eine grĂŒne oder blaue OberflĂ€che, das ist die Platte des Tischtennistischs. Wenn mehr als ein Spieler auf der Platte spielt, dann ist zudem eine Netzgarnitur nötig, die ĂŒber die Mitte der Platte gespannt wird, um so ein Spielfeld fĂŒr zwei Spieler zu schaffen. Außerdem wird ein kleiner weißer oder gelber Tischtennisball benötigt, der entweder aus Kunststoff oder Zelluloid besteht. Der Ball muss ein Durchmesser von genau 40 mm besitzen. Jeder Spieler benötigt zudem fĂŒr sich einen TischtennisschlĂ€ger, der ĂŒber schwarz-rote BelĂ€ge aus Gummi oder Garbon verfĂŒgt.

Jeder Spieler schlĂ€gt mit seinem eigenen SchlĂ€ger, der entweder im sogenannten Shakehand-Griff oder Penholder-Stilgriff gehalten wird, den Ball ĂŒber die Tischtennisplatte. Die Spieler spielen den Ball immer wieder ĂŒber das Netz, bis einer der Spieler einen Fehler macht. Entweder weil er den Ball nicht zurĂŒckschlagen kann, er nicht auf dem eigenen Feld aufkommt oder ĂŒber das Feld des Gegners hinausschießt ohne auf der SpielflĂ€che aufzukommen. FĂŒr Fehler erhĂ€lt der Gegenspieler jeweils einen Punkt, gewonnen hat der Spieler, der zuerst 21 Punkte erzielt.

Wer war oder wer sind die besten Spieler weltweit?

In den 50 Jahren waren noch die Ungarn fĂŒhrend in dem beliebten Ballsport Tischtennis, heute sind die Chinesen die Nation, die mit Abstand die meisten Gewinner von Medaillen im Wettkampf aufzuweisen hat. Ein positives Zusammenspiel gab es im Jahr 1951. Damals spielten beide deutsche Mannschaften als eine „gesamtdeutsche“ Mannschaft“, leider war es mit der Einigkeit schon 1958 wieder vorbei.

Aber auch die Beziehungen zwischen den USA und China besserten sich durch das großartige Tischtennisspiel. Und zwar 1971 wĂ€hrend der Austragung der Meisterschaft im Tischtennismeisterschaft, die noch heute bekannt ist, als die Ping-Pong-Diplomatie.

Ein bekannter Spieler ist und war Timo Boll, der als erster Deutscher den Platz 1 in der Weltrangliste wÀhrend der Jahre 2003 und 2011 belegte.

Und in den 70 Jahren machte sich der Österreicher Werner Schlager durch seine herausragende Technik beim Spiel einen Namen. Ihm folgte der Schwede Jan-Ove Waldner, er belegte ĂŒber viele Jahrzehnte SpitzenplĂ€tze in dem beliebten Ballsport.

Die bekannteste und auch erfolgreichste Frau beim Tischtennis war die RumĂ€nin Angelica Adelstein-Rozeanu. Vor ihr trat Maria MednyĂĄnszky, sie war eine Ungarin, als erste Frau im Tischtennis auf die BĂŒhne der Weltmeister. Inzwischen belegen vor allem chinesische Spieler, wie die Spieler Xu Xin, Zhang Jike, Fan Zhendong und Ma Long die weltweiten TopplĂ€tze. Schnelligkeit und Taktik zeichnen das Spiel der Chinesen aus und dabei haben sie Weltrang erreicht.

Zuletzt noch einige Fakten rund um das Spiel auf dem Tisch:

Heute spielen noch etwas mehr als 700.000 MĂ€nner, Frauen, Kinder und Jugendliche in Deutschland Tischtennis. Es gibt genau 10.500 Vereine, in denen die Interessierten den Sport Tischtennis professionell trainieren und ĂŒben können. Die meisten Spieler und Spielerinnen spielen jedoch vor allem in der Freizeit und als Hobby Tischtennis Wobei in den Vereinen inzwischen jedes Alter vertreten ist, nachgewiesenermaßen spielen Menschen von acht bis achtzig Jahren Tischtennis.

Die besten Alternativen zu einem Tischtennisplatte Outdoor im Test und VergleichDer Deutsche Tischtennis Bund ist der achtgrĂ¶ĂŸte Verband innerhalb von ganz Deutschland. Doch erst im Jahr 1988 wurde das Tischtennisspielen zur olympischen Disziplin. Bester spĂ€t, wie nie, denn der Sport hat auch als Zuschauer viele Fans, da die ausgetragenen Matches ĂŒberaus spannend zu verfolgen sind. Die Tischtennisspieler und Tischtennisspielerinnen, die den Sport als Profis betreiben, konnten seither fĂŒr Deutschland insgesamt 35 Medaillen gewinnen. Damit gehört Deutschland zur fĂŒhrenden Nation im Sport Tischtennis.

Heute sind die Chinesen, die weltweit besten Spieler, sie konnten bisher 41 Medaillen fĂŒr ihr Land China gewinnen. Umfragen und Interviews zeigen, dass das Interesse der Menschen in Deutschland und Europa am Sport Tischtennis ungebrochen ist. Im Jahr 2014 wurde eine telefonische Befragung durchgefĂŒhrt, bei der mehr als 68 Millionen Befragte angaben, das sie sich besonders fĂŒr den Sport Tischtennis interessieren, weil sie ihn selbst gern spielen und es Spaß macht, zuzusehen.

Nur wenigsten Menschen werden wissen, das Tischtennis die schnellste Ballsportart im RĂŒckschlag weltweit ist. Der gelbe Ball aus Kunststoff erreicht dabei eine gemessene Geschwindigkeit von bis zu 180 km in der Stunde, dabei betragen die Flugzeiten des Balles wĂ€hrend des Spiels der Spieler ĂŒber die Tischtennisplatte nur wenige hundertstel Sekunden. Und außerdem gewusst
.

Jede Tischtennisplatte wird in eine Klasse eingeteilt, die der Norm EN 14468-1 entsprechen muss, wenn sie die internationalen Vorschriften fĂŒr den Wettkampf ereichen soll. Um herauszufinden, in welche Klasse ein Tischtennisplatte eingestuft wird, mĂŒssen die Experten und PrĂŒfer wĂ€hrend eines Tests, die Unterkonstruktion, das RĂŒcksprungverhalten des Balles auf der Platte, die jeweilige Kippsicherheit, den Einstiegschutz, die Outdoor-BestĂ€ndigkeit, die Farbe und die Gleitneigung der SpielflĂ€che des Tisches prĂŒfen und testen, erst dann gibt es eine Klasse, die dem jeweiligen Tisch zugeteilt wird. Diese Klassen unterscheiden sich in vier große Buchstaben, nĂ€mlich die Buchstaben A bis D.

Dabei steht das A fĂŒr die Tischtennisplatte fĂŒr den Hochleistungssport, das B fĂŒr die Klasse im Schul- und Vereinssport, das C ist der Tisch fĂŒr das Hobby und fĂŒr die Freizeit, der sich durch seine hohe QualitĂ€t auszeichnet und das D steht fĂŒr die Tischtennisplatte fĂŒr den Freizeitsportler.

Wer hĂ€tte gedacht, dass es so viel Wissenswertes und so viel Information rund um die Outdoor – Tischtennisplatte gibt. Völlig zur Recht erfreut sich der Tischtennissport seit mehr als 100 Jahren großer Beliebtheit auf der ganzen Welt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (795 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...