TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Vibrationsplatte-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Vibrationsplatte kaufen: darauf sollten Sie achten

Die Vibrationsplatte ist ein Fitnessgerät, das bei richtiger und regelmäßiger Anwendung die Pfunde schmelzen lässt, die Muskeln stählt und die Haut strafft.Skandika Vibrationsplatte in schwarz mit Fernbedienung

Vibrationsplatten gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Größen, Ausführungen und Preisklassen. Die Wahl des passenden Geräts ist letztendlich von den persönlichen Ansprüchen und vor allem vom beabsichtigten Zweck abhängig. Wer nur gelegentlich übt, benötigt ein einfacheres Gerät als jemand, der das Vibrationstraining dauerhaft in sein Sportprogramm einbauen möchte. Natürlich spielt auch das zur Verfügung stehende Budget eine Rolle. Es gibt sowohl preiswerte, kleinere und einfache Vibrationsplatten ohne Säule als auch professionelle Geräte, die schnell ein paar Tausend Euro kosten und vor allem in Fitnessstudios zu finden sind. Im Vibrationsplatten Vergleich haben Sie alle Produktdetails direkt auf einen Blick.

Vor dem Kauf einer Vibrationsplatte sollten wir uns folgende Fragen stellen:

  • Wie viel Geld steht zur Verfügung?
  • Eignet sich die Platte für das jeweilige Körpergewicht?
  • Welchen Zweck soll das Vibrationstraining erfüllen?
  • Wie ist die technische Ausstattung des Geräts? In welcher Anzahl sind Trainings-Features und Modi vorhanden?
  • Soll die Vibrationsplatte über eine Säule verfügen oder nicht?
  • Ist das Gerät laut oder leise?

Speq Sports Equip Vibrationsplatte weiß-grün

Das ist beim Kauf sehr wichtig

Es gibt bei der Vibrationsplatte einige Merkmale, auf die wir beim Kauf unbedingt achten sollten und welche auch beim Vibrationsplatten Vergleich hervorgehoben wurden. Dazu gehört zum Beispiel die Intensität.

Die Intensität definiert die Schwingungsstärke der Platten. Es ist jedoch nicht so, dass ausgerechnet jene Vibrationsplatte die beste ist, die am stärksten schwingt und somit über die höchste Intensität verfügt.
Wichtig ist vielmehr, dass das Gerät gleichmäßig vibriert und sich die Schwingungen individuell einstellen lassen.

 

Von Bedeutung ist außerdem die Verarbeitung der Platte. Es ist wichtig, dass der Hersteller nur qualitativ hochwertige Ausgangsstoffe verwendet, denn nur dann haben wir an dem Gerät wirklich lange Zeit Freude. Von Vorteil sind fest miteinander verbundene Einzelteile und so wenige Spaltmaße wie möglich. Andernfalls erzeugt das Gehäuse nicht erwünschte Vibrationen. Das gefährdet unter Umständen die Funktionsfähigkeit der Vibrationsplatte.Frau führt Übung auf Skandika Vibrationsplatte mit Haltebändern aus

Die Kaufentscheidung sollte zudem von der Nutzerfreundlichkeit des Geräts abhängig sein. Positiv zu werten ist eine auch für den Laien einfache Bedienbarkeit der Vibrationsplatte. Es gibt sowohl Geräte ohne als auch mit Computer sowie ohne und mit Fernbedienung. Die Modelle mit den Extras sind natürlich teurer, müssen aber nicht unbedingt den individuellen Bedürfnissen besser entsprechen. Zu bevorzugen sind vor allem solche Trainingsplatten, die selbsterklärend gebaut sind. Das heißt, dass wir uns damit auch dann auf Anhieb auskennen, wenn wir vorher die Gebrauchsanleitung noch gar nicht gelesen haben.

Manche Menschen machen die Kaufentscheidung auch von den Features und Extras abhängig. Dazu gehören zum Beispiel zusätzliche Funktionen oder Bänder.

uch Übungsposter, Trainingsanleitungen und DVDs sind häufig im Lieferumfang enthalten. Wir sollten aber vor dem Kauf genau überlegen, ob wir diese Extras überhaupt benötigen und ob sie die höheren Kosten auch wirklich wert sind.

Die Vibrationsplatte ist ein Gerät mit aktiven Bewegungen – und das hört man bei einigen Modellen auch durch die Zimmerdecke. Wer geräuschempfindliche Nachbarn hat, sollte deshalb die Lautstärke in seine Kaufentscheidung mit einbeziehen. Es gibt zum Beispiel spezielle Geräte, die sehr leise arbeiten. Andernfalls ist der Kauf einer Dämpfungsmatte zu empfehlen.

Vibrationsplatten mit und ohne Säule

Im Handel sind sowohl Vibrationsplatten mit als auch ohne Säule erhältlich. Vibrationsplatten ohne Säule sind in der Regel preisgünstiger, Geräte mit Säule dafür umso standfester. Säulenlose Platten baut der Hersteller in der Regel kleiner und einfacher. Sie haben den Vorteil, dass sie sich platzsparend in Ecken, unter dem Bett und in Schränken aufbewahren lassen. Somit nutzen auch Menschen mit kleinen Wohnungen die Chance, auf eine effektive Weise abzunehmen. Große Vibrationsplatten mit Säule sind in der Regel sehr viel schwerer. Das ist letztendlich auch einer der Gründe, weshalb diese Geräte über einen sichereren Stand verfügen. Sie sind zudem mit stärkeren Motoren ausgestattet. Die Säule ermöglicht außerdem eine größere Vielfalt an Übungen.

Übungen für den Körper auf Speq Vibrationsplatten ohne Zubehör

Fazit: Wer nur über wenig Wohnraum und ein geringes Budget verfügt, für den ist eine Vibrationsplatte ohne Säule sicher die richtige Wahl. Wer viel Geld ausgeben möchte und viel Platz hat, kann sich ein Gerät mit Säule leisten. Anfänger greifen häufig auf das säulenlose Modell zurück.

Fortgeschrittene sind mit einem größeren Modell meist zufriedener, weil mehr Anwendungsmöglichkeiten für ein intensives Training zur Verfügung stehen.

Der perfekte Kompromiss für Einsteiger und Menschen mit wenig Platz

Wer gerne dauerhaft und intensiv mit der Vibrationsplatte trainiert, jedoch finanziell nicht dazu in der Lage ist, ein großes Gerät mit Säule anzuschaffen oder nicht über den nötigen Platz verfügt, profitiert von einem Kompromiss.Gadgetfit Vibrationsplatte mit Haltesäule weiß

Große, professionelle und sehr teure Vibrationsplatten finden wir in den meisten gut ausgestatteten Fitnessstudios. Ein regelmäßiges Training unter fachkundiger Anleitung bringt uns unseren gesetzten Zielen in der Regel näher als das selbständige Ausprobieren einfacher Geräte in den eigenen vier Wänden. Die Anschaffung eines kleineren Geräts lohnt sich für uns dennoch auf jeden Fall, weil wir mit diesem das intensive Training effektiv zu Hause unterstützen und das im Fitnessstudio erworbene Wissen selbständig umsetzen. Der Besuch im Fitnessstudio bietet uns außerdem die Chance, das Training mit der Vibrationsplatte vorerst gründlich zu testen, ehe wir uns endgültig für die Anschaffung eines eigenen Geräts entscheiden.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.150 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...