Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Kinderbettdecken im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 9

Kinderbettdecke Test - damit die Kleinsten gut schlafen k├Ânnen - Vergleich der besten Kinderbettdecken 2019

Die Kinderbettdecke bietet dem Kleinkind nicht nur W├Ąrme, sondern ist speziell auf die Bed├╝rfnisse der Kleinen ausgelegt. F├╝r unseren Vergleich hat unser Team unterschiedlichste Tests im Internet untersucht und konnte Tipps zu Funktionen, Anwendungsbereich, Vor- sowie Nachteile offerieren.

Kinderbettdecke Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Kinderbettdecken - gro├če Auswahl zu g├╝nstigen Preisen auf amazon.DE
Gro├če Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & K├Ąuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Kinderbettdecke-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Kinder haben besondere Bed├╝rfnisse und W├╝nsche. Vor allem in jungen Jahren k├Ânnen Sie weder die Kleidung noch Hilfsmittel verwenden, die Erwachsene nutzen. Bei einer Bettdecke ist es genauso, denn das Modell der Erwachsenen ist meist zu gro├č, schwer und dick.

Gerade Kleinkinder f├╝hlen sich davon erdr├╝ckt, was wiederum in einen unruhigen Schlaf resultiert. Deswegen gibt es auf dem Markt spezielle Kinderbettdecken, die auf die Bed├╝rfnisse der Kleinsten ausgelegt sind. Wieso Sie eine Kinderbettdecke ben├Âtigen, was sie kann und worauf beim Kauf zu achten ist, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Was ist eine Kinderbettdecke?

Eine Bettdecke ist ein Muss. Vom Sommer bis Winter ben├Âtigen Sie eine Bettdecke, welche Sie vor Umwelteinfl├╝ssen sch├╝tzt. Ist es kalter Wind, gro├če K├Ąlte oder auch nur fremde Blicke. Bei Kindern ist es genauso, weshalb eine Kinderbettdecke ins Leben gerufen wurde. Der Grund ist, dass die normalen Bettdecken oftmals zu gro├č f├╝r den kleinen K├Ârper w├Ąren. Kinder w├╝rden sich in der Decke verlieren und diese k├Ânnte sogar zu einer Gefahr werden. Dar├╝ber hinaus ist die Bettdecke meist zu schwer und dick.

Zwar ben├Âtigen Kinder einen besonderen Schutz, vor allem in der kalten Jahreszeit, doch ein zu hohes Gewicht ÔÇ×erdr├╝cktÔÇť sie. Schnell schlafen sie unruhig, drehen sich andauernd hin und her und zeigen am Morgen eine Unkonzentriertheit. Aus diesem Grund gibt es Kinderbettdecken, denn diese sind auf alle Bed├╝rfnisse Ihrer kleinen Spr├Âsslinge ausgelegt. Sie regulieren den Temperaturhaushalt der Kinder, sorgen daf├╝r, dass diese ÔÇ×atmenÔÇť k├Ânnen und regeln ein gutes Feuchtigkeitsmanagement.

Daune oder Synthetik? Das sagen ├ľkotest und Stiftung Warentest

Weder die Stiftung Warentest noch ├ľkotest haben in den letzten Jahren einen eigenen Kinderbettdecke Test durchgef├╝hrt. Beide Verbrauchermagazine besch├Ąftigten sich allerdings mit den Materialien f├╝r Bettdecken.

Die Stiftung Warentest verfolgte 2018 noch mal die Frage nach einem vertrauensw├╝rdigen Daunen-Siegel. In ihrem Daunendecke Test aus dem Jahr 2013 hatte der Test gezeigt, dass G├Ąnsedaunen bez├╝glich der W├Ąrmed├Ąmmung wirklich am besten sind. Kein anderes F├╝llmaterial kann da mithalten, weder Entendaunen, noch Kamelhaar, noch Kaschmir, noch Synthetik.

Die Tierhaltung machte den Testern allerdings Sorgen. Denn von 10 getesteten Herstellern, hatte damals kein einziger erlaubt, den Hof mit der G├Ąnsehaltung zu kontrollieren. Tiersch├╝tzer sagen, G├Ąnse w├╝rden lebend gerupft. Eigentlich sollten Daunen nur als Nebenprodukt zur Fleischproduktion entstehen, doch werden nicht so viele G├Ąnse gegessen.

Kinderbettdecke TestF├╝nf Jahre sp├Ąter fragte Stiftung Warentest noch einmal bei den Herstellern nach. Vier Hersteller gaben an, das Downpass Siegel zu verwenden. Diese Hersteller sind Centa-Star, Galeria Kauf┬şhof, H├Ąuss┬şling und D├Ąnisches Betten┬şlager. Das 2017 entstandene Downpass Siegel ist der Nachfolger vom Traumpass Siegel. Dieses Siegel hatten die Anbieter schon beim Test 2013 verwendet, was sich damals aber als unbrauchbar herausstellte. Die Sprecher vom Downpass versprechen, dass sich dies nun ge├Ąndert habe und sich durch den Downpass tats├Ąchlich nachverfolgen lasse, von welchen H├Âfen die Federn stammen, doch leider gibt es noch keinen unabh├Ąngigen Test dazu.

Auch Alnatura setzt auf das Downpass Siegel bei der Kinderbettdecke Alnatura Ansara (100×135).

Die Daunen in den Kinderbettdecken von Waschb├Ąr sollen ausschlie├člich aus zertifizierten Bio-H├Âfen aus Deutschland kommen. Damit setzt dieses Label eindeutig den h├Âchsten Standard ÔÇô und interessanterweise sind die Kinderdaunenecken von Waschb├Ąr nicht viel teurer, als von anderen Herstellern.

D├Ąnisches Bettenlager, Matratzen Concord, Kauffmann und Paradies gaben an, auch Daunenbettw├Ąsche mit dem Responsible Down Stan┬şdard (RDS)-Siegel anzubieten, welches 2014 von der Outdoor Markte The North Face initiiert wurde.

Paradies bietet aktuell die Kinderbettdecke NALU 90 BIO in 100×135 cm (medium warm) und die Kinderbettdecke Paradies NALU 90 BIO-LIGHT in 80×80 und 100×135 cm mit dem RDS Daunen-Siegel an.

Duo-Kunstfaser Decken im Test von ├ľkotest

Als Alternative zur Daunendecke werden Duo-Kunstfaser Decken angeboten. Durch das ÔÇ×DuoÔÇť wird signalisiert, dass es sich um zwei Decken mit einem Hohlraum im Inneren handelt ÔÇô dieser Hohlraum soll daf├╝r sorgen, dass diese Decken besonders gut w├Ąrmen und atmungsaktiv sind. Duo Kinderbettdecken sind in der Regel Winterbettdecken.

Die Kunstfaser F├╝llung basiert zwar auf Erd├Âl, doch konnten die 15 getesteten Decken erstaunlich gut im Test von ├ľkotest aus dem Jahr 2017 abschneiden. Als positives Argument f├╝hren die Tester auch an, dass Kunstfaser Decken garantiert ohne Tierqu├Ąlerei entstanden sind.

Nur eine einzige Duo Decke schnitt ÔÇ×befriedigendÔÇť ab. Zweimal gab es ÔÇ×sehr gutÔÇť und sonst schnitten alle Decken ÔÇ×gutÔÇť ab.

Wie wir ├╝berpr├╝ft haben, gibt es leider keine der Decken aus dem Test als Kinderbettdecke. Es gibt allerdings eine Reihe von Duo-Kunstfaser Kinderbettdecken anderer Hersteleller, wie die Kinderbettdecke PROCAVE TopCool Duo Winter, die in Deutschland produziert wird, die Kinderbettdecke f.a.n. Duo-Steppbett 100×135 oder die Kinderbettdecke Traumschloss Duo.

Wie funktioniert eine Kinderbettdecke?

Eine Kinderbettdecke soll Kinder nicht nur warmhalten und vor fremden Blicken sch├╝tzen, sondern die Funktion einer speziellen Decke f├╝r Kinder ist noch sehr viel umfangreicher. In erster Linie muss sich der Kinderbettdecke Testsieger um den Temperaturhaushalt des Kindes k├╝mmern. Kindern k├Ânnen Ihre eigene Temperatur nur schlecht regulieren, weshalb diesen leicht zu kalt oder warm sein kann.

Gerade im Winter fallen Kinder leicht unter eine K├Ârpertemperatur von 36 bis 37 Grad Celsius. Um das zu verhindern, kommt die Kinderbettdecke zum Einsatz. Diese soll angenehm w├Ąrmen und daf├╝r sorgen, dass der Temperaturhaushalt des Kindes nicht aus den Fugen ger├Ąt. Eine weitere Funktion der Bettdecke ist, dass diese die Kinder ÔÇ×atmenÔÇť l├Ąsst. Die meisten Hersteller aus einem Kinderbettdecke Test arbeiten mit luftdurchl├Ąssigen Bez├╝gen und Materialien. Das sorgt daf├╝r, dass es zu einem Luftaustausch zwischen dem Kind und der Umwelt kommt. Besonders W├Ąrmestaus oder Schwei├čausbr├╝che werden durch diese Eigenschaft verhindern.

Die letzte gro├če Funktion einer Kinderbettdecke ist, dass sie sich um das Feuchtigkeitsmanagement k├╝mmert. Das bedeutet, kleine Kinder schwitzen in der Regel schneller als Erwachsene. Durch eine gut klimatisierte Kinderbettdecke wird verhindert, dass es schon nach wenigen Minuten zu einer Schwei├čbildung kommt. Immerhin kann diese schnell zu verschiedenen Erkrankungen f├╝hren. Ganz am Rande ist eine Kinderbettdecke sehr sch├Ân anzusehen, sodass Kinder gerne ins Bett schl├╝pfen.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Die Anwendungsbereiche der Kinderbettdecke k├Ânnen vielf├Ąltig sein. In erster Linie kommt ein Modell aus einem Kinderbettdecke Test 2019 als erste Bettdecke zum Einsatz. Es gibt heute schon Angebote, die selbst im Babybett genutzt werden k├Ânnen. Besser ist aber, dass die Kinderbettdecke zuerst verwendet wird, wenn das Kind in ein normales Bett wechselt.

Jetzt sorgt die Decke f├╝r ein kuscheliges Erlebnis, wobei Kinder selbst bestimmen k├Ânnen, wie viel sie sich zudecken wollen. Doch auch auf Reisen m├╝ssen Sie die Kinderbettdecke nicht zu Hause lassen. Dank der geringen Gr├Â├če k├Ânnen Sie diese leicht in den Koffer packen. Der Vorteil ist, dass Kinder nun besser schlafen und weniger Heimweh haben. Auf der Fahrt bis zum Ziel dient die Kinderbettdecke als Kuschelpartner. Immerhin gibt es diese heute in vielen Gr├Â├čen und Materialien, sodass Kinder sich stets hineinkuscheln k├Ânnen.

Die Vorteile von einer Kinderbettdecke sind nicht zu verachten. Besonders bemerkenswert ist, dass die Kinderbettdecke auf die Gr├Â├če der Kinder zugeschnitten ist. W├╝rden Sie eine normale Bettdecke f├╝r Erwachsene verwenden, verlieren sich Kinder leicht darin. Die Kinderbettdecke ist in der perfekten Gr├Â├če gehalten und schmiegt sich deshalb an den K├Ârper an.

Doch auch die Schadstofffreiheit ist ein gro├čer Pluspunkt. Die meisten Hersteller aus einem Kinderbettdecke Test arbeiten ohne jegliche Schadstoffe. Gerade f├╝r Kleinkinder oder Allergiker ist das sehr wichtig, denn so kommt es nicht zur Reizung der Haut oder Atemwege. Weitere Vorteile sind die Atmungsaktivit├Ąt und W├Ąrmeregulierung. Da der Kinderk├Ârper sich noch nicht selbst regulieren kann und schnell zu Schwitzen beginnt, sind moderne Kinderbettdecke aus luftdurchl├Ąssigen Material gefertigt.

Ebenso sind Kinderbettdecke sehr viel strapazierf├Ąhiger. Immerhin werden sie auch zum Spielen oder Lernen benutzt, weshalb diese einiges aushalten m├╝ssen. Aus diesem Grund sind viele Kinderbettdecke genauso leicht zu reinigen. Abgerundet wird alles vom Wohlf├╝hlfaktor. Kinderbettdecke sind kuschelig weich, schmiegen sich an und sind einfach gem├╝tlich. Dank dieser Eigenschaft schlafen Kinder gerne unter der Bettdecke.

Welche Arten von Kinderbettdecken gibt es?

In einem Kinderbettdecken Test gibt es viele unterschiedliche Arten von Bettdecken. Aus diesem Grund sollten Sie nicht sofort zuschlagen, sondern sich erst mit den unterschiedlichen Formen besch├Ąftigen. Welche die wichtigsten Angebote sind, erfahren Sie von uns.

Sommerdecke

Die warme Zeit birgt besondere Herausforderungen. Immerhin kann es nachts sowohl sehr warm als auch recht kalt sein. Die spezielle Sommerbettdecke soll beide Eigenheiten miteinander verbinden und somit f├╝r einen guten Temperaturhaushalt sorgen. Die meisten Sommerdecken sind leichter als die Modelle f├╝r den Winter. Deren Gewicht liegt in den meisten F├Ąllen bei 200 Gramm.

Dar├╝ber hinaus wird bei vielen Herstellern aus einem Kinderbettdecke Test auf Daunen oder Federn verzichtet. Beliebter sind Polyester und andere Kunstfasern – wer es net├╝rlicher mag greift auf F├╝llungen mit Seidenanteil zur├╝ck. Der Nachteil von Sommerdecken ist, dass Sie diese alleine f├╝r die warmen Monate verwenden k├Ânnen. F├╝r den Winter sind diese meist zu d├╝nn und flach. Insofern ben├Âtigen Sie zwei Decken, um Ihr Kind bestens zu versorgen.

Die Vorteile:

  • Perfekt f├╝r den Sommer
  • Leichtes Gewicht
  • Angenehm auf der Haut
  • Gleicht Temperaturen aus

Die Nachteile:

  • Nicht f├╝r den Winter geeignet

Winterdecke

Das genaue Gegenteil von einer Sommerdecke ist eine Winterdecke. Diese ist f├╝r die kalte Jahreszeit gedacht und dementsprechend dicker und schwerer. Meist beginnen die Modelle bei einem Gewicht von 300 Gramm. Auch die beliebten Daunen und Federn sind jetzt nicht weit, denn diese sorgen f├╝r eine angenehme W├Ąrme. Genauso beliebt ist Baumwolle.

Beim Kauf einer Winterkinderbettdecke sollten Sie aber auf eine gute Luftzirkulation achten. Ansonsten k├Ânnen Ihre Kinder selbst bei geringen Temperaturen anfangen zu schwitzen. Das f├╝hrt wiederum zu verschiedenen Erkrankungen. Genauso wie bei der Sommerdecke m├╝ssen Sie die Decke aber in der warmen Jahreszeit austauschen. Daf├╝r ist sie zu warm.

Die Vorteile:

  • Perfekt f├╝r den Winter geeignet
  • Besonders warm und kuschelig
  • Daunen und Federn vorhanden

Die Nachteile:

  • Meist schwerer als Sommerdecken
  • Kann zu Schwitzen f├╝hren

Vier-Jahreszeiten-Decke

Ein guter Mittelweg ist die Vier-Jahreszeiten-Bettdecke, die auch gerne als Kombidecke bezeichnet wird. Das Besondere an dieser Kinderbettdecke ist, dass diese sowohl im Sommer als auch im Winter zum Einsatz kommen kann. Immerhin handelt es sich um zwei zusammengekn├Âpfte Bettdecken, die Sie je nach Bedarf auseinandernehmen k├Ânnen.

Nat├╝rlich ist die Kombibettdecke nicht mit den einzelnen Modellen, also einer Sommer- oder Winterbettdecke, zu vergleichen, dennoch eine gute Alternative. Besonders dann, wenn Sie Geld und Zeit sparen m├Âchten. Immerhin m├╝ssen Sie die Bettdecken nicht dauernd austauschen und ebenso nur eine Kinderbettdecke kaufen.

Die Vorteile:

  • F├╝r Winter und Sommer geeignet
  • Kann leicht per Knopf auseinandergenommen werden
  • Spart Geld und Zeit

Die Nachteile:

  • Nicht so effektiv wie Sommer- oder Winterdecken

Worauf muss ich beim Kauf einer Kinderbettdecke achten?

Es gibt viele Kleinigkeiten beim Erwerb der perfekten Kinderbettdecke zu beachten. Ansonsten k├Ânnten Sie Ihrem Kind nicht den n├Âtigen Komfort und Schutz bieten, welches es beim Schlafen ben├Âtigt. Worauf es beim Kauf einer Kinderbettdecke zu achten gibt, was Sie nicht vergessen d├╝rfen und was eher unwichtig ist, zeigen wir Ihnen.

Zeitpunkt

Einer der wichtigsten Aspekte bei Kinderbettdecken ist der richtige Zeitpunkt. Beispielsweise ist eine Kinderbettdecke eine schlechte Idee, wenn Ihr Kind noch im Kinderbettchen liegt. In einem solchen Fall sollten Sie lieber einen Schlafsack w├Ąhlen. Dieser verhindert, dass sich Ihr Kind in die Decke wickeln oder diese abstreifen.

Sobald Ihr Kind in ein richtiges Bett umzieht oder sich als ruhiger Schl├Ąfer herausgestellt hat, k├Ânnen Sie eine Kinderbettdecke kaufen. Beobachten Sie Ihr Kind aber in den ersten Tagen, damit es nicht zu Problemen kommt.

Material

Auf dem Markt der Kinderbettdecken gibt es heute eine gro├če Auswahl an unterschiedlichen Materialien. Das richtige Material richtet sich nach Ihrem Kind und dem gew├╝nschten Effekt der Kinderbettdecke. Ein wahrer Klassiker ist Baumwolle. Baumwolle gilt als besonders hautfreundlich, w├Ąrmend und feuchtigkeitsregulierend. Zus├Ątzlich k├Ânnen Sie es leicht bei 60 Grad Celsius in der Waschmaschine reinigen.

Am Rande geh├Ârt Baumwolle zu den ├Âkologisch sinnvollsten Materialien. Aber auch Daunen sind sehr beliebt. Das hochwertige F├╝llmaterial ist hervorragend f├╝r kalte Tage und spendet angenehme W├Ąrme. Zeitgleich sind Daunen sehr leicht, kuschelig weich und anschmiegsam. Daunenkinderbettdecken waschen Sie bei 40 Grad Celsius. Wolle ist ebenso beliebt, wobei gerade Scharfschurwolle zum Einsatz kommt. Es ist ein nat├╝rliches Material und gilt als sehr hygienisch durch die selbstreinigende Eigenschaft. Ebenso reguliert es Temperatur und Feuchtigkeit.

Die einzige Pflegema├čnahme ist das Aussch├╝tteln und L├╝ften. Polyester ist gerade bei den g├╝nstigen Kinderbettdecken anzutreffen. Polyester hat den Vorteil, dass es sehr leicht ist und sich formen l├Ąsst. Zus├Ątzlich gilt es als sehr hygienisch und leicht zu reinigen. Nat├╝rlich gibt es noch mehr Materialien, aus welchen die Kinderbettdecke gefertigt sein kann. Darunter TENCEL, Hanf oder Kamelhaar.

Gr├Â├če

Die Gr├Â├če ist entscheidend, damit es nicht zu Unf├Ąllen kommt. Passen Sie die Kinderbettdeckengr├Â├če immer der K├Ârpergr├Â├če Ihres Kindes an. Die Standardma├če f├╝r Kinderbettdecken sind 100 x 135 Zentimeter. Sollten diese zu klein f├╝r Ihren Spr├Âssling sein, sollten Sie ein gr├Â├čeres Angebot aus einem Kinderbettdecke Test w├Ąhlen.

In der Regel reicht diese Gr├Â├če aber f├╝r Kinder bis zum zehnten Lebensjahr aus. Schl├Ąft Ihr Kind aber bereits in einem gro├čen Bett, k├Ânnen Sie direkt zu einer Gr├Â├če von 135 x 200 Zentimeter greifen. Immerhin ist das Modell mit 100 x 135 Zentimetern nur auf eine Bettengr├Â├če von 70 x 140 Zentimetern ausgelegt.

Gewicht

Die Art des F├╝llmaterials bestimmt dar├╝ber wie schwer die Kinderbettdecke am Ende ist. Beispielsweise ist eine Bettdecke aus Scharfschurwolle wesentlich schwerer, als wenn Sie sich f├╝r ein Modell aus Polyester entscheiden. Allgemein sollte die Kinderbettdecke nicht schwerer als 500 Gramm sein. Die meisten Modelle liegen aber zwischen 200 und 300 Gramm. Immerhin sind die Kinderbettdecken kleiner als die Produkte f├╝r Erwachsene.

Reinigung

Ebenso sollten Sie einen Blick auf die Reinigung und Pflege der Kinderbettdecke werfen. Immerhin ist bei Kinder die Hygiene sehr wichtig, denn schnell k├Ânnen Allergien oder Ausschl├Ąge aufkommen. Deswegen sollte die Kinderbettdecke so leicht wie m├Âglich gereinigt werden. Im besten Fall k├Ânnen Sie die Kinderbettdecke selbst in der Waschmaschine reinigen. Nat├╝rlich h├Ąngt das davon ab, ob die Kinderbettdecke in Ihre Waschmaschine passt.

Vermeiden Sie Decken, welche per Handw├Ąsche gereinigt werden m├╝ssen. Diese sind meist auch nicht strapazierf├Ąhig genug f├╝r Kinder.

Auch die Waschtemperatur ist wichtig. Im besten Fall k├Ânnen Sie die Bettdecke bei mindestens 60 Grad Celsius waschen. Noch besser ist, wenn die Decke bis 95 Grad Celsius aush├Ąlt. Dadurch werden alle Keime und Bakterien abget├Âtet.

Schadstoffe

Einige Kinder sind extrem empfindlich und reagieren auf diverse Stoffe sofort allergisch. Deshalb ist es gut, wenn die Kinderbettdecke keinerlei Schadstoffe enth├Ąlt. Im besten Fall wurde diese nach ├ľkotex 100 Standard gepr├╝ft und zertifiziert.

Insofern sind keine Stoffe enthalten, welche sich allergisch auf die Haut oder das Kind auswirken. Sollte kein Test von ├ľkotex vorliegen, k├Ânnen Sie sich die Materialien genau anschauen. Hier sehen Sie, ob etwas enthalten ist, dass Ihr Kind nicht vertr├Ągt.

Preis

Der Preis sollte eher Nebensache sein, kann aber gerade bei einem engen Budget in den Vordergrund r├╝cken. Gl├╝cklicherweise gibt es Modelle in einem Kinderbettdecken Test, die in jeder Preisvorstellung vorhanden sind. Es gibt einige Modelle schon ab 10 Euro, wobei es nach oben keine Grenze gibt. Gerne k├Ânnen Sie ein wenig mehr Geld investieren, denn eine Kinderbettdecke kommt in der Regel f├╝r mehr als f├╝nf Jahre zum Einsatz. Deshalb lohnt sich die Investition.

Um es sich ein wenig einfacher zu machen, k├Ânnen Sie vorher ein Budget festlegen. Insofern f├Ąllt Ihnen die Entscheidung beim Kinderbettdecke Test sp├Ąter leichter, wenn Sie zwischen mehreren Modellen hin- und hergerissen sind.

Kurzinformation zu f├╝hrenden 7 Herstellern

Was tun Sie, wenn Sie keine Lust haben die vielen unterschiedlichen Aspekte einer Kinderbettdecke miteinander zu vergleichen? Sie w├Ąhlen einer unserer sieben vorgestellten Hersteller aus, sodass Sie sichergehen, dass Sie immer die optimale Wahl treffen. Immerhin sind diese Marken f├╝r ihre Hochwertigkeit, g├╝nstigen Preise und gute Verarbeitung bekannt. Haben Sie also wenig Zeit oder Lust, schauen Sie sich bei unseren vorgestellten Produzenten um.

  • Julius Z├Âllner
  • Celina Tex
  • I.C.S.
  • B├Âhmerwald
  • Sarah Jayne
  • Softsan
  • Aqua Textil
Die Marke Julius Z├Âllner hat viele unterschiedliche Bettdecken f├╝r Kinder im Angebot. Gr├Â├čter Pluspunkt ist, dass die Marke jene in diversen Gr├Â├čen anbietet, sodass Sie f├╝r jedes Kinderalter die richtige Bettdecke finden. Die meisten Modelle werden als Steppbettdecke f├╝rs ganze Jahr angeboten. Die atmungsaktive und temperaturausgleichende F├╝llung erlaubt einen gesunden Schlaf. Hinzu kommt, dass die Produkte von Julius Z├Âllner strapazierf├Ąhig und pflegeleicht sind. Das ist ebenso dem hohen Bauschvolumen zu verdanken.
Ganzjahresbettdecken treffen Sie bei der Marke Celina Tex an. Dadurch f├Ąllt der l├Ąstige Austausch zwischen Sommer- und Winterdecke weg. Dank der Rautensteppung inklusive Randsteppung kommt es nicht mehr zum Verrutschen der F├╝llung. Die Druckkn├Âpfe erleichtern Ihnen die Reinigung. Ansonsten punkten die Kinderdecken von Celina Tex durch einen schnellen Feuchtigkeitstransport, seidenweiche Bez├╝ge, silikonisierte Hohlfasern sowie eine Schadstofffreiheit.
Die Auswahl bei I.C.S. ist zwar ein wenig kleiner, doch daf├╝r erhalten Sie hochwertige Angebote. Die H├╝lle der Kinderbettdecken sind aus 100 Prozent Polyester-Microfasern gefertigt. Insofern findet eine leichte Reinigung statt. Im Inneren befindet sich eine hochwei├če Polyester-Hohlfaser-F├╝llung. Das F├╝llgewicht bei Sommerbetten liegt bei 200 Gramm. ├ťbergangsbettdecken wiegen etwa 300 Gramm. Nat├╝rlich mussten die Kinderbettdecken zahlreiche Zertifizierungen durchlaufen. Darunter der ├ľkotex 100.
Die Modelle aus einem Kinderbetten Test von B├Âhmerwald verzichten komplett auf k├╝nstliche Materialien. Insofern kommt ein feiner Baumwollbezug inklusive Mako-Einsch├╝tten mit Biese zum Einsatz. Die F├╝llung nimmt rund 300 Gramm ein und besteht aus Daunen sowie Federn, die direkt aus Deutschland stammen. Praktisch ist, dass Sie die Kinderbettdecken bei 60 Grad Celsius waschen k├Ânnen. Ebenso sind die Decken trocknergeeignet. Abgerundet wird alles durch eine 45-Punkte-Steppung.
├ťberraschend preiswert zeigt sich die Marke Sarah Jayne im Kinderbettdecken Test. Es sind unterschiedliche Gr├Â├čen und Eigenschaften vorhanden, doch die meisten Modelle bestehen aus einer F├╝llung aus 100 Prozent antiallergenem Polyester. Dadurch sind die Kinderbettdecken ebenfalls f├╝r Allergiker geeignet. Der Bezug bietet eine Mischung aus 70 Prozent Polyester und 30 Prozent Baumwolle. Nat├╝rlich k├Ânnen Sie die Angebote von Sarah Jayne einfach in der Waschmaschine reinigen.
Zahlen Sie ein wenig mehr, erhalten Sie die erstklassigen Kinderbettdecken von Softsan. Die F├╝llung besteht aus klimaaktiven Hohlfaserb├Ąllchen, die aus 100 Prozent Polyester gefertigt sind. Das F├╝llgewicht liegt bei rund 300 Gramm. Der Bezug ist aus 100 Prozent Bio-Baumwolle hergestellt. Auf optische Aufheller, die leicht Allergien ausl├Âsen k├Ânnen, wurde verzichtet. Waschbar sind die Kinderbettdecken bei 60 Grad Celsius in der Waschmaschine. Doch auch f├╝r den Trockner sind sie geeignet.
Hoher Schlafkomfort wird von den Kinderbettdecken von Aqua Textil garantiert. Es handelt sich um warme und leichte Steppdecken mit einer hohen Atmungsaktivit├Ąt. Die Decken k├Ânnen das ganze Jahr im Einsatz sein, wobei sie stets eine optimale Luftzirkulation bieten. Die H├╝lle ist aus Polyester gefertigt. Auch die F├╝llung besteht aus 100 Prozent Polyester, das als silikonisierte Hohlfasern verarbeitet wurde. Der Hochbausch erlaubt eine hohe Bequemlichkeit. Gepr├╝ft wurde die Decken nach ├ľkotex 100.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Kinderbettdecke am besten ein?

F├╝r Ihre Kinder soll es immer nur das Beste sein. Deshalb wollen Sie vorher wissen, was Sie sich nach Hause holen. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass viele die Kinderbettdecken im Handel einkaufen. Jedoch m├╝ssen Sie daf├╝r spezielle Baby- oder Kinderfachgesch├Ąfte ansteuern. Leider werden diese immer seltener, denn jene werden von dem gro├čen Angebot des Internets verdr├Ąngt.

Haben Sie Gl├╝ck, ist ein Fachgesch├Ąft nicht weit. Doch schon bald stellen Sie das n├Ąchste Problem fest: die Auswahl im Fachhandel ist lange nicht so gro├č, wie Sie es sich gew├╝nscht h├Ątten. Die meisten Gesch├Ąfte bieten zwischen drei und f├╝nf Kinderbettdecken an. Sind nun Modelle dabei, welche nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, die falsche Gr├Â├če aufweisen oder nicht auf Schadstoffe gepr├╝ft wurden, haben Sie den Weg umsonst angetreten. Ansonsten m├╝ssen Sie Kompromisse eingehen.

Doch noch ein Nachteil kommt auf Sie zu: die Preise im Fachhandel sind deutlich h├Âher. Leicht legen Sie f├╝r ein Modell aus einem Kinderbettdecke Test 50 Prozent mehr auf den Tisch.

Das Internet hat zwar den Nachteil, dass Sie die Decken vorher nicht ausprobieren, erf├╝hlen oder anschauen k├Ânnen, doch daf├╝r erhalten Sie zahlreiche Vorteile. Bereits beim ersten Blick ins Internet f├Ąllt Ihnen auf, dass die Auswahl sehr viel gr├Â├čer ist. Sie erhalten Produkte von H├Ąndlern rund um den Globus. Darunter auch jene, welche sich lediglich auf den Internethandel spezialisiert haben.

Dadurch haben Sie eine gr├Â├čere Auswahl und k├Ânnen genau die Kinderbettdecke kaufen, das Ihren Vorstellungen entspricht. Nat├╝rlich zeigen Ihnen die Hersteller vorher alle wichtigen Produktdetails wie Gr├Â├če, F├╝llung, Bezug oder Schadstoffe. Insofern wissen Sie im Vorfeld genau, was Sie sich nach Hause holen. Sollte Sie eine Kinderbettdecke ├╝berzeugt haben, bestellen Sie jene einfach. Nach wenigen Tagen kommt Sie bei Ihnen zu Hause an.

Nat├╝rlich in einer keimfreien Verpackung, sodass die Kinderbettdecke sauber und rein bleibt. Selbstverst├Ąndlich kann es passieren, dass die Kinderbettdecke nicht┬Ě perfekt ist. Das ist kein Problem, denn Sie haben ein R├╝ckgaberecht von 14 Tagen.

Die Geschichte der Kinderbettdecke

Um die Historie der Kinderbettdecke kennenzulernen, m├╝ssen Sie sich zun├Ąchst mit der Erfindung des Bettes und anschlie├čend der Einf├╝hrung von Bettw├Ąsche befassen. Erst viele Jahre danach kamen auch Kinderbettdecken auf den Markt. Vor vielen Jahrtausenden war es so, dass die Menschen lediglich in Erdkuhlen n├Ąchtigten, die mit ein wenig Stroh ausgelegt wurden.

Die ├ägypter waren es aber, die zum ersten Mal die Schlafst├Ątte nach oben verlagert haben. Der einfache Grund war, dass sie hofften, dass Insekten und anderes Ungeziefer sie nicht mehr beim Schlafen st├Ârten. Im 1. Jahrhundert waren aber die tragbaren oder rollbaren Betten im Trend. Es handelte sich um Betten, welche aus d├╝nnen Materialien bestanden und einfach zusammengerollt werden konnten. So etwas ist noch heute in Japan im Einsatz. Der Vorteil von dieser Variante ist, dass kein gro├čes Bettgestell viel Platz wegnehmen muss.

Vom 6. bis 15. Jahrhundert sollte sich bei den Betten aber einiges tun. Die wohlhabendere Gesellschaft holte sich jetzt Himmelbetten nach Hause. Dies waren vierpfostige Betten, die mit einem Stofftuch als ÔÇ×DachÔÇť versehen waren.

Die Landbev├Âlkerung konnte sich diesen Luxus nat├╝rlich nicht leisten. Sie griffen lieber auf Steckbetten zur├╝ck. Steckbetten bestanden aus Holzbalken mit Aussparungen zum Zusammenstecken. Dadurch konnten man die einzelnen Balken ohne N├Ągel ineinander verzahnen. Das war praktisch, denn so sparte sich die Bev├Âlkerung Metall und das Bett war mobil.

Im 17. und 18. Jahrhundert entwickelte sich das Prunkbett, das bei einigen Herrschaften zum Mittelpunkt von Staatsgesch├Ąften wurde. So hat beispielsweise der Herzog von Sanl├║car den Gro├čteil seiner Gesch├Ąfte im Bett abgewickelt. Neben den Prunkbetten entwickelten sich aber auch Federbetten und Daunen. Immerhin war es jetzt die Zeit der modernen Matratze, wobei die Basis daf├╝r schon im 18. Jahrhundert gelegt wurde.

Im 19. und 21. Jahrhundert sollte endlich die Massenproduktion Einzug erhalten. Es kam zur Standardisierung und Optimierung des Schlafkomforts, sodass die heute bekannten Betten entwickelt wurden. Nat├╝rlich wurde nicht auf Kissen und Decken verzichtet, die schon seit vielen Jahrhunderten die Bequemlichkeit f├Ârderten. Die Kinderbettdecke ist hingegen eine etwas neuere Erfindung.

Fr├╝her haben Kinder unter ganz normalen Bettdecken geschlafen. Da aber Wissenschaftler festgestellt haben, dass Kinder einen ganz besonderen Schutz ben├Âtigen und einen anderen Temperatur- undFeuchtigkeitshaushalt als Erwachsene besitzen, wurde die Kinderbettdecke ins Leben gerufen. Sie wurde zu 100 Prozent auf die Bed├╝rfnisse der kleinen Schl├Ąfer abgestimmt, wobei es heute auch dort viele Unterschiede gibt.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Kinderbettdecke

Die Beliebtheit von Kinderbettdecken nimmt zwar zu, doch die Zahl von minderj├Ąhrigen Kindern in Deutschland f├Ąllt weiter ab. Besonders in Ostdeutschland kommen immer weniger Kinder zur Welt. Im Jahr 2010 lebten nach den Ergebnissen des Mikrozensus rund 13,1 Millionen minderj├Ąhrige Kinder in Deutschland. Schauen Sie sich die Zahl von vor zehn Jahren an, bemerken Sie, dass die Zahl der Kinder um 2,1 Millionen h├Âher war und somit bei 15,2 Millionen lag.

Gerade in Ostdeutschland geht die Zahl minderj├Ąhriger Kinder immer weiter zur├╝ck. Lag die Zahl im Jahr 2000 noch bei 2,9 Millionen Kinder, so sind es zehn Jahre sp├Ąter nur noch 2,1 Millionen Minderj├Ąhrige. Zum Vergleich Westdeutschland, das einen wesentlich gr├Â├čeren Teil einnimmt. Dessen Minderj├Ąhrigkeitsrate lag im Jahr 2000 bei 12,3 Millionen Kindern. Im Jahr 2010 waren es nur noch 11 Millionen.

Leider zieht sich dieser Trend immer weiter. Einer der vielen Gr├╝nde f├╝r diesen R├╝ckgang ist, dass sich viele Singles lieber dem Karriereleben widmen, anstatt eine Familie zu gr├╝nden. Doch auch innerhalb Familien gehen rund 60 Prozent der M├╝tter arbeiten, sodass weder Zeit noch Lust nach einem weiteren Kind bleibt.

Verwunderlich ist das nicht, denn ein Kind kann viel Geld kosten. Schon alleine die Erstausstattung kann mit mehreren hundert Euro zu Buche schlagen. Da das Geld in Deutschland aber nicht mehr so locker sitzt, r├╝ckt der Kinderwunsch immer weiter nach hinten. Nach der Geburt h├Âren die Kosten nicht auf. Pro Monat m├╝ssen Sie mit etwa 584 Euro rechnen.

Gerade in den ersten Lebensjahren steigen die Kosten stark an, was daran liegt, dass Kinder schnell wachsen und somit immer wieder neue Produkte ben├Âtigen. Die Kinderbettdecke ist hingegen eine Anschaffung, die f├╝r mehrere Jahre im Einsatz sein kann. Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs kann ein Kind leicht bis zu 130.000 Euro kosten. Nat├╝rlich sind die Zahlen immer davon abh├Ąngig, wo Sie Ihre Kinderbettdecken und anderen Produkte kaufen.

Deshalb ist es nicht ├╝berraschend, dass sich immer mehr Eltern f├╝r Secondhand entscheiden. Rund 53 Prozent gaben an, dass Secondhand einfach g├╝nstiger und preiswerter ist, weshalb sich diese f├╝r diesen┬Ě Weg entscheiden. Vor allem Kleidung liegt mit 21,5 Prozent im oberen Bereich. Abgeschlagen sind M├Âbel, Haushaltsger├Ąte, B├╝cher und CDs mit einem einstelligen Prozentsatz. Dennoch k├Ânnen Sie beim Secondhand ordentlich sparen.

Kinderbettdecke in f├╝nf Schritten richtig einsetzen

Um den h├Âchstm├Âglichen Komfort zu erreichen und Ihrem Kind eine erholsame Nacht zu schenken, ist es wichtig, dass Sie die Kinderbettdecke optimal einsetzen. Gerade bei Kinderbettdecken gibt es immer noch einige Vorurteile, die sich hartn├Ąckig halten, doch weniger gut f├╝rs Kind sind. Worauf Sie bei der Nutzung achten m├╝ssen, erfahren Sie von uns.

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
  • Schritt 5
Zuerst sollten Sie wissen, ab wann Sie eine Kinderbettdecke einsetzen sollten. Pauschal kann nicht gesagt werden, wann der beste Monat vom Wechsel eines Schlafsacks zu einer Kinderbettdecke ist. Es h├Ąngt stark von dem Bewegungsdrang Ihres Kindes ab. Ruhige Schl├Ąfer sind perfekt f├╝r eine Kinderbettdecke geeignet. Sie wickeln sich nicht in die Decke und es kann keine Erstickungsgefahr entstehen. Beobachten Sie also Ihr Kind und schauen Sie, wie es sich beim Schlafen verh├Ąlt. Sehr bewegungsfreudige Kinder k├Ânnen darauf hinweisen, dass diesen zu warm ist oder sie einfach sehr aktiv sind. Urteilen Sie aber nicht zu schnell.
Eltern meinen es bei einer Kinderbettdecke meist sehr gut. Also legen diese die Decke ├╝ber ihre Kinder und dr├╝cken die R├Ąnder der Decke unter das Kind. Nat├╝rlich sorgt das daf├╝r, dass keine k├╝hle Luft von au├čen eindringen kann. Allerdings f├╝hlen sich die meisten Kinder schnell eingeengt und strampeln sich frei. Das Problem kann jetzt sein, dass Kinder zu sehr strampeln und anschlie├čend zur H├Ąlfte entbl├Â├čt liegen. Um das zu verhindern, sollten Sie die Decke nur ├╝ber Ihr Kind legen und den Rand bei Bedarf ├╝ber den Bettrand ziehen. Wickeln Sie Ihr Kind nicht ein.
Eine gute Durchl├╝ftung ist wichtig. Nach dem Schlaf sollten Sie die Bettdecke jedes Mal aussch├╝tteln oder noch besser durchl├╝ften. Das sorgt daf├╝r, dass die einzelnen Fasern auflockern und zugleich unangenehme Ger├╝che der Nacht verschwinden. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen Sie Schwei├čger├╝che vermeiden und beseitigen. Bevor Sie die Kinderbettdecke wiederverwenden, sollten Sie diese noch einmal aufsch├╝tteln und danach auf Ihr Kind legen.
Die regelm├Ą├čige Reinigung einer Kinderbettdecke ist unumg├Ąnglich. Im besten Fall sollten Sie die Bettdecke alle zwei bis drei Monate waschen. Sollte Ihr Kind stark schwitzen oder ins Bett gemacht haben, sollten Sie die Kinderbettdecke entweder sofort oder h├Ąufiger waschen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, wenn Sie mehr als eine Kinderbettdecke besitzen. Das bedeutet, Ihr Kind muss nicht so lange auf ein Erwachsenenmodell ausweichen.
Vor allem in der ersten Zeit sollten Sie Ihr Kind nicht ohne Beobachtung unter der Kinderbettdecke schlafen. In den ersten beiden N├Ąchten sollten Sie genau schauen, wie Ihr Kind sich unter der Bettdecke verh├Ąlt und wie es damit klarkommt. Einige Kinder strampeln die Bettdecke gerne vom gesamten K├Ârper. Jetzt wissen Sie, dass Ihr Kind noch nicht bereit f├╝r eine Kinderbettdecke ist. Am bestens wechseln Sie jetzt zur├╝ck zum Schlafsack. Sollte sich Ihr Kind aber ruhig verhalten und die Decke annehmen, k├Ânnen Sie diese beibehalten. Besonders wichtig ist, dass Ihr Kind sich die Decke eigenst├Ąndig aus dem Gesicht streicht. Dadurch verhindern Sie eine Erstickungsgefahr.

Zehn Tipps zur Pflege

Die richtige Pflege der Kinderbettdecke ist essenziell. Immerhin schwitzen und speicheln Kinder. Sogar das Einn├Ąssen ist keine Seltenheit. Zugleich m├╝ssen Sie f├╝r eine hohe Hygiene und Keimfreiheit sorgen. Worauf es bei der Reinigung der Kinderbettdecke zu achten gibt, erfahren Sie von uns.

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8
  • Tipp 9
  • Tipp 10
Die gro├če Frage ist, wie oft Sie die Kinderbettdecke waschen sollten. In der Regel reicht es aus, wenn Sie das Modell aus einem Kinderbettdecke Test zwei- bis dreimal pro Jahr waschen. Sollten gr├Â├čere Verschmutzungen vorhanden sein, m├╝ssen Sie die Kinderbettdecke nat├╝rlich h├Ąufiger reinigen. Generell ist es aber wichtig, dass Sie die Bettware vor dem Schlafen gut durchl├╝ften. Dadurch sparen Sie sich das regelm├Ą├čige Waschen und die Kinderbettdecke beh├Ąlt einen angenehmen Duft.
Vermeiden Sie eine schlechte L├╝ftung und hohe Feuchtigkeit. Diese beiden Faktoren k├Ânnen als idealer N├Ąhrboden f├╝r Hausstaubmilben dienen, sodass die Kinderbettdecke leicht Allergien ausl├Âst. Besser ist, wenn Sie die Bettdecke nach jedem Schlafen ├╝ber den W├Ąschest├Ąnder oder eine Stuhllehne h├Ąngen. Es sollte Luft von beiden Seiten herankommen.
Wollen Sie die Kinderbettdecke waschen, sollten Sie das richtige Waschmittel verwenden. Allgemein ist gesagt, dass Feinwaschmittel ohne optische Aufheller die perfekte Wahl ist. Sollten Sie eine Daunenkinderdecke besitzen, verwenden Sie Wollwaschmittel. Es gibt im Handel auch spezielle Daunenwaschmittel, das auf die besonderen Anforderungen von Daunen angepasst ist.
Weichsp├╝ler klingt verlockend, denn die Inhaltsstoffe k├Ânnen f├╝r ein kuschelig-weiches Erlebnis sorgen. Jedoch sollten Sie Weichsp├╝ler lieber vermeiden, denn die F├╝llung kann darunter leiden. Schnell bilden sich unsch├Âne Klumpen und die Kinderbettdecke ist nicht mehr zu gebrauchen. Besser ist, wenn Sie die Bettdecke lediglich waschen und anschlie├čend gut trocknen lassen.
Die Waschtemperatur ist davon abh├Ąngig, welche Kinderbettdecke Sie gew├Ąhlt haben. Am besten ist, wenn Sie einen Blick auf das Waschetikett werfen. Hier sollte stehen, wie viel Grad f├╝r die Kinderbettdecke in Ordnung sind. Ansonsten gilt, dass Sie Microfaser-, Daunen-, Feder- und Baumwollbettdecken beim 60 Grad Celsius waschen k├Ânnen. 30 Grad Celsius sind lediglich bei Seidenbettdecken sowie Kamelhaar- und Kaschmirkinderbettdecken zu empfehlen. Es gilt immer: je h├Âher die Temperatur, desto weniger Keime bleiben zur├╝ck.
Das richtige Programm ist ebenfalls wichtig. Einige Waschmaschinen bieten Ihnen Spezialprogramme f├╝r Bettdecken. Nutzen Sie diese, falls sie vorhanden sind. Sollte kein Spezialwaschprogramm vorliegen, nutzen Sie den Fein- oder Wollwaschgang.
Schleudern ist nicht immer eine gute Idee. Bei einigen Kinderbettdecken kann es passieren, dass eine zu hohe Umdrehungszahl zu Klumpen f├╝hrt. Auch Daunen und Federn k├Ânnen brechen, sodass die flauschige Eigenschaft verloren geht. K├Ânnen Sie auf das Schleudern nicht verzichten, nutzen Sie eine geringe Umdrehungszahl von 400.
Nicht jeder hat eine Waschmaschine mit einer 5- bis 7-Kilogramm gro├čen Trommel. Also sto├čen Sie auf das Problem, dass die kleine Kinderbettdecke nicht hineinpasst. Auf keinen Fall sollten Sie die Bettdecke mit Gewalt in die Maschine dr├╝cken. Auch ein vorheriges Anfeuchten hilft nicht weiter, denn die Kinderbettdecke ben├Âtigt Platz, damit sie richtig gereinigt werden kann.
Wollen Sie sich die teure professionelle Waschung in einer Reinigung sparen, k├Ânnen Sie die Badewanne verwenden. Legen Sie die Kinderbettdecke in eine Mischung aus Wasser und Waschmittel. Achten Sie nur auf die richtige Temperatur sowie keine allzu lange Einwirkungszeit. Ebenso sollten Sie die Decke regelm├Ą├čig bewegen und mit den H├Ąnden waschen.
Viele moderne Kinderbettdecken sind trocknergeeignet. Also k├Ânnen Sie diese einfach in den Trockner geben und erhalten danach eine flauschig-weiche Decke. Sollte das nicht m├Âglich sein, lassen Sie die Decke komplett auf einer W├Ąscheleine oder einem -st├Ąnder trocknen. Achten Sie auf eine gute Durchl├╝ftung, sodass die Kinderbettdecke nach dem Trocknen weich ist.

N├╝tzliches Zubeh├Âr

Um den vollen Nutzen aus Produkten aus einem Kinderbettdecke Test zu ziehen, ben├Âtigen Sie einiges hilfreiches Zubeh├Âr. Ein absolutes Muss ist ein Bezug. Ohne einen Bezug m├╝ssten Sie die Kinderbettdecke wesentlich h├Ąufiger reinigen. Mit einem Bezug k├Ânnen Sie also die Reinlichkeit bewahren und gleichzeitig daf├╝r sorgen, dass Ihre Kinder gerne ins Bett gehen.

Immerhin gibt es heute schon Bettbez├╝ge, die in vielen bunten Farben und Mustern strahlen. Vor allem kindertypische Motive sind nicht weit. Im besten Fall besitzen Sie zwei oder drei Bettbez├╝ge. Insofern k├Ânnen Sie einen Bezug waschen und m├╝ssen so lange nicht darauf verzichten. Achten Sie beim Kauf des Bezuges darauf, dass dieser perfekt f├╝r Ihre Kinderbettdecke geeignet ist. In zu gro├čen Bez├╝gen k├Ânnen sich Kinder verheddern, was wiederum den Schlafkomfort st├Ârt. Genauso wichtig wie ein passender Bezug ist, dass Sie sich ein Kissen zulegen.

Bettdecke und Kissen gehen Hand in Hand. Genauso wie Kinderbettdecke gibt es heute auch schon Kinderkissen im Angebot. Diese sind ebenso auf den K├Ârper und die Bed├╝rfnisse des Kindes zugeschnitten. Achten Sie beim Kauf vor allem darauf, dass ein Kinderkissen nicht zu hoch ist. Ansonsten kann die Wirbels├Ąule unsch├Ân abknicken.

Gerade bei Kleinkinder kann es schnell passieren, dass diese noch nicht ganz ÔÇ×toilettensicherÔÇť sind. Bettn├Ąsser sind somit keine Seltenheit, weshalb Sie das Bett mit einer passenden Unterlage sch├╝tzen sollten. Diese k├Ânnen Sie unter das Laken legen, damit die Matratze nicht verunreinigt wird. Sollten Sie sich also darum sorgen, ob Ihr Kind seine Blase noch nicht ganz kontrollieren kann, verwenden Sie eine saugstarke und hochwertige Unterlage.

Soll eine Kinderbettdecke hingegen in den Urlaub oder auf Reisen mitgenommen werden, ist eine passende Tragetasche oder zumindest ein Aufbewahrungsbeutel wichtig. Essenziell ist, dass die Kinderbettdecke nicht zu stark verschmutzt. Es gibt heute spezielle W├Ąschebeutel, welche den Vorteil besitzen, dass diese atmungsaktiv sind, aber dennoch keinen Schmutz ins Innere lassen. Somit kann es nicht passieren, dass die Kinderbettdecke nach einer Reise unangenehm riecht.

Weiterf├╝hrende Informationen zum Thema Kinderbettdecke

https://www.allnatura.de/ratgeber/die-ideale-kinder-bettdecke.html

https://www.lamodula.de/lexikon/besser-schlafen/kinder-bettdecken-ratgeber

https://www.moebel.de/magazin/ratgeber-bettdecken-fuer-kinder-1595

https://www.hipp.de/forum/viewtopic.php?t=26307

http://www.kinderraeume.com/kinderbettwaesche-groessen/?p=1

https://de.wikipedia.org/wiki/Bettware

https://de.wikipedia.org/wiki/Bettw%C3%A4sche

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.600 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...