Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Kindersitze der Gruppe 1 im Test auf ExpertenTesten.de
Getestete Produkte 3
Investierte Stunden 36
Ausgewertete Studien 4
Gelesene Rezensionen 396

Kindersitz Gruppe 1 Test - für die sichere Fahrt mit Kindern - Vergleich der besten Kindersitze der Gruppe 1 2020

Die Kindersitz Gruppe 1 ist vor allem für Kinder mit einem Gewicht von 9 bis 36kg interessant. Mit unserer Bestenliste, die unsere Experten nach Prüfung unzähliger Test und Vergleichen im Internet anlegen konnte, erhalten Sie Wertungen zu Befestigungen, Gurten, Farben und vieles mehr.

Kindersitz Gruppe 1 Bestenliste  2020 - Die besten Kindersitze der Gruppe 1 im Test & Vergleich

Kindersitz Gruppe 1 Test

Letzte Aktualisierung am:

Liebe Besucher,
aufgrund der aktuellen Lage rund um COVID-19 haben einige Shops und Hersteller Lieferprobleme. Sollte die Produktverfügbarkeit eines Produkts nicht gewährleistet sein, bauen wir es vorübergehend aus unserer Vergleichstabelle aus.

Damit verschwenden Sie keine Zeit für den Vergleich von Produkten, die momentan ohnehin nicht verfügbar sind.

Dies hat zur Folge, dass bestimmte Vergleichstabellen aktuell nur wenige Produkte aufweisen. Sobald die Lieferprobleme überwunden sind, werden auch diese Tabellen Ihnen wieder zahlreiche Produkte vergleichend präsentieren.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Gesetzliche Regelungen für Kindersitze der Gruppe 1

Im §21 der Straßenverkehrsordnung StVO ist im Punkt zur Personenbeförderung vorgeschrieben, dass Kinder unter 12 Jahren und unter 150 cm Körpergröße nur in speziellen „Rückhalteeinrichtungen“ mitfahren dürfen. Die Regelungen hierfür sind europaweit in der Kindersitznorm UN ECE R129 (i-Size) aus dem Jahr 2013 geregelt. In die Gruppe 1 (9 – 18 kg) fällt die Pflicht, dass Kinder bis zum 15. Lebensmonat rückwärts gerichtet transportiert werden müssen.

Viele Crashtests und Studien zur Sicherheit in Kindersitzen haben gezeigt, dass sogenannte Reboarder, also rückwärts gerichtete Kindersitze am sichersten für die Kinder sind. Darum wird empfohlen, Kinder auch über die 15 Monate hinaus (so lange wie möglich) rückwärtsfahren zu lassen. Das Magazin Auto Motor Sport erklärt die Gründe dafür ausführlich hier.

Darüber hinaus empfehlen die Autoren der europäischen Kindersitznorm das IsoFix-Konzept, welches auch auf der Webseite der StVO sowie allen Verbrauchertestern wie Stiftung Warentest und dem ADAC empfohlen wird. Wer ein Auto mit IsoFix-Halterung hat, sollt unbedingt einen Kindersitz Gruppe 1 mit IsoFix aus unserem Vergleich auswählen. Die Kindersitze gewinnen durch die statische Verbindung mit dem Auto ein noch höheres Maß an Sicherheit.

Falls ihr Auto keine IsoFix-Vorrichtung hat, könnte sich der Kauf von einem Kindersitz Gruppe 1 mit Isofix trotzdem lohnen, da die Kindersitze mit Isofix auch ohne Isofix funktionieren, also auch normal über den Anschnallgurt gesichert werden können.

In Italien und Südtirol müssen Kindersitze ab Juni 2019 übrigens zusätzlich mit einem Alarmsystem ausgestattet werden. Dies soll verhindern, dass Kinder im Auto vergessen werden. Dieses Gesetz gilt allerdings nur für italienische Autos, die in Italien zugelassen wurden sowie italienische Mietfahrzeuge.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.639 Bewertungen. Durchschnitt: 4,72 von 5)
Loading...