Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Benzinrasenmäher-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Benzinrasenmäher richtig starten – 5 Tipps

Sie sind in der glücklichen Lage und haben ein eigenes Haus mit einem Garten? Besonders in den Sommermonaten wird die Grünfläche zu einem beliebten Aufenthaltsort. Damit Sie sich jedoch wohl und heimisch fühlen, muss einiges an Arbeit in den Garten investiert werden. Bäume, Sträucher, Blumen und natürlich auch eine schöne saftige Wiese sollten zu finden sein. Damit das jedoch auch so bleibt, bedarf es einer gewissen Pflege.

Ob eine Schaufel, Heckenschere oder ein Rasenmäher, diese Arbeitsgeräte sollten oder dürfen in keiner Grundausstattung von Gartenbesitzern fehlen. Wenn die ersten Sonnenstrahlen vom Himmel kommen und die Grashalme wachsen, müssen Sie bestimmt bald zum ersten Mal in der Saison den Rasenmäher hervorholen. Sehr häufig gilt es dann jedoch einige Probleme und Schwierigkeiten zu bewältigen.

Wurde der Rasenmäher nicht ordnungsgemäß eingewintert, gepflegt oder gewartet, kann es zu Startschwierigkeiten kommen. Mit relativ einfachen Tipps und Tricks sorgen Sie jedoch dafür, dass der Rasenmäher innerhalb kürzester Zeit läuft und einsatzbereit ist.

Wenn es um einen Rasenmäher geht und um diesen zu starten, sollten Sie zuvor zwischen folgenden Modellen unterscheiden:

  • Elektrorasenmäher
  • Benzinrasenmäher

Ein mit Strom betriebener Rasenmäher lässt sich sehr einfach starten. Einfach die Stromversorgung herstellen und es kann losgehen.

Jedoch bieten diese Rasenmäher auch einige Nachteile. Der wohl auffälligste und auch lästigste ist das Kabel. Genau aus diesem Grund entscheiden sich sehr viele für einen Benzinrasenmäher. Hierfür benötigen Sie stets ausreichend Kraftstoff und schon kann mit der Gartenarbeit begonnen werden. Leider ist es in der Praxis nicht immer so einfach wie in der Theorie.

So bringen Sie den Benzinrasenmäher zum laufen

Benzinrasenmäher gibt es in Hülle und Fülle. Somit ist auch klar, dass es gewisse Unterschiede in der Bedienung der einzelnen Modelle gibt.

Generell gilt jedoch, dass ein Benzinrasenmäher ohne Kraftstoff nicht funktionieren kann.

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5

1. Tipp

Bevor Sie mit dem Mähen beginnen, sollten Sie stets den Tank- und Ölstand prüfen. Wenn der Rasenmäher keinen Kraftstoff hat, können Sie den Startseilzug so lange ziehen, wie Sie wollen. Außer einen schmerzenden Arm werden Sie wohl nicht viel erreichen. Öffnen Sie einfach die Spritkappe und prüfen Sie, ob genügend Benzin vorhanden ist. Die Befüllung sollte nicht über den empfohlenen Füllstand erfolgen.

Sämtliche im Test geprüften Rasenmäher verfügen über eine solche Anzeige im Inneren und sind gut sichtbar angebracht. Ein Benzinrasenmäher verfügt natürlich über einen Motor. Wie beim Kraftfahrzeug auch, so sollte stets ausreichend Öl vorhanden sein.

Ist das nicht der Fall, können Sie sich sicherlich schon bald um einen neuen Rasenmäher umsehen. Bei den Rasenmähern befindet sich in der Regel direkt auf dem Mäher eine Kappe (zumeist ist ein Ölkanister abgebildet).

Wie die Tests ergeben haben, benötigen einige Rasenmäher ein ganz spezielles Sprit-Öl-Gemisch. Sollte das bei Ihrem Rasenmäher der Fall sein, lohnt sich ein Blick in die Bedienungsanleitung um das richtige Gemisch herauszufinden.

2. Tipp

Bevor der Seilzug zum Start gezogen wird, sollten Sie die Pumpe ansaugen lassen. Der Ansaugknopf ist ebenfalls auf dem Rasenmäher zu finden. Es handelt sich hierbei zumeist um einen schwarzen oder roten Knopf. Häufig liegt der Ansaugknopf in der Nähe von der Zündkerze.

Damit Benzin in die Leitungen gepumpt wird, muss der Knopf je nach Modell etwa 3 bis 5 Mal gedrückt werden. Das Drücken sollte jedoch nicht übertrieben werden. Wie oft der Knopf gedrückt werden muss, steht ebenfalls in der Bedienungsanleitung. Sobald Sie diesen Vorgang erledigt haben, wird der Benzinrasenmäher bestimmt zu starten sein.

3. Tipp

Wie zuvor erwähnt, hat jeder Benzinrasenmäher auch eine Zündkerze. Diese sollte in regelmäßigen Abständen ebenfalls überprüft werden. Bei den meisten Modellen ragt diese an der Hinterseite des Motors ein Stück heraus. Es ist zudem auch ein Kabel befestigt, welches den Motor zum Laufen bringt. Wenn sich der Rasenmäher also nicht starten lässt, sollten Sie prüfen, ob die Verbindung von Zündkerze und Kabel aufrecht ist.

4. Tipp

Die neuen Rasenmäher verfügen über einen praktischen und überaus nützlichen Sicherheitsschalter. Bevor Sie den Rasenmäher also erstmalig starten prüfen Sie, ob Ihr Modell ebenfalls einen solchen Schalter hat. Nur wenn Sie diesen Schalter drücken, lässt sich der Rasenmäher starten.

5. Tipp

Der Seilzug für den Startvorgang muss stark gezogen werden. Hierfür empfiehlt es sich ein Bein auf den Rasenmäher zu stellen und mit dem stärkeren Arm den Startvorgang durchzuführen. Sollte der Rasenmäher nach einigen versuchen nicht anspringen, drücken Sie eventuell nochmals den Ansaugknopf und wiederholen Sie den Startvorgang. In der Regel lassen sich die Rasenmäher mit diesen Tipps sehr leicht zum Laufen bringen.

 

Was sollte noch beachtet werden?

Bosch Rasenmäher Rotak 32Sollte der Startvorgang nicht wie gewünscht funktionieren, werfen Sie einen Blick in die Bedienungsanleitung.

Viele Hersteller widmen dem Startprozess ein eigenes Kapitel. Ein Blick in das Internet kann ebenfalls einige sehr wichtige und wertvolle Informationen liefern.

Damit Sie beim nächsten Mähen nicht wieder Schwierigkeiten beim Starten haben, sollten Sie, nachdem sie mit dem Mähvorgang fertig sind den Rasenmäher reinigen.

Er muss natürlich nicht glänzen wie beim Kauf, jedoch erhöht eine gewisse Wartung und Pflege auf alle Fälle die Haltbarkeit. Befindet sich am Rasenmäher zu viel Gras, könnte dieser eventuell verstopfen. Zudem kommt es auch zu einem sehr unangenehmen Geruch.

Bevor der Benzinrasenmäher wieder für einige Tage oder nach der Gartensaison für einige Monate in den Keller oder in das Gartenhaus kommt, sollte dieser mit einer Bürste gründlich gereinigt werden.

Wenn Sie sich einen Benzinrasenmäher kaufen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld mit den einzelnen Modellen ein wenig näher beschäftigen.

Tests von Profis haben ergeben, es enorme Unterschiede gibt. Damit Sie einen passenden Rasenmäher finden, können Sie im Internet rasch und kostenlos einen Vergleich der einzelnen Modelle durchführen. Wie ist das Mähergebnis und lässt sich der Rasenmäher einfach und leicht starten? Diese und noch viele weitere Fragen werden Ihnen in den Tests beantwortet.

Fazit

Bosch Rasenmäher Rotak 40 TestZusammengefasst ist zu sagen, dass sich Benzinrasenmäher in der Regel mit wenigen Handgriffen starten lassen.

Mach der Rasenmäher Probleme, gibt es einige Tipps und Tricks um doch die Gartenarbeit erledigen zu können. Prüfen Sie den Kraftstoff und auch die Zündkerze.

Funktioniert der Rasenmäher dann immer noch nicht, kann ein Blick in das Handbuch eventuell den entscheidenden Tipp und Hinweis geben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.913 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...