Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Exzenterschleifer-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Ein Ratgeber - Schwingschleifer oder Exzenterschleifer

Wenn Sie für das Bearbeiten von Holz, Kunststoff oder Metall ein Schleifgerätebenötigen, stehen Ihnen hierfür verschiedene Typen zur Auswahl. Wenn Sie sich im Vorfeld nicht bereits einige Gedanken gemacht haben, werden Sie sich im Handel angesichts der großen Auswahl mit der Entscheidung sicherlich nicht sehr einfach tun. Sie sind jedoch nicht alleine, denn bei der Entscheidungsfindung haben viele Holzwerker so ihre Probleme. Sie stehen vor einem Schwing- und Exzenterschleifer und wissen nicht, welches Modell nun für Ihre Bedürfnisse geeignet ist? Der wohl offensichtlichste Unterschied ist die Form der Schleifplatte. Ein Exzenterschleifer ist rund und ein Schwingschleifer ist eckig. Dabei gibt es neben dem optischen Erscheinungsbild auch noch einige weitere Unterschiede, die Sie höchstwahrscheinlich mit freiem Auge nicht erkennen werden.

Unterschied Schwingschleifer und Exzenterschleifer

Einer der wohl größten Unterschiede dieser beiden Schleifgeräte ist bei der Schleifbewegung zu finden. Die Grundfläche führt bei einem Exzenterschleifer eine andere Bewegung als bei einem Schwingschleifer aus. Die Exzenterschleifer führen eine exzentrische Bewegung mit einer leichten Kreisbewegung aus. Somit ist sichergestellt, dass die Schleifkörner nicht lange an einer Stelle sind. Unter Berücksichtigung mit der Führung der Schleifmaschine, entsteht ganz automatisch ein sehr gutes und gleichmäßiges Schleifbild.

Bei einem Schwingschleifer werden kreisförmige Bewegungen ausgeführt. Wenn Sie den Schwingschleifer nicht über das Holz gleiten lassen würden, würden die Schleifkörner stets an derselben Stelle bleiben und somit unschöne Kringel im Schleifbild hinterlassen. Somit wissen Sie bereits, dass ein Schwingschleifer stets in Bewegung bleiben muss um ein ansprechendes Schleifbild zu bekommen.

Nicht nur der Ablauf der Bewegung ist unterschiedlich, auch in der Größe der jeweiligen Bewegung sind Unterschiede festzustellen.

Die Hersteller geben die Größe der Bewegung bei einem Schwingschleifer in Schleifhub und bei einem Exzenterschleifer in Schwingkreis an. Fakt ist, dass je größer die Bewegung ist, desto höher natürlich auch der Abtrag.

Wie Sie nun sehen können, gibt es zwischen einem Exzenterschleifer und einem Schwingschleifer deutliche Unterschiede. Wenn Sie nun noch immer nicht wissen, welches Schleifgerät für Ihre bevorstehenden Arbeiten benötigt oder sinnvoll ist, sollten Sie sich im Internet eventuell die diversen Testberichte ansehen. Generell können Sie jedoch folgende Regelung beachten:

  • Exzenterschleifer eignen sich hervorragend für das Bearbeiten von großen Flächen
  • Schwingschleifer empfehlen sich für kleine Werkstücke mit schmalen Kanten

Beide Schleifgeräte eignen sich bestens für unterschiedliche Materialien. Häufig wird jedoch Holz mit einem Schleifgeräte bearbeitet. Besonders wenn dieses Material im Außenbereich zum Einsatz kommt, muss es für eine lange Haltbarkeit und für eins schönes Erscheinungsbild in regelmäßigen Abständen bearbeitet werden. Eine Holzschutzlasur muss im Außenbereich stets aufgetragen werden. Damit Sie jedoch nicht Jahr für Jahr über den alten Schutzlasuranstrich streichen, empfiehlt sich die alte Schutzlasur mit einem Schleifgerät zu entfernen. Bei besonders starker Beanspruchung sorgt der Schleifvorgang für einen fast neuen Anblick der Materialien. Der Schleifvorgang kann mit den Elektrogeräten der Hersteller sehr einfach durchgeführt werden. Somit sparen Sie wertvolle Zeit und sorgen dafür, dass die Materialien wieder neuwertig aussehen.

Testsberichte der beiden Schleifmodelle

Wenn Sie sich für ein Schleifgerät interessieren, stehen Ihnen in erster Linie verschieden Typen (Modelle) zur Auswahl. Neben dem zuvor genannten Exzenterschleifer und Schwingschleifer gibt es auch noch einige weitere Ausführungen. Die Unterschiede sind auf dem ersten Blick erst gar nicht so gravierend oder ersichtlich. Jedoch empfehlen sich aufgrund der Schleifbewegungen die Modelle für unterschiedliche Anwendungsgebiete. Selbstverständlich können Sie Holz, Kunststoff oder Metall mit allen Schleifgeräten bearbeiten, jedoch für einen einfacheren Arbeitsvorgang sollten Sie sich für das passende Modell entscheiden. Regelmäßig werden die Schleifgeräte ausführlichen Tests unterzogen und am Ende wird in der jeweiligen Preisklasse ein Testsieger ermittelt. Wenn Sie sich für ein Schleifgerät interessieren, sollten Sies ich die Testsieger auf alle Fälle einmal genauer ansehen. Zumeist überzeugen diese mit einem sehr guten Preis- und Leistungsverhältnis. Die Ausstattung ist in der Regel sehr
hochwertig und natürlich das Schleifergebnis mehr als zufriedenstellend. Ob nun ein Exzenterschleifer oder ein Schwingschleifer, für jedes Budget werden Sie ein hochwertiges Schleifgerät finden.

Der Exzenterschleifer

Je nach Hersteller und Modell, gibt es Unterschiede beim Durchmesser. Dieser beläuft sich in der Regel zwischen 80 und 150 mm. Zudem schaffen Exzenterschleifer eine Umdrehung von bis zu 13.000 in der Minute. Wenn Sie große, flache oder breite Stellen bearbeiten möchten, ist ein Exzenterschleifer aufgrund der schwingenden und rotierenden Bewegung sicherlich zu empfehlen.

Der Schwingschleifer

Bei diesem Schleifgerät handelt es sich vereinfacht gesagt um einen Nachbau von einem Exzenterschleifer. Die Bewegungen erfolgen in zwei Dimensionen und somit ist dieses Schleifgerät in der Lage, Winkel und auch Ecken perfekt zu bearbeiten.

Die Geräte arbeiten in der Regel auch etwas effektiver als die Exenterschleifer, was besonders im professionellen Bereich ein großer Vorteil ist.

Wie hoch sind die Kosten für ein gutes Schleifgerät?

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Der Preis ergibt sich zumeist aus dem jeweiligen Modell und der Ausstattung. Die Ausstattung bezieht sich bei einem Schleifgerät zumeist auf die Leistung. Hinzu kommt der Umstand, dass die verschiedenen Hersteller auch preislich mit ihren Schleifgeräten sehr unterschiedlich sind. Für einen Schwingschleifer, der mit einem guten Schleifbild und einer ausreichenden Leistung punkten kann, müssen Sie etwa mit Euro 60,00 bis Euro 80,00 rechnen. Wenn Sie einen Exzenterschleifer bevorzugen, sollten Sie mit einen Kostenfaktor von Euro 110,00 bis Euro 150,00 nicht überrascht sein. Nach oben hin gibt es bei beiden Schleifgeräten natürlich keine Grenzen. Die Schleifgeräte der Hersteller erhalten Sie im Handel oder auch in den einschlägigen Online Shops. Ein Online-Einkauf hat zumeist einen preislichen Vorteil, jedoch müssen Sie hier im Gegensatz zu einem Kauf in einem Handel auf eine persönliche Beratung verzichten. Ganz egal, welches Material sie
bearbeiten möchten, für jedes Einsatzgebiet haben die Hersteller ein passendes Schleifgerät im Sortiment.

Fazit

Die Unterschiede zwischen einem Schwingschleifer und einem Exzenterschleifer sind weitaus mehr als nur eine unterschiedliche Schleioberfläche. Neben den verschiedenen Schleifbewegungen, gibt es noch viele weitere Unterschiede dieser beiden Ausführungen. Schauen Sie sich jedoch einfach die Testberichte der Experten an und nehmen Sie die Testberichte als Kaufentscheidung. Mit Sicherheit werden Sie rasch das passende Schleifgerät für Ihre Arbeiten finden. Ob nun ein Exzenterschleifer oder ein Schwingschleifer eines namhaften Herstellers, mit der Qualität und der Leistung werden Sie auf alle Fälle zufrieden sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.764 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...