Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Exzenterschleifer-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Exzenterschleifer richtig benutzen

Bevor der Exzenterschleifer zum Einsatz kommt, sollten einige wichtige Dinge beachtet werden.Benutzung eines Exzenterschleifers

Lesen der Bedienungsanleitung

Vor der Inbetriebnahme sollte die Bedienungsanleitung des Herstellers nicht nur gelesen, sondern die angeführten Hinweise auch eingehalten werden. Die Tätigkeiten mit dem Exzenterschleifgerät sollten nur soweit durchgeführt werden, wie dies der Hersteller auch beschreibt. Dies gilt insbesondere auch bei den zu schleifenden Materialien.

Der Arbeitsplatz

Der Arbeitsplatz sollte vor dem Schleifen nicht nur sauber sondern auch ordentlich gehalten werden. Zudem sollte die Arbeitsfläche gut beleuchtet sein, um Unfälle vermeiden zu können.

In der Nähe der Arbeitsfläche sollten sich zudem keine brennbaren oder explosionsgefährdeten Flüssigkeiten befinden. Kinder und Personen, die mit einem Exzenterschleifer nicht umgehen können, sollten von diesem Werkzeug möglichst ferngehalten werden.

Sicherheitskleidung

Da beim Schleifen von Oberflächen zahlreiche Mikropartikel entstehen können, die entweder durch die Lunge aufgenommen oder ins Auge eindringen können, sollte auf die entsprechende Arbeitskleidung geachtet werden. Diese besteht generell aus einem Mundschutz und einer Arbeitsbrille. Wenn der Exzenterschleifer eine Absaugvorrichtung aufweist, sollte diese auch immer zum Einsatz kommen, da damit bereits ein Großteil der Partikel aufgenommen und direkt an den Auffangbehälter weitergeleitet werden kann.

Weist der Exzenterschleifer auch noch ein Filtersystem auf, so sollte dieses regelmäßig gereinigt werden. In den meisten Fällen reicht es aus, wenn der Filter entnommen und ausgepustet oder ausgeklopft wird. Wer den Filter vollständig reinigen möchte, kann auch einen Kompressor zur Hilfe nehmen.

Wenn diese grundsätzlichen Dinge vor dem Schleifen beachtet wurden, sollte auch beim Hantieren mit dem Exzenterschleifers einiges beachtet werden.

Das Werkstück

Das Werkstück sollte fest verankert, am besten mittels Zwingen fixiert werden. So besteht beim Schleifen nicht die Gefahr, dass das Werkstück verrutscht, was nicht nur die Sicherheit gewährleistet, sondern auch ein gleichmäßiges Schleifbild.

Das Werkstück sollte auf keinen Fall nur mit der Hand gehalten werden, da sonst nur eine freie Hand für den Exzenterschleifer zur Verfügung steht, was ein gleichmäßiges Schleifen erschwert.

Das Schleifmittel

Der Exzenterschleifer kann nur so gut arbeiten, wie das Schleifmittel ist. Erstens sollte darauf geachtet werden, dass das Schleifpapier die richtige Körnung für das entsprechende Material aufweist. Zusätzlich sollte das Schleifpapier noch eine gute Oberfläche aufweisen, denn wenn dieses bereits sehr abgenützt ist, Schleifpapier eines Exzenterschleiferswird auch das Schleifergebnis entsprechend ausfallen.

Beim Fixieren des Schleifmittels sollte auf eine feste Fixierung geachtet werden. Die meisten Exzenterschleifer weisen ein Klettsystem auf, das ziemlich guten Halt gewährleistet. Werden Schleifscheiben an der Schleifplatte angebracht, sollte darauf geachtet werden, dass die Löcher genau übereinanderliegen, denn durch diese wird der Staub zum Absaugsystem geleitet.

Die richtige Körnung

Die Körnung des Schleifmittels sollte stets nach Anforderung und Material gewählt werden. Werden grobe Oberflächen geschliffen und beispielsweise dicke Schichten Lack abgetragen, sollte sich für eine grobe Körnung entschieden werden. Diese sollte dann etwa zwischen 40 bis 80 gewählt werden. Sollen Ausbesserungsarbeiten mit dem Exzenterschleifer erfolgen, sollte auf eine feine Körnung zurückgegriffen werden, die dann etwa zwischen 200 und 400 liegen sollte.

Die Drehzahl beachten

Beim Exzenterschleifer gibt es in den meisten Fällen einen Regler für die Drehzahl. Nicht jedes Material kann mit der gleichen Drehzahl geschliffen werden. Natürlich muss die Drehzahl dem Material und der Anforderung entsprechend eingestellt werden, bevor es an den Schleifvorgang geht.

Hier gibt es eine Faustregel – je feiner die Körnung des Schleifmittels ist, desto höher kann die Drehzahl gewählt werden.

Fester und sicherer Griff

Beim Hantieren mit dem Exzenterschleifer sollte das Gerät stets fest umfasst werden, damit die Schleifvorgänge gezielt und gleichmäßig durchgeführt werden können. Es gibt einige Exzenterschleifer, die als Einhandgerät zu bedienen sind. Wenn sich allerdings zwei Griffe am Gerät befinden, dann sollten diese auch benutzt werden.

Beim Schleifen sollte der Exzenterschleifer zudem nicht zu fest auf die Oberfläche gepresst werden, da sonst Riefen entstehen können, die mit Nacharbeit ausgebessert werden müssen. Außerdem kann es bei zu großem Aufladedruck auf das Gerät vor allem bei Schleifmitteln mit grober Körnung rasch zu einer Überhitzung kommen. Zu beachten ist – wenn der Exzenterschleifer zu warm wird, sollte dieser auf jeden Fall gestoppt und für einige Zeit zur Seite gelegt werden, denn nicht jedes Modell weist einen sogenannten Überhitzungsschutz auf.

Sauber halten

Damit das Absaugsystem beim Exzenterschleifer vollständig seine Leistung erbringen kann, müssen die Lüftungsschlitze stets frei gehalten werden. Hin und wieder kann sich an den Lüftungsschlitzen auch Staub ansetzen, der regelmäßig manuell entfernt werden sollte. Sind die Schlitze zu verstopft, kann es durchaus notwendig werden, diese auch mal während des Schleifens zu reinigen, da sonst der Motor überhitzen kann.

Elektrische Sicherheit

Beim Hantieren mit dem Exzenterschleifer sollte stets darauf geachtet werden, dass das Stromkabel auf keinen Fall auf der Arbeitsfläche liegt. Die meisten Exzenterschleifer haben das Stromkabel so angebracht, dass es beim Schleifen nicht auf die Oberfläche gerät. Da es sich um ein elektrisch betriebenes Werkzeug handelt, sollte nicht mit nassen Händen hantiert werden. Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass auch die zu bearbeitenden Oberflächen möglichst trocken sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.272 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...