Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
4k Beamer im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 13
Investierte Stunden 26
Ausgewertete Studien 35
Gelesene Rezensionen 490

4k Beamer Test 2019 • Die 13 besten 4k Beamer im Vergleich

4k steht für die hohe Bildauflösung bei digitalen Wiedergabegeräten. Wird dieses Kürzel in Zusammenhang mit Projektoren gebraucht, schlagen die Herzen von Cineasten höher. Schließlich können Sie mit dem 4k Beamer hochauflösende Filme genießen, etwa wenn Sie ihn für Ihre Heimkinoanlage nutzen. Auch Präsentationen werden aufgewertet, wenn Bilder, Folien und multimediale Inhalte in hoher Qualität dargestellt werden. Ein guter Test kann Ihnen helfen festzustellen, ob die Geräte halten, was sie versprechen und welches Produkt für Sie geeignet ist. Wir haben die besten Tests für Sie verglichen.

4k Beamer Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

  Sony 4k Beamer VPL-VW270ES im Test JVC 4k Beamer DLA-X5000 DLA-X5000BE  im Test Epson 4k Beamer EH-TW9300 im Test BenQ 4k Beamer W1700 im Test Acer 4k Beamer M550 im Test Optoma 4k Beamer UHD60 im Test Optoma 4k Beamer UHD40 im Test Acer 4k Beamer V6820i im Test Viewsonic 4k Beamer PX747-4K im Test Optoma 4k Beamer UHD300X im Test Optoma 4k Beamer UHD370X im Test Optoma 4k Beamer UHD350X im Test Acer 4k Beamer V6810 im Test
  Sony VPL-VW270ES JVC DLA-X5000 DLA-X5000BE Epson EH-TW9300 BenQ W1700 Acer M550 Optoma UHD60 Optoma UHD40 Acer V6820i Viewsonic PX747-4K Optoma UHD300X Optoma UHD370X Optoma UHD350X Acer V6810
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,01
sehr gut
1,36
sehr gut
2,02
gut
2,05
gut
2,52
befriedigend
2,55
befriedigend
2,63
befriedigend
2,68
befriedigend
2,70
befriedigend
2,72
befriedigend
2,74
befriedigend
2,76
befriedigend
2,93
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.6 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen

4.1 von 5 Sternen
bei 4 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 73 Rezensionen

3.5 von 5 Sternen
bei 38 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 34 Rezensionen

4.5 von 5 Sternen
bei 4 Rezensionen

4 von 5 Sternen
bei 30 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 34 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 12 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 12 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 6 Rezensionen
Marke Sony JVC Epson BenQ Acer Optoma Optoma Acer Viewsonic Optoma Optoma Optoma Acer
120Hz-Technologie

ja

ja

ja

ja

k.A.

k.A.

ja

ja

k.A.

ja

ja

ja

ja

Anschlüsse

HDMI x2, USB, Netzwerk (Ethernet), Trigger, 3D Sync Out, RS232C

HDMI x2, Netzwerk (Ethernet), 3D Sync Out, RS232C, Trigger

USB Typ A, USB Typ B, RS232C, WLAN, Trigger, VGA-Eingang (D-Sub), HDMI x4, MHL, Netzwerk (Ethernet)

Mini Jack Ausgang, Mini Jack Eingang, USB Typ A, USB Typ B (Maussteuerung), RS232C, HDMI x2, VGA-Eingang (D-Sub), Trigger

HDMI x2, VGA-Eingang (D-Sub), Mini Jack Eingang, Mini Jack Ausgang, VGA-Ausgang (D-Sub), Netzwerk (Ethernet), RS232C, USB Typ A, USB Typ B, Trigger

k.A.

HDMI x2, RS232C, VGA-Eingang (D-Sub), Mini Jack Ausgang, Mini Jack Eingang, USB Typ A, Trigger, SPDIF digital optisch

HDMI x2, Mini Jack Eingang, Mini Jack Ausgang, RS232C, VGA-Eingang (D-Sub), USB Typ B (Maussteuerung), USB Typ A, Trigger

VGA-Eingang (D-Sub), RS232C, USB Typ B (Maussteuerung), Trigger, USB Typ A, HDMI x2, Mini Jack Ausgang, Mini Jack Eingang

MHL, HDMI x2, RS232C, Netzwerk (Ethernet), VGA-Eingang (D-Sub), Mini Jack Ausgang, Mini Jack Eingang, USB Typ A, Trigger, SPDIF digital optisch

HDMI x2, RS232C, Netzwerk (Ethernet), VGA-Eingang (D-Sub), Mini Jack Ausgang, Mini Jack Eingang, USB Typ A, Trigger, SPDIF digital optisch

HDMI x2, RS232C, Netzwerk (Ethernet), VGA-Eingang (D-Sub), Mini Jack Ausgang, Mini Jack Eingang, USB Typ A, Trigger, SPDIF digital optisch

HDMI x2, Mini Jack Eingang, Mini Jack Ausgang, RS232C, VGA-Eingang (D-Sub), USB Typ B (Maussteuerung), USB Typ A, Trigger

Auflösung

4.096 x 2.160 Pixel

3.840 x 2.160 Pixel

3.840 x 2.160 Pixel

3.840 x 2.160 Pixel

3.840 x 2.160 Pixel

k.A.

3.840 x 2.160 Pixel

3.840 x 2.160 Pixel

3.840 x 2.160 Pixel

3.840 x 2.160 Pixel

3.840 x 2.160 Pixel

3.840 x 2.160 Pixel

3.840 x 2.160 Pixel

Betriebstemperatur

5 – 35 °C

k.A.

5 – 35 °C

0 – 40 °C

k.A.

5 – 40 °C

5 – 40 °C

0 – 40 °C

0 – 40 °C

5 – 40 °C

5 – 40 °C

5 – 40 °C

0 – 40 °C

Bilddiagonale

60 (1,52m) – 300 (7,62m) Zoll

k.A.

50 (1,27m) – 300 (7,62m) Zoll

60 (1,52m) – 300 (7,62m) Zoll

26 (0,66m) – 302 (7,67m) Zoll

26,45 (0,67m) – 302,2 (7,68m) Zoll

34 (0,86m) – 300 (7,62m) Zoll

26 (0,66m) – 300 (7,62m) Zoll

30 (0,76m) – 300 (7,62m) Zoll

34 (0,86m) – 300 (7,62m) Zoll

34 (0,86m) – 300 (7,62m) Zoll

34 (0,86m) – 300 (7,62m) Zoll

26 (0,66m) – 300 (7,62m) Zoll

Bildformate

17:9

16:9 (Native)

16:9 (Native), 4:3, 5:4, 17:9, 16:10

16:9 (Native)

16:9 (Native), 4:3

16:9 (Native), 4:3

16:9 (Native), 4:3

16:9 (Native), 4:3

16:9 (Native)

16:9 (Native), 4:3

16:9 (Native), 4:3

16:9 (Native), 4:3

16:9 (Native), 4:3

Breite

496 mm

455 mm

520 mm

353 mm

520 mm

498 mm

392 mm

398 mm

332 mm

392 mm

392 mm

392 mm

343 mm

Einsatzbereich

Heimkino

Heimkino

Installation, Heimkino

Heimkino

Gaming, Heimkino

Gaming, Heimkino

Gaming, Heimkino

Gaming, Business, Heimkino, Installation

Gaming, Heimkino, Business

Gaming, Heimkino

Gaming, Heimkino

Gaming, Heimkino

Gaming, Business, Heimkino, Installation

Farbe

Schwarz

Schwarz

Schwarz

Weiß

Weiß

Weiß

Weiß

Weiß

Weiß

Weiß

Weiß

Weiß

Weiß

Full HD

ja

ja

ja

ja

ja

k.A.

k.A.

ja

ja

k.A.

k.A.

k.A.

ja

Gewicht

14 kg

k.A.

11,2 kg

4,2 kg

5,3 kg

7,8 kg

5,2 kg

5,5 kg

4,2 kg

5,2 kg

5,2 kg

5,2 kg

3,5 kg

HD-Format

4K/60p

1080/24p, 1080/50i, 1080/50p, 1080/60i, 1080/60p

1080/50p, 1080/60p, 4K/60p, 1080/24p, 1080/60i, 1080/50i

k.A.

k.A.

k.A.

1080/50i, 1080/60p, 1080/24p, 4K/60p

4K/60p

k.A.

1080/50i, 1080/60p, 1080/24p, 4K/60p

1080/50i, 1080/60p, 1080/24p, 4K/60p

1080/50i, 1080/60p, 1080/24p, 4K/60p

4K/60p

Helligkeit

1.500 ANSI-Lumen

1.700 ANSI-Lumen

2.500 ANSI-Lumen

2.200 ANSI-Lumen

2.900 ANSI-Lumen

3.000 ANSI-Lumen

2.400 ANSI-Lumen

2.400 ANSI-Lumen

3.500 ANSI-Lumen

2.200 ANSI-Lumen

3.500 ANSI-Lumen

2.200 ANSI-Lumen

2.200 ANSI-Lumen

Hersteller

Sony

JVC

Epson

BenQ

Acer

Optoma

Optoma

Acer

Viewsonic

Optoma

Optoma

Optoma

Acer

Höhe

205 mm

179 mm

170 mm

135 mm

225 mm

k.A.

118 mm

127 mm

135 mm

118 mm

118 mm

118 mm

124 mm

Horizontaler Frequenzbereich

19 – 72 kHz

k.A.

k.A.

15 – 102 kHz

k.A.

31 – 135 kHz

31 – 135 kHz

15 – 135 kHz

15 – 135 kHz

31 – 135 kHz

31 – 135 kHz

31 – 135 kHz

15 – 135 kHz

integrierter Lautsprecher

nein

k.A.

nein

Ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Komforteigenschaften

Mehrsprachiges OSD, Lens-Shift-Funktion

Keystone-Korrektur (Trapezkorrektur), Smartphone-Fernbedienung, Lens Memory

Kensington Schloss, Keystone-Korrektur (Trapezkorrektur), Lens Memory, Lens-Shift-Funktion, mehrsprachiges OSD

Mehrsprachiges OSD, Automatische Signalsuche, Keystone-Korrektur (Trapezkorrektur), ISF-Zertifizierung, Tastensperre

Lens-Shift-Funktion

Mehrsprachiges OSD, ISF-Zertifizierung, Lens-Shift-Funktion, Kensington Schloss

Mehrsprachiges OSD, ISF-Zertifizierung, Lens-Shift-Funktion, Kensington Schloss, Sleep-Funktion, Passwort-Sicherheitssystem

Schnellstart, Keystone-Korrektur (Trapezkorrektur)

Mehrsprachiges OSD, Keystone-Korrektur (Trapezkorrektur)

Mehrsprachiges OSD, ISF-Zertifizierung, Lens-Shift-Funktion, Kensington Schloss, Sleep-Funktion

Mehrsprachiges OSD, ISF-Zertifizierung, Lens-Shift-Funktion, Kensington Schloss, Sleep-Funktion, USB-Display, Passwort-Sicherheitssystem, integrierter Mediaplayer

Mehrsprachiges OSD, ISF-Zertifizierung, Lens-Shift-Funktion, Kensington Schloss, Sleep-Funktion

Schnellstart, Keystone-Korrektur (Trapezkorrektur)

Lampenlebensdauer

6.000 Std.

4.000 Std.

3.500 Std.

4.000 Std.

4.000 Std.

4.000 Std.

4.000 Std.

4.000 Std.

4.000 Std.

4.000 Std.

4.000 Std.

4.000 Std.

4.000 Std.

Lampenlebensdauer (Eco-Mode)

6.000 Std.

k.A.

5.000 Std.

10.000 Std.

10.000 Std.

k.A.

15.000 Std.

10.000 Std.

15.000 Std.

15.000 Std.

15.000 Std.

15.000 Std.

10.000 Std.

Lampenleistung

225 Watt

230 Watt

250 Watt

k.A.

240 Watt

240 Watt

240 Watt

k.A.

240 Watt

240 Watt

240 Watt

240 Watt

240 Watt

Lens-Shift Funktion

Vertikal (+85%-80%), horizontal (±31%)

Horizontal (±80%), vertikal (± 34%)

Motorisch, vertikal (± 96%), horizontal (± 47%)

k.A.

Vertikal (±15%)

k.A.

Vertikal (± 10°)

Vertikal

k.A.

Vertikal (± 10°)

Vertikal (± 10°)

Vertikal (± 10°)

k.A.

max. Bildschirmdiagonale

300 Zoll

k.A.

300 Zoll

300 Zoll

302 Zoll

302,2 Zoll

302,2 Zoll

300 Zoll

300 Zoll

302,2 Zoll

302,4 Zoll

302,2 Zoll

300 Zoll

Netzwerkfunktionen

Netzwerksteuerung, Netzwerkstreaming

HDMI-CEC

Integriertes WiFi, AMX-Steuerung, Netzwerkstreaming, Crestron-Steuerung, Control4-Steuerung

k.A.

Netzwerksteuerung

Netzwerksteuerung

k.A.

WLAN ready (WiFi-Dongle optional erhätlich), Netzwerkstreaming

k.A.

Netzwerksteuerung

Netzwerksteuerung

Netzwerksteuerung

WLAN ready (WiFi-Dongle optional erhätlich), Netzwerkstreaming

Produkttyp

4K-Beamer, LCoS-Beamer, 3D-Beamer

Full HD-Beamer, 4K-Beamer, LCoS-Beamer, LCD-Beamer, 3D-Beamer

Full HD-Beamer, 4K-Beamer, LCD-Beamer, MLA-Beamer

4K-Beamer, 3D-Beamer, DLP-Beamer

4K-Beamer, DLP-Beamer

4K-Beamer, DLP-Beamer

4K-Beamer, DLP-Beamer

4K-Beamer, DLP-Beamer

4K-Beamer, DLP-Beamer

4K-Beamer, DLP-Beamer

4K-Beamer, DLP-Beamer, 3D-Beamer

4K-Beamer, DLP-Beamer, 3D-Beamer

4K-Beamer, DLP-Beamer

Projektionsart

Frontprojektion

k.A.

Frontprojektion

Frontprojektion, Rückprojektion, Deckenprojektion

Frontprojektion, Rückprojektion, Deckenprojektion

Deckenprojektion

Deckenprojektion

Frontprojektion, Rückprojektion, Deckenprojektion

k.A.

Deckenprojektion

Deckenprojektion

Deckenprojektion

Frontprojektion, Rückprojektion, Deckenprojektion

Stromverbrauch in Betrieb

390 Watt

380 Watt

355 Watt

330 Watt

315 Watt

305 Watt

305 Watt

k.A.

330 Watt

305 Watt

305 Watt

305 Watt

335 Watt

Stromverbrauch Standby

0,4 Watt

0,4 Watt

0,35 Watt

k.A.

0,5 Watt

0,5 Watt

0,5 Watt

0,5 Watt

0,5 Watt

0,5 Watt

0,5 Watt

0,5 Watt

0,5 Watt

Tiefe

464 mm

472 mm

450 mm

272 mm

425 mm

331 mm

281 mm

298 mm

261 mm

281 mm

281 mm

281 mm

258 mm

Umwelteigenschaften

Ausschalt-Timer

Energiesparfunktion

k.A.

Schnellkühlfunktion, Energiesparfunktion, SmartEco-Modus

Energiesparfunktion, ExtremeEco

Energiesparfunktion

Energiesparfunktion, Ausschalt-Timer

Energiesparfunktion, ExtremeEco, Auto-Power-On/Off-Funktion

Energiesparfunktion, Auto-Power-On/Off-Funktion, Ausschalt-Timer

Energiesparfunktion, Ausschalt-Timer

Energiesparfunktion, Ausschalt-Timer

Energiesparfunktion, Ausschalt-Timer

Energiesparfunktion, ExtremeEco, Auto-Power-On/Off-Funktion

Vertikaler Frequenzbereich

48 – 92 Hz

k.A.

192 – 240 Hz

23 – 120 Hz

k.A.

24 – 120 Hz

24 – 120 Hz

24 – 120 Hz

23 – 120 Hz

24 – 120 Hz

24 – 120 Hz

24 – 120 Hz

24 – 120 Hz

Videofunktionen

4K Reality Creation, High Dynamic Range (HDR), HDCP-Unterstützung, Motionflow-Technologie, TRILUMINOS Colour, Gaming Modus

2D-3D Konvertierung

HDCP-Unterstützung

6 Segment Farbrad, Triple Flash 144Hz, BrilliantColor, Rec.709 (BT.709), Dynamic Black, Gaming Modus, Sport Modus, High Dynamic Range (HDR)

High Dynamic Range (HDR), Rec. 2020 (BT.2020), Bildstabilisator, HDCP-Unterstützung, ColorBoost II+, Zwischenbildberechnung

Amazing Colour, HDCP-Unterstützung, High Dynamic Range (HDR), Rec.709 (BT.709), Dynamic Black, Gaming Modus

Amazing Colour, HDCP-Unterstützung, High Dynamic Range (HDR), Rec.709 (BT.709)

High Dynamic Range (HDR), Rec. 2020 (BT.2020), Bildstabilisator, HDCP-Unterstützung, 6 Segment Farbrad, Rec.709 (BT.709), Zwischenbildberechnung, ColorBoost 3D

SuperColor, Gaming Modus, Sport Modus, HDCP-Unterstützung, High Dynamic Range (HDR)

Amazing Colour, HDCP-Unterstützung, High Dynamic Range (HDR), Rec.709 (BT.709)

Amazing Colour, HDCP-Unterstützung, High Dynamic Range (HDR), Rec.709 (BT.709)

Amazing Colour, HDCP-Unterstützung, High Dynamic Range (HDR), Rec.709 (BT.709)

High Dynamic Range (HDR), Rec. 2020 (BT.2020), Bildstabilisator, HDCP-Unterstützung, ColorSafe II, 6 Segment Farbrad, Rec.709 (BT.709), Zwischenbildberechnung, ColorBoost II+

Zoom

Motorisch (2,1 fach)

Optisch (2 fach)

Motorisch (2,1 fach)

Optisch (1,2 fach)

Manuell (1,6 fach), digital (2 fach)

Manuell (1,6 fach)

Manuell (1,3 fach)

Manuell (1,2 fach)

Optisch (1,2 fach)

Manuell (1,3 fach)

Manuell (1,3 fach)

Manuell (1,3 fach)

Manuell (1,2 fach)

Projektionsverhältnis (Throw Ratio)

k.A.

k.A.

1,35 – 2,84 :1

1,47 – 1,62 :1

1,39 – 2,22 :1

k.A.

1,21 – 1,59 :1

1,47 – 1,76 :1

1,47 – 1,76 :1

1,21 – 1,59 :1

1,21 – 1,59 :1

1,21 – 1,59 :1

1,47 – 1,76 :1

Ausgangsleistung

k.A.

k.A.

k.A.

1 x 5 Watt

2 x 5 Watt

2 x 4 Watt

2 x 5 Watt

1 x 10 Watt

1 x 10 Watt

2 x 5 Watt

2 x 5 Watt

2 x 5 Watt

1 x 10 Watt

Geräuschentwicklung (Eco-Mode)

k.A.

k.A.

k.A.

29 dB

k.A.

k.A.

25 dB

24 dB

27 dB

25 dB

25 dB

25 dB

24 dB

Kontrastverhältnis

k.A.

600.000:1

1.000.000:1

10.000:1

900.000:1

k.A.

500.000:1

10.000:1

12.000:1

250.000:1

500.000:1

250.000:1

10.000:1

Besonderheiten
  • exzellentes Bild
  • leichte Bedienung
  • einfache Instalation
  • einfach zu verwenden
  • lange haltbar
  • gute Lampenleistung
  • übersichtliche Menüstruktur
  • guter Fokus
  • einfache Fernbedienung
  • Frame Interpolation
  • 3D-tauglich
  • HD ready
  • leichte Bedienung
  • einfache Instalation
  • gute Bildqualität
  • einfache Fernbedienung
  • guter Preis
  • Full-HD-Auflösung
  • schnelle Einrichtung
  • höhere Helligkeitswerte
  • guter Kontrast
  • XPR Technologie
  • einfache Fernbedienung
  • HDCP Unterstützung
  • schneller Start
  • hohe Auflösung
  • intuitive Bedienung
  • tolles Design
  • HDR kompatibel
  • satte Farben
  • messerscharfe Bilder
  • Colour Management System
  • ISF Modi
  • eingebauter Lautsprecher
  • passende Optik
  • Smart Home-Sprachsteuerung
  • leichte Bedienung
  • einfache Instalation
  • gute Bildqualiät
  • AcuMotion Bildfrequenzverbesserung
  • toller Preis
  • gute Auflösung
  • einfache Bedienung
  • tolle Farben
  • einfache zusammenstellung
  • messerscharfe Bilder
  • beeindruckende Helligkeit
  • passende Optik
  • DLP Chip
  • helle Farben
  • beeindruckende Bilder
  • erstklassige Farbtiefe
  • kristallklare Details
  • knackiger Kontrast
  • passende Optik
  • Full 3D
  • High Dynamic Range
  • exzellente Farbtiefe
  • beeindruckende Helligkeit
  • passende Optik
  • optionaler WirelessCAST
  • Full HD
  • integrierte Trapezkorrektur
  • automatisch einschaltbar
  • Schnellstart
Benutzerfreundlichkeit
Komfort
Preis-Leistungsverhältnis
Externe Testberichte & Auszeichnungen
Preisvergleichsmatrix
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
4k Beamer - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro 4k Beamer-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was kann ein 4k Beamer leisten und wie können Sie ein solches Gerät optimal nutzen?

Der beste 4k Beamer Benq im Test und VergleichZunächst einmal müssen Sie wissen, dass die Bezeichnung 4k Beamer nicht gleichbedeutend mit einem guten Projektor ist. Der Buchstabe k im Kürzel steht für das altgriechische Wort Kilo, das die Zahl Tausend bezeichnet. Mit der vorangestellten vier ist beim 4k Beamer daher lediglich gemeint, dass ein solcher Projektor 4000 einzelne Punkte bei der horizontalen Bildauflösung darstellen kann. In der Regel können Sie bei solchen Geräten mit einer effektiven Auflösung von bis zu acht Megapixeln rechnen. Allerdings ist mit diesen Zahlen noch keinesfalls eine Aussage über die Qualität von einem 4k Beamer getroffen. Wenn Sie einen 4k Beamer Test oder einen Vergleich zurate ziehen, erkennen Sie recht schnell, dass es bei der Qualität eines solchen Gerätes insbesondere auf die Farbdarstellung und auf die Helligkeitswerte ankommt.

Vergleichssieger überzeugen im Praxistest zumeist durch satte Farben und eine gute Leuchtkraft. Es nützt wenig, einen 4k Beamer zu kaufen, der zwar die versprochene Auflösung hat, dessen Projektion jedoch Farben blass darstellt und nur bei absoluter Dunkelheit überhaupt zu erkennen ist. In so einem Fall wird die Bezeichnung 4k Beamer lediglich als marketingtechnisches Schlagwort gebraucht. Bevor Sie einen Projektor kaufen, sollten Sie sich unbedingt darüber im Klaren sein, was das neue Gerät leisten können soll.

Nur so können Sie sich für einen 4k Beamer entscheiden, der Ihren Anforderungen und Ansprüchen gerecht wird. Schließlich kennen Projektoren unzählige Anwendungsmöglichkeiten.In Kombination mit einer entsprechenden Soundanlage können Sie beispielsweise große Konferenzräume und Büros mit einem 4k Beamer so ausstatten, dass multimediale Präsentationen optimal durchgeführt werden können. Entscheiden Sie sich für einen hochwertigen 4k Beamer für Ihr Heimkino, werden bildgewaltige Filme zu einem einzigartigen Erlebnis.

Möchten Sie jedoch lediglich einen Monitor oder ein kleineres Fernsehgerät ersetzen und sind die Räumlichkeiten eher klein, können Sie gegebenenfalls zu einem günstigen Projektor greifen und leichte Abstriche bei den Leistungsdaten in Kauf nehmen. Zwar sind die getesteten Geräte und Parameter von Test zu Test verschieden. In jedem Fall jedoch wird Ihnen ein guter 4k Beamer Test helfen, das aktuelle Angebot am Markt richtig einzuschätzen.

Gibt es verschiedene Arten vom 4k Beamer?

Die Antwort auf diese Frage ist davon abhängig, in welche Kategorien Sie die unzähligen am Markt erhältlichen 4k Beamer unterteilen möchten. Es gibt in der Tat verschiedene Technologien, die eine Aufteilung nach dem verwendeten technischen Darstellungsprinzip rechtfertigen würden.

DLP, LED und LCD sind solche gängigen Displaytechnologien. Projizieren klassische Beamer Bilder tatsächlich im physikalischen Sinne, verwenden DLP-Beamer Mikrospiegel, mit deren Hilfe ein Bild generiert und nicht projiziert wird – vergleichbar mit Laserprojektoren. Dieses Digital Light Processing genannte Verfahren ist allerdings eine proprietäre Technologie der Firma Texas Instruments, die an Hersteller lizenziert werden muss. Einem Test von LED-DLP-Projektoren zufolge ist diese Entwicklung zudem für unschöne Regenbogeneffekte anfällig.

Nun könnten wir fortfahren und Ihnen die diversen Technologien danach aufschlüsseln, ob Verfahren mit einem oder mit drei sogenannten Chips im Prinzip besser sind oder nicht. Allerdings würde Ihnen das nicht wirklich helfen. Ob Untersuchung, Produkttest oder Analyse: Für den möglichst großen Filmgenuss oder für die lichtstarke Präsentation in nicht ganz abgedunkelten Räumlichkeiten ist in erster Linie die Bildqualität entscheidend.

Ohne einen Praxistest oder einen Vergleich, die den 4k Beamer unter realistischen Bedingungen getestet haben, ist die zu erwartende Leistung eines Beamers schwer einzuschätzen. Wenn Sie sich jedoch an einem guten Test orientieren und darüber hinaus auf die Leistungsdaten und den Preis achten, begrenzen Sie das Risiko eines Fehlkaufs entscheidend.
Auch der Preis eines 4k Beamers gibt häufig Auskunft über die zu erwartende Qualität. Daher ist es am sinnvollsten, die Geräte nach ihrer Leuchtkraft in Lumen, einem guten Kontrast, bedarfsgerechter Bauweise und dem Preis zu unterteilen.

Der beste 4k Beamer im Test

  • Es gibt günstige Modelle mit häufig geringerer Leuchtkraft in zumeist praktischer Bauweise. Haben Sie eine übersichtliche Vergleichstabelle oder einen guten Warentest zur Hand, können Sie in dieser Preiskategorie oftmals ein qualitativ hochwertiges Schnäppchen erstehen.
  • Bei den Modellen der mittleren Preislagen zwischen 2000 bis 4000 Euro finden Sie leistungsstarke Laserprojektoren ebenso wie DLP-Produkte und konkurrierende Entwicklungen, die hervorragend sind. Bei der Wahl eines solchen Produktes ist Ihnen Qualität sicher. Nutzen Sie jedoch unbedingt einen 4k Beamer Test, der eine Eignungsprüfung durchgeführt hat, die zumindest annähernd Ihrem individuellen Anforderungsprofil entspricht. Nur so stellen Sie sicher, dass der erlesene 4k Beamer das leisten kann, was Sie von ihm erwarten.
  • Exklusive Projektoren können von 4000 bis weit über 20000 Euro kosten. Exzellente Leuchtkraft, perfekter Kontrast, kompakte Bauweise und der entsprechend hohe Preis gehen bei diesen Produkten Hand in Hand. Dennoch sollten Sie vor einer Anschaffung unbedingt nicht nur einen aussagekräftigen 4k Beamer Test konsultieren. In Abhängigkeit von der Zielsetzung gibt es von Test zu Test teils erhebliche Unterschiede bei der Bewertung. Zudem kann der beste 4k Beamer für Sie ungeeignet sein, wenn Test oder Vergleich andere Anforderungen an das Gerät stellen als Sie benötigen.

Vom Test über den Vergleich bis zum Experiment – diese führenden Hersteller sind regelmäßig bei einem 4k Beamer Test dabei

  • Sony
  • JVC
  • Acer
  • Epson
  • BenQ
Die Sony Corporation wurde bereits 1946 gegründet. Der drittgrößte japanische Elektronikhersteller setzt in Sachen 4k Beamer Maßstäbe. Ob Test oder Studie: Es fällt auf, dass Sony besonders exklusive Produkte erfolgreich am Markt platzieren kann. Allerdings ist die Marke auch im mittleren und unteren Preissegment mit dem 4k Beamer vertreten.
Victor Company of Japan Limited, kurz JVC, wurde 1927 in den USA gegründet und hat heute seinen Firmensitz in Japan. Werden Test oder Vergleich in Sachen 4k Beamer durchgeführt, sind die Projektoren der Marke häufig Gegenstand einer Gegenüberstellung.
Die taiwanesische Marke Acer wurde 1976 ins Leben gerufen. Bei einem Test sind die 4k Beamer des Herstellers ebenfalls oft mit dabei.
Weltweit führend beim Thema Projektoren ist die Seiko Epson Corporation aus Japan. Das 1942 gegründete Unternehmen stellt ebenfalls 4k Beamer her. Verständlicherweise werden diese bei Vergleich, Nebeneinanderstellung oder Test gerne in den Blick genommen.
Auch führend bei der Herstellung vom 4k Beamer ist BenQ. Die taiwanesische Marke wurde 1984 gegründet. Wenn Fachleute testen, sind die Projektoren des Anbieters nicht selten Teil der Auswertung.
 

Von der Inspizierung über den Versuch bis zum feststehenden Testergebnis – wie werden 4k Beamer getestet?

Leider können Sie die Vergabe einer guten Testnote bei einem Test nicht als Garantie dafür ansehen, dass der 4k Beamer tatsächlich Ihren Anforderungen gerecht wird. Wenn Tester Produkte lediglich nach Leistungsdaten vergleichen, ist die Aussagekraft von einem 4k Beamer Test zudem stark begrenzt. Der beste Test ist nach wie vor ein Praxistest, bei welchem Bildqualität, Leuchtkraft und Farbdarstellung nach ganz bestimmten Testkriterien bewertet werden. Doch auch diese sind von Test zu Test natürlich verschieden.

Je mehr Ähnlichkeit eine solche Kontrolle mit Ihrem beabsichtigten Einsatzzweck hat, desto geeigneter wird der Projektor für Ihre Anforderungen sein. Zumindest sollten Sie auf Übereinstimmung und Kongruenz aller wesentlichen Punkte der Testkriterien mit Ihren Wünschen achten. Hat ein 4k Beamer beispielsweise eine schwache Leuchtkraft, können Sie ihn trotz vergleichsweise guter Noten im Test nicht in allzu hellen Räumlichkeiten betreiben. Ob Probe, Testlauf oder Vergleich – achten Sie stets darauf, dass der von Ihnen in den Blick genommene Test Ihrem individuellen Anforderungsprofil entspricht.

Die fünf wichtigsten Vergleichskriterien bei einem Test vom 4k Beamer

  • Ist die Bildqualität vom 4k Beamer für sein Einsatzgebiet geeignet? Gibt es Verzerrungen oder unerwünschte Bildeffekte beim Test, beispielsweise bei schnellen Bildfolgen?
  • Entspricht die tatsächliche Leuchtkraft den Herstellerangaben und ist sie unter praktischen Bedingungen ausreichend?
  • Ist die Farbdarstellung realistisch und ermöglicht der Projektor optimalen Filmgenuss oder die korrekte Darstellung von Bildern und Grafiken?
  • Können Hardware und Software beim 4k Beamer gleichermaßen einfach gehandhabt werden? Gibt es beim Test Probleme mit bestimmten Bildquellen?
  • Wird das Herstellerversprechen im Test eingehalten?

Fünf häufige Mängel und Schwachstellen beim Test vom 4k Beamer

  • Im Test liefert der 4k Beamer keine gute Bilddarstellung von Filmen.
  • Die Leuchtkraft vom 4k Beamer ist für verschiedene Anwendungszwecke nicht ausreichend, etwa für Präsentationen in nicht ganz
  • abgedunkelten Räumen.
  • Die Bedienung des Gerätes ist kompliziert und die Konnektivität lässt im Test zu wünschen übrig.
  • Der Kontrast vom 4k Beamer ist nicht gut.
  • Im Test ist die Darstellung von Farben zu blass oder übertrieben und unrealistisch.

Wo ist der beste 4k Beamer zu finden – im Fachhandel oder im Internet?

Im Internet können Sie sowohl Test für Test nach den für Sie idealen Lösungen durchforsten als auch auf die größtmögliche Auswahl zugreifen. Der Fachhandel kann Ihnen nicht die ganze Bandbreite der erhältlichen Projektoren bieten – das Internet schon. Schließlich ist es für einen Händler ein wirtschaftliches Risiko, Dutzende hochpreisige 4k Beamer auf Lager zu haben, wenn die Nachfrage nach preisgünstigen Modellen boomt. Beispielsweise liegen die Verkaufspreise vom 4K home theater projector, der Weltneuheit von Sony, bei weit über 20000 Euro. Eine Bestellung von diesem 4k Beamer ist online problemlos möglich, genauso wie von allen andere 4k Beamern.

Wissenswertes und Ratgeber zum Thema 4k Beamer

Der 4k Beamer – wichtige Fakten und Daten

Der 4k Beamer von hinten und KabelanschlussSchon in den Anfangszeiten der Computertechnik war 4k ein fester Begriff. Damals bezeichnete das Kürzel die Kapazität von Speichern. Nachdem 2003 die erste serienmäßige 4k-Kamera auf den Markt kam, präsentierte Sony bereits 2004 den ersten digitalen 4k Beamer der Öffentlichkeit. Nicht nur einem Test zufolge bewegt sich die Auflösung vom 4k Beamer im Grenzbereich der menschlichen Wahrnehmung. Für viele Nutzer ist sie mehr als ausreichend. Ob Test oder Erhebung – zumeist sind bei einer Abwägung durch Experten Leuchtkraft, Kontrast und Farbdarstellung wichtiger als eine extrem hohe Auflösung.

Zudem fallen viele 4k Beamer durch ihren höheren Stromverbrauch negativ auf. Seit 2016 sind Blu-Ray-Medien in Ultra HD erhältlich, deren hervorragende Bildqualität Sie mit einem guten 4k Beamer optimal genießen können. Möchten Sie mit Ihrem Projektor Bildquellen in einer nicht hochauflösenden Qualität betrachten, so sorgen gute Produkte mittels Upscaling für eine ausreichende Zahl an Bildpunkten. So können Sie mit Ihrem Beamer nahezu jede Videoquelle wiedergeben.

So installieren und befestigen Sie 4k Beamer richtig

Es gibt unzählige Modelle von 4k Beamern. Daher gibt es kein Pauschalrezept bei Aufstellung und Installation. Entscheidend ist Ihre Präferenz, ob Sie den 4k Beamer als Tischgerät oder als feste Installation an der Decke nutzen möchten. Zudem gibt es Laserprojektoren, die bereits mit Standfuß konzipiert worden sind. Natürlich erhalten Sie verschiedene Halterungen, mobile Ständer und vieles mehr. Nachdem Sie eine für Ihre Räumlichkeiten geeignete Lösung gefunden haben, sollten Sie unbedingt der Herstelleranleitung folgen und mitgeliefertes Befestigungsmaterial nutzen.

Sobald der erworbene 4k Beamer an Ort und Stelle steht, können Sie einen Test durchführen und das Gerät mit einer geeigneten Bildquelle koppeln. Auch hier folgen Sie bitte den Herstelleranweisungen. Hat Ihr 4k Beamer den Probelauf erfolgreich absolviert, kann es mit dem Filmgenuss oder mit einer Präsentation losgehen. Immer dann, wenn Sie eine neue Videoquelle nutzen möchten, sollten Sie gleich vorgehen und überprüfen, ob alles reibungslos funktioniert und ob etwa alle Kabel richtig angeschlossen sind. So vermeiden Sie unliebsame Überraschungen.

Fünf wichtige Tipps zu Pflege und Wartung von Ihrem 4k Beamer

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
Wie bei anderen elektrischen und elektronischen Geräten auch, sollten Sie beim 4k Beamer auf Staubfreiheit achten. Decken Sie das Gerät daher gut ab, wenn Sie es gerade nicht benötigen.
Sofern eine Updatefunktionalität vorhanden ist, sorgen Sie regelmäßig für Softwareupdates.
Reinigen Sie das Gerät trocken oder nur mit einem leicht angefeuchteten weichen Tuch. Sparen Sie bei einer feuchten Reinigung die Linse aus, um Streifenbildung zu vermeiden.
Schützen Sie die Linse Ihres Gerätes und decken Sie diese nach jedem Gebrauch des Projektors mit einer eventuell vorhandenen Kappe ab. Sollte die Linse verschmutzt sein, sollten Sie unbedingt zu professionellen Mitteln für die Linsenreinigung greifen. Einerseits vermeiden Sie dadurch Beschädigungen. Andererseits entstehen keine unschönen Streifen und Artefakte, die den Bildgenuss beeinträchtigen.
Achten Sie bereits beim Aufstellen des Projektors darauf, dass dieser keinen mechanischen Belastungen ausgesetzt ist. Auch sollte das Gerät einen stabilen Stand haben, damit es nicht fallen kann. Essen oder Getränke sollten Sie von Ihrem 4k Beamer unbedingt fernhalten. So werden Sie lange Freude an Ihrem Produkt haben.

 

Weiterführende Links und Quellen

https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Projectors

https://de.wikipedia.org/wiki/Epson

https://newatlas.com/sony-vpl-vw1000es-4k-projector/22760/

https://epfilms.tv/4k-resolution

https://www.wissen.de/4k-aufloesung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (142 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...