Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Solarduschen im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 7
Investierte Stunden 46
Ausgewertete Studien 9
Gelesene Rezensionen 204

Solardusche Test - so k├╝hlen Sie sich an hei├čen Sommertagen ab - Vergleich der besten Solarduschen 2019

Mit einer Solardusche l├Ąsst sich eine Abk├╝hlung an hei├čen Sommertagen erreichen.Unsere Experten haben im Internet zahlreiche Tests, Kundenrezensionen und Vergleiche ├╝berpr├╝ft, um f├╝r unsere Bestenliste Bewertungen zu Zubeh├Âr, Farbe, Material und einiges mehr darbieten zu k├Ânnen.

Solardusche Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Eine Solardusche ist ein Muss an hei├čen Sommertagen! Aber was ist eine Solardusche eigentlich genau?

Bei der Solardusche handelt es sich um eine relativ neue Erfindung, welche sich auf der Verwendung von Sonnenenergie gr├╝ndet. Diese Form der Dusche war zu Beginn meist nur im Solardusche Silver Star Solartank mit 40 LiterCampingbereich zu finden. Anf├Ąnglich bestanden die Modelle aus schwarzen Plastiks├Ącken, welche mit Wasser gef├╝llt, anschlie├čend auf einen Baum oder einen Ast geh├Ąngt und dann wie eine Dusche genutzt wurden.

Bei der heute viel moderneren und komfortableren Variante der Solardusche handelt es sich aber um eine speziell f├╝r Au├čenbereiche wie Garten oder Pool-Landschaft entwickelte Dusche, welche der klassischen Gartendusche ├Ąhnelt.

Im Unterschied zur klassischen Gartendusche verf├╝gt die Solardusche ├╝ber einen speziellen Wassertank, welcher sich innerhalb der Duschs├Ąule bzw. der Duschvorrichtung befindet. Dieser Wassertank ist meist schwarz und aus einem UV-best├Ąndigem Material hergestellt.

Je nach Modell sind die Wassertanks auch unterschiedlich gro├č. Das im Tank befindliche Wasser erhitzt sich dann ausschlie├člich durch die direkte Einstrahlung der Sonne. So kann sich das eigentlich kalte Grundwasser auf Temperaturen von bis zu 60 ┬░C oder 70 ┬░C erhitzen.

Vereinfacht kann man also sagen, eine Solardusche funktioniert auf die gleiche Weise wie eine ganz normale Dusche im Bad. Aufgrund der Tatsache, dass sie jedoch keinen Strom verbraucht, ist sie aber im Vergleich zur klassischen Dusche im Bad sehr kosteng├╝nstig und zus├Ątzlich noch schonend f├╝r die Umwelt. Aber auch wenn keine Sonne schneit, m├╝ssen Sie sich keinerlei Sorgen machen, dass Sie auf Ihre verdiente Dusche verzichten m├╝ssen.

Das Wasser im Tank beh├Ąlt seine Temperatur nat├╝rlich auch noch f├╝r eine bestimmte Zeit und somit steht dem Duschen nichts im Wege. Zudem gibt es auch etwas exklusivere Modelle, welche ├╝ber eine zus├Ątzliche, im Wassertank integrierte Heizung verf├╝gen und Ihnen jederzeit ein warmes Duschen im Au├čenbereich erm├Âglichen, egal ob die Sonne schneit oder nicht.

Wie funktioniert eine Solardusche im Detail?

Eine handels├╝bliche Solardusche verf├╝gt immer ├╝ber den gleichen Aufbau und setzt sich aus einer Bodenplatte, der s├Ąulenartigen Duschvorrichtung, einem Duschkopf und einer Mischbatterie zusammen.

Da eine Solardusche g├Ąnzlich mit Sonnenenergie betrieben wird, braucht sie keinerlei elektrischen Strom und muss daher auch nicht an eine Stromquelle angeschlossen werden. Dies spart Ihnen nicht nur Energiekosten sondern ist auch ├Ąu├čert ├Âkologisch und umweltfreundlich.

Bef├╝llt bzw. betrieben werden die Solarduschen ganz einfach und bequem mittels Wasser aus einem handels├╝blichen Gartenschlauch. Die meisten Solarduschen verf├╝gen ├╝ber einen Standard-Anschluss f├╝r handels├╝bliche Gartenschl├Ąuche mit einem Durchmesser von ┬Ż Zoll. Somit k├Ânnen Sie Ihren Gartenschlauch einfach und problemlos an die Duschvorrichtung anschlie├čen und m├╝ssen nichts extra kaufen.

Die Funktionsweise einer Solardusche l├Ąsst sich dann relativ simpel erkl├Ąren. Mit Hilfe der Sonneneinstrahlung erhitzt sich das im Wassertank der Dusche befindliche Wasser auf eine bestimmte Temperatur.

Das gespeicherte Wasser kann bei gro├čer Sonneneinstrahlung schon mal H├Âchstwerte von ├╝ber 60 ┬░C oder bis zu 70 ┬░C erreichen.

Somit funktioniert diese Form der Dusche wie eine Solarzelle. Damit das durch die Sonnenenergie stark aufgeheizte Wasser nicht direkt auf ihren K├Ârper trifft und zu Verbrennungen f├╝hren kann, verf├╝gen die Solarduschen meist ├╝ber eine so genannte Mischbatterie.

Durch diese Mischbatterie kann sowohl warmes als auch kaltes Wasser in den Duschkopf gelangen, es wird also wie der Name schon sagt im Duschkopf gemischt. Auf diese Weise erlangt das Duschwasser jederzeit die von Ihnen gew├╝nschte Temperatur, welche sich mittels regulierbarem Ventil ganz einfach und genau einstellen l├Ąsst.

Ein kleines Manko haben Solarduschen allerdings. Wenn der Wassertank geleert ist, dauert es wieder 1-2 Stunden bis sich das Wasser im Tank wieder erw├Ąrmt hat. Darum sollten Sie sich vor dem Kauf Gedanken machen, wie oft und wie viele Leute die Dusche nutzen m├Âchten, um die optimale Gr├Â├če des Wassertanks bereits vor dem Kauf eruieren zu k├Ânnen.

Vergessen Sie beim Aufstellen bzw. Montieren der Solardusche aber auf keinen Fall an eine Abflussm├Âglichkeit bzw. eine optimale Drainage zu denken, da doch h├Âhere Mengen an Wasser gebraucht werden. Bei regelm├Ą├čiger Verwendung der Dusche sollten Sie Standorte in der N├Ąhe von Kellerfenstern, Sch├Ąchten oder T├╝ren besser vermeiden.

Durch die teilweise betr├Ąchtlichen Wassermengen kann es bei fehlendem Abfluss schnell mal zu Wassersch├Ąden im Keller oder in den Kellerw├Ąnden kommen. Darum empfiehlt es sich gleich bei dem Aufbau einer Solardusche auch an den Einbau einer Abflussm├Âglichkeit zu denken.

Obwohl diese Art der Duschen f├╝r den Au├čenbereich gedacht sind, empfiehlt es sich das Duschger├╝st ├╝ber die Wintermonate abzubauen. So beugt man eventuellen Sch├Ąden durch Frost vor, sch├╝tzt seine Solardusche und sorgt f├╝r eine l├Ąngere Haltbarkeit des Produkts.

Da die Solardusche nach dem Winter auch ganz simpel und schnell wieder aufgestellt werden kann, stellt das Abmontieren vor dem Wintereinbruch keinen gr├Â├čeren Zeitaufwand dar.

Vorteile und Anwendungsbereiche der Solardusche

Zusammenfassend kann man also sagen, dass eine Solardusche f├╝r den eigenen Garten oder als Erg├Ąnzung f├╝r eine Pool-Landschaft, einen Badeteich oder einen gr├Â├čeren Badesee eine perfekte Erg├Ąnzung ist und eine gro├če Menge an Vorteilen mit sich bringt.
  • Eine Solardusche ist umweltfreundlich und energiesparend, da zum Aufheizen des Wassers im Tank der Dusche kein Strom n├Âtig. Das Wasser wird rein durch die Sonnenenergie erw├Ąrmt. Somit steht eine Solardusche f├╝r eine umweltfreundlichste Art der Dusche.
  • Die Vorrichtung der Solardusche ist generell sehr stabil und daher bestens f├╝r Au├čenbereiche wie Garten, Pool- oder Wasser-Landschaft geeignet. Auch st├Ąrkere Windb├Âen sind durch die Bodenplatte und das Gewicht des gef├╝llten Tanks kein Problem. Eine zus├Ątzliche Verankerung im Boden kann f├╝r noch mehr Standfestigkeit sorgen.
  • Fast alle Solarduschen verf├╝gen ├╝ber Anschl├╝sse die mit einem handels├╝blichen ┬Ż Zoll Wasserschlauch kompatibel sind. Daher ist die Wasserzufuhr mittels Gartenschlauch sehr einfach und schnell herzustellen. Es entstehen keine zus├Ątzlichen Kosten und das Anschlie├čen ist kinderleicht.
  • Durch die bei jeder Solardusche befindliche Mischbatterie kann die Temperatur des Duschwassers bestens reguliert und beliebig eingestellt werden. Da das Wasser im Wassertank doch sehr stark (bis zu 60 oder 70 ┬░C) durch die Sonnenenergie erhitzt wird, beugt die Mischbatterie auch m├Âglichen Verbrennungen durch zu hei├čes Wasser zu 100 Prozent vor.
  • Kosteng├╝nstiges und praktisches Must-have f├╝r die hei├čen Sommermonate, dass jederzeit eine erfrischende Abk├╝hlung bietet ohne zus├Ątzliche Kosten zu Verursachen. Eine kinderleichte Montage und eine ganz einfache Handhabung sprechen zudem f├╝r den Kauf einer Solardusche f├╝r den Au├čenbereich.

ZELSIUS Solardusche

Welche Arten von Solarduschen findet man im Handel?

Die klassische Solardusche f├╝r hei├če Sommertage

In den meisten Gesch├Ąften oder im Internet wird eine klassische Solardusche aus Materialen wie Edelstahl oder Kunststoff angeboten. Manche Solarduschen werden aber auch aus Aluminium hergestellt. Solche Modelle sind jedoch nicht so gebr├Ąuchlich und zudem etwas teurer.

Die klassische Solardusche besteht immer aus einem s├Ąulenartigen Standfu├č und einer Bodenplatte, mit welcher die Dusche auf dem jeweiligen Untergrund im Garten oder auf der Terrasse befestigt wird.

Im optimalen Fall k├Ânnen Sie zur Verankerung der Dusche auch ein eigenes Fundament gie├čen. Dies empfiehlt sich vor allem dann, wenn die Dusche f├╝r eine l├Ąngerfristige Nutzung im eigenen Garten oder innerhalb eines gro├čz├╝gig angelegten Poolbereichs gedacht ist. Zus├Ątzlich zum Standfu├č und der Bodenplatte sind ein Duschkopf und eine spezielle Mischbatterie die weiteren Bestandteile einer klassischen Solardusche.

Generell handelt es sich bei dem Duschkopf um einen Regen-Duschkopf, welcher der einer klassischen Regendusche ├Ąhnelt. Die beigef├╝gte Mischbatterie dient ausschlie├člich zum Regulieren der Wassertemperatur. Durch Sie l├Ąsst sich das Verh├Ąltnis zwischen Warm- und Kaltwasser ideal steuern und Sie erreichen immer die optimale Duschtemperatur.

Ein paar Modelle bieten zus├Ątzlich noch die M├Âglichkeit zur Anbringung einer Handbrause, welche sich vor allem f├╝r Frauen sehr gut eignet, da bei dieser Form des Duschkopfs die Haare w├Ąhrend dem Duschen nicht nass werden k├Ânnen.

ZELSIUS Solardusche Emerald Gartendusche mit Wasserhahn Pool Dusche 35 Liter

Camping-Solardusche: Nicht ann├Ąhernd so komfortabel, aber dennoch sehr oft in Verwendung!

Trotz des mangelnden Komforts im direkten Vergleich mit einer klassischen Solardusche, bringt die Camping-Variante der Solardusche doch einige nicht zu untersch├Ątzende Vorteile mit sich. ZELSIUS Solardusche Emerald Gartendusche mit Wasserhahn Pool Dusche 35 Liter Schwarz mit SilberDiese mobile Version der Solardusche setzt sich aus einem PVC-Sack und einem Wassertank mit einem Fassungsverm├Âgen von generell um die 20 Liter zusammen.

Da diese Wassertanks in der Regel aus Kunststoff hergestellt werden, kann es bei einer neu gekauften Camping Solardusche w├Ąhrend den ersten paar Duschen zu einem recht unangenehmen Geruch kommen.

Lassen Sie sich von diesem aber nicht irritieren, er verschwindet nach ein paar Duschen komplett. Zur Verwendung dieser Form der Solardusche wird der UV-best├Ąndige PVC-Sack mit Hilfe einer Schnur an einem Haken, einem Ast oder einem Baum befestigt.

Per Klemm-Ventil l├Ąsst sich dann der Wasserzulauf von dem Wassertank ├Âffnen. Das Wasser wird anschlie├čend aus dem Tank ├╝ber einen Schlauch zum Duschkopf bef├Ârdert. Auf diese simple Art kommt man auch im Campingbereich relativ schnell in den Genuss einer warmen Dusche.

Um das Sonnenlicht sehr gut ausn├╝tzen zu k├Ânnen, sind die Wassertanks der Camping Solardusche meistens schwarz und erm├Âglichen so eine optimale Sonneneinstrahlung.

Ein besonderes Highlight ist zudem der sehr flexible Aufbau der Dusche. Sie kann n├Ąmlich jederzeit ganz einfach und schnell in ihre Einzelteile zerlegt werden und ganz praktisch und platzsparend an das gew├╝nschte Ziel transportiert werden.

So haben wir die Solarduschen f├╝r Sie getestet:

Wer auf der Suche nach einer hochwertigen Solardusche ist, der hat also die Qual der Wahl und muss aus einer Vielzahl von Modellen w├Ąhlen. Aber nicht nur die Modellvielfalt auch die unterschiedlichen Hersteller und die gro├čen Preisunterschiede machen einem die Kaufentscheidung nicht gerade leicht.Hier kommt der Text

Wir wollen Ihnen im Rahmen unseres gro├čen Solarduschen Tests umfassende Informationen vermitteln um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern. Darum haben wir die verschiedensten Solarduschen nach zahlreichen Kriterien getestet und unsere Ergebnisse f├╝r Sie zusammengefasst.

Die zur Herstellung verwendeten Materialien:

Die zur Herstellung der Solardusche verwendeten Materialien sind nicht nur f├╝r den Preis, sondern auch f├╝r die Haltbarkeit bzw. Best├Ąndigkeit der Dusche ein ausschlaggebendes Kriterium. Eine gro├če Anzahl an Solarduschen wird aus hochwertigem aber dennoch preislich attraktivem Aluminium hergestellt.

Aber auch einige Modelle mit Kunststoff oder PVC-Teilen sind immer noch im Handel zu finden. Diese sind jedoch qualitativ nicht ann├Ąhernd so hochwertig wie Duschen aus Aluminium. Daher haben wir s├Ąmtliche Duschen und ihre Materialien bis ins kleinste Detail auf Qualit├Ąt, Haltbarkeit und Verarbeitung f├╝r Sie gepr├╝ft.

Der verwendete Duschkopf und das Duschventil:

Ein wichtiger Bestandteil einer jeden Solardusche ist neben der Duschvorrichtung auch der mit der Dusche angebotene Duschkopf bzw. das Duschventil. Die meisten handels├╝blichen Solarduschen sind mit einem klassischen Drehventil und einem nicht beweglichen Standard Duschkopf ausgestattet.

Manche Modelle verf├╝gen aber schon in der Grundausstattung ├╝ber schwenkbare Duschk├Âpfe oder ├╝ber beliebte Regenduschk├Âpfe. Ab und zu findet man auch ein so genanntes Kipp- oder Hebelventil in der Grundausstattung vor.

Manche Solarduschen verf├╝gen auch ├╝ber Duschk├Âpfe welche ├╝ber eine automatische Reinigungs- und Entkalkungsfunktion verf├╝gen. Wir haben alle Modelle genau in Augenschein genommen und ausgiebig auf Handhabung, Brauchbarkeit, Qualit├Ąt und Verarbeitung getestet.

Welche M├Âglichkeiten zur Befestigung der Solardusche sind vorhanden:

Eine gro├če Zahl von Solarduschen wird mittels Bodenplatte auf der Terrasse oder im Garten befestigt. Wir haben alle Modelle auf die Standfestigkeit und die Qualit├Ąt der Bodenplatte getestet und genau gepr├╝ft wie stabil und widerstandsf├Ąhig die gesamte Duschvorrichtung auch bei schlechterem Wetter oder starkem Wind ist.

Zudem wurde genau gepr├╝ft ob eine Befestigung ausschlie├člich mit der Bodenplatte reicht oder ob ein Fundament aus Beton f├╝r eine bessere Standfestigkeit der Dusche im Garten gegossen werden sollte.

Die Gr├Â├če und Qualit├Ąt des Wassertanks:

Im Zuge des Solarduschen Tests wurden alle Modelle genau auf den vorhandenen Wassertank und seine genaue Gr├Â├če gepr├╝ft. Der Wassertank ist einer der wichtigsten Bestandteile der Solardusche und garantiert durch die Lieferung von Warmwasser f├╝r ein optimales Duschvergn├╝gen.

Wir haben f├╝r Sie genau gepr├╝ft wie viel Wasser die jeweiligen Tanks fassen k├Ânnen und wie schnell sich das Wasser in den Tanks durch die Sonneneinstrahlung erw├Ąrmt. Zudem wurde getestet wie viele Duschen pro Tank m├Âglich sind um Ihnen ein genaues Bild zu vermitteln, welche Dusche am besten f├╝r Ihre Bed├╝rfnisse geeignet ist.

Ein weiteres Testkriterium waren die M├Âglichkeiten, welche die Solarduschen zur Entleerung und Reinigung des Wassertanks bieten. Dies ist vor allem ein wichtiges Kriterium, da es bei einer unzul├Ąnglichen Reinigung und bei zu lange im Tank befindlichen Wasser zur Bildung von Legionellen kommen k├Ânnte.

Die Mischbatterie:

Ein weiterer essenzieller Bestandteil der Solardusche ist die so genannte Mischbatterie. Sie erm├Âglicht ein warmes Duschen im Au├čenbereich, indem sie das warme Wasser aus dem Wassertank mit dem kalten Wasser aus dem Gartenschlauch mischt.

Durch die Mischbatterie kann es auch zu keinen Verbrennungen durch zu hei├čes Duschwasser kommen. Wir haben f├╝r Sie die Funktion der Mischbatterie genau getestet um herauszufinden wie gut sich die Temperatur damit regeln l├Ąsst und wie genau Sie die gew├╝nschte Duschtemperatur einstellen k├Ânnen.

Der Wasseranschluss:

Da sich die meisten Solarduschen im Garten oder Poolbereich befinden, ist auch der Wasseranschluss bzw. die Wasserzufuhr ein essenzielles Thema. Wir haben f├╝r Sie die Anschl├╝sse und die M├Âglichkeiten der Wasserzufuhr genau unter die Lupe genommen und detailliert gepr├╝ft, welche Duschen ├╝ber einen klassischen Wasseranschluss verf├╝gen und somit bequem mittels Gartenschlauch mit Wasser versorgt werden k├Ânnen.

Durch diesen klassischen ┬Ż Zoll Anschluss entstehen auch keine zus├Ątzlichen Kosten, welche mit der Beschaffung von anderen Anschl├╝ssen oder Schl├Ąuchen verbunden w├Ąren.

Worauf sollte man generell beim Kauf und bei der Montage einer neuen Solardusche achten?

Der Wassertank:

Ein gro├čes Augenmerkt sollte bei der Anschaffung einer neunen Solardusche auf die Gr├Â├če und die Qualit├Ąt des Wassertank gelegt werden. Je mehr Volumen der Wassertank bietet desto besser f├╝r Sie.

Handels├╝bliche Camping-Solarduschen sind meist mit einem Tankvolumen von 10-20 Liter ausgestattet. Klassische Solarduschen hingegeben haben in der Regel Tanks die bis zu 35 Liter oder mehr Wasser fassen k├Ânnen. Dieses Fassungsverm├Âgen reicht locker f├╝r eine erfrischende Dusche f├╝r die ganze Familie. Sollte der Tank kleiner als 35 Liter sein, kann das Duschvergn├╝gen nicht f├╝r die ganze Familie garantiert werden.

Somit sollten Sie vor dem Kauf einer neuen Solardusche genau berechen, wie viele Personen die Dusche wie oft ben├╝tzen werden. Nach der Personenanzahl k├Ânnen Sie dann die ungef├Ąhr ben├Âtigte Gr├Â├če des Wassertanks ermitteln.

In jedem Fall gilt aber, je gr├Â├čer der Tank desto besser, da das Wasser im Tank eine gewisse Zeit braucht, um sich nach einem kompletten Entleeren wieder aufzuheizen. Einfach gesagt gilt aber auch, je gr├Â├čer der Tank, desto l├Ąnger dauert auch der Aufheizvorgang.

Der Duschkopf:

vidaXL Gartendusche Solardusche Pooldusche Regendusche DuschkopfJe nach Solarduschen-Modell unterscheiden sich auch die zu dem Modell angebotenen Duschk├Âpfe sehr stark. Am beliebtesten ist in Deutschland der so genannte Regenduschkopf, welcher das Wasser angenehm in Form eines Regenschauers auf Sie herunterprasseln l├Ąsst.

Neben dem doch recht gro├čen Regenduschkopf, gibt es aber auch noch zahlreiche Varianten von etwas kleineren Duschk├Âpfen, welche das Wasser gezielter auf den K├Ârper flie├čen lassen und zudem auch weitaus weniger Wasser pro Dusche verbrauchen.

Diese Art des Duschkopfes ist meist schwenkbar, aber jedoch selten variabel bei der Einstellung der H├Âhe. Beide genannten Formen des Duschkopfs sind f├╝r Frauen mit langen Haaren jedoch nicht ideal, da diese ihre Haare beim Duschen nur selten nass machen wollen.

F├╝r Frauen mit langen Haaren empfiehlt sich zus├Ątzlich der Kauf eine Handbrause, welches eine Dusche ohne feuchte Haare m├Âglich macht.

Zus├Ątzlich zum regul├Ąren Duschkopf bieten viele Solarduschen-Modelle auch noch die M├Âglichkeit einer zus├Ątzlichen Fu├čdusche an. Diese dient zum Abduschen der F├╝├če und kann auch ideal zum Abduschen von Kleinkindern oder Haustieren verwendet werden.

Nicht ann├Ąhernd so gro├č wie bei klassischen Solarduschen ist die Auswahl an Duschk├Âpfen bei einer eher f├╝r den praktischen Gebrauch ausgelegten Camping-Solardusche.

Bei den Camping-Solarduschen sind die Duschk├Âpfe meist nur recht klein und kaum variabel in der Form. Zudem sind sie meist nur aus Kunststoff hergestellt. Diese als Schwallduschk├Âpfe bezeichneten Modelle lassen das Wasser meist ungehindert durch den Duschkopf flie├čen und verteilen es nicht so gut wie ein normaler Duschkopf, welchen man von der klassischen Dusche aus dem eigenen Badezimmer kennt.

Aber wie gesagt eine Camping-Solardusche ist eher f├╝r den praktischen Gebrauch als f├╝r ein luxuri├Âs Duscherlebnis ausgerichtet. Dies reicht aber am Campingplatz oder in der freien Natur beim Zelten v├Âllig aus, wenn man unterwegs schnell auf der Suche nach einer erfrischenden Abk├╝hlung ist.

Der Aufbau:vidaXL 35L Solar Dusche Gartendusche Pooldusche Au├čendusche Schwimmbaddusche Brause

Beim Kauf einer Solardusche sollte man auch ein gro├čes Augenmerk auf den Aufbau von dieser legen. Man unterscheidet in der Regel zwischen feststehenden und flexibel aufstellbaren Modellen.

Die flexibel aufstellbaren Solarduschen sind durch ihre Mobilit├Ąt vor allem f├╝r Nutzer die Ihre Dusche gern in den Urlaub oder auf Wandertouren mitnehmen m├Âchten klar von Vorteil. Sie sind leicht zu transportieren und gut zu verstauen.

Die feststehende Solardusche, welche fix im Boden verankert wird, eignet sich eher f├╝r einen fixen Standort an dem sie montiert oder sogar mittels Fundament befestigt wird.

Nat├╝rlich k├Ânnen diese Duschen auch ├╝ber den Winter oder aus einem anderen Grund abgebaut werden. Dennoch sind sie nicht speziell f├╝r einen st├Ąndigen Transport gedacht.

Achten Sie beim Kauf Ihrer Solardusche auch auf die M├Âglichkeit einer variablen Regulierbarkeit der H├Âhe des Duschkopfes. Dies ist vor allem dann von Bedeutung wenn unterschiedlich gro├če Personen die Dusche verwenden wollen.

ZELSIUS Solardusche Zubehoer

Anschluss und Wasserzufuhr:

vidaXL Gartendusche Solardusche Pooldusche Regendusche WasserDies sind zwei weitere, wichtige Aspekte, welche Sie unbedingt beim Kauf einer Solardusche beachten sollten. Bedenken Sie bei der Auswahl des Standortes bzw. bei der Montage der Solardusche stets an die sp├Ątere Wasserzufuhr.

Je n├Ąher sich der Wasseranschluss befindet, desto besser und einfacher ist die Handhabung. Wenn die Dusche mehrere hundert Meter vom Wasseranschluss entfernt angebracht werden soll, m├╝ssen Sie ├╝ber die gesamte L├Ąnge einen Wasserschlauch legen, der das optische Bild Ihres Gartens mit Sicherheit tr├╝bt.

In diesem speziellen Fall k├Ânnen Sie aber auch die M├Âglichkeit in Betracht ziehen, den Schlauch unterirdisch zur Dusche zu verlegen. Dies verursacht jedoch zus├Ątzliche Arbeit und Kosten. Daher empfiehlt es sich einen Standort in der N├Ąhe eines Wasseranschlusses zu w├Ąhlen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Kauf der Solardusche ist der Anschluss. Generell sind die meisten Solarduschen mit einem handels├╝blichen ┬Ż Zoll Anschluss versehen.

Dieser entspricht von der Gr├Â├če her genau der eines klassischen Gartenschlauch-Anschlusses und kann somit problemfrei mit der Solardusche verbunden werden.

Pr├╝fen Sie dies beim Kauf allerdings nochmals genau, um b├Âse ├ťberraschungen und einen unn├Âtigen Zeitverlust durch ein eventuelles Umtauschen zu vermeiden.

Material:

Achten Sie beim Kauf einer neuen Solardusche stets darauf, aus welchem Material diese hergestellt wurde. Am besten eignet sich zur Herstellung einer Solardusche die Verwendung von Edelstahl. Aber auch Solarduschen aus Aluminium kommen immer h├Ąufiger in den Handel und eigen sich sehr gut f├╝r eine Verwendung im Au├čenbereich. Von Solarduschen aus Plastik oder Kunststoff sollten Sie jedoch Abstand halten, da diese nicht sehr gut f├╝r den Au├čenbereich geeignet sind und stark durch schlechte Witterung beeinflusst oder gar besch├Ądigt werden k├Ânnen.

Der Preis:

Die Preisspanne bei den unterschiedlichen Solarduschen ist recht gro├č. Vor dem Kauf sollten Sie sich also genaue Gedanken machen, wie oft und wie viele Personen die Dusche nutzen werden und welches Material bzw. welche Funktionen Sie gerne h├Ątten.

Umfangreiche Tipps dazu erhalten Sie auch durch unseren Solarduschen Test. Generell kann man sagen, dass die g├╝nstigsten Modelle f├╝r den Campingbereich zu einem Preis ab 10 ÔéČ zu erhalten sind. Dann gibt es je nach Hersteller, Qualit├Ąt und Ausstattung nach oben fast keine Grenzen mehr. Im Durchschnitt sollten Sie aber ungef├Ąhr 100-200 ÔéČ f├╝r den Kauf einer neue Solardusche einkalkulieren.

Der Standort:

Vor dem Kauf einer Solardusche ist es auch empfehlenswert sich genau Gedanken ├╝ber den zuk├╝nftigen Standort zu machen, um so einen Platz mit guter Sonneneinstrahlung um eine optimale Funktionalit├Ąt der Solardusche gew├Ąhrleisten zu k├Ânnen. An zu schattigen Pl├Ątzen, kann sich das Wasser im Wassertank vielleicht nicht besonders gut erw├Ąrmen und Sie kommen zu keinem optimalen Duscherlebnis.

Darum sollte der Wassertank immer ├╝ber eine optimale Sonnenausrichtung verf├╝gen. Auch ein zu hoher Sichtschutz kann die Einstrahlung der Sonne und somit die optimale Funktionalit├Ąt der Dusche behindern. W├Ąhlen Sie daher am besten einen Platz mit hervorragender Sonneneinstrahlung, welcher nicht oder nur schwer von Nachbaren eingesehen werden kann.

G.F. 80005525 Solardusche Sunny Premium Komplettset anschlussfertig, blau

Perfekter Stand durch solide Befestigung:

Die meisten der im Handel vertretenen Solarduschen werden mit einem Standfu├č auf einer Bodenplatte befestigt. Dabei sollte gro├čes Augenmerk auf die Qualit├Ąt und die Festigkeit der Bodenplatte, sowie auf das Gewicht der Duschvorrichtung gelegt werden.

Eine stabile Bodenplatte ist ein Muss f├╝r eine Solardusche im Au├čenbereich. Zudem ergibt sich mit zunehmendem Gewicht der Dusche eine noch bessere Stabilit├Ąt.

Vereinfacht kann man also sagen:

Je gr├Â├čer der Wassertank, desto schwerer wird die Dusche und desto besser ist ihre Standfestigkeit. Mit einem gro├čen Tank und einer hochwertigen Bodenplatte ist Ihre Solardusche vor dem Umfallen durch heftige Windb├Âen also bestens gesch├╝tzt.

Wollen Sie die Solardusche l├Ąngerfristig in Ihrem Garten integrieren, dann empfiehlt es sich mitunter zu diesem Zweck ein eigenes Fundament aus Beton, zur Festigung der Dusche zu gie├čen. Sollten Sie dies nicht wollen, k├Ânnen auch schwere Holz- oder Betonplatten eine gute Alternative sein, um einen festen Stand der Dusche zu gew├Ąhrleisten. Beachten Sie aber auf jeden Fall, dass f├╝r den Bodenbereich der Dusche nur rutschfeste Materialien verwendet werden sollten, um eventuellen Verletzungen vorzubeugen.

Kurzinformation zu den f├╝hrenden Solarduschen Herstellern

Aufgrund der gro├čen Nachfrage stellen mittlerweile immer mehr Firmen die unterschiedlichsten Solarduschen her.

Zu den f├╝hrenden Herstellern von Solarduschen am internationalen Markt z├Ąhlen vor allem folgende Unternehmen:

  • Berlan:
  • Nemaxx:
  • Steinbach GmbH:
  • Summer Fun:
  • DEMA:
  • My Pool:

Das deutsche Unternehmen Berlan z├Ąhlt zu den f├╝hrenden Herstellern von Solarduschen und ├╝berzeugt durch eine gro├če Produktauswahl samt zahlreichen Accessoires und Zubeh├Âr. Beste Qualit├Ąt der Produkte und ein umfassendes Serviceangebot z├Ąhlen zu den Markenzeichen der Firma Berlan.

Nemaxx z├Ąhlt zu den gr├Â├čten Herstellern von Solarduschen und ist ein relativ junges Unternehmen, welches erst 2011 gegr├╝ndet wurde. Das deutsche Unternehmen hat seinen Firmensitz in Hamburg und hat sich auf Produkte rund um den Poolbereich spezialisiert. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Sortiment an hochwertigen Produkten und gleichzeitig besten Service.
Steinbach z├Ąhlt zu den Traditionsunternehmen aus ├ľsterreich und blickt stolz auf eine ├╝ber 80-j├Ąhrige Firmengeschichte zur├╝ck. Das Unternehmen aus Schwertbach hat sich auf die Herstellung von zahlreichen Produkten f├╝r den Garten- und Freizeitbereich spezialisiert. Auch viele hochwertige Produkte rund um das Thema “Outdoor Living”, vom klasssischen Swimmingpool bis hin zur Solardusche, finden sich im Produkt-Portfolio der Firma.
Die Firma Summer Fun bietet seit 1990 attraktive Qualit├Ątsprodukte rund um das Thema Swimmingpool und alles was noch dazu geh├Ârt an. Summer Fun ist eine Marke der Waterman GmbH, dem europaweit t├Ątigen Spezialisten f├╝r Pools und deren Pflege, Pooltechnik und Poolzubeh├Âr. Die Firma setzt auf in Deutschland hergestellte Qualit├Ątsprodukte und einen umfassenden Kundenservice.
Das Unternehmen DEMA ist f├╝r seine gro├če Auswahl an Solarduschen landesweit bekannt. Hochwertige Qualit├Ąt, perfekte und leichte Handhabung sowie eine sch├Âne Optik sind die Markenzeichen einer DEMA Solardusche. Ein umfassendes Angebot an Zubeh├Âr bereichert das Produktsortiment von DEMA.
My Pool ist ein in ├ľsterreich ans├Ąssiges Unternehmen mit Sitz in Wien. Das Unternehmen geh├Ârt zur Arcana Pool Systems GmbH und ist seit ├╝ber 60 Jahren am Markt vertreten. Das umfassende Produktportfolio der Firma beinhaltet alles rund um das Thema Pool und was der Gartenbesitzer von heute noch an Zubeh├Âr ben├Âtigt. Das Unternehmen steht f├╝r h├Âchste Qualit├Ąt zu einem angemessenen Preis und bietet zudem ein umfassendes Serviceangebot.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meine Solardusche am besten und g├╝nstigsten?

Der am besten geeignete Platz um sich eine neue Solardusche anzuschaffen ist auf jeden Fall das Internet. Der Kauf via Internet bietet gegen├╝ber dem Kauf im Fachhandel zahlreiche Vorteile.

So finden Sie im Internet eine sehr gro├če Auswahl an den unterschiedlichsten Modellen und k├Ânnen genau die f├╝r Sie passende Dusche ausw├Ąhlen. Solch eine gro├če Auswahl an den unterschiedlichsten Modellen werden Sie in keinem Baumarkt des Landes vorfinden.

vidaXL Gartendusche Solardusche Pooldusche RegenduscheZus├Ątzlich bietet Ihnen das Internet die M├Âglichkeit die verschiedenen Duschen perfekt miteinander zu vergleichen und somit ganz schnell und einfach das ideale Modell f├╝r Sie zu finden. Auch preislich bietet das Internet zahlreiche Vorteile gegen├╝ber dem Kauf im Fachhandel.

Im Internet k├Ânnen Sie am besten die Preise der unterschiedlichen Modelle vergleichen und m├╝ssen nicht von Markt zu Markt fahren. Sie sparen sich dadurch nicht nur viel Zeit sondern auch bares Geld.

Somit sind Sie bei einem Kauf via Internet vor der b├Âsen ├ťberraschung gesch├╝tzt, dass Sie beim n├Ąchsten Besuch in einem anderen Baumarkt vielleicht dieselbe Dusche zu einem deutlich billigeren Preis vorfinden, als zudem Sie die Dusche gekauft haben. Der Kauf bzw. der Preisvergleich im Internet lohnt sich daher auf alle F├Ąlle.

Zudem sind die Informationen zu den einzelnen Produkten, welche Sie im Internet finden meist von den Herstellern selbst und daher in jedem Fall zutreffender als die Informationen, welche Sie im Fachhandel vor Ort bekommen. Da nicht jeder Markt ├╝ber speziell zum Thema Solarduschen geschultes Personal verf├╝gt, k├Ânnen Ihnen die Mitarbeiter auch nicht so detaillierte Informationen liefern wie die Hersteller selbst ├╝bers Internet.

Ein weiterer gro├čer Vorteil ist neben der kosten- und zeitsparenden Bestellung via Internet, eine ganz stressfreie und bequeme Lieferung nach Hause. Sie m├╝ssen die Dusche nicht weit herumschleppen, nein Sie bekommen Sie einfach nach Hause geliefert und m├╝ssen sich dann nur noch um die Montage k├╝mmern.

Zudem profitieren Sie bei einer Bestellung ├╝bers Internet von den gleichen Vorteilen wie bei einem Kauf vor Ort im Fachhandel. Sie k├Ânnen daher von denselben Rechten zum Umtausch oder der R├╝cksendung Gebrauch machen.

Zusammengefasst kann man getrost sagen:

Der Kauf Ihrer neuen Solardusche via Internet bietet zahlreiche Vorteile und gleichzeitig keinerlei Nachteile gegen├╝ber einem klassischen Kauf im Fachhandel.

Wissenswertes und Ratgeber rund um das Thema Solardusche

Die Geschichte der Solardusche:

Solarduschen z├Ąhlen noch zu den eher j├╝ngeren Erfindungen, welche erst durch das immer popul├Ąrere Thema der Sonnenenergie bekannt geworden sind. Sie gehen auf eine klassische Dusche zur├╝ck, welche bereits ab dem 18. Jahrhundert innerhalb aller Bev├Âlkerungsschichten immer beliebter wurde.

Durch die deutlich verbesserte K├Ârperhygiene, welche durch regelm├Ą├čiges Duschen gew├Ąhrleistet wurde, konnten zunehmend Krankheiten, vor allem im Hautbereich, verhindert werden. Aus der Dusche entwickelte sich dann im 20. Jahrhundert die Gartendusche, welche aber erst in den 1960er und 1970er Jahren immer popul├Ąrer wurde. Auch der zunehmende Bau von Garten- und Pool-Landschaften f├╝hrte weltweit zu einer Steigerung der Nachfrage nach Gartenduschen und im weiteren Verlauf der Zeit dann auch nach Solarduschen.

Die besonders umweltfreundlichen Solarduschen konnte man zu Beginn meist nur im Campingbereich und nur in einer sehr vereinfachten Form antreffen. Die ersten Solarduschen bestanden meist nur aus einem schwarzen Plastiks├Ącken, welches mit Wasser gef├╝llt und an einem Baum in die Sonne geh├Ąngt wurde.

In dem Plastikbeutel wurde das Wasser durch die Sonnenenergie erhitzt und man hatte nach kurzer Zeit warmes Wasser zum Duschen zur Verf├╝gung. Mittlerweile sind die heutigen Modelle doch sehr viel komfortabler und luxuri├Âser und funktionieren im Prinzip wie eine klassische Gartendusche. Der Unterschied liegt aber im UV-beschichteten Wassertank. Dieser ist das Markenzeichen und ein essenzieller Bestandteil einer Solardusche.

Die Erfinder entwickelten auf diese Weise eine Form der Dusche, bei der das Warmwasser ohne jegliche Stromzufuhr, auf ganz umweltfreundliche Weise ausschlie├člich mittels Sonnenenergie gewonnen wird.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Solardusche:

Die klassische Solardusche setzt sich generell aus einer Duschvorrichtung aus Aluminium, einem Duschkopf samt Brause, einer Mischbatterie und einem Ventil zusammen. Die g├Ąngigen Modelle werden alle mittels Bodenplatte auf dem jeweiligen Untergrund befestigt.

Das Gewicht des Wassertanks verleiht der Dusche neben der Bodenplatte dabei noch zus├Ątzliches Stehverm├Âgen. Zum Gebrauch wird die Solardusche mittels handels├╝blichem Gartenschlauch mit Wasser versorgt.

Solardusche Gartendusche Pooldusche Campingdusche 35L SchwenkbarDie Wassertanks speichern das Wasser und w├Ąrmen dieses durch die Nutzung der Sonnenenergie ganz umweltfreundlich auf. Durch eine Mischbatterie, welche das kalte Wasser aus dem Gartenschlauch mit dem warmen Wasser aus dem Tank mischt, ist ein warmes Duschen im Freien m├Âglich.

Die Solardusche erlangte erst im Laufe der letzten Jahre durch die zunehmende Verwendung von erneuerbaren Energien immer mehr Bedeutung. Die Dusche selbst ist im Gegensatz dazu schon etwas l├Ąnger bekannt und wurde ab dem 18. Jahrhundert immer gebr├Ąuchlicher.

Zu dieser Zeit erkannte man, dass durch eine bessere K├Ârperpflege zahlreiche Erkrankungen vor allem im Hautbereich verhindert werden k├Ânnen. In der heutigen Zeit ist eine Dusche vor allem durch die Wasser- und Zeitersparnis gegen├╝ber einem klassischen Bad in der Wanne deutlich im Vorteil. Daher erfreut sie sich auch bei Jung und Alt sehr gro├čer Beliebtheit.

Solarduschen entwickelten sich erst im Laufe der Zeit aus der klassischen Gartendusche, welche aber erst in den 60er bis 80er Jahren in Europa und in den Vereinigten Staaten immer bekannter und gebr├Ąuchlicher wurde.

Ausl├Âser f├╝r diesen Boom waren mitunter die zunehmend steigende Anzahl an Campern, welche im Urlaub nicht auf Ihre geliebte Dusche verzichten wollten. Einhergehend mit dem Klimawandel und der immer beliebter werdenden Nutzung von erneuerbaren Energien, geht der Trend eher weg von der klassischen Gartendusche und hin zur kosten- und energiesparenden Solardusche.

Diese bietet neben dem umweltfreundlichen Aspekt noch dazu die M├Âglichkeit einer warmen Dusche au├čerhalb des Badezimmers, was nat├╝rlich ein klarer Pluspunkt gegen├╝ber einer klassischen Gartendusche ist.

Solardusche selber bauen? Ist das ├╝berhaupt m├Âglich?

Grunds├Ątzlich ist eine im Handel erh├Ąltliche Solardusche nat├╝rlich nicht so einfach selber nachzubauen. Aber dennoch besteht f├╝r ehrgeizige Heimwerker die M├Âglichkeit eine Dusche, welcher der handels├╝blichen Solardusche ├Ąhnelt, eigenh├Ąndig nachzubauen.

Man braucht dazu nur ein paar wenige Teile, n├Ąmlich einen Kanister oder eine Wassertonne, einen Schlauch, einen Duschkopf und eventuell noch eine Mischbatterie. Diese ist aber nicht zwingend erforderlich.

So funktioniert der Bau einer Solardusche:

Vor Baubeginn sollten Sie einen f├╝r das Duschwasser optimal passenden Beh├Ąlter ausw├Ąhlen. Dazu eignet sich am besten ein Wasserkanister oder eine Wassertonne. Der ausgew├Ąhlte Beh├Ąlter muss aber auf jeden Fall ├╝ber einen Anschluss f├╝r handels├╝bliche Gartenschl├Ąuche verf├╝gen, ansonsten kann er nicht zum Bau verwendet werden. Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Wahl des Beh├Ąlters ist seine Farbe.

Schwarze Beh├Ąlter k├Ânnen das Sonnenlicht optimal absorbieren und dadurch das Wasser optimal erw├Ąrmen. Sie k├Ânnen aber ach einen anderen Beh├Ąlter nehmen und diesen mit schwarzer Lackfarbe anmalen. Zus├Ątzlich gilt zu beachten, je gr├Â├čer der Beh├Ąlter, desto l├Ąnger Zeit braucht das Wasser um sich komplett aufzuheizen. Daher sind nur Beh├Ąltnisse mit einem maximalen Fassungsverm├Âgen zwischen 25 und 60 Liter zu empfehlen.

Weniger als 25 Liter Fassungsverm├Âgen rentiert sich nicht, da diese Menge an Wasser schon nach ein paar wenigen Duschen verbraucht ist und es dann wieder lange dauert bis sich das neue Wasser im Tank aufgeheizt hat. Wichtig ist ebenso wie bei einer einfach im Handel gekauften Solardusche, die Auswahl des richtigen Standortes zum Platzieren der Dusche.

Je sonniger das ausgew├Ąhlte Pl├Ątzchen ist, desto besser wird auch Ihre selbst gebaute Solardusche funktionieren. Wichtig ist f├╝r selber konstruierte Solarduschen auch eine gewisse H├Âhe des Wassertanks um einen ausreichenden Wasserdruck zu erreichen. Ideal sind daher h├Âher gelegene Stellen wie das Dach eines Gartenh├Ąuschens oder das einer Garage.

Durch die Sonneneinstrahlung kann sich das Wasser im Tank recht rasch erhitzen und recht hohe Temperaturen von ├╝ber 45 ┬░C erreichen. Daher sollte als n├Ąchster Schritt bei Ihrer Eigenkonstruktion eine Mischbatterie zwischen Wassertank und Duschkopf geschalten werden. Die Mischbatterie wird unterhalb des jeweiligen Wassertanks befestigt und mit einem Gartenschlauch mit dem Beh├Ąlter verbunden.

Besteht nicht die M├Âglichkeit eines Kaltwasseranschlusses, kann man mit der Mischbatterie auch einen zweiten Wassertank, welcher ├╝ber k├╝hles Wasser verf├╝gt, verbinden. Ein Kaltwasseranschluss ist dabei aber auf jeden Fall vorzuziehen und verspricht deutlich bessere Ergebnisse.

Der letzte Schritt zur Fertigstellung Ihrer selbst gebauten Solardusche, ist das Montieren des Duschkopfs. Dazu legen Sie einfach von der Mischbatterie eine Leitung zum Duschkopf. Durch die Mischbatterie wird beim Aufdrehen des Ventils, das hei├če und das kalte Wasser gemischt und Sie k├Ânnen bei angenehmen Temperaturen im Freien duschen.

Achten Sie beim Anbringen des Duschkopfs aber auch auf die Wahl ihres Standortes. Dieser sollte aufgrund der doch recht betr├Ąchtlichen Wassermengen ├╝ber eine gute Drainage verf├╝gen. Ohne eine gute Abflussm├Âglichkeit kann es zu eventuellen Wassersch├Ąden kommen.

Optimale Pflege und Reinigung Ihrer Solardusche:

Obwohl eine Solardusche f├╝r den Garten- oder Poolbereich vorgesehen ist, hei├čt das nicht gleichzeitig auch, dass sie keinerlei Pflege bedarf. Eine regelm├Ą├čige Reinigung Ihrer Solardusche verspricht anhaltenden Duschspa├č f├╝r Sie und Ihre Familie. Kleine Verunreinigungen lassen sich meist ganz einfach mittels Gartenschlauch abspritzen. Danach schaut Ihre Dusche nicht nur besser aus, sondern auch die Materialien bleiben viel besser erhalten.

Noch viel wichtiger ist es die Dusche durch eine regelm├Ą├čige Reinigung vor Kalk zu sch├╝tzen. Je nach Kalkgehalt des verwendeten Wassers ist eine Entkalkung essenziell f├╝r Ihre Dusche. Eine Ausnahme sind Duschk├Âpfe mit einer automatischen Entkalkungsfunktion.

Wenn Sie eine solche automatische Entkalkungsfunktion nicht haben, ist es empfehlenswert den Duschkopf mindestens 1 bis 2 Mal pro Jahr in einer zum Entkalken gedachten L├Âsung oder in Essigwasser zu s├Ąubern.

L├Ąsst sich Ihre Duschbrause nicht abschrauben, k├Ânnen Sie die L├Âsung zum Entkalken auch in einen Plastikbeutel geben und diesen Beutel mittels Klebeband fest am Duschkopf fixieren. Diesen Beutel lassen Sie dann f├╝r mehrere Stunden oder am besten ├╝ber Nacht an der Dusche h├Ąngen.

Nach dem Reinigen muss die gesamte Brause gr├╝ndlich mit frischem Wasser abgesp├╝lt werden. Dies ist notwendig um alle R├╝ckst├Ąnde vom Entkalker zu entfernen, da diese sch├Ądlich f├╝r die menschliche Gesundheit sein k├Ânnen. Auch der Wassertank sollte regelm├Ą├čig entleert und in diesem Zuge am besten auch gereinigt werden. So k├Ânnen Sie einer m├Âglichen Entwicklung von Legionellen vorbeugen.

FAQ

Wie kann ich meine neue Solardusche f├╝r den Winter frostsicher machen?

Wenn sich der Sommer dem Ende n├Ąhert und die Sonnenenergie das Wasser im Wassertank nicht mehr ideal aufheizt k├Ânnen Sie ihre Solardusche nat├╝rlich auch jederzeit abbauen und ├╝ber dem Winter im Haus, im Keller oder in der Garage zwischenlagern. Sollten Sie die Dusche jedoch ganzj├Ąhrig nutzen wollen, wie zum Beispiel neben einem auch im Winter beheizten Pool, dann empfiehlt es sich den Wassertank nach jedem Gebrauch wieder komplett zu entleeren und nicht gef├╝llt in der K├Ąlte stehen zu lassen.

Denn wenn sich noch Wasser im Tank der Dusche befindet, besteht bei sehr kalten Temperaturen und Frost die Gefahr das die Dusche kleine Risse bekommt, da sich das Wasser beim Gefrieren ja bekanntlich ausdehnt. Wenn Sie das Wasser aber immer ablassen, dann sollte Ihre Solardusche die kalten Wintermonate im Freien auch ohne Schaden zu nehmen ├╝berstehen. In diesem Fall empfiehlt es sich aber ein Modell aus Aluminium zu kaufen, da Modelle aus Kunststoff kaum zum ├ťberwintern geeignet sind.

Wie reinige bzw. pflege ich meine Solardusche am besten?

Solarduschen sind generell betrachtet sehr wartungsarm und ben├Âtigen relativ wenig Pflege. Wenn man einige wenige Punkte beachtet, steht dem Duschspa├č im Garten auf Dauer nichts im Wege. Generell ist wie bei allen Ger├Ąten die mit Wasser arbeiten, vor allem Kalkbefall ein gro├čes Thema. Um ein schnelles Verkalken des Duschkopfes zu verhindern, sollten Sie diesen ├Âfters mit Hilfe eines speziellen Entkalkers oder mittels Essigs├Ąure reinigen. Die Verkalkung bzw. das Ausma├č der Verkalkung h├Ąngt aber nat├╝rlich auch von dem Kalkgehalt des von Ihnen verwendeten Wassers ab. Daher gibt es bei der Verkalkung auch immer sehr gro├če Unterschiede. Eine mehrmalige Reinigung sollte aber in jedem Fall einen optimalen Wasserdurchfluss garantieren.

Noch weniger Pflege ben├Âtigt die Duschvorrichtung selbst. Sie besteht in der Regel aus einem sehr robusten und f├╝r den Au├čenbereich gedachten Material. Etwas teurere Modelle mit Holz- oder Edelstahlelementen brauchen aber dennoch etwas mehr Pflege. Die Holzelemente sollten ├Âfters impr├Ągniert werden um sie vor Verwitterung zu sch├╝tzen. Zudem verhindert eine gute Pflege und etwas Politur, dass die an der Dusche befindlichen Edelstahlelemente oder eventuell verchromte Teilen nach einer gewissen Zeit ihren Glanz verlieren.

Besteht bei Solarduschen eine Gefahr zur Bildung von Krankheitserregern?

Generell ist bekannt, dass abgestandenes Wasser ab einer Temperatur von 45 ┬░C eine erh├Âhte Gefahr zur Bildung von Bakterien darstellt. Diese Bakterien sind meist Legionellen. Sie befinden sich in der Regel in der N├Ąhe von Gew├Ąssern oder im Boden und werden vom menschlichen K├Ârper ├╝ber die Atemwege aufgenommen und k├Ânnen Lungenerkrankungen ausl├Âsen. Diese Bakterien werden aber bei Temperaturen ├╝ber 60 ┬░C automatisch abget├Âtet. Diese Temperatur wird von Solarduschen vor allem an hei├čen Sommertagen und bei optimaler Sonneneinstrahlung oftmals erreicht.

Um die geringe Gefahr der Ausbreitung von Legionellen g├Ąnzlich zu unterbinden, sollte der Wassertank der Solardusche regelm├Ą├čig verwendet bzw. auch in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden komplett entleert werden. Die meisten Solarduschen bieten dazu ein eigenes Ablassventil oder eine Schraube die zum Ablassen des Wassertanks ge├Âffnet werden kann. Wenn Sie diese Tipps beachten m├╝ssen Sie keinerlei Gedanken an die Bildung von Legionellen verschwenden.

N├╝tzliches Zubeh├Âr f├╝r Solarduschen:

Zum Kauf einer Solardusche empfiehlt es sich auch je nach Verwendung ein paar zus├Ątzliche Teile anzuschaffen.

STILISTA® Gartendusche Cascata aus 100% FSC zertifiziertem Shorea-Hartholz

N├╝tzliches Zubeh├Âr ist zum Beispiel:

Duschkopf:

Beim Duschen unterscheiden sich die Geschm├Ącker deutlich voneinander. Viele bevorzugen eine so genannten Regenduschkopf, andere wiederum bestehen auf den klassischen Duschkopf. F├╝r Frauen eignet sich zudem auch eine Handbrause, da sie dadurch ihre Haare beim Duschen nicht nass machen. Darum empfiehlt es sich beim Kauf einer neuen Solardusche gleich 1-2 Duschk├Âpfe zu kaufen. So ist f├╝r jeden Geschmack das optimale Duscherlebnis garantiert.

Schutzh├╝lle f├╝r die Solardusche:

Da sich Solarduschen meist im Freien befinden und stets Wind und Wetter ausgesetzt sind, empfiehlt es sich im Zuge des Kaufes einer neuen Solardusche, auch an den Kauf einer Schutzh├╝lle f├╝r diese zu denken. Die Schutzh├╝llen sind aus einem stabilen Material und k├Ânnen einfach ├╝ber die Dusche gezogen werden. So ist die neue Dusche vor jeder Witterung bestens gesch├╝tzt und dadurch auch l├Ąnger haltbar.

Anti-Kalk-Filter:

Ein weiteres wichtiges Zubeh├Âr f├╝r eine Solardusche kann je nach Region auch ein so genannter Anti-Kalk-Filter sein. Wohnen Sie in einem Gebiet in dem der Kalkgehalt des Wasser ├╝ber 10 Grad deutscher H├Ąrte liegt, dann ist ein solcher Filter f├╝r Sie unerl├Ąsslich. Da er den Wassertank optimal vor Verkalkungen sch├╝tzt ist der Anti-Kalk-Filter aber auch ein sehr empfehlenswertes Zubeh├Âr f├╝r jede Solardusche, egal wo Sie wohnen.

Zusatzheizung f├╝r die Solardusche:

Ein kleiner Nachteil einer Solardusche besteht darin das das Wasser im Tank nur durch Sonnenenergie erw├Ąrmt wird. Aber was geschieht an Tagen mit kaum oder gar keinem Sonnenschein? Auch hierf├╝r gibt es eine optimale L├Âsung. Einige Modelle von Solarduschen sind mit einer zus├Ątzlichen Heizung ausgestattet, welche Ihnen jederzeit warmes Wasser zur Verf├╝gung stellt. Diese integrierte Zusatzheizung kommt nur zum Einsatz, wenn die Sonnenenergie an einem Tag nicht ausreicht um das Wasser im Tank zu erw├Ąrmen. Kleiner Nachteil dieser Funktion ist der Preis. Solarduschen mit Zusatzheizung sind in der Regel um einiges teurer als klassische Solarduschen.

Handtuchhalter:

Besonders empfehlenswert beim Kauf einer Solardusche ist auch die Anschaffung eines eigenen Handtuchhalters f├╝r den Au├čenbereich. Somit haben Sie nach dem Duschen das Handtuch immer griffbereit und k├Ânnen es nach dem Abtrocknen einfach wieder zum Trocknen ablegen. Die Optik Ihres Gartens wird es Ihnen auch danken, wenn die Handt├╝cher sch├Ân aufgeh├Ąngt sind und nicht wild ├╝ber den ganzen Garten verteilt liegen. Diese Handtuchhalter k├Ânnen entweder fix montiert oder einfach mobil in den Garten gestellt werden. Ideales Material f├╝r einen solchen Handtuchhalter ist zum Bespiel Bambus, da es leicht und gleichzeitig witterungsbest├Ąndig ist.

Alternativen zur Solardusche:

Eine gute aber weniger komfortable Alternative zur Solardusche ist die klassische Gartendusche. Hierbei handelt es sich wie bei einer Solardusche um eine Duschvorrichtung die f├╝r den Au├čenbereich gedacht ist. Es gibt aber auch Gartenduschen, welche sich ohne gro├če M├╝he auf der Terrasse oder am Balkon anbringen lassen k├Ânnen. Eine Gartendusche funktioniert ├Ąhnlich wie eine Solardusche und wird mittels Wasser vom Gartenschlauch betrieben. Der gro├če Nachteil einer Gartendusche liegt aber wie schon erw├Ąhnt darin, dass diese nur Duschen mit kaltem Wasser erm├Âglicht. Auch die Ausstattung der Gartenduschen variiert und reicht von Aluminium oder Kunststoff bis hin zu Duschkabinen aus Holz oder Glas. Die Tatsache, dass die meisten Gartenduschen mit einem Schlauch anstatt einem Wasseranschluss verbunden werden k├Ânnen und keinen Abfluss ben├Âtigen, macht sie sehr flexibel.

Weiterf├╝hrende Links und Quellen:

Hier sehen Sie wie Sie bei Bedarf auch eine Solardusche selber bauen k├Ânnen. Selbst gebaute Solarduschen sind allerdings optisch nicht ann├Ąhernd so attraktiv wie ein handels├╝bliches Modell.

Das neuste Highlight am Markt, die Hybrid-Solardusche. Diese verf├╝gt ├╝ber eine eingebaute Heizfunktion, welche bei fehlender Sonneneinstrahlung in Kraft tritt:

Alles was man rund um die Dusche und ihre Entstehungsgeschichte schon immer wisse wollte, finden Sie hier:

Wie Sie Ihre neue Solardusche am einfachsten und besten reinigen und so f├╝r einen langfristigen Duschspa├č sorgen k├Ânnen, lesen Sie am besten hier nach:

Um die neue Solardusche zus├Ątzlich noch zu verbessern finden Sie hier zahlreiche M├Âglichkeiten f├╝r den Kauf von zus├Ątzlichem Zubeh├Âr:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.781 Bewertungen. Durchschnitt: 4,74 von 5)
Loading...