Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Einhell-Gartenhaecksler-test
Getestete Produkte 17
Investierte Stunden 34
Ausgewertete Studien 10
Gelesene Rezensionen 452

Gartenhäcksler Test 2018 • Die 17 besten Gartenhäcksler im Vergleich

Wenn es um Gartenhäcksler geht, gibt es viele Kaufkriterien die beachtet werden müssen. Um sich für einen Gartenhäcksler leichter zu entscheiden hat Expertentesten die besten Gartenhäcksler verglichen.

Gartenhäcksler Bestenliste 2018

Letzte Aktualisierung am: 

 
  Bosch AXT 25 TC Atika LHF 2800 Stiga Bio Silent 2500 Makita UD2500 Ikra ILH 3000 WOLF-Garten SDL 2800 AL-KO Easy Crush LH 2800 Dolmar FH 2500 Einhell GC-RS 2845 CB Atika AMF2800 SKIL Urban Series 0770 AA Atika ALA 2800 Ryobi RSH2545B PowerPlus Gartenhäcksler Zipper ZI-GHAS2800 Garden Feelings Gartenhäcksler Matrix Gartenhäcksler
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,03
sehr gut
2,02
gut
2,07
gut
2,18
gut
2,24
gut
2,30
gut
2,35
gut
2,42
gut
2,43
gut
2,44
gut
2,47
gut
2,61
befriedigend
2,74
befriedigend
2,79
befriedigend
2,84
befriedigend
2,87
befriedigend
2,91
befriedigend
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.1 von 5 Sternen
bei 314 Rezensionen

4.3 von 5 Sternen
bei 396 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 142 Rezensionen

4.4 von 5 Sternen
bei 20 Rezensionen

3.2 von 5 Sternen
bei 8 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 42 Rezensionen

2.8 von 5 Sternen
bei 17 Rezensionen

4 von 5 Sternen
bei 15 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 136 Rezensionen

5 von 5 Sternen
bei 2 Rezensionen

3.7 von 5 Sternen
bei 9 Rezensionen

3 von 5 Sternen
bei 1 Rezensionen
Marke Bosch Atika Stiga Makita Ikra WOLF-Garten AL-KO Dolmar Einhell Atika SKIL Atika Ryobi PowerPlus Zipper Garden Feelings Matrix
Hersteller k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A. k.A.
Antriebsart

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Elektrisch

Leistung

2500 Watt

2800 Watt

2500 Watt

2500 Watt

3000 Watt

2800 Watt

2800 Watt

2500 Watt

2300 Watt

2800 Watt

2400 Watt

2800 Watt

2500 Watt

2500 Watt

2800 Watt

2800 Wattt

2500 Watt

Schneidbare Aststärke

45 mm

4 cm

k. A.

45 mm

44 mm

45 mm

40 mm

k. A.

45 mm

45 mm

38 mm

44 mm

k. A.

40 mm

44 mm

45 mm

40 mm

Fangkorb Volumen

53 L

k. A.

k. A.

67 L

60 L

k. A.

48 L

k. A.

60 L

61 L

k. A.

k. A.

40 L

50 L

50 L

60 L

50 L

Geräuschpegel

k. A.

92 dB

k. A.

k. A.

92 dB

92 dB

k. A.

k. A.

92 dB

k. A.

k. A.

92 dB

k. A.

k. A.

94 dB

k. A.

k. A.

Automatischer Asteinzug

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Automatischer Rückwärtslauf bei Blockaden

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

k. A.

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Klappfunktion

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Inklusive Stopfer

ja

nein

nein

nein

ja

ja

ja

nein

nein

nein

ja

nein

ja

ja

nein

nein

ja

Besonderheiten
  • Universalhäcksler für weiche und harte Materialien
  • Durchzugsstarker High Power Motor
  • Block Release-System
  • Leise
  • Drehmoment von 650 Nm
  • Kraftvoller Motor
  • Einfache Bedienung
  • Praktisch transportierbar
  • Schnelles, effektives Häckseln
  • Schutzart IP 24
  • Leistungstarker Motor
  • Leise
  • Einfache Bedienung
  • Leicht transportierbar
  • Schönes Design
  • Stabil und robust
  • Große Bedienfläche
  • Räder für leichten Transport
  • Geringes Gewich
  • 40 Umdrehungen pro Minute
  • 3-Stufen-Planetengetriebe
  • Überlastschutz
  • Leicht transportierbar
  • Robust
  • Sicherheitsschalter
  • Starke Motorleistung
  • Motorschutzschalter
  • Vibrationsfreier Selbsteinzug
  • Wiederanlaufsicherung
  • Transportgriff
  • Sicherheitsschalter
  • Extra großer Einfülltrichter
  • XL-Räder
  • transluzente Fangbox
  • Leistungsstarker Motor
  • Leichte Bedienung
  • Antiblockiersystem
  • Modernes und schlankes Design
  • Leichter Transport mit großen, gummierten Rädern
  • Stabil und robust
  • Starker Motor
  • Praktisch transportierbar
  • Drehrichtungsumschalter
  • Transparente Fangbox
  • Sicherheitsschalter
  • Elektromotor mit Motorbremse
  • Sicherheits-Einfülltrichter
  • Wiederanlaufsicherung
  • Effektiv
  • Grosser Fankorb
  • Überlastschutz
  • Leicht transportierbar
  • Braucht wenig Platz
  • Einfache Bedienung
  • Effektiv
  • Einfache Bedienung
  • Wiederanlaufsicherung
  • Leicht transportierbar
  • Kraftvoller Motor
  • Effektiv
  • Starker Motor
  • Hohe Schneidleistung
  • Grosse Räder
  • Stabiler Stand
  • Einfache Bedienung
  • Starker Motor
  • Praktisch zum transportieren
  • Einfache Bedienung
  • Fangkorb durchsichtig
  • Stabil und robust
  • Fahrwerk für leichten Transport
  • Integrierter Stecker mit Kupplungssicherung
  • Motorschutzschalter
  • Einfache Handhabung
  • Stabil und robust
  • Leichte Bedienung
  • Kupplungssicherung
  • Sicherheitsschalter
  • Füllstandkontrolle
  • Starker Motor
  • Sicherheitsschalter
  • Überlastschutz
  • Einfache Bedienung
  • Bequemer Transport
  • Kraftvoller Gartenhäcksler
Preis-Leistungsverhältnis
Materialbeschaffenheit
Benutzerfreundlichkeit
Preisvergleich
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Gartenhäcksler - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro  Gartenhäcksler Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Gartenhäcksler?

Der Gartenhäcksler ist eine Schredderart oder wird auch Hacker bezeichnet. Feste Materialien wie Holz, Zweige und weitere Schüttgut wird durch das Zerhacken zerkleinert.

Gartenhäcksler sind mit scharfen Wendemessern ausgestattet, die aus langen Holzstücken minimale Stücke schneiden. Durch den Motor des Häckslers wird eine Messerscheibe angetrieben und zerteilt das eingegebene Stückgut durch flinke Bewegungen. Die hohe Geschwindigkeit sorgt bei der Arbeitsverrichtung für eine hohe Staubentwicklung. Kleine Partikel können durch die Luft fliegen.

Sinnvoller ist bei dieser Arbeit eine Schutzbrille und gegebenenfalls eine Maske aufzusetzen. Dadurch wird das Verletzungsrisiko minimiert und Sie erhalten einen Schutz gegen das Einatmen von kleinen Teilen. In einem Gartenhäcksler Test 2018 wurde die sehr filigrane Struktur des Schnittes und der Schutz vor der Einatmung der Kleinteile gelobt. Gartenhäcksler benötigen immer eine längere Arbeitszeit als ein Walzenhäcksler und ein oftmaliges Nachschleifen der Messer ist erforderlich. Sie eignen sich perfekt für das im Garten befindliche Schnittgut. Der Gartenhäcksler sorgt in einer sehr kurzen Zeitspanne für ein hervorragendes Häckselgut oder Mulch von Hecken, Bäumen, Stauden und Sträuchern.

Der Mulch verfügt über eine sogenannte Bremse und stellt sicher, dass sich in Bodennähe befindliche Früchte wie beispielsweise Erdbeeren nicht die feuchte Erde berühren. Ein additionaler und ebenfalls sehr effizienter Verwendungszweck für das gehäckselte Gut ist das Supplement der Komposterde.

Wie funktioniert ein Gartenhäcksler?

Seit mehreren Jahrzehnten sind bereits Gartenhäcksler in Kleingärten im Einsatz. Das messerscharfe Schneidwerk liegt auf einer ebenen Messerscheibe und wird durch einen Strom- oder Benzinantrieb in Bewegung gesetzt. Das oben eingeführte Material wird sehr minimal geschnitten. Ein additionaler Messerkranz sorgt für das kleine Häckseln von Stängel, dünnen Zweigen und Laub. Meistens bestehen die Gartenhäcksler aus einem metallischen Einfülltrichter. Wegen dem hohen Geräuschpegel empfehlen zahlreiche Hersteller einen Gehörschutz. Besonders sperrige Abfälle sollten vorher schon zerkleinert werden oder sind sofort in den Trichter mit einer Stab nachzudrücken.

Die unterschiedlichen Gartenhäckslerarten verfügen über einen Elektromotor oder arbeiten mit Benzin. Die Elektrogeräte besitzen im Regelfall einen 230-Volt-Anschluss. Die Leistung bei Gartenhäckslern mit Benzinmotor ist immer sehr hoch, deswegen kommen Sie in Kleingartenkolonien kaum zur Anwendung. Dasselbe trifft auch Großhäcksler zu, die hauptsächlich in der Forst- oder Landwirtschaft Anwendung finden.

Vorteile und Anwendungsbereiche

Der Gartenhäcksler kommt vorzugsweise im eigenen Garten zum Einsatz. Hier wird das Gerät Zweige von Hecken und Bäumen in minimalen Stücke teilen. Die drehende Scheibe besitzt messerscharfe Klingen. Sie arbeiten flink und zuverlässig, falls das zu zerkleinernde Schnittgut eine entsprechende Vorbereitung erhielt. Als Mulch wird das Häckselgut nur sehr langsam zersetzt. Es ist bestens geeignet, als Pflanzenabdecker im Garten zu fungieren oder das Wachstum des Unkrauts zu behindern. Die Vorteile bei Gartenhäckslern bestehen in dem schreddern von weichen Pflanzenteilen. Ebenfalls Stauden oder Gräser können darin filigran geschnitten werden.

Ein Gartenhäcksler Test zeigt insbesondere den günstigen Preis der elektronischen Geräte. Hier ist eine signifikante Differenz zu den Walzenhäckslern erkennbar. Zudem haben die Gartenhäcksler eine minimiertes Gewicht und lassen sich gut bewegen. Falls die Schärfe im Laufe der Zeit nachlässt, sind diese ohne Probleme auszutauschen, denn oftmals handelt sich hierbei um das Wendemesser. Es ist von beiden Seiten brauchbar.

Ein Nachschärfen der Häckselmesser ist durchführbar. Als letzte Option werden Ersatzmesser genutzt, um die Performance des Häckslers wiederherzustellen.

Welche Arten von Gartenhäcksler gibt es?

Bei dem Kauf eines Gartenhäckslers sind wie bei jedem Produkt die Preisdifferenzen zwischen verschiedenen Modellen und Herstellern sehr groß. Bei Gartenhäckslern stehen Elektro- und Benzinmodelle zur Selektion. Bei einem Gartenhäcksler Test wird deutlich, dass allgemein die Benziner eine höhere Performance erbringen und der Geräuschpegel ist deutlich höher.

Deswegen fällt die Entscheidung der Besitzer insbesondere von kleinen Gärten auf einen Gartenhäcksler mit Elektroantrieb. Die Drehenden Messer können manchmal einen neuen Schliff bekommen. Sie zeigen bei der richtigen Schärfe ein gutes Resultat. Bei der externen Ermittlung eines Gartenhäcksler Vergleich-Testsiegers kann nicht eindeutig festgestellt werden, ob es ein Elektrogerät oder ein Benziner ist. Für eine Beurteilung sind die Einsatzgegebenheiten und die persönlichen Vorstellungen der Nutzer abhängig. Gartenhäcksler sind mit einer Scheibe in Form eines Tellers ausgestattet, auf der sich die Messer befinden. Bei der Einschaltung dieses Gerätes rotiert der Teller und die messerscharfen Klingen zerschneiden schnellstmöglich die Äste und andere Schnittgut.

Beim Häckseln wird das Schnittgut durch die drehenden Bewegungen in den Trichter hineingezogen. Dadurch ist kein permanentes Nachschieben notwendig. Die neuen Modelle sind oftmals mit Schwungscheiben versehen, die der Form eines Kegels entsprechen. Sie werden teilweise in schräger Position befestigt. Bei verschiedenen älteren Häckslern ist dies nicht der Fall.

Hier ist ein Nachstopfen mit einem Stab notwendig. Er zählt bei zahlreichen Gartenhäckslern zum Lieferumfang. Die neuen Modelle besitzen oftmals ebenfalls einen Stopfstab. Damit läst sich das Schnittgut problemlos in den Trichter drücken, denn keinesfalls dürfen die Hände in die Nähe der Messer geraten. Ein minimaler Messerkranz im Mittelpunkt der Schwungscheibe trägt dazu bei, dass auch filigrane Zweige richtig zerkleinert werden und sich nicht nur umbiegen. Die drehenden Häckselmesser präsentieren ein gutes Schnittresultat, jedoch sorgen sie auch für einen hohen Geräuschpegel.

Die Pluspunkte eines Gartenhäckslers:

  • Lieferung von hoch filigranem Häckselgut
  • Zerteilung von weichen Pflanzenteilen
  • recyclebares Schnittgut
  • minimaler Platzbedarf in der Biotonne
  • Häckselgut ist gut kompostierbar

Die Nachteile beim Gartenhäcksler:

  • hohe Betriebslautstärke
  • Blockierung des Einführtrichters möglich
  • anstrengendes Nachdrücken bei diversem Schnittgut
Als eine gute Alternative zum Gartenhäcksler stellten in einem Gartenhäcksler Test die Gartenhäcksler mit Walzenschneidwerk dar. Hier erfolgt ein selbstständiger Einzug des Schnittgutes und es ist kein Nachschieben notwendig.
Auf einer Walze befinden sich die Stahlmesser, die für das Häckseln verantwortlich zeichnen. Das Schnittgut wird gegen ein Teil aus Aluminium gepresst und das Holz wird zuerst gepresst und danach geteilt. Das Resultat sind kleine Teile, die nicht so filigran sind, als wenn sie aus einem Gartenhäcksler kommen.

Die Arbeit mit dem Walzenhäcksler dauert nicht so lange und mehr komfortabel. Der besondere Aufbau dieser Häcksler sorgt für ein selbstständiges nachschärfen der Walzenmesser. Nach eine bestimmten Nutzungsdauer kann die Gegenplatte Abnutzungserscheinungen zeigen und es ist eine Auswechselung erforderlich. Zahlreiche Markenhersteller fertigen für ihre Gartenhäcksler die entsprechende Ersatzteile. Kein Problem stellt es dar, die Reparatur selbst zu erledigen.

Im Vergleich zum Gartenhäcksler verrichtet der Walzenhäcksler seine Arbeit ein wenig langsamer. Der zügige Fluss der Verarbeitung ist hauptsächlich auf den zurückgefahrenen Arbeitsaufwand für die Gerätebediener zurückzuführen.Ein Walzenhäcksler produziert einen nicht so hohen Lärmpegel wie ein Gartenhäcksler. Beide Geräte sollten wegen ihrer Lautstärke nur zu den festgelegten Betriebszeiten des Gesetzgebers in Betrieb genommen werden.

Die Vorteile beim Walzenhäcksler

  • Einfaches Handling durch Selbsteinzug
  • leise Geräusche während des Betriebs
  • problemloses schreddern von verzweigtem Holzstücken
  • die Schärfe der Walze bleibt bestehen

Die Nachteile beim Walzenhäcksler

  • mögliche Verstopfungen
  • kein Einzug von Stängel und Laub
  • grobes Schnittgut

Ein flexibler Einsatz Gartenhäcksler mit Benzinbetrieb ist gegeben, da sie nicht im Umfeld einer Stromquelle positioniert werden müssen. Sie sind sehr powerful und zertrennen ebenfalls stärkere Hölzer. Durch die sehr hohe Lautstärke ist es empfehlenswert, einen Gehörschutz zu tragen. Oftmals besitzen Benzinhäcksler eine Walze, die einen Support für den Selbsteinzug bietet. Zudem ist ein Hammerschneidewerk integriert.

Die agilen Messer der Profi-Häcksler mit Benzinantrieb greifen das im Trichter befindliche Schnittgut, zerkleinern es in Fasern und werden anschließend zerschlagen. Die großen Benzinhäcksler besitzen in den meisten Fällen ein Sieb.

Dadurch wird sichergestellt, dass das Häckselgut erst das Gerät verlässt, wenn es über die minimale Größe verfügt. Das Ergebnis ist eine filigranes Schnittresultat und kommt unter anderem als Dünger zum Einsatz.

Die Vorteile bei einem Benzinhäcksler

  • sehr filigranes Häckselgut
  • hervorragende Performance
  • geringe Arbeitszeit
  • für jede Holzart geeignet

Die Nachteile bei einem Benzinhäcksler

  • sehr hoher Geräuschpegel
  • hoher Anschaffungspreis

Eine zusätzliche Variante des Gartenhäckslers ist ein nach dem Axt-Prinzip arbeitendes Gerät. Die Hackmesser befinden sich auf einer waagerechten Welle. Sehr scharfe Gengenmesser werden für das Hacken des Schnittguts eingesetzt. Manche Geräte sind wegen Ihrer geräuscharmen Lautstärke aus als Leisehäcksler bekannt und besitzen ein Sichtfenster. Dadurch können Nutzer den Häckselvorgang direkt verfolgen. Diese Gartenhäcksler sind sehr leise, jedoch ist nur ein Einzug des Schnittgutes bis einer maximalen Stärke von 35 mm und erzeugen nur ein grobes Resultat.

Der spezielle Häcksler mit Wendeschneidwerk zeigt Ähnlichkeit mit dem Walzenhäcksler und werden als Nischenprodukt bezeichnet. Sie besitzen eine konisch geformte Welle, auf der sich die Messer befinden. Diese Häckselmesser rotieren sich gemäß Spiralen in das vorhandene Material.

Dadurch wird ein einheitliches Häckselgut produziert und kommt unter anderem für Kaminanlagen zum Einsatz. Für die bisher raren Häcksler mit dem einfallsreichen Wendeschneidwerk ist der ausgezeichnete Selbsteinzug und die Anfälligkeit gegenüber Beschädigungen bei festen Holzteilen oder Steinen.

So wurden Gartenhäcksler getestet

Ein Gartenhäcksler Test fokussiert insbesondere darauf, den perfekten Einsatzbereich und die Qualität der Geräte festzustellen. Hierdurch wird eine Entscheidungshilfe präsentiert, die zeigt, welcher Gartenhäcksler sich für die jeweilige Bestimmung sehr gut eignet.

Die Erwartung an einen Gartenhäcksler sind bei jedem Gartenbesitzer unterschiedlich. Manche Gartenbesitzer wünschen sich einen leisen Gartenhäcksler, während andere einen größeren Wert darauf legen, ein sehr filigranes Häckselresultat zu erreichen. Der Aufbau des zu häckselndes Material ist immer zu berücksichtigen. Ein Gartenhäcksler Test 2018 beinhaltet die diversen Modelle und zugleich werden wertvolle Ratschläge für das Handling gegeben.

Die Art des Gartenhäckslers

Bedeutende Merkmale sind die Anordnung und die Funktionalität de Messerhäckslers. Sie geben Aufklärung über die Feinheit des Häckselgutes und welche Hölzer für eine gute Verarbeitung bereitstehen. Bei der Produktion von Mulch ist powervoller Messerhäcksler empfehlenswert. Die Arbeitszeit ist üblicherweise ein wenig länger, dafür sind diese Modelle jedoch preisgünstig. Die leisen Häcksler zeigen einen besser Komfort bei der Bedienung und es wird ein grobes Häckselgut produziert. Ein Gartenhäcksler Test beschreibt die Vorteile und Nachteile.

Die maximale Stärke des Materials

Die größtmögliche Materialstärke in den Produktinformationen dokumentieren, dass die Zweigstärke keinesfalls 35, 40 oder 45 mm überschreiten dürfen.

Bei der Ermittlung der Gartenhäcksler Vergleichssieger sind Gartenhäcksler nicht tatsächlich diejenigen Geräte, die sehr dicke Zweige filigran schneiden können. Trotzdem spielt der der Kaufentscheidung die Maximalstärke ein bedeutendes Merkmal. Zudem sollten verzweigte Äste vor der Eingabe in den Trichter zertrennt werden, um die Zuverlässigkeit beim Häckseln zu garantieren.

Die Leistung

Ein Gartenhäcksler Test 2018 zeigte die Beliebtheit der Geräte mit hoher Wattzahl. Allerdings sagt die Angabe der Leistung keinesfalls etwas über die Qualität aus.

In einem Messerhäcksler Test von 2018 wurde festgestellt, das die edlen Gartenhäcksler wenigstens über 2400 Watt verfügen sollten. Darüber hinaus sind häufige Verstopfungen üblich, da die festen Materialien nicht ordnungsgemäß zerkleinert werden können. Der überwiegende Teil der Gartenhäcksler verfügen über eine Leistung zwischen 2400 und 2800 Watt und sorgen für ein einwandfreies Resultat.

Die Art des Antriebs

In einem Gartenhäcksler Test sind größtenteils Elektrogeräte für den privaten Gebrauch anzutreffen. Sie verfügen über einen Stromanschluss von 230 Volt und können beispielsweise den Zweigschnitt von Sträuchern, Stauden und Laubbäumen häckseln. Benzinhäcksler sind powervoller und für Einsätze im Garten oder Schrebergarten ein wenig übergroß. Erst bei voluminösen Grundstücken zeigen sich die Pluspunkte bei Benzingeräten. Durch das fehlende Stromkabel ist ihre Mobilität unbegrenzt.

Der Selbsteinzug

Über einen automatischen Selbsteinzug verfügen die älteren Modelle der Gartenhäcksler nicht.

Beim Häckseln muss fortlaufend nachgeschoben werden. Hier ist ein besonderer Stab erhältlich, mit dem das Schnittgut in den Einfülltrichter hineingedrückt wird.

Die neuen und powervollen Modelle in einem Gartenhäcksler Test 2018 besitzen teilweise einen praktischen Selbsteinzug. Dadurch wird die Bedienung sehr vereinfacht und es wird genügend Zeit beim Häckseln gespart.Bei manchen Modellen ist die Einzugsfunktion von der Holzart abhängig, den zum Teil haben Gartenhäcksler Probleme, sehr frisches und weiches Holz zu ziehen.

Für die Vergleich-Testsieger bei Gartenhäckslern ist der Selbsteinzug allerdings ohn Probleme zu bewältigen.

Der Fangkorb

Bei zahlreichen Gartenhäckslern zählt der Fangkorb zum Lieferumfang. Bei einem Gartenhäcksler Test wurde dieses Teil ebenfalls unter die Lupe genommen. Teilweise verfügen die Geräte über ein Sicherheitssystem. Dabei wird festgestellt, ob der Fangkorb seine richtige Position besitzt.

Ist dies nicht der Fall, erscheint die Fehlermeldung durch einen Sensor und die Aktivität des Häckslers scheitert. Bei anderen Geräten ist der Auffangkorb mit einem unverzüglichen Handgriff einzuschieben. Dadurch kann sofort mit dem Häckseln begonnen werden. Die Fangsäcke sollten eine möglichst hohe Belastbarkeit zeigen. Bei einer minderwertigen Qualität des Behälters, kann eine Maurerwanne zum Einsatz kommen, die Sie unter den Gartenhäcksler schieben.

Die Größe des Fangkorbes sollte so bestimmt werden, dass das fertige Häckselgut bequem hineinpasst und keine permanente Leerung durchgeführt werden muss. Für die private Anwendung brauchen die Fangkörbe kein zu großes Volumen aufzuweisen, damit die Entleerung nicht mit Schwierigkeiten verbunden ist.

Der Geräuschpegel

In einem Gartenhäcksler Test zeigte sich, dass einige Geräte einen geringeren Lautstärke aufweisen, als andere Geräte. Die unterschiedlichen Geräte besitzen durch den extrem schnellen Schnitt einen hohen Lautstärkepegel, der unvermeidbar ist. Personen, die den Häcksler nutzen, sind davon ebenso betroffen wie die Nachbarschaft. Gartenhäcksler sind nur in den gesetzlich erlaubten Zeiten zu betreiben.

Die Mittagszeit und der Sonntag gelten als Ruhezeit. Ebenfalls sollten die leisen Vergleichssieger aus einem Gartenhäcksler Test nur in den entsprechenden Zeiten in Betrieb genommen werden. Das Arbeitsgeräusch einzudämmen, ist mit dem Blick auf die Angabe der Lautstärke möglich.

Worauf muss ich beim Kauf eines Gartenhäckslers achten?

Vor dem Kauf eines Gartenhäckslers sind Informationen über die unterschiedlichen Geräte einzuholen und der individuelle Leistung ist einzuschätzen. Die diversen Leistungsstufen der Gartenhäcksler geben eine Übersicht über die auf dem Markt erhältlichen Gartengeräte.

Zu den Kaufkriterien zählen beispielsweise die Angaben zur Qualität und der Aufbau der Häcksler. Oftmals ist der Auseinanderbau der bedeutendsten Geräteteile möglich. Dies trägt zur Erleichterung von Wartungs- und Reparaturarbeiten bei. Die Standfestigkeit des Gartenhäcksler ist eine weiteres wichtiges Merkmal. Eine gute Stabilität muss vorhanden sein, auch wenn der Betrieb auf einem flachen Untergrund stattfindet.

Die Basis ist ein belastbares Halterungssystem. Es steht hundertprozentig sicher und selbst bei längerem Häckseln keine Schwingungen frei. Die Performance und das Volumen des Grashäcksler ist meistens aufeinander angepasst. Eine bestimmte Funktionswiese zu entscheiden, hängt hauptsächlich vom anfallenden Schnittgut ab, welches geschreddert werden soll sowie das Häckselgut, welches bei der Arbeit mit dem Gartenhäcksler kreiert wird. Wird das Häckselresultat als Mulch genutzt, so ist ein anderer Häcksler zu selektieren, als für die Nutzung von Häckselgut für den Kompost. Der überliegende Teil der Gartenhäcksler erzeugen einen guten Mulch und werden relativ günstig angeboten.

Bei einem seltenen Einsatz eines Gartenhäckslers kann auch das Mieten eine tatsächliche Alternative darstellen. Durch einen Stab wird das Schnittgut in die Richtung der Messer gedrückt, denn bei den scharfen Klingen dürfen die Hände nicht in deren Nähe geraten. Ein praktisches Modell stellt ein powervoller Gartenhäcksler in kleineren Gärten mit wenigen Sträuchern und einer Hecke dar. Stauden werden vom Frühjahr bis in den Herbst zurückgeschnitten, die Hecke bekommt ebenfalls eine ebene Fläche und die Obstbäume werden zurückgeschnitten. Das komplette Schnittgut wird mit einem zuverlässige Elektrohäcksler in minimale Teile geschnitten und dient als wertvoller Mulch. Bei der Selektion des richtigen Gartenhäcksler ist nicht nur die Leistung, sondern auch das Volumen des Fangkorbs zu berücksichtigen.

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern

  • Atika
  • Makita
  • Bosch
  • Einhell
  • Deuba
  • AL-KO
  • Stihl
Das 1949 gegründete Atika gilt als der Anbietern von edlen Bau- und Gartenprodukten. In der Anfangsphase wurden die Produkte nur national vertrieben. Mittlerweile werden die Produkte global angeboten. Der Hersteller hält auch Gartenhäcksler für fast jeden Einsatzzweck bereit. Gartenhäcksler von Attika sind flink und leisen, verfügen über ein leichtes Handling.
Die japanische Firma Makita startete 1915 in einer Garage und beschäftigt heute 13.000 Mitarbeiter, die global edle Elektrowerkzeuge und Werkzeuge vertreibt. Auch bei Häckslern zeigen sich flinke und leise Modelle und das praktische Häckselgut eignet sich bestens zum Mulchen oder Kompostieren. Die Gartenhäcksler sind wie sämtliche Produkte in einer sehr edlen Qualität und auch der Preis ist hervorragend. Ein sehr wichtiges Merkmal ist die Lautstärke. In einem Gartenhäcksler Test wurde ein leise und gut arbeitendes Gerät festgestellt.
Bosch steht seit Jahrzehnten für Qualität, Power und Kraft. Unwichtig, um welches Werkzeug es sich handelt, Bosch bietet immer. Auch bei Häckslern ist der Einfallsreichtum immer erstklassig. Bereits bei der Entwicklung legt Bosch einen hohen Wert darauf, dass der Nutzer mit einem Gerät sämtliche Aufgaben in seinem Garten erledigen kann und nicht unterschiedliche Geräte für diverse Aufgaben kaufen muss. Mit dem Gartenhäckslern von Bosch können Sie sämtliche Arten von Strauchschnitt, dicke Äste und Gartenabfälle in gleichem Maße zu verarbeiten und eine deutliche Verringerung des Volumens bei den Gartenabfällen erzielen. Bosch Geräte sind sehr edel verarbeitet und gut konzeptioniert. Der Nutzer wird mit einzigartigen Funktionen bei der Nutzung, Mobilität und Aufbewahrung überrascht.
Die Produkte aus dem Hause Einhell stehen für Wert, Power und Einfallsreichtum. Im Laufe der Jahre konnte sich das Unternehmen eine Marktposition im Bereich Handwerkszeug und Zubehör bei Elektrowerkzeugen sichern. Auch bei Gartenhäckslern erhalten die Erzeugnisse durch ihre Qualität und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis besondere Punkte. 
2002 wurde das Unternehmen Deuba GmbH & Co. KG unter der Firmierung Deutschbauer e. K. als Onlinevertrieb ins Handelsregister eingetragen. Auf der Suche nach preislichen attraktiven Produkten finden Sie bei Deuba Germany eine Kombination aus Qualität und Innovation. Interessante Preise sind seit langem der Grundstein für den Unternehmenserfolg und eine hohe Kundenzufriedenheit.
Alois Klober gründete 1931 das Unternehmen AL-KO in der damaligen Zeit als kleine Schmiede. Im Laufe der Jahrzehnte wuchs am Hautsitz in Kötz daraus ein globaler tätiger Technologiekonzern. Die Firma ist in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Lufttechnik und Gartengeräte tätig. Die Häcksler punkten mit einer einmaligen Schneide- und Walzentechnik. Neben einem großen Einfülltrichter ist ein innovatives Schneid- und Walzenwerk sowie ein robustes Fahrwerk vorhanden.
Mit seiner Entwicklung zur ersten Motorsäge legte Andreas Stihl den Grundstein für sein Unternehmen im Jahr 1926. Der damalige Slogan “Den Menschen die Arbeit mit und in der Natur zur erleichtern“ ist die Firma treu geblieben. Immer wieder kommen neue herausragende Innovationen auf den Markt. Stihl VIKING Gartenhäcksler werden in unterschiedlichen Modellen angeboten. Neben der Lieferung von filigranem Geschnetzeltes wird auch starkes Astmaterial sowie Baum-, Hecken- oder Pflanzenschnitt zerkleinert. Zahlreiche Gartenhäcksler des Unternehmens wurden bereits global mehrfach für Qualität und Design ausgezeichnet.

Internet vs. Fachhandel: Wo Kaufe ich meinen Messerhäcksler am Besten?

Die Gartenhäcksler der bekannten Labels werden in Fachgeschäften, Baumärkten sowie in Onlineshops angeboten. In Fachgeschäften erhalten Kunden eine genaue Beratung, in Baumärkten ist es oftmals schwer, einen kompetenten Ansprechpartner zu finden, da zu viele Produkte in den Bereichen eines Baumarktes angeboten werden. Es besteht auch die Möglichkeit, dass kein Fachmann zu finden ist. Jedoch sind die Möglichkeiten eines Vergleichs nicht so gut wie im Internet.

Bei einer Onlinebestellung stehen Erfahrungsberichte und Bewertungen bereit. Sie geben wertvolle Hinweise auf die unterschiedlichen Gartenhäcksler. Auch die einfache Nutzung und die Eignung ist ein besonderes Merkmal bei diesen individuelle Beurteilungen. Der Blick ins World Wide Web zeigt dem potentiellen Käufer eine sehr gute Übersicht über die einzelnen Details des Produktes und über deren Preise. Mit sehr viel Aufwand verbunden ist dieser Vergleich im Baumarkt oder Fachgeschäft.

Neben dem Kauf eines Gartenhäckslers interessieren sich einige Anwender auch eventuell für die Anmietung eine solchen Gerätes. Dies ist auch in Baumärkten realisierbar. Das Internet stellt die Adressen bereit, wo Gartengeräte zur Vermietung angeboten werden. Rentabel ist der Kauf insbesondere bei einfacheren und preiswerten Elektrohäckslern bereits nach einigen Anwendungen. Die entsprechenden Informationen sind in den Geschäften oder im Internet zu bekommen.

Ein der besonderen Merkmale bei einer Internetbestellungen ist der Vorteil der direkten Anlieferung. Gartenhäcksler sind einigermaßen unhandlich und entsprechend schwer ist der Transport.

Wissenswertes & Ratgeber zum Gartenhäcksler

Der Gartenhäcksler steht zur Verfügung, um Äste, Blumenstängel und Strauchschnitt zu zerkleinern und zu filigranen Teilen zu verarbeiten. Diese wird als Mulch genutzt oder werden dem Kompost untergegeben.

Zahlreiche Gartenhäcksler eignen sich für Hölzer mit einem Durchmesser von 4 oder 4,5 cm. Mit der Zerkleinerung der Zweige wird der Gartenabfall auf dem Komposthaufen oder in der grünen Tonne minimiert.

Bei den Gartenhäckslern mit Messern stellt der relativ hohe Geräuschpegel einen negativen Effekt dar, jedoch sammeln diese Gartenhäcksler durch ihr einfaches Handling Punkte und das gute Resultat. Im Vergleich zu den Walzenhäckslern überzeugen diese Gartenhäcksler in einem Gartenhäcksler Test 2018 insbesondere wegen ihrem filigranen Häckselguts.

Ein deutlicher Vorteil ist auch die unverzügliche Verarbeitung des Schnittguts. Bei modernen Gartenhäckslern steht zum Teil ein Selbsteinzug für die verbesserte Bedienung bereit. Nach der Befüllung des Trichters kann bereits neues Schnittgut. Herbeigeschafft werden, währen der Häcksler die Teile bereits bearbeitet.

Ein additionaler Punkt für den Gartenhäcksler ist die Fähigkeit, ebenfalls einfache Pflanzenteile problemlos zu zerkleinern. Dadurch wird eine nicht so häufige Verstopfung vermieden. Bei der Abstumpfung der Messer nach einer Zeitspanne, können diese umgedreht oder ausgewechselt werden. Gartenhäcksler sind sehr langlebige und hilfreiche Partner im Garten, die den Besitzern einen Support bei den Aufräumarbeiten im Outdoorbereich geben.

Die Geschichte der Gartenhäcksler

Die Arbeit in der Landwirtschaft war im Gegensatz zu heute viel mühsamer in den früheren Jahrhunderten. Zweige und Äste wurde noch bis ins 19. Jahrhundert aufwändig in Handarbeiter zerkleinert. Die Abfälle aus Gärten, Bauernhöfen und Parks wurde zu Mulch oder Kleinholz verarbeitet. Das Endprodukt gelangte als Belag auf den Gartenwegen oder als Untergrund für Innenhöfe. Mit der startenden Industrialisierung wurde die ersten Häcksler für die Landwirtschaft hergestellt. Durch den Quantensprung kam es zu einer signifikanten Arbeitsverbesserung.

Einer der Pioniere ist der Landmaschinenproduzent Segler. Erstellte seinen Prototyp mit entsprechender Leistung vor.

Die Massenproduktion der Häcksler startete erst um 1950. Die Nachfrage der Agrarwirtschaft wurde befriedigt und insbesondere die Industrie setzte auf die praktischen und zeitsparende Häcksler. Auch in Privathaushalten stieg der Wunsch, eine einfache Gartenhilfe für das Zerkleinern von grobem Schnittgut zu erhalten.

Für den privaten Bedarf zählten Gartenhäcksler zu den ersten Kleinhäckslern im Privatbereich. Noch heute werden mit seinen Messerklingen die ein wenig stärkeren Zeit sowie die minimalen und weichen Pflanzenteile bearbeitet. Erst zu einem späteren Zeitpunkt wurden Walzenhäcksler präsentiert, die das Schnittgut nicht zertrennen, sondern drücken. Durch die scharfen Klingen beim Gartenhäcksler wurde bereits anfangs auf eine verstärkte Sicherheit fokussiert. Um Verletzungen vorzubeugen, wurden von Anfang von den Nutzern robuste Stöcke genutzt, um das Schnittgut in den Trichter zu drücken und dadurch das Zerkleinern zu unterstützen.

Heutzutage liegt er Fokus auf ein sicheres Handling. Deswegen erteilen die Hersteller den Ratschlag, nicht in den Einführtrichter mit den Händen zu greifen, bevor nicht die Stromquelle des Gartenhäckslers unterbrochen wurde. Neue Erfindungen im Bereich der Gartenhäcksler werden in der Zwischenzeit auf die Notwendigkeit minimiert. Sie besteht darin, selbst aktiv zu werden, um das Schnittgut nach einer Verstopfung des Geräts herauszuziehen oder nachzudrücken. In den letzten Jahren konnte dadurch die Gefahr einer Verletzung minimiert werden.

In einem Gartenhäcksler Test werden auch die klassischen Sicherheitsvorkehrungen und die sorgfältige Bedienung unter die Lupe genommen. Neben einer verbesserten Sicherheit bei der Arbeit entwickelte sich auch die Wartung der Gartenhäcksler weiter. Sogar Laien können die Wendemesser entfernen, umdrehen oder Ersatzmesser integrieren. Die nächsten Ziele der Hersteller bei Gartenhäckslern richtet sich darin, den Geräuschpegel beim Betrieb zu senken und die Effizienz zu steigern.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Gartenhäcksler

Ob Vergleichs-Testsieger oder einfache Modelle der Gartenhäcksler betrachtet werden, alle verschiedenartige Gerät tragen zur Vereinfachung der Gartenarbeit bei und das Abfallgut wird für eine additionale Nutzung vorbereitet.

Gartenhäcksler wandeln das alte Holz in Mulch oder Kompost um. Dadurch entfällt die Entsorgung des Gartenabfalls und der Kauf von additionalem Mulch erübrigt sich.
Dadurch werden die Kosten für den Garten gesenkt und zum gleichen Zeitpunkt wird durch das Häckseln die gesunde und blühende Umgebung unterstützt.

Die Gartenhäcksler zur Ermittlung eines Gartenhäcksler Testsiegers werden in unterschiedlichen Größen und Leistungsstufen angeboten. Entscheidend bei einem solchen Gerät ist keinesfalls einen starken Motor oder eien schnelle Bearbeitung zu bekommen. Wichtig sind vor allem die technischen Daten und Extras, die eine gute Abstimmung aufeinander erhalten sollten. Die üblichen Gartenhäcksler im Handel für den privaten Garten verfügen über ein Gewicht von 12 bis 30 kg und erzeugen eine durchschnittliche Performance zwischen 2000 und 2800 Watt. Die Schneidekapazität liegt bei Minimum 3 cm. Zahlreiche Standardmodelle zerkleinern auch bis zu 4 oder 4,5 cm dicke Zweige.

Gute Gartenhäcksler nutzen eine Schwungscheibe mit einer Leistung von 4.000 Umdrehungen pro Minute. Entsprechend schnell und ohne Probleme werden Äste und Zweige mit den Häckselmessern zertrennt. Oftmals besitzen die Gartenhäcksler über einen eingebauten Fangkorb. Die Information über die Leistung des Häckslers und über das Handling zeigen den Käufern die solide Performance und den praktischen Gebrauch der Gartenhäcksler.

Ein Gartenhäcksler Test 2018 verdeutlicht, wie sinnvoll die Anschaffung für den persönlichen Garten ist. Das filigrane Häckselgut ist vielseitig nutzbar und Nutzer brauchen keinen gesonderten Mulch zu kaufen. Den minimalen Chips aus Holz droht keine schnelle Zersetzung wie bei anderen organischen Stoffen. Dadurch wird der Erdboden eben abgedeckt, damit sich nicht unverzüglich Schlamm bildet.

Eine negative Erscheinung bei Gartenhäckslern ist ihr Geräuschpegel während des Betriebs. Sie liegt bei etwa 100 dB, manche Geräte mehr als 110 dB. Gartenbesitzer, die über eine längere Zeitspanne das Gerät benutzen, sollten einen Hörschutz tragen.
Gartenhäcksler dürfen wegen Ihres Geräuschpegels nur außerhalb der Mittagszeit laufen. Ein besonderes Merkmal stellt der Einfülltrichter dar, des eine potentielle Gefahrenquelle aufweist.

Nicht nur die scharfen und drehenden Messer sind gefährlich, sondern auch längere Äste, die durch die Messer herumgedreht werden. Sie können wie eine Peitsche auf die in der Nähe befindlichen Personen schlagen. Andere Personen sollten sich nicht in der Arbeitszone aufhalten.

Der Nutzer kann sich vor herumfliegenden Zweigen mit Arbeitshandschuhen, Caup und einer Schutzbrille schützen. In der Bedienungsanleitung wird dieses Thema Gefahrenhinweise oder Vorsichtsmaßnahmen behandelt. Der Aufenthalt von Kindern in der Nähe des in betriebenen Häckslers ist nicht erlaubt. Bei einer Verstopfung des Bereiches zwischen dem Einfülltrichter und der Messerscheiben wird von seitens des Herstellers sowie von uns empfohlen, den Stecker auszuschalten und zur Vorsicht den Stecker vom Stromkreis zu entfernen. Dann ist die Behebung der Verstopfung anzugehen.

Die im Schneidwerk befindlichen Kleinteile können wieder durch den Trichter herausgezogen werden. Nach der Entfernung der festen und verklumpten Teile aus dem Einschubbereich des Gartenhäckslers wird das Gerät jetzt wieder mit dem Stromkreis verbunden und in Betrieb genommen. Jetzt kann neues Schnittgut eingeführt und zerkleinert werden.

Investition bei einem Gartenhäcksler

Der Kauf eines Gartenhäckslers ist ein erheblicher aufwand. Wer nicht bereit ist, mehr als 100 Euro für einen Gartenhäcksler auszugeben, findet heutzutage leicht dieses Gerät. Auch derjenige Nutzer, der etwas mehr investieren möchte, findet auch sein Exemplar. Ein sehr hochpreisiger Häcksler ist nicht immer eine Garantie für edle Qualität. Nachgewiesen verfügen besonders teure Gartenhäcksler über mehr Attraktionen, als preiswerte.

Die Funktionalität und das Handling ist aus Erfahrung besser. In den oberen Preiskategorien sind Gartenhäcksler nicht selten zwischen 800 bis 1.000 Euro zu bekommen. Der Preis ist natürlich immer abhängig von den erforderlichen Funktionen, der Performance, dem Handling sowie dem Energieverbrauch. Es ist möglich, einen Gartenhäcksler zu ermitteln, der nicht nur häckseln und das Schnittgut zu Mulch verarbeitet, sondern auch Holzscheite spaltet.

Die Kreativität der Hersteller ist fast grenzenlos. Ehe Sie einen bestimmten Häcksler fokussieren, ist der erforderliche Zweck der Verwendung und das notwendige Leistungsvolumen abzustecken. Nach der Festlegung der Rahmendaten, kann die Eruierung nach dem geeigneten Gartenhäcksler beginnen. Gartenhäcksler Tests und Bewertungen zu den verschiedenen Modellen stellen eine vielversprechende Grundlage dar, um anwendungsbezogen vorgehen zu können.

Die Vielzahl der Geräte steigt, die zwischenzeitlich mit einer „Konfiguratorfunktion“ ausgestattet wurden. Der Gartenhäcksler kann für harte, mittelharte und weiche Materialien justiert werden und dadurch ist ein einfacher bedarfsgerechter Verwendungszweck gegeben. Die Lautstärke ist bei der Arbeit mit einem Gartenhäcksler bedeutungsvoll.

Messerhäcksler sind im Gegensatz zu Walzenhäcksler im Vergleich sehr laut. Jedoch werden auch heute Modelle angeboten, die entsprechend leise arbeiten. Walzenhäcksler verfügen oftmals über eine besondere Anzugfunktion und bietet additionale Sicherheit.

Sicheres Handling mit dem Gartenhäcksler

Beim Gebrauch des Gartenhäcksler können die Verletzungen oder Unfälle gravierend sein. Ein Gartenhäcksler Test enthält deswegen auch wertvolle Sicherheitstipps. Diese sollten Bei der Arbeit Berücksichtigung finden.

Nur dadurch ist eine Eingrenzung der Risiken möglich, die durch die scharfen Kanten und flink drehenden Messer entstehen. Der erste von uns empfohlene Tipp ist die Bedienungsanleitung genau zu studieren, auch wenn das Handling einfach erscheint.

In dieser Beschreibung erhalten die Verbraucher Informationen des Herstellers über die Widerstandskraft und über die maximale Dauer des Betriebs. Ein Sicherheitsaspekt ist die Nutzung von belastbaren Außenkabeln. Auch die Verlängerungskabel sind sorgfältig zu selektieren und die notwendige Sicherheitsklasse für den Outdoorbereich aufweisen. Die Kabel müssen mit der Leistung des Geräts eine Kompatibilität aufweisen, um die Leistung des Gartenhäckslers nicht zu minimieren. Bei der Errichtung des Gartenhäckslers und der Verkabelung darf keine Gefahr entstehen. Das Kabel darf nirgendwo spannen und sollte bestenfalls eben auf dem Boden liegen.

Beim Häckseln ist es möglich, das durch das Schneidwerk der Maschine längere Zweige herumfliegen. Um durch die unvorhergesehenen Peitschenhiebe keine Verletzung zu erhalten, ist sinnvollerweise ein Gesichtsschutz oder eine Schutzbrille aufzusetzen. Die überwiegende Mehrzahl der Menschen tragen robustes Schuhwerk bei der Gartenarbeit. Im Vergleich zu den lockeren Gartenclogs offerieren feste Schuhe deutlich mehr Standfestigkeit. Dadurch werden die Gärtner vor dem Umknicken und anderen eventuellen Verletzungen bewahrt.

Für die Bedienung des Gartenhäckslers ist kein Helm erforderlich.

Zahlreiche Anwender erhalten bereits mit einem Cap eine bessere Sicherheit. Zudem empfehlen die Hersteller von Gartenhäcksler, einen Gehörschutz wegen des Geräuschpegel zu nutzen.
Zwar ist dies immer selbstverständlich, trotzdem verweisen die Hersteller auf auch die Basisvorbereitung hin. Der Häcksler ist waagrecht zu positionieren. Bei einem abschüssigen Grundstück mit Garten kann ein Podest errichtet werden, auf dem der Gartenhäcksler platziert wird. Dadurch wird ein wegrollen oder umkippen des Gartenhäcksler verhindert. Der Maschinenbediener sollte keine sehr große, aufbauschende Kleidung und Schals tragen. Verfangen sich diese Stoffe in einem Zweig und werden in den Trichter hineingezogen, kann dies schwerwiegende Folgen haben.

Keinesfalls sind lange Halsketten oder sonstiger Schmuck für Gartenarbeit geeignet. Insbesondere betrifft dies bei Handhabung mit gefährlichen Maschinen wie Elektro-Häcksler. Beim Einschalten des Messerhäckslers sollten nicht unverzüglich die ersten Zweige in den Trichter gegeben werden. Der Häcksler muss zuerst die richtige Drehzahl erhalten. Danach wird das Material in den Trichter gegeben. Dabei sollte mit der Hand nicht zu tief in den Trichter gegangen werden. Auch wenn noch genügend Distanz zu den Messern besteht, können unvorhergesehene Ereignisse plötzliche Begegnungen auslösen. Ein Stoßstab wird genutzt, um der Gefahrenquelle zu entgehen. Gehört dieser nicht zum Lieferumfang, ist ein Besenstiel oder ein langer, dicker Ast zum Nachschieben geeignet.

In der Nähe des Häckslers haben spielende Kinder nichts zu suchen. Sie können die Gefahr nicht richtig beurteilen und überlegen oftmals nicht die schlimmen Folgen, die durch einen Unfall ausgelöst werden.
Bei einer Verstopfung des Häckslers wird als Erstes der Motor ausgeschaltet und der Stromkreis unterbrochen. Erst dann werden die zerdrückten Zweige und andere Teile der Pflanzen aus dem Trichter herausgezogen. Ebenfalls ist der Stecker bei der Entnahme und Leerung des Fangbehälters zu ziehen. Nur bei unterbrochener Stromzufuhr kann der Fangkorb abgenommen oder vorsichtig in den Trichter gegriffen werden.

 

Ohne Gefahr ist die Messerberührung noch immer nicht möglich. Die scharfen Klingen stellen im Ruhezustand auch eine Gefahr für die Finger dar. Entsprechende Vorsicht sollte man walten lassen, wenn die Messer des Gartenhäckslers gesäubert oder abgeschraubt werden. Dies trifft besonders beim wenden und bei der Erneuerung zu.

In 3 Schritten Messer nachschärfen und austauschen

Gartenhäcksler und in unterschiedlichen Tests eine lang anhaltende Schärfe bescheinigt. Trotzdem sollten die Messerklingen in unregelmäßigen Abständen ein Schärfung erhalten. Zahlreiche Gartenhäcksler nutzen Wendemesser. Bei einer stumpfen Seite werden sie einfach umgedreht. Falls nach einer gewissen Zeitspanne die andere Seite abgestumpft ist, folgt die Demontage der Klingen für einen Nachschliff. Damit die Messer die perfekte Geometrie behalten, kommt für diesen Vorgang eine Nassschleifmaschine zum Einsatz.

Bei dieser Schleifmaschine erfolgt die Fixierung der Klingen in einer besonderen Apparatur, denn ein freihändiges Schleifen garantiert nicht die notwendige Präzision. Auf beiden Seiten werden die Scharten durch das Schleifen beseitigt und die Klingen geschärft. Die Messer sind nach dieser Behandlung wieder komplett funktionsfähig. Laien können ebenfalls das Nachschärfen der Häckselmesser erledigen. Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich.

Der Häcksler wird vom Stromkreis entfernt. Anschließend erfolgt die Öffnung des Gehäuses und legt das Schneidwerk frei. Die Messer können nun entfernt werden.

Danach sind folgende drei Hauptschritte notwendig:

  • Schritt 1: Eine Halterung oder Führungsstativ ist wichtig, um eine Seite mit der stationären Schleifmaschine die Wendemesser zu schärfen. Danach folgt die andere Seite. Ein ebener Schliff wird mit der Halterung auf der kompletten Klingenbreite erzielt.
  • Schritt 2: Durch den Abzug auf einer Lederscheibe erfolgt die Entfernung der Grate. Dies wird ebenfalls beidseitig durchgeführt.
  • Schritt 3: Letztlich werden die Messer wieder in den Gartenhäcksler eingebaut und auf der Schwungscheibe ausgerichtet. Ein Behandlung mit Universalöl fördert die lange Haltbarkeit der Häckselmesser und dient zugleich als Schutz gegen Rost.

Falls kein eigenes Schleifgerät vorhanden ist oder die Arbeit nicht durchführen kann, steht ein Besuch eines Fachmanns mit den Messern nichts im Wege. Beispielsweise sind die perfekten Ansprechpartner für diesen Vorgang geschulte Schlosser. Nach der erneuten Integration der geschärften Messer versieht der Gartenhäcksler wieder wie gewohnt seine Dienste und stellt sehr saubere Schnittflächen her. Die Differenz zu dem Schneidergebnis vor dem Nachschärfen oder Austausch der Messer ist sehr gut erkennbar. Stumpfe und beschädigte Häckselmesser zeigen ein sehr viel schlechteres Resultat.

Pflege und Wartung

Die Produzenten von powervollen Gartenhäckslern entwickeln Häcksler, die zahlreiche effektiv ihre Arbeit verrichten. Jedoch ist auch eine gewisse Pflege notwendig. Es gibt nicht nur Originalteile von den bekannten Marken, die bei einer erforderlichen Reparatur als Ersatz für die defekten Teile integriert werden können.

Bei voluminösen Maschinen wie einem Gartenhäcksler lohnt sich die Reparatur als der Neukauf eines Gerätes selbst dann, wenn die erforderlichen Arbeiten durch eine Fachwerkstatt durchgeführt werden. Oftmals kann die Reparatur auch vom Nutzer selbst erledigt werden. Je nachdem, wo sich die Beschädigung befindet, ist es ausreichend, dass für die Demontage einige Schrauben entfernt werden. Dadurch wird harter Schmutz oder Rost entfernt.

Teilweise ist es schon ausreichend, für die richtige Funktionsweise mehrere Schrauben präzise anzuschrauben oder diese zu verstellen. Bei der Gartenhäckslern ist das Schneidwerk für diese hauptsächliche Arbeit zuständig. Deshalb geht es bei einer Fehlerbeseitigung meistens um Messer oder um ihren Wechsel. Neben den Häckselmesser können auch andere Teile des Gerätes nachlassen. Darunter fallen unter anderem das Gestell oder der Einzugstrichter.

Wegen einer eventuellen Rostbildung sollte ein schmutziger Gartenhäcksler nicht mit Wasser gereinigt werden. Praktischerweise wird zu einer Säuberung mit einem Hochdruckreiniger verleitet. Reichlich Wasser, welches im Gehäuseinneren nicht trocknet, fördert den Verschleiß. Sinnvollerweise ist es ratsam, den Trichter und ebenfalls die äußeren Teile mit einem Lappen feucht abzuwischen. Durch die Reinigung nach jedem Einsatz besteht nicht die Möglichkeit, dass sich Schmutz festsetzen kann.

Bei den Gebrauchsanleitung der Hersteller werden teilweise zu den jeweiligen Geräten besondere Pflegehinweise gegeben. Hier werden auch die Intervalle einer Wartung für einen Gartenhäcksler beschrieben.
Um Rost auszuschließen, sollte der Gartenhäcksler bei schlechten Witterungsverhältnissen nicht im Außenbereich stehen. Elektrogeräte sind in einem Geräteschuppen oder direkt im Haus zu lagern. Dort stehen sie trocken und sicher. Eine regelmäßige Schmierung ist für ein gutes Rotieren der Messer notwendig. Hierfür wird Öl oder ein pflegendes Spray genutzt. Es lässt sich problemlos auftragen. Manche Hersteller empfehlen für die Schmierung spezielle Produkte, um einen idealen Betrieb zu gewährleisten.

Bemerkenswerte Vielfalt

Die Größe der Einfüllöffnung beträgt bei traditionellen Gartenhäckslern etwa 35 bis 45 cm. Es ist nicht immer ausreichend, wenn dicke Stämme oder Äste zerkleinert werden. Es ist zeitaufwendig, sollten die zu großen Äste vor dem Häckseln nochmals zerkleinert werden. Neue Gartenhäcksler die permanent diese Arbeiten verrichten müssen, besitzen eine Öffnungsgröße von etwa 50 bis 55 cm. Hier stehen 250, 300 oder 500 Watt für die Verrichtung der Arbeit bereit.

Durch die große Vielfalt der Produkte besteht die Qual der Wahl. Hier ist es unbedeutend, ob Sie einen elektrischen Gartenhäcksler oder einen Häcksler mit Verbrennungsmotor selektieren möchten.

s ist wichtig, dass Sie zudem ein Gerät mit einem transparenten circa 50 bis 70 Liter umfassenden Behälter wählen. Dadurch können Sie feststellen, wann die Behälter sein Volumen erreicht oder falls sich die Grünabfälle einseitig höher stapeln. Dadurch ist erkennbar, wann eine Entleerung stattfinden muss.

Nützliches Zubehör

Zum bedeutsamen Zubehör eines Gartenhäckslers zählt beispielsweise das Ersatzmesser sowie Werkzeug zur Messerschärfung. Ohne eine Schleifmaschine kann mit einer Feile oder einer Lederscheibe die Messer entgratet werden. Dadurch erhalten die Klingen wieder eine bessere Funktion. Additionale Ersatzteile für den Gartenhäcksler stehen von den bekannten Produzenten bereit. Etwa ein standfestes Gestell oder um voluminöse Räder, auf denen der Gartenhäcksler eine sichere Positionierung bekommt und sich bequem zum gewünschten Einsatzort bewegen lässt. Ein älterer Gartenhäcksler kann für eine Reparatur zudem additionale Sicherheitstrichter erhalten. Dies sollten vom Volumen her einen präzisen Zuschnitt auf den Gartenhäcksler aufweisen. Nur dadurch ist eine robuste Befestigung möglich.

Zum Lieferumfang zählt der Fangkorb üblicherweise nicht nur bei den Vergleichssiegern in einem Gartenhäcksler Test. Bei einem Auffangsack von minderer Qualität können schon nach kurzer Zeit Risse entstehen. Dann ist eine Auswechselung des Auffangbehälters empfehlenswert. Es müssen nicht Original-Fangkörbe genutzt werden. Ebenfalls können preiswerte Ersatzkörbe das Häckselgut bequem sammeln. Dadurch wird es zu einem späteren Zeitpunkt zu Mulch oder Kompost verarbeitet.

Ein Baueimer dient ebenfalls als Ersatz und falls große Baueimer ausreichend Platz für das Häckselgut offerieren und trotzdem eben sind, damit sie sich unter den Gartenhäcksler eignen.

Ein sicherer, bequemer und störungsfreier Ablauf des Gartenhäckslers ist mit Arbeits- und Sicherheitsschuhen sowie belastbarem Schuhwerk zu verrichten. Dadurch wird die Gefahr von Unfällen und Verletzungen deutlich gesenkt.
Ebenfalls sollten Ohrenschützer und eine Kappe getragen werden. Sie werden ebenfalls als Zubehör für den Gartenhäcksler bezeichnet. Ein Stock zum Nachschieben der Äste und Zweige ist ein bedeutsames Werkzeug. Es wird bei der Bedienung des Gartenhäcklers ohne automatischen Einzug notwendig.

 

Er sollte möglichst einen Widerstand und eine ebene Oberfläche aufweisen, um die Finger beim Arbeiten nicht zu verletzen. Die Stäbe verfügen zum Teil über Griffe aus Kunststoff, jedoch die Vielzahl der Geräte besitzen einfache und ebene Stöcke aus Holz. Eine Astschere zählt ebenfalls zum einem nützlichen Zubehör eines Gartenhäckslers. Damit werden die zu häckselnden Zweige für den Gartenhäcksler vorbereitet. Zudem ist vom Herstellers besonders Reinigungswerkzeug erhältlich. Dadurch wird der Trichter und das Schneidwerk hervorragend von Schmutz und Verstopfungen gesäubert.

FAQ

Wie ist der Umgang mit meinem Gartenhäcksler?

Bei einem Gartenhäcksler ist die Sicherheit höchstes Gebot. Die Verletzungsgefahr an den Messern oder den scharfkantigen Messern ist hoch.Bedenken sie, dass eventuell Holzstücken umherfliegen können.

Welche Größe sollte der Fangkorb besitzen?

Das Volumen der Fangkörbe liegt üblicherweise zwischen 40 und 60 Litern. Für den privaten Gebrauch ist dies ausreichend. Bei Bedarf kann auch ein größerer Behälter für die Aufnahme des Häckselguts untergebracht werden.

Wie hoch ist die Investition bei einem guten Gartenhäcksler?

Entscheiden Sie sich für einen Vergleichssieger eines Gartenhäcksler Tests, ist ein Preis um die 300 Euro realistisch. Es sind ebenfalls Gartenhäcksler mit guter Leistung für 150 Euro erhältlich. Die Anschaffung ist auch lohnenswert bei kleinen Gärten, als das Mieten eines Gerätes.

Was zählt zur Sicherheitsausstattung eines edlen Gartenhäckslers?

Ein umfassendes Sicherheitssystem wie ein Motorschutzschalter, um die Überlastung des Antriebs auszuschließen. Manche Modelle erlauben ein Abklappen des Trichters und eine Verriegelung für die Sicherheit wird aktiviert. Dadurch wird der Stromkreis unterbrochen, um die notwendigen Wartungs- und Reinigungsarbeiten durchzuführen.

Wie wird vermieden, dass der Gartenhäcksler permanent verstopft?

Um Verstopfungen zu vermeiden, sollte der Trichter mit nicht zu viel Schnittgut befüllt werden. Für bessere Arbeit der Schneidmesser sollten die Hölzer in Abständen eingefüllt werden. Das Verfahren ist ein langatmiger Vorgang als die komplette Befüllung des Trichters.

Wie bleibt die Schärfe der Messer lange erhalten?

Die Messer bleiben lange scharf, wenn sie für weiches Holz und Pflanzenteile Anwendung finden. Zeigt das Schnittgut keine saubere Schneidfläche, werden die Messer allmählich stumpf.

Wofür wird das Häckselgut weiter genutzt?

Das Häckselgut eignet sich perfekt als Mulch oder für weitere Anwendungen. Die Holzchips lassen sich zur Abdeckung von minimalen und größeren Flächen nutzen.

Welche Funktionen sind beim Gartenhäcksler wichtig?

Je höher das Kraft- und Energiepotential, desto mehr profitiert der Nutzer von der Leistung. Der Häckselgrad kann bei neuen Geräten individuell eingestellt werden.

Wann wird der Gartenhäcksler jahreszeitlich eingesetzt?

Er kann in der kompletten Gartensaison zum Einsatz kommen.

Was passiert mit dem sperrigen Schnittgut?

Durch die Hilfe des Gartenhäckslers wird es in Mulch verwandelt oder auf den Kompost gegeben. Dadurch entfällt der Abtransport in der grünen Tonne zur nächsten Deponie.

Alternativen zum Gartenhäcksler

Die in einem Gartenhäcksler Test getesteten Geräte können je nach Nutzung eventuell durch einen Walzenhäcksler ausgetauscht werden. Diese Häcksler zerkleinern das Schnittgut durch eine Walze und sind allerdings weniger geeignet für weiche Teile wie frisch, dünne Zweige oder Staudenschnitt.

Sie sind ein perfekter Helfer bei eher harten Holzteilen und für die Zerkleinerung von verzweigtem Astwerk. Der Einzug der Walzenhäcksler gelingt durch die besondere Funktionsweise besser, als bei Messerhäckslern. Jeder Gartenbesitzer muss individuell entscheiden, welches Modell für den Gebrauch besser ist. Zusätzliche alternative Geräte für die Zerkleinerung der Pflanzenteile sind nicht erhältlich. Nutzer mit einem minimalen Gartenanteil können eine robuste Schere für die Kürzung der Schnittgutes verwenden, damit die Teile besser in die grüne Tonne passen.

Allerdings ist diese Arbeit mit Aufwand und hohem Zeitaufwand verbunden. Eine Option besteht darin, mit dem Schnittgut einen Komposthaufen anzulegen. Im Vergleich zu einem üblichen Kompost sind hierbei die Pflanzenteile größer. Die Verrottung eines Haufens aus totem Holz geht sehr langsam vonstatten. Er stellt einen guten Lebensraum für nützliche kleine Insekten und auch für weitere Tiere, wie dem Igel dar.

Weiterführende Links und Quellen

Ratgeber zu Gartenhäcksler

Häcksler – Tipps

Kauftipps für Gartenhäcksler

Dies sollten Sie beim Häckslerkauf beachten

Messerhäcksler oder Walzenhäcksler – Das sind die Unterschiede

Einkaufsberatung zu Gartenhäcksler

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (660 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...