Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Wurfzelte im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 12
Investierte Stunden 45
Ausgewertete Studien 52
Gelesene Rezensionen 332

Wurfzelt Test - so geht es beim Camping besonders schnell - Vergleich der besten Wurfzelte 2019

Wurfzelt - ein optimaler Begleiter wenn sie Ein kurzer Urlaub am Strand, ein spontaner Ausflug mit den Kumpels oder auch ein Spielzelt fĂŒr Kinder und Hunde haben wollen. Dieses Zelt ist deshalb so beliebt, da es völlig unkompliziert aufgebaut und abgebaut werden kann. ExpertenTesten hat die besten Wurfzelte ermittelt und verglichen.

Wurfzelt Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Wurfzelte - große Auswahl zu gĂŒnstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & KĂ€uferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Wurfzelt-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Wurfzelt?

FĂŒr Camping und Outdoorabenteuer werden die unterschiedlichsten Zelte angeboten. In vielen FĂ€llen benötigt der Aufbau jedoch eine Menge an Zeit. Aus diesem Grund erfreuen sich die neuen Wurfzelte, die auch als Sekundenzelt bekannt sind, große Beliebtheit. Bei dieser Zeltart handelt es sich um eine innovative Konstruktion aus FiberglasstĂ€ben, die mithilfe eines Faltmechanismus innerhalb von kĂŒrzester Zeit aufgebaut werden kann. Die wetterfeste Zelthaut ist bei diesen Zelten fest mit dem GestĂ€nge verbunden. Dieses ist ringförmig angelegt und sorgt nach dem Entfalten fĂŒr die richtige Formgebung des Zeltes.

Erst durch die Spannkraft der Fiberglasstangen wird die nötige Federkraft erzeugt, die ein solches Zelt von alleine aufspringen lĂ€sst. Diese Zelte werden international auch als Pop-up-Zelte bezeichnet. Zusammengelegt werden diese Zelte zu einer flachen Scheibe. Hierbei mĂŒssen die Fiberglasringe halbiert und zusammengewunden ineinander gelegt werden.

Wurfzelte haben optisch ein kuppelförmiges Design. WĂ€hrend die ersten Modelle nur Platz fĂŒr eine Person boten, finden Sie heute auch grĂ¶ĂŸere Familienzelte, die bequem 3 Personen Platz bieten. Diese Zelte bieten nicht nur den Vorteil eines schnellen Aufbaus, sondern können nahezu auf jedem Untergrund aufgestellt werden. Das Packmaß ist etwas grĂ¶ĂŸer als bei den traditionellen First- und Tunnelzelten. Insbesondere gĂŒnstige Einsteiger-Wurfzelte lassen sich nicht ganz so schnell wieder zusammenlegen. Hier mĂŒssen Sie vorher genau ĂŒberlegen, wie die ringförmigen FiberglasstĂ€be ineinander gewunden werden mĂŒssen, damit das Zelt spĂ€ter wieder in seine Verpackung passt.

Was ist ein Wurfzelt Test und VergleichWĂ€hrend traditionelle Zelte ĂŒber zusammensteckbare Zeltstangen aufgebaut und mithilfe von Zugseilen und Heringen befestigt werden mĂŒssen, können Wurfzelte ganz von alleine stehen. Diese Zelte sind in aller Regel wasserundurchlĂ€ssig. Dabei sind die Außenhaut aus PU-beschichtetem Polyester und der Zeltboden aus Polyethylen gefertigt. SĂ€mtliche NĂ€hte werden bei Markenherstellern thermoverschweißt. Im Inneren befindet sich noch eine weitere Zelthaut. Dieses Innenzelt besteht aus Polyester, welches atmungsaktiv ausgefĂŒhrt ist. Hierdurch wird verhindert, dass das Kondenswasser der Außenhaut ins Innere gelangen kann.

Neben der WasserundurchlĂ€ssigkeit werden diese Zelte in einem Windkanal auf ihre WindbestĂ€ndigkeit getestet. AuffĂ€llig ist hier die flache Kuppelform, sodass auftretende Winde so gut wie keine AngriffsflĂ€che finden. Dies macht die Wurfzelte auch so stabil. Nicht unerwĂ€hnt bleiben soll, dass diese Zelte hĂ€ufig ĂŒber aufstellbare SeitenflĂ€chen verfĂŒgen. Diese lassen sich mit Spannseilen fixieren. Das Öffnen ist problemlos auch von Innen möglich.

Einige Modelle sind mit zusĂ€tzlichen BelĂŒftungsöffnungen versehen. Meistens befinden sich diese im oberen Zeltdach. Somit wird auch an heißen Tagen eine ausreichende BelĂŒftung gewĂ€hrleistet. Letztlich muss noch erwĂ€hnt werden, dass bei guten Wurfzelten die Polyesterbespannung mit einem UV-Schutz versehen ist. Insoweit lassen sich diese Zelte sehr gut auch an StrĂ€nden als Strandmuschel verwenden.

Wie funktioniert ein Wurfzelt?

Ein Wurfzelt zeichnet sich durch seinen unkomplizierten Aufbau aus. Nachdem Sie das Zelt aus der Verpackung genommen haben, halten Sie ein ringförmiges Gebilde in HĂ€nden, welches aus Fiberglasstangen und der Polyester-Zeltbespannung besteht. Mit etwas Geschick mĂŒssen Sie dieses Zelt lediglich in die Luft werfen. Dabei entfaltet sich das Zelt von alleine. Vorteilhaft ist, dass Sie fĂŒr den Aufbau keine weitere Hilfsperson benötigen und daher auch als Alleinreisender Ihr Wurfzelt jederzeit aufbauen können.

Grund hierfĂŒr ist die Spannung der Fieberglasstangen, die in einem StĂŒck ringförmig ineinander gewunden sind. Dabei springt das Zelt in seine eigentliche Form und ist sofort aufgebaut. Dank des speziellen Faltmechanismus mĂŒssen Sie hier keine Zeltstangen mehr verbinden.

Das Zelt steht auf jedem Untergrund. Dennoch sollten Sie zum Schutz des dickeren Zeltbodens darauf achten, dass sich darunter keine spitzen Steine oder Äste befinden. Diese können zu BeschĂ€digungen fĂŒhren und auch den Liegekomfort beeintrĂ€chtigen. Auch wenn ein solches Wurfzelt sehr stabil steht und eigentlich keine Abspannseile benötigt, sollten Sie dennoch an eine zusĂ€tzliche Bodenbefestigung denken. Damit gehen Sie kein Risiko ein, dass es bei starkem Wind weggeblasen wird.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Auch wenn hier kein Wurfzelt Test durchgefĂŒhrt worden ist, liegen uns ausreichend Informationen zu dieser Zeltart vor. Hier können insbesondere die Testsieger mit einer zuverlĂ€ssigen und einfachen Handhabung ĂŒberzeugen. Wurfzelte weisen viele Vorteile auf. Sie sind heute auch fĂŒr mehrere Personen erhĂ€ltlich.

NatĂŒrlich spielt hier die einfache Aufbauart eine wesentliche Rolle. Die traditionellen Zelte sind nicht immer einfach aufzubauen. Ein Wurfzelt wird nach dem Auspacken lediglich hochgeworfen und entfaltet sich dabei von alleine. Neben einem wetterfesten Außenzelt ist meistens auch ein atmungsaktives Innenzelt gegeben, sodass die Körperfeuchtigkeit sowie mögliches Kondenswasser von der Außenhaut gut abtransportiert wird.

Diese Zelte weisen ein leichtes Eigengewicht auf und lassen sich sehr gut mitfĂŒhren. Nach dem Aufbau sorgt die Spannung der ringförmigen Fiberglasstangen fĂŒr eine formstabile Formgebung. Neben einem großen Eingang sind hier auch zusĂ€tzliche BelĂŒftungsöffnungen enthalten. FĂŒr Outdoorfreunde ist ein solches Zelt ideal geeignet. Aber auch zum normalen Camping oder am Strand lĂ€sst sich ein solches Zelt gut verwenden.

Vorteile eines Wurfzeltes:

  • sekundenschneller Aufbau
  • geringes Eigengewicht
  • gute Standfestigkeit
  • formstabil
  • auch fĂŒr mehrere Personen geeignet
  • windstabil,
  • hĂ€ufig UV-bestĂ€ndig
  • steht auf nahezu jedem Untergrund
  • zusĂ€tzliche Abspannung ist nicht erforderlich
  • schon preisgĂŒnstig erhĂ€ltlich

Welche Arten von Wurfzelte gibt es?

NatĂŒrlich möchten Sie gerne wissen, welche verschiedenen Wurfzelte es gibt. Jeder Hersteller hat hier besondere Modelle im Angebot. Bevor Sie sich fĂŒr ein bestimmtes Modell, wie zum Beispiel einen der Testsieger entscheiden, sollten Sie sich hier nochmals ĂŒber die unterschiedlichen Arten etwas nĂ€her informieren.

Das Trekking-Zelt

Welche verschiedene Arten von Wurfzelten gibt es in einem Test bei Expertentesten?Outdoorfreunde benötigen ein stabiles und wetterfestes Quick-up-Zelt, welches auch stĂ€rkeren Winden standhalten kann. Hier kommt es auf die StabilitĂ€t des FieberglasgestĂ€nges an. Dieses ist bei Markenmodellen etwas dicker ausgefĂŒhrt. DarĂŒber hinaus sind auch die ZeltwĂ€nde mit stabilem Polyester versehen. Speziell fĂŒr Trekkingabenteuer besitzen diese Zelte keine Fenster, sondern lediglich ĂŒber LĂŒftungsöffnungen. Ein solches Zelt ist höchstens fĂŒr zwei Personen konzipiert. Dies rĂŒhrt daher, dass Outdoorfreunde viele Kilometer zu Fuß absolvieren und daher kein großes Zelt mitfĂŒhren möchten. Die reinen Trekkingzelte sind rund oder oval geschnitten. Ein dicker Polyethylen-Boden ist fĂŒr unwegsame UntergrĂŒnde besonders wichtig.

Vorteile:

  • einfacher Aufbau
  • stabile Konstruktion
  • wind- und wetterfest
  • leichtes Eigengewicht
  • schon recht gĂŒnstig erhĂ€ltlich

Nachteile:

  • nur fĂŒr eine oder zwei Personen
  • Zusammenbau kann Probleme bereiten

Das Camping-Zelt

Camping-Zelte im Wurfzelt TestEinige Wurfzelte sind sehr großzĂŒgig geschnitten. Hier finden Sie hĂ€ufig die ovalen Modelle, in denen wenigstens 3 Personen Platz finden. Diese Zelte sind mehrwandig ausgefĂŒhrt und bieten in Verbindung mit LĂŒftungsöffnungen und Fenstern eine ausreichende Luftzirkulation. Zum Teil sind an den ZeltinnenwĂ€nden praktische Taschen vorhanden, in denen Zubehör untergebracht werden kann. Diese grĂ¶ĂŸeren Campingzelte lassen sich ebenso einfach aufbauen, wie die kleineren Wurfzelte. Sie nehmen jedoch etwas mehr Stauraum ein. Interessant ist, dass Sie hier auch Modelle mit mehreren Schlafkammern finden. Dies ist insbesondere fĂŒr Familien mit Kindern von Interesse. Nicht immer ist das Außenmaterial stabil ausgefĂŒhrt. Die grĂ¶ĂŸeren Zelte sind teilweise einfacher konstruiert. Dennoch können Regen und Wind den Bewohnern nur wenig anhaben.

Vorteile:

  • einfacher Aufbau
  • wind- und wetterfest
  • zum Teil mit mehreren Schlafkammern versehen
  • hĂ€ufig mit Fenstern ausgestattet
  • bieten mindestens 3 Personen Platz

Nachteile:

  • zum Teil recht teuer
  • grĂ¶ĂŸere Packmaße
  • etwas schwerer
  • teilweise dĂŒnneres Außenmaterial
  • Zusammenbau kann Probleme bereiten

Das Air-Beam-Zelt

Die besten Air-Beam-Zelte in einem Wurfzelt TestBeim Air-Beam-Zelt handelt es sich eigentlich nicht um ein Wurfzelt. Dennoch ĂŒberzeugt es ebenso mit einem schnellen und unkomplizierten Aufbau. Es handelt sich hierbei um ein aufblasbares Zelt. Dabei sind keine Fiberglasstangen mehr vorhanden, sondern stattdessen hohle Luftkammern, die mit Luft gefĂŒllt werden. Diese Zelte sind besonders leicht und sollten zusĂ€tzlich noch mit Spannleinen und Heringen gesichert werden. Die Zeltwand ist aus robustem Nylon-Polyester gefertigt und ebenso wie ein Wurfzelt wasserdicht. Es gibt auch doppelwandige AusfĂŒhrungen. Der Liegekomfort ist vergleichbar mit den Wurfzelten. Das erste Modell dieser Art wurde vom schottischen Hersteller Vango angeboten. Allzu groß sind diese Modelle jedoch nicht. Zum Aufbau wird eine elektrische oder manuelle Luftpumpe benötigt.

Vorteile:

  • einfacher und schneller Aufbau
  • wetterfest
  • zum Teil doppelwandig ausgefĂŒhrt
  • leichtes Eigengewicht
  • geringe Staumaße

Nachteile:

  • teilweise etwas teuer
  • nicht so windstabil
  • meist nur fĂŒr bis zu 2 Personen erhĂ€ltlich

Die Standmuschel

Strandmuschel im Wurfzelt TestStrandmuscheln gehören ebenfalls zur Kategorie der Wurfzelte. Jedoch ist eine Zeltseite offen und bietet daher nur an den Seiten und auf der RĂŒckseite ausreichend Schutz. Darin können Sie am Stand oder am See in aller Ruhe ein Nickerchen machen. Wegen der fehlenden Vorderfront eignet sich eine solche Strandmuschel jedoch weniger zum Übernachten. Diese Konstruktionen bestehen ebenfalls aus einem FiberglasgestĂ€nge. Nach dem Auspacken mĂŒssen Sie die Strandmuschel nur in die Luft werfen und diese baut sich von alleine auf. Dank der verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig geringen Packmaße lassen sich diese Modelle ĂŒberall mitfĂŒhren. Selbst auf einen stabilen Polyethylen-Boden mĂŒssen Sie hier nicht verzichten.

Vorteile:

  • einfacher und schneller Aufbau
  • bis auf die fehlende Vorderseite wetterfest
  • leichtes Eigengewicht
  • geringe Staumaße
  • preisgĂŒnstig

Nachteile:

  • wegen fehlender Seite nicht zum Übernachten geeignet
  • nicht so windstabil
  • sitzend passen dort maximal 3 Personen hinein

So werden Wurfzelte getestet

Viele renommierte Testinstitute haben Wurfzelte einem Test unterzogen. Wenn Sie sich fĂŒr ein modernes Wurfzelt interessieren, können Sie hier die wichtigsten Testkriterien nachlesen. Vielleicht finden Sie auf diese Weise das fĂŒr Ihre BedĂŒrfnisse passende Wurfzelt.

Die Personenzahl

Wurfzelte sind zuverlĂ€ssige Outdoorbegleiter und eigentlich nur fĂŒr eine oder höchstens zwei Personen konzipiert. Wie Testinstitute festgestellt haben, werden zwar auch grĂ¶ĂŸere Modelle angeboten, jedoch hat ein solcher Test gezeigt, dass mit GepĂ€ck die 3-Personen-Wurfzelte letztlich nur fĂŒr 2 Personen ausgelegt sind.

Wenn Sie mit der Familie ein Wurfzelt suchen, dann sollten Sie nach den großen Modellen Ausschau halten. Nur diese verfĂŒgen hĂ€ufig auch ĂŒber mehrere Schlafkammern, die individuell genutzt werden können.

Die Wasserdichtigkeit

VerstĂ€ndlicherweise haben Sie im Urlaub zum Teil auch Schlechtwettertage mit Regen. Aus diesem Grund sollte Ihr Wurfzelt wasserdicht ausgefĂŒhrt sein. Ein wichtiger Maßstab ist in diesem Fall die WassersĂ€ule. Jeder Hersteller teilt Ihnen als Produktinformation einen WassersĂ€ulen-Wert mit.

In einem Test von Instituten wurde hierbei festgestellt, dass die durchschnittlichen Werte zwischen 1.500 und 3.000 mm liegen. Die WassersĂ€ule teilt Ihnen mit, wie lange eine Zeltbahn ĂŒber einen bestimmten Zeitraum durch BesprĂŒhen von Wasser wasserdicht bleibt.

die Wasserdichtigkeit des Wurfzeltes im TestWenn Sie nur einen kurzfristigen Campinausflug planen oder sich einfach mit einem Wurfzelt an den Strand legen möchten, dann reicht eine WassersĂ€ule von 1.500 mm vollkommen aus. FĂŒr einen Dauerregen sind diese Zelte aber nicht dicht genug. Wurzelte, die einer WassersĂ€ule von 2.000 mm standhalten, sind hier schon besser. Jedoch hat sich in einem Test gezeigt, dass gerade an den NĂ€hten noch Wasser hindurchkommen kann. Diese Zelte sollten nach Möglichkeit mit einem ImprĂ€gnierspray behandelt werden.

Einen guten Schutz vor Sturm und Regen bieten Wurfzelte ab einer WassersĂ€ule von 3.000 mm. Diese sind auch an den NĂ€hten wasserfest. DarĂŒber hinaus sind viele Modelle mit einem UV-Schutz versehen. FĂŒr TrekkingausflĂŒge mit der Familie sollte ein Wurfzelt wenigstens dieser WassersĂ€ule entsprechen. Profis greifen jedoch zu Modellen, die einer WassersĂ€ule von 5.000 mm entsprechen. Diese Modelle sind aufwĂ€ndiger verarbeitet und kosten entsprechend auch mehr.

Die Materialverarbeitung

Wie bereits zuvor erlĂ€utert, bestehen Wurfzelte aus einem FiberglasgestĂ€nge, welches von alleine in die gewĂŒnschte Form springt. Daraus ergibt sich spĂ€ter auch die eigentliche Zeltform. FĂŒr Außen- und InnenwĂ€nde verwenden die Hersteller in erster Linie Polyester. Hier haben natĂŒrlich die mehrlagigen Modelle ihre Vorteile, da Sie damit eine bessere AtmungsaktivitĂ€t erreichen. Der Zeltboden besteht bei guten Wurfzelten dagegen aus dickerem Polyethylen. Auf diese Weise kann dort kein Wasser eindringen.

Das Gewicht

Wie Testinstitute in einem Wurfzelt Test festgestellt haben, spielt das Eigengewicht eine wichtige Rolle. Wenn Sie lĂ€ngere Zeit zu Fuß unterwegs sind, sollte Ihr Zelt ein leichtes Eigengewicht besitzen. Je nach GrĂ¶ĂŸe mĂŒssen Sie zwischen 2 und 6 kg an Eigengewicht einplanen. Die Ein- und Zweipersonenzelte wiegen dabei am wenigsten. Hochwertigere Zelte können ebenfalls etwas mehr wiegen. Hier machen sich dickere Fiberglasstangen und dichtere Polyestergewebe bemerkbar.

Worauf muss ich beim Kauf eines Wurfzeltes achten?

Wenn Sie sich fĂŒr ein neues Wurfzelt interessieren, spielen nicht nur die vorgenannten Testkriterien eine wichtige Rolle, sondern auch die nachfolgenden Kaufkriterien. Die Auflistung ist zwar nicht abschließend, soll Ihnen aber die wichtigsten Punkte nĂ€herbringen. Vielleicht finden Sie auf diese Weise das fĂŒr Ihre BedĂŒrfnisse passende Quick-up-Zelt.

Die Wahl der ZeltgrĂ¶ĂŸe

Wurfzelte werden von den Herstellern nach Anzahl der Personen bemessen. Hier sind wir bereits oben unter den Testkriterien darauf eingegangen. Beachten Sie vor dem Kauf, dass Sie nicht nur die Personenanzahl, sondern auch das GepĂ€ck berĂŒcksichtigen mĂŒssen. Aus diesem Grund sollten Sie zum Beispiel fĂŒr 3 Personen ein Wurfzelt wĂ€hlen, welches fĂŒr 4 Personen ausgelegt ist.

In Bezug auf die GrĂ¶ĂŸe erreichen die meisten Zelte lediglich eine GrundflĂ€che von 220 x 200 cm. Ebenso finden Sie Abmessungen von 250 x 150 cm. Nur die wirklich fĂŒr mehrere Personen ausgelegten Wurfzelte erreichen grĂ¶ĂŸere GrundflĂ€chen.

Nicht unerwĂ€hnt bleiben soll, dass sich bei grĂ¶ĂŸeren Zelten auch gleichzeitig das Packmaß und das Eigengewicht erhöht. Dies ist bei Trekkingtouren zu beachten.

Die Aufbauhöhe

Beachten Sie, dass Wurfzelte generell sehr niedrig gehalten sind. Im Gegensatz zu einem Camping-Familienzelt oder einem Festzelt erreichen Sie bei einem Wurfzelt keine Stehhöhe. In aller Regel sind diese Zelte nicht höher als 1,5 m. Teilweise liegt die sogenannte Stehhöhe dann nur bei 100 cm. Vorteilhaft ist, dass durch die geringe Höhe und der kuppelförmigen Konstruktion diese Zelte ĂŒberaus windstabil sind.

Die BelĂŒftung eines Wurfzeltes

LĂŒftungsöffnungen des Wurfzeltes im TestAn heißen Sommertagen oder –nĂ€chten ist es wichtig, dass sich im Zelt keine allzu große Stauhitze bilden kann. Der grĂ¶ĂŸte Luftaustausch findet ĂŒber die Eingangsöffnung statt. Achten Sie beim Kauf darauf, dass neben dem Eingang sich noch weitere LĂŒftungsöffnungen befinden, damit eine ausreichende Zirkulation entstehen kann. Am Abend oder in der Nacht wird schließlich der Eingang geschlossen. Hier sollten Fensteröffnungen oder Deckenöffnungen vorhanden sein, die aber bei Bedarf verschließbar sind. Vorteilhaft sind aufstellbare VordĂ€cher. Diese befinden sich meist im Eingangsbereich und werden ĂŒber zwei separate Stangen offengehalten. Dank dieser DĂ€cher wird dem Eingang ein ausreichender Schatten geboten, sodass sich die Luft im Zelt nicht ganz so stark aufheizen kann. DarĂŒber hinaus wird das Platzangebot dadurch erhöht. Sie können sich bequem unter dieses Vordach setzen.

Der Fliegenschutz

Zu den besonderen Features eines Wurfzeltes gehört auch ein zuverlĂ€ssiger Fliegenschutz. Aus diesem Grund sind viele Zelte im Eingangsbereich, an den Fenstern und LĂŒftungsöffnungen mit einem Moskitonetz versehen. Wer einmal in wĂ€rmeren Gefilden mit diesen kleinen Plagegeistern ĂŒbernachtet hat, wird schnell einen guten Fliegenschutz zu schĂ€tzen wissen.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden 6 Herstellern

Viele bekannten Markenhersteller haben sich auf innovative Wurfzelte spezialisiert. Falls auch Sie sich nĂ€her mit dieser Thematik beschĂ€ftigen möchten, sollten Sie sich auch ĂŒber die bekannten Hersteller von Wurfzelten informieren. Die nachfolgende Auflistung erhebt keinen Anspruch auf VollstĂ€ndigkeit, da auf dem Markt immer wieder neue Firmen mit interessanten Produkten bekanntwerden.

  • Quechua
  • High Peak
  • Qeedo
  • Lumaland
  • CampFeuer
  • TecTake
Hinter der Markenbezeichnung Quechua verbirgt sich die Bergsport-Serie der französischen Decathlon Group. Hierzulande wird Quechua durch die Decathlon Sportspezialvertriebs GmbH mit Sitz in Plochingen vertreten. Das Unternehmen hat sich auf Sportartikel jeglicher Art spezialisiert, wobei diese zu sehr gĂŒnstigen Preisen angeboten werden.

Quechua Wurfzelte zeichnen sich durch eine hohe GerĂ€umigkeit aus. Sie sind fĂŒr 2 bis 3 Personen konzipiert. Diese Pop-up-Zelte sind innerhalb kĂŒrzester Zeit aufgebaut und sehr windstabil. AuffĂ€llig ist der sehr breite Eingangsbereich. Im Inneren finden Sie zusĂ€tzliche Packtaschen, die GepĂ€ck und Accessoires aufnehmen. Interessant ist, dass es neben den Wurfzelten auch Dusch- und Umkleidekabinen in Stehhöhe gibt. Die Zelte von Quechua finden Sie im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Beim Label High Peak handelt es sich um einen speziellen Outdoor-Hersteller. Die deutsche Simex Outdoor International GmbH mit Sitz in Viersen vertreibt die unterschiedlichsten Zeltarten, SchlafsÀcke, Matratzen, Campingmöbel und RucksÀcke.

High Peak Wurfzelte bestechen mit einer hohen FunktionalitĂ€t. Sie sind fĂŒr 2 bis 3 Personen konzipiert und bieten im Innenraum ausreichend Platz. Die Zelte sind fĂŒr eine WassersĂ€ule von 1.500 mm vorgesehen und verfĂŒgen ĂŒber ein geringes Eigengewicht. Die NĂ€hte sind zusĂ€tzlich nochmals versiegelt und lassen dort kein Wasser eindringen.

Die höherwertigeren Wurfzelte von High Peak sind mit zusĂ€tzlichen BelĂŒftungen ausgestattet. Die Eingangsbereiche besitzen eine aufklappbare Überdachung und erweitern somit den Einsatzbereich. Sie finden diese Zelte im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Hinter dem Label Qeedo – Together Outdoor steht die deutsche Clickconcepts GmbH mit Sitz in Ellwangen. Das Unternehmen ist fĂŒr sein innovatives Outdoor-Equipment weithin bekannt. Neben ReisegepĂ€ck in KabinengrĂ¶ĂŸe stellt Qeedo auch CampingstĂŒhle, bunte SchlafsĂ€cke, Strandmuscheln und Wurfzelte her.

Qeedo Wurfzelte zeichnen sich nicht nur durch ein stylisches Design aus, sie bestechen auch mit einer hohen VerarbeitungsqualitĂ€t. Diese Modelle lassen sich sekundenschnell aufbauen und bieten zwischen 2 und 3 Personen ausreichend Platz. Die Wurfzelte entsprechen einer WassersĂ€ule von 3.000 mm und sind mit einer UV-bestĂ€ndigen Außenschicht versehen. Neben einer DachbelĂŒftung und seitlichen BelĂŒftungen sind an den TĂŒren auch Moskitonetze zu finden.

Interessant ist der hochgesetzte Dachbaldachin, der fĂŒr die Aufnahme des GepĂ€cks zustĂ€ndig ist. Diese Zelte sind wind- und wetterfest und werden zusĂ€tzlich noch mit Abspannleinen geliefert. Sie finden die Qeedo Wurfzelte im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Hinter dem Namen Lumaland steht die deutsche Lumaland GmbH mit Stammsitz in Berlin. Das 2015 gegrĂŒndete Unternehmen ist in erster Linie wegen seiner innovativen SitzsĂ€cke bekannt geworden. DarĂŒber hinaus werden aber auch interessante Outdoor-Artikel und unter anderem auch Zelte angeboten.

Lumaland Wurfzelte gehören zu den beliebten Quick-up-Zelten mit nahezu quadratischer GrundflĂ€che. Der Hersteller bietet Ihnen verschiedene Wurfzelte mit Kuppelform an. Interessant ist, dass es hier sogar Wurfzelte fĂŒr bis zu 6 Personen gibt. Ebenso finden Sie bei Lummerland einzigartige Wurfzelte, die als Dusch- oder Umkleidezelt mit 220 cm Stehhöhe verwendet werden können.

Die Lumaland Wurfzelte lassen sich besonders platzsparend transportieren. Die kleineren Modelle verfĂŒgen ĂŒber keine Fensteröffnungen, jedoch zusĂ€tzlichen BelĂŒftungsöffnungen. Sie entsprechen einer WassersĂ€ule von 3.000 mm und sind daher fĂŒr Outdoorabenteuer ideal geeignet. Diese Zelte finden Sie im mittleren Preissegment.

Hinter dem Markennamen CampFeuer verbirgt sich die deutsche CS-Trading GmbH & Co. KG mit Sitz in Brauneberg. Das Unternehmen ist fĂŒr seine vielfĂ€ltigen Haushalts- und Freizeitprodukte weithin bekannt. Unter dem Namen CampFeuer werden ausschließlich innovative Produkte fĂŒr Camping und Outdoor angeboten. Dabei hat sich das Unternehmen nicht nur auf Wurfzelte spezialisiert, sondern bietet auch viele andere Zelttypen bis hin zum Indianer-Tipi an.

CampFeuer Wurfzelte sind in vielen AusfĂŒhrungen erhĂ€ltlich. Die eleganten Zelte lassen sich innerhalb kĂŒrzester Zeit aufbauen. Wer möchte findet hier auch Zeltbahnen im Camouflage-Look. Die Zelte sind zum Teil fĂŒr eine WassersĂ€ule bis 3.000 mm konzipiert. Neben einem großen Eingang dĂŒrfen Fensteröffnungen zur BelĂŒftung nicht fehlen. Die besonders leichten Wurfzelte von CampFeuer finden Sie im unteren bis mittleren Preissegment.

Hinter dem Label TecTake verbirgt sich die deutsche TecTake GmbH, die in Igersheim ansĂ€ssig ist. Das Versandunternehmen deckt alle wichtigen Bereiche rund um Haus und Garten sowie Freizeit, Tiere und Hobby mit seinen Produkten ab. Speziell fĂŒr Gartenfreunde bietet TecTake viele gemĂŒtliche Gartenmöbel, GrillgerĂ€te bis hin zu GewĂ€chshĂ€usern. Mit den Möbeln von TecTake können Sie dagegen Ihr Wohnambiente verschönern. Sie finden hier eine Vielzahl an KĂŒchenprodukte, Haustierbedarf sowie Lifestyle- und Wellnessprodukte. Ebenso dĂŒrfen auch nicht die Freizeitartikel, wie zum Beispiel innovative Wurfzelte fehlen.

TecTake Wurfzelte prĂ€sentieren sich in einem modernen Design mit ovaler GrundflĂ€che. Diese robusten Zelte entsprechen einer WassersĂ€ule bis 1.500 mm und sind fĂŒr bis zu 2 Personen geeignet. Diese Pop-up-Zelte werden komplett mit Tasche und zusĂ€tzlichen Abspannseilen plus Heringen geliefert. Neben einem großen Eingangsbereich verfĂŒgen die TecTake Wurfzelte auch ĂŒber verschließbare Fensteröffnungen. Sie finden diese praktischen Wurfzelte im unteren Preissegment.

 

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich mein Wurfzelt am besten?

Ein Wurfzelt können Sie in SportfachgeschĂ€ften, in Outdoor- und FreizeitmĂ€rkten, in grĂ¶ĂŸeren KaufhĂ€usern und teilweise sogar bei Discountern kaufen. DarĂŒber hinaus haben Sie aber auch die Möglichkeit, ein solches Zelt ĂŒber das Internet zu bestellen. Die jeweiligen Vor- und Nachteile sollen hier nĂ€her aufgefĂŒhrt werden.

Der Einkauf eines Wurfzeltes im FachgeschÀft vor Ort

Wenn Sie ein Wurfzelt vor Ort kaufen möchten, sind hĂ€ufig lĂ€ngere Anfahrtswege notwendig. Insbesondere an Wochenenden sind die GeschĂ€fte arg ĂŒberlaufen. Leider ist die Auswahl dort eher begrenzt. Einen Wurfzelt Testsieger werden Sie dort nur mit viel GlĂŒck finden. Die VerkĂ€ufer bzw. VerkĂ€uferinnen sind in erster Linie bedacht, die eigenen Produkte zu verkaufen. Insoweit lassen sich hier nur in seltenen FĂ€llen Wurfzelte auf Wunsch bestellen.

Vorteilhaft ist, dass Sie vor Ort eine Beratung erhalten. Sie können die Wurfzelte nĂ€her betrachten, da die wichtigsten Modelle aufgebaut sind. In einem eingehenden Test können Sie sich von der Standfestigkeit und QualitĂ€t dieser Wurfzelte ĂŒberzeugen. Beachten Sie aber, dass die meisten Modelle nicht immer zu SchnĂ€ppchenpreisen angeboten werden.

Falls Sie sich dennoch fĂŒr ein solches Modell entscheiden, können Sie Ihr Wunschzelt sofort mit nach Hause nehmen. Sollten Sie feststellen, dass es doch nicht die richtige Entscheidung war, haben Sie die Möglichkeit, dieses an den HĂ€ndler wieder zurĂŒckzugeben. Leider kann es hier zu Schwierigkeiten kommen. Nicht jedes GeschĂ€ft erstattet Ihnen wieder den Kaufpreis und gibt Ihnen stattdessen lediglich einen Gutschein.

Die Vorteile beim Kauf im FachgeschÀft

  • Sie können sich von einem VerkĂ€ufer / einer VerkĂ€uferin beraten lassen
  • ein Test im GeschĂ€ft ist möglich
  • bei Gefallen können Sie das Wurfzelt sofort mitnehmen

Die Nachteile beim Kauf im FachgeschÀft

  • es fallen unter UmstĂ€nden lĂ€ngere Anfahrtswege an
  • ĂŒberfĂŒllte GeschĂ€fte
  • geringe Auswahl
  • ĂŒberforderte VerkĂ€ufer
  • höhere Preise
  • Testsieger sind selten erhĂ€ltlich
  • Schwierigkeiten bei RĂŒckgabe wegen Nichtgefallen

Der Einkauf eines Wurfzeltes im Internet

Im Internet können Sie bequem Ihr nĂ€chstes Wurfzelt bestellen. Hier haben Sie nicht nur die grĂ¶ĂŸte Auswahl, sondern profitieren auch von den gĂŒnstigsten Preisen. Sie können wetterunabhĂ€ngig und auch ohne Beachtung von Ladenöffnungszeiten auf einfache Weise von daheim Ihr Wurfzelt bestellen. Selbst an Sonn- und Feiertagen sind Online-Shops fĂŒr Sie geöffnet.

ImInternet finden Sie mit Sicherheit auch die hier vorgestellten Testsieger. Das Bestellverfahren gestaltet sich als sehr einfach. Sie werden quasi durch den kompletten Bestellvorgang und auch durch den Bezahlvorgang geleitet. Heutzutage ist der Online-Einkauf sehr sicher geworden. Dennoch raten wir Ihnen, sich an zertifizierte HĂ€ndler zu wenden.

In vielen FĂ€llen fallen noch nicht einmal Versandkosten an. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, sich Ihr Wurfzelt innerhalb von 24 Stunden liefern zu lassen. Falls Sie dennoch der Meinung sind, dass Ihnen das Wurfzelt nicht zusagt, so können Sie von Ihrem 14-tĂ€gigen Widerrufsrecht Gebrauch machen. Senden Sie in diesem Fall das Zelt einfach wieder an den HĂ€ndler zurĂŒck. Danach erhalten Sie Ihren Kaufpreis erstattet.

Die Vorteile beim Kauf im Internet

  • es fallen keine Anfahrtswege an
  • Sie können rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen bestellen
  • große Auswahl an Wurfzelten
  • gĂŒnstige Preise
  • hier sind auch die Testsieger erhĂ€ltlich
  • einfaches und sicheres Bestellverfahren
  • es fallen nicht immer Versandkosten an
  • Lieferung innerhalb von 24 Stunden möglich
  • 14-tĂ€giges Widerrufsrecht

Die Nachteile beim Kauf im Internet

  • Sie erhalten beim Kauf des Wurfzeltes keine persönliche Beratung
  • Sie können das Zelt nicht selbst begutachten
  • eine sofortige Mitnahme des Zeltes ist leider nicht möglich

Wissenswertes & Ratgeber

Der nachfolgende Ratgeber beschĂ€ftigt sich mit modernen Wurfzelten. Diese Informationen sollen Ihnen helfen, das passende Modell zu finden. Hier können insbesondere die vorgestellten Testsieger mit vielen innovativen Funktionen ĂŒberzeugen.

Die Geschichte der Wurfzelte

Zelte gehören zu den Ă€ltesten nachgewiesenen Schutzbauten, die aus dem legendĂ€ren Windschirm hervorgegangen sind. Auch heute noch leben etliche Nomadenvölker in Zelten. Bereits in der FrĂŒhgeschichte der Menschen gab es Sommer- und Winterzelte, die auf Reisen mitgefĂŒhrt worden sind. UrsprĂŒnglich wurden HolzgerĂŒste mit Tierfellen versehen. Diese boten im Sommer eine ausreichende KĂŒhlung und im Winter die erforderliche WĂ€rme.

Weithin bekannt sind die Tipis, jene kegelförmigen Zelte der Ureinwohner Amerikas. Aber auch bei den Römern wurden Zelte vom MilitÀr verwendet. Neben TierfÀllen wurden seinerzeit auch LederhÀute, BlÀtter, Bambus und andere Pflanzenarten als Bespannung eingesetzt. Seit den 50er Jahren wurden Zelte im Rahmen des Camping-Urlaubs neu entdeckt.

Geschichte des Wurfzeltes im TestZunĂ€chst wurden Zelte mit Stoffbahnen ausgestattet, die mehr oder weniger wasserdicht waren. Ebenso mussten die Zelte ĂŒber Zeltstangen meist mĂŒhsam aufgebaut werden. Die Konstruktionen waren nicht besonders windstabil und mussten daher mit Spannleinen und Bodenheringen gesichert werden. Auch heute noch werden zum Beispiel beim MilitĂ€r diese Zeltarten verwendet.

Aus den ersten Firstzelten entstanden spĂ€ter die Steilwandzelte, die eine ausreichende Stehhöhe besaßen und fĂŒr den Camping-Urlaub ideal waren. Dank Verbreitung von Wohnwagen und Wohnmobilen wurden die Vorzelte entwickelt. Im Laufe der Jahre kamen weitere Materialien zum Zeltbau zum Einsatz. Kunststoffe ersetzten die Stoffbahnen, sodass die meisten Zelte wasserfest wurden. Heute bestehen die meisten Zelte aus Polyesterbahnen.

Da der Aufbau vielen Einsteigern Schwierigkeiten bereitete, hat das britische Unternehmen Gelert das erste Wurfzelt entwickelt. Heute bieten viele bekannte Marken diese Zelte in vielen verschiedenen Variationen an. In Bezug um Wasserdichtigkeit, Standfestigkeit und Lebensdauer stehen Wurfzelte den traditionellen Zelten in nichts nach.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Wurfzelte

Mit den folgenden Daten und Fakten können Sie sich mit den Wurfzelten noch etwas eingehender beschĂ€ftigen. Auf diese Weise finden Sie noch schneller das passende Wurfzelt fĂŒr Ihre nĂ€chste Outdoor-Tour.

FĂŒr welche Einsatzzwecke können Wurfzelte noch genutzt werden?

Campingurlaub mit einem Wurfzelt im TestWurfzelte eignen sich sehr gut fĂŒr einen spontanen Campingausflug. Ebenso sind diese einfach aufzubauenden Zelte fĂŒr Festivals und AusflĂŒge mit einem hĂ€ufigen Standortwechsel ideal geeignet. Bei all diesen Einsatzzwecken profitieren Sie von der Selbstentfaltung dieser Zelte. Sie mĂŒssen wirklich nur hochgeworfen werden und entfalten sich durch die gespannten Glasfieberstangen von alleine.

Wie zuvor erwĂ€hnt, eignen sich diese Zelte aber auch fĂŒr jeden herkömmlichen Campingurlaub. Insbesondere Outdoor-Freunde sind mit einem solchen Zelt gut beraten. Diese können als zuverlĂ€ssige Trekking-Begleiter bezeichnet werden. Interessant ist, dass einige Modelle auch im eigenen Garten aufgestellt werden. Kinder haben hier als Spielunterschlupf daran viel Freude. Im eignen Garten lĂ€sst sich zum Beispiel in einem Wurfzelt besonders gut ĂŒbernachten.

Was sollten Sie bei einem Urlaub mit Wurfzelt nicht vergessen?

Ein etwas lĂ€ngerer Campingurlaub stellt ein besonderes Erlebnis dar. Dennoch sollten Sie auf wichtige AusrĂŒstungsgegenstĂ€nde nicht verzichten. Die nachfolgende Checkliste kann Ihnen hierbei helfen.

Vor der Reise:

  • Reise- und CampingfĂŒhrer,
  • Straßenkarten,
  • Navigationssystem.

Wichtige Dokumente:

  • Personalausweis,
  • FĂŒhrerschein,
  • EC-Karte und Kreditkarte,
  • Krankenversicherungskarte,
  • ggf. Urlaubsversicherung,
  • ReservierungsbestĂ€tigung,
  • Anleitung fĂŒr das Wurfzelt,
  • Notrufnummern.

Technische Ausstattung:

  • akkubetriebene Lampe,
  • Smartphone mit Navigations-App,
  • Notebook oder Tablet,
  • LadegerĂ€te,
  • Akkus,
  • Stromanschluss-Adapter,
  • Digitalkamera,
  • Wecker,
  • Armbanduhr,
  • Sonnenbrille.

FreizeitbeschÀftigung:

  • eBook-Reader oder BĂŒcher,
  • MP3-Player,
  • Kopfhörer,
  • Gesellschaftsspiele,
  • SportgerĂ€te,
  • Fahrrad.

Reiseapotheke:

  • wichtige Medikamente,
  • Verbandskasten,
  • Sonnen- und MĂŒckenschutz,
  • Zeckenspray und Zeckenzange.

DarĂŒber hinaus sollten Sie noch Artikel fĂŒr die Körperpflege, Hygiene und natĂŒrlich ausreichend Ersatzbekleidung mitfĂŒhren.

Zur echten Campingausstattung gehören:

  • das Wurfzelt,
  • Spanngurte und Heringe,
  • Isomatte und Schlafsack,
  • Kissen,
  • Grill,
  • Steckdosenleiste,
  • Sonnensegel,
  • Werkzeug,
  • Taschemesser,
  • Klebeband.

Wenn Sie auch fĂŒr das leibliche Wohl sorgen möchten, benötigen Sie

  • einen Campingkocher,
  • MĂŒlltĂŒten,
  • Geschirr und Besteck,
  • Töpfe und Pfannen.

Wie Sie ein Wurfzelt reparieren

Wenn Sie lĂ€ngere Zeit mit Ihrem Wurfzelt unterwegs sind, sollten Sie an eine solide ReparaturausrĂŒstung denken. Risse in der Zeltwand oder geplatzte NĂ€hte können dafĂŒr sorgen, dass Feuchtigkeit ins Innere gelangt. Recht praktisch sind selbstklebende Flicken, mit denen Sie Löcher und Risse im Außenzelt reparieren können. Diese Flicken werden meist in grĂ¶ĂŸeren quadratischen StĂŒcken geliefert, die Sie bei Bedarf mit der Schere zuschneiden können.

Ein solcher Flicken ist mit einer stark klebenden RĂŒckseite beschichtet. Hier mĂŒssen Sie zuerst das Schutzpapier abziehen. Lassen Sie sich am besten von einer zweiten Person helfen. Diese sollte hinter den Riss ein dickes Buch halten, sodass Sie von vorne genĂŒgend Druck aufbringen können, um den Klebestreifen anzubringen. Streichen Sie hierbei die Seiten sorgfĂ€ltig glatt, sodass sich dort keine Feuchtigkeit darunter setzen kann.

Auch fĂŒr die ZeltnĂ€hte gibt es spezielle Lösungen. Hierbei handelt es sich um ein selbstklebendes Dichtungsband, welches auf die beschĂ€digten NĂ€hte aufgeklebt wird. Ein Wasserdurchlass wird hiermit wirkungsvoll verhindert. Diese KlebebĂ€nder können auch vorsorglich aufgeklebt werden und erhöhen damit die Haltbarkeit der ZeltnĂ€hte.

Schwieriger wird es, wenn bei einem Wurfzelt die Glasfiberstange gebrochen ist. In diesem Fall lÀsst sich das Zelt vielleicht noch aufbauen, kann aber kaum noch richtig wieder zusammengefaltet werden. In den meisten FÀllen kommt hier nur eine Ersatzbeschaffung in Betracht. Jedoch haben die meisten renommierten Markenhersteller schon im Vorfeld auf ausreichend stabile Zeltstangen geachtet.

Das richtige Zusammenlegen eines Wurfzeltes

WĂ€hrend der Aufbau kinderleicht ist, gestaltet sich das Zusammenlegen eines Wurfzeltes hĂ€ufig als etwas schwierig. Jedoch ist es ĂŒberaus wichtig, dass ein Wurfzelt korrekt wieder zusammengefaltet wird. Auf diese Weise kann es spĂ€ter problemlos wieder auseinander klappen. Es gibt verschiedene Faltsysteme, die hier nĂ€her vorgestellt werden sollen.

Sehr beliebt ist das 9-er Faltsystem. Dieses ist mit 4 Ringen ausgestattet, wobei 2 Ringe in der Mitte des Zeltes liegen und die beiden anderen direkt an den Außenseiten. Zum Zusammenlegen mĂŒssen Sie die beiden Ă€ußeren Ringe zur Mitte fĂŒhren. Erst jetzt kann das gesamte Zelt auf die spitze Seite gestellt werden. Die vorhandene Sicherheitsleine platzieren Sie seitlich des Zeltes.

Nun wird das obere Drittel des Wurfzeltes nach unten gefaltet. Hierbei erhĂ€lt das Zelt die Form einer 9. Anschließend legen Sie die obere Seite beim Abbau auf die untere Seite. WĂ€hrend des Zusammenlegens stapeln sich die Glasfiberkreise ĂŒbereinander. Die seitlich platzierte Sicherungsleine wird anschließend ĂŒber die Ringe gelegt. Danach lĂ€sst sich das Wurfzelt platzsparend wieder verstauen.

Es gibt auch Wurfzelte mit einem 3-Kreis-Faltsystem. Diese lassen sich besonders einfach und ohne Kraftaufwand zusammenlegen. Legen Sie das Wurfzelt diesbezĂŒglich auf die Seite und drĂŒcken es danach auf den Boden. Danach wird das Wurfzelt beim Abbau in der Mittel zusammengefaltet. Hierbei entsteht ein großer Ring.

 das richtige Zusammenlegen des Wurfzeltes im TestSchieben Sie nun ein Drittel des Ringes zusammen und drehen diesen seitlich. Hierbei ergibt sich ein kleiner Ring, der seitlich neben dem großen Ring positioniert wird. Anschließend klappen Sie den kleinen Ring hoch und legen diesen auf den großen Ring. Durch eine Drehung der gegenĂŒberliegenden Seite erhalten Sie den zweiten kleinen Ring. Klappen Sie letztlich alle Ringe ĂŒbereinander. Nun können Sie noch die am Zelt befestigte Sicherungsleine anbringen, sodass diese Faltkonstruktion gesichert ist. Danach lĂ€sst sich das Zelt bequem in der Tasche verstauen.

Ebenso finden Sie bei Wurfzelten das 8-er Faltsystem. Ein solches Wurfzelt bildet als Halbkreis einen sicheren Unterschlupf. Fassen Sie zum Zusammenlegen die beiden Ringe in der Mitte an der Oberseite des Zeltes. Falten Sie diese Konstruktion zum Körper und platzieren Sie die Teile ĂŒbereinander.

Nun wird das Wurfzelt seitlich zum Körper verdreht. Halten Sie es in der Mitte mit beiden HÀnden fest. Mit einer leichten Drehung können Sie nun das Wurfzelt auf den Boden pressen. WÀhrend des Zusammenfaltes ergibt sich optisch eine 8. Verstauen Sie danach die hervorstehende Zeltplane, die sich in der Mitte befindet. Klappen Sie das Zelt hoch und legen die entstehenden Ringe aufeinander. Vergessen Sie nicht, die Sicherungsleine anzubringen. Danach kann das Wurfzelt bequem eingepackt werden.

Wurfzelt in 5 Schritten richtig befestigen

Schritt 1 – Anleitung lesen

Schritt 1 – Anleitung lesen

Bevor Sie Ihr neues Wurfzelt aus der Verpackung bzw. Tasche entnehmen, sollten Sie die Bedienungsanleitung sorgfÀltig lesen.

Schritt 2 – Wurfzelt auspacken

Schritt 2 – Wurfzelt auspacken

Nachdem Sie den geeigneten Camping-Standort gefunden haben, sollten Sie Ihr Wurfzelt aus der Verpackung nehmen. Achten Sie darauf, dass der Boden eben und frei von spitzen Steinen oder Wurzelwerk ist. 

Schritt 3 – Wurfzelt in die Luft werfen

Schritt 3 – Wurfzelt in die Luft werfen

Da Wurfzelte aufgrund der Spannung der Glasfieberstangen sich sofort entfalten möchten, halten Sie es mit beiden HĂ€nden fest und werfen es einfach in die Luft. Dabei springt das Zelt sofort in seine GrĂ¶ĂŸe und kann auf dem Boden aufgerichtet werden. Ohne fremde Hilfe lĂ€sst sich auf diese Weise ein Wurfzelt schnell und unkompliziert aufbauen. 

Schritt 4 – In die richtige Position bringen

Schritt 4 – In die richtige Position bringen

Da Ihr Wurfzelt sehr leicht ist, können Sie es problemlos auf dem Boden ausrichten. Somit lassen sich Bodenunebenheiten ausgleichen. Es kann auch nicht schaden, zuvor in ausreichender GrĂ¶ĂŸe eine Isomatte darunter zu legen.

Schritt 5 – Abspannen kann nĂŒtzlich sein

Schritt 5 – Abspannen kann nĂŒtzlich sein

Auch wenn Wurfzelte von alleine stehen und sehr standhaft sind, sollten Sie dennoch mithilfe von Abspannleinen und Bodenheringen das Zelt windsicher machen. StÀrkere Winde können dem Zelt dann nichts mehr anhaben. Letztlich steht ein abgespanntes Zelt auch wesentlich sicherer. 

10 Tipps zur Pflege

Wurfzelte sind bei Campern und Naturfreunden sehr beliebt. Sie lassen sich ĂŒberaus schnell und ohne fremde Hilfe aufbauen und stehen sofort als Witterungsschutz zur VerfĂŒgung. Damit Sie aber auch lange Freude an einem solchen Zelt haben, darf eine grĂŒndliche Pflege nicht fehlen. Nachfolgend sollen die wichtigsten Pflegetipps vorgestellt werden.

  • Tipp 1 – Die Außenhaut sĂ€ubern
  •  Tipp 2 – StĂ€rkere Verschmutzungen beseitigen
  • Tipp 3 – Harz entfernen
  • Tipp 4 – Risse reparieren
  • Tipp 5 – Innenzelt sĂ€ubern
  • Tipp 6 – Zeltboden sĂ€ubern
  • Tipp 7 – Trocknen lassen
  •  Tipp 8 – Reisverschluss pflegen
  •  Tipp 9 – Reisverschluss reparieren
  •  Tipp 10 – MĂŒckennetz erneuern
Nach jedem Campingeinsatz sollten Sie die Ă€ußere Polyesterbespannung grĂŒndlich reinigen. Grasreste und Feuchtigkeit bleiben gerne am Wurfzelt haften. Nehmen Sie ein feines Tuch mit milder Seife und etwas Wasser. Damit streichen Sie vorsichtig ĂŒber die Außenhaut und entfernen leichten Schmutz.
Sollten hartnĂ€ckige Grasflecken oder andere Verschmutzungen in das Polyestergewebe eingedrungen sein, dann können Sie im Fachhandel entsprechende Reinigungssprays kaufen. Diese sind so ausgelegt, dass darin keine scharfen Lösungsmittel oder andere reizende Stoffe enthalten sind. In diesem Fall werden die Stellen eingesprĂŒht und spĂ€ter mit einem nassen Tuch abgerieben.
Teilweise werden Wurfzelte unter BĂ€umen aufgestellt. Dabei kann es vorkommen, dass Harztropfen auf die Außenhaut gelangen. Verwenden Sie zum Entfernen keinesfalls einen scharfen Gegenstand, wie zum Beispiel ein Messer. Stattdessen können Sie Harz meist sehr gut vorsichtig mit dem Fingernagel lösen.
Löcher und Risse sind in Wurfzelten nicht nur Ă€rgerlich, sie können auch weiter aufreißen und das Zelt arg beschĂ€digen. Im Handel gibt es zahlreiche Lösungen, mit denen solche Risse und Löcher geflickt werden können. Notfalls reicht hier auch ein stabiles Panzerklebeband, welches von innen und / oder außen ĂŒber die beschĂ€digte Stelle geklebt wird.
Auch das Innenzelt kann im Laufe der Zeit verschmutzen. Hier können Sie ebenfalls mit einem feuchten Lappen und etwas Seife die InnenflĂ€chen reinigen. Streichen Sie vorsichtig ĂŒber das Polyestermaterial und vermeiden einen allzu starken Druck.
Der Zeltboden besteht in aller Regel aus Polyethylen. Diesen können Sie zuerst mit einem Handstaubsauger aussaugen und spĂ€ter mit Wasser und Seife auswischen. Dieses Material ist wesentlich widerstandsfĂ€higer als die dĂŒnnen SeitenwĂ€nde eines Wurfzeltes.
Die Reinigung sollte im aufgebauten Zustand erfolgen. Nachdem Sie Ihr Wurfzelt gesĂ€ubert haben, mĂŒssen Sie es trocknen lassen. Erst danach kann es wieder in seine Transporttasche verstaut werden. Legen Sie es dann aber auf einem sauberen Untergrund zusammen.
Um den Eingang per Reisverschluss zu verschließen, sollten Sie diesen regelmĂ€ĂŸig mit einem Reisverschluss-Gleitmittel einsprĂŒhen. Dadurch bleibt der Verschluss leichtgĂ€ngig und kann nicht verhaken.
Sollte der Reisverschluss Ihres Wurfzeltes beschĂ€digt sein, können Sie im Handel auf entsprechende Universal-Slider zurĂŒckgreifen. In diesen Kits sind alle benötigten Ersatzteile enthalten, um einen beschĂ€digten Reisverschluss wieder gĂ€ngig zu machen.
Das Moskitonetz am Eingang ist meist mit dem Zeltdach vernĂ€ht. Sollte dieses beschĂ€digt sein, trennen Sie es vorsichtig mit der Schere ab. Kleben Sie an den Rand des Eingangs einen Klettverschluss. Darauf lĂ€sst sich ein ErsatzmĂŒckennetz problemlos wieder befestigen.

 

NĂŒtzliches Zubehör

Als Zeltbesitzer möchten Sie wahrscheinlich auch gerne wissen, welches Zubehör es fĂŒr Wurfzelte gibt. Hier können Sie bei vielen Markenherstellern auf eine reiche Auswahl zurĂŒckgreifen.

Beleuchtung

Insbesondere am Abend und in der Nacht sollte eine Beleuchtung in keinem Zelt fehlen. Je nach Zelt finden Sie an der Decke und im Eingangsbereich entsprechende Halterungen, an denen sich eine Lampe befestigen lĂ€sst. Aus SicherheitsgrĂŒnden werden heutzutage in erster Linie stromsparende LED-Leuchten mit Akkubetrieb empfohlen. Diese sind in vielen verschiedenen AusfĂŒhrungen und GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich. Einige Lampen sind darĂŒber hinaus auch noch mit einer elektrischen Moskitofalle ausgestattet.

Abspannleinen und Heringe

Bestes Zubehör fĂŒr Wurfzelte im Test und VergleichNicht in jedem Fall werden Abspannleinen und Heringe einem Wurfzelt beigefĂŒgt. Grund hierfĂŒr ist, dass die Hersteller davon ausgehen, dass auch ohne Sicherungsmaßnahmen ein Wurfzelt sehr windstabil aufgestellt werden kann. Dennoch lohnt es sich, ein Zelt gegen auftretende Winde mit Spannseilen und Bodenheringen zu sichern. Dieses Zubehör sollten Sie sich sicherheitshalber zulegen.

Schlafsack und Isomatte

Um einen ausreichenden Liege- und Schlafkomfort im Wurfzelt zu genießen, sollten Sie auf den Zeltboden zunĂ€chst eine Isomatte auslegen und darauf Ihren Schlafsack. Hier können Sie auf viele verschiedene AusfĂŒhrungen in unterschiedlichen StĂ€rken fĂŒr jede Jahreszeit zurĂŒckgreifen. GrundsĂ€tzlich gehören Zelte und SchlafsĂ€cke zu den wichtigsten Campingausstattungen ĂŒberhaupt.

W-Fragen:

Wie stabil ist ein Wurfzelt?

Viele Wurfzelte können auch ohne Abspannung aufgestellt werden. Jedoch empfehlen die meisten Hersteller, mit den mitgelieferten Spannseilen und Heringen auch ein Wurfzelt gegen starke Winde zu sichern. Wurfzelte sind wie herkömmliche Zelte meist doppelwandig ausgefĂŒhrt. Sie halten Regen gut ab und sind besonders langlebig ausgefĂŒhrt.

Was ist bei einem Wurfzelt fĂŒr die Trekking-Tour wichtig?

Achten Sie auf ein möglichst niedriges Eigengewicht, wenn Sie hĂ€ufig zu Fuß unterwegs sind. Ebenso bieten sich Zelte fĂŒr maximal 2 Personen an. Diese besitzen ein geringes Staumaß. Die WassersĂ€ule sollte mindestens 3.000 mm betragen.

Wie wird ein Wurfzelt zusammengefaltet?

Bei einem Wurfzelt mĂŒssen Sie sich entsprechend der Anleitung genau merken, wie die Glasfieberstangen ringförmig ineinander geschoben werden. Nur auf diese Weise lĂ€sst sich ein Wurfzelt spĂ€ter wieder in seine Tasche verpacken.

Wie viele Personen passen in ein Wurfzelt?

Je nach Hersteller finden Sie im Handel auch ĂŒberaus große Wurfzelte fĂŒr bis zu 6 Personen. In aller Regel werden aber meistens Ein- oder Zweipersonen-Wurfzelte angeboten.

Welche Wurfzelte eignen sich fĂŒr große Menschen?

Ein Wurfzelt fĂŒr große Menschen sollte oval aufgebaut sein und eine LĂ€nge von ĂŒber 200 cm besitzen. Noch besser eignen sich die Modelle mit einer LĂ€nge von rund 250 cm. Die meisten Hersteller haben entsprechende Modelle im Angebot.

Welche Nachteile hat ein Wurfzelt?

Wurfzelte sind meistens nicht ĂŒberaus groß. Zudem bereitet vielen das richtige Zusammenlegen einige Schwierigkeiten. Hier sollten Sie vor der Reise erst etwas ĂŒben und die Anleitung studieren.

Welche Wurzelte mit Beleuchtung gibt es?

Einige Marken, wie zum Beispiel Quechua, bieten Wurfzelte mit integrierter LED-Beleuchtung an. Diese sind am Eingangsbereich und unter dem Zelthimmel montiert. Es handelt sich hierbei um akkubetriebene Lampen. Auch andere Hersteller bieten solche Modelle an.

Warum eignet sich ein Wurfzelt nicht fĂŒrs Autodach?

Bei etlichen Fahrzeugen mit ausreichend großer DachflĂ€che gibt es praktische Dachzelte. Ein Wurfzelt kann dort zwar auch aufgesetzt werden, bietet aber dem Wind eine große AngriffsflĂ€che. Insoweit eignen sich Wurfzelte weniger fĂŒr AutodĂ€cher.

Was sind Wurfzelte ohne Boden?

Zu diesen AusfĂŒhrungen gehören einige Strandmuscheln und auch die Quick-up-Duschzelte. Diese sind ohne Boden ausgefĂŒhrt und bieten somit einen praktischen Wasserdurchlass. Ein Boden wĂŒrde hier nur störend wirken.

Warum sollte ein Wurfzelt einen UV-Schutz besitzen?

UV-Strahlen sind fĂŒr die menschliche Haut sehr schĂ€dlich. Aus diesem Grund ist die Polyester-Außenhaut der meisten Wurfzelte heute mit einem UV-Schutz versehen. Die meisten Hersteller geben in der Artikelbeschreibung an, ob ein solcher Schutz vorhanden ist.

Alternativen zum Wurfzelt

Viele fragen sich vielleicht, ob es Altrnativen zum Wurfzelt gibt. Hierzu können die nachfolgenden VorschlÀge unterbreitet werden, wobei sich nicht alle zu 100 % eignen.

Das traditionelle First- oder Kuppelzelt

Anstelle eines Wurfzeltes können Sie auch auf die ĂŒbrigen Zeltarten zurĂŒckgreifen. Sie mĂŒssen in diesem Fall ledglich mit einem etwas aufwĂ€ndigeren Aufbau rechnen. Dennoch sind auch die anderen Zelte absolut wetterfest ausgefĂŒhrt und erreichen mit korrekter Abspannung eine hohe WindstabilitĂ€t. Aus diesem Grund kann ein First- oder Kuppelzelt beispielsweise sehr gut als Ersatz fĂŒr ein Wurfzelt verwendet werden.

Wohnmobil oder Wohnwagen

Wohnmobil als Alternative fĂŒr einen Wurfzelt Testsieger Als Alternative fĂŒr ein Wurfzelt kann natĂŒrlich auch ein Wohnmobil oder ein Wohnwagen bezeichnet werden. Hierbei handelt es sich jedoch um Camping in der höheren Preisklasse. Dabei spielen diese Fahrzeuge in erster Linie auf CampingplĂ€tzen ihre StĂ€rken aus. Ein Wohnmobil oder Wohnwagen kann sofort bezogen werden und muss nicht erst aufgebaut werden. Anders sieht dies jedoch unterwegs im OutdoorgelĂ€nde aus. Hier kommen Sie mit diesen Fahrzeugen nicht weit. Dennoch können Wohnwagen und Wohnmobile im weitesten Sinne als Alternative zu einem Wurfzelt genannt werden.

Die Strandmuschel

Wenn Sie tagsĂŒber ein schattiges PlĂ€tzchen suchen, sollten Sie sich vielleicht einmal die Strandmuschel nĂ€her ansehen. Diese halboffenen Quick-up-Zelte bieten Ihnen einen ausreichenden Sonnenschutz und lassen sich schnell aufbauen. Ihnen fehlt zwar eine geschlossene Zeltfront, jedoch sollen diese auch nicht zum Übernachten genutzt werden.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

Die nachfolgenden Links sollen Ihnen helfen, wie Sie mit einem Wurfzelt umgehen und worauf Sie bei der Verwendung achten sollten. DarĂŒber vermitteln die Quellen Ihnen von viele weitere nĂŒtzliche Hintergrundinformationen.

Grundlegende Informationen zu Wurfzelten finden Sie auf der Webseite von
https://de.wikipedia.org/wiki/Zelt

Interessante Tipps zu Wurfzelten finden Sie auch auf der InternetprÀsenz von
https://www.wurfzelt-ratgeber.de/die-10-wichtigsten-tipps-zum-zelten/

Wie ein Wurfzelt wieder eingepackt wird, erfahren Sie auf der Webseite von
https://www.festivalguide.de/tipps-tricks/anleitung-so-verpackt-ihr-ein-wurfzelt

Einen Ratgeber ĂŒber Wurfzelte liefert Ihnen auch der ADAC auf seiner Seite
https://campingfuehrer.adac.de/camping-ratgeber/wurfzelte.php

Wie eine Strandmuschel funktioniert, erfahren Sie auf der Webseite von
http://www.was-ist-ein-wurfzelt.de/wurfzelt-formen/pop-up-strandmuschel/

Eine interessante Liste ĂŒber die verschiedenen Zelttypen können Sie hier nachlesen
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Zelttypen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.077 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...