TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Solaruhren im Test auf ExpertenTesten.de
10 Getestete Produkte
23 Investierte Stunden
34 Ausgewertete Studien
350 Analysierte Rezensionen
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Solaruhr Test 2022 • Die 10 besten Solaruhren im Vergleich

Solaruhr Bestenliste  2022 - Die besten Solaruhren im Test & Vergleich

Solaruhr Test

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren >

Was ist eine Solaruhr und wie funktioniert sie?

Was ist ein Solaruhr Test und Vergleich?Eine Solar Armbanduhr zieht sich ihre Energie aus dem Sonnenlicht. Sie ist mit einem Akku ausgestattet, wodurch die Solarzellen, die im Zifferblatt versteckt sind, immer wieder neu aufgeladen werden können. Im Vergleich zu einer Quarzuhr ist eine Solaruhr wesentlich pflegeleichter. Sie können sich bei einer solarbetriebenen Uhr das ständige Batteriewechseln sparen.

Das Beste an einer Solaruhr ist, dass sie für den Betrieb kein Sonnenlicht benötigt. Auch mit künstlichem Licht lädt sich der Akku der Solar Armbanduhr auf. Die Aufladung durch die Sonne dauert dieser Vorgang aber etwas länger. Ein externer Test hat gezeigt, dass in vielen Solaruhren ein Funkmodul verbaut ist. Somit wird die Uhrzeit per Funk mit der Atomuhr abgeglichen.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Solaruhren

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wo lassen sich solarbetriebene Armbanduhren verwenden?

Die besten Ratgeber aus einem Solaruhr TestEine Solaruhr kann überall getragen werden. Es gibt sie als Herren- oder Damenuhr. Sie lässt sich wie jede mechanische Armbanduhr im Büro, in der Freizeit, zu Hause oder beim Sport tragen. Zu diesem Zweck gibt es viele unterschiedliche Uhrenmodelle, die sich individuell einsetzen lassen. Für den Sport sollte eine solarbetriebene Sportuhr getragen werden.

Sie ist robuster verbaut, besitzt oft einen sicheren Faltverschluss und macht einiges mit. Neben den Designs steht eine Solar Armbanduhr auch in unterschiedlichen Farben und Formen zur Auswahl. Im Vergleich zu einer Solaruhr für Herren weisen feminine Armbanduhren eine kleinere Gehäusegröße auf. Zusätzlich kann bei einer Solaruhr zwischen einer analogen und digitalen Variante gewählt werden.

Wird die Solar Sportuhr zum Tauchen verwendet, sollten Sie sich für ein wasserdichtes Modell entscheiden. Für andere Sportarten sollten Sie darauf achten, dass die Solaruhr mit einem Timer oder einem Höhenmesser ausgestattet ist. Solaruhren bieten im Vergleich zu klassischen Armbanduhren viele nützliche Funktionen.

Wenn Sie ihre Armbanduhr nicht ständig kontrollieren möchten, ob sie nach- oder vorgeht, ist eine Funk- Solaruhr die beste Wahl. Sie empfängt mehrfach am Tag per Funk ein Zeitsignal und stellt sich automatisch ein.

Welche Arten von Solaruhren gibt es?

Im Vergleich zu anderen Armbanduhr Modellen gibt es eine Vielzahl an Arten. Hierbei handelt es sich um:

  • Sportuhren
  • Taucheruhren
  • Fliegeruhren
  • Holzuhren
  • Chronographen

Chronographen sind im Vergleich zu anderen Solaruhren etwas teurer. Dafür sind sie aber auch besonders robust, wasserdicht und bieten viele Funktionen. Dafür sind sie aber auch etwas schwerer und wuchtiger. Ein Chronograph ist immer dann sinnvoll, wenn eine Stoppuhr zum Messen von Zeitspannen benötigt wird. Zusätzlich verfügen die Armbanduhren über eine Datumsanzeige.

Eine Solaruhr aus Kunststoff ist im Vergleich zum Chronographen wesentlich leichter. Wer ein Unikat sucht, entscheidet sich für eine solare Armbanduhr aus Holz. Für Taucher gibt es spezielle Taucheruhren, die mit einem großen und wasserdichten Ziffernblatt ausgestattet sind.

Die beste Solar Taucheruhr verfügt über ein robustes Saphirglas und einen hochwertigen Verschluss, meist einem doppeltem Faltverschluss. Die Uhrzeit kann auch in einigen Metern Tiefe noch gut abgelesen werden. Viele Käufer entscheiden sich für eine solare Sportuhr.

Diese Modelle bieten eine moderne Optik und sind vielseitig einsetzbar. Häufig sind sie mit einem Schrittzähler, Farbdisplay, Schlafüberwachung, Musikwiedergabe, Höhenmesser, Wetteranzeige und Trainingsplan ausgestattet. Bei den meisten solarbetriebenen Modellen besteht das Armband aus Edelstahl.

So werden Solar Armbanduhren getestet

Nach diesen Testkriterien werden Solaruhren bei ExpertenTesten verglichenEine Solaruhr ist im Vergleich zu anderen Armbanduhren eine gute Wahl, wenn Ressourcen geschont werden sollen. Mit dem Kauf einer solaren Armbanduhr leisten Sie einen großen Beitrag für den Umweltschutz. Damit Sie lange etwas von ihrer solarbetriebenen Armbanduhr haben, wird sie vorab vielen Tests unterzogen.

Tests unterschiedlicher Vergleichsportale und Fachmagazine zeigen Ihnen, wo die Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Modelle liegen. Auf dem Prüfstand stehen neben subjektiven Kriterien wie der Optik (die beim Test weniger hoch gewichtet wird) vor allem objektive Bewertungskriterien wie die Stabilität und die Verarbeitung. Ein besonderes Augenmerk wird hierbei auf den Verschluss gelegt.

Die beste Solaruhr lässt sich optimal ans Handgelenk anpassen und verfügt über ein gut sichtbares Ziffernblatt. Zu den Basisfunktionen einer Solaruhr gehören:

  • Datumsanzeige
  • Stoppuhr
  • Höhen- und Tiefenmesser
  • Wetteranzeige
  • Weckfunktion
  • Licht

Bei einem Test wird besonders darauf geachtet, wie hochwertig eine Solaruhr verarbeitet ist. Sie muss auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder abends ihre volle Leistung behalten. Im Vergleich zu einer Solaruhr mit Mineralglas bietet ein Modell mit Saphirglas den Vorteil, dass das Material bis zu 100 mal härter ist. Somit ist das Gehäuse optimal vor Schlägen oder Stößen geschützt.

Ein wichtiges Kriterium bei einem Kauf ist auch der Tragekomfort.

Das Armband muss sich perfekt am eigenen Handgelenk anpassen lassen, oft können sich Damen und Herren für Armbänder mit unterschiedlicher Flexibilität und verschiedenen Breiten entscheiden. Die Uhr soll am Handgelenk schließlich nicht störend wirken.

Welche Kriterien werden bei einem Test beachtet?

Alles wissenswerte aus einem Solaruhr TestBei einem Test werden folgende Kriterien genauer unter die Lupe genommen:

Gehäuse

Das Gehäuse der meisten Solaruhren besteht aus Edelstahl. Das Gehäuse des Zifferblatts sollte hochwertig verarbeitet sein und die Uhrzeit sollte auch bei schlechten Witterungsverhältnissen leicht abgelesen werden.

Material

Das Gehäuse wird in den Materialien Kunststoff, Glas, Mineralglas oder Saphirglas angeboten. Mineralglas ist im Vergleich zu anderen Materialien am robustesten. Kratzer können somit vermieden werden. Für eine besondere Optik sorgen laut Test Solaruhren aus Holz.

Passform / Armband

Auch das Armband einer Solaruhr besteht laut Test häufig aus Edelstahl. Es gibt aber auch Armbänder aus Kautschuk, Kunststoff, Leder, Nylon, oder Polyurethan. Ein Lederarmband passt sich im Vergleich am besten an einem Handgelenk an. Nach einer Weile wird es weicher und anschmiegsamer.

Funktionen

Die Funktion einer Solaruhr sollte immer zum Einsatzzweck passen. Häufig benötigt werden Funktionen wie Datumsanzeige, Uhrzeit, Timer, Wecker und Schrittzähler. Ein externer Test hat gezeigt, dass auch Licht und eine digitale Anzeige bei Käufern gut ankommen.

Design

Sie können aufgrund der Vielzahl an Solaruhr Modellen das Design nach ihrem eigenen Geschmack auswählen. Es gibt ovale, eckige und runde Gehäuseformen.

Auch die Breite und das Material des Armbands sind frei wählbar. Viele Armbänder weisen eine Breite zwischen 18 und 23 mm auf. Viele Käufer entscheiden sich laut Test für ein sportliches und elegantes Design.

Preis

Der Preis einer Solaruhr sollte nicht im Fokus eines Kaufs stehen. Viel wichtiger ist, dass die Uhr die beste Qualität aufweist und alle Funktionen bietet, die im Alltag benötigt werden. Der Preis einer Solaruhr setzt sich aus der Qualität, dem Material und dem Hersteller zusammen.

Art der Solaruhr

Sie können ihre Solaruhr zwischen den Varianten Sportuhr, Taucheruhr, Damenuhr, Herrenuhr, Kinderuhr oder Outdoor-Uhr wählen. Eine Solaruhr für den Outdoor-Bereich ist im Vergleich zu Sportuhren noch robuster. Die Uhr ist zusätzlich mit einem Barometer, Höhenmesser, Kalorienzähler und einem Gyroskop ausgestattet.

Verschluss

Der Verschluss einer Solaruhr ist eines der wichtigsten Kriterien. Weist er keine gute Qualität auf, geht er schnell kaputt und die Uhr könnte vom Handgelenk rutschen oder verloren gehen. Die meisten Hersteller stellen Solaruhren mit Dornschließe oder Faltschließe her. Hochpreisige solare Qualitätsuhren sind oft mit einem Sicherheitsverschluss ausgestattet, was nichts anderes ist als ein doppelter Faltverschluss.

Zeiger bei analoger Anzeige

Schon allein an den Zeigern einer Solaruhr mit analoger Anzeige ist oft die Qualität der Uhr festzustellen. Handelt es sich dabei um ausgestanzte Blechteile, sollten Sie lieber die Finger davon lassen, wenn Sie auf der Suche nach einer hochwertigen Uhr sind. Für ältere Menschen oder Menschen mit Sehschwäche spielt auch die Größe und die Beleuchtung der Zeiger eine Rolle. Exaktes Ablesen der Uhrzeit erfordert einen Zeitmesser mit 3-Zeiger-Werk.

Qualität

Weist eine Armbanduhr eine hohe Qualität auf, kann sie über viele Jahre getragen werden. Im Vergleich zu einem günstigen Modell sehen Solaruhren auch nach längerem Tragen noch aus wie neu. Laut Test sind Gehäuse und Armbänder aus Titan für Allergiker die beste Wahl. Eine Funkuhr mit Solar muss nicht ständig neu eingestellt werden.

Solarfunktion

Eine Solaruhr ist solarbetrieben und nutzt das normale Tageslicht oder künstliches Licht, um sich mit Energie zu versorgen. Die beste Solar-Armbanduhr verfügt über eine Dunkelgangreserve. Sie kann laut Test bis zu 21 Monate ohne Licht mit Energie versorgt werden.

Welche Mängel können beim Kauf einer Solaruhr auftreten?

Worauf muss ich beim Kauf eines Solaruhr Testsiegers achten?Auch wenn Hersteller aus Marketingzwecken etwas anderes versprechen, halten auch Solar Uhren nicht ewig. Ein externer Test hat gezeigt, dass nach einigen Jahren die Akkuleistung nachlässt und irgendwann gar nicht mehr funktioniert. In diesem Fall kann der Akku ausgetauscht werden. Zudem bieten nicht alle Solaruhren den Vorteil, dass sie mit einer langen Durchgangsreserve ausgestattet sind.

Zu den Mängeln einer Solaruhr zählt auch, dass nicht jede Uhr wasserdicht ist. Die beste Armbanduhr bietet eine Wasserdichtigkeit von bis zu 200 m. Einfache Modelle können dagegen nur bis zu einer Tiefe von 30 Metern verwendet werden.

Ob beim Juwelier, im Uhrcenter oder online: Wo immer Sie Ihre solarbetriebene Uhra auch kaufen. Achten Sie immer auf ein stabiles Gehäuse geachtet werden. Hier zeigt sich die Qualität im Vergleich am deutlichsten. Wirkt das Gehäuse fragil, filigran oder leicht zerbrechlich, greifen Sie besser zu einem anderen Modell, sonst haben Sie mit Ihrer neuen solaren Uhr womöglich nur so lange Spaß, bis sie dem ersten Stoß ausgesetzt wird und kaputt geht.

Hochwertige Gehäuse bestehen unter anderem aus Saphirglas oder Mineralglas. Im Vergleich zu anderen Materialien halten diese Schlägen und Stürzen stand. Was Sie beim Online-Kauf nicht testen können, ist der Verschluss. Dieser sollte sich leicht öffnen und schließen lassen. Zusätzlich sollte einen guten Halt bieten, damit die Uhr nicht vom Handgelenk rutscht. Um sicherzugehen, dass Sie hier keinen Fehlkauf tätigen, können Sie sich entweder für eine Ihnen bekannte Marke entscheiden, oder sich genauestens über die Rückgabeoptionen informieren. Auch das Armband selbst sollte hochwertig verarbeitet sein. Entscheiden Sie sich bestenfalls für reißfestes Material wie Leder, Edelstahl oder Gummi.

Das Armband muss individuell einstellbar sein, damit sie am eigenen Handgelenk optimal angepasst werden kann. Das Zifferblatt der Uhr muss mit gut lesbaren Zahlen ausgestattet sein. Ansonsten wird es bei den unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen sehr schwer, die Uhrzeit abzulesen. Im Vergleich zu analogen Uhren ist eine digitale Armbanduhr in den meisten Fällen mit einem Licht ausgestattet.

Somit kann die Uhrzeit oder die Datumsangabe auch im Dunkeln überprüft werden. Eine digitale Armbanduhr wirkt im Vergleich zu analogen Modellen immer etwas moderner.

Die führenden 5 Hersteller / Marken

  • Casio
  • Bering
  • Junghans
  • Citizen
  • Seiko
Das Unternehmen Casio wurde 1957 in Tokio gegründet. Der japanische Hersteller stellt laut Test eine Vielzahl an Digitaluhren her. Er gilt als Weltmarktführer im Uhrenbereich. Einige Casio Uhren haben im Vergleich zu anderen Markenuhren sogar einen Kultstatus erreicht. Der Hersteller kombiniert bei seinen Modellen ein klassisches Know-how mit viel Kreativität.
Bering Uhren haben eine puristische Eleganz und ein klassisches Design. Der Hersteller hat seinen Sitz in Dänemark. Neben Uhren stellt der Hersteller laut Test auch viele edle Schmuckstücke her. Durch eine Armbanduhr des Herstellers soll die Schönheit der Arktis widergespiegelt werden. Das besondere einer Bering Solaruhr ist die klare Form und einzigartige Materialstärke.
Das Unternehmen Junghans wurde 1903 gegründet. Der Hersteller hat seinen Sitz in Schramberg. Im Vergleich zu anderen Uhrenherstellern weist er eine faszinierende Firmengeschichte auf. Junghans Uhren bieten eine moderne Technologie und ein tolles Design. Der Hersteller setzt laut Test immer wieder neue internationale Standards. Bereits im 19. Jahrhundert exportierte er seine Uhren weltweit.
Der japanische Hersteller Citizen hat seinen Sitz in Tokio. Er zählt zusammen mit Seiko und Casio zu den größten Uhrenherstellern. Citizen Uhren stehen auch mit mechanischen Uhrwerken zur Auswahl. Eigene Uhrwerke werden unter der Marke Miyota angeboten. Zu den beliebtesten Modellen des Herstellers gehören ProMaster und Eco Drive.
Seiko Uhren werden in Japan, China, Malaysia und Singapur produziert. Es handelt sich bei Seiko Uhren um Luxusuhren beispielsweise der Marke Grand Seiko. Pro Jahr stellt der Hersteller circa 12 Millionen Armbanduhren her. Der Hersteller verzichtet auf einen Zulieferer und stellt alle Rohstoffe, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie Bauteile selbst her.

Die wichtigsten Fakten rund um eine Solaruhr

Alle Fakten aus einem Solaruhr TestAls Solaruhren werden Armbanduhren bezeichnet, die mit einer hochwertigen Quarztechnologie ausgestattet sind und ihre Stromversorgung durch die Umwandlung von Sonne- in elektrische Energie ziehen. Damit bei einer Solaruhr die Energieversorgung auch bei einer längeren Dunkelperiode oder nachts gewährleistet werden kann, verfügt die Uhr über Akkumulatoren, die eine Dunkelgangsreserve über mehrere Monate ermöglicht.

Da die Uhren solarbetrieben arbeiten, wird kein Ladegerät benötigt und die Umwelt wird nicht beeinträchtigt. Einige Armbanduhren kommen bis zu zwei Jahre ohne Licht aus. Die Wasserdichtigkeit einer Uhr wird immer in bar angegeben. Für den Alltag reichen 5 bar aus. Diese Uhren sollten beim Schwimmen oder Spülen abgenommen werden.

10 Tipps für die Pflege von Solaruhren

Tipp 1

Tipp 1

Die Uhr sollte immer vor Stößen und Schlägen geschützt werden.

Tipp 2

Tipp 2

Beim Tragen im Wasser sollte immer auf die Wasserdichtigkeit des Modells geachtet werden?

Tipp 3

Tipp 3

Laut externem Test kann durch eine regelmäßige Wartung die Lebensdauer einer Uhr verlängert werden.

Tipp 4

Tipp 4

Kondenswasser unter dem Gehäuse muss vom Fachmann entfernt werden.

Tipp 5

Tipp 5

Solaruhren sollten nicht selbst geöffnet werden.

Tipp 6

Tipp 6

Der Drücker eines Chronographen sollte nicht unter Wasser gedrückt werden.

Tipp 7

Tipp 7

Uhren sollten separat in einem Uhrenetui aufbewahrt werden.

Tipp 8

Tipp 8

Uhrkronen sollten beim Tragen immer festgeschraubt und eingedrückt sein.

Tipp 9

Tipp 9

Eine Solaruhr sollte vor Magnetfeldern, Stößen und starker Hitze geschützt werden.

Tipp 10

Tipp 10

Das Gehäuse sollte nicht mit einem Schwamm gereinigt werden, um Kratzer zu vermeiden.

FAQ

Was ist die beste Solaruhr?

Die beste Solaruhr bietet eine tolle Optik, lange Lebensdauer und viele Funktionen.

Ist der Testsieger für Sie die beste Wahl?

Der Testsieger hat bei allen Kaufkriterien am besten gepunktet. Ob der Testsieger auch für Ihre Zwecke die beste Wahl ist, hängt von ihren Bedürfnissen ab.

Wo können Sie eine Solaruhr kaufen?

Eine Solaruhr kann in Fachgeschäften, in Online-Shops oder direkt über den Hersteller gekauft werden.

Welche Funktion sollte eine Uhr bieten?

Zu den Standardfunktionen gehören Datumsanzeige, Weckuhr, Stoppuhr, Licht, Wecker, Licht und Wetteranzeige.

Wie funktioniert eine Solaruhr?

Die Uhr nimmt Licht von den Solarzellen am Ziffernblatt auf. Hier wird es in Energie umgewandelt und in einem wiederaufladbaren Speicherelement gespeichert.

Wie lange kommt eine Uhr ohne Licht aus?

Die beste Solaruhr kommt zwei Jahre ohne Licht aus und bietet eine Dunkelgangsreserve von bis zu einem Jahr.

Lässt sich eine Solaruhr reparieren?

Eine Solaruhr sollte immer nur vom Fachmann repariert werden. Er kann auch Solarzellen und Akku austauschen.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Beim Kauf sollte auf eine Vielzahl an Funktionen, eine gute Qualität und ein passendes Armband geachtet werden.

Aus welchem Material bestehen Armbänder?

Viele Armbänder einer Solaruhr werden aus Metall, Kunststoff, Leder, Holz oder Stoff.

Welche Hersteller von Solaruhren gibt es?

Zu den bekanntesten Herstellern gehören Seiko, Junghans, Casio und Citizen.

Weiterführende Links und Quellen

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar