Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Klarsp├╝ler im Test auf ExpertenTesten
Getestete Produkte 13
Investierte Stunden 267
Ausgewertete Studien 299
Gelesene Rezensionen 258

Klarsp├╝ler Test - f├╝r sauberes, streifenfreies Geschirr - Vergleich der besten Klarsp├╝ler 2019

Um nicht selbst einen eigenen Produkttest durchf├╝hren zu m├╝ssen (und einen schlechten Klarsp├╝ler m├Âglicherweise angebrochen entsorgen zu m├╝ssen), kann man zuvor erzielte Testergebnisse von Profis zurate ziehen. Die werden von Profis ermittelt, die daf├╝r besondere Testverfahren nutzen. Entsprechend zuverl├Ąssig sind die genannten Bewertungen der einzelnen Produkte.

Klarsp├╝ler Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen
Klarsp├╝ler - gro├če Auswahl zu g├╝nstigen Preisen auf amazon.DE
Gro├če Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & K├Ąuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Klarsp├╝ler-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist Klarsp├╝ler?

Wie der Name bereits verr├Ąt, sorgt Klarsp├╝ler f├╝r eine Art Endreinigung in der Sp├╝lmaschine. W├Ąhrend Geschirrreiniger, ob als Tab oder in Pulverform, lediglich die Verschmutzungen entfernt, sorgt Klarsp├╝ler f├╝r den Feinschliff. Klarsp├╝ler optimiert die Trocknung des Geschirrs und verhindert, dass sich dort durch Speiser├╝ckst├Ąnde der Wasser Flecken bilden k├Ânnen. Dies ist insbesondere bei Gl├Ąsern und hochwertigem Geschirr von gro├čer Bedeutung.

So funktioniert Klarsp├╝ler?

Klarsp├╝ler ist ein Komplex verschiedener Wirkstoffe, die gemeinsam zum gew├╝nschten Ergebnis f├╝hren. Zwar kann die Zusammensetzung produktabh├Ąngig variieren, bei den meisten Produkten geht es jedoch um die folgenden Wirkstoffe:

Organische S├Ąuren

Hierbei handelt es sich um Zitronen- oder Milchs├Ąure. Damit wird das Wasser effektiv enth├Ąrtet, zudem k├Ânnen alkalische Reste neutralisiert werden.

Nichtionische Tenside

Diese Tenside reduzieren die Oberfl├Ąchenspannung des Wassers. Dieses kann dadurch besser ablaufen und bildet auf Geschirr, Besteck oder Gl├Ąsern keine Tropfenr├╝ckst├Ąnde.

Alkohol

Alkohol ist hier vor allem ein Konservierungsmittel. Er soll verhindern, dass sich Bakterien oder andere Mikroorganismen ansammeln. Diese k├Ânnten den Geschirrsp├╝ler besch├Ądigen oder sich schlimmstenfalls sogar als gesundheitssch├Ądlich erweisen.

L├Âsungsmittel

Was ist ein Klarsp├╝ler Test und Vergleich? Das L├Âsungsmittel sorgt daf├╝r, dass sich die Inhaltsstoffe des Klarsp├╝lers optimal im Wasser aufl├Âsen und ihre Wirkung voll entfalten k├Ânnen.

Da der Klarsp├╝ler innerhalb der Sp├╝lmaschine erst nach dem Hauptprogramm in die Sp├╝lkammer gelangt, kann er seine Wirkung genau im richtigen Augenblick entfalten.

Bei kombinierten Sp├╝lmaschinentabs, die bereits Klarsp├╝ler enthalten, gelingt dies in den meisten F├Ąllen nur sehr eingeschr├Ąnkt.

Wenn der Klarsp├╝ler ins speziell daf├╝r vorgesehene Fach gef├╝llt wird, gibt die Sp├╝lmaschine wenige Milliliter davon in den letzten Sp├╝lgang.

Aus diesem Grunde wird auch vom Klarsp├╝lgang gesprochen.

Unabh├Ąngig vom gew├Ąhlten Programm heizt sich die Maschine dabei auf mehr als 60 Grad auf, denn in zu kaltem Wasser beginnt Klarsp├╝ler stark zu sch├Ąumen.

Zur Vorbeugung dieser Schaumbildung ist es ratsam, etwaige ├ťberlaufspuren nach dem Einf├╝llen des Klarsp├╝lers zu beseitigen.

Vorteile und Anwendungsbereiche

Wer einen Geschirrsp├╝ler besitzt, ben├Âtigt auch Klarsp├╝ler. Denn es gibt prinzipiell keine andere M├Âglichkeit, Wasserflecken oder Speiser├╝ckst├Ąnde auf Gl├Ąsern, Geschirr oder Besteck zu vermeiden. Zwar k├Ânnte man theoretisch nach dem Sp├╝lvorgang noch zum Geschirrtuch greifen, um alle Teile einzelnen zu trocknen und zu polieren. Dies w├╝rde die Verwendung einer Sp├╝lmaschine allerdings weitgehend unsinnig machen.

Welche Arten von Klarsp├╝ler gibt es?

Welche Arten von Klarsp├╝ler gibt es in einem Test? In den meisten F├Ąllen handelt es sich bei Klarsp├╝ler um eine Fl├╝ssigkeit, die in ein speziell daf├╝r vorgesehenes Fach der Sp├╝lmaschine gegeben wird. W├Ąhrend beim generellen Sp├╝lgang der zuvor eingef├╝llte Geschirrreiniger zum Einsatz kommt, gibt der Geschirrsp├╝ler den Klarsp├╝ler erst w├Ąhrend des letzten Reinigungsgangs mittels Dosiervorrichtung ab. Da es sich jeweils nur um wenige Milliliter handelt, muss Klarsp├╝ler nicht vor jedem Sp├╝lvorgang eingef├╝llt werden, sondern wird in der Maschine f├╝r mehrere Sp├╝lg├Ąnge “bevorratet”.

Eine oft angepriesene Alternative zum Klarsp├╝ler sind speziell kombinierte Sp├╝lmaschinentabs, die neben dem Geschirrreiniger auch Klarsp├╝ler und oft sogar Sp├╝lmaschinensalz enthalten. Obwohl diese Tabs generell keinen Schaden anrichten und das Sp├╝lergebnis meistens ebenso sauber ist wie bei normalen Geschirrreinigern (oder normalen Tabs), k├Ânnen diese nach Expertenmeinung nicht als komplette Alternative zum separat eingef├╝llten Klarsp├╝ler betrachtet werden. Zwar l├Âsen sich die Tabs in einzelnen Phasen auf und sollen auf diese Weise den jeweiligen Wirkstoff zur optimalen Zeit freisetzen. In der Praxis wurde jedoch festgestellt, dass dies in den meisten F├Ąllen nicht optimal klappt. Zu unterschiedlich sind die Programme verschiedenster Sp├╝lmaschinen von zahlreichen Herstellern, als dass die Tabs tats├Ąchlich immer eine perfekte Wirkung erzielen k├Ânnten.

Fachleute warnen daher davor, derlei kombinierte Sp├╝lmaschinentabs als vollwertigen Ersatz zum Klarsp├╝ler zu betrachten. De facto ist dies nur in sehr wenigen F├Ąllen m├Âglich.

Eventuell kann die Gabe von zus├Ątzlichem Klarsp├╝ler aber reduziert werden. Hierbei hilft eine fachkundige Beratung.

So wird Klarsp├╝ler getestet

Als Laie k├Ânnte man einfach sagen: Hauptsache, der Klarsp├╝ler wirkt. Produkttester differenzieren hier nat├╝rlich und untergliedern ihren Test in verschiedene Teilbereiche, die dann unterschiedlich stark in die Gesamtbewertung einflie├čen. Testkategorien sind

die Klarsp├╝lfunktion

Alle getesteten Klarsp├╝ler m├╝ssen sich bei identischen Programmen mit der Reinigung unterschiedlicher Glas-, Geschirr- und Kochgeschirrarten beweisen. Auch K├╝chenhelfer aus Kunststoff werden f├╝r den Test mit in den Geschirrsp├╝ler gegeben. Die Beurteilung des Ergebnisses erfolgt dann rein visuell durch die Tester.

das Trocknen

Die bef├╝llte Sp├╝lmaschine bleibt nach Beendigung des Sp├╝lvorgangs noch eine halbe Stunde geschlossen. Anschlie├čend ├╝berpr├╝fen die Tester visuell, ob noch Wassertropfen zu erkennen sind.

die Verhinderung von Kalkbel├Ągen

Um nach Beendigung des Sp├╝lvorgangs noch Kalkr├╝ckst├Ąnde erkennen zu k├Ânnen, betrachten die Tester das Sp├╝lgut anschlie├čend unter einer Tageslichtlampe.

die Umwelteigenschaften

Bei diesem Aspekt geht es nat├╝rlich vordergr├╝ndig um die Inhaltsstoffe des Klarsp├╝lers. Klarsp├╝ler, die auf Basis nat├╝rlicher Rohstoffe produziert wurden, werden hier generell besser bewertet. Ein weiterer Gesichtspunkt ist in diesem Zusammenhang aber auch die Frage, wie viel Wasser notwendig ist, um giftige Stoffe im Klarsp├╝ler so weit zu verd├╝nnen, dass diese nicht mehr toxisch wirken. Die daf├╝r notwendige Modellrechnung hilft auch dabei, potenzielle Gefahren f├╝r Wasserorganismen in Fl├╝ssen oder Seen zu errechnen.

sowie die Verpackung

Die Verpackung von Klarsp├╝ler wird in zwei Grundaspekten getestet. Einerseits geht es um die Beschaffenheit der Flasche selbst: Wie gut ist sie in der Handhabung, wie leicht l├Ąsst sie sich ├Âffnen und wieder verschlie├čen, wie gut kann der Klarsp├╝ler dosiert werden? Gibt es eine Kindersicherung?┬áAu├čerdem wird die Verpackung auf Umweltvertr├Ąglichkeit ├╝berpr├╝ft. Klarsp├╝ler mit zus├Ątzlicher Umverpackung wird dabei schlechter bewertet als Produkte, die aus der reinen Flasche bestehen.

Selbstverst├Ąndlich flie├čt auch die Zusammensetzung des Flaschenmaterials in die Bewertung mit ein.

Worauf muss ich beim Kauf von Klarsp├╝ler achten?

Kein Laie kann einem Klarsp├╝ler ansehen, wie gut die individuellen Produkteigenschaften sind. Dennoch gibt es einige Aspekte, auf die man vor dem Kauf von Klarsp├╝ler achten kann. Das sind beispielsweise

Bewertungen aus dem Produkttest

Um nicht selbst einen eigenen Produkttest durchf├╝hren zu m├╝ssen (und einen schlechten Klarsp├╝ler m├Âglicherweise angebrochen entsorgen zu m├╝ssen), kann man zuvor erzielte Testergebnisse von Profis zurate ziehen. Die werden von Profis ermittelt, die daf├╝r besondere Testverfahren nutzen. Entsprechend zuverl├Ąssig sind die genannten Bewertungen der einzelnen Produkte.

M├Âgliche Auszeichnungen, die f├╝r besondere Qualit├Ąt oder Umweltvertr├Ąglichkeit verliehen wurden

Die bekannteste Auszeichnung ist hier nat├╝rlich der blaue Umweltengel. Es gibt aber auch weitere Qualit├Ątssiegel, die von unabh├Ąngigen, vertrauensw├╝rdigen Institutionen verliehen werden. In den meisten F├Ąllen nehmen die Experten dieser Institutionen dabei auch auf andere relevante Aspekte R├╝cksicht. Ein besonders umweltvertr├Ągliches Produkt muss also auch wirksam sein, sonst bekommt es keine Auszeichnung.

Informationen des Sp├╝lmaschinenherstellers

Einige Sp├╝lmaschinenhersteller nennen geeignete Klarsp├╝ler direkt beim Namen. Nat├╝rlich kann es sich bei solchen gegenseitigen Empfehlungen auch um ein abgekartetes Spiel handeln. Allerdings spricht aus derlei Kooperationen auch ein Eintreten f├╝r die Qualit├Ąt des jeweils anderen Produkts.
Theoretisch ist es au├čerdem m├Âglich, dass ein Geschirrsp├╝ler Inhaltsstoffe bestimmter Klarsp├╝ler nicht vertr├Ągt und bei regelm├Ą├čiger Nutzung Schaden nehmen kann. Daher ist es sinnvoll, vor dem Kauf von Klarsp├╝ler die Bedienungsanleitung des Ger├Ąts ausf├╝hrlich zu studieren.

So l├Ąsst sich auch verhindern, dass etwaige Garantieleistungen bei einem auftretenden Defekt von Seiten des Ger├Ąteherstellers abgewiesen werden, weil die Sp├╝lmaschine nicht sachgem├Ą├č genutzt wurde.

sowie der Kaufpreis

Im Produkttest hat sich gezeigt, dass die bekanntesten Marken nicht immer die besten sein m├╝ssen. Auch weniger bekannte Produkte und selbst Eigenmarken vom Discounter erzielen immer wieder erstaunlich gute Bewertungen durch die Produkttester, kosten dabei aber deutlich weniger. Es lohnt sich also, auch die Preise der verschiedenen Klarsp├╝ler miteinander zu vergleichen.

Kurzinformation zu 7 f├╝hrenden Herstellern

  • Procter & Gamble (Fairy)
  • Reckitt Benckiser (Finish)
  • Henkel (Somat)
  • Ecover
  • Werner & Mertz (Tana)
  • Claro
  • Reinex

Der Konzern Procter & Gamble z├Ąhlt zu den ├Ąltesten noch existenten Unternehmen der Vereinigten Staaten von Amerika. Gegr├╝ndet wurde das Unternehmen bereits 1837 durch den englischen Kerzenzieher William Procter und dessen Schwager, den irischen Seifensieder James Gamble. Seither gelang ein bemerkenswerter Aufstieg im Konsumg├╝terbereich, vorrangig bei Reinigungs- und K├Ârperpflegemitteln. Vor allem durch die fr├╝he Nutzung der Radio- und Fernsehwerbung konnte sich Procter & Gamble einen Namen machen. Als Pionier in diesem Bereich pr├Ągte das Unternehmen auch den heute noch gebr├Ąuchlichen Begriff der “Seifenoper”. Heute sind zahlreiche Marken von Procter & Gamble auch in Deutschland sehr bekannt und werden h├Ąufig genutzt. Dazu z├Ąhlen etwa die Damenhygieneartikel Always, die Gillette-Rasierer, die Zahncremes Blendax und Blend-a-med, die Kosmetikserie Oil of Olaz, der Weichsp├╝ler Lenor oder die Sp├╝lmittel und Klarsp├╝ler Fairy. Im Allgemeinen gelten all diese Produkte als hochwertige Markenware, was ein leicht erh├Âhtes Preisniveau rechtfertigt.

Das britische Unternehmen Reckitt Benckiser wurde 1999 durch den Zusammenschluss der Firmen Reckitt & Colman und Benckiser NV. gegr├╝ndet. Die Geschichte der Ursprungsunternehmen reicht jedoch bis in die erste H├Ąlfte des 19. Jahrhunderts zur├╝ck. Auf dem deutschen Markt ist Reckitt Benckiser durch zahlreiche bekannte Marken vertreten, die allesamt einen guten Ruf genie├čen. In den meisten F├Ąllen handelt es sich dabei um Reinigungs- und K├Ârperpflegemittel. Beispiele sind etwa das Kalkschutzmittel Calgon, der Reiniger Cillit Bang, der Zahnprothesenreiniger Kukident oder die antibakteriellen Seifen und Sprays Sagrotan. Der Klarsp├╝ler von Reckitt Benckiser wurde in Deutschland lange Zeit unter dem Namen Calgonit vertrieben, ist aber seit einigen Jahren unter dem Namen Finish bekannt. Verbraucher wie Produkttester weisen immer wieder gerne auf die gute Qualit├Ąt der Produkte des Unternehmens hin, daher liegt auch das Preisnvieau von Finish leicht oberhalb des Durchschnitts.

Als der Unternehmer Fritz Henkel im Jahre 1876 seine Waschmittelfabrik Henkel & Cie. gr├╝ndete, konnte er noch nicht absehen, welch eine Erfolgsgeschichte damit beginnen sollte. Was mit einem Waschmittelpulver auf Basis von Wasserglas begann, m├╝ndete in die Konstruktion eines Mischkonzerns, der in den Bereichen Wasch- und Reinigungsmittel, Sch├Ânheitspflege und Klebstoffe t├Ątig ist. Heute besch├Ąftigt Henkel mehr als 50.000 Mitarbeiter, die f├╝r die Produktion bekannter Marken des Unternehmens, etwa Persil, Wei├čer Riese, Schwarzkopf, Fa, Schauma, Pritt oder Pattex verantwortlich sind. Die Geschirrsp├╝l- und Klarsp├╝lerserie Somat, die sich allgemein gr├Â├čter Wertsch├Ątzung erfreut, ist heute in jedem Supermarkt zu bekommen.

Das belgische Unternehmen Ecover geh├Ârt in Deutschland zu den weniger bekannten Herstellern von Wasch- und Reinigungsmitteln. Dass sich die Produkte des 1979 gegr├╝ndeten Unternehmens dennoch eine eingeschworene Fangemeinde erschlie├čen konnten, liegt vor allem an den nat├╝rlichen Rohstoffen. Alle Produkte sind phosphat- und chlorfrei, zudem setzt Ecover konsequent auf recyclebare Verpackungen und wiederauff├╝llbare Polyethylenflaschen. Damit gilt das Unternehmen in Sachen Umweltschutz als vorbildlich, was sich auch am gesellschaftlichen Engagement und Sponsoring in diesem Bereich zeigt.
Freilich hat diese Firmenphilosophie ihren Preis. Mit einem zunehmenden ├Âkologischen Gewissen der Verbraucher steigt aber auch die Bereitschaft, f├╝r Reinigungsprodukte etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Wahrscheinlich kennen die wenigsten Verbraucher in Deutschland den Namen der Firma Werner & Mertz, die bereits 1867 in Mainz gegr├╝ndet wurde. Die Marken des Unternehmens hingegen sind wohl in fast jedem Haushalt zu finden. Begonnen hat alles mit einer Schuhcreme auf Wachsbasis, die als Grundlage f├╝r die 1901 zum Patent angemeldete Schuhcreme Erdal gilt. Das fr├╝h eingef├╝hrte Logo mit dem gekr├Ânten Frosch ist noch heute auf den meistverkauften Schuhcremes zu sehen. Da der Frosch ein wahrer Gl├╝cksbringer f├╝r Werner & Mertz geworden war, bekam er 1986 eine eigene Marke. Unter dieser werden seither phosphatfreie Haushaltsreiniger vertrieben. Auch das Logo der Marke Tana, unter der Werner & Mantz unter anderem Klarsp├╝ler anbietet, ziert das Logo des gekr├Ânten Froschs. Preislich bewegen sich die Produkte im Mittelfeld, qualitativ, laut Urteil verschiedener Produkttester, jedoch oftmals dar├╝ber.

Nach dem Produkten des ├Âsterreichischen Unternehmens Claro muss man zumeist etwas l├Ąnger suchen, wenn man sich vor Ort im Fachhandel umschaut. Denn tats├Ąchlich handelt es sich bei der erst 1995 gegr├╝ndeten Firma um einen reinen Nischenanbieter, der im Test jedoch immer wieder positiv auff├Ąllt. Urspr├╝ngliches Ziel des Unternehmens war es, Geschirrsp├╝lmittel von allerbester Qualit├Ąt zu produzieren. Dass man dabei auch ein besonderes Augenmerk auf den Umweltschutz haben konnte (und nach wie vor kann), sticht ebenfalls positiv hervor. Neben dem Geschirrsp├╝lmittel geh├Âren auch Sp├╝lmaschinensalz, Handsp├╝lmittel und Klarsp├╝ler zur Produktpalette. Auff├Ąllig ist aber, dass man sich bei Claro bis heute auf das Kerngesch├Ąft konzentriert und nicht versucht, durch Diversifikation zu wachsen.

Im Supermarkt spielen die Produkte von Reinex meist keine Rolle, denn dieser Hersteller von K├Ârper- und Haushaltspflegemitteln aus Castrop-Rauxel ist mit einem Umsatz von knapp 25 Millionen Euro j├Ąhrlich ein eher kleiner Wettbewerber. Gegr├╝ndet wurde Reinex 1964 und besch├Ąftigt heute rund 100 Mitarbeiter. Im Test k├Ânnen die Produkte, die im mittleren Preisbereich angeboten werden, immer wieder positiv ├╝berraschen.

 

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich Klarsp├╝ler am besten ein?

Zwar gibt es zahlreiche Hersteller von Klarsp├╝ler, doch im Supermarkt findet man trotzdem nur eine sehr geringe Auswahl. In den meisten F├Ąllen bedeutet das: Man muss sich zwischen dem Klarsp├╝ler von zwei Marktf├╝hrern und dem der Eigenmarke des Supermarkts entscheiden. Nat├╝rlich handelt es sich dabei in vielen F├Ąllen nicht um das beste Angebot, weder qualitativ noch preislich. Online hingegen kann man jeden Klarsp├╝ler finden, der auf dem deutschen Markt erh├Ąltlich ist. So kann man sich nach den besten Produkten umschauen, eine etwaige Bewertung aus dem Produkttest in aller Ruhe lesen (ohne Ablenkung durch andere Kunden, die ihre br├╝llenden Kinder durch die Supermarktreihen schieben) und nat├╝rlich auch die Preise der unterschiedlichen Angebote vergleichen.

Da es sich bei Klarsp├╝ler eigentlich nicht um ein Produkt handelt, das man beim t├Ąglichen Lebensmitteleinkauf unbedingt mitnehmen muss, kann man den Kauf rechtzeitig planen. Damit ist ein Online-Kauf in den meisten F├Ąllen die bessere Wahl.

Die Geschichte des Klarsp├╝lers

Alles wissenswerte aus einem Klarsp├╝ler TestOhne die Erfindung der Sp├╝lmaschine w├Ąre auch der Klarsp├╝ler nicht erfunden worden. Noch bis zur Mitte des neunzehnten Jahrhunderts gab es zum Absp├╝len per Hand keine Alternative. Erst 1850 pr├Ąsentierte Joel Houghton seine erste Sp├╝lmaschine, die aus Holz gefertigt war und keine sonderlich guten Reinigungsergebnisse erzielte. Denn sein Ger├Ąt konnte nicht den ben├Âtigten Wasserdruck erzeugen, der den kraftvollen Druck einer Sp├╝lb├╝rste oder eines Sp├╝ltuchs h├Ątte ersetzen k├Ânnen. Erst mit der Entwicklung der Amerikanerin Josephine Cochrane, die 1886 ein Patent erhielt, war ein Vorl├Ąufer der heutigen Geschirrsp├╝ler auf dem Markt. Entsprechend gro├č war die Aufmerksamkeit, die das neue Haushaltsger├Ąt auf der Weltausstellung in Chicago im Jahre 1893 erhielt. Angeblich kam Josephine Cochrane ihre Idee ├╝brigens, weil ihre unter anderem f├╝r den Abwasch zust├Ąndigen Hausangestellten bei der Arbeit zu viel Geschirr besch├Ądigten. Also fertigte sie Drahtk├Ârbe f├╝r das Geschirr, die sie auf einem in einem Kessel befindlichen Rad befestigte. Dieses wurde dann in Drehung versetzt und w├Ąhrenddessen von unten mit hei├čem Sp├╝lwasser bespritzt.┬á In Europa war Miele 1929 das erste Unternehmen, das Geschirrsp├╝lmaschinen produzierte.

Das erste Geschirrsp├╝lmittel, das speziell f├╝r den Einsatz in Sp├╝lmaschinen entwickelt wurde, kam ebenfalls 1929 auf den Markt. Es handelte sich um das heute noch erh├Ąltliche Produkt Calgonit von Johann Adam Benckiser. Allerdings war dies anfangs nur f├╝r gewerbliche Kunden erh├Ąltlich. Erst im Jahre 1960 war, ebenfalls von Benckiser, ein Geschirrsp├╝lmittel in Pulverform f├╝r den Hausgebrauch erh├Ąltlich.

Bis zur Erfindung der heute so beliebten Sp├╝lmaschinentabs sollte es dann nochmal weitere 30 Jahre dauern: Erst 1990 hatte man die Auswahl zwischen Pulver und Sp├╝lmittel in Tablettenform. Noch deutlich j├╝nger ist freilich die Geschichte der Mehrphasentabs, die neben dem Geschirrsp├╝ler auch Sp├╝lmaschinensalz und Klarsp├╝ler enthalten.

Viele Hersteller geben an, der in den Mehrphasentabs enthaltene Klarsp├╝ler k├Ânne den ansonsten in ein spezielles Fach einzuf├╝llenden Klarsp├╝ler ganz oder teilweise ersetzen, was unter Fachleuten jedoch arg umstritten ist. Vor der Erfindung jener Tabs hatte man aber ohnehin keine andere Wahl, als den Klarsp├╝ler separat einzuf├╝llen.
Wann genau der Klarsp├╝ler erfunden wurde, l├Ąsst sich nicht eindeutig belegen. Es ist aber anzunehmen, dass man nach der Erfindung der Sp├╝lmaschine und des ersten speziell daf├╝r konzipierten Reinigungsmittels die Problematik dieser Reinigungsmethode erkannte: Auf Geschirr, Besteck und Trinkgl├Ąsern zeigten sich unsch├Âne R├╝ckst├Ąnde von Kalk und Wasser. Nat├╝rlich war die Freude am neuen Haushaltshelfer deshalb eingetr├╝bt, im wahrsten Sinne.

Erst mit einem zus├Ątzlichen Mittel, das den Kalk neutralisieren und f├╝r die effektive Trocknung die Oberfl├Ąchenspannung des Wasser reduzieren konnte, waren wirklich brillante Sp├╝lergebnisse zu erzielen.

Zahlen, Daten & Fakten zum Klarsp├╝ler

Alle Zahlen und Daten aus einem Klarsp├╝ler TestWenngleich man Klarsp├╝ler haupts├Ąchlich f├╝r den eigentlichen Zweck kauft, also f├╝r die Verwendung in der Sp├╝lmaschine, wird er von vielen Menschen zunehmend als Allzweckwaffe f├╝r Reinigungsaufgaben im Haushalt erkannt. So soll er sich zum Fensterputzen eignen, aber auch f├╝r das Ceranfeld des K├╝chenherds, f├╝r den Backofen, den K├╝hlschrank sowie Wasserkocher und Mikrowelle. Auch Kalkflecken in der Dusche oder der Badewanne k├Ânnen mit Klarsp├╝ler gut bek├Ąmpft werden. Zudem wird berichtet, dass sich vergilbte Oberfl├Ąchen auf Kunststoffen, wie sie etwa auf Hausger├Ąten entstehen k├Ânnen, durch Klarsp├╝ler gut reinigen lassen.

Meist wird dabei von besonders guten Reinigungsergebnissen berichtet, wobei der Klarsp├╝ler weniger kostet als die meisten anderen Reinigungsmittel. Auch wenn es f├╝r den eigentlichen Zweck des Klarsp├╝lers keine Alternative gibt (dazu sp├Ąter mehr), kann Klarsp├╝ler also eine Alternative zu anderen Mitteln sein.

In kaltem Wasser hat Klarsp├╝ler die Eigenschaft, besonders stark zu sch├Ąumen. Daher erhitzt sich die Maschine auch, unabh├Ąngig vom gew├Ąhlten Reinigungsprogramm, w├Ąhrend des Klarsp├╝lgangs auf mindestens 60 Grad. Entsprechend gut muss man beim Auff├╝llen des Klarsp├╝lers darauf achten, nichts daneben zu gie├čen. Hat man dennoch ├ťberlaufspuren ├╝bersehen und die Maschine zum ├ťbersch├Ąumen gebracht, l├Ąsst sich der entstandene Schaum jedoch mit recht einfachen Mitteln entfernen. Daf├╝r werden etwa drei Essl├Âffel Speise├Âl in die Sp├╝lmaschine gegeben, bevor diese wieder gestartet wird. Schon nach eniger als einer Minute ist der entstandene Schaum komplett verschwunden.

Trotzdem sollte dieses ├╝bersch├Ąumende Erlebnis lieber vermieden werden, denn bereits durch die Entstehung des Schaums und den Notabbruch des Sp├╝lprogramms kann es zu Sch├Ąden an der Sp├╝lmaschine kommen.

Tipps rund um das Sp├╝len

In fast jedem deutschen Haushalt findet sich heute eine Sp├╝lmaschine. Zwar kann diese eine ebenfalls in der K├╝che befindliche Sp├╝le nicht komplett ersetzen, da einige Teile f├╝r das Ger├Ąt schlicht zu gro├č sind oder unmittelbar nach einer schnellen Reinigung wieder ben├Âtigt werden. Trotzdem handelt es sich um ein ├Ąu├čerst praktisches Ger├Ąt, sofern es richtig genutzt wird. Daf├╝r an dieser Stelle ein paar hilfreiche Tipps.

  • Das Geschirr ohne Speisereste einr├Ąumen
  • Von Hand vorsp├╝len?
  • Das Programm fr├╝hzeitig starten┬á
  • Die Sp├╝lmaschine richtig einr├Ąumen
  • Nicht alles darf in die Sp├╝lmaschine!
  • Auf die richtige Dosierung von Reiniger, Salz und Klarsp├╝ler achten
  • Im ECO-Programm sp├╝len

Vor dem Einr├Ąumen der Sp├╝lmaschine sollten noch vorhandene Speisereste auf dem Geschirr entfernt werden. Insbesondere gr├Â├čere Speisereste k├Ânnen das Sieb der Sp├╝lmaschine verstopfen und die Reinigungswirkung negativ beeinflussen. Schlimmstenfalls kann sogar ein technischer Defekt hervorgerufen werden.

In aller Regel schafft die Sp├╝lmaschine auch ohne das Vorsp├╝len von Hand eine effektive Reinigung. Hartn├Ąckige Verschmutzungen, wie sie etwa durch einige So├čen oder ├╝berbackenen K├Ąse entstehen k├Ânnen, sollten aber dennoch zuvor in Handarbeit beseitigt werden, da der beim Reinigungsprogramm entstehende Wasserdruck nicht die Intensit├Ąt erreicht, wie sie mit einer Sp├╝lb├╝rste oder einem Drahtschwamm m├Âglich ist. Ohne das Vorsp├╝len k├Ânnten in diesem Fall Speisereste auf dem Geschirr zur├╝ckbleiben.Zu beachten ist aber auch: Das Vorsp├╝len von Hand macht nicht nur Arbeit, sondern bedeutet auch einen zus├Ątzlichen Verbrauch von Ressourcen. Es gilt also, genau abzuw├Ągen.

Auch wenn Gl├Ąser, Besteck und Geschirr nicht besonders stark verschmutzt sind, sollten alle Teile m├Âglichst fr├╝hzeitig gereinigt werden. Wenn die Sp├╝lmaschine im Verlauf von Tagen erst nach und nach einger├Ąumt wird, bevor das Programm gestartet wird, k├Ânnten Speise- und Getr├Ąnkereste an einigen Teilen bereits eingetrocknet sein und werden dann nicht mehr optimal sauber. Alternativ sollte also ggf. von Hand gesp├╝lt werden, notfalls wird ein Reinigungsprogramm auch mal gestartet, bevor die Maschine komplett bef├╝llt ist.

Man kennt es auch von der Waschmaschine: Wird das Ger├Ąt zu vollgestopft, ist keine sonderlich gute Reinigungsleistung mehr m├Âglich. Auch die Sp├╝lmaschine sollte nicht ├╝berf├╝llt werden. Wenn alle Stauf├Ącher der Geschirrk├Ârbe ordnungsgem├Ą├č bef├╝llt sind (oder ggf. auch mal frei bleiben), k├Ânnen die innerhalb der Sp├╝lmaschine entstehenden Wasserstrahlen alle Geschirr- und Besteckteile erreichen und effektiv reinigen. Da die Wasserstrahlen aus allen Richtungen kommen, sollte auch kein Sp├╝lgut oben auf andere Teile gelegt werden.

Es ist schon verlockend: Da steht ein Ger├Ąt in der K├╝che, dass sich f├╝r ganz universelle Sp├╝l- und Reinigungsaufgaben eignet. Bei einigen Dingen sollte man jedoch aufpassen: Omas altes Geschirr mit Goldrand (oder ebensolche Biergl├Ąser) k├Ânnten in der Sp├╝lmaschine Schaden nehmen. Scharfe Messer k├Ânnen abstumpfen und sind daher ebenfalls nicht f├╝r die Sp├╝lmaschine geeignet. Besteck mit h├Âlzernen Griffen darf nicht in den Geschirrsp├╝ler, weil sich die Leimstellen l├Âsen und an diesen Stellen Eintrittspforten f├╝r Bakterien und andere Mikroorganismen entstehen. Allgemein bekommt Holz in der Sp├╝lmaschine eine stumpfe, unsch├Âne Oberfl├Ąche und neigt zum Vergrauen. Deshalb sollten Fr├╝hst├╝cks- und Schneidebretter lieber von Hand gesp├╝lt werden.Zudem sollte man nur Dinge in der Sp├╝lmaschine reinigen, die mit dem Kochen oder Essen zu tun haben. Nat├╝rlich d├╝rfen auch Blumenvase oder Zahnputzbecher mit in die Maschine, nicht jedoch der Blumentopf, der ├ľltrichter vom Motor├Âl oder der Halter der Toilettenb├╝rste. Denn es liegt auf der Hand, dass hier Giftstoffe auf das normale Sp├╝lgut ├╝bertragen werden k├Ânnen, die man dort wirklich nicht haben will. Harter, nicht organischer Schmutz, etwa kleine Sandk├Ârner, k├Ânnten au├čerdem zu Sch├Ąden an der Maschine oder dem ├╝brigen Sp├╝lgut f├╝hren. Also bitte keine Experimente machen, auch wenn die Neugier noch so gro├č ist.

Wer beim Reiniger, Salz oder Klarsp├╝ler spart, sollte dies allenfalls beim Einkauf tun und auf preiswerte (aber idealerweise dennoch gut bewertete)Produkte setzen. Wenn man jedoch bei der Dosierung knausert, wird sich dies durch eine schlechtere Reinigungswirkung bemerkbar machen. Bei den Zusatzprodukten, also dem Salz und dem Klarsp├╝ler, kann eine zu geringe Dosierung sogar zu einem technischen Defekt an der Sp├╝lmaschine f├╝hren.
Umgekehrt ist auch eine ├ťberdosierung nicht zu empfehlen, denn auch so k├Ânnte das Ger├Ąt besch├Ądigt werden. Eine ├ťberdosierung des Sp├╝lmittels indes kann zu R├╝ckst├Ąnden an Gl├Ąsern, Besteck und Geschirr f├╝hren. Das Sp├╝lgut hat dann nicht den gew├╝nschten Glanz, unter Umst├Ąnden k├Ânnte man die R├╝ckst├Ąnde des Reinigers sogar schmecken. Das ist in der Regel zwar nicht gesundheitssch├Ądlich, ist aber geschmacklich kein sch├Ânes Erlebnis.

Jede moderne Sp├╝lmaschine verf├╝gt ├╝ber ein ECO-Programm. Bei diesem Sp├╝lprogramm ist das K├╝rzel sowohl als “├Âkologisch” wie auch als “├Âkonomisch” zu verstehen: Zwar ben├Âtigt die Sp├╝lmaschine vergleichsweise lang, um das Sp├╝lgut zu reinigen, verbraucht in dieser Zeit aber nur ein Minimum an Wasser und Energie. Daher kann das Programm mit Fug und Recht als wirtschaftlich und umweltschonend eingestuft werden.Fachleute empfehlen trotzdem, mindestens alle paar Wochen einmal ein anderes Programm mit h├Âherer Temperatur zu verwenden und dabei einen Reiniger mit Bleichmittel zu verwenden. Dies dient der Hygiene und pflegt die Sp├╝lmaschine.

 

Da trotz vorhandener Sp├╝lmaschine in jeder K├╝che auch das eine oder andere Mal von Hand gesp├╝lt wird, sind hier auch dazu einige Tipps.

  • Speisereste im Bioabfall entsorgen
  • Eingetrocknete Speisereste einweichen
  • Nicht unter flie├čendem Wasser sp├╝len
  • Sp├╝lmittel richtig dosieren
  • Sp├╝lb├╝rsten und Schw├Ąmme rechtzeitig wechseln
  • Geschirrt├╝cher h├Ąufiger wechseln und bei mindestens 60 Grad waschen

Nat├╝rlich ist es bequem, auf dem Geschirr zur├╝ckgebliebene Speisereste in den Ausguss zu dr├╝cken. Dadurch kann jedoch der Abfluss verstopfen, zudem k├Ânnten Ratten aus der Kanalisation angelockt werden. Und die will nun wirklich niemand in seiner K├╝che begr├╝├čen.

Jeder wei├č, dass hartn├Ąckig eingetrocknete Speisereste eine besondere Herausforderung sind. Allerdings muss man nur in den wenigsten F├Ąllen mit aller Kraft und Ausdauer schrubben. Stattdessen wird etwas Sp├╝lmittel mit wenig Wasser auf die Verkrustung gegeben, um diese dann dort einzuweichen. Bei T├Âpfen und Pfannen kann Backpulver eine Alternative zum Sp├╝lmittel darstellen: Der Boden wird mit Wasser bedeckt, anschlie├čend wird das Backpulver fl├Ąchig aufgestreut. Nun beginnt ein chemischer Prozess, bei dem sich sprudelnder Schaum bildet, sich aber gleichzeitig die Verkrustungen l├Âsen.
Sp├Ąter kann die urspr├╝ngliche Verkrustung relativ einfach abgesp├╝lt werden. Wenn sich dabei gr├Â├čere Mengen an Speiseresten l├Âsen, sind diese nat├╝rlich auch ein Fall f├╝r den Biom├╝ll. ├ťbrigens: Um verkrustete Speisereste zu l├Âsen, kann anstelle von Sp├╝lmittel oder Backpulver auch Klarsp├╝ler genutzt werden.

Beim Sp├╝len unter flie├čendem Wasser werden viele Ressourcen verbraucht. Daher ist es besser, ins Sp├╝lbecken hei├čes Wasser einzulassen, um dann alle Teile darin zu sp├╝len. Am besten wird dann mit Gl├Ąsern und Besteck begonnen (selbiges kann ggf. auch eine Weile im Sp├╝lbecken einweichen), anschlie├čend kommen Teller und Tassen an die Reihe. Besonders stark verschmutzte Teile kommen zum Schluss. Wenn besonders viele Teile gesp├╝lt werden m├╝ssen, kann das Wasser nat├╝rlich zwischendurch gewechselt werden.

Viel hilft viel? Beim Sp├╝lmittel passt dieses Motto nur sehr eingeschr├Ąnkt. Denn zu viel Sp├╝lmittel kann zu R├╝ckst├Ąnden auf dem Geschirr f├╝hren, die nicht sonderlich wohlschmeckend sind. Au├čerdem entsteht zu viel Schaum, der das Ablaufen des Wassers und das anschlie├čende Abtrocknen erschwert.

Vor allem Sp├╝lt├╝cher und -Schw├Ąmme gelten als ein Tummelplatz von Bakterien und Mikroorganismen. Immerhin k├Ânnen sich diese hier in einer warmen und feuchten Umgebung vermehren, was die meisten dieser Organismen besonders lieben. Aus diesem Grunde sollten die zum Sp├╝len genutzten Utensilien nach dem Sp├╝len gut ausgewachen werden und anschlie├čend trocknen. Eine Sp├╝lb├╝rste kann nat├╝rlich vergleichsweise lang in Gebrauch sein, Schw├Ąmme oder T├╝cher m├╝ssen jedoch wenigstens alle paar Tage ausgetauscht werden. Einige dieser Sp├╝lhelfer k├Ânnen gewaschen werden, die meisten muss man jedoch im Hausm├╝ll entsorgen. Im Zweifel gilt hier aber: Lieber zus├Ątzlichen Abfall produzieren als die Gesundheit zu riskieren.
Auch wichtig: Nach dem Sp├╝len gr├╝ndlich die H├Ąnde waschen! Denn w├Ąhrend Geschirr und Besteck nach dem Abtrocknen keine Vermehrungsgrundlage f├╝r Mikroorganismen bieten, sieht es bei den H├Ąnden vollkommen anders aus.

Nat├╝rlich k├Ânnen Bakterien und andere Mikroorganismen auch beim Abtrocknen noch auf dem Geschirr verblieben sein und ins Geschirrtuch wandern. Ein guter Grund also, auch die Geschirrt├╝cher nicht allzu lange zu benutzen und bei mindestens 60 Grad zu waschen. So wird eine optimale Hygiene wieder hergestellt.

 

N├╝tzliches Zubeh├Âr

Zwar wird f├╝r den Klarsp├╝ler kein direktes Zubeh├Âr ben├Âtigt. Da er aber im Zusammenhang mit der Geschirrsp├╝lmaschine benutzt wird (oder f├╝r andere Reinigungsarbeiten im Haushalt), kann er nat├╝rlich nicht f├╝r sich alleine genutzt werden. Um eine Sp├╝lmaschine richtig zu betreiben, wird neben dem Klarsp├╝ler noch weiteres Zubeh├Âr ben├Âtigt:

Geschirrreiniger

Geschirrreiniger kann als Pulver oder in Form von Sp├╝lmaschinentabs erworben werden. Obwohl bei den Mehrphasentabs bereits Sp├╝lmaschinensalz und / oder Klarsp├╝ler enthalten ist, m├╝ssen diese Mittel in aller Regel dennoch separat zugegeben werden. Verst├Ąndlicherweise gibt es Geschirrreiniger in h├Âchst unterschiedlicher Qualit├Ąt und in vielen Preisklassen. Beim Kauf ist es auch hier hilfreich, auf etwaige Produkttests zu achten.

Sp├╝lmaschinensalz

H├Ąufig wird auch von Regeneriersalz gesprochen, wenngleich es in dieser Kategorie h├Âchst unterschiedliche Produkte gibt. Generell wird es genutzt, um die H├Ąrte des Wassers zu regulieren und zu reduzieren. In Sp├╝lmaschinen erfolgt dieser Prozess via Ionenaustauscher. So werden Kalkablagerungen auf Besteck und Geschirr reduziert, das Regeneriersalz ist hier also eine effektive Unterst├╝tzung des Klarsp├╝lers. Normales Speisesalz ist jedoch meistens ungeeignet, da es in aller Regel ├╝ber Rieselhilfen, Fluorid und Jodid verf├╝gt.

Zudem wird in der Sp├╝lmaschine f├╝r die Wasserenth├Ąrtung eine andere Korngr├Â├če ben├Âtigt, Speisesalz ist hier zu feink├Ârnig.

Dosierhilfen

Es mag nach einer Binsenweisheit klingen, ist aber in der Praxis immens wichtig: Sofern man keine vorportionierten Sp├╝lmaschinentabs verwendet, sollte das Reinigungspulver am besten in eine geeignete Box gef├╝llt werden, aus der es dann bei Bedarf mittels speziellem Dosierl├Âffel entnommen wird.
Sp├╝lmaschinensalz ben├Âtigt zumeist eine Art Trichter, um an richtiger Stelle eingef├╝llt zu werden. Beim Klarsp├╝ler ist es zumeist einfacher, denn dieser wird oft in einer speziellen Flasche mit Dosierkappe angeboten.

Lediglich bei etwaigen Nachf├╝llpackungen ist es wichtig, noch eine alte Klarsp├╝lerflasche mit intakter Dosierkappe zu besitzen.

Maschinenreiniger

Im Handel wird dieser manchmal auch als Maschinenpfleger angeboten. Dabei handelt es sich um eine Fl├╝sigkeit, die Fett und Kalkablagerungen in der Maschine effektiv bek├Ąmpft. Dies ist insbesondere an schwer zug├Ąnglichen Stellen wichtig, etwa an den Spr├╝harmen, dem Filter, den Leitungen oder der Wasserpumpe. Wie oft der Maschinenreiniger genutzt werden sollte, ist abh├Ąngig davon, wie oft eine Sp├╝lmaschine benutzt wird, wie stark die Verschmutzungen auf Geschirr, Gl├Ąsern und Besteck dabei sind und wie hart das lokale Leitungswasser ist.

Weitere Informationen dazu und zur optimalen Anwendung des Maschinenreinigers bietet der Sp├╝lmaschinenhersteller, ggf. aber auch ein Fachmann vor Ort.

Alternativen zu Klarsp├╝ler

Die besten Alternativen zu einem Klarsp├╝ler im Test und Vergleich Hausmittel sind eine feine Sache. Insbesondere bei Reinigungs- und Pflegeaufgaben im Haushalt erfreuen sie sich wachsender Beliebtheit. Viele Menschen nutzen etwa Zitronens├Ąure oder Essig zum Reinigen oder mischen sich selbst Seifenlaugen und Waschmittel zusammen. Da verwundert es kaum, dass auch immer wieder von preiswerten Alternativen zum Klarsp├╝ler die Rede ist, die sich in jedem Haushalt finden.

F├╝r Produkttester war dies Grund genug, die daf├╝r empfohlenen Hausmittel ausgiebig und unvoreingenommen zu ├╝berpr├╝fen.
In besagten Empfehlungen ist auch hier immer wieder die Rede von Essig und Zitronens├Ąure. Da Produkttester wissen, dass zu hohe Konzentrationen der S├Ąure einer Sp├╝lmaschine oder dem Geschirr irreversiblen Schaden zuf├╝gen k├Ânnen, wurden f├╝r den Test f├╝nfprozentige Essig- und zehnprozentige Zitronens├Ąure verwendet. Die Kriterien f├╝r den eigentlichen Test waren dann identisch wie bei den verschiedenen Klarsp├╝lern: Die S├Ąuren sollten klarsp├╝len, Geschirr und Besteck trocknen und nat├╝rlich die Entstehung von Kalkbel├Ągen verhindern.

Das Resultat war aber in keiner Hinsicht zufriedenstellend.
So konnte das Geschirr ohne die im Klarsp├╝ler befindlichen Tenside nicht trocknen. Die benannten Hausmittel reduzieren die Oberfl├Ąchenspannung des Wassers nicht – doch genau dies w├Ąre notwendig, um eine gute Trocknung zu erreichen.
Zudem waren Gl├Ąser, Geschirr und Besteck nach dem Sp├╝lvorgang mit kleinen Flecken ├╝bers├Ąt, die durch im Wasser gel├Âste Salze entstehen und durch die hier getesteten S├Ąuren nicht vollst├Ąndig neutralisiert werden k├Ânnen.
Der vielleicht gr├Â├čte Knackpunkt beim Test dieser vermeintlichen Alternativen zum Klarsp├╝ler war aber eine stumpfe Optik des Sp├╝lguts. Alles schien wie von einem blassen Film ├╝berzogen zu sein, der nat├╝rlich recht unansehnlich ist.

Trotz der unzweifelhaften Sauberkeit des Sp├╝lguts, die durch den unabh├Ąngig zum Klarsp├╝ler (oder der vermeintlichen Alternativen dazu) genutzten Geschirrreiniger erreicht wurde, m├╝sste nach dem Sp├╝len in der Maschine alles noch von Hand getrocknet und poliert werden. Die durch das Maschinensp├╝len eigentlich erw├╝nschte Arbeitserleichterung w├Ąre damit also im Prinzip hinf├Ąllig.

Fazit: Es gibt keine Alternative zum Klarsp├╝ler. Wer keinen Klarsp├╝ler verwenden m├Âchte, muss also per Hand absp├╝len. Allerdings enth├Ąlt auch das Handsp├╝lmittel Tenside, die f├╝r eine Reduktion der Oberfl├Ąchenspannung des Wassers sorgen und auf dem Sp├╝lgut den erw├╝nschten Glanz erzeugen.

Salopp gesagt ist in diesem Fall also Klarsp├╝ler die Alternative zum Klarsp├╝ler.

Links und Quellen

http://www.waschtipps.de/geschirr-richtig-abwaschen.html
http://www.chemie.de/lexikon/Klarsp%C3%BCler.html
https://www.frag-mutti.de/fenster-mit-klarspueler-putzen-a2362/
https://www.chefkoch.de/forum/2,13,86226/Klarspueler.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Klarsp%C3%BCler
https://de.wikipedia.org/wiki/Geschirrsp%C3%BClmaschine
https://de.wikipedia.org/wiki/Josephine_Cochrane

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (769 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...