TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Sous Vide Sticks im Test auf ExpertenTesten.de
8 Getestete Produkte
37 Investierte Stunden
30 Ausgewertete Studien
457 Analysierte Rezensionen
TÜV NORD CERT TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Sous Vide Stick Test 2021 • Die 8 besten Sous Vide Sticks im Vergleich

In der Spitzengastronomie ist das Garen von Fisch und Fleisch mit Hilfe der Sous-Vide Methode seit Jahren beliebt. Mit dieser Garmethode werden Lebensmittel besonders zart und bekömmlich. Die ideale Kerntemperatur bei Fleisch und Fisch während des Kochens oder Bratens zu erreichen, ist nicht einfach. Durch eine neue Gar-Methode, mit einem Sous-Vide Stick werden hervorragende Ergebnisse erzielt. Durch das Garen mit einem Sous-Vide Stick werden Fleisch- und Fisch schonender zubereitet, sodass sie nur noch kurz angebraten werden müssen.

Sous Vide Stick Bestenliste  2021 - Die besten Sous Vide Sticks im Test & Vergleich

Sous Vide Stick Test

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren >

Was ist ein Sous Vide Stick und wie funktioniert er?

Was ist ein Sous Vide Stick Test und Vergleich?Das sind kleine Präzisionskocher, die über ein integriertes Thermostat verfügen. Sous Vide Sticks sind kompakt und werden am Kochtopf oder Sous-Vide Behältern befestigt. Sous-Vide Stäbe besitzen ein Teil zum Bedienen und ein Element zum Heizen. Das Heizelement befindet sich während des Vakuumgarens unterhalb des Wasserspiegels. Die Sous Vide Sticks sorgen dafür, dass das Kochwasser immer eine gleichmäßige Temperatur hat. Das ist wichtig, um Lebensmittel nicht zu zerkochen, damit die Aromen und die guten Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Mit Hilfe des Sous Vide Sticks wird in der modernen Gastronomie die richtige Temperatur von Fleisch, Fisch und Gemüse geschaffen, um das perfekte Gericht zu bieten. Dafür werden die Lebensmittel in einen Vakuumbeutel verpackt. Der Vorteil der Methode Sous-Vide-Garens ist, dass keine Aromen, Mineralien und Vitamine verloren gehen. Aber nicht nur verschiedene Fleischsorten, sondern auch Fisch und Gemüse lassen sich anhand der Garmethode schmackhaft zubereiten. Nach dem Garen werden die Lebensmittel nochmals kurz bei hohen Temperaturen angebraten, sodass das volle Röstaroma entsteht. Wer einmal Speisen probiert hat, die mit der Garmethode Sous-Vide zubereitetet wurden, wird sie wieder genießen wollen!

Beim Sous-Vide Garen werden Lebensmittel in einem Vakuum Sack verpackt und in ein Wasserbad gelegt, anschließend werden sie langsam bei immer gleichbleibender Temperatur zubereitet.

Durch das Vakuumieren und Garen im heißen Wasser entweichen keine Aromen, sodass die Lebensmittel aromatisch und schonend zubereitet werden. Diese besondere Garmethode verleiht Fleisch und Fisch eine besondere Zartheit.

Garen mit Hilfe von Sous-Vide Sticks ist eine Art der Zubereitung von Lebensmitteln. Dafür müssen Lebensmittel ebenfalls in einem Kunststoffbeutel vakuumiert werden, um sie bei niedrigen Temperaturen im Wasserbad zu garen. Entweder wird ein Vakuumierer genutzt, um die Lebensmittel im Beutel zu garen oder ein Plastikbeutel mit Lebensmitteln wird in Wasser herabsenkt und die Luft mittels Wasserdrucks aus dem Beutel gepresst. Danach werden die Plastikbeutel im Wasser versenkt, um Fleisch oder Fisch schonend bei Temperaturen unter 90 °C zuzubereiten. Der Sous Vide Stick, der an das jeweilige Behältnis geklemmt wird, steuert die Temperatur in den lebensmittelechten Beuteln sehr präzise. Eine Pumpe in dem Stick wälzt das Wasser im Beutel um und erhitzt es einheitlich.

Diagramm zum Preis-Leistungs-Verhältnis der Sous Vide Sticks

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das täglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Anwendungsbereiche für Sous Vide Sticks

Ein Sous Vide Stick wird beim Garen von Fleisch oder Gemüse verwendet, um die Geschmacksstoffe zu erhalten oder ihnen andere Aromen wie zum Beispiel Fenchel oder Ähnlichem zu verleihen. Diese Sticks werden in Verbindung mit Vakuumierern, Dampfgareren oder Thermalisierern verwendet.

Welche Arten von Sous Vide Sticks gibt es?

Welche Arten von Sous Vide Sticks gibt es in einem Test?Sous-Vide- Sticks kosten zwischen 50 € und 130 €, wobei die Preise für die Testsieger von Stiftung Warentest und anderen externen Testern zwischen 55 und 99 Euro liegen. Alle getesteten Geräte waren sehr leise, handlich, umweltfreundlich, präzise und boten eine sehr konstante Temperatur. Hinzu kam, dass alle geprüften Sous Vide Sticks leicht zu reinigen waren und sehr gut verarbeitet wurden.

Das beste Modell im Vergleich, das ist der Stick von Wancle M 800A. Er kostet nur 99 € und kann uneingeschränkt von den Testern empfohlen werden. Durch den eingebauten Hochleistungsheizer werden die gewünschten Temperaturen schnell erreicht. Der Sous Vide Stick ist handlich und sieht gut aus. Weitere Pluspunkte waren die lange Haltbarkeit und die Zuverlässigkeit.

Auch die Preisleistungssieger und Besteller im Vergleich können durchweg empfohlen werden.

Hier ist der Bonsenkitchen Stick mit einem Preis von 55 € natürlich der Renner, während der Klarstein Quickstick mit vielen Highlights punkten kann, wie einem integrierten Timer, Handling, Temperatur und Sicherheit.
  Alle sieben Siegermodelle zeichnen sich zudem durch ein LCD-Touch-Display, einen Halteclip, die Fertigung aus Edelstahl und die einfache Bedienung aus.

So werden Sous Vide Sticks getestet

Bei dem Test müssen sich Sous Vide Sticks einem Lautstärketest, einem Vergleich des Stromverbrauchs, einem Temperaturtest und Geschmackstest unterziehen. Dabei wird untersucht, wie laut das Gerät wird, wie gleichmäßig es eine bestimmte Temperatur halten kann und wie hoch der Stromverbrauch dabei ist. Zu guter Letzt erfolgt eine vergleichsweise subjektive Überprüfung des Garergebnisses durch ein einfaches Verkosten.

Welche Kriterien sind für einen Sous Vide Stick entscheidend?

Nach diesen Testkriterien werden Sous Vide Sticks bei ExpertenTesten verglichenWichtig ist bei einem guten Sous-Vide Stick, dass er nicht mehr als 100 € kostet. Außerdem sollte er dabei:

  • leicht in der Handhabung sein
  • über viele Jahre halten
  • sich gut und schnell reinigen lassen
  • beim Garen leise arbeiten
  • über eine automatische Abschaltung verfügen, um so vor Überhitzung zu schützen
  • viele Möglichkeiten zu Einstellung der Temperatur bieten.

Wenn der Stick dann noch aus Edelstahl gefertigt wurde und eine gute Verarbeitung hinzukommt sowie geringe Schwankungen in der Temperatur, werden von den Prüfern und Testern vier bis fünf Sterne und ein „sehr gut“ vergeben. Geprüft werden die Geräte in der Praxis, um ihre Funktion und Haltbarkeit in aktiven Test zu bewerten.

Neben dem Sous Vide Sticks von Wancle M800A, Bonsenkitchen und Klarstein, können der Stick von Caso 1327, der Vpcok und der Inkbird ISV-100W klar weiterempfohlen werden. Im Handel und im Internet werden Sticks für den Privathaushalt und für die Gastronomie angeboten. Hier liegt der Unterschied für Käufer und Käuferin eigentlich nur in der Größe und im Preis, doch für den Privathaushalt zählt oftmals der Preisunterschied. Und hier genügt ein kleiner, handlicher Sous Vide Stick für den oder die Hobbyköchin vollkommen.

Zu den wichtigen Kaufkriterien für einen Sous Vide Stick gehören:

  • der Überhitzungsschutz
  • die Wattleistung
  • die Handhabung
  • die einfache Reinigung
  • der einstellbare Temperaturbereich

Hinzu kommen noch zwei weitere Merkmale für die Qualität. Ein Sous Vide Stick sollte über eine Leistung von mindestens 800 Watt verfügen und ein Volumen von 6 bis 20 Litern Wasser erwärmen können. Außerdem sollten die Sticks eine Wassermenge von 20 Litern erwärmen können.

Empfehlenswert sind auch Sous Vide Sticks, die über einen sogenannten Trockenlaufschutz verfügen.
 Dieser Schutz stellt sicher, dass sich der Stick bei einer immer kleiner werdenden Wassermenge selbst ausschaltet. Denn beim Garen im Vakuum verdunstet mit der Zeit eine Menge Wasser, daher ist die Integration der Sicherheitsvorkehrung im Gerät sinnvoll.

Was sind häufige Mängel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines Sous Vide Stick achten!

Worauf muss ich beim Kauf eines Sous Vide Stick Testsiegers achten?Laut dem Testvergleich ist bei einigen Sticks die Lautstärke ein großes Manko. Da beim Sous Vide Garen Lebensmittel manchmal über ein oder zwei Stunden mit niedrigen Temperaturen zwischen 45 und 65 Grad Celsius gegart werden, kann es nervig sein, wenn der Sous Vide Stick zu laut ist. Die Geräusche werden von der Umwälzpumpe verursacht, die Wasser stetig zirkulieren lässt. Daher sollte beim Kauf auf den Geräuschpegel der Pumpe geachtet werden.

Einige Sous Vide Sticks wiesen in den Testvergleichen Sicherheitsmängel auf. Töpfe mit eingehängtem Stick können bis zu 105 Grad heiß werden, was die Verbrennungsgefahr erhöht. Dicke Sticks passen zudem nicht in jeden Topf, sodass kein Deckel verwendet werden kann, sodass zu viel Wasser verdunstet.

Dieser Nachteil beim Garen liegt darin begründet, dass die Verdunstung des Wassers relativ hoch ist, ebenso wie der Wärmeverlust beim Garvorgang. Im Test zeigt sich: Sehr gute und gute Sticks schalten sich von selbst ab.

Stiftung Warentest Sous Vide Stick Test – die Ergebnisse

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie Sous Vide StickDie Stiftung Warentest und andere Vergleichsportale wie Ökotest stimmen in den Bewertungen von Sous Vide Sticks weitgehend überein. Alle Testvergleiche zeigen, dass zu den Besten aus der Familie dieser Sticks, der von Klarstein, Unhold 58915, Vpcok, Allpack, Kitchenbox, Bonsenkitchen und Wancle gehören. Mit Hilfe dieser getesteten und für sehr gut befundenen Sous-Vide- Sticks kann jeder begabte Koch oder jede gewandte Köchin, wie ein Profi arbeiten. Diese Sticks waren allesamt sehr gut in den Bereichen Stromverbrauch, leises Arbeiten und gutes Garergebnis.

Stiftung Warentest hat die Sous Vide Stick in den Bereichen Garen, Handhabung, Sicherheit und Umwelteigenschaften getestet. So konnte der Testsieger Klarstein mit der konstanten Einstellung der Temperatur und den sehr guten Werten beim Garen punkten. Allerdings weist der Stick in der Handhabung leichte Mängel auf, da er etwas zu groß ist. In dem praktischen Test fanden die Experten heraus, dass die guten Sous Vide Sticks über eine hohe Wattleistung verfügen. Denn umso stärker das Heizelement ist, umso schneller erreicht das Wasserbad beim Garen die eingestellte Temperatur.

Ebenso wichtig ist die gleichbleibende Temperatur beim Garen. Das heißt, die besten Sous Vide Sticks verfügen über eine leistungsfähige Umwälzpumpe mit hoher Drehzahl. Denn eine leistungsfähige und starke Umwälzpumpe, rührt mehr Wasser um, daher bleibt die Wassertemperatur im stets Topf konstant und gleichmäßig. Schwache Umwälzpumpen können den Garpunkt nicht halten, sodass unterschiedliche Temperaturen beim Garen der Lebensmittel entstehen. Wichtig ist hierbei, dass sich nicht mehr als 20 Liter Wasser in dem Garbehälter bzw. Topf befinden. Die Tester fanden beim Garen zudem heraus, das die sehr guten Sous Vide Sticks nachträglich kalibierbar sind.

Die mit ausgezeichnet oder sehr gut bewerteten Sous Vide Sticks ließen sich zudem problemlos am Topf oder Behälter befestigen und sie waren leicht händelbar. Kein Muss beim Kauf eines Sous Vide Sticks, doch laut den Testern ein guter zusätzlicher Nutzen, sind Bluetooth und WLAN.

Ob Mann oder Frau dies wirklich benötigen, muss jeder und jede für sich selbst entscheiden. So reicht bei einem Sous Vide Stick mit WLAN ein Blick auf das Handy, um die verbleibende Kochzeit zu erfahren. Oder der Stick kann schon vor dem Eintreffen zu Hause eingestellt werden. Wichtig war den Testern vor allen die Sicherheit des Sticks, hier konnte der Steba SV 50 durch seine Sicherheit und die guten Garwerte überzeugen.

Gute und sehr gute Sous Vide Sticks kosten heute nicht mehr die Welt. Es müssen nicht die Testsieger für 99 € sein, auch die guten Modelle sind durchaus empfehlenswert. So kann der solide ProfiCook PC-SV1126 mit seinem niedrigen Preis ebenfalls Punkte einheimsen. Gegenüber dem Garen mit dem Tank weist der Sous Vide Stick laut Stiftung Warentest viele Vorteile auf. Er ist platzsparend, kostengünstig, schnell einsatzbereit, dient durch den geringen Stromverbrauch der Umwelt und erhitzt das Wasser Zehntelgrad perfekt. Darum erhielten die Sous Vide Sticks ein gutes Punkteergebnis in den Tests.

Eine kurze Vorstellung der führenden 5 Hersteller und Marken, die Sous Vide Sticks anbieten:

  • Unhold
  • Klarstein
  • Bonsen Electronics Inc.
  • CASO Design
  • Inkbird
Das Familienunternehmen Unhold wurde im Jahr 1966 von Friedrich Unhold in Offenbach gegründet. Die Unhold AG ist zugleich Hersteller, Großhändler und Exporteuer. Das mittelständische Familienunternehmen schafft es jedes Jahr, neue aktuelle Trends im Bereich Haushaltswaren zu setzen und stellt neue innovative Produkte für elektrische Backhilfen, Bügelgeräte, Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Fritteusen, Waffeleisen, Fondues und moderne, elektrische Küchenhelfer her. Unholds engagierte Mitarbeiter und ihr Wissen um neuste Entwicklungen auf dem Markt sowie ein Gespür für die Wünsche der Konsumenten sorgen für den steten Erfolg des Unternehmens. Die praktischen Elektrokleingeräte für Genießer und die komfortable Wärme Lieferanten für Wohn – und Badezimmer sind weltweit gefragt. Das Wissen um Verbraucherwünsche sowie marktgerechte Preise ermöglichen den Erfolg des Hockenheimer Familienunternehmens.
Die Firma Klarstein gehört zu der Chal-Tec GmbH, einem weltweit tätigen Handelsunternehmen mit Hauptsitz in Berlin. Erfolgreich werden seit vielen Jahren die Eigenmarken aus der Welt des Wohnens, der Consum Electronics, für Sound und Light sowie Sports und Gesundheit entwickelt und weltweit verkauft. Klarstein ist ein Name, mit dem gern für gute Produkte geworben wird. Die Chal-Tec GmbH verfügt europaweit über unterschiedliche digitale Vertriebskanäle, sodass eigene Handelsplattformen und große Marktplätze bedient werden. Die Marken werden in Berlin konzipiert, Skizzen erstellt und Prototypen gefertigt. Die Chal-Tec Gmbh sitzt zudem in Bratislava, Hongkong und Hamburg und wird von dem Geschäftsführer Peter Chaljawski geleitet. Zum Produktportfolio gehören hochwertige Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte, Fitnessartikel, Campingzubehör, Lichttechnik und DJ Equipment. Das Unternehmen agiert seit 2005 global.
Die Bonsen Electronics Inc. ist weltweit bekannt für die Herstellung von Bürogeräten. Bonsenkitchen- entwickelt Geräte, die Menschen ein gesünderes Leben ermöglichen. So werden neben Bürogeräten hochwertige Vakuumiergeräte, Nudelmaschinen, Toaster, Luftbrenner, Kaffeemaschinen und Toaster entwickelt. Bonsenkitchen bietet hervorragende Küchengeräte in bester Qualität zu erschwinglichen Preisen. Das Motto des Unternehmens ist, Menschen dazu zu inspirieren, gesünder zu leben. Damit hat das Unternehmen Erfolg. Seit Jahren wächst der Umsatz durch Produkte mit höchster Qualität, die innovativ und wettbewerbsfähig sind. 1000 Fachkräfte arbeiten in einer Spritzguss- und Lackierwerkstatt mit 56 Spritzgießmaschinen. Sie sind es, die über 32 Produktionslinien in China und Vietnam erschaffen haben und in der ganzen Welt verkaufen.
Das Unternehmen CASO Design stellt mobile Küchengeräte für den Alltag her, wodurch Produkte entstehen, die für Bedienkomfort, starke Funktionalität und ästhetische Formen stehen. CASO Design ist eine innovative Marke, die mit Hilfe von moderner Technologie und konsequentem Design intuitive Bedienkonzepte schafft. Seit der Gründung im Jahr 1952 ist das Unternehmen auf Erfolgskurs. Eine deutsche Marke die zu Recht für Produkte Made in Germany steht.
Inkbird wurde 2010 gegründet. Seitdem stellt das Unternehmen intelligente Hausautomationsprodukte her und vertreibt diese weltweit. Inkbird bietet vorwiegend Produkte an, die über intelligente Steuerungen und Sensoren verfügen, sowie Lebensmittelthermometer und Sous-Vide-Kocher. Die Smart-Home-Produkte von Inkbird ermöglichen den Kunden und Kundinnen ein bequemes Leben, da sie durch ihre praktische Funktionalität und leichte Bedienbarkeit und Handhabung die Arbeit im Haus perfekt unterstützen.

Wissenswertes rund um die Geschichte des Sous-Vide-Garens

Alles wissenswerte aus einem Sous Vide Stick TestSchon 1799 wurde mit niedrigen Temperaturen gekocht. Benjamin Thompsons fand bei einem Experiment heraus, dass das so zubereitete Fleisch besonders zart war. Warum er allerdings seine Entdeckung nicht bekannt machte, ist unklar. Es mussten weitere 150 Jahre vergehen, ehe amerikanische und französische Ingenieure das sanfte Garen von Lebensmitteln wiederentdeckten. Auch sie konnten ihr Wissen nicht weitergeben. Denn im Jahr 1960 waren die Gargeräte für die Massenanfertigung zu teuer und in der Handhabung so aufwendig, sodass die Methode schnell vergessen wurde. Erst seitdem es Geräte zum Vakuumieren gibt, wurde die Zubereitungsart erneut entdeckt. Der französische Gourmetkoch George Pralus fand 1974 heraus, das Fleisch durch das Garen kein Fett verliert und viel besser schmeckt.

Auch der Chefwissenschaftler des Sterlings in Virginia, ein Lebensmittelhersteller der Cuisine Solutions, Bruno Goussault, erkannte bald darauf, wie günstig sich niedrige Temperaturen auf das Garen von Lebensmitteln auswirken. Begeistert von der Methode, begann Bruno Goussault daran zu arbeiten, die Garmethode weiterzuentwickeln und Spitzenköche in der Art zu Kochen auszubilden.

Schließlich entwickelte er die Parameter der Kochzeiten und -temperaturen für unterschiedliche Fleisch- und Fischarten sowie für Gemüse. Seit den 1970 arbeiten Goussault und Pralus gemeinsam an der Fortentwicklung des Sous-Vide-Garens.

Die wichtigsten Fragen zu Sous Vide Sticks

Wie arbeitet der Sous Vide Stick?

Die besten Ratgeber aus einem Sous Vide Stick TestMit Hilfe einer Umwälzpumpe in seinem Inneren temperiert der Sous Vide Stick das Wasser gleichmäßig. Am Stick lässt sich die Temperatur exakt einstellen, bei sehr guten Sous-Vide-Stick sogar bis auf 0,5 Grad genau.

Was bedeutet Sous Vide Stick?

Sous-Vide ist Garen im Vakuum. Sous Vide entstammt der französischen Sprache und heißt übersetzt „unter Vakuum“.

Was sind die Vorteile eines Sous Vide Sticks in der Küche?

Durch eine Wassertemperatur, die konstant unter 90°C gehalten wird, bleiben Fleisch, wie Lamm, Geflügel oder Wild, Gemüse und Fisch sehr zart und saftig. Zudem bleiben die Aromen, die guten Vitamine, alle Spurenelemente und die Minerale erhalten. Die Nutzung eines Sous Vide Sticks bietet neben den geschmacklichen Genüssen viele gesundheitliche Vorteile für Genießer.

Wie lange müssen die Lebensmittel mit dem Sous Vide Stick garen?

Fleisch benötigt je nach Beschaffenheit 30 bis 35 Minuten, Fisch 20 bis 25 Minuten, Geflügel und Gemüse rund eine Stunde. Allerdings gibt es auch Fleisch, das bis zu drei Stunden benötigt.

Nach dem Garen müssen die Lebensmittel eine bis drei Minuten kurz in der Pfanne angebraten werden, um ihren vorzüglichen Geschmack und eine schöne Bräunung zu erhalten.

Was sind die Vorteile der Garmethode mit dem Sous Vide Stick?

Durch das Garen mit dem Sous Vide Stick werden Fleisch und Fisch besonders zart, bekömmlich und saftig, während die hinzugegebenen Gewürze ihre volle Wirkung entfalten können. Zudem bleiben die guten Inhaltsstoffe der Lebensmittel, wie Minerale, Vitamine und Aromen erhalten. Daher erfreut sich diese Garmethode großer Beliebtheit, in der Spitzengastronomie ist sie seit Jahren bekannt und beliebt.

Warum wird ein Vakuumbeutel bei Sous-Vide-Garen verwendet?

Durch den Vakuumbeutel, der die Lebensmittel einschließt, können die Aromen, Vitamine und Minerale nicht entweichen und sie bleiben erhalten. Außerdem sorgt das Garen dafür, dass das Fleisch besonders zart wird. Das Vakuum stellt sicher, dass das Ergebnis beim Garen perfekt ist.

Welches Zubehör wird zum Sous Vide Garen benötigt?

Ein Kochtopf, um darin das Wasser über einen längeren Zeitraum auf konstanter Temperatur zu halten. Hinzu kommt ein Vakuumierer, Folien oder lebensmittelechte Plastikbeutel und ein Sous Vide Stick oder ein Garer.

Ist richtiges Vakuumieren schwer?

Nein, es ist recht einfach. Durch die Nutzung eines Vakuumierers kann jedes Lebensmittel, egal ob Obst, Gemüse, Fleisch oder Fisch im Handumdrehen eingeschweißt werden, sodass es lange hält oder gegart werden kann.

Beim Vakuumieren werden Lebensmittel in spezielle Folienbeutel verpackt. Dafür wird die enthaltene Luft entfernt und anschließend der Beutel luftdicht verschlossen. Inzwischen werden die Vakuumiergeräte auch zum Sous-vide-Garen genutzt.

Können die Lebensmittel nach der Garung aufbewahrt werden?

Ja, bis zu 21 Tage, da sich die Lebensmittel in dem Vakuumbeutel befinden. Sie müssen nur ordentlich gekühlt und die entsprechenden Hygienestandards eingehalten werden.

Was zeichnet die besten Sous Vide Sticks aus?

Sous Vide Sticks sind Präzisionskocher, die über einem integrierten Thermostat verfügen. Damit werden Lebensmittel in einem Beutel im Wasserbad über Minuten bis zu Stunden in der exakt eingestellten Temperatur gekocht. Dies ist nicht möglich mit traditionellen Kochmethoden.

Quellenangaben und weiterführende Links:

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar